Anzeige
|

Perth Mint: Silberabsatz zieht an

Die Gold- und Silber-Absatzzahlen der australischen Prägeanstalt lagen im März deutlich unter Vorjahr. Bei Silber gab es zumindest einen starken Anstieg gegenüber Vormonat.

Die Perth Mint hat im vergangenen Monat 22.232 Unzen Gold und 716.283 Unzen Silber abgesetzt. Das geht aus Zahlen hervor, die die australische Prägeanstalt auf ihrer Internetseite veröffentlicht hat.

Die Goldverkäufe lagen damit 53 Prozent unter Vorjahr und 12 Prozent niedriger als im Vormonat. Für den Zeitraum Januar bis März steht mit 120.234 Unzen ein Minus von 9 Prozent zu Buche.

Gegenüber Vormonat deutlich angezogen hat dagegen der Silberabsatz. Die Verkaufszahlen stiegen im Vergleich zum Februar um 42 Prozent. Im Vorjahresvergleich sieht das Ergebnis allerdings relativ schwach aus. Es wurde 59 Prozent weniger Silber ausgeliefert.

Für die ersten drei Monate des Jahres 2017 verzeichnet die Perth Mint bei Silber mit 2.449.503 Unzen einen Absatzrückgang um 43 Prozent.

Die Perth Mint ist Hersteller bekannter Gold- und Silber-Anlagemünzen wie Känguru, Koala und Kookaburra sowie weiterer Investment- und Sammlermünzen mit Motiven aus der australischen Tierwelt.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Anonym gekauft, sicher versteckt: Gold vergraben, aber richtig!

Gold richtig eingesetzt: Strategien für Goldbesitzer!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=65168

Eingetragen von am 6. Apr. 2017. gespeichert unter Australien, Gold, Marktdaten, News, Silber. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

9 Kommentare für “Perth Mint: Silberabsatz zieht an”

  1. Früher einmal war es viel wenn Gold sich 1-2 Euro/Dollar bewegt hat.

    Vor kurzem sind schon 10-15 Euro Schwankungen pro Tag normal gewesen.

    Aktuell Schwanken wir schon 5 Euro in einer halben Stunde.

    http://www.finanzen.at/rohstoffe/chart/goldpreis/EURO

    Mir kommt vor, der Goldpreis wird immer volatieler. Mal sehen wielang der Deckel noch zum draufhalten ist.

    Wenn es Tagesschwankungen von 50 Euro gibt, wird die Sache sehr gefährlich ….. !!

    13+
    • @ Hamster

      Wie bei den Spritpreisen. Anno ’98 mal um 2-3 Pfennige und heute sind es 12-18 Cent. Alles kein Problem. Ich arbeite in Schichten, sehe also täglich diese Aral und ihre Schwankungen und stelle immer wieder fest, die Leute tanken wenn es am teuersten ist.

      6+
      • @Sev5
        Der Unterschied ist, Sprit MÜSSEN die Leute kaufen und können auch nicht abwarten. Und da die Konzerne das wissen, werden die Preise entsprechend gestaltet.
        Man sieht es doch jedesmal wieder – zu bestimmten Tageszeiten, Wochentagen und besonders zu den Ferien, langen Wochenenden usw. schlagen alle was drauf.
        Und keine Marke bricht aus diesem Schema aus, mit Sonderangeboten um mehr Kunden zu gewinnen, wie man vieleicht erwarten könnte.
        Ein Schelm, wer böses dabei denkt…

        4+
    • Das ist ja etwas was Bill Holter mal gesagt hat, wenn es dem Ende zugeht, wird der Markt volatil, es bleibt spannend

      4+
      • @chinaman

        Wenn die Börsen plötzlich völlig verrückt spielen und von unsichtbarer Hand von einem Hoch zum anderen springen, ohne daß es dafür eine nachvollziehbare (wirtschaftliche) Begründung gibt,

        dann spricht man auch von einer „Katastrophen-Hausse“ (englisch: Crack-up-Boom).

        7+
        • @Meckere
          Das kommt, wenn aus der Euphorie Hysterie wird. Alle wollen noch von der Rally profitieren, aber die Angst geht schon um. Dann können schon „kleine“ Vorkommnisse, wie der Bombenanschlag in St. Petersburg, Unsicherheit hervorrufen und die Kurse beeinflussen. Oder ein bischen heiße Luft über den Jobmarkt.
          Profitieren tun die Pharmakonzerne: der Absatz von Psychopharmaka steigt…

          4+
          • @Beatminister

            Stimmt,- das kann ich bestätigen.
            Die Baldrian-Tabletten in unserem Supermarkt sind seit Wochen immer wieder vergriffen.

            In den ‚Online-Apotheken‘ sind die „Thomapyrin-Standard“-Kopfschmerz-Tabletten noch verfügbar,- die schnellere Version „Intensiv“ ist auch vergriffen.

            ‚Nachtigall‘: ick hör Dir trapsen“

            4+
            • @Meckerer
              Ich fürchte, irgendwann wird den Börsianern Baldrian nicht mehr reichen um die Nervenzuckungen, Schlaflosigkeit usw. in den Griff zu kriegen. Da muß dann schon schwereres Geschütz her. Sonst droht irgendwann der Fenstersprung. Wer sich in Gefahr begibt….

              5+
  2. Donatha Kraft

    Auf N8waechter.info steht was schönes von Paul Craig Roberts . Bezüglich über Meinungsfreiheit !

    1+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Christof777: @frznj interessanter Artikel. Was ein wenig zu kurz kommt ist der Umstand, dass der Silbermarkt so...
  • LosWochos: Fraglich ob sie wirklich etwas kaufen.
  • frznj: Schnell das Gold verkaufen und auf den Bitcoin Zug aufspringen
  • frznj: http://1nselpresse.blogspot.de /2017/05/betrugsexperte-bitcoi n-sind-eine.html
  • frznj: Mittwoch Laufen beim Gold die Optionen aus, bei Silber war es am Freitag so weit. Theoretisch müsste ja die...
  • frznj: http://www.goldseiten.de/artik el/333466–Silber-wird-wi e-der-Bitcoin-explodieren.html
  • Bauernbua: Jedenfalls der Wiener Goldhändler Soos und er ist sicher seriös nimmt auch Bitcoin. Wie er die abrechnet?...
  • KuntaKinte: https://www.youtube.com/watch? v=rHjlCmdyesY Sieht irgendwie nicht so aus, oder? „They want me to...
  • hasenmaier: KuntaKinte Wenn akustische Umweltverschmutzung ein Straftatsdelikt wäre müßten wir aus Berlin für die...
  • Thanatos: @Donatha Ja, das kenne ich. Von meinem ersten Verdienst habe ich Verbindlichkeiten meiner Mutter...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der neue Präsident und das Gold
...................................................................................................
▷ Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter