Anzeige
|

Merkel erklärt Schülern das deutsche Exportwunder, und der Euro steigt

Analysten machen eine Aussage von Bundeskanzlerin Angela Merkel am heutigen Montag für den deutlichen Aufschwung des Euro-Kurses verantwortlich. Am Mittag hatte die Gemeinschaftswährung in einem beherzten Sprung die Marke von $ 1,12 durchbrochen. Laut einem Bloomberg-Bericht soll Merkel vor Schülerin in Berlin gesagt haben: „Der Euro ist zu schwach – und das liegt an der EZB-Politik – und somit sind deutsche Produkte vergleichsweise billig.“ Marktbeobachter waren zumindest verwundert, dass sich die Kanzlerin so dezidiert zum Währungsthema äußert. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Anleitung für ein geniales Goldversteck: Gold vergraben, aber richtig!

Wie man Gold sicher extern lagert: Schließfach- und Depotlagerung

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=65948

Eingetragen von am 22. Mai. 2017. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

48 Kommentare für “Merkel erklärt Schülern das deutsche Exportwunder, und der Euro steigt”

  1. Zinserhöhung mit Ansage, alles klar.
    Schade, daß sie das von ihr angerichtete Chaos bedauerlicherweise nicht vor Gericht erleben wird.
    Aber „Kali Yuga“ findet jeden, oder ist das nur Mytholgie?

    • @KuntaKinte
      Der schwache Euro ist innerhalb der Eurozone irrelevant. Irrelevant für die Target Salden. Denn die Franzosen kaufen BMW zu Euros.
      Ein stärkerer Euro belastet ausschliesslich die Exporteure. In Frankreich wesentlich mehr als in Deutschland. Der Euro ist der Spaltpilz und sollte entfernt werden.Es nutzt in einer Wirtschaftzone nichts, den Euro stärker oder schwächer zu machen. Der Stärkere bleibt immer der Stärkere.
      Schwächt man Deutschland künstlich um 10%, wird auch Frankreich um 10% schwächer und die anderen eher noch mehr.

  2. Einen grösseren Quatsch als dies, habe ich noch nie gelesen. Schüler bewirken, dass der Euro steigt. Einfach unterstes Bild Niveau.Demnächst kann Merkel den Schülern erklären, dass Deutschland nichts mehr exportiert.

    • „Merkel erklärt, …“ darf ich dazu auch einen Witz loswerden?
      Merkel will einem arbeitslosen Architekten erklären: „Wenn ich nicht Kanzlerin wäre, dann würde ich auch Häuser bauen.“ Der Architekt: „Wenn Sie nicht Kanzlerin wären, würde ich das auch!“

  3. Zum € hab ich aktuell folgendes zu sagen: der € ist zu 80% us-$ „gedeckt“.
    Somit besteht ein Äquivalenzverhältnis von 1:1,2 …
    Weiterhin besteht der € aus 5% ¥ und aktuell 15% Gold.

    Sobald also der €/$ Kurs ETWA 1,20 erreicht hat (aktuell bei 1,12 $), wird auch der € beginnen zu inflationieren….gegenüber allen Sachwerten.
    Voraussichtlich beginnt das in einigen Wochen.
    Man sollte sich nicht allzusehr mit dem VORRÜBERGEHENDEN PHÄNOMEN der günstigen Rohstoffe auseinandersetzen, denn die werden so nicht bleiben. Voraussichtlich wird der Ölpreis weiter sinken, bis es zu negativ-szenarien kommt, welche sich in einen deflationären Schock ausarten, DANN ERST werden die großen Zentralbanken so richtig den Geldhahn aufdrehen. Dann ändern sich die, noch aktuellen, Vorzeichen.

    Bis dahin gibt es eine Art Zeitfenster.
    Eine Friedens-Blase. Eine peace-bubble.

    Versteht man diese aktuelle Lage?

    Bereitet euch vor.

    Abschließend!

    • @novum
      Die letzten vier Worte habe ich verstanden.

    • @Novum, Auch Mike Maloney sagt zunächst eien Deflation und erst dann eine Infaltion voraus.
      Welche weiteren Manchesterorberietungen unternehmt ihr noch neben EM Käufen?

  4. Gamper Werner

    Was die Wahlkämpferin Merkel da macht, ist eine grenzenlose Sauerei. Der Boom Deutschlands ist rein auf Lohndumping, hinterhältige Arbeitsbedingungen zurückzuführen. Sie hätte besser den Schülern erklärt weshalb es so viele abgehängte gibt in D, die sich in Suppenküchen ernähren müssen oder weshalb die Bildung in D so rückständig ist oder weshalb z.b. Eltern Toilettenanlagen renovieren lassen, auf ihre Ko9sten, weil sich der Staat dafür nicht interessiert.

    • Schon mal mit Verstand nachgedacht, daß seit über 60 Jahren die Löhne „inflationsangepaßt“ werden, laut beliebiger staatlicher Statistik und, daß die Steuern dank progressivem Steuersystem doppelt so stark steigen?
      Mit jedem Prozentchen mehr Lohn erhöht sich die Steuer um 2 Prozentchen. Von der sogenannten Sozial“versicherung“ ganz zu schweigen, da sie ein Schneeballsystem ist. Real bleibt also, in Kaufkraft, nicht in absoluten Zahlen gemessen, Jahr für Jahr weniger übrig zum Leben. Ursache ist das sozialistische, planwirtschaftlichen, böse gesagt: betrügerische Geldsystem, welches die wenigsten verstehen und deshalb die Folgen der Marktwirtschaft – besser dem, was davon übrig ist – anlasten.

      • P.S. Die „Abgehängten“ gibt es, weil der Wohlfahrtsstaat sie produziert. Durch schlechte Bildung, mangelnde Eigenverantwortung, seit 68 durch systematische Zerstörung der Bildung. Dumme, unselbständige, finanziell abhängige Bittsteller sind treue Freunde des Wohlfahrtsstaates und seiner Sozialindustrie, die gut von der Leistung anderer leben kann, die sie durch Steuern raubt.

        • Stimmt teilweise, lieber Jens. Allerdings muß man das Lohndumping erwähnen, was dieses alles erst ermöglicht. 35% mehr Lohn für alle und schon dürfte sich das Problem der Transferzahlungen schnell erledigt haben.
          Ob das dann nur an einer „Spontanheilung“ in Sachen Bildung und Eigenverantwortung zu werten wäre, bezweifle ich.
          Die künstliche Verknappung der Ware Arbeitskraft, führt ganz merkwürdigerweise nicht zu einem verbesserten Angebot seitens der sog. Arbeitgeber (was für ein verkehrter Begriff), ganz im Gegenteil.

          Mal ganz abgesehen davon, daß es ohnehin keinen Markt gibt (außer in Erstsemestervorlesungen zur VWL), wo nach Angebot und Nachfrage ein Preis frei verhandelt wird.

          Preise werden gesetzt, daher ist es blanke Erpresung durch den Stärkeren und kein faires Marktgeschehen. Sehr üblich einem Nullsummenspiel, wo niemals beide gewinnen können. daher müssen wir dieses zerstörerische Schuldzinsgeldsytem sein lassen und zu Alternativen greifen.
          Handel ist letztlich Krieg.

          Hierzu paßt der Vortrag von Prof. Franz Hörmann mittlerweile finanzpolitsicher Sprecher der Deutschen MItte
          Auch eine gute Einleitung zu den Normativen Wissenschaften!
          Franz Hörmann – Die Firlefanzwissenschaft (20.05.2017)
          https://www.youtube.com/watch?v=quN46HBCDZY
          Haut rein ihr ollen Silber- und Golddrücker

    • @Gamper Werner

      Der Ehrlichkeit halber solltest Du nicht für Alles die Frau Merkel verantwortlich machen. Zumal die einige der größten Dämlichkeiten wie z.B. die Praxisgebühr, oder auch der größten Verbrechen nämlich dass HATZ IV Betroffene Ihr Eigenheim verscherbeln müssen, rückgängig gemacht hat.

      Mit den ganzen Schweinereien angefangen haben die ROT-GRÜNEN-AGENDA-VERBRECHER, die das alles bis heute ganz ganz toll finden.

      https://www.youtube.com/watch?v=SPrkKXJDldY

      • Force Majeure

        @Krösus

        Seit 12 Jahren ist sie dran und nicht verantwortlich. Genau die stellen sich immer so da, als hätten sie nie regiert.

        Und das so etwas rechtfertigt wird zeigt nur das der Bauernbua damit Recht hatte: Bürgerliche konservative wählen und sagen linke Sprücherl auf.

        • @Force

          Danke für dein Lob.
          Ja – die große Masse lebt ohne eigene Meinung.

          Schon am Vormittag habe ich einem Journalisten vom Kurier ein Mail geschrieben.
          Der Mann meinte – der islamische Staat hat die grausame Tat gemacht.
          Der abstrakte IS ist schuld und keine Muslime.

          In erster Linie war es ein Muslim, das bringen die Medien nicht.
          Auch im n-tv – alles links getürkt.

          Da gibt es noch Ausreden: Ja – die Kreuzzüge, da wurden die traumatisiert.

          Wir haben eine Leistungsgesellschaft, da kommen diese Muttersöhnchen nicht mit – und immer sind sie beleidigt.

          • Force Majeure

            @Bauernbua

            Man kann es nicht mehr hören, Frau Merkel soll ja nicht an der Flüchtlingskrise schuld sein, dass ist auch über sie gekommen. Dabei der Satiriker Georg Schramm hat es benannt: Weil man die Futterrationen der UN halbiert hat und kein Geld kam, haben sich die Ströme auf den Weg gemacht. Alles hätte viel geregelter und in Absprache mit den anderen EU-Ländern laufen können.

            Natürlich ist sie Schuld, aber wenn es ihr früher aufgegangen wäre, hätte sie schon vor Jahren alles anders gemacht.

            • Force Majeure

              Und natürlich ist sie daran schuld, das diese Kriege geführt werden. Wie der Trump leckt sie der Waffenindustrie den Arsch.

            • Falsch, lieber Force!
              Es war und ist so gewollt und inszeniert worden.
              Daher gibt es zwingend logisch keine Möglichkeit, daß dieser landesveräterischen multi-kriminellen Diktatorin ein Licht aufgehen konnte.
              Aus anderen Gründen freilich auchnicht…
              und hier liegt wahrscheinlich auch die gedankliche Verführung zu einem heuristischen Fehler, dieses immer wieder anzunehmen, obwohl man es eigentlich besser weiß.

          • @Gamper Werner. Du sprichst mir aus der Seele. Wäre ich da Schüler gewesen, hätte die Alte ihr balaues Wunder erlebt.
            Aber die handzahmen Handzombies von heute, gerieren sich ekligerweise als schwachköpfige, genderverseuchte und gehirngewaschene SJWs.

          • Lieber Bauernbua:
            Hier ein wenig Futter für die nächsten Diskussionen mit Islamapologeten other Sheeple
            Islam – The Undeniable Truth – A quick lesson in the history of Islam – WS 2015 Brigitte Gabriel
            https://www.youtube.com/watch?v=6Jdv8kdhy4I
            „Veröffentlicht am 01.10.2015

            Brigitte Gabriel was born in the Marjeyoun District of Lebanon to a Maronite Christian couple, a first and only child after over twenty years of marriage.[10] She recalls that during the Lebanese Civil War, Islamic militants launched an assault on a Lebanese military base near her family’s house and destroyed her home. Gabriel, who was ten years old at the time, was injured by shrapnel in the attack.[1][11] She says that she and her parents were forced to live underground in all that remained, an 8-by-10-foot (2.4 by 3.0 m) bomb shelter for seven years, with only a small kerosene heater, no sanitary systems, no electricity or running water, and little food.[12] She says she had to crawl in a roadside ditch to a spring for water to evade Muslim snipers.[12][13][14]

            According to Gabriel, at one point in the spring of 1978, a bomb explosion caused her and her parents to become trapped in the shelter for two days.[15] They were eventually rescued by three Christian militia fighters,[16] one of whom befriended Gabriel but was later killed by a land mine.[17]

            Gabriel wrote that in 1978 a stranger warned her family of an impending attack by the Islamic militias on all Christians. She says that her life was saved when the Israeli army invaded Lebanon in Operation Litani. Later, when her mother was seriously injured and taken to an Israeli hospital, Gabriel was surprised by the humanity shown by the Israelis, in contrast to the constant propaganda against the Jews she saw as a child.[12][18] She says of the experience:

            I was amazed that the Israelis were providing medical treatment to Palestinian and Muslim gunmen…These Palestinians and Muslims were sworn, mortal enemies, dedicated to the destruction of Israel and the slaughter of Jews. Yet, Israeli doctors and nurses worked feverishly to save their lives. Each patient was treated solely according to the nature of his or her injury. The doctor treated my mother before he treated an Israeli soldier lying next to her because her injury was more severe than his. The Israelis did not see religion, political affiliation, or nationality. They saw only people in need, and they helped.[12][19]

            Opinion editor Michael Young of NOW Lebanon and Franklin Lamb of Al-Ahram Weekly claimed that Gabriel over-simplifies the conflict in South Lebanon as a Muslim war against the Christians.[20][21] Lamb alleged that she lived relatively normally during the Lebanese Civil War; Young, by contrast, described Gabriel’s account of her experiences as „overdone“ and described her persona and campaign as a „con act.“[20][21]“

            • @Kunta

              Du bist ein kluger Mann.
              Du schreibst – unspektakulär.
              Du betreibst – understatement.

              Darf ich fragen, in welcher Sparte du arbeitest?

              • Dipl.Psych.

                • @KuntaKinte

                  Mein Gott – ich glaub’s nicht.
                  Der eine ist Arzt, der andere ist ein (r)echter) Psychologe.

                  Die schreiben beim Goldreporter.

                  Nur der kleine Bauernbua ist nichts

              • Der Mensch fängt nicht bei seiner Profession an, ein solcher zu werden.
                Häufig hört eben durch diese auch auf, ein solcher weiter sein zu können.

      • Gamper Werner

        Krösus
        Wenn rot-grün mit diesen Sauereien begonnen hat, hätte man dies ja wieder ändern können als die Wirtschaft wieder lief.

    • @Gamper Werner. Du sprichst mir aus der Seele. Wäre ich da Schüler gewesen, hätte die Alte ihr balaues Wunder erlebt.
      Aber die handzahmen Handzombies von heute, gerieren sich ekligerweise als schwachköpfige, genderverseuchte und gehirngewaschene SJWs.

  5. @Jens

    Du sprichst mir aus der Seele. Es fehlt an Bildung, dies nicht nur in deutschen Parlamenten, auch in den Chefsesseln deutscher Konzerne, Monopole und Banken usw. werden von der Arbeit anderer profitierende Sozialschmarotzer mit Millioneneinkommen für NULL Leistung gepampert. Und wenn die immer wider mal die Karre der Sie vorstanden in den Dreck gewfahren haben, gibts noch ne satte Abfindung ebenfalls in Millionenhöhe. Und schon Morgen haben die den nächsten Job der Ihnen eine Apanage in Millionenhöhe garantiert.

    Am meisten aber werden jene gepampert die nicht einmal ihre Geschäfte selbstständig führen, weil es Ihnen an Bildung mangelt. z.B. Susanne Klatten Beruf Tochter, Tochter von NS Wehrwirtschaftsführer Herbert Quandt.
    Eine solche Berufsausbildung reicht allemal um monatlich 22 Millionen ein zu sacken,ohne auch nur einen Finger dafür zu rühren. Das nenne ich wahren Sozialismus.

    http://www.manager-magazin.de/koepfe/quandts-sacken-815-millionen-euro-bmw-dividende-ein-a-1023190.html

    Auch Du solltest einmal etwas für Deine Bildung tun, finde ich jedenfalls.
    Wenn Du das geschafft hast, geht auch Dir möglicherweise das notwendige Licht
    für die Erkenntnis auf, dass der Sozialstaat ( soweit überhaupt vorhanden ) kein Geschenk der Coupon-Abschneider, sondern zwingende Notwendigkeit ist, um die alternativlose Marktwirtschaft überhaupt am Leben zu erhalten.

    http://www.exit-online.org/textanz1.php?tabelle=schwerpunkte&index=0&posnr=14&backtext1=text1.php

    Wie hat ein berühmter Mann einmal gesagt; Lernen, lernen nochmals lernen.

    Am besten Du fängst gleich damit an.

    Marktwirtschaft macht arm

    Daß der Kapitalismus einige wenige reich, die Masse aber bettelarm macht, das ist eine historische Grunderfahrung. Der großen Mehrzahl der Menschheit ist es sowohl in der kapitalistischen Frühgeschichte seit dem 16. Jahrhundert als auch in dem Vierteljahrtausend von 1750 bis heute in nahezu
    jeder Hinsicht schlechter gegangen als im 14. und 15. Jahrhundert. Alle, die heute von der »Alternativlosigkeit « der Marktwirtschaft sprechen (und das ist nach dem Untergang des Staatssozialismus auch ein Großteil der Linken), gehören zur winzigen und immer weiter schrumpfenden historischen
    Minderheit der (relativen) Gewinner und zu den zynischen Rechtfertigungsideologen einer ebenso absurden wie antihumanen Gesellschaftsform.

    Am Anfang war das massenhafte Elend; aber das bereits frühkapitalistisch erzeugte. In der frühmodernen Epoche vor der Industrialisierung hatte sich ganz Europa in eine Dantesche Hölle der Verelendung verwandelt, die in ihrer Dichte und Ausdehnung historisch beispiellos war und nur mit den Zuständen im heutigen Afrika (ebenfalls einem Schreckensprodukt des Kapitalismus) vergleichbar ist.

    Millionen Europäer bestiegen seinerzeit die Boote um in einer neuen Welt, ein besseres Leben zu finden. Ähnlichkeiten mit heutigen Zuständen ( natürlich in umgekehrter Richtung ) sind freilich kein Zufall.

    http://www.exit-online.org/pdf/schwarzbuch.pdf

    • Force Majeure

      @Krösus

      Was eine unverschämte Art und Weise auf die Kommentatoren einzugehen.

      • @Force

        Nein bester Force, das ist ganz genau die Art und Weise, wie man Unverschämtheiten begegnen muss. Wer allen Ernstes die Abgehängten als ungebildet, dumm, unselbstständig usw. abqualifziert, der verdient es nicht besser, als auf seine eigene fehlende Bildung hingewiesen zu werden.

    • @Krösus

      In der Sache magst Du vielleicht Recht haben, Deine Art diese Information hier in das Forum zu ko tzen ist (gelinde gesagt) beleidigend…

      Ich sag nur LERNEN LERNEN LERNEN mit anderen zu kommunizieren, ohne sie dabei zu beleidigen.

      Sanfte Grüße

      • Das ist doch nur ein Beispiel für die „Widersprüchlichkeit im Kapitalistischen System“.
        Ihr versteht das alle nicht. ;-)
        Ehrlich mal, liebe Freunde des glitzernden Lametters:
        Das ist eine genial- banale Ausrede, die mir schon mehrfach begegnet ist. Ernsthaft.
        Wenn Sozialisten um Schläge oder Gnade betteln? Man weiß es nicht.

        • …also ich habe genug Sozialismus gehabt die letzten Jahrzehnte, es hat hat mich arm und „angry“ gemacht, Wenn ich das Wort Sozi höre, erscheint vor meinem inneren Auge meine Abrechnung vom vergangenen Monat…. :-(

          Sanfte Grüße

          (wer hat uns verraten, die Sozialdemokraten, die Sozialdemokraten…)

          • Force Majeure

            @ John Doe

            Ja mindestens schon 1913/14. Ohne die damalig schon korrumpierten Sozialisten wäre die Geschichte ganz anders gelaufen.

            Die CDU wurde ab den 50ern von der CIA unterhalten. Wichtigstes Prinzip war die Erhaltung der Demokratie. Die bekommt noch heute von dort Order.

            • jupp, das Eine oder Andere habe ich zu dem Thema schon gelesen, ist aber so deprimierend, das ich das immer schnell wieder verdränge, ist ein wenig das Ding rote Pille / blaue Pille (die Matrix) sich der Wahrheit stellen kann verdammt weh tun, und „Welten“ zum Einsturz bringen :-(

              Sanfte Grüße

              • Force Majeure

                @John Doe

                Sie haben schon vor Jahren sehr gute Kommentare geschrieben. Herzliches Willkommen zurück.

                • Herzlichen Dank :-) mir war nicht wirklich bewußt, das mich überhaupt jemand wahr genommen hat! Ich bin die meiste Zeit der stille Mitleser, ich verfüge nicht über die benötigte Sachkenntnis, um über Themen der Finanzwelt zu referieren, oder adaquat antworten zu können. Ich schätze das Forum wegen der guten Umgangsformen, und der vielen, SEHR GUT informierten Menschen hier. Es ist nicht leicht einen Platz zu finden wie diesen. Auch Sie lieber Force Majeure gehören auf Grund ihrer hochwertigen Kommentare zu denen, die ich immer wieder gerne lese.
                  Ich sehe mich eher als „die Stimme aus dem Off“ oder der kleine Mann, oder auch Volkes Stimme (denn ich gehöre zur hauptschulgebildeten Arbeiterschaft) Das verschafft mitunter einen klaren Blick auf essenzielle Dinge, leider aber all zu oft muss ich dann doch „die Klappe halten“ mangels Wissen…

                  Ihnen 1 paar Sanfte Grüße, und einen schönen „Vatertag“

      • @John Doe

        Nein John Doe, das nennt man Polemik. Dem dem ich geantwortet habe, hat sich durch seinen eigenen Beitrag der sehr wohl beleidigend ist, diese meine Polemik wohl verdient.

        Man kann aber auch den Volksmund bemühen; Wie man in den Wald ruft, so schallt es hinaus.

  6. Ja Force Majeure, der Krösus ist recht oft recht kommunistisch eingestellt.
    Sein geliebter Marx halt.

    • Force Majeure

      @ Sapra Lott

      Jeder der sich ein wenig mit real existierenden Kommunismus oder Sozialismus beschäftigt hat, weiß wie es real gelaufen ist.

      Der viel zitierte Brecht hat doch zum Arbeiteraufstand 1953 darüber geschrieben, dass die Politiker richtig sind nur das passende Volk noch gefunden werden muss. So wurde ihnen weiter alles aufgeholzt wie es der Partei passte. So verhält es sich auch heute, mehr denn je.

      • So isset, FM!

      • @Force

        Karl Heinrich Marx, den man mit einigem Recht, den genialsten Kopf des 19 Jh. nennen könnte, hat dem sogenannten real…!!!…existierenden Sozialismus ungefähr so viel zu tun, wie Jesus christus mit den Millionen Opfern der christlichen Nächstenliebe. Dies ist bereits mit der Begrifflichkleit vom real…!!!…existierenden Sozialismus bewiesen. Diese Einschränkung ist bereits aussagefähig genug. Damit fängt es an.

        Je ne suis pas Marxiste

        Karl Marx

        • Liber Krösus, was schlußfogerst Du darauß?
          1.
          Welche konkreten, poltischen Schritte empfiehlst Du denn und wie kannst Du sicherstellen daß es nicht wieder auf dem Müllhaufen der Geschichte landen wird, sondern „diesmal“ eingedeihliches, mitmenschlisches, friedlich-faires Miteinader hervorbringt.
          2. Welche bisherigen historsichen Tatsachen und Beweise läßt Dich das (noch) hoffen oder ist sie schon verschwunden und Du leckst nur noch derer Wunden?

  7. Vorsicht!
    Gleich kommen wieder die Trolle zur Hilfe…hehehhe

  8. @KuntaKinte

    LERNEN,LERNEN,NOCHMALS LERNEN

  9. Nicht selten sind die „überlernten“ überbildeten kopfüberlastet, und ohne jede Logik. Nicht umsonst spricht man oft vom „Fachtrotteln“, die zwar mords gebildet aus den Unis kommen, aber sonst im Leben und in der Praxis nicht bis 3 zählen können.
    Sorry
    Aber solche Leute haben für mich nix mit Intelligenz zutun.

    • Fr.Berghammer

      @Löwin, hallo . Lang nix gehört von Dir .

      • Ja, jetzt hab i wieder mal vorbeigschaut. San eh immer nu diesöbn do. :-) Gfreit mi, dass du jetzt Frau Berghammer hoasst. Schod um sie, de woar wirkli grissn. Humor is xinda ois ganz zvü im Kopf, und dann nu mords eingebüdet….wer bin i ned wer war i ned…olle aundan san Deppn…

        • Fr.Berghammer

          @Löwin , na de Resl gibts neama – de is gs… , i hät fast gstorbn gschriebn .
          I hob glaubt Du sitzt im Knast :-)

          • Wieso Knast? Goid z haum is eh nu ned verbotn, oder in Deuitschlond drentn scho? Und ois rechtschaffener Bürger, der seine Steian brav abfiaht, und fia olle Blödheitn der Regierung zoit, wird ma nuned eingsperrt.
            ;))

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Hoffender: @Taipan Danke, hat mir sehr geholfen. Ich vertraue dem entsprechenden Staat durchaus mehr. Die Gefahr...
  • thomas70513: Immer wenn’s 10 Euro runtergeht posten Ukunda, ex, und noch ein paar wie weit es noch runtergeht...
  • Taipan: Die FED will die Zinsen anheben. Mal sehen, was Draghi macht. Er wird auch müssen, allerdings verspätet.
  • Taipan: @Hoffender Klar, dann könnte Sie nur der Eurocrasj treffen oder, dass die betreffende Bank pleite geht pder...
  • eX: Ja, aber nur weil die Lira sich bereits seit Jahren im freien Fall befindet. Also ruhig Blut :)
  • 0177translator: https://www.youtube.com/watch? v=3x4t_xJEchM
  • 0177translator: https://www.youtube.com/watch? v=F43DqnMoWi0 Schaut euch mal die zwei Hände auf dem Victory-Zeichen...
  • Hoffender: @0177 Da brauchen wir nicht träumen. Da sie sich mit ihren Taten über kurz oder lang abschaffen, werden...
  • 0177translator: https://www.youtube.com/watch? v=XvGmOZ5T6_Y Ich hab’s gefunden.
  • Hoffender: @Taipan u.a. Gedankenexperiment: Lege ich meine Euros auf ein Konto außerhalb der EU auf ein Eurokonto...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren