Anzeige
|

Milliarden-Stütze: Sorge um Chinas Wirtschaft

Rückläufige Wachstumsraten, sinkende Immobilienpreise, maue Industrieproduktion: In China läuft die Wirtschaft nicht so, wie man sich das in Peking vorstellt. Laut einem Bericht des Wall Street Journal hat die chinesische Zentralregierung weitreichend Maßnahmen zur Konjunkturbelebung eingeleitet. Die Notenbank will angeblich umgerechnet mehr als 60 Milliarden Euro ins Bankensystem pumpen. Dass Geld soll in die Wirtschaft fließen. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Private Goldreserven richtig nutzen: Strategien für Goldbesitzer!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=44947

Eingetragen von am 17. Sep. 2014. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

2 Kommentare für “Milliarden-Stütze: Sorge um Chinas Wirtschaft”

  1. Sollt Angi mal schauen ob sie nicht für arm China noch ein paar Milliarden zusätzlich zur Entwicklungsförderung aus dem Ärmel schütteln kann? Oder Draghi weis ja auch nicht wo hin mit seinem Geld, sollten vielleicht mal 20 Euro in ein Buch investieren das haben wir nicht kommen sehen wird diesmal als Antwort nicht reichen

    0
  2. Das zeigt, dass alle Wirtschaften dieser Welt offensichtlich Problme haben, weil sie gegenseitig von einander abhängig sind. Es gibt ja auch soetwas wie eine Weltwirtschaftskrise. Ob man aber im Falle von China bei 63 Milliarden EUR schon vom „Pumpen in die Wirtschaft“ sprechen kann, wage ich doch zu bezweifeln. Man kapitalisiert einfach ein paar Banken, welche sich verspekuliert haben.
    Jedenfalls ist das ein weiteres Zeichen, dass es nicht so toll läuft, wie immer berichtet.Mit dieser Papierflut wird man nur eines erzeugen: weiteres Papier.
    Das ist ja das witzige: Zur Zeit erzeugt Papier nur wiederum Papier in allen möglichen Formen. Wozu überhaupt noch Fabriken bauen und arbeiter beschäftigen ? Man kann doch am Computer lässig mehr verdienen.
    Nun, eine Lösung kann ich allen anbieten: Wenn schon Papier, dann bitte im Gesetzesblatt als Struktureformen. Komischerweise ist man da aber sehr zurückhaltend, besonders in Frankreich. Für China weiß ich das nicht, wird aber ähnlich sein.
    Und so druckt man eben weiterhin Geld. Ist ja auch bequemer.
    Und so wird es kommen, wie es immer kam: Ein Knall wird alles Papier verbrennen.

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Catpaw: @notgroschen Schon, da thermo nukleare Waffen sehr klein gebaut werden können und auf einen begrenzten Raum...
  • Goldminer: XAU-Minenwerte hinken dem Gold-/Silberkurs hinterher: gestern alles „rot“, heute vorwiegend...
  • KuntaKinte: „5 Mio. € für „Grüne Moscheen“ Bundesentwicklungsministerium: In Marokko werden landesweit...
  • Notgroschen: Wie wahrscheinlich ist eigentlich ein Atomkrieg? http://www.galileo.tv/video...
  • Catpaw: @Krösus Damit es einigen besser geht, muss es vielen schlechter gehen. In Zukunft wird man die Armen, da...
  • Catpaw: Und nicht nur das, Griechenland wird zur Zeit nicht erwähnt, Zitat: Um die Aktienhausse nicht zu gefährden....
  • Ahat: Aha – Die Amerikaner sind reich. New York mal ausgenommen, die Stadt welche der Holländer Petrus...
  • Hillbilly: Bargeld abschaffen, Diesel abschaffen, Bürgerrechte abschaffen. Im Abschaffen ist die EU und insbesondere...
  • Catpaw: @Antoni Voyage Zum Glück kaufen die meisten ihre Goldmünzen genauso wie den Fernseher. Dann, wenn günstig....
  • Krösus: Wer früher stirbt ist länger tot. Im Durchschnitt geht es den Amerikanern immer besser, auch wenn es immer...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der neue Präsident und das Gold
...................................................................................................
▷ Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter