Anzeige
|

Neue Gold-Funde seit 2006 um 85 Prozent geschrumpft

Rohgoldbarren aus Südafrika: Es wird immer schwieriger, die aktuellen jährlichen Goldfördermengen aufrecht zu erhalten (Foto: Rand Refinery).

Der Industriedienstleister SNL Metals & Mining rechnet 2019 mit dem Erreichen des „Peak Gold“. Bis 2025 soll die jährliche Goldfördermenge dann um ein Drittel fallen.

Es ist eine seit Jahren bekannte Entwicklung. Zahlen des Branchendienstes SNL Metals & Mining zeigen nun, dass die Menge an neu aufgespürtem Gold seit 2006 um mehr als 85 Prozent geschrumpft ist. Der Nachrichtendienst Bloomberg hat aktuellen Daten dazu veröffentlicht.

Vor zehn Jahren sind noch mehr als 110 Millionen Unzen Gold im Rahmen der Exploration entdeckt worden. Im vergangenen Jahr waren es weniger als 20 Millionen Unzen.

Auch die Goldreserven sind in den vergangenen Jahren deutlich zurückgegangen. Das sind die bekannten Goldvorkommen, die sich derzeit profitabel abbauen lassen. Im vergangenen Jahr wurde laut demnach mit knapp 500 Millionen Unzen Gold der niedrigste Wert seit 2006 erreicht.

Der schwache Goldpreis in den vergangenen Jahren macht vielen Goldminenbetreibern zu schaffen. Auch deshalb, weil es in dem angeschlagenen Markt nach wie vor schwierig ist, bei Investoren Kapital aufzutreiben.

Den Daten von SNL zufolge wird für 2019 der so genannte „Peak Gold“ erreicht. Der Begriff beschreibt das Fördermaximum und stellt ab auf die begrenzte Verfügbarkeit der irdischen Ressourcen. Derzeit werden jährlich noch etwas mehr als 3.000 Tonnen Gold abgebaut. Es wird erwartet, dass diese Fördermenge bis 2025 um rund ein Drittel zurückgeht.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Anleitung für ein geniales Goldversteck: Gold vergraben, aber richtig!

Wie man Gold sicher extern lagert: Schließfach- und Depotlagerung

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=63061

Eingetragen von am 23. Dez. 2016. gespeichert unter Gold, Marktdaten, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

52 Kommentare für “Neue Gold-Funde seit 2006 um 85 Prozent geschrumpft”

  1. Einen schönen guten Tag an das Forum,

    laut Bloomberg in Kurzfassung:

    Man findet kein Gold mehr, die Investition in die Exploration ist stark gesunken, die Reserven schrumpfen, der Peak Gold ist annähernd erreicht und für Gold besteht die höchste Kaufreserve.

    Das stimmt, für Gold bestehen noch Kaufreserven, die die gar nicht ahnen, nicht wahr toto?

    • Wer ist toto?

      • @lochwochos
        Toto, ein ehemaliger user hier, betreibt ein Entsorgungsunternehmen zur fachgerechten, ökologisch und politisch korrekten Entsorgung toxischer und gefährlicher Substanzen. Vornehmlich Gold. Die Firma hier heisst HWDZ AG,
        Nummer 37 des MDAX. Eine 100% Tochter der Goldfree Limited Corporation mit Sitz in Montreal Kanada. Dem einzig wirklich goldfreien Land der Welt.
        Übrigens ist toto auch der Chairman oder CEO dieser Firma.
        Wenn Sie EM preiwert entsorgen lassen wollen, hat toto spezielle Preise für Forumsmitglieder anzubieten. Für die Abnahme einer Unze müssen Sie nur 42,22 Dollar bezahlen plus 19% MwSt.
        Denn eines muss klar sein, Gold gehört nicht in Hände von Laien.
        Zu gefährlich.

    • Force Majeure

      Mysterium Ägypten – Es ist längst noch nicht alles gesagt – mit Axel Klitzke
      AUS:
      https://www.youtube.com/watch?v=aokRvU52geU

      DER GANZE VORTRAG IST SEHR SEHENSWERT!!!

      • – war noch garnicht fertig…und schon veröffentlicht.

        – der farbige arbeiter am „goldproduktionsband“ auf dem bild vom goldreporterartikel oben war sicher ein nachkomme der pharaonen-
        man beachte die kopfform.

        – zum video ab min.:ca 16- min 20

  2. toto ist wahrscheinlich sowas ähnliches wie loto, lotto meine ich …. ;o))

  3. Von der Ölknappheit nun zur Goldkanappheit – wollen Sie es noch verrückter?
    Dann googeln Sie doch einmal „flat earth“. Aber mal ehrlich, sollen die Leute doch glauben was sie wollen.

  4. Goldknappheit? Sehr Unwahrscheinlich oder? wollen die jetzt den normalen Bürger die Möglichkeit entziehen sein bisschen Vermögen zu retten bevor alles Bargeldlos wird? Man sieht ja schon bei Silber das man zur Zeit wenig bestellen kann. Die großen Konzerne haben stets die Macht und dadurch den Vorrang.

  5. dann erklär mir doch bitte mal einer, warum die minen so verdammt unterbewertet sind. Ich rede von schuldenfreien Unternehmen, die auf einem fetten Berg sitzen der voll mit Begehrtem und Endlichem ist.
    Lieber rennen die Leute in Unternehmen mit nem KGV von 30+ . Nicht mal ne portugisische Sumpfschildkröte, der gerade operativ das Gehirn entfernt wurde, würde jemanden mit zig Milliarden Schulden sein Geld geben, um 30 Jahre auf volle Rückzahlung zu warten.

    • ich erklärs dir, die Minen sind mit Fiatmoney subventioniert, so einfach ist das mir der Unterbewertung.

      • @Hillibilly
        Richtig, die Minen werden von den Notenbanken subventioniert.Anders ginge ja das Golddrücken nicht,denn zum Drücken braucht man immer auch physisches Gold.
        Das ist ja das Schöne, die Notenbanken finanzieren unser Gold,mit Zuschüssen und wir Esel kaufen es nicht.
        Als der Staat Abwrackprämien bezahlte, vernichteten die Deutschen ihre funktionierenden Autos,nur um in den Genuss der Prämie zu kommen und bezahlten teuere Neuwagen.
        Aber wenn der Staat Gold subventioniert,wendet man sich ab.
        Paradox.

        • @ catpaw – na ja, paradox ist das eigentlich nicht, eher gewollt, die breite Masse soll gefälligst im Fiatmoney bleiben, daher erzeugt man auch eine extreme Volatilität nach dem Motto, „Seht her, Gold könnte morgen nur noch 300$ wert sein“. Natürlich wird darüber auch immer mal wieder das Goldbäumchen geschüttelt um die Spekulanten zu grillen.

        • @cat :Stimmt bei der Abwrackprämie haben Raffgier der Autokonzerne,Geldvernichtungswahn der Regierug und naive Dummheit und Staatsgläubigkeit des deutschen Michel perfect harmoniert.

          • Goldknappheit?
            Wenn die Kaufkraft auf 12.000 eur steigt…..gibt es sicher mehr aurale Fluktuation.

            Mal ehrlich…ich glaube eher an hirnknappheit, als an em-knappheit.

            Das bedeutet nur, daß em zu billig ist, sonst nichts.
            Und was macht man, wenn’s billig ist?

            Die Bewerbung die jetzt wohl unmittelbar bevorsteht, wird die Bewegung vom ersten Halbjahr diesen Jahres in den Schatten stellen. Wann die EXAKT demnächst beginnt….weiß kein Schwein.
            Darauf kommt es auch gar nicht an.
            Viel tiefer kann es unmöglich gehen…jedenfalls nicht bei den EURO KAUFpreisen beim Händler.
            DENN, die Händler werden diese verbilligungen unmöglich komplett weitergeben.
            Same prucedure as end of 2008….

            Der knall KÖNNTE schon im Januar passieren.
            Auf jeden Fall müssen jetzt viele Schwellenländer mehr Kreditzinsen zahlen, bei etwas geringerem Ölpreis.

            Der Iran etc. werden bei der ABSICHTSERKLÄRUNG der ölförderkürzungs-absprache nicht mitspielen. Venezuela auch nicht. Aus reiner Notwendigkeit nicht. Das wird dann den Ölpreis demnächst wieder drücken.
            Und daran wird vieles hängen.
            2017 kann auf diesem „gebiet“ unmöglich so GLIMPFLICH verlaufen wie es 2016 lief.
            Und dann die politischen Wahlen in Europa. Und die „spielzeit“ von Trump.

            Es besteht die Möglichkeit dass es direkt mit einem gedonner losgeht ;)

            Und noch was; wer sich zu lange, zu sehr mit negativem beschäftigt und zu sehr besorgt und verängstigt ist, oder Existenzssorgen bzw. Kurs-verlust-sorgen hegt, der bekommt herzprobleme.
            Die sorgen sollten sich Aktien und/oder Anleihen“Besitzer“ machen.

            Aber sehr interessant; die sorgen der EM Besitzer sind tatsächlich in letzter zeit extrem hoch…..FÜR UNS KENNER, IST DAS EIN GRANDIOS GUTES ZEICHEN.
            WIR ALS INTIME KENNER DER MATERIE SOLLTEN WIRKLICH FRÖHLICH SEIN.
            AB JETZT, IMMER MEHR.
            http://www.goldseiten.de/artikel/313325–Kaufgelegenheit~-Gold-Sentimentindikator-erreicht-tiefsten-Wert-seit-30-Jahren-.html
            Ein Artikel von heute, der es wirklich in sich hat.

  6. Sylvester/Neujahr/ und der Januar wird wieder mal eine Art „wende“.
    https://m.youtube.com/watch?v=Xjf_TNIsV18
    wenn die alte Frau ihre Schutzmacht verliert….Stichtag 20.01.2017
    Dann wird es jeder deutlich sehen.
    „Sie“ handelte aus EIGENEM antrieb und nicht weil die ominösen Amis es ihr befahlen.
    Trump steht nicht hinter Mutti.

    • @ Heraklit
      Ich wünschte, daß es so sei!
      Ich sehe diese Dame lieber von hinten als von vorn!
      Einen Notschalter an der Fernbedienung des Fernseher habe ich schon. Der schaltet sofort, wenn diese Person auf dem Bildschirm erscheint, in einen anderen Kanal.
      Deshalb konnte ich mir letzten Monat drei Silberunzen weniger leisten! Aber es hat sich gelohnt! :o))

    • Abwarten, Trump sagt heute dies, morgen jenes.

      Vor wenigen Monaten sagte Trump das Merkel Deutschland zerstört.
      Wenn die beiden sich treffen sollten, dann wird er sie in den Himmel loben.

      • @chinaman

        Ja -er wird sie in den Himmel loben.
        Denken tut er sich genau das Gegenteil.

        Das diese Person nochmals antritt, daß gibt es nur in Deutschland.
        Das ist total absurd.

        Wenn man nur Speichellecker um sich duldet, kommt so etwas heraus.

        Die Bayern, mit ihrem Franz Josef Strauß Spruch:
        Rechts von uns hat keine demokratische Partei mehr Platz.

        Welch ein Hohn für die Toten und Verletzten und geschundenen Bundesbürger.

        :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

        Frohes Fest und gesund bleiben.

      • @chinaman
        Ja,das wird die ohnehin schon panischen Börsen herumwirbeln.
        Die Indizes werden Achterbahn und Looping fahren.

  7. Wenn Angst essen Seele auf…

    Ölpeak, saurer Regen, Atom ist böse, der Russe steht vor der Tür (bei mir liegt er (nein, sie) sogar schon im Bett), und nun auch noch Goldpeak. Mal gucken, welche Sau nächste Woche durch das Dorf gejagt wird. Amokfahrende Gewürze vielleicht…

    1. bin ich der Meinung, dass die Menge des bis jetzt geförderten Goldes um ein Vielfaches größer ist als kolportiert. Ist nur ein Gefühl, ich kann es nicht belegen, aber wenn ich sehe, wo und wieviel Gold es überall gibt, dann kann die Mengenangabe einfach nicht stimmen.

    2. gibt es im Norden (Russland, Kanada, Grönland) noch gigantische Vorkommen. In Kanada wird gerade ein Riesenfeld projektiert und steht kurz davor angestochen zu werden. In China gibt es ebenfalls noch jede Menge Spielraum. In Australien ebenso. Alles eine Frage des Preises.

    3. bin ich sicher, dass es technologisch bereits absolut möglich ist, Gold aus Meerwasser zu gewinnen, es rechnet sich momentan nur noch nicht. Wenn aber, dann dann beherbergen die Meere ein Vielfaches dessen, was bisher jemals gefördert wurde.

    4. Sollte es zu einem signifikanten Rückgang der Förderung und damit zu einem ebenso signifikanten Anstieg des Goldpreises kommen, wird recycelt, was das Zeug hält und der Markt wird wiederum weltweit mit Abertausenden Tonnen Schmuckgold überschwemmt.

    Mal überlegen, ob der angekündigte „Mangel“ an Gold vielleicht politisch gewollt ist. Könnte es nicht sein, dass über einen überhöhten Goldpreis der Privatanleger aus dem Gold gedrängt werden soll?

    Ein Schaf läuft ja immer hinterher und nie vorweg…

    • Das Problem ist doch gar nicht wie häufig etwas vorkommt sondern was es kostet das Zeug zu fördern. Gold im Meerwasser dürfte wegen der enormen Verteilung kaum kostendeckend förderbar sein, die Maschinen würde ich gerne sehen, die durch die Meerestiefen schippern müssten, den das noch „ungeförderte Meerwasser“ kommt nicht von alleine zur Fördermaschine.

      Ob das Gold nun auf dem Mond oder in 10m Tiefe liegt spielt keine Rolle. Die Förderkosten müssen über den Goldprieis wieder reingeholt werden. Das recycelte Gold wird daran nichts ändern.

    • @randnotiz
      Im Gegensatz zum Öl, welches ständig neu nachgebildet wird (Druck der Gesteinsmassen), kam Gold durch einen Kometeneinschlag oder mehreren aus dem Weltall.Und es läßt sich sehr genau berechnen,wieviel Gold an der Oberfläche der Erde vorhanden ist.
      In der Tiefe,also mehr als 6000 Meter ist es unerreichbar wie auf dem Alpha Centaurii.Auch im Meerwasser ist es nicht erreichbar.
      Es kann sein,dass hier und da,besonders in Naturschutzgebieten des amazonas oder der regenwälder noch geringe Goldvorkommen an der Oberfläche neu entdeckt werden können, doch zu Förderung müßte der Goldpreis nach heutigem Wert auf mehr als 5.000 Dollar klettern.
      Weshalb also explorieren,wenn es sich nicht lohnt.Das sehen Sie an den Goldminenaktien.Es gibt keine Exploration zur Zeit mehr.
      Bei den bestehenden Minen sinkt der Goldanteil drastisch und es wird immer teurer zu fördern.Es ist nur eine Frage der Zeit,wann diese Minen aufgeben und mit Papierderivaten handeln,statt mit physischem Gold.
      Das bisher gesamte geförderte Gold,inklusive des wieder verlorenen,vergrabenen oder verbrauchten und verarbeiteten Goldes beträgt etwa 180.000 Tonnen,ein Würfel mit 20 Meter Kantenlänge.
      Mehr ist nicht da,das läßt sich einfach berechnen,ob Sie es glauben oder nicht.
      Handelbares Gold sind nur etwa 30.000 Tonnen.Höchstens.denn die Notenbanken handeln nicht, die Kirchen auch nicht,der Schmuck wird auch nicht eingeschmolzen.Nur das Anlagegold, ein Bruchteil des gesamten Goldes, ist überhaupt verfügbar.
      Denn der Goldene Zahn Buddhas wird auch dann nicht geschmolzen, wenn der Unzenpreis 100.000 Dollar beträgt.Er wird dann nur stärker bewacht.
      Bei Silber sieht es noch trister aus,die Vorräte der Erde sind aufgebraucht.
      Genauso,wie Tierarten jedes Jahr aussterben und verloren gehen,geschieht das auch mit allen anderen Dingen (Halbedelsteine, Edelsteine,Gold und Silber,viele Erze und Mineralien und auch Pflanzen).
      Aber bei Gold macht das ja nichts,noch nicht,man druckt es sich einfach aus dem Golddrucker von Samsung aus,und kann es sich dann ins depot legen
      Nein,nicht aus dem Meerwasser gewinnt man Gold,auch nicht durch Recycling oder von Grönland, es kommt aus dem Drucker in grossen Mengen.
      Der Privatanleger wird niemals aus dem Gold gedrängt werden können,denn dieses Zeug wird vererbt,von Generation zu Generation.In Form von Barren,Münzen oder Schmuck.
      Verkauft wird es nur in Zeiten höchster Not.Und erst die muss man schaffen,um ans Gold der Privatanleger zu kommen.
      Also,wie kommt man ans Gold der Deutschen ?
      Ein kleiner Krieg al la Alleppo hier im Lande und schon klappt das, glauben Sie mir.
      Noch was zum Goldpreis:
      Ich hatte wieder mal Gelegenheit, mit ein paar Commercials,also Goldhändler zu sprechen.
      Jeder versicherte mit glaubhaft,dass der Goldpreis momentan nichts,aber auch gar nichts mit der Realität der Lage zu tun hat.Alle,ausnahmslos,wurden selber überrascht.
      Es sind Wetten,die den Goldpreis fixen und die Manipulationen der Notenbanken,um die Währungen zu retten..
      Und da wetten die Notenbanken kräftig mit und zwar gehen die long.Die Bullionbanken,deren Vasallen gehen short.
      Die Bullions gewinnen,die Notenbanken verlieren und man schiebt das Geld hin und her. Reicht es nicht,wird nachgedruckt.
      (Ihre Frau wettet long, Sie wetten short und dann schmeissen Sie alles in die Familienkasse).
      So wird das seit Jahren und Jahrzehnten gemacht,solange genug Geld da ist.
      Ob Sie nun an die Macht des Goldes Glauben oder an die Macht des Papieres,das müssen Sie für sich selbst entscheiden.
      Aber bedenken Sie eines, wenn Sie das Papier (Geld) verlieren,bekommt es zur Gänze ein anderer. Wenn Sie mit Gold Verlust machen, behalten Sie das Gold, nur das Papier,womit Sie das Gold gekauft haben,bekommt ein anderer.
      Man kann es drehen und wenden wie man will,man kommt am Goldbesitz nicht vorbei oder man geht ein enormes Risiko ein.

    • @Randnotiz

      Ich würde physisches Edelmetall niemals verkaufen. Meine Vorfahren haben es auch nicht verkauft. Warum auch? Was würde man dann mit dem Geld machen?

      Vermutlich Gold kaufen?

      Fazit: Privatleute verkaufen ihr Gold nicht!

  8. Helmut Josef Weber

    Ich denke, dass es eher zu einer Verknappung des physischen Goldes kommen wird, wenn auch die afrikanische Bevölkerung dazu in der Lage ist, nicht nur von der Hand in den Mund zu leben, sondern sich auch über das Morgen Gedanken machen kann.

    Viele Grüße aus Andalusien
    H. J. Weber

    • Und genau da liegt der Hase im Pfeffer. In Afrika gibt es noch viel mehr an Rohstoffen zu wertschöpfen aber da herrschen ganz andere Gesetze. Afrika wird noch über Jahrzehnte arm bleiben.
      Allein schon weil diese Menschen dort als versuchskaninchen herhalten müssen. Stichwort Pharmaindustrie. Solange wie es den schekeldollar gibt wird es Elend auf diesen Planeten geben.

  9. habe von meinen Großeltern immer noch Geldscheine mit sehr vielen Nullen abzugeben, will den niemand Geld kostenlos haben? Und natürlich von meinem Vater kistenweise Briefmarken ebenfalls kostenlos.

    • @california
      kein Problem, ich nehms. Verklopf das bei ebay und wandle den Erlös sofort um in EMs. Hab das mit fast allen meinen Wertsachen gemacht, hab früher Porzellanfiguren und antikes Spielzeug und Taschenuhren gesammelt-nix mehr da. Zum Glück früh genug verkauft, das wurde immer weniger wert, weil die jungen Leute nix mehr sammeln und die alten Sammler wegsterben und somit zuviel Ware aufm Markt ist. Frohe Weihnacht, auf dass alles ruhig bleibt.

  10. Die Weltbevölkerung wächst – und zwar um durchschnittlich 2,6 Menschen pro Sekunde. Das teilte die Deutsche Stiftung Weltbevölkerung (DSW) mit. Demnach werden in der Neujahrsnacht 7,47 Milliarden Menschen auf der Erde leben.
    Und alle werden Gold und Silber haben wollen,bei schrumpfenden Förderungen.
    Nennt man soetwas nicht Potential ?
    30.000 Tonnen sind verfügbar,wenn Anleger verkaufen,nur auch nur dann.
    Sind das nicht etwa 4 Gramm für jeden Erdenbürger zur Silvesternacht ?
    Man kann davon ausgehen,dass 80% des verfügbaren Goldes in Privatbesitz sind und niemals so ohne weiters verkauft oder herausgegeben werden.Es ist so ähnlich wie mit dem Weltvermögen.
    Dann kämen nur homöopathische Dosen für den Erdenbürger zum Einsatz.
    Besser wäre es dann,einfach im Meerwasser zu baden.

  11. Ist es vielleicht auch möglich das es zu einem Goldstandart kommen kann? Wissen die großen jetzt mehr als wir kleinen? Weshalb es jetzt schon bei Silber sehr knapp ist? Das vielleicht alles was es an EM gibt aufgekauft wird für die Produktion der EdelmetallMünzen?

    Ihr seid echt ne coole Truppe, hier kann man eine Menge lernen, da es diverse Blickwinkel gibt. Wünsche euch ein Terrorfreies Weihnachten und einen feuchtfröhlich goldig Guten rutsch ins neue jahr!!! MFG Peppi

    • Nen Goldstandart wünsch ich mir, aber nen echten: Mit Münzen aus Gold, Silber und Kupfer als Zahlungsmittel im Börserl. Und nicht bedruckte Zettel, auf denen steht: In Gold einlösbar oder so. Da ist Betrug dann wieder leicht möglich. Vielleicht hörts Christkind meinen Wunsch? Ich war sehr brav dieses Jahr…

  12. Neue Minen zu oeffnen ist nicht so einfach :) das dauert wenns schnell geht 10 Jahre, in der Regel 15 Jahre. Du musst ja zuerst die ganze Infrastruktur bauen: Strassen, Haeuser, Strom, Wasser etc. da bist Du erst einmal fix 1-2 Milliarden los bevor es nach 15 Jahren losgeht. Seit 2008 ist aber nichts in die Foerderung bzw. Vorbereitung neuer Minen geflosen, sondern nur in die Finanzmaerkte. Ausserdem haben die Minenbetreiber durch die ruinoesen Preisdrueckungen von Gold und Silber ihre Aktivitaeten stark runtergefahren.

    Sobald Du Gold aus dem Meerwasser gewinnen willst, bist Du mit der heutigen Technologie bei ca. 2 Millionen Euro pro Unze. Lohnt sich kaum.

  13. Wie kommt die BRD an unsere EM ran?
    Ganz einfach, ūber das Lastenausgleichsgesetz ( Zwangshypotek ) in verschärfter Version schon in der Schublade. Entweder wird die Hütte versteigert bei Rentnern oder nachfinanziert bei Jungfamilien wenn keine Bargeldreserven vorhanden sind.
    Ab 60 Jahren gibt es so gut wie keine Kredite mehr für Immobilien. Unsere Neusiedler werden den gleichen Status erhalten wie damals die Millionen von Vertrieben aus Ostdeutschland.Mit welchen Geldern ist eindeutig. Es wird mancher seinen Besitztum verramschen und ins Ausland flüchten um einen Neustart zu beginnen. Die BRD als Vollstrecker der Hochfinanz sitzt momentan am längerem Hebel und wird alles versuchen Situationen zu kreieren um diese Gesetze anwenden zu können. Wenn Du Glück hast bleibt Dir von zwei Immobilien noch eine schuldenfrei übrig. Kenne noch einige Zeitzeugen die das durchgemacht haben.Rechne mit dem Guten aber bereite Dich auf das Schlimmste vor.

  14. Ich wünsche euch allen frohe Weihnachten und bedanke mich für die vielen Informationen.

    keep on stacking

  15. Na bitte, wer sagt´s denn? Da muß die Bevölkerung doch mit den Berliner Politprofis zufrieden sein!

    http://www.bild.de/geld/wirtschaft/bundesbank/bundesbank-goldschatz-49471482.bild.html

    200 Tonnen mehr eingelagert
    Bundesbank holt größeren Goldschatz zurück

    23.12.2016 – 22:25 Uhr
    Die Bundesbank kommt beim Zurückholen der Goldreserven nach Deutschland schneller voran als geplant!
    Dieses Jahr wurden rund 200 Tonnen Gold aus dem Ausland in heimischen Tresoren eingelagert. Bundesbank-Präsident Jens Weidmann (48) zu BILD: „Wir haben 2016 erneut deutlich mehr Gold nach Deutschland geholt als ursprünglich vorgesehen. Mittlerweile ist knapp die Hälfte der Goldreserven in Deutschland.“
    Die deutsche Goldreserve ist mit 3381 Tonnen die zweitgrößte der Welt (hinter USA). Aktuell sind rund 1600 Tonnen in Deutschland, bis Ende 2020 sollen es mehr als 1700 Tonnen sein. Die Bundesbank werde aber „früher mit der geplanten Verlagerung fertig sein“, sagte Weidmann.
    ———–
    Frohes Fest (und friedlich) wünscht
    MM

    • @ Mikki Maus

      Der Jens Weidmann sagt zwar viel gutes aber leider auch zu machtlos um der Mafia entgegen zu wirken.

      • @ Peppi
        So ist es.
        Ich bin gerade dabei, das Buch von Udo Ulfkotte zu lesen: Gekaufte Journalisten (22,50 €). Das was ich vorher noch wie durch ein schwaches Milchglasfenster gesehen hatte, ist jetzt mit besserem Kontrast (Abgrenzung schwarz-weiß) zu sehen. Deshalb ist für mich der ganze Informationsdreck, der da abgesondert wird, nicht mehr glaubhaft. Es bricht in wenigen Tagen das Wahljahr an! Wie von mir vorausgesagt, merkt man seit ein paar Monaten, wie die Propagandainstrumente intensiviert werden. Und bitte denkt dran:
        https://www.youtube.com/watch?v=vJUlAEXm6O8
        Es sprach dort unser „Bundestrojaner“. Das ist doch ein schöner „Nickname“, oder?
        Frohe Weihnachten und goldene Geschenke.
        MM

  16. Machen wir uns doch nichts vor, es wird so ähnlich sein wie bei Öl oder Kupfer, da wurden vor langen Jahren auch schon irgendwelche erschreckenden Szenarien entworfen, aber mit entsprechenden Investitionen und Weiterentwicklung der Techniken, (oder wer hätte vor 5 Jahren mit Ölpreisentiefstpreisen gerechnet oder das sich der Kupferpreis fast halbiert?), sieht es heute wieder völlig aus.
    Bei den EM-Preisen ist die Exploration schlicht und einfach unrentabel, dafür wird’s später teurer werden, wenn die Nachfrage entsprechend da ist.

    Natürlich haben diese Geschichten ihren Reiz, ganz besonders wenn einem im Sessel zur Winterzeit neben dem Kaminofen einen Kälteschauer über den Rücken läuft.
    Irgendwie fällt mir gerade das Waldsterben ein – Totgesagte leben länger.

    • @Antoni Voyage

      Lass Dir doch besser etwas Besseres einfallen, warum die Rohstoffpreise sich halbiert haben und Gold out ist. Das was Du hier schreibst, ist doch etwas blass und reißt hier Niemanden vom Hocker. Also denke mal darüber nach, was Irgendjemand hier dazu bringen könnte, seine EM zu verscherbeln. Ich fürchte nur, da wirst Du lange , sehr lange grübeln müssen.

  17. California verschenkt schon Geld und Briefmarken, wenn irgendwann der Stillhalter seine Goldmünzen verschenkt, dann wisst ihr: Gold ist wirklich out.
    Aber jetzt erstmal allen ein Frohes Fest !

    • Antoni voyage
      Gold out ?
      Was schenken Sie Ihrer Frau, Freundin zu Weihnachten, so Sie es denn feiern ?
      Legen Sie Geld unterden Baum, Plastik oder gar einen Auszug vom
      Aktiendepot ?
      Ich prophezeihe Ihnen, es wird ein Mann kommen, der ihr was Gelbes um den Hals hängt und weg ist sie. Out sozusagen.

      • STIMMT!!!!

        „Wer zum Weihnachtsfest Gold verschenkt,
        beweist Intelligenz und Weitsicht.
        Denn alle Jahre wieder stellt sich vor dem Weihnachtsfest
        die Frage nach passenden Geschenken.“

        AUS:
        https://www.noble-metal-factory.de/echte-werte-verschenken-gold-zum-weihnachtsfest/

        HIERMIT WÜNSCHE ICH ALLEN GLEICHGESINNTEN
        VON GANZEN HERZEN
        EIN GESEGNETES GLÜCKLICHES UND FROHES WEIHNACHTSFEST.

        GOLD VERSCHENKEN? – wer macht denn so was?

        „Da die Weisen den Stern sahen, wurden sie hocherfreut
        und gingen in das Haus und fanden das Kindlein mit Maria,
        seiner Mutter,
        und fielen nieder und beteten es an und taten ihre Schätze auf
        und schenkten ihm GOLD,…….. Weihrauch und Myrrhe.“
        AUS:
        (Matthäus 2,10-11)

        • “ Gold, das Metall und die Farbe der Könige und Kaiser ist, was Macht und Herrlichkeit ausstrahlt. Es gilt als göttliches Metall und zeugt von Gottes Macht auf Erden. Durch unsere Sozialisierung und Erziehung wurden wir in diesem Glauben erzogen. Gold ist jedoch auch Machtfaktor und Investitionsgrundlage. Gerade große und sehr große Vermögen haben Ihren Grundstock oft in Gold gelegt. Neben Immobilien und Firmenbeteiligungen (z.B. Aktien) gehört Gold als absolutes Substanzanlageinstrument in jedes Portfolio.“
          AUS:
          http://blog.uvk-lucius.de/index.php/2012/12/16/gold-und-weihnachten/

    • @antoni voyage

      Um Gold und Silber sind schon viele Kriege geführt worden. Warum das so wird man erst vestehen, wenn man das Material einmal in den Händen gehalten hat. Das kann man nicht mit einer Briefmarke vergleichen. Man muss es probieren um zu verstehen!

      Ich wünsche alle ein frohes Fest!

  18. hatte ich noch vergessen, zu den Verlusten meiner Großeltern und Eltern (Papiergeld und Briefmarken) kam noch der Verlust meiner Schwiegereltern als der elterliche Bauernhof verkauft wurde und während der Überweisung ca. 1948 die Währungsumstellung kam. Alles Geld vom Hof war vernichtet. Was hat meine Schwiegermutter daraus gelernt? Nichts, absolut nichts weil sie bis zum Tod vor 7 Monaten sagte sie halte nichts von Gold.
    Nun gut, ich als Volksschüler habe aus diesen Fehlern mächtig gelernt.

    Für die vielen tollen Beiträge 2016 hier im Forum vielen Dank und schöne Weihnachten

  19. Noch immer ist von einem Insider-Investment die Rede, wenn Gold in der Tagespresse auftaucht. Es ist und bleibt neben den klassischen Edelmetall-Anlegern unter den Hausfrauen Rentnern und halbwissenden immer noch die beste alternative. Doch was ist Gold tatsächlich? Ein Volksinvestment zum Vermögensschutz für breite Bevölkerungsschichten? Oder ein Anlage-Exot für Untergangs-Theoretiker?
    macht euch selbst eine Freude für die Zukunft!!!

  20. Letzten Endes ist es wie immer nur eine Preisfrage und KEINE Versorgungskrise! Fröhliche Weihnacht euch allen. Beonderen dank an catpaw und force Major ;-) Wissen ist Macht!

  21. Ein frohes, gesundes Weihnachtsfest euch allen insbesondere force m., Toto, dachhopser, beatminister, und euren Familien, feliz Natal…..Guten rutsch auf ein spannendes 2017, hoffentlich ohne Hauskrieg….

  22. Auch von mir an alle frohes Fest und guten Rutsch. Mögen die Trolle noch so heulen, die Comex bashen und selbst Indien und China für kurz beim Gold weniger zugreifen … könnte Gold lachen würden die Scheiben rausfliegen ! Das Papierkartell sieht schon sein Ende nahen, da nur noch Heulen und Zähneklappern :)))

  23. @catpaw u.a. das mit „Gold ist out“ war nur ein kleiner Scherz zur Weihnachtszeit, mir ist klar das hier jeder den Wert von Gold zu schätzen weiß,darum vermutete ich das die Ironie dahinter eher erheitert also bitte nicht ernst nehmen. Natürlich freut sich meine Liebste über etwas Schmuck, und lieber catpow, es gäbe sicher immer einen der ein dickeres Goldkettchen schenken könnte, aber das wirklich Wichtige ist etwas anderes, sonst wäre sie nicht der Mensch für mich der sie ist

  24. EM sehe ich vor allen Dingen als Werterhalt für geschaffene Werte für mich und später die Kinder, was durch unser Geld nur ungenügend geschützt ist. Wichtig ist dabei besonders die Liquidität.Das es einfach abzurufen ist, wenn man im Rentenalter davon etwas benötigt. Herr Weber in Andalusien gefällt mir da ausgesprochen gut.
    Beim Kauf denke ich deshalb mehr an den Verkauf als an Sammelleidenschaft.
    Aber das ist nur meine Sicht. so nun ist aber wirklich nur noch Weihnachten heute

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • 0177translator: @Klapperschlange Ein Jobangebot für die Herrschaften? Sa wüßte ich was. „Polizei sucht einen...
  • 0177translator: Das heißt, sie kommen wieder nach Europa zurück. Und kassieren hier weiter vom Amt ihre Stütze....
  • Klapperschlange: @Thanatos Aber jetzt im Ernst: ich habe die „Verunreinigten Staaten“ auch auf meine private Liste...
  • Dieter: @Taipan, vollkommen richtig. Das meiste ist heiße Luft und die Derivate sind m.E. noch gar nicht mit...
  • Klapperschlange: @Thanatos Darf ich Dich ein wenig aufheitern? Marokkaner beim Arbeitsamt: „Hast Du Job für...
  • Stillhalter: NTV schreibt, REGIEGIERUNGSKRIESE würde indirekt den DAX steigen lassen. Da frage ich mich, gehts noch?...
  • Taipan: @0177translator Eine wunderschöne erlebte Geschichte aus dem real existierenden Sozialismus. Lebt man in so...
  • Taipan: @brunix Völlig richtig. Gold ist Ihr Rettungsboot. Hoffen wir, dass Sie es nie brauchen werden.
  • Taipan: @christoff777 Genau das ist es. Alles was Wert hat, sei es materiell oder ideologisch, wird in Gold...
  • Taipan: @Dieter Dann sind auch die Schulden in dieser Höhe.Denn hinter jedem Dollar Vermögen stecht ein Dollar...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren