Anzeige
|

Offizielle Goldreserven: Schwellenländer stocken auf

Ein bisschen Gold kann nie schaden. Die offiziellen weltweiten Reserven sind gestiegen (Foto: Gina-Sanders – Fotolia.com).

Den offiziellen Reserve-Zahlen zufolge kauften Russland und China im Dezember kein Gold. Dafür haben laut der aktuellen WGC-Rangliste einige kleine Schwellenländer Gold erworben.

Der World Gold Council (WGC) hat seine Rangliste der weltweiten Goldreserven aktualisiert. Sie enthält die internationalen Goldbestände per Ende Dezember.

Demnach blieben die offiziellen russischen Goldbestände gegenüber Vormonat unverändert. Sie beliefen sich zuletzt auf 1.615,20 Tonnen. Das gleiche gilt für China. Deren Goldreserven werden wie im Vormonat mit 1.842.60 Tonnen angegeben.

Die einzige Veränderung in den Top-20 gibt es bei der Türkei. Die türkischen Goldbestände sanken um 19,5 Tonnen auf 377,10 Tonnen. Das Goldinventar Kasachstans (Platz 21) stieg gegenüber Vormonat um 3,4 Tonnen auf insgesamt 258,10 Tonnen.

Weitere Veränderungen gegenüber Vormonat:

  • Weißrussland: +2,6 Tonnen
  • Katar: +3,1 Tonnen
  • Kolumbien: +0,9 Tonnen
  • Mongolei: +0,7 Tonnen
  • Malaysia: +0,4 Tonnen
  • Mosambik: +0,2 Tonnen
  • Brasilien: +0,1 Tonnen
  • Vereinigte Arabische Emirate: +0,1 Tonnen
  • Kirgisien: +0,1 Tonnen
  • Polen: +0,1 Tonnen
  • Mexiko: -0,1 Tonnen
  • Ukraine: -0,3 Tonnen
  • Venezuela: -1,4 Tonnen

Offizielle weltweite Goldreserven laut World Gold Council

Zur Liste ist anzumerken, dass es sich hier zumeist um die von den Länder an den IWF kommunizierten Zahlen handelt. Keine Daten gibt es von Staaten wie Iran, Israel und Nordkorea.

Laut den Angaben des World Gold Councils beliefen sich die weltweiten Gesamtreserven der Zentralbanken auf 33.259,2 Tonnen. Das sind 10,7 Tonnen mehr als im Vormonat. Die Goldbestände der Eurozone werden mit 10.786,0 Tonnen ausgewiesen (+0,1 Tonnen). Auf die Euroländer entfallen somit laut WGC 53,6 Prozent der weltweiten Goldreserven (Vormonat: 54,5 %).

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Wie man Gold sicher über die Grenze bringt: Mit Gold durch den Zoll

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=63907

Eingetragen von am 3. Feb. 2017. gespeichert unter Gold, Marktdaten, News, Welt. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

33 Kommentare für “Offizielle Goldreserven: Schwellenländer stocken auf”

  1. dass die Türkei Gold verkaufen muss, ist eigentlich klar, denn der Tourismus liegt lahm und so manch anderes auch. allerdings spart man jetzt auch viele Gehälter von Richtern, Rechtsanwälten, Journalisten ein, die entlassen und/oder festgesetzt wurden. ich bin mal gespannt wie lange das noch geht … auch die türken scheinen ungeduldig zu werden

    8+
    • Klapperschlange

      Demnächst verlangt „Erdowahn“ von jedem im Ausland lebenden Türken, daß er mindestens 1 kg türkischen Honig am Tag herunterwürgen muß, um die heimische Süßwaren-Industrie anzukurbeln.

      7+
      • Little Drummerboy

        @Klapperschlange , das Zeug ist eklig , ich habe mal ne Wette gewonnen , das war ein Kilo über den Tag verteilt ! Bäh ,nie wieder !

        3+
        • @Klapperschlange

          Die Tourismusbranche ist in der Türkei über 1/3 eingebrochen. Und nichts Neues in Sicht. Am besten fährt die gesamte 2.und 3. Generation von AKP -Anhängern nicht nur zum Urlaub zurück, sondern bleibt gleich für immer dort, in ihrer Heimat.

          9+
          • Man dachte man wohnt hier in einem weitgehend säkularisierten Staat und Religionsfreiheit ist ein unbedeutendes Beiwerk. Wie sich die muslimische Religion in D, und global darüber hinaus, aufspielt ist unglaublich, dieses unbedeutende Nebenthema ist zum Hauptthema geworden.

            DTIP praktiziert, nun auch (endlich) offiziell bekannt gemacht, verfassungswidrig. Die Dachverbände schützen und proklamieren den radikalen Islam.

            Der Erdogan und seine Familie hat mit dem IS Geschäfte gemacht. und wahrscheinlich dauert dies immer noch an.

            In der gesamten Nahost-Politik haben die Regierungen des Westens völlig versagt. Und man wird das Gefühl nicht mehr los, das der Westen seinem Untergang entgegen sieht, wenn nicht jemand aufsteht die kulturellen Werte zu erhalten.

            12+
  2. Eigentlich würde es doch zu Trump passen, wenn er jetzt im Rausch der unterschriebenen „Executive Order “ (Verordnungen) auch – endlich – einmal die „vorhandenen“ US-Goldreserven auditieren lassen würde (von einer unabhängigen, international besetzten Kontroll-Instanz).

    Aber: überlebt er das?

    http://www.silverdoctors.com/gold/gold-news/if-trump-orders-this-gold-explodes-rob-kirby/

    5+
    • ……träum weiter….sorry ;)

      3+
    • Klapperschlange

      @Wachhund

      Bevor das passiert, berichtet die Bildzeitung eher über „Neu-Schwabenland “ in der Antarktis…
      Folge 1: und
      Folge 2:

      6+
      • Little Drummerboy

        Jetzt habt ihr noch Zeit mich zu krönen ,bevor die Vril-Jäger kommen !

        1+
      • @Klapperschlange
        Rheinwiesenlager sagt alles aus wozu der Ami fähig ist von wegen Rosinenbomber.

        5+
        • alter schussel

          posbi,
          ich sage immer wieder
          man muss sich nix kompliziertes einfallen lassen
          um menschen umzubringen.
          DAS SAGE ICH NUR EINFACH SO!!!!

          – 7tage im viehwaggon ohne wasser und essen
          sowie ohne sanitäreinrichtungen, und fertig!!!

          – VIELLEICHT NOCH ETWAS HITZE
          ODER KÄLTE ODER ENGE DAZU?

          – die krankheiten kommen da von alleine!

          ALLES ANDERE IST ZU AUFWENDIG!!!!!!!!!

          https://de.wikipedia.org/wiki/Viehwaggon

          ———————————————————-

          – MAN KANN SICH AUCH ALLES BEI TIERFREUNDEN ANSCHAUEN:

          ZIERFISCHE UND DEREN LEBENSERWARTUNG…

          und alles ohne angelschein.

          – am besten noch dazu „VEGIE“ und ich liebe meine tiere TOLL zu tode!!!

          „So leiden und sterben unzählige Fische nicht
          nur auf dem Weg zum neuen Besitzer.
          Gedankenlosigkeit und Unkenntnis führen auch nach Ankunft
          zu hohen Verlusten.
          Die Vielfalt des Angebotes und
          die Farbenpracht vieler Fische verlockt zu Spontan-
          käufen, die die Fische oftmals mit dem Tod bezahlen.
          Die wenigsten wissen, dass schon geringfügige
          Störungen im künstlichen Biotop „Aquarium“
          tödliche Folgen haben können. Fehler werden unter
          anderem bei der Zusammenstellung der Arten, bei
          Wasserqualität und Temperatur oder bei Einrichtung
          und Fütterung gemacht.
          Nach § 2 (1) des Tierschutzgesetzes muss auch
          derjenige, der Fische hält, betreut oder zu betreuen ….“

          AUS:
          https://www.tierschutzbund.de/fileadmin/user_upload/Downloads/Broschueren/Die_Haltung_von_Aquarienfischen.pdf

          2+
      • alter schussel

        Klapperschlange,
        richtig munter bin ich erst geworden als es von russischen offizieren kam.

        – das dritte reich hatte sich ansprüche in der größe des alten deutschland per flieger und alustangen mit flagge gesichert.

        – das mit den russischen offizieren!!!!!!!!! :

        „Ufo Dokumentation zu Neuschwabenland “

        https://www.youtube.com/watch?v=AuLPgDVM4OE

        ——————————————————————–

        „Neuschwabenland – Russland gibt geheime KGB-Archive frei “
        – ca.:15min.

        https://www.youtube.com/watch?v=QgNV_qRGHZI
        ——————————————————–

        2+
        • Klapperschlange

          @alter schussel

          Wenn die SCHWABEN (Tüftler und Erfinder) früher gewußt hätten, daß sie in Neu-Schwabenland bereits vor 70 Jahren über eine Fortbewegungs-Technologie verfügten, mit der sie mit Lichtgeschwindigkeit von einem Pol zum anderen fliegen können, dann, – ja dann – wäre das Projekt „Stuttgart 21“ viel billiger geworden.
          (Und Umwelt-freundlicher…)

          7+
          • alter schussel

            Klapperschlange,
            lasse wir mal die ufo scheiben weg.

            – haben die germanen mit dem flugzeug
            dort unten gebiet abgesteckt????

            – wenns stimmt hast du vorher schon mal darüber gelesen?
            – ich nicht.
            ——————————————————————
            „Staaten einigen sich auf das größte Meeresschutzgebiet der Welt“

            http://www.zeit.de/wissen/umwelt/2016-10/antarktis-rossmeer-meeresschutzgebiet

            – dort will doch ohenhin keiner hin.
            – warum schützt man nicht die sahara, da will auch keiner hin.

            – aber was ist mit den regenwäldern in südamerika??

            – hier könnt ihr selber googlen.

            2+
            • Klapperschlange

              @alter schussel

              Doch – ich habe das Buch „Mythos Neu-Schwabenland“ (Autor: Heinz Schön) mit vielen Informationen und Bildern gelesen; auch, daß die beiden Flugboote (“ Boreas und Passat “ des Expeditions-Schiffes „Schwabenland“ die Antarktis vermessen haben.

              Auch das Kapitel über den amerikanischen Admiral „Byrd“, der mit einer US-Armada die Antarktis nach „ungewöhnlichen Vorfällen“ fluchtartig verlassen hat, liest sich erheiternd.

              Schließlich erfreut ein Artikel des SPIEGEL (Ausgabe Nr. 13/1950) in dem Buch mit Detailzeichnungen des „Schrieverschen Flugkreisels “ (auch ‚fliegende Untertasse‘ genannt) den interessierten Leser: der Antrieb erfolgte über „Schaufelblätter, vertikale und horizontale Antriebsdüsen“.

              Auch von den abgeworfenen Reichsflaggen gibt es Bilder – ob man die (Fahnen mit dem Sonnenwend-Kreuz) heute noch findet, kann bezweifelt werden.

              3+
          • Hehehe, nicht schlecht.

            1+
  3. Joschka Fischer, Bündnis90/Die Grünen:

    „Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind. Das wird immer wieder zu ‘Ungleichgewichten’ führen. Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.“
    Ja Joschka Fischer und Rente ab 73 die Perversionen der Grünen kennen keine Grenzen was natürlich für die Altparteien genauso zutrifft.

    13+
    • @Posbi

      Der Fischer diese korrupt-kleptomanische RATTE, dieser Kriegsverbrecher, lenkt hier wieder einmal mit seinem national-chauvinistischem Schwachsinn,von den sozialökonomischen Realitäten ab.

      Der deutschen Mentalität mag Arbeitswut, Obrigkeitshörigkeit, Autoritätsgläubigkeit, Größenwahn bei gleichzeitigen Minderwertigkeitskomplexen, Mitläufer-Blockwarts-Denunziantentum, Untertanengeist usw usw. in besonderer Weise inhärent sein.

      Begabter als andere Völker sind die Deutschen ganz sicher nicht.
      Wären Sie klüger als der Rest der Welt, Vieles sehr Vieles wäre diesem Volk erspart geblieben.

      Nichts ist beständig im Gleichgewicht und nichts ist beständig im Ungleichgewicht. Die größten Feinde der Menschheit sind Ordnung und Unordnung. Der Kapitalismus ist widerlich, doch der Nationalismus lässt mich schaudern

      1+
  4. Little Drummerboy

    @posbi,deshalb alles an Verfügbare in EM umtauschen ,.Kein Konsum , keine Bankprodukte ,keine Versicherungen und sowenig Arbeitsleistung erbringen wie möglich . In der Zeit lieber versuchen autark mit Lebensmittel zu versorgen ,auch wenn es da am Anfang immer Rückschläge ergeben wird . Keine Wahl kann eine Veränderung erbringen ,nur eine Steuerverminderung und Konsumverweigerung kann dies . Dieses Jahr pflanze ich Tabak ,Kartoffel und Bohnen an .Kürbisse setze ich auf die Misthaufen meiner Schwester .Evtl. besorge ich mir ein paar Hühner(Schlotterkämme) und gut ist !

    8+
    • 0177translator

      @Little Drummerboy
      Die Hurenschänder von der Agrargenossenschaft haben meinem Vater letzten Herbst die Bienen vergiftet. Mit ihren Spritzmitteln. Hat ihn arg mitgenommen, daß er jetzt keine Völker hat. Fängt er im Frühjahr bei Null an. Anfang Juni wird er 81. Mit Monsanto und Bayer haben Luzifer und Satan geheiratet.

      12+
      • @transe Ist mir hier nicht allzu weit weg auch aufgefallen.Vor 3 Jahren pflanzte ich auf dem WE Grundstück einen klitzekleinen Pfirsichbaum welcher im selben Jahr noch 5 herrliche Pfirsiche trug ,damals flogen noch Bienen rum.Im letzten Jahr sah ich hier nicht eine Biene und Pfirsiche gab es keine.Mal sehen was dieses Jahr wird aber ohne Bienen kann ich das Ding wieder rausreissen.Im Osten war die Umwelt angeblich total kaputt aber es gab Bienen,Störche und Fledermäuse in Mengen jetzt feiern sich die Grünen Lügner und alles stirbt aus.

        5+
        • PS Die Bienen sterben aus und die bekloppte Grüninnen und Grünen sind stolz drauf dass es hier Wölfe gibt.Die sollten denen in die E… beißen.

          5+
          • 0177translator

            @materialist
            Dazu Biber, Nutrias und Kormorane. Alles geschützt. Ich würde, den Befehl des Führers bewußt mißachtend, alle Grünen und GrünInnen dazu auffordern, am Sonntag nicht Eintopf zu fressen, sondern gedünsteten Kormoran. So viele Teich- und Fischwirte haben schon die Brocken hingeschmissen, weil sie der Plage nicht Herr werden. Hatten wir hier seit dem Mittelalter, als nach dem Abbau von Raseneisenstein die Restlöcher von den Kloster-Mönchen als Fischteiche zur Zucht genutzt wurden, das geht jetzt ein.

            1+
      • Little Drummerboy

        @0177translator. Die Biene ist das einzige Überbleibsel der Asen , deshalb hatten die Germanen den Honig auf den Mündern der Neugeborenen aufgetragen ! Ganz klar das man Bienen ausrotten will !

        1+
      • @Translator

        Das ist die freie und deshalb alternativlose Marktwirtschaft, das beste System der Welt.Produziert wird in dieser besten aller Welten nicht um Nützliches herzustzellen, sondern einzig und allein um Investoren die versprochene Rendite zu garantieren. Verstorbene Bienenvölker,Genozide, Weltkriege usw. usw. sind keine Zufälle sondern Konsequenzen der marktwirtschaftlichen Wachstumszwänge.

        0
  5. @Little Drummerboy

    Diesbezüglich habe ich schon vorgesorgt bis auf den Tabak und Hühner. Ein Angelkollege von mir verkauft die Eier für 5€ die 10er Box und die armen Dinger kommen (6 Stück) mit dem legen gar nicht hinterher vor lauter Nachfrage. Geschmacklich und Farblich etwa wie eine dünne Weinschorle gegen 1/4 TL massiv und deshalb mein Rat fang mit den Hühnern an da sehr lukrativ …natürlich Bio….. und vergesse die Aronia ( Apfelbeere ) nicht habe 3 St. davon da sie Robust bis -30° und so gut wie Wartungsfrei sind.
    Viel Erfolg und gib mal einen Bericht über die erste Tabakernte ab.

    5+
    • Sorry,
      mit TL bestellt man bei uns Trollinger mit Lemberger kann ja nicht jeder wissen

      2+
    • Little Drummerboy

      @posbi ,ein Angler ! Meine beiden Söhne ,nebst Schwager tun dies auch ! Der schreibt auch für mehrere Magazine . Ich ging damals immer auf Barsch (mit Butter,Pfeffer und Salz ) der beste Fisch (meiner Meinung nach)!

      1+
      • @Little Drummerboy

        Der Meinung bin ich schon immer, lasse sogar einen Zander für einen Flussbarsch liegen aber ohne Butter gleich auf den Einweggrill nach Entnahme aus dem Gewässer. Wir wollen keine Rekorde brechen sondern fischen Fisch auf den Tisch aus dem Fluss und nicht vom Angelpark. Entnehme jährlich ca.10 Fische zum sofortigem Verzehr.

        2+
        • Little Drummerboy

          @posbi .Mein Schwager besitzt ein Bootshaus an der Müritz ,von dort aus ist das ein bombiges Angelrevier . Als freier Autor hat er zudem bundesweit Zugang zu allen Gewässern ,der nutzt das aus und ich habe die Truhe immer voll . Habe auch paarmal versucht zu räuchern ,aber das ist nicht so mein Ding. Bei uns in NRW geht es dann zu den Talsperren ins Sauerland oder den Stauwehren bei Finnentrop .

          2+
  6. @Little Drummerboy
    Mein Angelrevier befindet sich im wunderschönen Elsass ca.80 km entfernt an der ILL wo wir ein kleines Boot auf dem Wasser liegen haben.Die Leute sind sehr freundlich zu uns und haben jede Menge Kontakte aufgebaut.April geht’s wieder 2 Tage ans Gewässer da ich beruflich wenig Freizeit habe.Als Rentner das Paradies auf Erden schon beim Schneeschippen reicht ein Besen aus und kulinarisch meine Wellenlänge.Spreche kein Französisch aber die älteren reden noch alle Dialekt.

    4+
    • Little Drummerboy

      @posbi , wer der Angelei frönt hat schon den Eintritt ins Himmelreich sicher, Jesus Jünger waren Fischer . Angler sind die sportliche Version davon!;)

      3+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Safir: @Catpaw Richtig – und die Casinobesitzer sind heute Staatspräsident. Die Arbeiter sind immer noch...
  • 0177translator: @materialist In Deutschland wird rißeikelt. Daher: Von Türkland bis zum Roten Meer...
  • 0177translator: @Skorpion DER HEILIGE KRIEG https://www.youtube.com/watch? v=NGFgALkCZaQ https://www.youtube.com/wa...
  • Antoni voyage: @Hoffender 10 CENT kein Scherz hier Zero hedge auch mit Opferberichten: GDAX just sold a good chunk of...
  • Catpaw: @Hoffender Wozu Papiergold, ETFs oder Xetra Gold für uns Normalos irgend einen Sinn haben sollen, bleibt mir...
  • Catpaw: @Antoni Vojage Richtig, hier wird manipuliert. Aber das geht nur bei Papieren. Denn so schnell können Sie...
  • Hoffender: @Antoni voyage Also ich finde nur 13 Dollar, aber egal, seien es „nur“ 96% Verlust. Den Gewinn...
  • Antoni voyage: Massive Kursstürze haben eines gemeinsam, die die diese Stürze auslösen, sammeln die Verkaufpositionen...
  • Catpaw: Sorry, Schreibfehler, Briefverkehr, Kameras, öffentlich. Mein Iphone hat eine zu kleine Tastatur. Die...
  • Catpaw: @sev5 Nach gläsernem Bankkonto, Meldungen aller Konten auch im EU Ausland, Geldwäschegesetz, Meldepflicht des...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der neue Präsident und das Gold
...................................................................................................
▷ Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren