Anzeige
|

Negativ-Zins: EZB verschärft Enteignung der Sparer

EZB Frankfurt Neu

Künftige EZB-Zentrale in Frankfurt: Auch in Sachen Geldpolitik gehen die europäischen Geldhüter neue Wege.

Der Leitzins sinkt auf 0,15 Prozent und Geschäftsbanken werden für Guthaben bei der EZB mit einem Negativzins belastet.

Die Europäische Zentralbank hat am heutigen Donnerstag eine weitere Senkung des Leitzinses um 0,10 Punkte auf das neue Rekordtief von 0,15 Prozent beschlossen. Desweiteren wurde die Einführung eines Negativ-Zinses für Einlagen von Geschäftsbanken bei der EZB von -0,1 Prozent angekündigt (vorher 0 %). Der Zins für die kurzfristige Geldleihe bei der EZB fällt zudem von 0,7 Prozent auf 0,4 Prozent.

Die Entscheidung ist ein klares Zeichen dafür, dass die EZB die Konjunktur in der Eurozone als gefährdet ansieht und deflationären Tendenzen vorbeugen will. Die Statistikbehörde Eurostat hatte am Dienstag neue Zahlen nur Inflation im Euroraum veröffentlicht. Demnach ist die durchschnittliche jährliche Inflation in den Staaten der Eurozone im Mai nach ersten Schätzungen auf 0,5 Prozent gesunken (Vormonat: 0,7 %).

Die EZB-Entscheidung geht klar zu Lasten der Sparer, die für ihre Bankguthaben noch weniger Zinsen erhalten. Zudem dürften die Geschäftsbanken Zusatzkosten durch die EZB-Maßnahmen an ihre Kunden weitergeben. Wer sein Geld aufs Konto legt, verliert jeden Monat real an Geldvermögen. Zudem werden Geschäftsbanken, die großen Kapitalverwalter (Rentenkassen, Versicherungen) und Privatanleger tendenziell in höhere Risiken gezwungen. Finanzblasen werden weiter aufgebläht (Anleihen, Aktien, Immobilien)

Die EZB hat außerdem weitere „unkonventionelle“ Maßnahmen angekündigt. Am Nachmittag wird sich EZB-Chef Mario Draghi zu den Entscheidungen im Rahmen einer Pressekonferenz äußern (EZB-Pressekonferenz ab 14:30 Uhr live verfolgen).

Was bedeutet das alles für Goldanleger?

Der Goldkurs blieb nach Bekanntgabe der EZB-Entscheidung zunächst unverändert. Die Goldunze kostete um 13: 50 Uhr 1.243 Dollar (915 Euro). Der Euro gab leicht auf Kurse um 1,3560 Dollar nach.

Der Goldpreis profitiert allgemein von einem niedrigen oder negativen Realzins (Habenzins minus Inflation). Durch das niedrige Zinsniveau fällt es rendite-orientierten Investoren leichter, in das „unverzinsliche“ Gold zu investieren.

Die EZB-Entscheidung belastet zudem den Euro-Dollar-Kurs. Das verteuert tendenziell die Europreise für Goldanlageprodukte. Ein stärkerer Dollar wirkt dagegen traditionell als Belastungsfaktor für den Goldpreis. Man wird deshalb abwarten müssen, wie sich der Euro-Goldkurs in den kommenden Wochen unter diesen Voraussetzungen entwickeln wird. Am wichtigsten: Gold bleibt die ultimative Versicherung gegen allen möglichen Unsinn, denn die Politik mit unserem Geld anstellt.

 Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Risiko Goldfälschungen: Der Falschgold-Report

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=42634

Eingetragen von am 5. Jun. 2014. gespeichert unter Banken, EZB, Gold, Marktkommentare, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

70 Kommentare für “Negativ-Zins: EZB verschärft Enteignung der Sparer”

  1. Gefunden:
    „Sparer zittern – weil wir Bürger keinen (entschuldigen Sie) Arsch in der Hose haben. Wir müssten angesichts dieser unmenschlichen, lügnerischen, gnadenlosen Politik auf die Straße gehen anstatt hier in dem sicherlich höchst beachtenswerten DMN- Auftritt unsere Sätze abzulassen, um dann entspannt zur Tagesordnung überzugehen!

    Wacht auf! Die Montagsdemos rufen!“

    0
    • Montagsdemos,da läuft hauptsächlich sozialistisches Gesocks rum!Man könnte auch schreien:“Volk geht in den Spartakusbund oder der NSDAP“! Nee,das ist für die Gesässgrube,Kapital in EM umschichten und Gut ist!Was soll eine von den Eliten gesteuerte Demo denn bringen?Wäre die Demo gefährlich wären Academy-Teams vor Ort!Der Kampf wird nicht auf öffentlichen Plätzen ausgetragen sondern mit der Geldbörse!Das Proletariat soll ruhig schreien,fressen saufen und scheissen,es ist des Bürgers Recht ,das nennt man Demokratie!Macht lieber am Wochenende Gartenarbeit und Sport,bringt eine gewisse Versorgung und körperliche Wehrfähigkeit!

      0
      • So denken leider die meisten Schwachköpfe…

        Das „System“ versucht die Montagsdemos mit Hilfe der linken Medien als „rechte Verschwörungstheoretiker“ darzustellen. Unser Hauptanliegen sind eine unabhängige und wirklich freie Presse und die Auflösung der FED und des Zentralbanksystems.
        Was das mit sozialistischem Gesock zu tun haben soll, können Sie uns ruhig nochmal erklären.

        0
        • @Idiot.Nun ja das sind Idioten mit sozialistischem Gedankengut!Es wird geschrien/laut fachgesimpelt :Keiner begreift das es der Sozialismus ist der uns hierhin gebracht hat!Der Staat mit seiner sozialen Titte sorgt für Ungerechtigkeit und Armut!ZUdem erkenne ich keinen Unterschied zwischen Rechts und Links,das sind Sozialisten!Hitler ,Hindenburg,Honecker waren alles Sozialisten!Eingriffe in die Wirtschaft um mit dessen Geld Proleten als Wahlvieh und Werkzeug zu nutzen.Schuld ind nicht die Banken oder die sozialisten Bosse ,sondern unser System.Lieber Joe bitte lese Bücher ;Das Ende des Geldes oder von Ferdinand Fried das Buch Das Ende des Kapitalismus.Und die Montagsdemos sind System,freie Presse kann es nicht geben,dann würde so ein Schmierblatt zwischen 20-50€ liegen,dann is nix mit Montag Demo machen sondern schaffen angesagt!

          0
          • @Heiko
            Sie verdrehen hier grundlegende Sachverhalte und erzählen die Geschichtsfälschung der Siegermächte ungeprüft weiter, schämen Sie sich. Sie haben scheinbar keine Ahnung über den Nationalsozialismus. Das Wort Nationalsozialismus besteht aus 2 Wörtern, verstehen Sie mich? Aus zwei Wörtern! 1. National und 2. Sozial…Kennen Sie das 25 Punkte Programm der Nationalsozialisten? Nennen Sie mir 1 Punkt dieser 25 den Sie verwerflich finden.

            0
            • Ach herrje,Ich definiere Sozialismus so,ein Eingriff in das freie wirtschaftende Unternehmertum!Die aufgezählten Herren(Obama/Clinton/Mitterrand/Holland können sie gerne zu den Vorherigen dazu zählen) haben sich ALLE an fremdes Eigentum v.Mittelstand(siehe,Faber-Castell als Beispiel) vergriffen um „soziale“Heiltaten zu vollbringen,.Ich bin der Letzte der sich „Siegermächten“in jeglicher Form anschließt!Ich bin Westfale(Bergisches Land).Zudem sollten Sie sich ans Goldverbot(ja Adrian , hier GOLDFORUM!!!!!!) der NSDAP erinnern!Ich glaube auch nicht das Sie den Grund bzw. das Ziel der Thuleführrung(Hess/Sebottendorf)mit der NSDAP-Kasperlführrung erkennen können!Es ging um okkulte Religion nicht um Politik! Glauben Sie mir ,nationaler als die meine Gesinnung gibt es nicht,aber die hat Nichts mit diesen in Wahrheit faschistischen(Nazis)NSDAP-Fatzken gemein!

              0
            • @Heiko
              Wissen Sie, ob nun Fiat Geld oder Gold spielt nun wirklich keine Rolle. Das Gold wiegt genau dort am schwersten wo ebenfalls das Fiat Geld sich häuft.
              Ich erkenne, dass Sie das 25 Punkte Programm nicht gelesen haben.

              http://www.dhm.de/lemo/html/dokumente/nsdap25/

              0
            • @Adrian: Lesen Sie bitte ‚Sachwert schlägt Geldwert‘ von Paul C. Martin. Bisher gab es immer nur 2 Varianten, wie sich Staaten an verbriefter Bürger-Lebenszeit vergriffen haben. Beschlagnahmung von Eigentum (Kommunisten, alles gehört nun dem Staat) oder die Erschlagung des Gläubigers ( Nationalsozialisten, Enteignung / Entledigung der Schulden –> Bekämpfung des Effekts des Zins und Zinseszins)

              0
            • @Adrian.Ja,genau!Sie haben freilich recht!

              0
            • @adrian
              Da kann ich Ihnen nur beipflichten. Von diesen 25 Punkten ist keiner verwerflich. Alle Punkte können auch auf die Schweiz zutreffen. Ich bin Schweizer. Die Schweiz ist auch eine soziale Nation, also nationalsozialistsich. Das Schweizerkreuz ist eine vereinfachte Form der Swastika oder des Templerkreuzes. Wir dürfen nicht vergessen, dass Hitler im Jahr 1923 nach Zürich eingeladen wurde und CHF 30’000 (entspricht heute ca. 500’000 Euro) erhalten hat für den Weiterausbau der NSDAP. Im Jahr 1930 wurde in Basel die BIZ (Bank für internationalenen Zahlungsausgleich) gegründet – ein Privatinstitut, zu welchem keine Regierung Zugang hatte und noch heute nicht hat (auch nicht die Schweizer-Regierung). Über die BIZ wurde das „Nazi-Regime“, welches fälschlicherweise immer nur noch den Deutschen zugeschoben wird, finanziert. Nicht vergessen dürfen wir auch, dass die drei Weltkriege bereits im Jahr 1871 von der Elite geplant wurden zur Verwirklichung einer Neuen Weltordnung NWO. Einer der Publizisten war Albert Pike (33 Grad Freimaurer) und Mitbegründer des Ku Klux Clans. Die rechte Hand von Albert Pike war Phillias Walder – ein Schweizer.

              Heute ist der 6. Juni 2014. Genau von 70 Jahren fand die Invasion der Alliierten in der Normandie statt, welche morgens um 06.00 begann; am 6.6. unm 6 Uhr = 666. Der Obelisk in Washington D.C. ist genau 111 Fuss im Boden und 555 Fuss über dem Boden = 666 Fuss lang. 666 Zahl des Tieres.

              0
            • @Ernst
              Ich kann Ihnen da nicht zustimmen. Die Schweiz ist wohl ein sozial ausgerichtetes Land und im einzelnen und auch im Ursprung national ausgerichtet. Doch Nationalsozialistisch ist man nicht einfach mal wegen ein paar Ähnlichkeiten. Der Nationalsozialismus hat ganz klare weltanschauliche Grundgedanken und hat ein festes Programm. Folgende Punkte treffen nicht auf die Schweiz zu: 4, und deshalb auch 6, 8, 10, 11, 13, 16, 17, 18, 23. In der Schweiz gibt es weiterhin die Zins Knechtschaft, wie auch zentralisierte Macht der Multikonzerne und vieles unsoziales mehr. Die Schweiz (deren Führung) verkauft allmählich die Schweiz und deren Eigenart an das Ausland wer auch immer dahinter steckt. Demokratie und auch die direkte Demokratie ist nur so wertvoll für das Gemeinwohl wie objektiv und ehrlich das Volk über die Medien aufgeklärt wird. Ich bin übrigens auch Schweizer und Grüsse Sie recht freundlich.

              0
            • Schuldenhasser

              @Adrian
              Wie haben Sie es geschafft, dass Ihr Kommentar freigeschaltet wurde? ;o)
              Ich hatte Ihnen ergänzend Recht gegeben, eigentlich nix schlimmes geschrieben, trotzdem ist mein Kommentar im Orkus gelandet.
              Das nennt man heute also Meinungsfreiheit, damit ist das GG eindeutig außer Kraft gesetzt.
              Traurig, mehr als traurig …. :o(
              Gruß

              0
            • @ Schuldenhasser
              Ich kann es ihnen wirklich nicht sagen. Wenn nur einer neugierig wurde hat es sich gelohnt. Die Geschichte wiederholt sich.
              Ich grüsse Sie freundlich.
              Adrian

              0
          • @Ernst.Templer-Rosenkreuzer-Freimaurer-Kairoer Loge-Order of the golden Down sind 666!Raten Sie mal was Hess,Sebottendorf,Alister Crowley,Madame Blavatschky,H.Himmler und A.Hitler,Hjalmar Schacht,Trotzky ,Lenin und Churchill waren!Und sagt ihnen das in Genf abgehaltene Treffen der Sion-Bruderschaft was? Die Punkte 13.16.und 17 kann nur ein debiler Vollidiot in Einklang bringen.Da ihr Beiden diesen Widerspruch nicht bemerkt werdet ihr wohl der Kategorie beigehören!

            0
            • @ Heiko
              Die Punkte 13, 16, 17 wiedersprechen sich in keiner Weise. Ich denke nicht, dass Sie sich das NSDAP-Parteiprogramm als pdf online herunterladen werden in dem die einzelnen Punkte genauer erläutert werden, Ich habe aber auch keine Lust, die ganzen Texte abzuschreiben und Ihnen vorzulegen. Ihr freches Maul verzeihe ich Ihnen dennoch.

              0
          • Das heißt, der einzige Punkt, weshalb die Montagsdemos Sozialistisches Gedankengut verbreiten, ist die Tatsache, dass wir die Abschaffung der FED (Privatbank) fordern?
            Tut mir Leid, aber ich sehe keinen Grund, der für eine Privatisierung der Geldschöpfung spricht. Bitte erläutern Sie uns das.
            Oder gibt es noch ein anderes Argument auf dessen Basis Sie solche Verleumdungen von sich geben?
            Davon abgesehen, wenn Montagsdemos Teil des Systems wären, dann würde das System wohl kaum soviel Energie reinstecken diese über ihre linken Propaganda Medien zu verleumden und mit ihren (Anti)Faschisten zu bekämpfen…

            Aber wahrscheinlich denken Sie noch die Antifa wäre gegen das System, lol.

            0
  2. Das ist irrational ,
    EZB warnt vor Finanzblasenbildung und kurz danach senkt sie den Leitzins !
    Bevor der Ballon platzt schnell noch weiter aufblasen !

    0
  3. 13responses

    Genau das ist der Punkt.
    Lug unt Trug wo man hinschaut.

    0
  4. KritischerLeser

    Rettet Euer Erbe!
    Tut ein gutes Werk,
    nehmt Eure Omas, Erbtanten und Eltern zusammen mit den Sparbüchern zur Bank und löst sie auf.
    Schlachtet die Sparschweine, auch wenn die Kinder kein „Blut“ sehen können!

    Kauft von dem Geld Silber, Gold und Musikinstrumente (Schlagzeug, Tuba, Flöte,…) und zieht mit Pauken und Trompeten nach Frankfurt vor den EZB-Turm und bringt ihn mit dem Getöse und Schwingungen zum Einsturz!
    Die Plünderung der Altersvorsorge und Sparguthaben hat begonnen; laßt keinen Euro auf dem Konto, lagert das Geld in der Badewanne und mach es wie Dagobert Duck: drauflegen und ein Bad der schlechten Gefühle nehmen.
    (hinterher gut duschen: Geld stinkt gewaltig).

    0
    • Wat denn, wat denn? Ick höre Sektkorken knallen?
      War vorhin bei meiner Bank, die Sparbücher auflösen, da höre ick Sektkorken knallen, dat Geräusch kam aus dem Zimmer des Filialleiters.
      Er meinte, „der DAX ist auf dem Wege zur 20.000er Marke.“
      Wenn dat mal jutgeht?

      0
      • Dachte,wären deine Sektkorken (Sparbücher aufgelöst..)

        Denke,die Leute gehen erst auf die Strasse,wenn sie nicht mehr wissen wo oben und unten ist.
        Die Leute,die bereits auf der Strasse sind,werden nirgendwo erwähnt..
        >> jetzt wird erst einmal gearbeitet,denn die Steuereinnahmen kommen nicht von oben!! Das Leben kann man auf morgen verschieben (oder übermorgen)

        0
      • @watchdog.Geh zum Ohrenarzt!Das war kein Sektkorken ,sondern der Schuss aus einer Baretta(Sparbuchauflösung mehrerer Kunden war der Auslöser),und nen neuen Filialeiter bekommt dein Geldinstitut auch!;)

        0
    • Seit vielen Jahren kein Krümel mehr auf der Bank, dafür regelmäßig Güldenes gekauft. Von irgendwas muss man schließlich im Alter leben. Die staatliche Rente wird dann auf „Volkseinkommen-Niveau“ angelangt sein.
      So ohne Kommentar rücken die Banken den Flieder gar nicht mehr raus, wollen wissen warum, oder du musst in paar Tagen wiederkommen, bis sie „so viel“ Bargeld (€ 12.000) da haben.
      Kein Wunder, dass die Eliten mit aller Macht an der bargeldlosen Welt arbeiten.

      0
  5. Um das ganze EZB-Getöse um Zinssenkungen aufzulösen, hatten die Maßnahmen heute nur einen Hauptzweck: zu verhindern, daß Frankreichs einbrechende Wirtschaft zum schnellen, ersten Sargnagel des EURO wird.

    Der Eurokurs soll bei 1,36 eingefroren werden, sonst käme es schnell zu Neuwahlen in Frankreich, mit unabsehbaren Folgen für die Eurozone.

    0
  6. Verstehe sowieso nicht wer überhaupt Geld auf einem Sparbuch hat. Meine laufenden Kosten werden noch über die Sparkasse abgebucht. Mehr habe ich mit dem Verein nicht zu schaffen.
    Wenn überhaupt dann Tagesgeld oder Festgeldkonten, z.B Moneyou oder Rabobank.
    Aber die werden die nächsten Tage auch weiter ihre Zinsen senken.
    Edelmetalle habe ich im Rahmen meiner Möglichkeiten.
    Ansonsten noch 2 Bausparverträge. Der eine ist Zuteilungsreif, zahle ich aber weiter drauf ein. 2% Zinsen + 1,5% Nachverzinsung für jedes Jahr.

    Aktien? Sorry davon habe ich keine Ahnung. Das wäre ein Ritt auf der Rasierklinge.
    Da hätte ich besser mein Geld bei Infinus anlegen können.
    Die aktuelle Insolvenzquote liegt bei 20% *Ironie off*

    Beim Aktiencrash hilft nur noch der 4. Stock ;-)
    Die einzigen die dann vieleicht einen Teil ihres Geld retten können sie die Börsenprofis. Und selbst die gingen beim Lehman Crash meist leer aus.

    0
    • @stan
      Gestandene Blue-Chips machen bei einem Aktiencrash (2008/2009) nicht mit.
      Hier drei Aktien: Eine Consumeraktie, eine Pharmaaktie und eine Nahrungsmittelaktie im Vergleich:
      http://finance.yahoo.com/q/bc?t=my&s=NESR.F&l=off&z=l&q=l&c=CKK.F%2C+RHO.SG%2C+&ql=1
      Da stehen eben echte Werte dahinter.

      0
      • Hübsch das es sowas gibt!

        0
      • Hallo Federico,

        ich habe zugesagt, hier in diesem Forum, keine weiteren Analysen,
        zu liefern, aber was Sie hier zum Besten geben, ist unter aller „WUERDE“,
        weahalb, natuerlich ist „Nestle“ ein Spitzenwert, aber, Ihren Nonsens, ein solider „Blue Chip “ haelt auch dies durch, ist absoluter Nonsens!
        Wieviele Blue Chips, des orginaeren „Dow Jones“ gibt es noch, nun GOOGELN, Sie einfach fleissig, bevor Sie weiteren Nonsens Verbreiten!

        Ach ja, hier ist der Chart (leider fehlt der Crash von 1987) con Nestle von 1988 bis heute, klar ist, eine sehr gute KURSENTWICKLING, Fakt ist aber
        EBENSO,, diese massiven Kursschwaechen respektive Schwankungen
        haetten Sie sehr wahrscheinlich ebenfalls zum handeln gezwungen!
        Nachtraeglich zu behaupten ich war dabei, ist aus meiner Sicht, leider
        ein Armutszgeunis., Sicher gegessen wird immer, nur sehen Sie sich die Kursentwicklung objektiv an : ::http://www.marketwatch.com/investing/stock/nesn/charts?symb=CH%3ANESN&countrycode=CH&time=20&startdate=1%2F4%2F1999&enddate=6%2F5%2F2014&freq=1&compidx=none&compind=none&comptemptext=Enter+Symbol%28s%29&comp=none&uf=7168&ma=1&maval=50&lf=1&lf2=4&lf3=0&type=2&size=2&style=1013

        Wenn Sie tatsechlich bisher darin investiert waren, meinen herzlichen GLUECKWUNSCH!
        Aber jede „Einbahnstrasse“ hat sein natuerliches Ende, EZB oder FED,
        beiseite .

        Darf Ihnen eine gute Nacht wuenschen.

        Peter

        0
        • @Peter
          Zum Terminus „Blue Chip“:
          http://www.investorwissen24.de/boersenlexikon/b/news/blue-chips/

          Die Glückwünsche nehme ich gerne entgegen. Ich hatte nämlich, total antizyklisch, mein bestes Geschäftsjahr 2008/2009 und daher keinen Druck Aktien abzustoßen. Im Gegenteil, – ich konnte zum tiefsten Punkt Anfang 2009 massiv einsteigen, auch in Gold.

          0
          • Hallo,

            Sie Investor, namens

            Federico,

            sehen sich zumindest diesen Chart an, es ist eine Analogie, Ihrer Phrasen!

            http://stockcharts.com/freecharts/historical/djia1900.html

            Dieser langfrist Chart sieht so erfolgreich und „LEBENSPENDEND“ aus.

            Weshalb, es geschah genau das, was heute mit ihrer „Meinung“
            manifestiert wird.

            Sehen Sie sich 1929 ++++ an!

            Tatsache ist, dass Millionen US Buerger und andere Investoren, finanziell, „geschlachtet“ wurden!
            Aber as ineressiert Sie offesichtlich nicht!

            Nun geben Sie sich selbst die Antwort, wer davon profitiert hat!?
            Ach ja, wenn Sie es noch nicht realsiert haben , dass eigentlich (nicht nur die Finanzmaerkte“ reguliert“ werden), kann ich Ihnen leider, auch nicht weiter helfen!
            Aber wenn Sie, real Gold halten sollten, was Sie, zumindest behaupten,
            ist dies sicher keine „Fehlentscheidung“!

            Heute wurde bei Gold und Silber um 15.40 MEZ, innerhalb von ca, 5 Minuten, massiv INTERVENIERT!
            Das hat nichts mit Swap Dealers zu tun!
            Ach ja, bevor ich es vergesse, bezueglich der Blue Chips, lesen Sie bitte dahin gehend meine „Agenda“- Infos, aus der Vergangenheit, viel Spass!

            Und eine gute Nacht.
            Peter

            0
  7. … übrigens, ein wichtiges Argument der Systemmedien gegen Gold war immer: Gold wirft keine Zinsen ab (stimmt zwar nicht, weil meine „Verzinsung“ trotz des Niedergangs bei ca. 5% p.a. liegt). Nun, nachdem es auf Spareinlagen keine Zinsen mehr gibt und wir vielleicht demnächst sogar für die „Aufbewahrung“ unserer Kröten noch Geld zahlen müssen, besteht dieses Negativargument nicht mehr.

    Zudem: die durch amtliche Taschenspielertricks heruntergerechnete Inflationsrate vernichtet alles, was wir haben. Der Kampf Staat gegen Bürger hat eine neue Qualität bekommen.

    0
  8. Helmut Josef Weber

    Macht nichts, meine Altersversorgung ist in Gold angelegt.
    Gehe in 2 Jahren in Altersrente und habe schon 2009 meine restlichen Lebensversicherungen in physisches Gold umgetauscht.
    Kursgewinn von 2009 bis heute: 67%.
    Seit dem Jahr 2000 über 500% bis heute.
    Und was ist mit Allianz, Riester und Co., Staatsanleihen,
    Schiffs- und Immobilienfonds usw. ?
    Und Aktien?
    Mitte
    2000 stand der Dax auf etwa 8000 Punkte;
    2007 stand der Dax auf etwa 7000 Punkte;
    2013 stand der Dax auf etwa 8000 Punkte;
    2014 10.000 Punkte?
    Kann mir vielleicht jemand erklären, wie man dabei seine Altersversorgung aufbauen kann?
    14 Jahre etwa 25% Kursgewinne, aber dafür über 100 % Preissteigerung in dieser Zeit und für die Gewinne auch noch Steuern zahlen, Depotgebühren usw.

    H. J.Weber

    0
    • Old Shatterhand

      @Helmut Josef Weber
      Sie haben vollkommen recht. Auch ich vertraue nur den Edelmetallen. Gold wird gerne schlecht geredet weil man die Leute lieber in sogenannte „gewinnbringende“ Anlagen treiben möchte. Aber gewinnbringend für wen ?

      0
  9. Goldman&Sachs (= Mario Draghi): „Wir kriegen Euch,- und Euer Geld“…
    http://blog.markusgaertner.com
    Im Club of Thirty (dirty) hat das Bankenkartell beschlossen, die Umverteilung des Geldes von „unten“ nach „oben“ zu beschleunigen.
    Ziel: die Reichen werden immer reicher, die Armen immer ärmer…

    0
  10. wie lange wollen sie dieses Spiel noch fortsetzen? Das alles bringt doch nichts, wir brauchen eine Währungsreform, endlich, damit wir von vorne anfangen können! Die Regierungen sind doch mit schuld gewesen, dass die Banken solche Schulden gemacht haben und das Volk soll jetzt dafür bezahlen, das ist ungerecht! Das Volk hat hart gearbeitet und jeden Cent gespart und die da oben haben alles verspielt!!

    0
  11. 0177translator

    @Federico
    Das mit den Blue Chips ist nichts für die Masse. Mag sein, daß ein paar wenige sich damit gut auskennen – Dein Fachwissen streitet Dir ja keiner ab – aber das ist nichts für Oma Elfriede und Opa Hermann.
    Als meine Mutter im März 2013 starb, habe ich meinen Anteil an ihrem Erbe in Silber angelegt. Damals habe ich brutto (mit MwSt.) umgerechnet 23 $ pro Unze bezahlt. Ist mir egal, daß Silber auf 18 $/Unze abgeschmiert ist, aber wenn jetzt schon die BIPs der Staaten „neu“ berechnet werden unter Einbeziehung von Glücksspiel, Prostitution Schwarzarbeit und Schattenwirtschaft, dann gute Nacht uns allen !!!
    @Heiko
    Du hast den Adenauer in Deiner Aufzählung vergessen. Erinnere Dich mal an die Zwangshypotheken 1952 für alle Immo-Besitzer i.H.v. 50% des Immo-Werts, gleich eingetragen ins Grundbuch, damit er die Vertriebenen ruhigstellen und die exorbitanten Offizierspensionen der Wehrmachts-Veteranen bezahlen konnte. Den einen ausplündern, um dem anderen zu geben. („Robbing Peter to pay Harry“ sagt man wohl auf Englisch.) Der Versuchung erlagen viele.

    0
    • @translator
      So ganz recht hast Du mit Oma und Opa nicht. In den USA wird in hohem Ausmaß Rentenvorsorge mit Aktien betrieben. Ein einfacher Arbeiter der Zeit seines Lebens für einen soliden Großkonzern werkt sollte an seine Firma und auch seine eigene Leistung glauben und immer wieder, jahrelang, ein paar Aktien „seiner“ Firma kaufen. Rechne das mal am Beispiel VW, Bayer oder Siemens über die letzten 30-40 Jahre nach.

      0
    • @0177translator.Stimmt Adenauers Geschenke an die Eigentümer wurden 52 wiedergeholt!Mein Opa erzählte mir das damals.Er verweigerte auch alle Volkszählungen!

      0
  12. 0177translator

    @Federico
    Paul Craig Roberts schrieb vor Jahren schon auf seiner Webseite, daß in den USA die Deckungslücke in den staatlichen und privaten Rentenkassen 4.600 Mia Dollar beträgt, und in GB 327 Mia Pfund.
    Was mache ich, wenn die Aktien abstürzen? Was übrig ist, reicht dann eben gerade für eine Pille Zyankali. Federico, Don Draghi und Co. haben den Dax mit ihrem QE Europe kurz mal eben auf über 10.000 Punkte gepustet. Und Aktien, die steigen, können auch fallen. Oma Elfriede und Opa Hermann sollten davon die Finger lassen !!!

    0
    • @translator
      Ich werde nie verstehen dass 90% der Bevölkerung nicht kapieren (wollen ?) dass Aktien reale Sachwerte und zumeist Investitionen in die Zukunft darstellen. Auch der Unterschied zwischen Anleihen und Aktien ist nicht allen geläufig. Da geht man lieber her und gibt einer BANK einen Kredit in Form eines Sparbuches.
      Und DAS ist ganz schön bekloppt.

      0
      • @Federico
        Naja das mit dem Sparbuch gebe ich dir ja vollkommen Recht Federico.Aber das man in Aktien investieren soll naja,da bin ich doch ganz der meinung von Helmut Josef Weber und kopiere das noch mal ein was er gesagt hat auch zu den Aktien………

        Und was ist mit Allianz, Riester und Co., Staatsanleihen,
        Schiffs- und Immobilienfonds usw. ?
        Und Aktien?
        Mitte
        2000 stand der Dax auf etwa 8000 Punkte;
        2007 stand der Dax auf etwa 7000 Punkte;
        2013 stand der Dax auf etwa 8000 Punkte;
        2014 10.000 Punkte?
        Kann mir vielleicht jemand erklären, wie man dabei seine Altersversorgung aufbauen kann?
        14 Jahre etwa 25% Kursgewinne, aber dafür über 100 % Preissteigerung in dieser Zeit und für die Gewinne auch noch Steuern zahlen, Depotgebühren usw.

        Da brauch mir also auch keiner kommen mit solider Investition.gold und silber sind solide oder Immobilien.Sonst nichts.

        0
        • @dachhopser
          Mit Verlaub, aber „dass man in Aktien investieren soll“ ist vielleicht nicht der richtige Zugang.
          Man investiert in Ideen, Trends, Erfindungen, Monopolstellungen, Erfolgsgeschichten, Geschäftsmodelle und und sonst noch was.
          Wenn einem so eine Investition vernünftig erscheint dann steigt man ein und der Weg dazu ist wohl meist der Kauf einer Beteiligung – also einer Aktie.
          Mich interessieren kein DAX, kein Dow Jones und kein S&P aber ich verfolge die Entwicklung der Firmen an denen ich beteiligt bin (via Aktien) sehr genau und reagiere auch so gut wie möglich.

          Gold und Silber halte ich physisch, bewerte meine EM in Gramm und Unzen und hoffe dass ich diese Versicherung nie brauchen werde.

          0
      • Na lieber „Federico“ ,

        wo, liegt Ihr wirkliches Problem?!

        Ich bin Nichtraucher!

        Undrealiesre Dinge die Ihr „Verstand“ offensichtlich, nicht realsisiert!

        Sie kommen nicht ueber eine, Zeile hinaus, weshalb?!
        Aber das ist doch, bei Ihrem Nivaeu, schon beachtlich!
        Danke, lernen bitte Sie dazu und machen Sie ganz einfache Lebenserfahrungen!
        Ihre Beispiele sind schlicht unhaltbart“ Nestle“ sie bringen einen Chart ins Spiel, der die massiven temporaeren Kursverluste schlicht verschleiert bzw. nicht erwaehnt!
        Weshalb, Sie pseudo Investor!?
        Ich kann Ihnen die Antwort vorab geben, sie sind im guenstigsten Fall, ein Scharlatan!
        Ansonsten stellen Sie ganz einfach, Ihre Kontoauszuege, hier ins NETZT!
        Danke Ihnen!

        Peter

        0
        • Sehr geehrter Herr Peter,
          da ich Ihre messerscharfen Analysen schätze, würde ich Sie gern fragen, warum die Charts von Silber und Gold praktisch deckungsgleich sind, obwohl ihre wirtschaftliche Bedeutung weitgehend unterschiedlich ist.
          Ferner wüsste ich gern, welche Ihre Muttersprache ist. Ihre Kommentare wirken auf mich zum Teil recht konfus, was aber auf sprachlichen Schwierigkeiten beruhen mag.

          0
          • Hallo und einen guten Abend respektive Nacht,
            „ANAKONDA“
            Ich darf schlicht davon ausgehend, dass Sie ein „Namensvetter“ von dem bisherigen Teilnehmer, mit demNamen „Anaconda“ sind?
            Leider ist dieser „Anaconda“ nur noch relativ selten in diesem Forum, gegenwaertig bzw. aktiv.
            Aehnlich wie AE 35!
            Die Mobbing „Kultur“ wird in diesen Forum, in letzter Zeit sorgsam gepflegt, die Teilnehmer, wo wirklich Erfahrungen und Wissen haben, werden schlicht gesagt, ohne Sachverstand diffarmiert!
            Aber nun zu Ihrem Forums Namen:
            Unter Ihrem Logo, also Ihrem eigenen „Anakonda“ Namen ist mir kein Beitrag bewusst, also in der Erinnerung geblieben.
            Also meine konkrete Frage an Sie ist, sind Sie der ehemalige „Anaconda“, oder ein „Namensnachfolger“?
            Danke Ihnen und wuensche Ihnen vorab eine schoene Nacht.
            Ubrigens, ein ganz privater Hinweis, wenn ich manchmal textmaessig
            etwas aus der „Reihe“ tanze, hat das schlicht und einfach, mit den manipulierten Maerkten ergo Kursen zu tun. Man kommt kaum hinter den „Interventionen hinterher“!
            Darf Ihnen nochmals eine gute Nacht wuenschen
            Peter
            PS die Gold und Silbercharts sind nicht Deckungsgleich!
            diese flucktuieren in einer exremen Bandbreite!
            Kostenlose Charts, koennen Sie gerne unter Stochcharts.com
            abrufen, allerdings nur ueber den Zeitraum von drei Jahren!

            0
            • Hallo Anna Konda,

              Ergaenzung – Korrektur.

              mein (dieser) Computer hat ganz spezielle Programme laufen,
              deshalb kommt da leider oefters „Kauderwelch“ heraus.

              Die Internet Seite ist:

              http://stockcharts.com/h-sc/ui

              dann muessen Sie einfach, Ihre eigenen Preafferenzen eingeben.
              Ich empfehle ihnen Landscape, RSI, MACD usw.

              Nochmals eine gute Nacht!

              Peter

              0
            • Hallo und eine Ergaenzung,

              Anna Konda, arbeite gerade an Aalysen, hatte leider vergeessen
              die Kuerzel unter

              :http://stockcharts.com/h-sc/ui

              $Gold:$Silber
              Ratio
              oder Vice Verca
              $Silber:$Gold
              Ratio

              Nochmals gute Nacht

              Peter

              0
            • @Peter
              „anaconda“ ist gerade vom Urlaub (Tauchsafari mit Hammerhaien)
              zurückgekehrt und nun sehe ich,dass ich auch von Hammerhaien umgeben bin.Übrigens, ich liebe diese prachtvollen Tiere und reise ihnen um die Welt hinterher.
              Ich werde ab nun wieder öfters schreiben,da ich leider die letzten 2 Wochen nur eine eigeschränkte Internetverbindung hatte.

              Grüße an Sie und die anderen
              anaconda

              0
        • Dieser @Peter schrieb:
          „Ansonsten stellen Sie ganz einfach, Ihre Kontoauszuege, hier ins NETZT!“

          Unfassbar – was für ein Trottel !

          0
  13. Sehr geehrter Herr Peter,
    1. ich bin nicht anaconda 2. Wenn ich die Preiskurven von Gold und Brent Crude Öl übereinander lege, sehe ich keine Ähnlichkeit, bei Gold und Silber jedoch eine erhebliche. Meine Laienerklärung wäre, dass beide von den selben Leuten aus dem selben Grund manipuliert werden. Nämlich weil sie eine Geldfunktion haben. Warum sollte die industrielle Sibernachfrage immer dann steigen, wenn Gold steigt, und umgekehrt.

    0
    • Hallo Anna Konda,

      darf Ihnen eine gute Nacht bzw. einen guten Pfingst Morgen WUENSCHEN!
      Also sind Sie, eine weiblich Anna“k“onda?
      Nun Ihre Analyse ist zutreffend. Habe eben versucht, ueber Stockchart.com, die aktuellen Daten, im freien, also kostenlosen
      Bereich abzufragen
      Leider gibt es hier, nunmehr eine Fehlermeldung, da ich aus der Karibik schreibe, kann natuerlich ein Server Fehler vorliegen?
      Ich hatte Stockcharts vor Jahren (Kostenfrei) genutzt, heute benutze ich ( aus mehreren Gruenden) kostenpflichtige Programme.
      Nun Silber und Gold, wie auch Oel, Gas und T Bonds, Aktien ect. Sind nur noch in der Politik und Main Street Presse „freie Maerkte“ ( natuerlich gibt es Korrelationen und Parallelen ( als ehemalige Waehrungs Deckung) nur hatte Gold in den USA im vorletzten Jahrhundert, salopp gesagt den kuerzeren gezogen.
      Nur seit 1914-16, ist dieses ( Gold- Silberdeckung, diese erlaubt bei einer stabilen „Waehrung“ kein massives Schulden Wachstum, ergo keine nicht Edelmetall gedeckten Kriege) leider obsolet.
      Bitte bedenken Sie, wie die US Wirtschaft mit der Oil Industrie (Gas inclusive verbunden ist) deshalb koennen sie zumindest, seit 2011
      nur noch schwer, die bis dahin geltende KORRELATION, erkennen!
      Gehen Sie einfach unter der kostenfreie Bigchart.com Addresse online,
      da bekommen sie noch langfrist Charts, gie zumindest teilweise 20 bis
      30 Jahre in die Vergangenheit reichen, leider ohne die Option, (wie bei Stockchart.com) die Relationen intern via Chart Ratio ueberpruefen zu koennen!
      Trotzdem ist diese Seite fuer jeden „Investor“ eine Bereicherung.
      Darf Ihnen einen schoenen Pfingstsonntag und Montag wuenschen.

      Peter
      PS bitte um, Nachsicht, aber wie waere es, wenn Sie mich schlicht Peter nennen? Danke

      0
      • Sorry ANNA-KONDA,
        da ich etwas unter Zeitdruck stehe und stand, ist mir ein Lapsus unterlaufen,
        im vorletzten Jahrhundert, war nicht Gold in den USA der VERLIERER,
        aber SILBER, sehen Sie sich einfach das Ratio an, damals gab es noch keine FED, aber Politik.

        Nochmals eine gute Nacht bzw. einen guten Morgen.

        Peter

        0
        • Sehr geehrter Herr Peter,
          zunächst Dank für Ihre Antwort. Die Anrede „Herr Peter“ ist für mich Ausdruck einer gewissen Distanz und von Respekt, und gerade daran fehlt es in diesem Forum ja leider bisweilen.
          Schöne Rest-Pfingsten…

          0
          • Hallo
            Sehr geehrte Anna Konda,
            danke fuer Ihr persoenliches Info, leider hat sich mein Verdacht, von gestern Abend bestaetigt, zumindest ueber
            Stockchart.com, laesst sich kostenlos ,(fuer mich) das Ratio zwischen Gold und Silber, nicht mehr abrufen, kann evt sein, das Stockchart.com, intern das (soweit ich es in deutsch in Erinnerung habe wohl „Kuerzel“?)
            Das „Kuerzel“ geandert hat.?
            Nun aber kurz zurueck zur Boerse, ( komme damit aber gleichfalls zurueck zu Stockcharts.com) allenthalben koennen Sie nachlesen,wie angeblich die Neu und Gebrauchthaeuser
            In den USA zulegen, nun die ueberwiegende Mehrheit der US Immos – Familienhaeuser werden auf Holzbasis gebaut, nun entweder stimmt die offizielle Statistik, oder aber der Holz (Lumber )Preis unterliegt einem schlichten „Irrtum“, jetzt sind wir abermals bei dem teilweisen kostenlosen Chartservice (max. Drei Jahre) vonStockchart.com
            Weshalb erwaehne ich dies, nun geben Sie, (wenn sie moechten) den maximalen Zeitraum (kostenlos) von drei Jahren mit dem Kuerzel $LUMBER ein und sie werden erkennen, diese Daten bestaetigen in keinster WEISE, die offiziellen Daten, ansonsten muesste Lumber, nicht massiv gefallen, sondern gestiegen sein , aber ergaenzend ein kleiner Hinweis, technisch ist Lumber ueberkauft, es kann also gut sein,dass jetzt eine technische Erholung einhergeht. Nur fundamental stimmen die offiziellen Daten (Neuverkaeufe von Einfamilienhaeuser ect) mit den Boersendaten schlicht nicht ueberein!
            Sehen Sie sich dazu auch kostenlos, (leider existiert meines Wissen nur dies Quelle) ueber Stockchart.com
            Das Ratio, der 10 Jaehrigen US Bonds Renditen vers dem Lumber (also Holz Bau Preise an)
            Das Kuerzel ist
            $TNX:$LUMBER
            Wuensche eine erfrischende Erkenntnis.
            Eine gute Nacht wuenscht
            Peter

            0
            • Korrektur „ANNA KONDA“,
              leider habe ich sehr oft, das Problem, dass Wort oder Satzteile,
              ohne meine Kenntnis, elekronisch veraendert werden!
              Konkret muesste es lauten:
              LUMBER IST NICHT UEBERKAUFT, SONDERN UEBERVERKAUFT!!

              SORRY!
              Danke

              0
    • Old Shatterhand

      @ANNA KONDA
      Sie sind also nicht anaconda!
      Großbanken und Großinvestoren die in Edelmetalle investieren kaufen in der Regel nicht nur Gold sondern auch Silber zumeist gleichzeitig. Der Silbermarkt ist kleiner als der Goldmarkt und unterliegt deshalb größeren Kurs-Schwankungen. Am Silber kann man mehr verdienen als am Gold allerdings auch mehr verlieren wenn der Preis fällt.

      0
  14. 0177translator

    @Federico
    Der Unterschied zwischen Bonds und Aktien ist mir durchaus bewußt. Wenn alles in Scherben fällt, wird die Obrigkeit versuchen – und da hat Heiko Recht – auf das zuzugreifen, was sichtbar ist und gestutzt bzw. geschröpft werden kann. Da sind dann ale Politiker sozialistisch, egal ob Oskar Lafontaine oder Christine Lagarde, die den Deutschen 10& ihrer Ersparnisse abknöpfen will. Das würde auch Aktien von Nestlé und Monsanto betreffen. Ebenso Immobilien und Land. Siehe Adenauer 1952 mit der Zwangshypothek. Was mich vor Enteignung schützt, ist anonymer Besitz von Edelmetall. Alles andere mag mir gestohlen bleiben.
    Du weißt doch, ich war 1990/91 in Moskau, wo sie den Rubel inflationiert und die Sparer enteignet haben. Nochmal gefleddert wurden die Russen im August 1998. Die Devisenguthaben – keiner traute der Landeswährung – zwangsweise auf Rubel umgestellt, dann schmierte der Rubel-Kurs ab ins Bodenlose. Und Aktien? Die sind mit der Ukraine-Krise dort erstmal heftig abgeschmiert.
    Ach was, kauft US-Staatsanleihen !!!

    0
    • KritischerLeser

      Genau!
      Kauft US-Schrott-Staatsanleihen! Was Belgien macht (obwohl das Land selbst hoch verschuldet ist) kann eigentlich nicht verkehrt sein, wenn das kleine Mario-Draghi-EZB-Brüssel-Land für die Amis 381 Mrd. US-Dollar über EuroClear gekauft hat – äh – kaufen „mußte“, weil die Fed ja offiziell „tapert“ und möglichst niemand mitbekommen soll, daß immer noch jeden Monat 100 Mrd. US-T-Bonds/Hypohekenanleihen von der Fed gekauft werden müssen, weil sonst der Dollar vorzeitig verbrennt.

      0
  15. Zur Diskussion der Altersvorsorge mit Aktien. Es hat eben einen Grund, weshalb
    Lebensversicherer nur einen geringen Teil in Aktien anlegen dürfen.Der grund ist die Sicherheit und Garantie.
    Altersversorge geht eben nur mittels eines Generationenvertrages (leider auch nur ein Stück Papier) oder die als bisher als sicher geltendendn Staatsanleihen und Immobilien.
    Zwar wird jeder Staat der Welt die Renten als sicher angeben (Beispiel Krim, hie garantierte Putin selbst die Renten),doch ob das in Wirklichkeit auch so geschieht,steht auf einem anderen Blatt.
    Motto:Versprechen kann man viel.
    Die Aktienkultur ist leider zu einer Zockerkultur verkommen.Durch das billige Geld werden Blasen gerade in den Aktien geschaffen.Blasen,welche irgendwann plötzlich und unerwartet platzen müssen, meist gerade dann, wenn man die Rente auch noch braucht.
    Trotz aller Negativzinsen und Geldentwerteung bleiben als Basis und Grundlage
    eben nur Edelmetalle und Bargeld.Damit sollte man überleben können.Der Rest kann ja durchaus und da hat Federico recht, in Gute Aktien oder Immobilien angelegt werden.Wo auch immer man die findet oder nicht findet.
    Zwar gilt als Börsenweisheit,Aktien soll man nur kaufen, wenn die Kanonen donnern, also jetzt nicht gerade.Jetzt soll man eher verkaufen,aber dann, wohin mit der Liquidität.Das ist das Dilemma.
    Bargeld und Gold und warten und lauern wie es Jäger tun.

    0
    • Hallo Anaconda,

      Darf Ihnen einen schoenen Abend wuenschen, freut mich, dass die Hammerhaien, offensichtlich gut genaehrt waren, ansonsten, haette ich ja nicht das Vergnuegen, Ihnen heute schreiben zu koennen.
      Bin eigentlich nur noch realativ selten in diesem Forum, auch aus dem, von Ihnen genannten Grund („Foren, demagogen- Haie“, kenne ich schon LANGE, aus anderen Foren).
      Manche koennen und machne wollen nicht VERSTEHEN, welche Grundabsicherungen, die Edelmetalle darstellen!
      Aber genau deshalb, werden die EM Maerkte, ueber Papierkontrakte, manipuliert, um optisch die angebliche Hegomonie, der „Papier – Leitwaehrungen“ zu unterstreichen,
      dabei ist diesen Menschen – „Investoren“offensichtlich nicht bewusst, dass genau diese Manipulationen, das Gegenteil belegen, ansonsten, waeren diese unnatuerlichen Eingriffe, ueberhaupt nicht notwendig.
      Mir ist zwar nicht bekannt, wo Sie ihren TAUCHURLAUB verbracht haben, aber sehr wahrscheinlich nicht in ihren originaeren Gefilden.
      Vermutlich haben sie einen kleinen Jet lag, darf Ihnen also einen erholsamen Abend, respektive Nacht wuenschen.

      Peter

      0
      • @Peter
        Vielen Dank, auch Ihnen einen schönen Abend.
        Sie haben völlig recht, es ist schon traurig,dass manche nicht verstehen wollen.Vielleicht ist es einfach nur Trotz oder Oppositionsgeist.Man kann nur hoffen,dass die Vernunft obsiegt,

        0
        • Hallo und eine gute Nacht,

          Anaconda,

          freut mich, dass zumindest kein Hammerhai, sie evt. mit einer
          Sardine verwechselt hat.
          Spass beiseite, ja dieses Forum gleitet leider ab.
          Die Hintergruene haben Sie sicher selbst erkannt.
          Nun wenn die Vernunft(bisher) obsiegt haette, waeren Ihre und meine Beitraege, schlicht obsolet!
          Dem ist leider nicht so!
          Wir haben heute eine technische Erholung gesehen, man muss abwarten, ob mehr daraus wird.
          Tatsache ist, die „ Banken“ die wohl im Einklang mit der FED agieren, sind immer noch aktiv und werden es wohl bleiben.
          Allerdings nicht „UNENDLICH“, weshalb muss ich Ihnen sicher
          nicht neaher erklaeren.
          Jeder der daran glaubt, die bzw. das Fed und deren Ableger,
          haben das „GOLDENE EI VIA PAPIER ERFUNDEN“, werden
          eines besseren belehrt werden!
          Ich muss selbst etwas Laecheln, ueber die Naivitaet , so mancher Teilnehmer, in diesem Forum, obwohl das Thema, mehr als nur ERNST ist!
          Nun , so wie ich Sie in diesem Forum kennengelernt habe,
          kaempfen Sie munter, fuer eine objektive Aufklaerung weiter!
          Die positive Resonanz ist leider bisher gering.
          Weshalb?!
          Nun die Medien, machen ihr Handwerk sicher nicht schlecht.
          Wo koennen sie heute lesen, kaufen sie Edelmetalle, bei Silber 45 USD oder Gold 1900 USD, springen diese Medien (Fachleute) auf den Zug auf!
          Nich weniger und nicht mehr!
          Wuemsche Ihnen eine gute Nacht bzw. Morgen

          Peter

          0
          • @Peter
            ja, so ist es.Ich kann das voll und ganz mit bestätigen.
            Dabei ist es schon bei Goethe in Faust nachzulesen.Denn der Goethe, gewiss kein Finanzgenie, hat damals schon erkannt, dass es einfach unmöglich ist, mit bloßem Gelddrucken Wohlstand für alle zu schaffen.
            Und so erkennt in Goethes Faust auch nur der „Narr“, wie immer in der Antike der einzige, der die Wahrheit ungestraft aussprechen darf, was die Folge sein wird. Blasen in vielen Sachwerten nämlich.Und genau das geschieht heute wieder in unvorstellbarem Ausmaße.
            All das haben Sie wie immer erkannt und hier im Forum dargestellt.
            Nur glauben manche einfach immer noch an das Perpetuum Mobile, also Energie ohne Arbeit.Einfach indem man Papier bedruckt und ein modernes Schneeballsystem kreiert.Und so reduziert die Weltbank schon mal sicherheitshalber die eigene globale Wachstumsprognose.
            Die Wirtschaft nimmt eben keine Fahrt auf. Was Wunder, die Pferde saufen nicht.
            http://www.t-online.de/wirtschaft/id_69790846/ukraine-krise-bremst-globale-konjunktur-weltbank-senkt-prognose.html

            Einen schönen neuen Tag wünscht Ihnen
            anaconda

            0
            • Hallo Anaconda,

              Darf Ihnen einen schoenen Abend wuenschen,
              besten Dank fuer Ihre Antwort, wir beiden und ein paar anderen , in diesem Forum, wissen, wie es GLOBAL aussieht
              und wie alles mehr oder weniger in der Zwischenzeit, der Finanzindustrie geopfert wird.
              Renten, Vermoegen- Bankkonten, Lebensversicherungen,sowie durch die existierenden reale Negativzinsen und andere
              in der Vergangenheit, existenten elementare „Absicherungs-Mechanismen“ werden sukzessive
              reduziert.
              Heute haben wir (bisher) abermals erkennen duerfen wie Frei auch die Minenwerte sind, wir hatten eine wunderschoene Erholung, tja dann kam es wie es wohl kommen „musste“ -SOLLTE, BEI Gold und Silber wurde gegen 18.25 Uhr MESZ,
              interveniert, dann exakt um 18.37 MESZ bei Minen und Indexe
              wie ABX,GDX, NUGT usw. Absolut ANALOG! (Auch in der Vergangenheit)
              Wo darf man denn dies, irgendwo in einer freien Presse NACHLESEN? Ich habe Ihnen schon laenger geschrieben, dass wenn man ein Problem mit der Kursdrueckung, bei den EM hat, sich die Protagonisten, ergo die Minen „ Vor bzw. ins Visier nimmt“.
              Eventuell hier:

              http://www.goldseiten.de/artikel/209035–John-Embry~-Auch-bei-den-Minenaktien-haben-die-Manipulanten-ihre-Finger-im-Spiel.html

              Es gibt natuerlich auch eine ORGINAL Seite, aber fuer die Mitleser, den Text (von der Goldseiten Redakton in deutsch)
              Nun geschaetzter Anaconda, uebrigens es gibt bzw. gab vor ca. zwei drei Tagen, eine ANNAKONDA, leider hat diese, soweit ich es erkannt habe, sich bisher, leider nicht mehr zu Wort „gemeldet“.
              Darf Ihnen einen schoenen Abend nach Deutschland wuenschen.
              Peter

              0
            • Hallo Anaconda,
              wuensche abermals einen guten Abend,
              vemutlich sind sie verhindert.
              Nun, eine kurze Ergaenzung, zu meiner gestrigen
              Stellungnahme.
              Die gestrigen Interventionen, sind bisher ohne , den gewuenschten EFFEKT geblieben!
              Diverse Minen“ kratzen“ nunmehr an den 50 und 200 Tage Linien!
              Was gestern offensichtlich verhindert werden sollte, nur muss
              man nun, auf die Charttechnischen Indikatoren beachten, da die
              „Wall Street“ da ebenfalls sehr einfallsreich ist!
              August Gold hat ein ca. Potenzial, bis 1295 – 1300,
              dann kommen, sehr wahrscheinlich, die Papiergeld ,
              „Wohltaeter“ neu ins Spiel. Auch wegen den technischen
              Indikatoren.
              Darf Ihnen abermals einen guten Abend wuenschen.

              Peter

              0
  16. Es ist unerträglich, dass wir für´s Sparen bestraft werden und unredliche Banken und Staaten finanzieren müssen. Es gibt eine Möglichkeit, die EZB in ihre Schranken zu weisen. Spargeld abheben, verstecken – wie auch immer – und dann wackeln diese Institute. Wir haben so viel Macht und nutzen sie nicht. Aber wir müssen uns einig werden. Dann wackeln die Bankentürme samt EZB, diese Geldverschwender. Mir wird ´was infallen. Diese Variante des Kommumismus zu unserem Nachteil werden wir abschaffen. Sparer, vereinigt Euch.
    Jutta Meier

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Goldkiste: Denke es wird mit der EZB gehen wie mit der FED : Gerade braut sich der perfekte Sturm zusammen, in dem...
  • Terrabanio: @Force, Dachhopser. Es ist nicht so,dass Gold einfach nur knapp ist. Die weltweite Elite will doch die...
  • Sao Paulo: und, man traute seinen Ohren nicht, das Volumen der Käufe würde dann ab April wieder von 80 auf 60...
  • EN: Hallo und einen guten Morgen Goldreporter, da Sie mir nicht untersagt haben die aktuellen Gold Trust Daten...
  • Goldkiste: „Typischer EZB-Kompromiss“ : Weniger aber viel länger Dauerfeuer Drahguli schaffte es gestern...
  • Goldesel: @frznj Dann ist ja alles in Butter
  • frznj: bei mir ist der Käse auf 1,99 von 1,50, kann auch mit dem Milchpreis zusammenhäng, bin da nicht ganz aufm...
  • Krösus: @Christof Du hast völlig Recht. Der Goldpreis in Euro ist heute deutlich gestiegen. Bei meinem Händler...
  • Pinocchio: @Force, Das mag stimmen das man kein oder nur bedingt Bargeld im Schließfach deponieren kann. Das steht...
  • Force Majeure: Wer Lust hat: http://moneywise411.com/why-mi llionaires-take-this-warning-s eriously-6/?ppc=592746
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter