Anzeige
|

Perth Mint: Gold- und Silberabsatz boomt im Januar

1-Kilo-Silbermünze Kookaburra

1-Kilo-Silbermünze Kookaburra: Die Anlagemünzen der Perth Mint tragen Motive aus der australischen Tierwelt (Foto: Goldreporter).

Australische Anlageprodukte aus Gold und Silber waren im Januar wieder stark gefragt. Vor allem die Goldverkäufe sind stark angestiegen.

Die australische Prägeanstalt Perth Mint hat im vergangenen Monat 72.745 Unzen Gold abgesetzt. Das geht aus Angaben auf der Internetseite des Unternehmens hervor.

Der Goldabsatz stieg damit gegenüber Vormonat um 52 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahr wurde knapp 15 Prozent mehr Gold verkauft.

Die Silberverkäufe lagen im Januar bei 1.230.867 Unzen. Das entsprach einem Plus von 186 Prozent gegenüber Dezember 2016 und einem Minus von 16 Prozent gegenüber Vorjahr.

Monatliche Gold- und Silber-Verkäufe der Perth Mint seit Februar 2015 (Quelle: Perthmintbullion.com)

Die Perth Mint ist Hersteller der bekannten Anlagemünzen Känguru, Koala und Kookaburra, sowie zahlreicher weiterer Gold- und Silber-Anlageprodukte mit Motiven aus der australischen Tierwelt.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Wie man Gold absolut sicher versteckt: Gold vergraben, aber richtig!

Wie man Gold sicher extern lagert: Schließfach- und Depotlagerung

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=63926

Eingetragen von am 3. Feb. 2017. gespeichert unter Australien, Gold, Goldmünzen, Marktdaten, News, Silber, Silbermünzen. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

36 Kommentare für “Perth Mint: Gold- und Silberabsatz boomt im Januar”

  1. Donald „The Duck“ Trump macht mit der Deregulierung der Finanzindustrie ernst: Heute will er erste Dekrete unterschreiben (ich hätte fast „Sekrete“ geschrieben), die zum einen das Dodd-Frank-Gesetz betreffen und zum anderen ein Gesetz abschaffen sollen, welches „Finanzfirmen verpflichtet, bei Altersvorsorge-Produkten im Sinne der Kunden anstatt der eigenen Gewinnmaximierung zu handeln“.
    http://www.rp-online.de/politik/ausland/dekrete-trump-bringt-wohl-us-bankenregulierung-auf-den-pruefstand-aid-1.6581106

    Der Entfesselung des Bankensektors steht insbesondere das Dodd-Frank-Gesetz im Weg. Es sollte u.a.
    – verhindern, dass weiterhin systemrelevante Banken auf Teufel komm raus gerettet werden müssen
    – den Eigenhandel der Banken einschränken
    – Risiken im Handel mit Derivaten eindämmen
    – die Aufsichtsbehörden gegenüber der Finanzindustrie stärken

    Das alles und viel mehr stehe dem Anrecht der Verbraucher auf eine bunte Vielfalt an Finanzprodukten entgegen – meint Gary Cohn (diesen Spezialisten kennen wir ja schon ;-):
    http://www.handelsblatt.com/unternehmen/banken-versicherungen/dodd-frank-gesetz-trump-dreht-die-bankenregulierung-zurueck/19343066.html

    • Man muss aber auch festhalten, dass niemand gezwungen ist, diese „Produkte“ zu erwerben (anders als bei der GEZ).

      Wer sein sauer verdientes Geld in Anlagen steckt, die er nicht versteht und wo er am Ende mit leeren Händen dasteht: Selbst Schuld.

      Diese Zockerpapiere, gehebelt bis zum Mount Everest, braucht doch kein Mensch. Das ist für die, die immer noch denken, daß Geld Geld verdient.

      Schon Lebensversicherungen verstehen die meisten nicht, wie sollen sie da Indexfonds, Derivate und finanzielle Zeitbomben verstehen. Es ist ihnen ja auch nicht klar, dass all diese „Finanzmarktprodukte“ nur dazu dienen sollen, ihnen das Geld aus den Taschen zu ziehen.

      Gold und Silber kaufen von dem, was übrig ist und man hat Ruhe und Sicherheit.

    • Thanatos
      Und wenn sich im Land of the unfree Widerstand regt, geht’s ab ins fema camp.
      Dort ist sicher Platz für 90.000.000 Amis
      wenn alle schön zusammenrücken.
      Immerhin haben die dort auch gemeinschafts-särge wo gleich 4 bis 7 Leichen reinpassen.
      Die haben mitgedacht. So gut organisiert.
      Haben die sicherlich aus den Anfängen ihrer „befreiungstätigkeit“ vor gut 72 Jahren von den deutschen abgeguckt, wie man sich gut vorbereitet.
      Und Baupläne für die „Camp$“ gleich mitgenommen.

      https://m.youtube.com/watch?v=khnOkJwZv_A

      https://m.youtube.com/watch?v=OO5uJerCgwc

      hat es sich nicht herumgesprochen?
      Dass sich die deutschen schonungslos verarschen lassen?
      Wenn kurz aufgemuckt wird, droht man mit etwas drakonischem…das wirkt bei 80 bis 90 % ….
      Das merken schon unsere neuen Mitbürger.

      Interessant: warum ist das erst seit ca. 2015 so?
      DIESE Migranten kommen doch schon seit ca 2011….jedes jahr waren etwas mehr.
      Warum änderte sich deren Verhalten so dramatisch ab 2015?
      Klar 2015 War der Beginn der großen Wanderung von mehreren MILLIONEN GLEICHZEITIG.
      Aber War das der Grund für die vielen „Einzelfälle“ die in gravierender Verstärkung erst 2015 begonnen haben ?
      Oder hat denen irgendjemand gesagt, dass sie sich so unverschämt verhalten sollen?

      Ich vermute sehr, dass ihnen irgendwoher gesagt wurde, dass sie sich so selbstgefällig und dreist verhalten sollen.
      Irgendjemand, der ein übergeordnetes Interesse daran hat, dass es in Deutschland zu größeren Unruhen kommt.

      Wenn also das die Absicht ist, wäre es doch lustig, wenn man sich gerade NICHT zu einer solchen INTENDIERTEN Reaktion hinreißen lässt. Die, die das alles steuern, sitzen irgendwo in ihrem Wohlstand an den machthebeln…und lachen sich scheckig wie hier jeder wie ein Roboter vorhersehbar reagiert.

      Das ist das Gebot der Stunde. Denn dann kann später nicht behauptet werden, die Wirtschaft wäre wegen Nationalismus oder fremdenfeindlichkeit hops gegangen.

      Denn die Wirtschaft geht über den Jordan; weil eine System-immanente Verschuldung, die verzinsen Guthaben nicht mehr durch Arbeitskraft erbringen kann. Die Schulden sind zu hoch. Dem immer starker belasteten Arbeitstier bleibt immer weniger Luft zu atmen, die konsumnachfrage sinkt, weswegen die unternehmen weniger produzieren und deswegen Arbeitskräfte entlassen müssen, was die einkommenslage der masse der Bevölkerung schmelzen lässt….die preise steigen aber trotzdem, da die Schulden in allen Produkten schon im Kaufpreis enthalten sind….ansonsten kann nicht mehr produziert werden.
      Wohingegen sich, durch Zins UND ZINSESZINS immer mehr geldguthaben in immer weniger Händen sammelt. NUR AUFGRUND DES ZINSES. Diese können aber schon nicht mehr erarbeitet werden, weil sich in diesem Teufelskreis die Arbeiter und Angestellten immer weniger leisten können.

      Die schlichte Lösung von all den Problemen, ist eine drastische Anhebung der Gehälter derjenigen, die den Mehrwert produzieren, also erarbeiten, anstatt dir gewinne bei den Unternehmern zu akkumulieren. Denn die Unternehmer verdienen durch die gedrückten Löhne anscheinend so viel, dass sie es nicht mehr ausgeben können und deshalb verzinst anlegen. Und das läuft seit ca Mitte der 90er so.
      Mittlerweile sind deren Guthaben so gewaltig und die Kaufkraft der Arbeiter und Angestellten so niedrig, dass auch die Nachfrage nach den produzierten waren nicht mehr bestehen kann, damit realwachstum stattfinden kann.

      Es ist ein Fehler im System. Das heisst die Ursache dessen was jetzt abläuft ist im geldsystem angelegt.

      Die Guthaben sind großenteils im Anleihen und Aktienmarkt vorhanden.
      FOLGLICH; werden schlussendlich diese Märkte drastisch!!! sinken müssen.

      Aktien werden einfach verkauft.
      Anleihen werden ebenso verkauft ODER ABER deren Verzinsung wird runtergefahren bis ins negative….UND es werden gleichzeitig weiter Anleihen (=Kredite an Staat und Großunternehmen) von den Zentralbanken gekauft….
      Beides dürfte zur Folge haben dass die Anleihen preislich sinken UND die „Rendite“ negativ wird.
      Zusätzlich entsteht eine gallopierende Inflation.
      Wenn man dann seine Bausparer, Rentenversicherung usw. verkaufen will fallen darauf auch noch steuern an, und sind vorher aber noch vom bail in gefährdet.

      Danke übrigens SPD und Grüne, die Anfang der 2000er Jahre bis ca. 2015 nicht müde geworden sind, den Menschen angst vor altersarmut zu machen, und SEIT KURZEM WIEDER (MINISTERIN NAHLES SPD) ANFANGEN DAVON ZU REDEN DASS MAN DIE GESETZLICHE RENTE WIEDER STÄRKEN SOLLTE.

      wie bewertet man soetwas?

      Stichwort :Agenda 2010

      Die nächsten „agendas“ sind schon implementiert.

    • Wer sich über das Dodd-Frank-Gesetz weitergehend informieren möchte – EN hat dazu dankenswerterweise ja bereits Wikipedia auf englisch verlinkt -, hier der deutsche Artikel:
      https://de.m.wikipedia.org/wiki/Dodd%E2%80%93Frank_Act

  2. alter schussel

    – video empfehlung vom alten schussel:

    „Krieg gegen das Bargeld“ – Thorsten Schulte (Der Silberjunge) spricht in Bautzen (12.12.2016) “

    https://www.youtube.com/watch?v=qzf-Z42MxGU

    – der silberjunge in bautzen.

    – für die hier wissenden vielleicht alles so ab min.:60

    – aber für einen kommenden sonntagmorgen eigentlich alles sehenswert!

  3. Boom in USA: 227k neu geschaffene Stellen!
    Die Indizes explodieren förmlich ;)

    • @Fledermaus
      Ja, viele Schuhputzer und Barkeeper aus Mexico. Tellerwäscher aus Syrien und Putzfrauen und Packet aus Puerto Rico.
      Die Aktien der Schuhcreme Hersteller 3% rauf. Anleger im Kaufrausch.

      • Ok, die Wallstreet-Junkies müssen bald von Schampus auf Kräutertee wechseln…
        Wenn Geschichte sich wiederholt (und es sieht ganz danach aus) , dann müßte der S&P-Index bei dem kommenden Crash (er kommt, nur weiß keiner genau, wann) auf unter 1100 Indexpunkte zusammenkrachen.

        Dieser „Bubble-Knall“ wird auch auf der Rückseite des Mondes zu hören sein…

        • @Meckerer
          Natürlich wird es knallen.Es hat noch immer geknallt,wenn man mit dem Dynamit rumspielte.Ich frage mich nur,wem man diesmal die Schuld in die Schuhe wird schieben können.
          Jedes Monoploy Spiel ist aus,wenn die anderen nur noch Schulden haben und einer alles hat.

          • @Catpaw

            Ich glaube, der versteckte Plan der Finanz-Eliten im dunklen Hintergrund war (vor Beginn der US-Wahlen) von Anfang an, einen „Dummen“ zu finden, dem man das kommende Chaos in die großen Schuhe schieben kann: Trump hat alle Eigenschaften, um mit ‚Pauken und Trompeten unterzugehen.

            Er ist wie geschaffen für die Tragödie, die nun ihren Lauf nimmt.

            Daß er dem Land mit der größten Bedrohung für ‚US-Rael‘ als erste Amtshandlung mit Sanktionen belegt und mit Krieg droht, zeigt deutlich, wer die Prioritäten-Liste im Weißen Haus erstellt hat…

            • @Meckerer
              Ja,die größte Gefahr ist der Krieg hier in Europa.Sobald das Finanzsystem kollabiert und all die Ansprüche nichtig sind, wird es erst Bürgerkrieg und dann Länderkriege geben.Allzulange lebten wir hier auf der Insel der Seligen.All die Wählerischen hierzulande und Verwöhnten werden die Wahl haben, zwischen Rattenloch und Schlangengrube.

  4. DJ TABELLE/US-Arbeitsmarkt Januar
    ===
    Beschäftigung Änderung Quote Stundenlohn*
    ex Agrar gg Vm in % durchschn.
    absolut

    Januar 145.554 +227 4,8 26,00
    PROGNOSE +174 4,7

    2016
    Dez (R) 145.327 +157 4,7 25,97
    Dez (V) 145.303 +156 4,7 26,00
    Nov (R) 145.170 +164 4,6 25,91
    Nov (V) 145.147 +204 4,6 25,90
    ===
    – (R) = revidiert, (V) = vorläufig
    – * alle Beschäftigten
    – Beschäftigtenzahlen in 1.000
    – Lohnangaben in US-Dollar
    – Quelle Daten: US-Arbeitsministerium
    – Webseiten:
    Beschäftigung: http://www.bls.gov/news.release/empsit.t17.htm
    Änderung Beschäftigtenzahl, Stundenlohn: http://www.bls.gov/news.release/empsit.b.htm
    Arbeitslosenquote: http://www.bls.gov/news.release/empsit.a.htm
    Die nächsten Veröffentlichungstermine:
    10.03.2017 – Februar-Daten
    07.04.2017 – März-Daten
    05.05.2017 – April-Daten
    02.06.2017 – Mai-Daten
    07.07.2017 – Juni-Daten
    04.08.2017 – Juli-Daten
    01.09.2017 – August-Daten
    06.10.2017 – September-Daten
    03.11.2017 – Oktober-Daten
    08.12.2017 – November-Daten
    Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com
    DJG/dgm/apo
    (END) Dow Jones Newswires
    February 03, 2017 08:38 ET (13:38 GMT)
    © 2017 Dow Jones & Company, Inc.

    • @Fledermaus,
      Hast Dir viel Mühe gemacht, Danke. Nur, wie das so in der USA läuft, da gibt es nicht unbedingt: anmelden, abmelden, weitermelden ….. Von County zu County, von Staat zu Staat alles unterschiedlich. Und, wer braucht die Zahlen ? Sind die wirklich relevant um einen Goldpreis zu ermitteln bzw. Einen Einfluss drauf ausüben ? Ich glaube nach einigen Jahren im Goldbusiness, der Preis wird an der COMEX gemacht, über das altbekannte System. Alles andere drumrum sind Strohgeuer, kann man ignorieren. Interessant sein könnte der Förderpreis, der bei, wenns gut läuft bei $ 900 liegt. Und zu dem Preis kommt ja noch ein Aufschlag, d.h. Untergrenze wäre $1.000 pro Unze. So, momentan kaufen wir noch günstig ein ( auch Oelpreisbedingt ). Hast Du Geld, kaufe !!

      Grüße

      Euer Pinocchio aus der Dom.-Rep.

      • @Pinocchio
        Eben, Gold wird von den Banken subventioniert.Gut für Käufer, welche das erkennen. Schlecht für Sparer und Anleger, welche dafür zur Ader gelassen werden.Denn die Banken dürfen wieder mit Kundengeldern und deren Investments spekulieren, zocken, wie auch immer.Dafür treibt man die Inflation nach oben und die Zinsen nach untenl. Dann rennen die Sparer schon zu den Banken und liefern Ware zum Zocken ab.Dazu noch Depotgebühren, Kontogebühren, Kauf und Verkaufprämien sowie Steuern.
        Das Risiko voll zu Lasten der Kundschaft.
        Also, da staube ich denn doch lieber das subventionierte Gold und Silber ab.
        Zahlen ja die anderen mit ihren Papierinvestments.

  5. alter schussel

    NACH NOCH UNBESTÄTIGTEN MELDUNGEN SOLLEN
    99,9% ALLES GOLDREPORTERLESER SEIN!!

    „Spielende Kinder buddeln im Wald Goldbarren und Münzen aus.
    Den Schatz im Wert von einer Viertelmillion Euro geben sie brav bei der Polizei ab.
    Erst nach Monaten wird der Besitzer ermittelt
    – doch der ist darüber nicht sonderlich erfreut.“

    GOLDREPORTER:
    “ jetzt must DU aber handeln?! “

    „250.000-Euro-Besitzer hat sich gemeldet“

    – aus:

    http://www.n-tv.de/panorama/250-000-Euro-Besitzer-hat-sich-gemeldet-article19686231.html

  6. @alter Sack

    Ich habe schon so viel gegraben, aber nie was gefunden.
    Bin ich jetzt ein Versager?

    Ein Historiker nimmt mir die Worte aus dem Mund.
    In 20 – 30 Jahren herrscht Bürgerkrieg in Europa.

    http://www.krone.at/welt/historiker-buergerkrieg-ist-nicht-zu-vermeiden-warnung-an-europa-story-552009

    Vorstädte werden außer Kontrolle sein.

    • alter schussel

      BUA, „Ich habe schon so viel gegraben, aber nie was gefunden.“

      – nichts in meinem leben ergab sich einfach so, durch glück.

      ABER IMMER (IMMER !!!!)
      WENN ICH MICH STARK BEMÜHT HATTE
      ERGAB SICH AUCH IN FAST AUSSICHTSLOSEN
      SITUATIONEN EIN GLÜCKLICHER UMSTAND.

      – und dabei habe ich das gegenüber
      bei unklarer geschäftslage
      auch noch darauf hingewiesen und/oder
      alles notariell bestätigen lassen.

      – das ist mir in meinen leben sehr oft passiert,
      an wem oder was sollte ich nun glauben?

      ICH BRAUCHE ETWAS,
      ICH SUCHE ETWAS.

      … und es begegnet mir, das hat nicht immer alles mit fleiß zu tun.
      ————————————————————————
      MIT DER KIRCHE HABE ICH NICHTS ZUTUN,

      AUCH WENN MICH DIE BIBEL ZUR ZEIT
      AUSSERGEWÖHNLICH INTERESSIERT:

      DAS ALTE TESTAMENT, das kann sich keiner einfach so ausgedacht haben!!!
      – das buch daniel und hennoch (neu)
      – diese vielen seiten,
      und das alles soll nur müll sein??

      – die letzten drei päpste zeigen mit beiden händen das teufelszeichen.
      – die usa präsidenten bush junior und der clinton auch.

      – wieviele signale sollen die denn noch aussenden als das wir idioten das endlich begreifen?

      – meine frau sagt dazu garnichts, und lebt glücklich weiter, auch gut.

      – schaut euch einmal die eröffnung des gotthard tunnels in der schweiz an.
      – und damit meine ich alles, das ganze programm an beiden seiten.
      – ich habe es getan.
      – man bekommt das kotzen.

      – die machen gar kein geheimnis mehr daraus.
      – die führen uns idioten einfach nur noch vor.

      UND UNSERE ELITÄRE JOURNALISTENGEMEINDE SCHWEIGT !!

      • @alter Schussel
        an (schwarze) Magie (Gotthard), Symbole, Zeichen und energetische Kraftfelder glaubt heute so gut wie niemand mehr – im Gegensatz zu früher. Die wissenden Eliten bedienen sich dieser Werkzeuge – die tumbe Masse lacht und lässt sich Pentagramme tätowieren oder stellt zu Halloween Fratzen vor die Haustür.

        • alter schussel

          Christof777,
          ja die machen das,
          und ziehen ihre unrühmliche sache voll durch.

          ICH WAR AUF EINER KREUZFAHRTREISE IM VORIGEN JAHR,
          DER GANZE ESSENSBEREICH VOLLER, ….ÜBERALL, TEUFELSFRATZEN.

          – ich habe bilder gemacht, ein italienischer grosser anbieter,
          container haben die auch. – ganz viele.

          – und die masse hats nicht gesehen, die nehmen nichts mehr war.

          – auf der busrückfahrt habe ich die bilder gezeigt,

          die meisten? …ALLE, obwohl täglich anwesend, wussten von nix.

          – wem hats gejuckt……nur dem alten schussel

          – es geht garnicht mehr darum ob es wahr ist,
          es geht darum das es gemacht wird.

          UND SIE MACHEN ES!

          DAS GANZE VOLLE PROGRAMM !

      • alter schussel@
        Ich hab mir bald nach der Eröffnung des Gotthard Tunnels das Video auf You Tube angesehen.
        Du hast recht , es ist einem zum Kotzen und macht Angst.
        Ich hab niemanden davon erzählt.
        1. glaubt mir das keiner.
        2. hoffe ich noch immer , dass mir meine Gedanken hier einen Streich spielen.
        3. können die meisten Leute so und so nicht damit umgehen, sowie auch ich nicht.
        4. Was können wir dagegen tun ??????
        Eigentlich hab ich beschlossen , auch nicht mehr hinzusehen, weil mir die Hilflosigkeit gegenüber diesen ganzen Wahnsinn schlaflose Nächte beschert

    • 20-30 jahre wirst du da wohl nicht mehr warten müssen ;-) … geh mal durch die no-go-areas.

  7. Merkwürdig.
    Sogar beim Untergang des ganzen Westens wollen manche kräftig verdienen.

    Woher diese Idee des verdienens bei jedem Furz in der Welt?

    Auf welche „Gruppe“ lässt das zurückschließen?

    Welche „historische Gruppe“ lässt sich durch ihre geldgierigen Eigenschaften charakterisieren?

    Es ist unfassbar. Es sind immer wieder dieselben.

    Jedoch : sie verstecken und verschleiern ihre Umtriebe immer besser,;und dichten diese Missetaten sogar anderen an.
    Das ist ja eine Weiterentwicklung. Interessant.

  8. Die erste und einzige Goldbarren-Münze “Stephansdom“ jetzt besonders günstig!

    Die einzige Barrenmünze in reinstem Gold (999,9/1000) zu Ehren unseres “Steffls“ begeistert Sammler und Anleger weltweit. Sie können sich jetzt im Rahmen dieser offiziellen Sonder-Aktion die Goldbarren-Münze “Stephansdom“ für nur 49,90 Euro sichern (statt später 119,90 Euro) – und damit den einzigen Goldbarren der Welt, der den Stephansdom als Wahrzeichen trägt. https://www.imm-muenze.at/tab-17-stephansdom?utm_source=taboola&utm_medium=referral haha , um den Preis kriag i bei anderen Münzen mehr Gewicht .

  9. Für Interessierte, die neusten SNB-Zahlen stehen zur Verfügung. Werde die Daten über das Wochenende genauer analysieren, aber es kann schon mal grob gesagt werden. Juhu bald holen wir die EZB und FED ein.

    Bilanzposition der SNB (über alles):
    31.12.2015: 640 Milliarden
    31.12.2016: 746 Milliarden
    Differenz: +106 Milliarden (ach kommt schon da geht mehr, viel mehr!)

    Währungsreserven (alle, in CHF):
    31.12.2015: 593 Milliarden
    31.12.2016: 696 Milliarden
    Differenz: +103 Milliarden (pfff da geht doch noch viel mehr hop hop SNB ihr schafft das!)

    https://data.snb.ch/de/topics/snb#!/cube/snbcurrc?fromDate=2010-Q4&toDate=2016-Q4&dimSel=D0(T0,ICHF0,T1,ICHF1,T2,ICHF2,T3,ICHF3,T4,ICHF4,ICHF5,ICHF6)

    https://data.snb.ch/de/topics/snb#!/cube/snbbipo?fromDate=2014-11&toDate=2016-12&dimSel=D0(GFG,D,RIWF,IZ,W,FRGSF,FRGUSD,GSGSF,IG,GD,FI,WSF,DS,UA,T0,N,GB,VB,GBI,US,VRGSF,ES,UT,VF,AIWFS,SP,RE,T1)

    Zufällig Zahlenwahl, einfach einmal so zur Veranschaulichung.

    Währungsreserven (alle, in CHF):
    31.12.2010: 20 Milliarden (Nein, da fehlt keine Stelle!)
    31.12.2016: 696 Milliarden
    Differenz: +676 Milliarden oder anders ausgedrückt eine Zunahme von 3380%, 3380% !! Irr irr irr einfach sowas von irr, der pure Wahnsinn!

    • Peinliche Korrektur.

      Doch eine Stelle falsch! Was lerne ich daraus, zuerst analysieren dann posten…

      Sollte oben also eher so geschrieben sein:
      Zufällig Zahlenwahl, einfach einmal so zur Veranschaulichung.

      Währungsreserven (alle, in CHF):
      31.12.2010: 200 Milliarden (Doch, da fehlte eine Stelle im obigen Beitrag!)
      31.12.2016: 696 Milliarden
      Differenz: +496 Milliarden oder anders ausgedrückt eine Zunahme von ca. 250%, was dann nicht mehr ganz so irr ist, aber immer noch irr genug.

      Ich gehe nicht davon aus, dass die SNB die Zahlen über nacht korrigiert hat, sondern dass ich diese, trotz mehrfachem kontrollieren, falsch abgelesen habe ;-)

      Wenn man allerdings die Zahlen von 2007 anstelle 2010 nehmen würde (50 Mia. anstelle 200 Mia.), käme man doch schon auf 1275%, was eher wieder irr, irrer am irrsten ist als nur irr.

  10. Echt super, die US Banken dürfen jetzt auch wieder im eigenen Namen spekulieren. Trump macht es möglich.

    Mit anderen Worten, man darf jetzt mit Kundengeldern und Aktienärsgeldern spekullieren. Ist doch toll, alles wieder wie vor der Finanzkriese, nur dass die Schuldenberge jetzt noch höher angewachsen sind.

  11. Darf allseits einen gute Nacht bzw. Morgen wuenschen,

    nun wen es interessieren sollte, heute haben die entscheidenden
    Gold ETFs, abermals ein Plus verzeichnen koennen realtiv bescheiden, aber
    im Vergleich zu Vorgestern „respektable“!
    Wenn Sich jemand die Frage stellen sollte, „ja wieso steigt Gold auf US $ Basis
    nicht „Rapido“, nun dem sei freundlich gesagt, so „deamlich sind die „Goldfinger“ ja auch nicht, einfach mal den USD Index ansehen, „komplett UEBERVERKAUFT“ es gibt ja „so WENIGE“!
    Und dann kommt die „Quintessenz, die Langfristzinsen der USA, sind UEBERKAUFT!
    Was sagt und dies????

    Wuensche eine gute Nacht bzw. Morgen!

  12. Auf der Money Fair gibt es viele schöne neue Münzen zu kaufen.

    Empfehle u.a. diese Münze. Auch wenn sie einen erheblichen Aufpreis hat, kann man bei einer Auflage von 3000 und einer Erst-Serien-Münze davon ausgehen, dass diese zukünftig eine gute Wertentwicklung haben wird.

    https://www.silbertresor.de/product_info.php?info=p4135_Australien—1-AUD-Dingo-Archie-2017—1-Oz-Silber-Blister.html

    Hierzu im Vergleich, die Stock Horse von 2013, die man für einen ähnlichen Preis von 40-45€ erwerben könnte, wird bereits i.d.R für 90€ verkauft.

  13. @Force Majeure.
    Sehe ich genauso, aber bei unseren Gedenkmünzen ist das leider nicht der Fall. Ein Beispiel, 1988 kaufe ich eine 10DM Gedenkmünze Schopenhauer o.ä.. Heute zahlt Der Staat die 10DM in Euro 5,25€ bei Verkauf, ist ja wie Geld und beim EM Händler bekommt man auch nur maximal 5,50€. Im Endeffekt genau das Gleiche Spiel wie Papiergeld. Fazit nur Anlagemünzen im Silberbereich mit 9999er Reinheit, blos keine Gedenkmünzen.

  14. Auf der Money Fair ist alles zu teuer. Liegt wohl teils natürlich auch an den horrenden Standgebühren. Dann doch lieber online oder per Tafelgeschäft. Zum Thema Werterhalt, habe mir den neuen Wedge Tailed Eagle 2017 gegönnt, zurückblickend entwickeln die eine schöne Wertsteigerung.

    Gibt es auch hier

    http://www.golden-coins.de/product_info.php?products_id=1433

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Buchtipp


……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Helmut Josef Weber: Hallo Taipan, wissen werden wir wer den Bitcoin gekauft hat, wenn der Kurs auf seinen inneren...
  • Hans: „Die Produktionsmenge lag 23 Prozent unter Vorjahr“ – na und? Ändert sich was? Taipan hat...
  • Thanatos: Wir haben es natürlich geahnt. Der Bitcoinhype als größte Spekulationsblase der Finanzgeschichte. Ein...
  • Thanatos: @Klapperschlange Achje, die naiven Südkoreaner. Den Kampfrobotern wird sich LRM HÖCHSTSELBST stellen....
  • 0177translator: @roland Sich Katzen zulegen, das gehört auf dem Lande dazu. Meine zwei sind solche Racker, daß sie...
  • roland: @Materialist @Falco @taipan @Krösus @f.s. Danke Freunde, Ihr helft mir sehr. Ich mache mir nur Sorgen, weil...
  • Hoffender: @Kitfox Der Banker geht von Idealvorstellungen aus. Niemand kennt die Zukunft und in Gold ist tatsächlich...
  • Incamas SRL- Asuncion / Paraguay: Nah das sind ja mal gute Nachrichten, wir sind deutlich stärker in Silver...
  • Thanatos: @translator Ich wünsche Deinem Vater gute Besserung. Hoffentlich kommt er bald wieder auf die Beine!
  • Strichlaus: qTrapper – Du ois Trapper wirst doch noch die 15 Kilo schleppen können , für 4 Milchkühe . Blöd...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren