Anzeige
|

Perth Mint: Goldabsatz gegenüber Vormonat verdoppelt

Australische Goldmünze: Die Wertseite zeigt immer auch das Porträt von Queen Elizabeth II (Foto: Goldreporter)

Der September ist traditionell ein guter Absatzmonat für australische Gold- und Silbermünzen. Denn die Perth Mint beginnt mit der Auslieferung der neuen Jahrgänge. In den Vorjahren lief es jedoch deutlich besser.

Die Perth Mint hat im vergangenen Monat 46.415 Unzen Gold abgesetzt. Das geht aus Zahlen auf der Internetseite der australischen Prägeanstalt hervor.

Gegenüber Vormonat haben sich die Goldverkäufe des Herstellers damit verdoppelt. Im Vergleich zum September des Vorjahres ging die Absatzmenge allerdings um 21 Prozent zurück.

Im Zeitraum von Januar bis September wurde 15 Prozent weniger Gold ausgeliefert als vor einem Jahr.

Monatlicher Gold- und Silber-Absatz der Perth Mint seit Juli 2015 in Unzen (Quelle: Perthmintbullion.com)

Ähnlich sieht es bei Silber aus. Mit 697.849 Unzen wurde der Absatz um 78 Prozent gegenüber Vormonat gesteigert. Die Zahlen lagen aber 32 Prozent unter Vorjahr. In den ersten neun Monaten wurde 32 Prozent weniger Silber verkauft als im gleichen Zeitraum von 2016.

Hintergrund: Im September steigen die Absatzzahlen der Australier typischerweise stark an, weil die ersten Münzen des neues Jahrgangs ausgeliefert werden. Und in dieser Hinsicht liefen die Geschäfte nicht so gut wie in den vergangenen Jahren. In Sachen Gold sind es die schwächsten September-Zahlen seit mindestens fünf Jahren.

Die Perth Mint ist Hersteller bekannter Gold- und-Silbermünzen mit Motiven aus dem australischen Tierreich, darunter Känguru, Koala und Kookaburra.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Goldlagerung zu Hause: Ratgeber Tresorkauf

Wann Gold verkaufen? Strategien für Goldbesitzer!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=68427

Eingetragen von am 3. Okt. 2017. gespeichert unter Australien, Gold, Goldmünzen, Marktdaten, News, Silber, Silbermünzen. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

30 Kommentare für “Perth Mint: Goldabsatz gegenüber Vormonat verdoppelt”

  1. Wenn das Gold Kangaroo 2018 heraus kommt werden die Goldverkäufe noch einmal steigen.

    @Falco

    Hoffentlich passt es doch noch mit dem Goldkurs.

    4+

    • @Force Majeure
      Der Goldkurs ist wie die Verwandtschaft: Unvermeidlich, manchmal nervig. Aber lass ich mir dadurch den Känguru-Kauf vermiesen? Kommt gar nicht in die Tüte!

      4+

  2. Klapperschlange

    @Force Majeure

    Wenn, dann „paßt es nur noch diese Woche… “, denn…

    Ach herrje –
    diese Woche hat es in sich: jeden Tag treten wieder Fed-„Speaker“ auf (am Mittwoch schon wieder die berühmt berüchtigte Gold-Liebhaberin J. Yeltsin) und halten z. T. hochdotierte „Baldrian-$Fiat-Reden“ für das Volk.
    Am Freitag-Nachmittag ist das Gedränge vor den Mikrofonen überproportional groß und steigert sich mit New Yorks Fed-Chef „Willy Dudley“ (ein bekennender Goldhasser und „Loriot-Hobby-Jodler“ („Dödel du, du Dudley dö. „) am Abend mit seiner Rede zur „Fed-Geldpolitik und den weiteren 9 (?!) „Zinserhöhungs-Schritten bis Ende 2019“, wonach die Kurse der Edelmetalle nach Schließung der EU-Börsen wie Wolfram-Barren in den Keller fallen, denn: die „Shortseller“ müssen vorsorgen –
    ab Sonntag Nacht sind die Gold-Terminbörsen in China nach einer Woche Abstinenz („Golden Week“) wieder geöffnet.

    Warum also drängen plötzlich so viele Fed-Vertreter vor dem 7. Oktober vor die flehentlich gerufenen Mikrofone/Kameras?
    “Deshalb vielleicht?“

    Hat Prof. Bocker mit seiner Prophezeiung zum 7. Oktober doch Recht?
    Nächste Woche wissen wir mehr.

    19+

    • „Aber das Ganze wird dann rauskommen, wenn Russland und China eine wie auch immer gestaltete Goldwährung herausbringen, denn dann muss jede physische Unze auf den Zähltisch und der Westen scheidet aus der Zählerei schon nach kurzer Zeit aus, und die Vertreter der westlichen Zentralbanken gehen rasch, frustriert und als Lügner entlarvt, unauffällig nach Hause.“

      Die Frage ist, ob dann nicht die große Schweinerei kommt und die Goldbesitzer zur Teilnahme an die „Gold gab ich her“ Kampagne verpflichtet werden. Immerhin weiß die hiesige Regierung über den privaten Goldbesitz sicher besser Bescheid, als das wir vielleicht ahnen.

      8+

      • @ Klapperschlange

        Sorry, habe die Anrede vergessen. Ein guter Artikel von Bocker, egal wie es kommt. Was sollen wir machen, die Münze kommt leider erst am 23.10. auf den Markt.

        Sollte es zu einem außergewöhnlichen Ereignis kommen, mag der Goldanstieg, anders als nach 2008 erst mit Verzögerung bis 2011, dieses Mal sofort heftig sein, denn der Seitwärtskurs seit 2013 findet sich schließlich bereits jetzt auf deutlich höherem Niveau als vor 2008.

        8+

        • Klapperschlange

          @Force Majeure

          „Schläfst Du schon…“ auf dem Lunar II Gold-Hund 2018?
          (als Alternative)
          https://auragentum.de/1-unze-goldmuenze-australien-lunar-ii-hund-2018

          8+

        • @force

          Nun, wenn man(n) unbedingt den Känguru 2018 sein eigen nennen möchte und erhebliche Preissteigerungen befürchtet (was für mich nicht zutrifft, wobei ich auch nichts dagegen hätte), dann gäbe es -gegen einen mittleren „Versicherungsaufschlag“ ja folgende einfache Lösung:

          Jetzt z.B. einen Krügerrand (oder Känguru 2017/2016) kaufen und diesen dann einfach bei Erscheinen des Jahrganges 2018 eintauschen (also verkaufen und Jahrgang 2018 neu erwerben in einem Zug).

          4+

      • @Force Majeure

        Wenn „Reuters“ offiziell am 2. Oktober berichtet, daß die offiziellen Goldreserven Chinas Ende 2016 bei 12.100 Tonnen lagen,
        („guten Morgen, World Gold Council“)
        https://af.reuters.com/article/commoditiesNews/idAFL4N1MD2NN

        dann sollte es schon überraschen, daß Rußlands Goldreserven 2018 (nach einer Aussage des WGC) diejenigen von China übersteigen sollen :
        http://www.zerohedge.com/news/2017-10-02/russian-gold-reserves-hit-putin-era-high-buying-frenzy-accelerates

        „was nun, Fort Knox?“

        7+

        • @Goldminer
          Interessante links. China 12100to.
          Frage mich allerdings was für Goldreserven da gemeint sind ( hier- nach Südafrika!!)??

          Xinhua schreibt:
          BEIJING, Oct. 2 (Xinhua) — China’s proven gold reserves reached 12,100 tonnes at the end of 2016, making it the world’s second largest gold holder after South Africa.

          3+

  3. Zum Feiertag mal ein kleiner Ausflug ins Amazonasgebiet. Dort richten illegale Goldminen enorme Schäden an. Beeindruckende Fotos dazu:
    http://www.zeit.de/wirtschaft/2017-09/goldminen-brasilien-para-regenwald-abholzung-fs

    Das brasilianische Ministerium für Minen und Energie hat jetzt die Auflösung eines großen Schutzgebietes im Regenwald wieder rückgängig gemacht. Hintergrund ist die schwere Rezession in Brasilien. Zu deren Linderung sollten weite Flächen zur wirtschaftlichen Ausbeutung freigegeben werden.
    https://www.npla.de/poonal/regierung-macht-aufloesung-von-schutzgebiet-im-amazonas-rueckgaengig/

    18+

    • @Thanatos

      Ich hoffe doch sehr, daß Du den zeitlich passenden „Zeit-Artikel “richtig einordnen kannst; oder ist es Dir verborgen geblieben, daß die sog. „Qualitäts-Medien“ wie Spiegel, Focus, Zeit, Handelsblatt, Welt,… seit Wochen verbal verstärkt auf das Edelmetall GOLD einprügeln?

      Den brasilianischen Minen-Arbeitern würde ich daher (auch den nachfolgenden „Zeit-Artikel“) empfehlen, mit einem feinporigen Sieb im Meerwasser zu „fischen“: 70 Millionen Tonnen Gold warten darauf, an Land gezogen zu werden (ohne Umwelt-Schäden und bei erfrischender „Wasserkühlung“).

      http://www.zeit.de/1964/12/gold-aus-dem-meerwasser

      Jetzt also: wie wäre es mit einem kleinen Ausflug nach St. Peter Ording, an‘s Meer?

      10+

      • @Goldminer

        Claro, dessen bin ich mir schon bewusst – danke Dir trotzdem für die Erinnerung daran. Aber ich denke, wir sind allemal souverän genug, um auch mal Kritisches zum Thema Gold zuzulassen. Goldreporter sind schließlich keine Jubeljournalisten. Das sollten wir dann doch den „Qualitäts-Medien“ überlassen.

        Eigentlich keine schlechte Idee so ein Betriebsausflug des Goldreporter-Kollektivs ans Meer. Neben dem Goldschürfen lockt natürlich das abendliche hochprozentige Aufwärmen!!

        13+

        • Klapperschlange

          @Thanatos

          Super Idee!
          Kann ich noch 2 Kumpel mitbringen?
          https://rasica.files.wordpress.com/2014/11/3rd-wheel-drinking-game.jpg

          7+

          • @Klapperschlange

            Gerne. Und zur vorgerückten Stunde lassen wir die beiden eine Deklaration unterschreiben, die der Goldreporter weltexklusiv veröffentlichen darf:
            „An die Weltgemeinschaft: Der Dollar gehört auf den Müllhaufen der Geschichte. (Jawoll!) Daher werden wir mit sofortiger Wirkung alle Fiat-Derivate mit Gold decken (darauf noch ein Herrengedeck!). Petrodollar und Trumpeltier – wie vermiss ick dir (jetzt alle: Moskau, Moskau, wirf die Gläser an die Wand, Russland ist ein schönes Land ho ho ho ho ho, hey!).“

            16+

            • @Thanatos
              Bin aber dafür, dass wir bei der Gelegenheit Putin für die unermessliche Schuld, die er auf sich geladen hat, noch büßen lassen: Ich sehe ihn (mit nacktem Oberkörper) sich selbst peitschend durch die Straße ziehen. Mann, wird das ein Spaß!

              3+

    • Der „UnZeit-Artikel“ (unterstützt von Reuters, siehe Bilder) ist viel zu einseitig und offensichtlich mit gewisser Absicht geschrieben: ein Blick in die Leser-Kommentare des Artikels bringt es auf den Punkt:
      Das können Sie in einem Jahr und danach regelmäßig die nächsten 30 Jahre wieder veröffentlichen, genauso Artikel über Kinderarbeit auf Kakaoplantagen in Subsaharastaaten oder über Pestizide auf Kaffeeplantagen in Brasilien oder ….

      7+

  4. Es siehr danach aus, als wolle man mit Gewalt die 1250 Dollarmarke angreifen um dann die 1200 in Angriff zu nehmen. Und das alles von 1350 aus.
    150 Dollar insgesamt. Was für ein Kostenaufwand.

    6+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Taipan: @Watchdog Das liegt daran, dass diese Papiere aus Glaube und Hoffnung bestehen. Wie der Tanz uns goldene...
  • 0177translator: Illusion und Zuschreibung. Auf insgesamt 5:50min. https://www.youtube.com/watch? v=ySoSm1B1-b4 Besser...
  • Watchdog: Aus dem Scotia-Mocatta-Kunden-Goldlage r der COMEX (Eligible) werden jede Menge Goldunzen in Sicherheit...
  • Watchdog: Gold und Silber springen um 17:40 Uhr nach ‚oben‘, weil Trump in Singapur eine Bemerkung fallen...
  • Taipan: Neues aus der noch Bundesregierung, wie man sauer verdiente Steuergroschen verwendet. Damit es ein paar...
  • Stillhalter: Mir ist gerade mal aufgefallen, dass das bedeutenste Industrieunternehmen in den USA 6 % im Minus liegt....
  • Taipan: @Ponocchio Immer besser, der Pokerrunde zuzusehen, als mitzuspielen. Besonders wenn die Einsätze so hoch sind.
  • 0177translator: @Goldminer http://noch.info/2016/09/die-u s-goldreserven-in-fed-sind-weg -bald-fordern-russland-und...
  • Pinocchio: @Taipan, Sicherlich ist die Versuchung groß, am BitCoin Boom sein Profit zu machen. Nur, alles ist Digital...
  • 0177translator: @Goldminer Wenn der Donald sagt: „So, ab jetzt ist jede Unze bei uns einfach mal 8.000 Dollar...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren