Anzeige
|

Neue Bankenkrise in Bulgarien

Die nächste Bankenkrise kommt bestimmt. Beispielsweise in Bulgarien, wo Medien einen Bankenansturm melden. Kunden standen demnach in der Hauptstadt Sofia vor diversen Geldhäusern Schlange, um Abhebungen vorzunehmen. Insbesondere die bulgarische Fibank ist betroffen, die kurzzeitig ihre Filialen aus „logistischen Gründen“ geschlossen hat. Auch deutsche Sparer haben über Umwege vermehrt Geld in Bulgarien angelegt. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Risiko Goldfälschungen: Der Falschgold-Report

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=43266

Eingetragen von am 30. Jun. 2014. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

14 Kommentare für “Neue Bankenkrise in Bulgarien”

  1. Wenn es soweit ist, fühlt sich natürlich niemand mehr zuständig.Der Vermittler, welcher die satte Provision kassiert hat, schon gar nicht.Wer heute sein Geld einer Bank anvertraut, muss wissen, dass er letztlich nur nachrangiger Gläubiger ist. Ob das die paar % Zinsen wert ist, muss jeder selbst entscheiden.

    0
  2. 0177translator

    Hatten wir das nicht alles schon mal? Dejavú mit Kaupthing, Landsbanki u.a in Reykjavik? Die versprachen erst hohe Zinsen, und 2008 folgte der Katzenjammer.
    Und hatte die Eur. Kommission die Bulgaren nicht am Hintern vor Jahr und Tag, weil für die ausgereichten Brüsseler Subventionen nicht einmal eine Abrechnung geführt wurde, wer was an Subventionen bekam und wofür? Wieviele Trottel gibt es auf der Welt? Anwort: „Every minute a sucker is born.“ Damit meine ich die Herrschaften, die, obwohl Borat-Bulgarien nicht mal Euroland ist, mit 1,7Mia € Kredit-Bürgschaftenen einsprangen. War bestimmt alternativlos, diese Rettung. Vielleicht als Dank dafür, daß die Knallschoten von Sofia Rußland vor den Koffer kackten und das Erdgastrassenprojekt „South Stream“ zu Fall brachten.

    0
    • @0177translator
      Solange es nur Privatanlegr wären (meist oberschlaue Öko-Studenten-wie bei Kauphting ), wäre es ja nicht so schlimm, aber ich fürchte,da sind Lebensversicherer, Pensionsfonds und Rentenkassen aber auch unsere Banken drinnen.Also wird man wieder retten müssen.Alternativlos erpresst.

      0
  3. Vielleicht wird das Wort „Bankenkrise“ das Wort des Jahres 2014…

    Jetzt hat es Goldman & Sachs wegen HFT „Frontrunning Algos“ mit seinem Dark Pool „Sigma-X“ erwischt; wegen illegalem Insider-Handel ist eine Strafe von 800.000,-$ fällig.
    Im Vergleich zu der Strafe von 8,9 Mrd. Dollar für BNP wegen Verstoßes gegen willkürlich von den Verunreinigten Staaten USA erlassenen Sanktionen gegen den Iran, Jemen usw. fast lächerlich.

    http://www.zerohedge.com/news/2014-07-01/finra-unleashes-dark-pool-fury-goldman-next-whopping-800000-fine

    Hoffentlich folgen noch viele Banken nach, obwohl die Strafen im Vergleich zum Gewinn meistens „Peanuts“ sind.
    Dennoch: die Betrugsmeldungen tauchen immer mehr in der MainShitPresse auf.

    0
    • @watchdog
      Was mir noch viel mehr Sorgen bereitet, ist der Bankenstress Test der EZB.Von dem liest man sowenig.Bis November soll der abgeschlossen sein und dann haben die durchgefallenen Banken 9 Monate Zeit sich ausreichend Kapital zu beschaffen.Soweit so gut.Aber nun kommt es:
      Wenn die Banken sich das Kapital nicht beschaffen können !! kommen erstens die Aktionäre und zweitens die Anlagegläubiger zur Haftung.Nicht also, wenn die Bank pleite ist, nein wenn die EZB meint,die Bank habe zu wenig Kapital,dann sollen schon die Aktionäre und Gläubiger haften.Wozu soll sich also die Bank am Markt zu teuren Konditionen Geld beschaffen ? Man nimmt es sich einfach von den Kunden.Umsonst.
      Gut Aktionäre, ist verständlich, Aktien sind ein Risiko.Aber was sind Anleihe- und Anlagegläubiger ? Eine Anleihe ist doch eine Schuldverschreibung. Meist wurde die mit Rückzahlungsgarantie verkauft. Gilt das nicht mehr ?
      Und die Anleger ? Sind doch wohl die Sparer und Kontoinhaber. Wo holt man es sich ? Das ist die Frage,denn man wird es sich holen,das Geld der Kunden.
      Und dafür muss noch nicht mal die Pleite erklärt werden,nein eine zu dünne Kapitaldecke reicht schon aus.
      Man hole sein Geld von der Bank, kündige Anleihen und verkaufe die Aktien.
      Vielleicht ist der Verlust dann geringer.Wer weiß.

      0
  4. Comment-0815

    Die gezielte Internet-Attacke mit Aufrufen, das Geld von zwei großen bulgarischen Banken „abzuräumen“, zeigt deutliche Spuren von bestimmten (westlichen, Cie, Ei, Ehh) Geheimdiensten, welche die Versorgungswege von Gas in die Eurozone durch Rußland boykottieren wollen.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/07/01/bulgarien-muss-staatsanleihen-verkaufen-um-banken-zu-retten/

    Zufall? Oder…
    Verlauf der Southstream-Gaspipeline: Rußland, BULGARIEN, Serbien, Ungarn, Slowenien, Italien…
    http://www.gazprom.de/f/posts/36/130257/2014-04-08-southern-corridor-2-de.jpg

    0
    • @comment-0815
      ….oder eine Ausrede der Banken. Welche pleite sind und jetzt die Schuld auf die Anrufer abwältzen.Wären die nicht pleite, würden solche Anrufe nur begrenzte Wirkung zeigen.

      0
      • Comment-0815

        @anaconda
        Die EU hilft doch gerne aus,- wir lassen doch
        Zypern,
        Griechenland,
        Italien,
        Spanien,
        Portugal,
        Irland,
        Frankreich,
        Bulgarien,
        die Ukraine,…
        nicht im Stich.

        Einige Hercules-Maschinen, vollgepackt mit frischen Euro-Noten und
        von Mario Drache unterschrieben sind schon nach Sofia unterwegs, um
        die Geldautomaten neu zu füttern.

        http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/07/02/bank-runs-eu-rettet-mit-milliarden-kredit-banken-in-europa/

        Wäre doch eine nette BILD-Aktion, wenn in einer fetten Überschrift
        die Rentner in Deutschland aufgefordert werden, ihre Sparbücher
        aufzulösen, weil die Inflation die Altersvorsorge AUFFRISST.

        Unter dem Kopfkissen/der Matratze wäre sicher noch Platz…

        0
        • @Comment-0815
          Ja, natülich ist es so wie Sie sagen.Nicht umsonst plädiert der IWF die Guthaben der Sparer anzutasten.Weil der IWF die Bankaktionäre vertritt
          und diese auf keinen Fall die ganze Last tragen sollen.Was heißt ganze Last ? Die werden überhaupt keine Last tragen, sondern die Sparer und Steuerzahler werden es wie immer tun.Die Aktionäre werden nur einen Anstandsobulus übernehmen.wie Herr Ackermann es schon vorgemacht hat.(In der Runde Ackermann-Merkel, noch dazu im Fernsehen live !)

          0
  5. Lederstrumpf

    anaconda
    Man hole sein Geld von der Bank, kündige Anleihen und verkaufe die Aktien. Wohin mit den paar Kröten, unters Kopfkissen ? Was passiert eigentlich mit Bargeld im Falle einer Währungreform ? Wird es 1:1 umgetauscht oder erhält man nur ein Bruchteil davon in der neuen Währung ?

    0
    • @Lederstrumpf.Die europäischen Währungsreformen verleifen oftmals so.Das besessene Geld wurde 1:20 oder sogar 1:100 getauscht.Die Schulden der Bürger/mittelständischer Unternehmer 1:5 oder 1:10,Du siehst das der Schuldner mit Wertbesitz(Papiere aller Art)noch schlechter fuhr.Ein Beispiel meines Opas ,1948 hätte/wollte er ein großes Nachbargrundstück dazu kaufen ,aber meine Oma war dagegen .Nach der Reform bekam er nur einen Sack Getreide sowie einen Eimer Setzkartoffeln !Du mußt in Sachwerte gehen,Silber und Zinn für den kommenden Wiederaufbau und Gold für die harte Zeit!Britische Pfunds sind dazu ,meine Meinung,eine der wenigen Währungen die bleiben werden.

      0
    • @Lederstrumpf
      Heiko hat recht.Nun bitte beachten Sie,dass mein Rat nicht unbedingt der richtige sein muss. Aber Bargeld ist insofern nicht so ohne weiteres einer plötzlichen Währungsreform zu unterziehen, als viel davon im Umlauf ist, ZB im Ausland.
      Und bedenken Sie , Bargeld ist ein Wechsel der Notenbank, nicht einer Geschäftsbank wie bei Giralgeld.Und denken Sie an Zypern ! Die Banken hatten zu, Guthaben wurden entwertet, Bargeld jedoch nicht.Bargeld war da King.In einer Finanzkrise gibt es als erstes Bankfeiertage (Moratorium).Da kommen Sie erst mal nicht an Ihr Konto.Bargeld ist dann sehr begehrt und Sie können es schnell in Güter tauschen, wenn Sie wollen auch in EM.
      Wie schrieb Alan Greenspan: In einer Krise ist das am meisten Begehrt, was die Menschen dann nicht haben: BARGELD und GOLD.
      Falls Sie mit dem Euro bedenken haben, nehmen Sie Franken, Kronen, Dollars etc dazu.Alle Währungen der Welt gehen niemals gleichzeitig den Bach runter.Ihr Giralgeldkonto kann jedoch von einer Sekunde auf die andere geschlossen werden.
      Lassen Sie nur soviel auf dem Konto, wie Sie in den nächsten 2-3 Monaten für Überweisungen brauchen.Sie können immer noch einzahlen.Wenn Sie bar einzahlen,wird das noch am gleichen Tag ! gutgeschrieben.
      Das einzige Problem ist die Aufbewahrung. Feuer und Diebstahlsicher muss es sein.

      0
  6. Mihajlovic Sokol

    Hallo Leute,
    gut erkannt anaconda.
    In einer Systemkrise, schliesst man die Banken für 1-2 Wochen, in der Zwischenzeit wird neues Geld(uups Papierwährung) gedruckt (z.B. 10.000€ Banknoten), danach können die Leute bis zu 100.000€ von der Bank abheben.
    Alles über 100.000€ ist nicht garantiert, und ist eh weg.
    100.000€ wären dann nur 10 Scheine zu je 10.000€.
    Jetzt wird es spannend. In diesen 2 Wochen wird es eine Preisexplosion der Waren geben. Die Frage ist dann nur noch, was wird man sich für 100.000€ dann noch kaufen können? Soviel wie heute mit 1000€, oder nur soviel wie 100€, oder eben weniger, alles schon zig-hundert-fach in der Geschichte so passiert.

    Wichtig ist, und dass sollte jeder Sparbuch/Tagesgeld/Kontobesitzer wissen,
    in dem Moment, in dem Bargeld bei einer Bank eingezahlt wird, wird die Bank Eigentümerin des Geldes, man bekommt im Gegenzug einen Beleg/Schuldschein/IOU oder auch Sparbuch genannt, mit irgendwelchen lustig bedruckten Zahlen, also man hat eine Forderung gegenüber der Bank. Das war es.
    Also man ist nicht mehr Eigentümer des Geldes!!
    Wenn man Bargeld von der Bank abhebt, solange dies noch möglich ist, wird man wieder zu mindestens Eigentümer des Geldes. Geld welches zwar nicht wirklich was wert ist, aber zu mindestens könnte man in diesen 1-2 Wochen, in denen die Banken geschlossen sind, das an sich wertlose Geld in irgendwelche Sachen tauschen, bevor sich die Preise verhundert/tausend/oder zigtausendfacht haben.
    Grüsse Sokol

    Gold ist Geld,
    alles andere ist Dumme-Leute Verarsche,
    war schon in den letzten 5000 Jahren so und wird es auch in den nächsten 5000 Jahren so sein. Selber schuld, wer darauf reinfällt.

    0
  7. @M.Sokol.Sind Sie/Bist Du aus Ex-Jugoslawien?Ich hatte mal mit einem Ingenieur aus Serbien zusammen gearbeitet.Der schilderte genauso die damalige Situation.Fremdwährung war dort King,alles andere Müll.Gold,wenn vorhanden,wurde dann zum Wiederaufbau benutzt,heutige Unternehmer waren gestrige Goldbesitzer!

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • chinaman: Ja versteckte Wahrheiten die man viel zu spät realisiert
  • chinaman: Durchaus meine Lieblingsanektdote aus China. https://www.youtube.com/watch? v=LjRZIW_hRlM Er als Sohn eines...
  • chinaman: Habe den Film durch Zufall vor kurzem gesehen, gute Unterhaltung und selbst der Regisseur hat sich neulich...
  • chinaman: Alles halb so schlimm, gewöhnt man sich dran :)
  • morningskystar: @Taube Hast Du irgendwie lange Weile ? Zudem sind Deine grammatikalischen Konstruktionen unzumutbar !...
  • Taube: Werde mich auch zurück ziehen wie viele andere alte Freunde auch. Haudrauf – Taube waren nur eine Person...
  • Taube: Was halten Sie in Händen TROLL Papier oder etwas was man berühren kann und essen kann??????Fleisch und kein...
  • Taube: alter schussel ist ein Troll.
  • Taube: Du solltes dir mehr um deinen Kumpel Ukunda Pervers gedanken machen,als um ein wirklichen Freund den du nicht...
  • EN: Aber nicht doch „alter Schussel“ Glauben Sie bitte an Ihre Seele, was immer das auch sein mag!...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter