Anzeige
|

Micky-Maus-Geld wird abgeschafft

20 Jahre lang war es anerkanntes Zahlungsmittel in den Disney-Themenparks. Jetzt hat der amerikanische Unterhaltungskonzern die Abschaffung des Disney-Dollars angekündigt. Mit den Geldscheinen konnten Parkbesucher seit 1987 innerhalb des Geländes Speisen und Geschenke erwerben. Weil die Gäste aber zuletzt immer immer häufiger mit Karte zahlten, lohnt sich der Aufwand nicht mehr. Die Parallelen mit der Welt außerhalb der „Traumfabrik“ sind offensichtlich. Die Proteste enttäuschter Bargeldfans dürften sich in diesem Fall aber in Grenzen halten. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=58770

Eingetragen von am 26. Mai. 2016. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

14 Kommentare für “Micky-Maus-Geld wird abgeschafft”

  1. Och nicht doch….jetzt kann ich der perversen Schwester von minny mouse keine Dollars mehr in ihre strappse zuschieben.
    Mit Karte sieht dann jeder dass ich diese geile kleine maus vernascht hab :-)

    22+
  2. …das ist dann schon mal die Blaupause für den echten falschen Dollar….hehe
    Mal sehen was passiert…eben nix….

    1+
  3. Dachte, es geht um den Euro, als ich die Überschrift las…

    4+
  4. Der von der US-Fed künstlich aufgeblasene Heißluft-Ballon über der New Yorker Börse nimmt immer mehr groteske Formen an:
    bei stark fallendem Handelsvolumen (!) – sogar im „negativen Bereich“ – steigt der S&P-Aktienindex:

    Bei großem Handelsvolumen wurden bis zum 19. Mai Tonnen-weise Aktien verkauft, sodaß Gefahr bestand, daß der S&P-Index die 2000-er Marke nach unten durchstieß; das mußte unbedingt verhindert werden, indem das „PPT“ (Plunge Protection Team) einfach den S&P-500-Future-Index nach „oben“ manipulierte.

    Diese Markt-Eingriffe nehmen laufend zu, denn seit über 9 Wochen in Folge werden Aktien an der Wallstreet verkauft.

    Daß die (echten) Kapitalmärkte sich von den täglich nach „oben“ manipulierten Aktien-Indizes bereits „abgekoppelt“ haben, sieht man deutlich am Zinssatz der 10-jährigen US-Staatsanleihen:
    seht ihr den „Beschi**“ ? und die Tatsache, daß ohne die heiße Luft der Fed die Aktienblase schon längst geplatzt wäre?

    The game must go on, until…

    8+
  5. der Artikel hat den informativen Gehalt eines lauten Rülpsers !

    3+
  6. 0177translator

    Mal zwei Fragen an Euch alle:
    1. Welche Zentralbank gab oder gibt den Micky-Maus-Dollar eigentlich heraus?
    2. Wenn erst das Bargeld abgeschafft wird und dann auch noch die Banken implodieren, womit soll denn Handel und Wandel in D-land, und EU-land funktionieren? Mit Naturalien-Tausch? Oder etwa – Satan weiche von uns – mit edlem Metall? (@anaconda erwähnte ja stets seine pazifischen Kauri-Muscheln.)

    3+
    • Beatminister

      @0177translator
      zu 1. Die Federal Reserve Bank. Ach, Du meinst den aus dem Artikel oben? Das macht(e) die Disney Co.
      zu 2. Ja, wahrscheinlich wird dann wieder mit Ziegen und Hühnern bezahlt. Bereite am besten schon mal die entsprechenden Stallungen vor.
      EM geht selbstverständlich nicht. Sowas, genau wie Bargeld, benutzen nur Terroristen.

      2+
      • 0177translator

        @Beatminster
        Du kennst die sowjetische Geschichte nicht. Gestern trompetete die Nahles, pavianarsch-rotes, feistes Flaggschiff der Sozis und lebendes Argument für die Scharia, die Reichen bei uns sollen gefälligst nicht mehr spenden, sondern mehr Steuern zahlen. Daß Schulden & Defizite in diesem Land und anderswo durch irrwitzige, kriminelle Verschwendung zustandekommen, das entgeht so einer Polit-Mafiosin selbstverständlich.
        Warum erzähle ich das? Heute hat mein Vater, der am 2. Juni 80 Jahre alt wird, 2 Bienen-Schwärme eingefangen. Den 3. Schwarm mußte er fliegen lassen, er hatte keinen Fangkasten mehr. Jetzt haben wir 11 Bienen-Völker. Habe eine ordentliche Anzahl Pfundgläser mit Rapshonig abgefüllt. Man kann regelrecht dabei zusehen, wie er kandiert, d.h. er wird fest und geht von goldgelb über zu blendend weiß. Irgendwann ist er so hart, daß man damit Nägel einschlagen kann. Nein, also kommt eine Krieg- oder Notzeit, hast Du sofort die Bürokraten am Halse, ein Ablieferungs-Soll, und es wird penibel darauf geachtet, daß Du nicht ein Glas für Dich selber behältst. Sollen doch Deine Kinder im Winter an Erkältung krepieren. So etwa erging es meiner Oma Luise nach dem Krieg. Opa Karl war bis 1954 in der UdSSR in Kriegs-Gefangenschaft. Wöchentlich hatte sie die Erfasser auf dem Hof. Vater und seine ältere Schwester erkrankten am Hungertyphus, seine Schwester starb. Der Hof wurde als devastiert eingestuft und enteignet. 4km von der Oder weg gelegen, war hier Mitte April 1945 kein Stein auf dem anderen geblieben. Einmal mußte sie nach Frankfurt, hatte einen Behörden-Gang. Der LPG-Chef wußte das und ließ seine Kolchosen-Knechte Luise ein Schwein aus dem Stall holen. Als sie den Kerl zur Rede stellte, erwiderte der nur: „Kannst ja zur Polizei gehen. Hattest das Schwein ja nicht angemeldet, du wolltest doch schwarz schlachten.“ Alle wußten, daß kein Bauer auf dem Hof war, und nachts traute Luise sich vor Angst nicht aus dem Haus, als der Dorf-Abschaum klaute, was zu klauen ging. Selbst Ziegelsteine, die jeder brauchte. Luise übrigens auch.
        Vor über 20 Jahren schenkte ich einer lieben Buchladen-Verkäuferin – der Buchladen hieß Raduga (Regenbogen) und war in Berlin im Haus der sowjetischen Wissenschaft und Kultur – ein Glas von Vaters Honig. (Sie hieß Galina und hatte für mich irgendwie Muttergefühle entwickelt, legte mir stets schöne Märchenbücher in russischer Sprache zurück.) Da gefror ihr das Gesicht, sie bekam fast einen Krampf. Und erzählte mir, daß sie 1938 in der UdSSR als ganz kleines Mädchen mitbekam, daß ihr Vater, der Imker war, von so einer Horde roter Sodomisten heimgesucht wurde. Man erklärte ihrem Vater, daß Bienenhaltung ein überkommenes Relikt aus der alten Zeit sei, bourgeoiser elender Dreck sozusagen, den es zu beseitigen gilt. Also warfen diese vollgeschissenen Menschenhäute die 8 Bienenbeuten ihres Vaters kurzerhand in den nahegelegenen Fluß. So versteht man auch, wie in der Kornkammer Ukraine allein 1932 fünf Mio. Menschen verhungern konnten. Im Frühjahr 1953 – im Vorfeld des 17. Juni – lag ein Drittel der Ackerfläche der DDR unbestellt. So viele Bauer, vor allem Mittelbauern, waren aus der DDR vor dem Terror der roten Zecken geflüchtet. (Und dazu gehört schon was, alles hinzuschmeißen, wenn ein Hof vielleicht schon seit Jahrhunderten in Familienbesitz war.) Bis in die späten 50er gab es noch Lebensmittel-Marken. Aber Schuld an allem Mangel waren natürlich die Schieber und der Westen, dafür sorgte schon die Propaganda.
        Wenn hier der erste Kontrolletti auf Vaters Hof erscheint, werde ich diese Nahles mit Metin Kaplan, dem Kalifen von Köln zwangsverheiraten und mit der Peitsche zum Koitus zwingen. Oder nein, noch besser ich binde sie vor den Bienenstöcken fest, ziehe ihr die Buchsen herunter und schmiere ihr die Kehrseite mit Honig ein. Statt ihn abzuliefern.

        7+
  7. Titel:
    „Micky-Maus-Geld wird abgeschafft“

    Dann las ich den Artikel… und ich dachte zunächst noch,
    der US-Dollar wird endlich der Müllhalde überantwortet .
    :-))

    Grüsse, NOtrader

    3+
  8. Wer will mir mein Geld abschaffen?

    2+
    • @Mikki – von der Masse anerkanntes Tauschmittel ( Geld ) kann net amoi Jesus ( wenn er wieder auferstehen sollt ) abschaffen , auch wenn´s a Hundekacke is :-)

      2+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • irgendeinTyp: Hmm die Lage der Goldseller muss ja sehr verzweifelt sein, wenn man mit solchen...
  • Christof777: @eykiway Vorräte sind immer gut. Meine Großeltern haben immer Vorräte gehabt, auch wenn nur ein strenger...
  • Christof777: @f.s. Es sieht noch düsterererererer aus was Silber angeht. Wenn man den Zahlen was die oberirdischen...
  • eykiway: @all http://www.pravda-tv.com/2016/ 12/donald-trump-der-tiefe-staa t-usa-und-die-unterwerfung-rus slands/...
  • ukunda: @cadafi Da muß ich dir 100% recht geben !!! Leider kann man keine Charts hier einfügen…>Goldrepo...
  • scholli: Nochmal was lustiges. Wer in Brüssel zur Weihnachtsfeier auf dem Tisch tanzen will, sollte das hier lieber...
  • scholli: Meinungen die kein Mensch braucht: „Das US-amerikanische Finanzdienstleistungs-Unterneh men INTL...
  • Force Majeure: In unserem reichen und wohlhabenden Land, das die Pforten für alle Welt geöffnet hat, leben 16...
  • Goldmarie: Bei Silber scheint es jetzt schon sehr knapp zu sein, zu mindest bei der Sonderausgabe des Krügerrand zu...
  • Hillbilly: Bei irgendwelchen Prognosen bin ich mittlerweile sehr skeptisch, denn oftmals werden Meinungen mittels...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter