Anzeige
|

Negativzins: Versicherungsriese bunkert Bargeld

Bereits vergangenen Woche gab es Hinweise vom Bayerischen Sparkassenverband, dass Finanzinstitute künftig verstärkt Bargeld einlagern, um den Negativzinsen der Europäischen Zentralbank zu entgehen. Nun hat auch die Munich Re bekanntgegeben, dass man aus denselben Gründen testweise Cash horte. Der Vorstandschef des Versicherungskonzerns erklärte auf der Bilanzpressekonferenz, dass das Unternehmen derzeit eine zweistellige Milliardensumme an Bargeld im eigenen Haus lagere. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=57221

Eingetragen von am 16. Mrz. 2016. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

18 Kommentare für “Negativzins: Versicherungsriese bunkert Bargeld”

  1. 0177translator

    Na, Hauptsache ist, sie mußten nicht die Fracht des Flugzeugs versichern, welches in Harare notlanden mußte. Oder war das etwa am Ende ihr Bargeld gewesen?

    7+
    • alter schussel

      0177,
      was hälst du davon?
      – ich weiss es nicht.

      BOSTON FED

      https://www.bostonfed.org/education/pubs/wishes.htm

      Wishes and Rainbows PDF

      https://www.bostonfed.org/education/pubs/roota.pdf

      AUF ALLE FÄLLE EIN TEIL DER BANDE!

      „As part of the nation’s central bank, the Federal Reserve Bank of Boston promotes sound growth and financial stability in New England and the nation. The Bank contributes to local communities, the region, and the nation through its high-quality research, regulatory oversight, and financial services, and through its commitment to leadership and innovation.

      „The Boston Fed, the First District of the Federal Reserve System, serves the New England region – Connecticut [except Fairfield County], Maine, Massachusetts, New Hampshire, Rhode Island, and Vermont.“

      4+
      • 0177translator

        @AS
        Wo genau noch mal haben sie „Buy now, pay later“ erfunden? Es waren nicht die Schweizer. Auf http://www.usdebtclock.org siehst Du auch die privaten Verbraucher-Schulden unter CONSUMER DEBT. Bei einem vollbeladenen Öl-Supertanker ist der Bremsweg infolge Trägheit mehrere km lang. Wie soll man da ein ganzes Volk auf einmal und in Kürze radikal in Richtung Vernunft umerziehen? Wenn ich mir die gnadenlos auf Blödheit und Ignoranz getrimmten johlenden Affen auf den diversen Wahlkampf-Veranstaltungen im Jesusfreakland so ansehe, habe ich so meine Zweifel, und es wird mir klar, daß Darwin Recht hatte.
        Mit dem Buch hätten sie vor 35 Jahren anfangen sollen. Und Sankt Ronald Ray-Gun hätte das erste Exemplar bekommen sollen. Unter ihm ging die Verschuldungs-Orgie des Staates doch erst richtig los. Den kleinen Leuten, deren Reallöhne seit den frühen 80ern nicht mehr stiegen, blies man erst recht den Mist ins Hirn, nur noch auf Pump zu leben. Und jetzt ist das Ding ausgereizt, die Fahnenstange ist zu Ende. Irgendwie erinnert mich das auch an meine Zeit 1990/91 in Moskau, wo ich 2 Semester lang Austausch-Student war. Da redete sich der Gorbatschow das Maul fusselig, so nach dem Motto: „Also, liebe sowjetische Mitbürger, vergeßt mal all das, was wir euch über 70 Jahre lang ins Gehirn gekackt haben von Karl Murks und der Engelstrompete Friedrich. Macht es wie die Deutschen, die durch Fleiß ihr Land nach ’45 aus der Scheiße gezogen haben, seid locker, aufgeschlossen und unverkrampft wie die Amerikaner, und dann klappt das schon mit der Demokratie und dem Umkrempeln der Wirtschaft. Ach ja, und übrigens noch, ich verbiete euch wie der Ami 1919 das Saufen. Nüchtern betrachtet bekommt ihr das Leben in den Griff.“ Die Masse dort reagierte mit Unverständnis, und beliebt im Lande war er wie heute das Merkel-Monster bei uns. Und wie gesagt, den Rest für den Niedergang der sowjetischen / russischen Wirtschaft besorgten eingeflogene „Experten“ aus den USA wie Strobe Talbott, die dann die „richtigen“ Tips gaben, bei denen Prokrustes sich wohl auf die Schenkel geklatscht hätte vor Lachen.
        Danke für das Buch, ich habe es mir als pdf heruntergeladen. Ich werde es als Unterrichtsmaterial verwenden bei meinem Privatschüler, dem ich Englisch-Nachhilfe-Unterricht erteile. Dem wollte ich „Braveheart“ antun, aber er hat wegen mir eine Aversion entwickelt gegen Kriegsfilme.

        2+
        • alter schussel

          0177,
          danke dir für die antwort.

          – bin heute wieder auf dieses thema gestoßen.

          – und ich habe direkt deine anwort suchen müssen.

          – war halt wech.
          ————————————————
          – heute dazu beim „harten“ :

          „Theorie von Bix Weir in Bezug auf die beiden Comics
          „Wishes and Rainbows“ und
          „The road to roota – A teacher’s guide“,
          die beide von der Boston FED veröffentlicht wurden.

          Darin geht es um einen künftigen Goldstandard und
          dass dieser schon sehr lange geplant ist bzw. man weiss,
          dass dieser unvermeidlich sein würde und
          wir jetzt kurz vor dem Crash stehen,
          aus dem dieser dann resultiert.

          Es wird die Rolle von Alan Greenspan und
          seiner frühen Finanzalgorithmen Ende der 60er Jahre
          laut dieser Theorie beleuchtet und
          der Zusammenhang mit den Comics.“

          AUS HARTGELD/SYSTEM VON HEUTE:

          http://213.145.233.31/systemkrise.html

          2+
  2. vor einiger Zeit hab ich mich gefragt, warum Investmentlegende Warren Buffett sämtliche München Rück Aktien verkauft … weiß hier jemand mehr? da ist doch irgendwas im Busch – oder? http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/03/16/muenchener-rueck-bundesregierung-schweigt-zur-enteignung-der-sparer/

    3+
    • @Iris ,ich weiß nur das die MünchRück stark in Gold gegangen ist ,man klönt von 14 Tonnen, dazu massig in Cash !

      4+
      • @karl ziegler
        Die Überschrift des Artikels müßte korrekt lauten:
        Wegen Negativzinsen: Versicherungsriese hortet Bargeld und Gold.
        Es sind aber nicht 14 Tonnen Gold, die Munich Re. bunkert und noch bunkern will, sondern bei nur 3% Gold-Absicherung des Firmenkapitals mehr als 225 Tonnen .

        http://www.n-tv.de/wirtschaft/Munich-Re-lagert-Gold-und-Bargeld-ein-article17241126.html

        Die „Münchner Rück“ gibt bekannt, daß ein „kleiner“ Prozentsatz des Kapitals in GOLD angelegt wird.

        2014 betrug das Anlagekapital €273 Mrd, sodaß bereits mit 3% GOLD-Investition am Goldmarkt das barbarische Relikt im Umfang von €8,19 Mrd. aufgekauft werden müßte.
        Das wären dann 7.2 Millionen Unzen oder über 225 Tonnen Gold, wenn man einen Spotpreis von aktuell €1130,-/Unze ansetzt.

        Hallo, – Allianz, ERGO, Airbus, VW, Mercedes, BMW,… wie wäre es mit Gold im SAFE (Heaven) statt EZB-Konfetti?

        3+
    • @Iris , die MünchRück ist auf Rothschildlinie ! Scheint mir in diesem Fall sehr korrekt zu sein !

      4+
  3. In Notzeiten braucht man das, was die meisten nicht haben: Bargeld und Gold
    Auch Kanzlerin Merkel bunkert 300 Millionen im Kanzleramt.Sicher nicht, um die Putzfrau zu bezahlen.
    Die USA „verloren“ einen Container mit 1 Milliarde US Dollar in bar im Irak.Der ist bis heute nicht wieder aufgetaucht und steht wahrscheinlich irgendwo in der Wüste rum und wartet, bis Gras über die Sache gewachsen ist.Nun hat die USA Angst vor Terroristenfinanzierung.Sicher berechtigt. Man sieht, Bargeld horten ist absolut in geworden. weg von der Bank, hin zum Kopfkissen wie weiland die Babuschkas in Russland.Hilft nur noch Bargeld abschaffen, für ungültig erklären.
    Das geht über Nacht.Dann muss man das Bargeld aufs Konto einzahlen und den Nachweis der legalen Beschaffung erbringen.Und gleich werden dann 4%
    Minuszinsen und 120 EUR Kontogebühren fürs Jahr abgebucht und gerettet sind die maroden Banken.
    Und damit niemand auf dumme Gedanken kommt,Edelmetallkauf und Schmuck ist meldepflichtig und wird mit 33% Luxussteuer belegt.
    Ob man noch lange mit dem Gold und Silber kauf warten sollte ?
    Ich bin sicher, wenn es soweit ist, wollen alle kaufen und bezahlen problemlos die Luxussteuer (Man gönnt sich ja sonst nichts) und rennen zur Behörde und melden ihren Goldkauf korrekt an (5 DIN A Formulare) und 45 EUR Bearbeitungsgebür pro Gramm Gold.

    7+
  4. 0177translator

    @toto
    Ich zitiere: „Man sieht, Bargeld horten ist absolut in geworden. weg von der Bank, hin zum Kopfkissen wie weiland die Babuschkas in Russland. Hilft nur noch Bargeld abschaffen, für ungültig erklären.“
    Genau das hat Finanzminister Pawlow im Januar 1991 den Babuschkas angetan. Alle 50- und 100-Rubel-Scheine wurden für ungültig erklärt. Was dieser dreckige Hurenschänder mit dem Generalverdacht (wie bei uns) begründete, daß jeder, der nicht barfuß läuft und Scheiße frißt und stattdessen ein paar Scheine im Kopfkissen eingenäht hat für eine anständige Beerdigung ein kriminelles Dreckschwein und Mafioso ist, die es zu f***en gilt. Anmerkung: Ein anständiges Begräbnis kostete damals so 3-4.000 Rubel, was damals in echt jede Oma zu Hause bei sich versteckt hatte. Man hatte 3 Tage Zeit, sich bei einer Sparkasse anzustellen, um die Scheine gegen neue einzutauschen, will sagen, 3 Tage stand jeder an, das ganze Land stand still, keiner hat gearbeitet, nichts funktionierte, und dann mußte jeder einen Herkunfts-Nachweis über die koschere Herkunft der Banknoten erbringen. Da waren viele einfach und überfordert. Die Mafiosi und kriminellen Säue nahmen sich die Direktoren mal kurz zur Seite, und letztere bescheinigten rückdatierte Bareinzahlungen. Zum gegenseitigen Nutzen versteht sich. Die Aktion verpuffte, was das organisierte Verbrechen anging. Getroffen hat es nur die kleinen Leute, die Sparer, die man auf diese Art um ihren Notgroschen betrog.
    Ich habe heute noch zwei solche alte, grüne 50-Rubel-Scheine mit dem Antlitz Lenins darauf. Als stetige Erinnerung sozusagen. Will meinen, mit Gold wäre das einem nicht passiert. 100 Rubel waren der Monatslohn einer Putzfrau damals. Als ich mal einer, die in unserem Studenten-Wohnheim saubermachte, für ihre Enkel und Neffen einen ganzen Koffer voll Jeans-Klamotten schenkte, die mir nicht mehr paßten, und die ich aus Deutschland mitgebracht hatte, da segnete sie mich und schlug das Kreuz über mir. Hab nie im Leben so liebenswerte Menschen kennengelernt. Und später nie wieder so gehaßt im Leben wie diese Bedrücker dort und den Abschaum, die Scheiße, die dann oben schwamm am Ende. Vielleicht hat ihr Bekreuzigen bewirkt, daß Gott mir verzieh, daß ich ein Lutheraner bin.
    Ach ja, und dieser Pawlow war dann bei den Putschisten dabei, die im August 1991 Gorbatschow absetzen und die Zeit vollends zurückdrehen wollten.

    4+
    • @0177translator ,der Katholiban verzeiht Dir auch ;)!

      3+
    • @translator0177
      Die totale Kontrolle des Bürgers mit Bespitzelung, Umerziehung und Gängelei
      Wird auch hier vermehrt kommen. Nicht nur Pawlow, es ist der Traum eines jeden Regierenden. Man sehe nur mal Schäuble oder Draghi an. Nur die sind nicht so schlau wie der Pawlow. Die verplappern sich und kündigen damit ihre Absicht an.

      4+
      • 0177translator

        @Toto
        Und dann war es noch so, daß man damals (UdSSR Anfang 1991) zu Zeiten eines rasenden Geldwert-Verlustes, als die Druckerpresse lief wie verrückt, maximal 500 Rubel vom Konto monatlich abheben durfte, um es z.B. schwarz gegen Dollars einzutauschen. Anaconda schrieb mal, der Nestor Kirchner hätte das in Argentinien auch gemacht. Die Leute kamen an ihre Konten, an ihr Geld nicht ran. Und Paul Singer mit seinem Hedge-Fonds setzte – Richter Thomas Griesa sei Dank – dem ganzen noch die Krone auf mit der Ausplünderung der Argentinier, gab dem waidwunden Tier noch den Fangschuß.
        Gestern war Brandenburgs Wirtschaftsminister Markov (LINKE) im rbb-Fernsehen. Er durfte Einsicht nehmen in die TTIP-Akten, war völlig verstört. Ein Blinder konnte es sehen. Er merkte kurz an, daß er vorher intensiv vergattert worden war zum Thema Geheimhaltung, und daß er im Grunde nichts sagen darf. Zu seiner Meinung befragt, stammelte er nur kurzes, unverbindliches Zeug. Wer 2 und 2 zusammenzählen kann, weiß Bescheid. Wir brauchen Vaseline für die Kehrseite wie die Russen und Argentinier.

        2+
      • alter schussel

        0177/ @ ALLE,
        schon einmal so was lustiges gelesen?

        „Wir entfernten alle Türen in unserem Haus,…. “

        AUS:
        https://viefag.wordpress.com/2015/11/27/bosnienkrieg-ein-jahr-in-der-hoelle-35-prepper-ausreden/

        – vielleicht ein übersetzungsfehler.

        – kein mensch verbrennt die türen damit es schön warm ist!!!!!!

        AUS:

        https://viefag.wordpress.com/2015/11/27/bosnienkrieg-ein-jahr-in-der-hoelle-35-prepper-ausreden/

        ————
        – man kann in der größten hungersnot auch sein bein aufessen.
        – der rest liest sich aber schlüssig.

        -aber der krebs hat das schon einmal dargestellt.
        – finde leider nichts mehr.
        —————————————–
        – ICH WAR EINMAL IN DER SAUNA!

        https://www.youtube.com/watch?v=pcdEoIKNX3E
        —————–

        1+
        • 0177translator

          @AS
          Wenn ich in heißen Sommern aus dem Fenster meines Schlafzimmers sehe, erscheinen auf einer Wiese, wenn diese trocken ist, braune Vierecke und Rechtecke, wo einmal Häuser und Hütten standen. Dort fehlt Mutterboden, und der märkische Sand hält die Feuchtigkeit nicht so lange. Dort befand sich bis zum 30jährigen Krieg ein Dorf. Ich wohne fast neben der B167, welche auch die Alte Heerstraße genannt wird. Die Schweden waren die Oder herunter nach Süden gekommen, balgten sich bei Gartz mit den Kaiserlichen und bogen bei Frankfurt (Oder) ab nach Westen auf eben dieser alten Heerstraße. Und „verheert“ haben sie das Dorf gründlich, nur zwei alte Frauen hatten das Rauben, Morden und Brandschatzen überlebt. Es weiß ein jeder, was ein Schweden-Trunk“ ist, schließlich hat man ja den Simplicissimus von Johann Jacob Christoph von Grimmelshausen gelesen. Sperrholz ins Maul, Kübel voll Gülle nachgeschüttet. Wie gesagt, das war im 30jährigen Krieg. Und ich wohne jetzt da. Nördlich des Aalkastensees. An der alten Heerstraße.

          2+
  5. Podiceps cristatus

    Die Meldung des Goldreporters ist unglaubwürdig:

    Die Rede ist von einem 2-Stelligen Milliardenbetrag in Bargeld
    Zur Veranschaulichung:

    Der Betrag von 10.000.000.000,00 € also, der kleinste 2-stellige Milliarden-Betrag, hätte in 200 Euro Noten ein Gewicht von 53,50 t. Ein einziger Geldstapel mit 50.000.000 neuen Banknoten wäre 5,00 km hoch und hätte ein Volumen von mindestens 62.730,00 Litern.
    Einen Tresor mit 62 Kubikmetern an Bargeld aufzufüllen, ist nur im Film möglich.
    Darüber hinaus:
    Wer soll einen Schwimmbecken voll Bargeld geliefert haben?

    1+
    • Ach nun übertreib mal nicht, mit 500er wäre der Geldturm nur noch 2km hoch :-)

      Übrigens, wenn es brennt, verliert der Goldbarren nur seine „Form“ der Geldschein dagegen seinen „Wert“. Diese Aussage war jetzt eindeutig mehrdeutig.

      3+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Thanatos: @Force Sicher, selbst die Ethik ist interessengeleitet und vom Bewusstseinszustand abhängig, so wie auch...
  • 0177translator: @Pinocchio „Buy now, pay later!“ Toll, das werde ich mal den Horizontal-Hostessen auf...
  • Goldkrone: Sieh an sieh an … das Ferkel rudert zurück, natürlich nur angesichts unbändigem AfD-Zulauf...
  • Becisoft: Merkel: http://youtu.be/dSQjWH8tLoE
  • Force Majeure: @Krösus Danke. Viel interessanter wäre ein Buch über die psychologischen Betrachtungen. Für Nietzsche...
  • Force Majeure: @Krösus Für einen Freigeist ist eben die Moral und die Ethik nichts anderes als eine Notlüge und...
  • Hoschi: Na dann ist das Problem mit dem Kühlschrank ja schon gelöst… Oh Gott. Der Quatsch kann uns doch nur um...
  • NOtrader: Das sind Leute, die in die Vorsteinzeit zurück wollen, damit sie die damals hiesigen Erkenntnisse...
  • Spontaner Gast: @Goldkrone und @Hoschi, Ihr werdet LACHEN !!!!!!… bei REAL…gibts das ! JA; ab 250,- €...
  • NOtrader: Türkei: Es sind gewiss nur böse Zungen, die behaupten, nicht nur wirtschaftlich sei das Land Ramsch…...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter