Anzeige
|

Papiergold-Türme an der COMEX wachsen weiter dramatisch an

An der US-Warenterminbörse COMEX kam es auch in der vergangenen Woche zu einem erneuten Zuwachs der Goldhandels-Positionen.  Die „Commercials“ sind so stark auf der Short-Seite wie zuletzt Ende 2009.

Die Lage am US-Terminmarkt spitzt sich im Bereich des Goldhandel weiter zu, auch bildlich. Die Netto-Short-Position der „Commercials“ ist laut dem aktuellen CoT-Bericht per 03.05.2016 noch einmal um knapp 23 Prozent auf 294.901 (Futures-)Kontrakte gestiegen.

Diese Händlergruppe (darunter Goldproduzenten und Großbanken) steht damit unter dem Strich mit 917 Tonnen (Papier-)Gold auf der Short-Seite.

Im Gegenzug stieg die Netto-Long-Position der „Großen Spekulanten“ gegenüber Vorwoche um exakt 23 Prozent auf 271.648 Kontrakte.

CoT 03.05.16

CoT 03.05.16 Tab

In beiden Fällen wurden vergangenen Dienstag Netto-Positionen erreicht, die wir in diesem Umfang zuletzt Ende 2009 gesehen haben. Dass der wachsende Papiergold-Turm nicht schon eingefallen ist, liegt an dem noch kontinuierlich steigenden Open Interest. Denn die Summe aller offenen Gold-Kontrakte stieg gegenüber Vorwoche noch einmal um 13 Prozent auf 565.774 Kontrakte.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=58346

Eingetragen von am 7. Mai. 2016. gespeichert unter Banken, Gold, Goldpreis, Marktdaten, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

48 Kommentare für “Papiergold-Türme an der COMEX wachsen weiter dramatisch an”

  1. @Goldreporter
    Das COT-Berichtsdatum muß „03.05.2016″ lauten.

    Eine wesentliche Hilfe für Leser der Grafik wäre die Einblendung des Goldpreises, weil dann die Positionierung im Papiergold-Wettbüro deutlich wird; Beispiel: http://www.wellenreiter-invest.de/cot-daten/gold

    Gestern (Freitag, 6.5.2016) erfolgte eine rasante Zunahme der noch offenen Kontrakte (OI,Open Interest) um 25.390 auf einen neuen Jahres-Höchststand: 594.882.

    http://www.cmegroup.com/trading/metals/precious/gold_quotes_volume_voi.html?optid=437

    12+
    • Force majeure

      Da ist noch Platz nach oben. Nächste Woche sind es 610.000 Kontrakte, da der Open interest immer weiter steigen wird. Wenn die physisch liefern müssen, ist die Comex erledigt. Und geliefert wird zur SGE. Die großen Spekulanten werden auf long setzen.

      3+
  2. alter schussel

    ACH SO,
    DOCH NUR SO WENIGE?

    „Oppermann sagte der „Rheinischen Post“: „Ich bin dafür, dass bei den zusätzlichen Arbeitsgelegenheiten auch Frauen entsprechend der Zusammensetzung der Flüchtlinge zum Zuge kommen.“
    AUS:
    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/thomas-oppermann-spd-fraktionschef-fordert-frauenquote-bei-fluechtlingsjobs/13563300.html
    ———————————————————
    „So waren in der EU 2014 etwa 70 Prozent der Asylsuchenden insgesamt männlich.“
    AUS:
    http://www.sueddeutsche.de/politik/fluechtlinge-in-europa-warum-vor-allem-maenner-asyl-suchen-1.2584201

    ALSO IN ZEHN KÜNSTLICH ERSCHAFFENEN
    SHOPS WERDEN VON 10 ARBEITSPLÄTZEN
    NUR 3 FRAUEN SEIN!!!!!

    7+
  3. Das ist abstrakte Kunst!
    Letztens ist mir die Langhantel runtergekracht…
    hab von der einen Seite das ganze Gewicht weggenommen. So sieht mir das ganze hier aus :D

    2+
  4. Es hat sich also nichts geändert seit dem 19. April (SGE).

    2+
  5. Der Vergleich mit Ende 2009 stimmt positiv für Gold, denn in 2010 ist Goldpreis um ca. 15% gestiegen.
    In der Projektion auf 2016 würde das eine Zunahme von 200 $ bedeuten.
    Wie ich schon gestern sagte, die comms haben jetzt nur ein Ziel: kein Shortsqueeze
    zulassen. Es ist schon erstaunlich, dass beim Öffnen der neuen S-Kontrakte sich immer wieder in nicht kleiner Zahl die L-Käufer finden, so dass die comms den Preis nicht wirklich drücken können.
    Die fundamentale Unsicherheit an den Finanzmärkten sowie katastrophale Lage in der Wirtschaft plus die Verschuldung und zu guter Letzt die Charttechnik, alles sprich für steigenden Goldpreis.
    Der Tramp plant die US-Schulden neu zu verhandeln. Ich sehe ihn als Teil des grossen Plans: die Amis haben fertig und den Tramp erfunden ( als Kandidaten ).
    Der wird die Wahlen gewinnen unter gespielten Enttäuschung der aktuellen Elite und angeblich wider deren Wunsch sich mit dem Putin einigen. Dem Rest der Gläubiger wird er die Schulden neu verhandeln, lese die Gläubiger veräppeln( wie immer übrigens ).
    So werden die Amis wieder paar Jahre Zeit gewinnen. Vielleicht ist für Russen und Chinesen eine Goldneubewertung eine Genugtuung .

    15+
    • Sehe ich ganz genau so! Wenn Gold jetzt steigt, wie der Rest der Rohstoffe kommt es zu einer Abwertung des Geldes und damit der Schulden. Das wird kommen, weil sich alle mit Schulden erlassen sehr schwer tun.
      Das System muss weiter laufen.

      7+
    • Ja, Zustimmung.
      Man gehe zum goldseitenblog und gebe dort mal Weltkommunismus ein. Es kommt ein Beitrag, der in eine ähnliche Richtung geht.

      Kann mir doch keiner erzählen dass der Trump(el) „einfach so“ kommt, wahnsinnig Erfolg hat und die Elite ärgert, ohne beseitigt zu werden… Niemals. Das soll bitte glauben wer die Hose mit der Beißzange anzieht.

      5+
  6. An deren Stele würde ich aber auch schon VORHER noch schnell die Edelmetalle drücken und billigst einsammeln!

    1+
    • Drücken kostet auch immer physisches Material, welches nicht mehr vorhanden ist, also bleibt nur ein Rückkauf für sagen wir 5.000 Dollar, um irgendwann den preis auf ein zehnfaches ansteigen zu lassen. Es wird genügend geben, die zu 5.000 verkaufen.

      5+
      • @Hillibilly
        Richtig, ohne physisches Gold geht das drücken nicht.Es wird verbraten und wandert nach Asien oder in starke private Hände.Die Notenbanken dieser Welt müssen Gold drücken,das taten diese schon immer und wenn sie nicht gedrückt haben,haben sie die Münzen verwässert, mit Kupfer oder Nickel.
        Würden die das nicht tun,wäre mit einem Schlag offensichtlich,dass das Vertrauenspapier namens Geldschein,eigentlich nichts wert ist.
        Gold braucht eben keine Unterschrift und keinen Notenbankchef und all die Luschen,keinen Finanzminister und keine Regierung, welche das Volk belügt.Gold ist sich selbst genug.
        Das Vertrauen ist Papiergeld schwindet jeden Tag mehr.Man zusehen dabei.

        7+
  7. Der Preis ist doch egal, der Tauschwert und die etwaige Not (was letztlich dasselbe ist), ist maßgebend.

    2+
  8. Das sind letztendlich nur Papierstücke.Man könnte genauso gut per ordre de Mufti statt Gold Kafeebohnen einsetzen und das Ergebnis wäre das Gleiche.
    Und nicht,dass jemand meint, mir würde dann der morgentliche Kaffee nicht mehr schmecken.
    Mit physischem Gold hat das alles nichts mehr zu tun.Leute, welche damit wetten, meinen vielleicht,dass sie das mit physischem Gold tun,aber es wäre auch egal,weil sich niemand vonen denen den Gewinn in physischem Gold auszahlen lassen würde.Eher noch in Kaffebohnen.

    3+
  9. So soll es in einer fairen Welt sein ode was wir dafür halten.
    …wenn sie ihm nicht vorher die Hand oder gar anderes abhacken, um beides zu haben:
    Kaffee und Gold.
    Prost, Toto!

    3+
  10. New World Order

    Die sollen ruhig alle shorten. Dann stimmt das Chartbild wieder im Gold und die Reise kann weitergehen. Es ist nunmal ein langer Weg aus neuen höheren Hochs und höheren Tiefs. Der Aufwärtstrend ist da. Alles andere ist Nebensache. Die comex wird früher oder später untergehen. Spätestens dann wenn mal ein ordentlicher Angriff von nur einer einzigen sehr vermögenden Inverstorengruppe erfolgt die über lange Zeit Position aufbauen und sich das gute Zeug dann alles ausliefern lassen. Wenn Gold nochmal 200 Dollar runter kommt kann man sich wieder schön positionieren. Ich glaube es allerdings nicht das es so stark runter kommt. Eher 1200 rum. Ich habe bei 1080 Dollar Position bezogen und bis1280 Teilverkäufe vorgenommen. Es machen viele so und deshalb warten auch viele auf eine saubere Korrektur. Sowas ist auch völlig normal. Da gibts zwei Dinge. Entweder Teilverkäufe oder aussitzen. Wer in Aktien investiert ist Stark bleiben und Korrektur abwarten und Position bei 1200 aufstocken. Und natürlich seine eigenen Edelmetall Bestände kontinuierlich vergrößern. Man kann auf diese Weise mit hoher Wahrscheinlichkeit keine Verluste erzielen. Ich setze natürlich voraus das die Aktien von soliden Unternehmen sind und keine Zockerwerte von irgendwelchen Explorern. Gold Öl Silber und co ist die Zukunft. Denn eins darf man niemals vergessen. Dies sind alles endliche Rohstoffe. Nur Geduld… dann werden wir alle vor lachen kaum noch schlafen können. Allen noch ein schönen Abend…

    5+
    • @New World Order,

      Deine Argumentation ist ein bisschen sehr einfach…

      [Die Comex wird untergehen – weil eine Investorengruppe sich
      physisch beliefern wird] –

      – das ist ziemlich unwahrscheinlich und eher Wunschdenken.
      Denn an der Comex WIRD JEDER Handel per Vertrag in BARMITTELN,
      also NICHT in physischen Lieferungen abgewickelt.
      Es gibt niemanden dort, der irgendein Interesse daran hätte,
      die Lagerstätten der Comex zu testen.

      Wann also wird Gold und Silber definitiv steigen? Meine Antwort darauf ist:
      – wenn die Aktienmärkte stark „rumpeln“ und
      – wenn es weiterhin Negativzinsen gibt und
      – wenn die Leute annehmen müssen, dass sich die Assetpreisinflation
      auf ihren Alltag im Détail- / Endkundenhandel auszuwirken beginnt.

      Die ersten beiden Punkte sind erfüllt, und der dritte wird eines
      Tages aller Wahrscheinlichkeit nach eintreffen. – Wer letzteres
      nicht glaubt, dem empfehle ich eine persönliche Buchhaltung seiner
      Ausgaben zu machen und regelmässig zu prüfen, und zusätzlich sein
      Vermögen in Unzen Gold abzugleichen.

      [Ich setze natürlich voraus das die Aktien von soliden Unternehmen sind]
      Gerade auch Aktien von soliden Unternehmen, die NICHT oder weniger
      stark geshortet werden, können in Börsenbaissen ziemlich stark im
      Wert sinken. Hierbei können Weltklasseunternehmen genauso 25 – 40%
      des Kurses verlieren wie andere Unternehmen auch. Das ist nicht schlimm.
      Schlimm wird es allenfalls dann, wenn die Kurse über mehrere Jahre hinweg,
      sagen wir 3 – 7 Jahre und länger down sind; dies würde meistens auch
      weltwirtschaftliche Probleme signalisieren.

      [Gold Öl Silber und co ist die Zukunft.
      Denn eins darf man niemals vergessen. Dies sind alles endliche Rohstoffe.]

      Auch wieder ein sehr kurzer Gedankengang, mit Velaub.
      Das Problem beim Oel bespielsweise liegt darin, dass
      ökologisch gesehen, das Oel, mit dem die Oelfirmen heute rechnen,
      nicht mehr gebraucht werden darf, da sonst der Umwelt-Kollaps
      realisiert wird.
      D.h. entweder wird Oel weiterhin in dem Ausmasse verbraucht, und
      dann wird es möglicherweise noch sehr lang günstig bleiben (mit
      sehr lang meine ich, ein paar Jahrzehnte) – oder der politische
      Weg geht tatsächlich weg vom Oel.
      Es kann sein, dass heute noch unvorstellbare Szenarios eintreffen,
      wie Zuteilung von verhältnismässig teurem Oel (für den Endverbraucher)
      in verhältnismässig geringen Mengen und anderes mehr (was noch nicht
      bedeutet, dass sich als Investor damit Geld machen lässt). Wir wissen das
      alles nicht. Die Oelsubstanz auf unserer Welt sind jedenfalls nach
      wie vor gigantisch, obgleich die zuverlässige Förderung und Bereitstellung
      ggf. schwieriger wird.
      Aus verschiedenen Gründen wird Oel insbesondere bei Heizungen und
      Antrieben heute sukzessive substituiert.

      Und Gold mag zwar ein endlicher Rohstoff sein, wird aber für so
      gut wie nichts (relativ) gebraucht (deshalb auch seine ideale Funktion
      als Geld). Anders gesagt, es ist nicht gesagt, dass diese Gesellschaften
      zwangsläufig immer mehr Gold „BRAUCHEN“. Die absolute Menge Gold
      für die Bewertung von Geld (Quasi-Gold-Standard) ist einigermassen unerheblich.

      Grüsse zum Sonntag, NOtrader

      3+
  11. Beatminister

    Nur so mal meine 2 Cent zu dem Thema:
    Ich staune immer, wenn ich Stimmen zur ökonomischen Lage – sei es in Deutschland, den USA, Asien oder wo immer – und dazugehörige Investment-Tips von sg. „Experten“ höre, in den einschlägigen Medien. Da wird mit klugen Analysen von diversen Indexen argumentiert und prognostiziert, als ob alles ganz normal laufen würde, wie in den 70er und 80er Jahren.
    Mir kommt das alles vor, als würde jemand in einem abstürzenden Flugzeug darüber sinnieren ob man lieber das Fleisch- oder Fischgericht bestellen soll, oder doch lieber das vegetarische.
    Ich bin keineswegs der Ansicht, dass die Lage noch normal ist und mit den herkömmlichen Methoden beherrscht werden kann.
    Die Zillionen Spielgeld-Schulden die sich weltweit angehäuft haben, werden nie wirklich zurückgezahlt werden (werden können). Da hilft auch keine Inflation, denn Schulden mit wertlosem FIAT Geld zu begleichen, ist nichts anderes als ein Schuldenschnitt. Da kann man auch gleich sagen „Schwamm drüber über alle Schulden“. Und das wird auch irgendwann kommen. Aber wohl nicht ohne Kollateralschäden.
    Natürlich, man (wir Goldbugs) könnte jetzt denken „cool, dann kann ich für eine Oz Gold einen Bauernhof kaufen, inclusive Vieh und Bäuerin, wie im Mittelalter“. Die Kunst wird aber sein, es bis dahin zu überleben – und das wird nicht einfach werden.
    Vielen wird es während des Crashs sehr, sehr schlecht gehen. Und Menschen verhungern nicht einfach still und leise. Gesetz und Ordnung? Interessiert keinen mehr. „Was esse ich und meine Kinder heute?“, das ist dann wichtig.
    Deshalb habe ich immer ein mulmiges Gefühl, wenn jemand sagt „Bald ist dein Gold 10 oder 20 oder 50 mal soviel Wert wie jetzt“. Das hört sich schön an, aber was damit verbunden ist, möchte ich lieber nicht erleben.
    Verflixt… ich bin jetzt bald 60, und dachte ich kriege mein Leben ohne Krieg, Not und Leid hin. Aber nein, die dösigen Politiker versauen es einem wieder. Das ist das Einzige worauf man sich verlassen kann.

    21+
    • 0177transgender

      @Beatminster
      Der Mensch denkt und Gott lenkt. Habe mir, weil ich an der polnischen Grenze wohne, 8.000 Zloty eingetauscht. Dicker Umschlag. Liegt versteckt. Könnte damit ein paar Wochen durchhalten, einkaufen und tanken. Dazu den Garten bestellt. Bin vorhin beim Krimi nach dem Abendbrot eingeschlafen und daher jetzt wach. Den ganzen Tag bloß im Garten gemurkst, und dann noch 100 Pfundgläser mit Vaters Rapshonig abgefüllt. (Vater wird im Juni 80, er hält eisern durch. Beatminster, manchmal dreht sich die Erde einfach gnadenlos weiter. Und auf jeden Idioten aufzupassen schafft nicht einmal der liebe Gott.

      7+
      • @0177translator
        Mein Gott, weit ist es gekommen, dass wir unsere Währung schon mit Zlotys absichern müssen.Ich kann mich noch gut erinnern, als alle dort unsere DM haben wollten.

        9+
      • Beatminister

        @0177
        Ja, ein Garten in einer etwas abgelegenen Gegend ist sicher hilfreich. Leider hab ich, als Stadt-Ei, sowas nicht. Da sind mir Silber Kangaroos als Notgroschen lieber als Zloty… :)
        Denn auch die Polen werden nicht ungeschoren durchkommen, Euro oder nicht. Wahrscheinlich fluchen sie dann auf die Deutschen, die über die Grenze kommen und klauen was sie wegtragen können…

        1+
        • 0177translator

          @Beatminster
          Ja, unseren Landsleuten werden die Augen rausfallen, wenn sie, wie 2008 vielen geschehen, einen Depot-Auszug von der Versicherung und der Bank erhalten, der besagt, daß ihr Kontostand Nullkommafuckyou beträgt. Als man allen, auch meinen Eltern, die damals 31.000 Euro einbüßten, Mickymaus-Papiere und LeckmichamArsch-Zertifikate aus AIPACistan angedreht hatte. Dann werden die Polen ihre Grenzen scharf bewachen. Wenn du dort mit Zlotys hingehst oder mit bekannten Silber-Ausgaben (Maple Leaf und Konsorten), bekommst Du gewiß alles, was das Herz begehrt. Der Euro wird dann in etwa das sein, wie früher die DDR-Mark oder die Währung von Simbabwe heute. Verkehrte Welt.
          Was eine Parzelle Land angeht, so kannst Du sie auch pachten. Setzt Dir einen 3×4 Meter Holz-Bungalow aus dem Baumarkt drauf. Reicht ja für’s erste, wenn Du nur ab und zu das Gras abmähst. Wenn sich die Nachrichten aus aller Welt zuspitzen, mußt Du allerdings Garten-Geräte und Saatgut – und seien es nur Zucchini- und Kürbiskerne – bereit haben, und ab geht er, der Peter. Heute abend muß ich noch 30 Pfundgläser mit Rapshonig befüllen. Den darfst Du nicht stehen lassen, er kandiert sonst (wird fest). Und durchsieben muß man ihn vorher auch, deshalb stehen die Eimer in der heißen Veranda. Effekt (wie beim Motoröl): Heiß ist alles schön dünnflüssig, geht gut durch’s Sieb, und ich kann dann aus dem Eimer (ohne Kelle) die Gläser befüllen.

          2+
  12. GolderBuddha

    … was heisst das jetzt, im gewohntem Sinne?
    Kommt ne Korrektur?

    Kann mit dem chart nix anfangen.

    2+
    • @GolderBuddha

      Steigende Wett-Einsätze (Kontrakte) signalisieren steigende EM-Preise.

      Die Papiersilber-Türme stiegen auch:

      Wie sehen die Wetten im Silber-Wettbüro aus?

      Nach den enttäuschenden Arbeitsmarktzahlen vom Freitag (6.5.2016) erfolgte – wie bei den CoT-Daten im Gold-Wettbüro auch – eine rasante Zunahme der noch offenen Kontrakte um 2536 auf einen neuen Jahres-Höchststand: 205.429.

      Rechnet man 5000 Unzen Silber pro Kontrakt, liegt der Wett-Einsatz bei „1.027.145.000“ Unzen, während im Silberlager nur 29.226.062 Unzen Silber für den ‚Handel‘ liegen…

      Am 3.5.2016 bot sich optisch folgende Positionierung der Wett-Teilnehmer: die großen Spekulanten (Large Specs.) lagen mit ihren Wetten ( 75.875 Kontrakten) punktgenau auf dem Silberpreis von $17,38- , während die Commercials (auch professionelle ‚Hedger‘), die sich gegen einen fallenden Silberpreis auf $12,50 / Unze absichern bzw. auf fallende Silberpreise wetten (‚kriminelle‘ und bereits mehrfach verurteilte Bullionbanken, die den Gold-/Silberpreis weiterhin manipulieren (dürfen)) mit „90.594“ Kontrakten
      die Gruppe der ‚Shorties‘ einnehmen.

      Was können uns diese Zahlen sagen:
      1. der Bayer: „Jo, mei…“
      2. Asterix: „die spinnen, die Amis…“

      15+
      • GolderBuddha

        geile Erklärung, Danke!

        3+
        • Witz am Sonntag :
          Die 11jährige Tochter fragt ihre Mutter : “ Du Mutti , was sind Huren ? “
          Mutter : “ Die verkaufen ihre Seele und ihren Körper und lassen sich fi..en “
          Tochter : “ Können Huren auch Kinder bekommen ? “
          Mutter : “ Kind , was glaubst Du , woher die ganzen Politiker herkommen ?“
          hihi :-)

          11+
      • @Goldminer
        Sehr gut. Irgendwie könnte man meinen, die interessiert das Silber gar nicht, es geht nur im Wettscheine.Die würden auch wetten, wenn es überhaupt kein Silber gäbe.Letztendlich liegt im Kasino auf dem Tisch nur Geld und kein Silber. Und es geht nur ums Geld, denn davon gibt es genug.Also kann der Openinterest auch bis zum Saturn gehen und nur eine einzige Unze vorhanden sein, es würde nicht viel ändern.

        7+
        • @Toto

          @Asterix, der Gallier, hat das Spiel schon längst durchschaut…

          Aber: das Blatt wendet sich: aus Shanghai kommen neue Spieler, die gerade dabei sind, den Silber-Future-Markt mit physisch auszuliefernder Ware zu „begradigen“.

          3+
        • Beatminister

          @Goldminer
          Genau so isses. Bei den Zockern kommt es nicht auf tatsächliche Werte an, egal ob EM, Sojabohnen, Öl oder sonstwas. Steht alles nur auf dem Papier.

          0
  13. An “ ALLE MÜTTER “ @
    Einen schönen Muttertag wünsche ich allen Müttern ! Laßt euch verwöhnen und EM schenken.

    3+
    • Sehr guter Hinweis…
      der Artikel stammt übrigens von Konrad Hummler – ein
      Name, den ich mir schon vor Jahren gemerkt habe.

      Gruss NOtrader

      1+
  14. Der Deckel bei 1300$ ist wahrlich schwer, Meine bescheidene Einschätzung :
    der wird wegfliegen. Ich habe schon ehrlich gesagt damit am vergangenen Do. und Fr. gerechnet. Der Ausbruch aus der Seitwärtsbewegung gestaltet sich deutlich . Möglicherweise ist gegen Ende der kommenden Woche so weit.

    Früher hat ma gesagt, der Zins ist der Preis für das Geld(leihen). Hoher Zins=teures Geld.
    Daraus müsste zweite Gleichung resultieren:
    niedriger Zins=billiges Geld=teures Gold
    Wo kann der Goldpreis bei Negativzins liegen ?
    Negativzins=Papiergeld=Brennwert=Goldneubewertung ?

    Alles Frage der Zeit. Gab es schon mal in der Welgeschite einen Negativzins? Ich meine nicht …

    6+
    • @kosto
      Es gibt keine Negativzinsen, genauso wenig wie z.B. einen Minuslohn. Zinsen sind Erträge. Da beginnt die Skala irgendwo bei knapp über Null, auf Null oder darunter können Zinsen aber nicht sinken weil es sich dann nicht mehr um Erträge handelt. Richtigerweise muss man, wenn die Bank für Sichteinlagen demnächst eine Gebühr verlangt, also von Verlusten sprechen. Aber das hört sich nicht so gut an. Der Begriff Negativzins ist paradox.

      6+
      • GolderBuddha

        …. er ist nicht paradox, sondern eine Lüge.
        Negativ Zins bedeutet Besteuerung von Vermögen.

        Oder, dass Geldpolitik in der Fiskalpolitik rumpfuscht. – zu UnRecht!
        Eine Ironie wenn die EZB sich verwahrt, dass der/die Bundesfinanzminister sich in die „Geldpolitik“ einmischen, obwohl es (mit Neagtivzins) genau umgekehrt ist.

        Die EZB macht Fiskalpolitik, und niemanden störts!

        4+
      • @Christof777
        Das ist die gleiche rabulistische Spitzfindigkeit wie es in dem Wort UNWAHRHEIT liegt,denn es sugeriert unterbewusst noch den Begriff Wahrheit denn Lüge wäre viel treffender und so ist es bei Negativzins genauso,denn das Wort Zins noch enthalten ist,obwohl es stehlen bedeutet. Das sitzen ganze Teams an Psychologen und Soziologen im Dienste der Verbrechercliquen um die Masse blöd zu halten.

        2+
  15. ich-kanns-erwarten

    Wenn wir jetzt 1325 / 1350 schaffen und dann bei der Gegenbewegung 1211 bis 1180 halten dann ist die Bodenbildung endlich nach knapp 5 Jahren da. Die 1600 wären dann die nächste Etappe. Ein Traum bei dem gegenwärtigen Zinsumfeld. Wer gerne Hebel mag findet mit den Minen und mit CFD’s seinen Spaß.

    5+
  16. @Christof777, Sie haben Recht, es ist eine Frage der Semantik. Paradox ist zugleich, dass Schuldgeld was eigentlich mit dem Begriff Zins ( wenigstens historisch betrachtet) eng verbunden ist, eine Negativrendite bringt. So gesehen ist das Modell des bisherigen Geldsystem am Ende.

    2+
  17. New World Order

    @NoTrader

    Danke für deine ausführliche Antwort.

    Ja es ist einfach. Klar habe ich hier als Trader nicht viele Freunde aber ich handel die Charts nach Signalen. Das ist einfach und unkompliziert. Hier ist alles sehr fundamental ausgerichtet und das ist auch sehr informativ. Aber letzten Endes kann ich mir dafür nix kaufen sondern nur eine Meinung bilden. Klar sollte man 10-20% physisch anlegen. Da bin ich absolut dafür. Zum Thema Verluste Aktien hatte ich vergessen zu erwähnen das ich natürlich mit Stops abgesichert bin. Ich investiere gern auf die verschiedensten Arten:
    Ich habe etwas probiert:
    Ich habe gleiche summe X
    Ende 2015 in phsisches Gold sowie Goldaktien gesteckt.

    Fazit:
    Physisches Gold +25%
    Goldaktien +200%

    Das bedeutet für mich das Pysisches Gold zur Absicherung dient und Goldaktien sind zum Geld verdienen geeignet. Nichts anderes. Jeder muss das selbst entscheiden.

    Und meine Entscheidung in Gold zu gehen war einer einzigen Sache verschuldet.
    Den monatlichen Goldchart…
    Fibonacci 50% Retracement Bestätigt und Widerstandslinie vom Hoch Januar 1980 und Hoch März 2008 hat gehalten und wurde bestätigt.
    Solche eindeutigen Signale wird man fundametal niemals erhalten.
    Wie sagt man schön:

    Der Chart macht die Nachrichten und nicht umgekehrt.

    In diesem Sinne allen Müttern einen schönen blumigen Muttertag :-)

    Gruß

    4+
    • @NOtrader

      Zitat
      Klar habe ich hier als Trader nicht viele Freunde aber ich handel die Charts nach Signalen.
      Zitat-Ende

      Iwoo, das würde doch nie jemand kritisieren – Du DARFST spekulieren (und
      vielleicht solltest Du sogar – wer weiss?)

      Mich würde jetzt eher interessieren, welche Goldaktien Du ans
      Depot nimmst.
      Ausserdem ob Du auf den Handelsplatz NYSE einen Echtzeit-Zugang
      hast. (?)

      Du darfst auch gerne posten, falls Du Gold/Aktien kaufen oder verkaufen
      würdest. Ich versteh von derlei Dingen so gut wie nichts.

      Boah – jetzt habe ich noch den Muttertag vergessen – Schande
      über mein Haupt !

      Gruss, NOtrader

      1+
  18. Wo ist Karl Ziegler?
    Hat er etwa beim MÖssäd angeheuert?

    3+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • irgendeinTyp: Hmm die Lage der Goldseller muss ja sehr verzweifelt sein, wenn man mit solchen...
  • Christof777: @eykiway Vorräte sind immer gut. Meine Großeltern haben immer Vorräte gehabt, auch wenn nur ein strenger...
  • Christof777: @f.s. Es sieht noch düsterererererer aus was Silber angeht. Wenn man den Zahlen was die oberirdischen...
  • eykiway: @all http://www.pravda-tv.com/2016/ 12/donald-trump-der-tiefe-staa t-usa-und-die-unterwerfung-rus slands/...
  • ukunda: @cadafi Da muß ich dir 100% recht geben !!! Leider kann man keine Charts hier einfügen…>Goldrepo...
  • scholli: Nochmal was lustiges. Wer in Brüssel zur Weihnachtsfeier auf dem Tisch tanzen will, sollte das hier lieber...
  • scholli: Meinungen die kein Mensch braucht: „Das US-amerikanische Finanzdienstleistungs-Unterneh men INTL...
  • Force Majeure: In unserem reichen und wohlhabenden Land, das die Pforten für alle Welt geöffnet hat, leben 16...
  • Goldmarie: Bei Silber scheint es jetzt schon sehr knapp zu sein, zu mindest bei der Sonderausgabe des Krügerrand zu...
  • Hillbilly: Bei irgendwelchen Prognosen bin ich mittlerweile sehr skeptisch, denn oftmals werden Meinungen mittels...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter