Anzeige
|

Mit Goldmünzen und Goldbarren durch die Krise (FTD)

Financial Times Deutschland:Die Schuldenkrise der USA und einiger Euro-Länder treibt die Anleger ins Gold: Das Edelmetall übersprang die 1600-Dollar-Marke und ist damit so teuer wie nie. Sollten Sie jetzt Gold kaufen? Was sind die Vorteile, was die Risiken?“

Kommentar: Grundsätzlich lobenswerter Artikel, der aber nachlässig recherchiert ist und einige Unsauberheiten enthält. Die Aussage „Beim Kauf von Goldmünzen etwa müssen Sie einen gehörigen Aufschlag zahlen“, stimmt so natürlich nicht. Denn 1 Unze Krügerrand bekommt man mit einem Aufgeld von unter 5 Prozent. Da ist der Ausgabeaufschlag beim Kauf vieler Fonds größer, ganz zu schweigen von den Gebühren und versteckten Provisionen von Zertifikaten oder „strukturierten Anleihen“.

FTD bringt als Beispiel das Aufgeld von 1/10 Unze und geht auf andere Münzgrößen gar nicht weiter ein. Das man in solchen Artikel immer nur von ProAurum liest, spricht auch für die etwas einseitige Darstellung. Es gibt in Deutschland eine Vielzahl guter Edelmetallhändler, die zum Großteil auch noch günstiger sind. Am Ende bleibt bei diesem Beitrag wieder der Eindruck haften, dass man das Thema Gold nicht recht verstanden hat. Denn schließlich wird der Goldkauf immer wieder mit anderen (spekulativen) Anlageformen verglichen. Wenn dann noch Verbraucherschützerin Gabriele Schmitz mit den Worten zitiert wird: „Im Vergleich zu Barren oder Münzen ist der Erwerb von Fondsanteilen viel günstiger. Außerdem kann man bei diesen Fonds sicher sein, dass sie mit Gold hinterlegt sind“, kann man sich den nächsten Gold-Artikel aus dieser Redaktion sparen.


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=11346

Eingetragen von am 19. Jul. 2011. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Taipan: Für spekulanten Die teuersten Sibstanzen der Erde. http://mobil.n-tv.de/mediathek /bilderserien/wirtschaft/...
  • Mikki Maus: Man sollte nicht nach den Wahlen sie an ihren (Un-) Taten messen, sondern vor (!) den Wahlen. Demnächst...
  • Safir: Sorry – die Beschreibung „elend,“ ist auf die Lebensumstände bezogen, womit ich mein...
  • Dieter: @Draghos wie Taipan schon schrieb, hilft des ESF nur bei kleineren Instituten. Wer soll denn mehrere 100 Mrd....
  • Taipan: @Krösus Soweit ist das nich hergeholt. Vor Jahren ! Wurde im Fernsehen ein renomierter US Bänker interviewt....
  • Pinocchio: @Conny, Irgendwie hast Du da recht. Bin gerade noch in Taiwan, hier sehen die alles gelassen bez. Kim, da...
  • Taipan: Wenn der Preis unter 1200 fällt, zünde ich meine Goldrakete.Nur zu, Kartell, haut raus euer big money und...
  • Krösus: @Thanatos Sarazins Expertise beweist lediglich die Qualität seiner sonstigen Expertisen oder auch was ein...
  • Conny: @Safir ,dieses elendige Volk hat nie einem anderem Volke etwas getan ! Die Japaner dagegen sind ein so...
  • Safir: Was mir wirklich Angst macht: Nordkoria und dessen elendes Volk haben wirklich nichts zu verlieren. Egal was...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren