Anzeige
|

Pforzheimer Sparkasse verkaufte 30 Tonnen Gold

Die Sparkasse Pforzheim Calw verkaufte vor allem Gold-Granulat an Industriebetriebe.

Die Sparkasse Pforzheim Calw gehörte im vergangenen Jahr zu den größten Goldhändlern in Deutschland. Sie bedient vor allem den gewerblichen Bedarf.

30 Tonnen Gold hat die Sparkasse Pforzheim Calw im vergangenen Jahr in physischer Form gehandelt. Das gab der Vorstandsvorsitzende Stephan Scholl laut Medienberichten während der Halbjahres-Pressekonferenz bekannt. Damit sieht sich das Institut als größter deutscher Edelmetall-Händler im Bankenbereich.

Mit einem Anteil  von 97 Prozent gehören allerdings in erster Linie gewerbliche Kunden zu den Abnehmern des Goldes. Und auch davon liefere man den größten Teil an Spezialbetriebe, wie die Galvanik, etwa zur Elektroplatinen- und Halbleiter-Herstellung. In der „Goldstadt“ Pforzheim ist zudem eine bedeutende Schmuck- und Uhrenindustrie sowie eine Goldschmiedeschule angesiedelt.

Die Sparkasse Pforzheim handelt somit nicht etwa in großem Stil mit Goldbarren und Goldmünzen, sondern verkauft vor allem Goldgranulat. Dabei tritt man vorwiegend als Makler auf, vermittelt das Gold also nur. Die Logistik übernehmen Spezialfirmen.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Geniale Lagerlösung: Gold vergraben, aber richtig!

Gold extern lagern: Ratgeber `Schließfach- und Depotlagerung´

Kaufberatung: Gold kaufen: Das müssen Sie wissen!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=34694

Eingetragen von am 29. Jul. 2013. gespeichert unter Deutschland, Gold, Handel, Marktdaten, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

1 Kommentar für “Pforzheimer Sparkasse verkaufte 30 Tonnen Gold”

  1. Auf
    http://www.hartgeld.com/aus-gold-und-silber-land.html
    findet sich u.a. „Lesergedanken DE zum Edlen Metall“ [10:30]
    Ich finde, der gute Mann hat erkannt,dass man nur mit den EM wirklich frei sein kann.Ich gestehe ganz offenkundig, dass ich mich auch so fühle.

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Buchtipp


……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Hans: akzeptiert
  • Asterix: Ja nee….ist klar…..wahrscheinlich stecken übermenschliche Außerirdische dahinter!
  • 0177translator: @Thanatos https://www.youtube.com/watch? v=tYHY2kLdJOw Betrübliche Interpreten haben wir auch …
  • 0177translator: @HD https://www.youtube.com/watch? v=4WjJCg0b4dY So sieht der Dirk Müller das auch.
  • Thanatos: @Klapperschlange Ja, ich denke auch, dass der Konflikt während der Olympiade eine Auszeit nehmen wird....
  • 0177translator: @Watchdog, @Klapperschlange, @Thanatos und Christof777 https://qpress.de/2018/01/1...
  • HD: Der Bitcoin selbst wird nicht die Rolle einer Währung übernehmen können, da er technisch zu limitiert ist. Diese...
  • Incamas SRL- Asuncion / Paraguay: Ja Geschichte wiederholt sich eben immer ! In den letzten 2oo Jahren gab es in...
  • Thanatos: @Falco Ich weiß. Nein, das ist natürlich nur ein kleiner Scherz, den ich mir nicht habe verkneifen können....
  • thomas70513: Ich bin wenigstens noch keinem hier dumm gekommen. Es war auch überhaupt nicht kritisch gemeint. Ich...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

 

NEU Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren