Anzeige
|

Österreich lässt 110 Tonnen Gold nach Hause holen

Gold-ETFs sind eine Form der Verbriefung von Gold (Foto: Rand Refinery)

Österreich besitzt offiziell 280 Tonnen Gold. Offensichtlich nur 30 Tonnen davon befinden sich derzeit in der Heimat.

Die Österreichische Nationalbank will laut Presseberichten bis 2020 die Hälfte ihrer Goldreserven in Wien verfügbar haben.

Österreich holt sein Gold heim. Zumindest große Teile davon. Aus Notenbankkreisen bestägigten Presseberichten zufolge will die Oesterreichische Nationalbank (OeNB) innerhalb der kommenden fünf Jahre 50 Prozent ihrer Goldreserven im Inland verfügbar haben.

Dazu sollen bis 2020 insgesamt 110 Tonnen in kleinen Tranchen nach Wien transportiert werden, heißt es. Insbesondere die Bank of England käme als Lieferant in Frage. Wie viel österreichisches Gold in London liegt, ist nicht bekannt. Es dürfte aber das Gros der OeNB-Bestände sein.

Vor genau einem Jahr hatte man die Bestände in England einer Inventur unterzogen (Österreich lässt Goldbestände bei der Bank of England prüfen).Die offizielle Goldreserven Österreichs belaufen sich auf 280 Tonnen.

Laut OeNB-Gouverneur Ewald Nowotny soll langfristig rund 30 Prozent des österreichischen Währungsgoldes bei der Bank of England verbleiben und die restlichen 20 Prozent in der Schweiz.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Risiko Goldfälschungen: Der Falschgold-Report

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=50819

Eingetragen von am 23. Mai. 2015. gespeichert unter Banken, Europa, Gold, Marktdaten, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

43 Kommentare für “Österreich lässt 110 Tonnen Gold nach Hause holen”

  1. Richtig so!

    Scheint jetzt auch Novotny kapieren dass das Endgame nahe ist. Ich wäre sehr vorsichtig mit meinem Geld wenn schon mal Oesterreich diesen Schritt macht weil die sind meist die Letzten die es schnallen

    0
  2. Wenns sogar der „Kontraindikator-Ewald“ kapiert muss es wirklich schon sehr ernst sein! Aber ich glaubs erst wenn die Transporter angekommen sind!

    0
    • Bernd Walter

      Wenn die Transporter angekommen sind reicht nicht,,erst wenn die Barren auf Homogenität geprüft sind ist alles gut.

      0
  3. Roter Freiherr mit Ren

    Die Initiative des FP-Abg. Gerhard Deimek hat mit Unterstützung einiger Journalisten einen guten Erfolg gehabt, 110t Gold kommen nach Österreich.
    Dazu gibt es auch ein von Deimek herausgegebenes Sachbuch als Pfd oder eBook erhältlich.
    http://www.fpoe-bildungsinstitut.at/publikation-details/-/detail/publikation/2501/d

    0
  4. 0177translator

    @Bauernbua
    Was, Ösinesien besteht auf seinem physischen Gold?
    Frechheit !!! Das hat Euch bestimmt der Putin eingeredet !!!
    Zeit für etwas Mickymaus-Demokratie bei Euch. Frisch gezapft vom Think Tank.
    Wie würde wohl eine Maidanisierung in Wien ablaufen?
    Ob Schleimgeier (wie seine Vorgängerin) bei den Demos in der ersten Reihe mitmarschiert? Wenigstens im Geiste?
    In ruhig-festem Schritt?

    0
    • Fuer diese frechheit ham die oesies gestern
      Nul punkte bekommen beim esc

      0
    • @translator.
      Du weißt , ich gebe mir immer Mühe seriös zu sein.
      Österreich ist keine Demokratie , bei uns herrscht eine Beamtendiktatur.
      Sie saugen fast alles Geld auf , wir haben ziemlich den höchsten Steuersatz.
      Da hat die rechte FPÖ ausgerechnet , daß eine Asylantenfamilie im Schnitt gleich viel Geld bekommt , wie eine durchschnittliche österreichische Familie.

      Unsere Nationalbank – wo finanziell Milch und Honig fließt – mit unglaublichen Privilegien , steht immer mehr unter Druck.
      Um etwas Druck abzulassen und uns , den Pöbel zufriedenzustellen , soll jetzt ein teil unseren Goldes heimgeholt werden.
      Das meiste Gold haben sie Mitte der 90 er bis 2000 billigst verscherbelt.

      Glaub mir eines @translator , Österreich hat nur mehr eine glänzende Fassade , dahinter lauert der totale Bankrott.

      0
    • ja,ja die verschlafenen Deutschen! das sind ja blühende Landschaften bei euch. Keine arbeitslosen,…in den Städten wo keiner mehr wohnt. Heute arbeiten bereits 10 % Deutsche in Österreich, finde ich auch OK, wer soll auch sonst die Arbeit machen die unsere türkischen Gastarbeiter nicht mehr machen wollen. Vielleicht ist es ja auch wieder mal Zeit, dass ein Österreicher kommt und euch sagt wo es langgeht,…ha ha

      0
  5. @Bauernbua Ja wie schade um das einst schöne Östereich. Man darf gar nicht immer an das alles denken,oder zu viel lesen was überall abgeht um nicht durchzudrehen.Deswegen schätze ich auch dieses Forum so sehr,weil ja die meisten hier alle auf der gleichen Wellenlänge sind und man auch das Gefühl hat, nicht nur alleine zu sein in dieser Irrenanstalt, was sich „Staat“ nennt

    0
  6. Ich bin Österreicher doch lebe ich 5-6 Monate in Asien oder Südamerika
    Ich finde Österreich ist ein wunderschönes Land…doch wir sind ein Volk von Nörglern und Alkis……Im Zeitalter des Internets (Facebook) kann man doch dort seine Meinung und Unternehmungen kund tun…siehe Arabischer Frühling !!!!
    Wir sollte genau so wie in einigen Ländern oder amerikanischen Bundesstaaten auch Edelmetalle als Zahlungsmittel akzeptieren
    In Vietnam zb steht neben dem Dong auch der Uncen-preis !!
    Deshalb sollten wir Össi`s und Pifkes eher zusammen halten und das fordern
    Dann wird sich zeigen wo die Reise hin geht
    Wünsch allen noch ein wunderschönes Pfingst-Wochenende

    0
    • @ukunda,Fratzebuch/Internet und arab. Frühling?Was hat kundgetane Meinung mit Revolution zu tun?Ein Vergleich zwischen Analsex und Buttercremetorte wäre genauso logisch!In den letzten 30 Jahren gab es keine Revolution vom Volke aus,auf dem ganzen Globus nicht!

      0
    • @ukunda
      Ja,das kenne ich :-/
      Probleme werden weggesoffen/lustig sein..
      Alkoholprobleme werden oft zu spät erkannt.
      Wer merkt schon,dass der Körper sich mit der Zeit auf Alkohol, anstatt Lebensmittel, umstellt. Hier ein Glas dort ein Glas…
      -Raus aus der Realität-
      Das „Beste“ ist,der Körper wird zerstört,dennoch kommen viele nicht davon weg.
      (Zigaretten…. In die Natur gehen und erstmal eine anzünden. Beste Luft)

      0
  7. @ukunda
    Ja – Du hast mich richtig beschrieben.
    Ich bin ein Alkoholiker und ein Nörgler.
    Auf Facebook bin ich nicht.

    Uii – jetzt sehe ich gerade , bei meinem oberen posting ist ein Rechtschreibfehler.

    0
  8. Ich bin übrigens auch nicht bei Facebook und werde es auch nie sein!!!
    Und egal über was wir nörgeln es ändert eh nichts …..solange bis sich das Volk erhebt….doch das wird erst passieren wenn dem Bürger Sonntags das Schnitzerl oder Schweinbraten weg genommen wird oder sein 14 tägiger Caorleurlaub…ggg
    Erst wenn es zu spät ist.
    Ihr werdet euch doch noch sicher auf den Satz erinnern können „“das durch den zweiten Weltkrieg wir diesen Wohlstand erst haben“““
    Und genau das ist der springende Punkt es wird auf den 3 Weltkrieg hin gearbeitet von den „“angeblichen““Eliten siehe JP Morgan Morgan Stanley Warburg Goldman Sachs….und und und
    Und egal welche Regierung was sagt es interssiert diese Eliten gar nicht denn das Volk soll national doch abgelenkt bleiben !!!
    Zur FPÖ bitte kann ich nur eines sagen siehe Haider
    Einmal an der Macht…..wird alles verkauft und verscherbelt oder noch besser in den Ruin getrieben!!!
    Aber auch das war Absicht und von langer Hand geplant genau so wie bei den Griechen…..und wer kommt zum Handkuss…….erraten
    DAS VOLK

    0
  9. @ukunda
    Interessanter Beitrag – auf bei der Bank hinterlegtes Gold Zinsen zu bekommen.
    Nur das Problem ist wie immer – die Banken arbeiten – (verkaufen , verleihen) mit dem Gold.
    Wollen es alle zurück , kommt das Schneeballsystem zum Vorschein.
    Das eingelegte Gold ist weg.

    0
    • Sagen wir es mal so bis 2020 sind noch fast 5 jahre und da kann viel passieren. Wer glaubt eigentlich ernsthaft die Medien sagen die wahrheit? Der tag ist der St. Nimmerleinstag

      0
  10. Richtig erkannt

    0
  11. So ist es. Weil es eigentlich kein Gold mehr gibt, aber man den Anschein aufrecht erhalten will, das genug da ist, versucht man die Inder in die Falle der „Goldgedeckten Anleihen“ zu locken. Und im Kleingedruckten wird dann eben stehen, das man kein Recht hat sich sein Gold wieder aushändigen zu lassen, sondern in wertlosen Rupien zurück bekommt. Aber die Inder sind in diesen Dingen wenigstens schlauer und wissen, das alles was von vom Staat kommt nur gelogen ist und betrogen wird. Deswegen wird dieser Plan des internationalen Betrügerkartells auch nicht funktionieren.

    Den Artikel gibs auch in deutsch
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/05/22/gold-konten-buerger-sollen-edelmetall-an-den-staat-verpfaenden/

    0
  12. 0177translator

    @Bauernbua
    Du kennst Brandenburg nicht. Diktatur von schwachsinnigen, roten Beamten, allesamt mit zweifelhafter DDR-Vergangenheit. Von Nullkomma-Nix was ’ne Ahnung, dafür aber bösartig. Kasernenhof-Ton im Umgang mit den Leuten und Pattex am Arsch. Wohin auch das Auge blicket sind Verschwendung (Flughafen Schönefeld) und Tollhaus (totales Abschußverbot für Wölfe, Biber, Kormorane) angesagt. Fischzüchter, Teichwirte, Tierzüchter und Landwirte sind Dreck. Schaltest Du um 19.30 die rbb-Fernsehnachrichten ein, möchtest Du zum Ziegelstein greifen. Brutal-Verblödung wie früher um 19.30 Uhr zu Zeiten der „Aktuellen Kamera“ der DDR mit Angelika Unterlauf. Das neueste Motto dieser Neo-Goebbelse lautet „Brandenburg bemüht sich um das Schaffen einer Willkommens-Kultur.“ Und selbst wenn Du Fernseher und Radios sämtlich entsorgst, die GEZ-Zwangsgebühr zahlst Du dennoch.
    Jawohl Ukunda, ich bin ein Nörgler. Und ich saufe wohl auch zuviel.

    0
  13. @translator
    Von “innen“ kenne ich Brandenburg nicht.
    Vor genau 20 Jahren war Brandenburg einer meiner letzten Baustellen als Monteur.
    Es war eine Fabrik die Feuerlöscher herstellte.
    Arbeiter waren keine mehr drinnen , die Firma war insolvent.

    0
  14. Wieso will jeder bis 2020 sein Gold zurück?
    Warum ausgerechnet 2020 ???
    Ist das ein bestimmtes jahr ? Gibts da was tolles ? Gibt’s….gibt’s gibt’s? ? Nix ? Vlt gibts nix ? Warum 2020 ?

    ????

    0
    • @Abrissbirne,zweite Dekade eines Jahrhunderts!Aufschlagspunkt allerlei Umwälzungen (vor allem Negative).1517,1618,1713,1815 und 1914!Jetzt wird mancher Aufgeklärter abermals Verschwörungsspinnerei darin sehen,aber jeder kann ja mal im Geschichtsbuch nachlesen.Oder 0177translator gibt uns eine Geschichtsstunde(wäre nett)!

      0
      • Was ist ist
        Was nicht ist ist möglich
        Nur was nicht ist ist möglich
        (Einstürzende Neubauten)

        0
      • 0177translator

        @Heiko
        Ich stelle immer wieder mal fest, wieviele Dinge es gibt, von denen ich keine Ahnung habe. In Frankfurt (Oder) habe ich einen 12jährigen Privatschüler, dem ich einmal pro Woche Englisch einbleue. Feinschliff. Er ist Gymnasiast und hat einen phantastischen IQ. Hochintelligent, und man kann Dinge mit ihm bereden wie mit einem Erwachsenen. Unlängst haben wir uns die Verfilmung des Orwell-Romans „1984“ angetan, Tonkanal Englisch, Untertitel Deutsch. Sprachlich anspruchsvoll gerade wegen der für Diktaturen so typischen Sprachverhunzung, die wie ein Lackmus-Test für sowas ist. Fazit: Dem Jungen ist nunmehr klar, daß manipuliert und gelogen wird, was das Zeug hält. Daß es ein „Wahrheits-Ministerium“ gibt, und daß er um den Gebrauch des eigenen Verstandes nicht herumkommt. Er weiß, daß er selber denken muß, wenn er im Leben nicht auf die Nase fallen will.
        Vor ein paar Jahren kam in Rußland die Theorie auf, daß sie mal wieder fällig wären. Die hatten auch ihre 2012-geht-die-Welt-unter-Theorie, und zwar wegen der Zahlenspiele 1812 – Napoleons Rußland-Feldzug – und 1612. Da hatte ein polnisches Invasionsheer schon Moskau erobert. Im Gepäck des Heeres ein entlaufener polnischer Mönch, der sich den Russen als der verschollene Zarensohn Dmitri ausgab – Stichwort: Der falsche Demetrios. Viele Russen glaubten den Schwindel zuerst auch, weil im Lande ein entsetzliches Durcheinander herrschte, und sie sich nach Stabilität sehnten. Die Smutá, die Zeit der Wirren. Vorher hatte Zar Iwan der Schreckliche im Wahn seinen eigenen Sohn und Thronfolger Iwan erschlagen, und der jüngere Sohn Dmitri kam unter bis heute ungeklärten Umständen ums Leben. Allerdings merkten die Russen schnell, was ihnen die Polen da antaten, und unter Minin und Posharskij – ein Fürst und ein Schmied – wurde eine Volkseinheit hergestellt. Es begann ein Volkskrieg, und den Polen brachte man ganz fix das Laufen bei in Richtung Westen. Interessant ist die Geschichte eines alten Mannes namens Sussanin. Der hatte ein ganzes polnisches Heer absichtlich in einen Sumpf geführt, von wo sie nicht mehr herauskamen. Zwar erschlugen sie ihn daraufhin, aber er half damit seinem Volk, seinem Land. „Wohin führst du uns bloß, alter Sussanin?“ ist eine im Russischen übliche Redewendung.
        P.S.: Ich vermisse unseren anaconda, den alten Räuberhauptmann. Und Christian auch, der konnte zu Servus-Land auch manches beisteuern.

        0
        • Hi , was sagt´s zu diesen arroganten , bsoffenen Arsch ?
          https://www.youtube.com/watch?v=juFxBhDSK9s
          Gestern kündigte er beim EU-Gipfel in Riga die Ankunft von Ungarns Premier Viktor Orbán mit den Worten „The dictator is coming“ an und begrüßte ihn mit „Diktator!“ und einem Klaps auf die Wange. Junckers anschließende Körperhaltung lässt vermuten, dass er bereits einiges intus hatte .

          0
          • @resi
            Orban hat gesagt : Er duldet keine andere bedeutende Minderheit (Islam) in Ungarn.
            Junker ist sowieso ein Säufer.

            0
          • 0177translator

            @resi
            Dieser Geldwäsche-Tips gebende Alkonaut führt uns alle in einen Sumpf, aus dem wir nie wieder rauskommen. Jedenfalls nicht von allein.
            Ansonsten wünsche ich ihm einen ISIS-Gotteskrieger als Schwiegersohn.

            0
          • Konnte denn wenigstens Schulz den Karlspreis nüchtern entgegen nehmen?

            0
        • @0177translator,die Geschichte der Smuta/Sussanin kannt ich nicht!Jetzt habe ich was dazugelernt!Das Du dem Jungen auf die richtige Schiene stellst find ich klasse!

          0
    • Hallo,
      meine Lieblingstheorie: Die Sonderziehungsrecht (SDR) werden im 5 Jahresabstand neu angepasst, also 2010, 2015, 2020 etc.
      Die SDR bestehen z.Z. aus YEN, Dollar, Euro und Brit.Pfund.
      China wollte schon 2010 mit rein, durfte aber nicht. Amerikaner hatten Einwände.
      China hat in den 5 Jahren daran gearbeitet, aber jetzt höre ich, dass der amerik. Finanzminister immer noch China raushalten will. Gleichzeitig hat China einen Plan B.
      Eigene SDR mit dem Yuan als Leitwährung sowie den BRICS Staaten und anderen z.B. Kasachstan etc. Jeder der mitmachen will ist eingeladen. Knaller ist, dass die härteste Währung Au auch mit einigen Prozent dabei ist und jeder Teilnehmer dann etwas mitbringen muss, wenn auch nicht voll gedeckt.

      Wann steigt die Rakete?
      Entweder nach Abschluss der erfolglosen SDR (West)-Verhandlungen 2015/16 oder China ist geduldig und versucht es bis 2020 nochmal die Kritik an seiner Währung auszubügeln und nutzt bis dahin die Zeit auch sein eigenes SDR-Projekt geduldig und gewissenhaft vorzubereiten. Soll ja ein Erfolg werden. Konkurenz belebt das Geschäft. Nach knapp hundert Jahren einer monopolaren Finanzwelt (Dollar und Wallstreet zeigt allen, wo es langgeht) treten wir dann in eine bipolare Finanzwelt ein. Das wird dann spannend.

      Möge die Macht mit euch sein

      Felix

      0
  15. @ Bauernbua….genau so sehe ich das auch, aber das sieht man erst wenn man fern der Heimat ist, dann kriegt man einen guten, objektiven Einblick. Oesterreich ist definitiv keine Demokratie, die Menschen werden für dumm verkauft (aehnlich D): Steuersätze, wo man bis in den August hinein für den Staat arbeiten muss, hey einfach nur krass, daneben viele andere Abzockersätze….wie auch immer

    Aber das schönste: Der liebe Hr Novotny hats nun auch geschnallt, dass das Hausdach bereits lodert, Feuer überall ist und nur mehr die Feuerwehr ausrückt….Merkel: …“intensive Verhandlungen mit GR…“…hahaha…das man nicht lachen muss….die haben vor kurzem bekanntgegeben, dass sie best Beamte im Gehalt kürzen und 300000,– pro Jahr einsparen….und 300 Mrd Schulden haben….

    Aber das echt krasse….eigentlich sollte Europe zusammenhalten…und was tut der lb. Hr. Novotny: er holt seinen Goldschatz nach Hause….im Endeffekt (so ist der Mensch nun mal geprägt), schaut wir Individuen immer nur auf uns selbst (Selbstschutz), und erst dann kommt die Eingliederung in die Masse…..

    Naja jetzt könnt ihr drüber grübeln was ihr tun würdet…..

    Aber dann nicht jammern, wenns knallt….übrigens, der Knall wird dieses Mal sehr leise sein, laufend passieren, immer mehr, bis im Endeffekt die Mehrheit mit leeren Taschen dasteht und sich fragt: „Hey hätten wir das nicht schon früher sehen können?“…..Aber dann ist es leider vielllllll zu spät und der Staat hat sein Ziel erreicht: Enteignung des Bürgers, Entschuldung des Staates und der Neubeginn des glorreichen Zeitalters (ähhhh dann gehts einfach wieder bei 0 los)

    In diesem Sinne
    schöne Pfingsten
    euer Gilwebuka (dh übrigens der der den Gipfel bestieg)

    0
  16. GolderBuddha

    Gold heinholen tun doch nur die Laender, die zsm mit D. zu den Brics abspringen.
    Da brauchts a bisserl Reserven um mit plaudern zu koennen.
    Ohne Moos …. also abwarten und Tee trinken.

    Ausserdem kann es uns freuen, denn je mehr €-Laender Gold heimholen umso mehr hammer im Euroraum … im Moment Platz 1. ;-)

    0
  17. Ha,ha,ha. Geldscheine können per Funk entwertet werden.
    Diese Erfindung ist nichts Neues.
    Das macht der Draghi von Italien aus – schon längst.

    http://derstandard.at/2000016338867/Banknoten-mit-Funkchip-Geld-kann-ferngesteuert-entwertet-werden

    0
  18. Frankreich hat ja schon als erstes eu land,vor Jahrzehnten, sein Gold heimgeholt :-) die schlauen Franzosen.

    0
  19. Es ist bemerkenswert, dass sämtliche sezessionswillige Regionen in Europa “ihre” Referenden in diesen und vergangenen Monaten abhalten, jetzt, wo es noch einigermaßen geordnet und stabil läuft.
    Versteht man das ? Ja! Würde man damit 1 oder 2 Jahre noch warten, DANN würden diese “Referenden” ganz anders ausgehen.
    Man nutzt also jetzt diesen Moment, wo die meisten noch einigermaßen “UNbetroffen” und also noch einigermaßen bei der Stange zu halten sind.

    DAS IST ÄUSSERST AUFFÄLLIG!
    SOGAR verräterisch.

    Denn, so schnell ist dann ein neues Referendum nicht wieder Thema.

    Aber vielleicht macht es “das volk” so,wie “die Obrigkeit” und macht so lange neue Referenden, bis ein genehmes Ergebnis dabei herauskommt.

    Was denkt ihr darüber ??
    Das würde mich wirklich interessieren.

    0
  20. “Ohne Goldstandard gibt es keine Möglichkeit, Ersparnisse vor der Enteignung durch Inflation zu schützen. Dann gibt es kein sicheres Wertaufbewahrungsmittel (…) Die Finanzpolitik des Wohlfahrtsstaates macht es erforderlich, dass es für Vermögende keinen Weg gibt, sich zu schützen. Das ist das schäbige Geheimnis der Wohlfahrtsstaats-Tiraden gegen das Gold. Defizitfinanzierung ist schlichtweg eine Maßnahme zur ‘versteckten’ Enteignung von Vermögen.”
    Alan Greenspan, Fed-President 1987-2006 (Aufsatz “

    0
  21. @abrissbirne
    bei solchen Betrachtungen fällt mir dann immer der „blöde“ Spruch ein:
    „es kommt nicht darauf an, wer (wie) wählt, sondern …
    es kommt darauf an, wer … zählt!!!!!“ :-)
    Das Schottland-Referendum ist knapp für England ausgegangen.
    Ob das wirklich so sauber gelaufen ist … ?????

    0
  22. Ego…stimmt …alles andere wäre HÖCHSTpeinlich gewesen, für das establishment, schon zu diesem Zeitpunkt ein „positives“,jedenfalls sezessions-referendum, offiziell zu erhalten.
    Darum kämpfen „die“ mit ALLEN! Mitteln, die im Einzelfall „erforderlich“ sind….dh. es werden erstmal die milderen mittel wie Medienmanipulation genutzt. Wenn das nicht bringt, werden natürlich wahlen gefälscht. Wenn das nichts bringt werden Skandale, aller Art, ERZEUGT,EINGEFÄDELT, bis zu Morden etc.

    Aber, das witzige daran ist, es ist alles gaar nicht so, wie es scheint.
    Es ist keine homogene truppe dort im „Hintergrund“.
    Die bekriegen sich gegenseitig.
    das läuft seit einigen Jahren auf Hochtouren. Und ja, die stärkeren gewinnen, dh die mächtigeren. Aber wer das ist … weiss echt NIEMAND. Es wirkt seit ein paar jahren als ob nicht mehr der westen obenauf wäre, da der westen schon zur ultima ratio greifen muss und fast immer militär einsetzen „muss“.
    Tatsächlich ist der Einsatz von Militär, in dieser Hinsicht, bei SOLCHEN Machtkämpfen, ein Zeichen von Schwäche.

    Aber es geht nicht nur um Schottland

    Selbst innerhalb der usa gibts größere sezessionswillige Gebiete … der Untergang läuft bereits …des ganzen westens….
    schlecht genug … aber was soll man machen .

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • chinaman: Ja versteckte Wahrheiten die man viel zu spät realisiert
  • chinaman: Durchaus meine Lieblingsanektdote aus China. https://www.youtube.com/watch? v=LjRZIW_hRlM Er als Sohn eines...
  • chinaman: Habe den Film durch Zufall vor kurzem gesehen, gute Unterhaltung und selbst der Regisseur hat sich neulich...
  • chinaman: Alles halb so schlimm, gewöhnt man sich dran :)
  • morningskystar: @Taube Hast Du irgendwie lange Weile ? Zudem sind Deine grammatikalischen Konstruktionen unzumutbar !...
  • Taube: Werde mich auch zurück ziehen wie viele andere alte Freunde auch. Haudrauf – Taube waren nur eine Person...
  • Taube: Was halten Sie in Händen TROLL Papier oder etwas was man berühren kann und essen kann??????Fleisch und kein...
  • Taube: alter schussel ist ein Troll.
  • Taube: Du solltes dir mehr um deinen Kumpel Ukunda Pervers gedanken machen,als um ein wirklichen Freund den du nicht...
  • EN: Aber nicht doch „alter Schussel“ Glauben Sie bitte an Ihre Seele, was immer das auch sein mag!...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter