Anzeige
|

5.000-Euro-Goldmünze aus Frankreich: Nominal größer als Goldwert

Französischer Gold-Herkules: Nennwert 5.000 Euro, aktueller Goldwert nur 3.279 Euro.

Die französische Prägeanstalt Monnaie de Paris gibt neue Gold- und Silbermünzen mit Herkules-Motiv aus und wirbt damit, dass deren Tauschwert trotz hoher Nominale niemals unter ihren Nennwert fallen werde.

Das Nominal beträgt 5.000 Euro, das Gewicht 75 Gramm. In dieser Woche wurde der Verkauf dieser neuen französischen Goldmünze gestartet. Wie in Deutschland muss das staatliche Goldstück vorbestellt werden. Eine gewisse Menge geht an ausgewählte Edelmetallhändler. Die Münze besteht aus 999er Gold und wird in einer limitierten Auflage von 2.000 Stück angeboten. Sie trägt auf der Rückseite die Aufschrift „Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit“ und die Darstellung der mythischen Heldenfigur Herkules.

Erstaunlich: Der Hersteller wirbt damit, dass der Tauschwert der Goldmünze niemals unter ihren Nennwert fallen wird. Der Goldwert beträgt beim aktuellen Goldkurs von 1.360 Euro pro Unze aber nur 3.279 Euro und damit bereits deutlich unter dem 5.000er Nominal. Man geht somit davon aus, dass die Münze aufgrund ihrer limitierten Auflage immer mit ordentlichem Sammleraufschlag gehandelt wird.

Normalerweise liegt das Nominal bei Gold- und Silber-Anlagemünzen deutlich unter deren Metallwert. Es ist mittlerweile jedoch nicht unüblich, dass die Anbieter von streng limitierten Sammlermünzen den Rückkauf zum Verkaufspreis garantieren, um die Nachfrage zu beleben. Im Internet verlangen französische Einzelhändler für die 5.000er Herkules Preise zwischen 5.300 Euro rund 5.500 Euro.

Ebenfalls neu im Sortiment der Monnaie de Paris ist eine Silbermünze mit demselben Herkules-Motiv und 100-Euro-Nominal. Die Münze ist 50 Gramm schwer und enthält 90 Prozent Feinsilber. Der aktuelle Materialwert liegt bei 37 Euro. Die Auflage des Silber-Herkules soll 50.000 Stück betragen.

Im vergangenen Jahr hat Frankreich Herkules-Goldmünzen mit dem gleichen Motiv und 100-Euro-Nominal ausgegeben. Das Gewicht: 20 Gramm. Außerdem erschien im vergangenen September eine 4 Gramm schwere 200-Euro-Goldmünze zum Nennwert. Der aktuelle Materialwert beträgt 175 Euro.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=27817

Eingetragen von am 13. Nov. 2012. gespeichert unter Euro, Europa, Gold, Goldmünzen, News, Silbermünzen. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

8 Kommentare für “5.000-Euro-Goldmünze aus Frankreich: Nominal größer als Goldwert”

  1. Für 5.000 EUR würde ich einen Barren oder Maple Leafs kaufen.Aber es soll ja leute geben, die kaufen ein altes Papst Auto für 25.000 EUR und mehr

    0
  2. Natürlich wird der Tauschwert der Goldmünze niemals unter ihren Nennwert fallen, denn sie ist schließlich gesetztliches Zahlungsmittel im Wert von 5000€. Mit Sammleraufschlag hat das erstmal wenig zu tun, auch wenn die Nachfrage wohl 2000 Exemplare übersteigen wird. Ich bin allerdings gespannt, wann der Goldwert den Nominalwert überbieten wird.

    1+
  3. @anaconda
    „Für 5.000 EUR würde ich einen Barren oder Maple Leafs kaufen.Aber es soll ja leute geben, die kaufen ein altes Papst Auto für 25.000 EUR und mehr“
    Zur Werterhaltung angesichts Wertverfall von Geld, welches inzwischen überwiegend viel zu viel nur in der Finanzwelt zirkuliert und die „reale“ Wirtschaft nicht mehr erreicht zur Schaffung neuer nützlicher Werte, sind genauso ein…alter… Papst Auto, wie auch irgendeine seltene…alte… Briefmarke, oder…alte…einzigartige Weine oder Kunstwerke, oder die…althergebrache…Gold/Silber zur Spekulation für einen schnellen/faulen Gewinn sehr gefragt.
    Nebenbei gibt es produktive Überkapazitäten, weil wegen der global gesehen katastrophalen Einkommensverteilung zu viele Erdenmenschen nach den Produkten einer global agierenden ausbeuterischen Wirtschaft nicht nachfragen können -also inzwischen zu viel ausgebeutet und so dreht sich jetzt Geld „selbstverleibt“ nur um sich selbst

    2+
  4. @Jogi(lach)ich och nit:))

    0
  5. Darius,
    Du solltest weniger Rauchen.

    0
  6. Ich habe mir vor einiger Zeit die Grace Kelly 2€ Münze 2007 (25. Todestag Jubiläumsausgabe) für 1000€ gekauft.
    Das ist die wervollste 2€ Münze.
    Bin gespannt wo da die Reise noch hin geht.
    Gruß

    0
  7. Habe bei GAVIA (heißt jetzt Primus) den Vatikan-Satz für 498 Euro gekauft. Anlaß für die Ausgabe war der 85. Geburtstag von unserem Papa Ratzinger. (Ist ein lieber Kerl, und ich wünsche ihm, daß er lange, lange durchhält.) Aber auch ich – die Katholiken unter Euch mögen mir verzeihen – spekuliere bei einer Gesamtauflage von 500 Sätzen eher auf den ideellen Wert, als auf den des Edelmetalls der einen Goldmünze, die dabei ist. Ich wohne nur 4km entfernt von der polnischen Grenze, und Ihr könnt Euch gar nicht vorstellen, was die Polen seinerzeit für ein Gedöns gemacht haben, als Benedikts Vorgänger gestorben war. (Hab‘ natürlich auch ein paar schöne EM-Sätze vom Karol Wojtyla!)
    Sorry, hoffentlich ist der liebe Gott kein Katholik, sonst kann ich was erleben!

    2+

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Klapperschlange: @Taipan Manchmal habe ich den Verdacht, die beiden ‚Hairstyler‘ haben sich heimlich...
  • 0177translator: @Conny Safir hat es nicht bös gemeint. Die Worte meines Kung-Fu-Lehrers waren: „Ein vermiedener...
  • Taipan: @Klapperschlange Das ist eine Diskriminierung. Jeder spricht doch gerne über seine Krankheiten und...
  • brunix: https://de.wikipedia.org/wiki/ Big-Bang-Z%C3%BCndfolge?wprov= sfla1 im motorsport scheint der „Big...
  • Taipan: Für spekulanten Die teuersten Sibstanzen der Erde. http://mobil.n-tv.de/mediathek /bilderserien/wirtschaft/...
  • Mikki Maus: Man sollte nicht nach den Wahlen sie an ihren (Un-) Taten messen, sondern vor (!) den Wahlen. Demnächst...
  • Safir: Sorry – die Beschreibung „elend,“ ist auf die Lebensumstände bezogen, womit ich mein...
  • Dieter: @Draghos wie Taipan schon schrieb, hilft des ESF nur bei kleineren Instituten. Wer soll denn mehrere 100 Mrd....
  • Taipan: @Krösus Soweit ist das nich hergeholt. Vor Jahren ! Wurde im Fernsehen ein renomierter US Bänker interviewt....
  • Pinocchio: @Conny, Irgendwie hast Du da recht. Bin gerade noch in Taiwan, hier sehen die alles gelassen bez. Kim, da...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren