Anzeige
|

PIMCO-Manager schlägt Regierungs-beteiligung an der Geldpolitik vor

EZB Gebaeude neu

EZB-Zentrale in Frankfurt: Geldpolitik unter Mitsprache der Regierungen? Ein ungewöhnlicher Vorschlag! (Foto: Europäische Zentralbank)

Ein volkswirtschaftlicher Berater des Kapitalriesen PIMCO schlägt vor, in der aktuellen deflationären Phase die Unabhängigkeit der Zentralbanken aufzugeben.

„Die Unabhängigkeit der Zentralbanken ist wird allgemein als notwendige Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Geldpolitik akzeptiert. Wenn man die politische Stimmung dieser Tage betrachtet, zusammen mit der rückläufigen Inflation in den letzten Jahrzehnten, dann besteht die Möglichkeit, dass die Unabhängigkeit in Frage gestellt wird. Und dieses Szenario ist weniger beängstigend als mancher glauben mag“, erklärt Joachim Fels, volkswirtschaftlicher Berater der Kapitalverwaltungsgesellschaft PIMCO im Rahmen eines Kommentars auf der Internetseite des Unternehmen.

Die Unabhängigkeit der Zentralbanken sei hilfreich, wenn hoher Inflation das Hauptproblem darstelle. Dann könne eine Notenbank drastische Dinge ohne politischen Einflussnahme umsetzen. Er nennt die frühen 80er-Jahre als Beispiel, in denen der damalige Fed-Präsident Paul Volcker rigoros die Zinsen anhob, um die Inflation zu bekämpfen.

Wenn die Herausforderungen aber Deflation, Überschuldung und/oder Finanzkrise lauteten, dann seien die Zentralbanken nicht in gleicher Weise in der Lage mit einfachen geldpolitischen Instrumenten effektiv zu agieren. Maßnahmen wie Quantitative Easing oder negative Zinsen seien nur zweit-beste Lösungen, die die Finanzmärkte verzerrten und die für problematische Verteilungsprobleme sorgten. Das führe zu harscher Kritik an den Geldpolitikern.

Nun fragten sich viele, ob die Zentralbanken im aktuellen deflationären Umfeld am Ende sind mit ihrem Latein und machtlos gegenüber der Herausforderung, die finanziellen und wirtschaftlichen Probleme adäquat zu adressieren. Fels stellt deshalb die Frage, ob es in der aktuellen Situation nicht sinnvoller sei, die Zentralbankpolitik in enger Abstimmung mit demokratisch legitimierten Regierungen durchzuführen. Denn das, was die Zentralbanken derzeit unternähmen habe massiven  Einfluss die Fiskalpolitik und auf die Vermögensverhältnisse der Bürger und Unternehmen.

Im Szenario einer Regierungsbeteiligung an der Geldpolitik könne bei der Staatsfinanzierung der Finanzsektor umgangen werden. Derzeit dürfen die Zentralbanken Staatspapiere nur über den Sekundärmarkt aufkaufen. Und: so ein weiteres Argument – es ließe sich leichter Inflation erzeugen. Denn das so entstandene Geld könne dann per zum Beispiel per Steuererleichterung direkt an die Bürger weitergegeben werden. Es wäre eine alternative, sozusagen demokratisch legitimierte Form des „Helikoptergeldes“, das zuletzt diskutiert wurde (kurz: Die Zentralbanken sollen einfach Geld verschenken, um die Inflation anzuheizen).

Fels betont in seinem Artikel, dass er aus Deutschland komme und er die unabhängige Arbeit der Deutschen Bundesbank weiterhin als Vorbild für alle Zentralbanken sehe. Aber er sagt auch: „Die aggressive unabhängige Geldpolitik überall auf der Welt hat bislang keine Inflation geliefert und die  fiskalische Verschleppung hält an. Eine Vereinigung von fiskalischer und monetärer Politik könnte eine Option sein, wenn die Wirtschaft diesen [deflationären] Pfad fortsetzt“.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=58628

Eingetragen von am 20. Mai. 2016. gespeichert unter Banken, EZB, Fed, News, Politik. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

40 Kommentare für “PIMCO-Manager schlägt Regierungs-beteiligung an der Geldpolitik vor”

  1. Diesen Menschen sollte man ausbürgern.

    7+
    • Ausbürgern?
      Besser wäre auspeitschen!

      Abgesehen davon denke ich das (Zentral-) Banken und Staat so oder so miteinander kooperieren und nicht etwa unabhängig sind.

      Der Staat braucht die (Zentral-) Banken zur Finanzierung und die (Zentral-) Banken brauchen den Staat der Ihr korruptes Ausbäutungssystem legitimiert (Stichwort: gesetzliches Zahlungsmittel).

      12+
  2. Helmut Josef Weber

    „mit demokratisch legitimierten Regierungen durchzuführen“
    Ja- das wäre ganz toll.
    Nur— wo gibt es eine „demokratisch legitimierte Regierungen“ in Europa???
    Außer in der Schweiz.
    Wer von Euch konnte mitbestimmen als etwa 106 Gesetze „zur Rettung“ des Euro gebrochen wurden?
    Dublinvertrag?
    Lissabonvertrag 2009?
    Griechenlandrettung?
    Euroeiführung?
    Und hundert Seiten weiter.

    Viele Grüße
    H. J. Weber

    Viele Grüße
    H. J. Weber

    27+
    • Die gesamte EU-Bande hat keinerlei Legitimation von den Völkern Europas.
      Auch Merkel regiert mit nur 30 % Zustimmung.

      1+
  3. Und wieder mal Nonsens pur…

    Alle ZB gehören zu 100% den Regierungen. „Unabhängig“ bedeutet lediglich, dass sie nicht direkt weisungsgebunden sind durch die Exekutive.

    Alles andere ist schlicht Desinformation und Ablenkung.

    11+
  4. Podiceps cristatus

    Der Krug geht solange zum Brunnen, bis er bricht.
    Man kann Bürger solange traktieren, bis die die Mehrheit aufsteht und rebelliert.
    In Frankreich sind deshalb 2 x die Köpfe gerollt.
    Bin gespannt, ob man mit den Bankstern ebenso verfährt.

    6+
    • alter schussel

      Podiceps cristatus
      so eine runkelrübe muss doch erhalten werden!!!!

      „Meine Freundin hat mir einen kapitalen Jakobsschafbockskopf
      spendiert. Jetzt versuche ich ihn haltbar zu machen.“

      „Das Kochen gestaltet sich schwierig,da der Kopf nicht
      ganz in den Topf passt. 1 Horn ist im Wasser.
      Für die Seifenlauge,die ich danach zum Fettlösen einfüllen müßte
      -hab ich ein Problem.
      In dem großen Topf,in dem ich sonst Essen koche,
      kann ich keine Seifenlauge kochen -oder?´“

      AUS:
      http://www.selbstvers.org/forum/viewtopic.php?f=21&t=15154

      SORGEN- SORGEN- SORGEN!!!

      4+
    • Podiceps cristatus :

      In Frankreich werden auch zum dritten Mal die Posten fallen :
      Wenns mit dem Brexit nicht klappt dann vielleicht mit einem Frexit:

      Marine Le Pen: »EU befindet sich im Zusammenbruch«

      Die Parteivorsitzende der »rechtspopulistischen« französischen Partei Front National, Marine Le Pen, erklärte gegenüber RT: Obwohl Milliarden Euro ausgegeben würden, um einen Zerfall der EU-Strukturen zu verhindern, drohe der baldige Zusammenbruch der EU, da zwei ihrer wichtigsten »Säulen« dem Druck nicht länger standhielten. »Diese beiden Säulen, von denen die EU getragen wird – Schengen und der Euro –, sind dabei, zu bröckeln«, erklärte Le Pen im Gespräch mit Marie de Douhet von RT France. »Sie ist in einer Art absurder Abwärtsspirale gefangen und kann gegenwärtig nichts unternehmen, um das EU-Gebilde aufrecht zu erhalten.«

      Viva la France , denn die EU in ihrem Lauf halten weder Schulz noch Junker auf…..

      3+
  5. News vom Golfer-Handycap?

    Nach einer Schießerei nahe des „schwarzen Hauses“ in Washington wurde das „Weiße Haus“ abgeriegelt – der Schütze feuerte auf das weiß-schwarze Haus und wurde schwer verletzt, Obama war zum Zeitpunkt der Attacke beim… Golfen. (das macht er immer, wenn Gold und Silber geprügelt werden).

    Also außer Spesen und viel Aufregung nix gewesen….
    War irgendjemand unzufrieden mit der Performance im Schwarzen Haus?

    2+
  6. Ungläubiger Thomas

    Wenn H.Juncker die FPÖ nicht mag sollte er mal darüber nachdenken, wer in Europa alles i h n nicht mag. Aber das ist ihm vermutlich auch egal, diesem A…..

    7+
    • ..Loch

      6+
      • Nein, Volksverräter sind viel schlimmer als gewöhnliche Arschlöcher… Arschlöcher nerven sind ja meistens aber eher harmlos … Volksverräter führen uns in den dritten Weltkrieg!

        10+
        • @Barbapapa

          Der Menschheit drohen Kriege, gegen welche die vergangenen wie armselige Versuche sind, und sie werden kommen ohne jeden Zweifel, wenn denen, die sie in aller Öffentlichkeit vorbereiten, nicht die Hände zerschlagen werden.

          B.B. 1952

          https://magazin.spiegel.de/SP/2016/21/144886561/index.html?utm_source=spon&utm_campaign=centerpage

          https://www.youtube.com/watch?v=LdVv_H-AhZ4

          1+
          • Sie bringen es einfach nicht hin, dass wir alle friedlich und sorglos zusammen leben können.
            Dabei wäre es so einfach!
            Keiner müsste Schulden oder gar Hunger haben.
            Es reichte für Alle.
            Aber diejenigen, welche die Welt in den Fäusten haben, wollen nichts abgeben, weder Geld noch Macht.
            Wer braucht 40 Milliarden Dollar?
            Es sind egoistische Psychopathen, welche das Sagen haben.
            Es sind die, die das Geldsstem in Händen halten.
            Geld regiert die Welt.
            Das sagt doch alles!

            5+
            • „Geld regiert die Welt.
              Das sagt doch alles!“
              (zitatende)

              Nein, dies sagt bei weitem nicht alles sondern nichts.
              Die korrekte Frage lautet: „Wer regiert das Geld?“

              Grüsse NOtrader

              1+
        • Mein Doktorvater, der später eine hohe Position im Pentagon einnahm und dafür sorgen sollte, den Vietnamkrieg zu beenden, antwortete auf meine Frage, wie es Washington immer gelinge, die Europäer dazu zu bringen, das zu tun, was es von ihnen verlange: »Geld, wir geben ihnen Geld.« »Auslandshilfe?«, fragte ich nach. »Nein, wir geben den führenden europäischen Politikern ganze Koffer voll Geld. Sie sind käuflich, wir kaufen sie. Sie berichten uns.« Vielleicht erklärt dies, wie der frühere britische Premierminister Tony Blair innerhalb nur eines Jahres nach seinem Ausscheiden aus dem Amt ein Vermögen von 50 Millionen Dollar besitzen konnte.

          4+
          • „Was sagen wir nun Kritikern von Soros und Konsorten, die behaupten, die Berliner Politiker, allen voran Merkel, seien fremdgesteuert, von obskuren Stiftungen und umstrittenen milliardenschweren Finanzspekulanten gelenkt?“

            1+
            • Und nochwas:
              Alles das was heute passiert ist in den „gefälschten Protokollen“ beschrieben, vor 100 Jahren!

              2+
  7. Videos die man sich mit Familie und Freunde anschauen sollte sofern man sich fürdie befreiung seiner Heimat interessiert ist .

    Besatzungsrecht im BRD Grundgesetz & die Konsequenzen für Alle !…Veröffentlicht am 19.05.2016
    https://www.youtube.com/watch?v=PS-Q4GJRfag

    Wie funktioniert die Befreiung von Deutschland aus der BRD Kolonie ?……..Veröffentlicht am 20.05.2016
    https://www.youtube.com/watch?v=TA-ZTrHtyZA

    3+
  8. Spontaner Gast

    solln´se doch, solln´se doch, solln´se doch einfach mal machen….das mit der öffentlichen Staatsfinanzierung, angeblich durch demo. legitimiert !

    Ein besseren Preistreiber (Raktetenstufe der Saturn 5 gleich), kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.

    Aber bitte. Eine BITTE hab ich noch ! BEVOR IHR das macht, bitte noch mal mindestens zwei Monate warten (Das schafft IHR schon .-) ), denn ich habe noch einen größeren Ausstand, den ich innerhalb dieser zwei Monate erwarte. DEN werde ICH dann vorher in mindestens 2 KG AU umwandeln können. Denn ihr drückt ja gerade was das Zeug hält. Ach: DANKE dafür. Aber BITTE, BITTE mit der Umsetzung noch bitte mindestens zwei, drei Monate warten……BITTE !

    4+
  9. Ich schätze, die USA sind daran interessiert, daß die EU gaaanz langsam ausblutet und der Zusammenbruch so lang wie möglich hinaus gezögert wird.
    … bis in ein Staaten-Konglomerat der Bedeutungslosigkeit. Mischvölker ohne Willen und Identität im Wechsel der Generationenfolge, seelenlos, gefügig, stumpf…
    Aber nicht alles ist steuerbar und ich glaube fest daran, daß es anders kommen wird, vollkommen anders.

    6+
    • @Ralf

      Absolut zutreffende Analyse. Diese Entwicklung hat Robert Kurz zu einer Zeit als alles noch den kapitalistischen Endsieg und das Ende der Geschichte feierte,prophezeit. Die Menschheit glaubte aufatmen zu können, das Böse war aus der Welt und die Guten konnten wieder tun, was Sie immer tun seit es Menschen gibt.

      http://media.rotefahne.eu/2010/06/Heartfield-Krieg-Leichen.jpg

      Ich kenne keine Prognose außer die von Robert Kurz die entgegen allen damaligen medial inszenierten Trends, Träumen und Hoffnungen, mit einer derartigen Treffsicherheit vorrausgesagt hat. Dieses Buch erschien erstmalig 1991 und wer es heute liest, der kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus, wie sich erfüllt hat, was damals Niemand glauben wollte.

      http://ecx.images-amazon.com/images/I/51K9TKFDYCL._SX295_BO1,204,203,200_.jpg

      Der Nürnberger Philosoph und Wirtschaftshistoriker Robert Kurz schreibt, daß das kapitalistische Wirtschaftssystem nunmehr endgültig an seine Grenzen stoße, weil die Logik des Geldes sich selbst zu untergraben beginne. Die „fürchterliche Banalität des Geldes und seiner tautologischen Selbstbewegung“ sei kontraproduktiv geworden. Sie habe eine desintegrierende Wirkung auf die Gesellschaft.
      Selbst die OECD-Länder bekämen ihre wirtschaftlichen Probleme nicht mehr in den Griff, ganz zu schweigen vom allgemeinen Werteverfall, Kriminalität, Korruption und sonstigen Formen dessen, was Emile Durkheim im Begriff der „Anomie“ zu fassen versucht hat.
      Der „realexistierende Sozialismus“ ist für Kurz nur ein mittlerweile abgestorbener Seitentrieb am lebendigen Baum des Kapitalismus. Er entpuppt sich für ihn als „vorbürgerliches, steckengebliebenes Übergangsregime zur Moderne, als ein saurierhaftes Fossil aus der heroischen Zeit des Kapitals“. Das östliche System habe nie eine Alternative zum Kapitalismus geboten, sondern sei lediglich der Versuch einer „nachholenden Modernisierung“ gewesen – ein Versuch, der mit barbarischen Methoden und massiven ideologischen Selbsttäuschungen einherging. Der Ost-West-Konflikt lasse sich, was die ideologische Seite betrifft, „als eine Art Mißverständnis lesen, als Auseinandersetzung zweier ungleichzeitiger historischer Stufen ein und desselben warenproduzierenden Systems“. Entsprechend habe nicht der westliche Kapitalismus das östliche System besiegt, sondern die nachholende Modernisierung des sowjetischen Typs sei gescheitert.
      Die naive Zuversicht, mit der nun Rußland und andere ehemals kommunistische Staaten ihr Heil in der freien Wirtschaft suchten, sei nur eine weitere gigantische Selbsttäuschung. In Wirklichkeit hätten sie keinerlei Chancen, den historischen Vorsprung des Westens jemals auszugleichen. Vielmehr drohe ihnen dasselbe Schicksal wie den Entwicklungsländern, deren Versuch einer nachholenden Modernisierung auf kapitalistischem Weg fast überall in eine hoffnungslose Misere geführt habe.
      Während die Verelendung bei den Zuspätgekommenen der Modernisierung unaufhaltsam zunehme, verschärften sich auch im Klub der hochindustrialisierten Länder die inneren Probleme: Davon zeuge etwa der Umstand, daß steigende Produktivität nicht mehr zusätzliche Beschäftigung, sondern steigende Massenarbeitslosigkeit bedeutet. Ein deutliches Krisenzeichen seien auch wirtschaftspolitische Roßkuren à la Reaganomics und Thatcherismus, die den Teufel mit dem Beelzebub austrieben. Im Bemühen, einen Ausweg aus der Dauerkrise zu finden, verhedderten sich die OECD-Staaten zunehmend zwischen monetaristischen und etatistischen Tendenzen der Wirtschafts- und Gesellschaftspolitik. Mit Ausnahme der Bundesrepublik, Japans und der fernöstlichen „vier kleinen Tiger“ zehrten schon jetzt alle nur noch von der in der Vergangenheit angehäuften Substanz. –

      Düster prophezeit Kurz: „Der globale Vernichtungs- und Verteilungskampf wird nirgendwo eine marktwirtschaftliche Insel der Seligen aussparen.“

      5+
  10. @gateofkiev – Mischvölker ohne Willen ist das eine, den entscheidenden Part gilt der agressiv forcierten Gentrifizierung der Gesellschfaft ohne Identität. Familien sollen bewusst zerstört werden (Scheidungsleitfaden im Focus-wie nehme ich meinen Ex am Besten aus etc.) Frauen werden zunehmend in Pseudo-Führungsposition verortet- weil von ganz oben lässt sich ein weibl. Charakter besser führen. Das ist nur ein Ausschnitt der ganzen NWO-Sch….e.
    Der „Ergo-Wahn macht jetzt einen auf GröFaZ, die BR(i)D liefert Waffen im grossen Stil an die Kurdenabteilung, so daß sie sich gegeneinander die Köpfe einschlagen. Zum Schluß kommt der pöse, pöse Put Ihn und benennt die Hauptstadt wieder in KonstantinOpel um. Das ist aber nur das halbe Ziel. Der Weg zum GroßIsrael bis zum Nordkap ist aber nicht mehr fern- LibyenÄgyptenTunesien eingeschlossen-fehlen eigentlich nur noch die SubSaharaLänder- aber das dürfte dann ja ein Klacks sein.

    6+
    • Dazu passt der Kinderschänderwahn aus den USA angeleiert.
      Nichts eignet sich besser, als Familien wirklich nachhaltig zu zerstören, als wenn man eine dumme Göre findet, die sagt, ihr Onkel habe sie auf dem Schoß zu fest lieb gehabt:

      http://www.ahriman.com/buecher/uncle_sams_sexualhoelle.htm

      Ich meine damit die völlige Übertreibung mit dem Thema, (nicht die seltenen, dafür aber echt gewalttätigen Fälle wie Dutroex in Belgien) alles wird von interessierten Kreisen aufgebauscht.
      Kein Onkel oder Vater/Großvater kann mehr sorglos seine Nichte/Tochter/Enkelin kuscheln, knutschen oder streicheln, ohne Angst haben zu müssen, es könnte ihm gefährlich werden.
      In Deutschland gibt es eine entsprechende Organisation, die angekündigt hat, „wir wollen es wirklich wissen“.
      Ih möchte dagegen nicht wissen, wieviele harmlose Sachen nun einigen Familienvätern, Onkel u.a. Verwandten ihre Existenz kosten wird.

      7+
      • Ich weiss von einem Fall in Schweden.
        Der Vater will seine 13 jährige Tochter nicht auf eine nächtliche Party gehen lassen.
        Der Streit eskaliert, die Tochter landet im Schnee.
        Dem Vater tut es leid, er wischt mit den Händen der Tochter den Schnee vorne weg.
        Die sagt nun, er habe sie unsittlich am Busen berührt.
        Der Staatsanwalt übernimmt.
        Ohne Beweise, nur wegen der Aussage des Mädchens geht der Papa für sage und schreibe 5 Jahre in das Gefängnis!
        Die Familie wurde dadurch vollständig zerstört.

        5+
  11. Gold und Silber sind der einzige Schutz gegen die Rothschild NWO-Regime und Banken!
    meldet euch bitte bei vk an!!
    http://vk.com/ef_magazin

    3+
  12. Watt fürn schweineeiter

    1+
  13. Wir können alle miteinander froh sein, daß wenigstens der Arbeitsmarkt in
    diesem unseren Lande offen und transparent ausgewiesen wird.

    „Tolle Zahlen“ vom BRD-Arbeitsmarkt:

    Wie die Rechenkünstler des stat. Bundesamtes beim Vergleich
    (50 Mio. arbeitsfähige Bundesbürger zu 43,4 Mio. Beschäftigte) auf
    eine Arbeitslosenquote von 6,5 Prozent kommen, ist ein großes Rätsel.
    Beim ganz einfachen Dreisatz muss ich in der Schule wohl nicht
    aufgepasst haben. Dennoch hier mein Versuch:

    50 Mio. arbeitsfähige Bundesbürger = 100 %
    6,6 Mio. Nichtbeschäftigte = 13,2 %

    Schon klar: 6,5 % Arbeitslose liest sich viel besser als 13,2%

    Wo man auch hinschaut: ALLES wird nur noch „manipuliert“!

    1+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • irgendeinTyp: Hmm die Lage der Goldseller muss ja sehr verzweifelt sein, wenn man mit solchen...
  • Christof777: @eykiway Vorräte sind immer gut. Meine Großeltern haben immer Vorräte gehabt, auch wenn nur ein strenger...
  • Christof777: @f.s. Es sieht noch düsterererererer aus was Silber angeht. Wenn man den Zahlen was die oberirdischen...
  • eykiway: @all http://www.pravda-tv.com/2016/ 12/donald-trump-der-tiefe-staa t-usa-und-die-unterwerfung-rus slands/...
  • ukunda: @cadafi Da muß ich dir 100% recht geben !!! Leider kann man keine Charts hier einfügen…>Goldrepo...
  • scholli: Nochmal was lustiges. Wer in Brüssel zur Weihnachtsfeier auf dem Tisch tanzen will, sollte das hier lieber...
  • scholli: Meinungen die kein Mensch braucht: „Das US-amerikanische Finanzdienstleistungs-Unterneh men INTL...
  • Force Majeure: In unserem reichen und wohlhabenden Land, das die Pforten für alle Welt geöffnet hat, leben 16...
  • Goldmarie: Bei Silber scheint es jetzt schon sehr knapp zu sein, zu mindest bei der Sonderausgabe des Krügerrand zu...
  • Hillbilly: Bei irgendwelchen Prognosen bin ich mittlerweile sehr skeptisch, denn oftmals werden Meinungen mittels...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter