Anzeige
|

Nächster Kursausschlag bei Gold ist vorprogrammiert

Die größten Händlergruppen am US-Terminmarkt haben in der vergangenen Woche bei Gold wieder Extrempositionen aufgebaut. Diese könnten sich erneut in einem Kursausschlag entladen.

Interessante Entwicklung im amerikanischen Gold-Future-Handel. Nach dem steilen Goldpreisanstieg am 19. Juni haben die Commercials ihre Netto-Short-Position an der COMEX gegenüber Vorwoche um 68 Prozent erhöht. Per 24. Juni besaß diese Händlergruppe Gold-Verkaufsverträge über netto 1.31.607 Kontrakte. Es entspricht einer implizierten Verkaufsmenge von 409 Tonnen Gold. Die im Goldgeschäft besonders verhaftete Gruppe der Prod/Merch/Proc/User verdoppelte ihre Netto-Short-Position sogar gegenüber Vorwoche (+116,89 %).

CoT-30.06.14 Tabelle

Im Gegenzug stieg die Netto-Long-Position der großen Spekulanten um 54 Prozent auf 120.859 Kontrakte, was umgerechnet Kaufverträgen über knapp 376 Tonnen Gold entspricht. Auch die kleinen Spekulanten haben sich bei Gold wieder deutlich auf die Long-Seite begeben. Nachdem man in der Vorwoche eine annähernd ausgeglichene Position auswies (30 Kontrakte netto-long), hat man mit 10.748 Kontrakten wieder eine deutlich größere Netto-Kauf-Position aufgebaut.

CoT-30.06.14 Grafik

Insgesamt wurden gegenüber Vorwoche 3,3 Prozent mehr Gold-Futures gehandelt. Der Open Interest stieg auf 392.388 Kontrakte. Die Daten stammen vom aktuellen CoT-Bericht der US-Aufsichtsbehörde CFTC.

Die aktuelle Situation gleicht der Verteilung Mitte bis Ende März 2014 (siehe Grafik). Auch damals hatten beide Händlergruppen Extrempositionen aufgebaut. Danach folgte ein deutlicher Kursrückgang bei Gold. Klar ist: Ein starker Kursimpuls könnte nun erneut deutlich Bewegung in die Edelmetallpreise bringen, sowohl nach oben als auch nach unten.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Risiko Goldfälschungen: Der Falschgold-Report

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=43257

Eingetragen von am 30. Jun. 2014. gespeichert unter Gold, Goldpreis, Marktdaten, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

29 Kommentare für “Nächster Kursausschlag bei Gold ist vorprogrammiert”

  1. Wasserbüffel

    Die Richtung ist schon vorgegeben, nämlich nach unten.

    0
    • KritischerLeser

      Die Richtung wird von Ereignissen bestimmt, die tatsächlich vorgegeben sind.
      Ab 1. Juli muß Poroschenko in der Ukraine den Plan „B“ im Auftrag des IWF/der USA ausführen, was zu einer Verschärfung der Ukraine-Krise führen wird, bis hin zum Stop der Gas-Lieferungen in die Ukraine/Europa.
      Rußland wird seine Bürger in der Ost-Ukraine schützen müssen, und der militärische Konflikt wird eskalieren…
      Damit ist die „Richtung“ der EM-Kurse schon vorgegeben, nämlich nach…

      0
      • @Kritischer Leser
        Danke für die Info (Sie sind wohl ein Insider).Poroschenko hat schon umgesetzt: Den Waffenstillstand aufgehoben.Am 1.Juli, wie Sie sagten.
        „Poroschenko hatte in der Nacht nach Beratungen in Kiew mitgeteilt, er werde die ausgelaufene Feuerpause nicht verlängern und stattdessen Stellungen der Aufständischen angreifen lassen. Medien berichteten am Dienstag von Gefechten nahe der Separatistenhochburgen Slawjansk und Kramatorsk. Dabei seien mindestens vier Menschen getötet worden.“
        Aus T-online.de

        0
    • @Wasserbüffel: Danke für Ihren Kommentar, ich finde es auch bereichernd, manchmal eine eher satirische Position zu den Geschehnissen zu haben.

      @Kritischer Leser: Durchaus realistische Einschätzung. Die bisherigen Konflikte (Syrien bzw. Ukraine) haben jedoch eher enttäuscht wenn man auf signifikant höhere Kurse gehofft hat. Wahrscheinlich lag es aber auch daran, dass diese Konflikte nie wirklich eskaliert sind (Gottseidank). Im übrigen ist eine pragmatische Sichtweise, wie sie anaconda hat, wahrscheinlich das beste.. kurzfristige Bewegungen sind relativ egal, alles was zählt ist Absicherung, eine weitere Krise (ála 2007/2008) wird aber mit ziemlicher Sicherheit (und vor allem unerwartet) kommen

      0
  2. Und morgen regnet es, oder es scheint die Sonne.

    0
  3. Ich glaube nicht das EM noch viel Zeit hat zu fallen!Es soll bloß keiner mehr auf die „blöde „Idee kommen seine Währung in echtes Geld zu stecken!Schisser sind alle draußen,die Elite wird sich eingedeckt haben(2000-2005),das Gold was auf dem Markt seit Ende 2011 gekommen ist wird in Staatshänden gegangen sein!

    0
  4. Silber 5000$ / Unze !

    COMEX Managed Money Traders Cover One-Week Record Number of Gold Shorts

    COMEX Managed Money Traders Covering Silver Shorts Big Time
    – See more at: http://www.gotgoldreport.com/2014/06/comex-managed-money-traders-covering-silver-shorts-big-time-.html#sthash.XJxMP8pZ.dpuf
    http://www.gotgoldreport.com/2014/06/comex-managed-money-traders-covering-silver-shorts-big-time-.html

    Silber: Auf dem Weg zu einem der besten Bullenmärkte aller Zeiten
    http://goldseiten.de/artikel/211619–Silber~-Auf-dem-Weg-zu-einem-der-besten-Bullenmaerkte-aller-Zeiten.html

    Streit um Entsorgung von Pleitebanken
    http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/bankenrettung-streit-um-entsorgung-von-pleitebanken-1.2022001
    Was sind das für Leute, die noch Geld in solchen Banken haben ?

    Banken-Krise
    1,7 Milliarden Euro aus Steuergeldern
    Bank-Run in Bulgarien: EU muss Finanz-System mit Milliarden-Kredit retten

    Muss sie das ??? Seit wann und warum ? Die Bulgaren haben nichtmal den €.

    Banken-Krise
    Die Ersparnisse sind sicher
    Nach Bank-Run: Bulgarien löst das Parlament auf

    Nur mal so, nebenbei, wer garantiert dann noch etwas ?

    0
  5. Gloeckl Rainer, Diplom-Betriebswirt

    Faselt der Analyst gossen Mist?
    Ändert sich der Goldpreis,
    oder es bleibt, wie es ist!

    0
  6. Eine virtuelle Welt der Fälscher

    Alle Papiergeld-Systeme der Vergangenheit sind gescheitert. Entweder sind sie im Chaos versunken oder die Gesellschaft kehrte zum Warengeld zurück, bevor dies passieren konnte.

    Deshab hat Gold seit 6000 Jahren immer den Wert behalten, so wird es auch in Zukunft sein, trotz aller Manipulationen – Wer Gold hat kann ruhig schlafen – wer nur auf Papierschuldgeld setzt das wie ein Schneeballsystem geführt wird, wird wie immer in der Geschichte die „Dummen“ sein.

    Kein Markt kann man auf Dauer manipulieren.

    Und vor allem sollte man dem gelenkten Staatsrundfunk und Staatsfersehen mit vielen Zeitungen mit höchster Kritik begegnen, die gelenkten Medien hinter denen Staat und/oder große dubiose Geldgeber stecken haben ein Intesesse daran uns in eine virtuelle Welt zu entführen bei der Manipulation,verbiegen der Tatsachen und Lügen die Maxime sind!

    Eine EZB die monetäre Staatenfinanzierung betreibt mit unserem Steuergeld und wir mit Mikrozinsen faktisch enteignet werden und den Euro in die gewollte Inflation treibt mit Kaufkraftverlusten die jetzt schon über 65% ausmachen, hat nur eines im Sinn Geldschöpfung auf unsre Kosten was einer Enteignung gleichkommt!

    0
  7. All diese Long und Short-Positionen beruhen doch auf dem Prinzip Glaube und Hoffnung. Dass noch was da ist, was verkauft oder gekauft werden kann. Dass es Käufer oder Verkäufer gibt.Ein kleiner Funke genügt und all diese Papiere brennen lichterloh.Man nimmt das eben billigend in Kauf,Ist eben ein Glücksspiel Seriöses Investment sieht jedoch anders aus.Gibt es das heute überhaupt noch ? Ich meine, bei all diesen Verflechtungen im Finanzsektor eher nicht.Ob nun Gold oder diese Glücks-Papiere. Wir werden sehen.Zum Zeitpunkt der Abrechnung nämlich und der kommt ganz gewiss.
    Jeder vernünftige Betriebswirt oder ehrliche Kaufmann staunt ohnehin, wielange dieses Spiel schon währt.

    0
    • Schuldenhasser

      @anaconda

      Was glauben Sie, wie viele unvernünftige Betriebswirte und unehrliche Kaufleute es gibt, die ebenfalls staunen, dass sie mit dieser (Luft)-Nummer so lange durchkommen. ;o)
      In Indien geht jetzt die Hochzeitssaison los, das wird auch für den Goldpreis ein Fest. Die Inder haben beim Goldkauf viel nachzuholen, vor dem quasi Gold-Einfuhrstopp betrugen die Importe im Jahre 2011 immerhin 62 Milliarden USD.
      Das ist schon eine Hausnummer, manche Goldhändler dort verkauften pro Tag bis zu 50 Kilo des nutzlosen, sinnlosen, keinen Zins bringenden Edelmetalls.
      Wenn der Goldpreis im zweiten Halbjahr nicht ordentlich zulegt, könnte man glatt vermuten, dass hier irgendwie manipuliert wird. (..LoL..)
      Aber wir sind ja hier keine Verschwörungstheoretiker …
      Gruß

      0
  8. Bin kein Betriebswirt und staune trotzdem ! Seitdem ich in EM ( vor allem Silber ) investiere, fühle ich mich finanziell glücklich. Am Anfang sah ich mir die Kurse an. Inzwischen sind sie mir jedoch gleich. Und ganz genau genommen habe ich sogar erheblichen Verlust. Aber Aktien, Anleihen und dergleichen bringen mir einfach keinen Spaß. Warum sollte ich mir auch Papiere ansehen ? Gold glänzt viel schöner. Silber ist ein Twitter, Platin ist sehr stabil. Und Palladium ist für mich der Hit. Leider verstehe ich hier einige Kommentare nicht. Seid Ihr sicher im richtigen Forum zu sein ? Looser !

    0
    • @Duckmaus
      Ich bin sicher, dass Sie, wenn Sie eines Tages das Gold brauchen, ganz bestimmt keinen Verlust darin haben werden.

      0
    • Old Shatterhand

      @Druckmaus & @anaconda
      Richtig. Ich hatte früher mal in Aktien und Anleihen angelegt. Irgendwie hatte ich damals das Gefühl gehabt ich würde auf einem Pulverfass sitzen das jeden Moment mit mir hochgehen könnte. Seit meinem Wechsel zu Edelmetallen bin ich ein ausgeglichener und zufriedener Mensch. Auch fallende Kurse können mich nicht aus der Ruhe bringen weil ich weiss dass sie wieder steigen werden.

      0
      • Sie haben nicht nur das Gefühl, es ist ein Pulverfass. Mittlerweile pfeiffen es die Spatzen vom Dach.
        http://derstandard.at/2000002498329/Das-Pulverfass-der-Notenbanken

        0
        • haben sie freunde ???
          oder sitzen sie auch alleine da….
          bin erst vor 10 jahren mit fragen auf dieses thema gekommen,
          aber (alle) halten mich für einen verschw……
          ich sammle nur noch briefmarken oder andere werthaltige sachen,
          hab jetzt meine schuldigkeit getan und meine ruhe…..
          mir fehlen noch leute aus meiner nähe (plz36304) zum Gedankenaustausch….

          0
        • Bernd Walter

          Ein Pulverfass allein ist noch keine Gefahr,das Problem sind die spätpubertären Pyromanen die auf dem Pulverfass sitzen und sich Präsident,Kanzler(in)oder Premierminister nennen.

          0
        • Stier sind’s wie die ‚Häusel’ratzen. 20 Bio. sind ein ehrbares Sümmchen. Danke Blindschleicherl.

          0
  9. war heute in Hamburg und habe Gold gekauft. Wetter war schön, Gold noch schöner und erst recht meine Stimmung, als am Abend das Gold spürbar teurer wurde. Ich liebe es günstig einzukaufen ! Wie sagte noch ex. Kanzler Schmidt am 23.06.2013 wörtlich –auf die Deutschen kommen ganz harte Zeiten zu–, werde ich nicht vergessen!

    0
  10. ( Volksschule )

    Faselt der Analyst großen Mist,
    ändert sich der Goldpreis,
    oder er bleibt, wie er ist!

    (Als Diplom-Betriebswirt sollte man nicht nur rechnen können)
    Ich würde nie jemanden verbessern. Aber wenn jemand schon mit seinem
    Titel kommt, sollte er einen einzigen Satz fehlerfrei hinbekommen!

    0
  11. mir ist zu viel short auf dem dem Bild zu sehen, da fehlt noch mehr vertrauen.

    0
  12. Helmut Josef Weber

    Ich bin vollkommen blutiger Laie; wenn es um Long, Short oder andere Fachbegriffe geht.
    2009 habe ich (in Panik und nach Wochen schlafloser Nächte) meine LV gekündigt und einige hunderttausend in physisches Gold und Silber investiert.
    Die Panik war schlagartig verschwunden und ich konnte wieder gut schlafen.
    An Kurssteigerungen habe ich überhaupt nicht gedacht; ich hatte nur Angst, dass der Euro den Bach abgeht.
    Aber heute am Tag sind es 76% Kurssteigerungen und das ganz legal steuerfrei.
    Na- was mit den Lebensversicherungen in Europa abläuft, steht ja in der Presse. In 4 europäischen Ländern wurden sie teilweise oder ganz enteignet und die Bundesregierung erlaubt den LV nun auch in Deutschland Kürzungen.
    Mal sehen, in 3 Jahren gehe ich in Rente und dann werde ich wohl bald danach die ersten Münzen zurücktauschen.

    Viele Grüße
    H. J. Weber

    0
    • @Helmut Josef Weber
      Ja, es sind die schlaflosen Nächte und die bohrenden Zweifel.Zwar ist Panik nie ein guter Ratgeber,aber das sage mal einer jemandem, der aus dem brennenden Kinosaal rausläuft.Jeden Tag wird der Sparer erneut verunsichert,fast sollte man meinen ,die tun es aus purer Gehässigkeit, dass man eben keine Schulden hat sondern Guthaben.
      Doch diese werden die Quittung bekommen, dann wenn wir unser Gold vielleicht doch zurücktauschen.

      0
    • eigentlich brauchen Sie nur zu wissen, ob Long ob Short, das Geld ist fort !!

      0
    • Münzen werden sie keine tauschen zumindest nicht gleich bei Pensionsantritt.

      Wie lernten wir in der Handelsakademie – ein Unternehmer hat immer Metall und Bargeld im Safe, sodass er sein Business ein bis zwei Jahre weiterbetrieben kann. Handelsakademie Österreich in den 80ern. Banken können pleite gehen und das Geldsystem lebt nicht ewig.

      Das Finanzsystem lebt nach dem Motto – Ist der Ruf mal ruiniert lebt sich’s weiter ungeniert und die Realwirtschaft genauso. Aktienmärkte sind leergespielt. Ist nicht das erste Mal.

      Der Mythos Aktie wird versucht aufrecht zu erhalten – das ist Begehr im Moment. Aktien waren genau einmal ein Geschäft in den 20ern. Irgendwie haben sich die Aktien mit Ups and Downs über die Jahrzehnte bis zum Boom nach den 80ern gehalten. Wir sind nicht die Kunden der Investmentbanken die die Wallstreet beherrschen.

      Freunde von mir sind Investoren, die Renditen sind im Moment in Asien 70% bekommt man im Moment für Investitionen (Aufbau von Vertriebsgesellschaften usw..) pro Jahr, das Risiko ist nicht zu groß aber kleine schon gar nicht. Das Problem ist einfach der letzte Moment bei dem nichts mehr zurückkommt. Meine Sache ist es nicht. Das sind Menschen die ihre Familien 4 Generationen lang abgesichtert haben, aus der U.S. Bankenwelt kommen usw… aber aus der IT. Die stecken keinen Cent in Aktien und ähnliches. Die Risken werden hinlänglich unterschätzt. Aktien hört sich solide an – war in den 80ern sicher eher eine durchaus attraktive Form der Vorsorge, aber es kann beim nächsten Bust schon sein (eigentlich waren die Aktien im September 2011 am Durchbrechen nach unten – das Refinancingprogramm des europ. Bankensystems hat den Absturz meiner Ansicht nach verhindert). Bei einer 30% Korrektur denke ich werden sich noch einige aufraffen oder einen Crash nachher, der vermutlich auf Niveau Beginn oder Mitte der 90er Jahre mal zurücksetzt, dann werden ein paar mutige aufspringen und dann gehen Aktien in Sleep Modus nach der abgebrochen Korrektur.

      Große Eiswürfel schmelzen langsam … vermute das werden wir die nächsten Jahre beobachten.

      Sie sehen die Welt schon realistisch genug. Viel Spaß in Andalusien.

      0
      • @Häschen
        Von Aktien hast Du so viel Ahnung wie die Nachtigall von Blasmusik.

        Aber einfach hirnlos drauflosschreiben …….

        0
        • Mr. Altbaden

          @Federico man wird sehen wie hoch die Aktienmärkte stehn,…wenn irgendwann Kredite (das Geld aus der Zukunft) nicht mehr verfügbar sind! Wenns den so kommt und die Blase aller Blasen platzt. :)

          0
  13. Meiner Meinung nach ist nicht nur bei Gold, sondern vor allem bei Silber der
    nächste Kurs-Ausschlag vorprogrammiert: von Anfang Juni bis heute haben die Commercials ihre Short-Positionen um 32000 Kontrakte erhöht.

    Die Silber-Nachfrage wird durch China bis 2017 durch ein ehrgeiziges
    Solar-Projekt sprunghaft ansteigen:
    erneuerbare Energien (Photovoltaik) sollen 70 GW (Gigawatt) Energie-
    Versorgung sicherstellen und Kohlekraftwerke ersetzen.

    http://www.theclimategroup.org/what-we-do/news-and-blogs/in-the-headlines-china-aims-for-70gw-of-solar-in-race-to-ditch-coal-and-dutch-wind-turbines-to-power-electric-trains/

    100 Dollar die Unze Silber wäre angemessen, meint Stephan Leeb auf
    Kingworld News.
    http://kingworldnews.com/kingworldnews/KWN_DailyWeb/Entries/2014/7/1_Get_Ready_Because_China_Is_Going_To_Push_Silver_Over_$100.html

    Die massenhaften Short-Future-Kontrakte (Silber) an der Comex (Wetten auf
    fallende Silberpreise) lassen vermuten, daß ein kurzfristiger Rücksetzer
    beim Silberpreis geplant ist, damit die „Commercials“ sich noch einmal günstig
    mit Silber eindecken können, bevor es wieder steil nach oben geht.

    http://www.wellenreiter-invest.de/cot-daten/silber

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • chinaman: Ja versteckte Wahrheiten die man viel zu spät realisiert
  • chinaman: Durchaus meine Lieblingsanektdote aus China. https://www.youtube.com/watch? v=LjRZIW_hRlM Er als Sohn eines...
  • chinaman: Habe den Film durch Zufall vor kurzem gesehen, gute Unterhaltung und selbst der Regisseur hat sich neulich...
  • chinaman: Alles halb so schlimm, gewöhnt man sich dran :)
  • morningskystar: @Taube Hast Du irgendwie lange Weile ? Zudem sind Deine grammatikalischen Konstruktionen unzumutbar !...
  • Taube: Werde mich auch zurück ziehen wie viele andere alte Freunde auch. Haudrauf – Taube waren nur eine Person...
  • Taube: Was halten Sie in Händen TROLL Papier oder etwas was man berühren kann und essen kann??????Fleisch und kein...
  • Taube: alter schussel ist ein Troll.
  • Taube: Du solltes dir mehr um deinen Kumpel Ukunda Pervers gedanken machen,als um ein wirklichen Freund den du nicht...
  • EN: Aber nicht doch „alter Schussel“ Glauben Sie bitte an Ihre Seele, was immer das auch sein mag!...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter