Anzeige
|

Privatanleger nutzen Goldpreis-Korrektur weiter zu Nachkäufen

Goldbarren (Foto: Bernd Schuller - Pro Aurum)

Auf den Goldhandel entfielen bei Pro Aurum zuletzt 75 Prozent des Geschäftes. Aber der Silberanteil steigt.

Der Münchner Edelmetallhändler Pro Aurum meldet eine weiterhin rege Nachfrage nach Gold und Silber. Der starke Verkaufsboom unmittelbar nach dem Goldpreis-Crash hat sich dagegen gelegt. Es wird verstärkt Silber nachgefragt.

„Unsere Kunden nutzen die deutlichen Kurskorrekturen bei Gold und Silber weiterhin zu Nachkäufen“, kommentiert Robert Hartmann, Geschäftsführer des Münchner Edelmetallhändlers Pro Aurum, die aktuelle Geschäftslage seines Unternehmen. Das Verhältnis von Käufern zu Verkäufern notiere weiterhin bei einer Quote 90 zu 10.

Nach dem deutlich Kursrückgang Mitte April habe die Goldnachfrage bei Pro Aurum teilweise fünf- bis sechsmal höher gelegen, als zu normalen Handelszeiten. „Diese enorm hohe Goldnachfrage hat in den vergangenen zwei Wochen zwar wieder nachgelassen, wir liegen aber noch immer 50 bis 70 Prozent über dem Nachfrageniveau im Februar“, so Hartmann.

Bei Pro Aurum machten sich derzeit verstärkte Silberkäufe bemerkbar. Bisher habe der Goldhandel knapp 75 Prozent des Edelmetallgeschäfts ausgemacht. Auf Silber seien 20 Prozent entfallen. Palladium und Platin hätten 5 Prozent zum Umsatz beigetragen. Der Anteil von Silber sei nun in den vergangenen Wochen sukzessive auf 25 Prozent gestiegen. „Gründe hierfür sind sicherlich die günstigeren Einstiegspreise und die erwartete Mehrwertsteuererhöhung von sieben auf 19 Prozent bei Silbermünzen“, so Robert Hartmann.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Was geschieht nach dem Cash? Wenn Gold wieder Geld wird

Jetzt vorbereiten! Mit Gold sicher durch den Crash

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=32836

Eingetragen von am 21. Mai. 2013. gespeichert unter Deutschland, Gold, Goldpreis, Handel, Marktdaten, News, Silber. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

26 Kommentare für “Privatanleger nutzen Goldpreis-Korrektur weiter zu Nachkäufen”

  1. Kommt jetzt bei euch die Mwst Erhöhung auf Silbermünzen?

    0
  2. Das ist doch pervers!
    Physisches Gold wird immer knapper auf der Erde, aber auf Grund der Verkäufe von „Papiergold“ sinkt der Goldpreis ins Bodenlose.
    Wann den Verbrechern endlich das Handwerk gelegt?
    Das sieht schon ein Laie das dort etwas faul ist.
    Der Gegenwert von Papiergold existiert doch garnicht mehr…
    Verbessert mich wenn ich verkehrt liege.
    MfG

    0
    • Das ist das System: Preise drücken und massiv einsteigen!

      0
      • @Bernd
        Naja, macht man doch im Kleinen genauso.Wenn wir was kaufen wollen, versuchen wir auch die Ware runterzuhandeln indem wir die Mängel aufzählen.
        Schon mal bei einer Hausversteigerung mitgemacht ? Da wurden Strohmänner bezahlt, welche in der Stadt rumrannten und die Immobilie schlecht redeten.Von Schimmel und Hausgeistern etc. Am billigsten bekommt man eine Immo, wo ein Mord drinnen geschah.Nicht, dass man jemanden drinnen ermorden läßt um den Preis zu drücken, aber….

        0
    • Comment-0815

      @Steph
      E i n e mögliche Erklärung könnte der weltweite Kampf der US-Fed zur Rettung des Petro-Dollars sein (Embargo gegen den Iran):

      http://alles-schallundrauch.blogspot.co.at/2013/05/beim-crash-des-goldpreis-geht-es-um-den.html

      0
    • OK, dann verbessere ich mal:

      Physisches Gold wird nicht immer knapper. Auch hier gibt es Inflation. Es kommen zZ etwa 2500-2700 Tonnen jährlich neu dazu. Verbraucht wird kaum was. Bei Silber sieht das schon ganz anders aus. Zumal hier der Preis noch weiter runter geprügelt wurde und es keine Banken gibt, die das Zeuchs horten.

      0
      • @W
        Ob unter den momentanen Umständen noch 2.500 Tonnen gefördert werden ist fraglich.Der Förderpreis mancher Minen beträgt 1200 Dollar.Da kaufen manche einfach das Gold am Markt über Optionen und hoffen auf einen Anstieg zur Lieferzeit.So haben sich schon manche Minen ruiniert.
        Von allen namhaften Analysten wird gesagt, dass sich die Eurozone in einer Rezession befindet. Dazu paßt der Anstieg im Aktienmarkt nicht. Das viele gedruckte billige Geld will einfach irgendwohin.Nur, mit billigem Geld kann man die Produktivität nicht steigern, man könnte eher billiger verkaufen, doch das stimuliert wieder die Deflation. Und die Schulden werden mehr. Fragt sich, was zuerst crasht, die Aktien oder die Währungen oder beides zusammen. Ich nenne es mal, einen Papiercrash oder Vertrauenscrash (Auf Papiere aller Art).

        0
  3. Gold wird wieder zu altem Glanz zurück kehren 2000 Dollar.

    0
    • @Christian
      Der Goldpreis in Dollar könnte uns eigentlich egal sein.Wir müssen Gold letztlich in Euro kaufen und ich zumindestens kaufe Gold, weil ich dem Euro nicht traue, noch weniger als dem Dollar.Das ist übrigens das Problem mit der Absicherung per Optionsscheine.Die meisten lauten in Dollar.Heißt letztlich ich muss zusätzlich Optionen kaufen um mich gegen den Dollar abzusichern“ mit all den Risiken bis hin zum Zahlungsausfall des Emittenten.
      Und ich will es noch mal ganz deutlich sagen: Gäbe es die Euro und Euro-Schuldenkrise nicht, hätte ich jetzt vermehrt Aktien und weniger Gold.So aber kaufe ich noch in diesem Monat weitere Unzen und eben keine Aktien.Mal sehen, in 5 Jahren vielleicht wieder Aktien.

      0
  4. Christian@
    Ich glaube, dass wir den Höchstkurs hinter uns haben. Bei dem nächsten besseren Kursanstieg werden wieder einige institutionelle Investoren aus den ETF’s aussteigen oder zumindest massiv reduzieren um ihre Verluste zu minimieren und was das für den Goldkurs bedeutet wissen wir alle. Dabei haben wir das Sommerloch noch vor uns.

    0
  5. Nur physisches Gold ist Geld! Papiergeld ist ein heute nicht mehr gedecktes, nur noch auf Vertrauen beruhendes, aus dem Nichts erstelltes Schuldgeld. Papiergold unterliegt ebenso nur auf Vertrauen, dass der Veräußerer das physische Material auch in vollem Umfang in Besitz hat.
    Gold ist Freiheit. Es ist der größte Feind eines überdimensionierten Sozialstaats und wird daher von den herrschenden Eliten verteufelt weil, es nicht umverteilbar ist. Es entzieht sich der Kontrolle des Staats. Es ist die alternativlose Versicherung für Vermögen. Aufgrund des desolaten Weltfinanzsystems im Endzeitmodus ist es grob fahrlässig Vermögen nicht durch Halten von physischem Gold zu versichern.

    0
    • @pernam-1
      Papiergeld ist letztlich nichts weiter als ein Vertrag. Auf dem steht, dass man bei Vorlage des (Geld)Scheins seine Schulden bezahlen kann oder anders ausgedrückt, dafür eine Ware erhält. Denn jeder Kaufvorgang ist ein Tilgen von Schulden. (Auf dem Dollar steht es sogar drauf: …legal tender for public and private debt).
      Und jeder Vertrag wurde noch irgendwann gebrochen, meist immer dann, wenn Holland in Not war. Man muss isch immer vor Augen halten: Alle Papierwerte sind letztlich Verträge, welche auf Vertrauen basieren. Auch eine Immobilie ist ein Papierwert, nämlich der Eigentumsnachweis im Grundbuchpapier. Auch dieser Vertrag wurde schon mehrfach gebrochen. Enteignung nennt man das umgangssprachlich.Das ist der gewaltige Unterschied zwischen Eigentum und Besitz. Ich bin zwar Eigentümer der Immobilie, aber besitzen tut sie der Staat, auf dessen Territorium sie steht.
      Gold in meiner Tasche, da bin ich der Besitzer. Ich muss aber nicht mal Eigentümer sein. Siehe USA. Diese besitzt unser Gold, deren Eigentümer wir aber sind.Was, wenn die das nicht rausrücken ? Wollen wir einmarschieren mit der Kavallerie von Herrn Steinbrück ? Die lachen sich tot.

      0
      • Bei der eigengenutzten Immobilie bin ich Eigentümer und Besitzer, da ich darin wohne !

        0
        • @pernam1
          Du wohnst zwar drinnen, aber mit dem Besitz ist es nicht so einfach.
          Dazu gibt es einen Artikel im Grundgesetz (Ich galube es ist der Artikel 14 Punkt 3) „Enteignung von …Grund und Boden ist möglich ….wenn es dem Wohle der Allgemeinheit dient Heißt im Klartext: Das Kollektiv steht über dem Einzelnen. Heißt weiter, der Boden, auf dem die Immo steht, den besitzt letztendlich der Staat als Kollektiv, denn wiesonst könnte er dann den Einzelnen enteignen?
          Gold kann man zwar verbieten und beschlagnahmen lassen, aber die Durchsetzung ist schwierig. Ähnlich schwierig wie Waffen oder Drogen zu verbieten.Denn Gold kann in die Dunkelheit abtauchen und sich verbergen. Alle anderen sog.Assets können das eben nicht.Soetwas müßte erst erfunden werden.
          Und sag nicht, Enteignungen gäbe es nicht. Die Gesetze sind da, weitere liegen in den Schubladen der Notstandsverordnungen.
          Übrigens: Eine perfide Form der Enteignung ist die Zwangshypothek und die Grund und Bodensteuer. (Siehe Griechenland), sowie die geplante Vermögenssteuer,da „Grund und Bodeneigentum“ ein Vermögen darstellt.

          0
          • Comment-0815

            @anaconda
            Sorry, hatte Deinen Kommentar erst später gelesen, nachdem ich meinen abgeschickt hatte – geht aber in dieselbe Richtung.

            0
          • Dennoch bin ich juristisch Eigentümer und Besitzer ! Jura 1. Semester.
            Man muss sich schon der rechtswissenschaftlichen Definitionen bedienen.

            0
        • Comment-0815

          @pernam1
          Die Volkszählung/Zensus-2011 sollte u.A. alle Grundstücks-/Haus-/Wohnungsbesitzer nicht nur in Deutschland, sondern EU-weit erfassen.

          Sie wohnen in Ihrer Immobilie – aber damit nicht auf der Insel der „Glückseligen“.

          Sollte es wg. der absehbaren Finanzkrise zu einer Währungsreform kommen, wird im Rahmen eines neuen Lastenausgleichsgesetzes
          a u c h Ihre Immobilie belastet, die entsprechenden Gesetze sind schon vorbereitet.

          Das heißt konkret, daß eine Vermögensabgabe, eine Hypothekengewinnabgabe und eine Kreditgewinnabgabe eingeführt wird, die an die Finanzämter zu zahlen sind.

          Oder glauben Sie allen Ernstes, daß der Staat die vielen Grundstücke /Immobilien, die er durch den Zensus 2011 erfaßt hat, nicht abgrasen wird?

          Dieses Forum heißt ja nicht „Immobilien-Reporter“, sondern – und hier liegt die Lösung für Ihr Problem: „Gold-Reporter“.

          Also: gehen Sie Shoppen, greifen Sie zum Spaten und spielen Sie auf Ihrem Grundstück „Maulwurf“, dann können Sie die Zwangsabgabe evtl. finanziell besser verkraften.

          0
          • Ihr Kommentar geht vollkommen an der Sache vorbei. Sie arbeiten mit nebulösen Unterstellungen. Was soll das ? Sie haben meinen ursprünglichen Kommentar anscheinend überhaupt nicht gelesen.
            Also: Setzen Sie sich erst einmal eine Brille auf und gehen auf Los zurück.

            0
  6. Harry Shirsch

    „….Privatanleger nutzen Goldpreis-Korrektur weiter zu Nachkäufen…“

    Wenn sie klug sind, sollten sie das wirklich tun.

    Sie sollten aber vielleicht auch temporäre Verlust einplanen und verkraften können. letztlich dürfte Gold explodieren.

    Hier wird erklärt, warum das so ist: http://stopesm.blogspot.de/2013/05/gold-wenn-die-menschen-begreifen-was-da.html

    Es ist wichtig, das Prinzip verstanden zu haben.

    Wenn die Anleger JETZT beherzt nach physischem Gold greifen, hat das System ein verdammtes Problem!!

    0
    • Da sind die Asiaten uns schon ein großes Stück voraus. Allerdings konnten die mit ihren Währungen auch schon genug schlechte Erfahrungen sammeln.

      0
      • @W
        Wir haben auch genug schlechte Erfahrung mit der Währung gemacht. Immerhin hatten wir 2, eher 3 große sogenannte Währungsreformen, auch Totalverluste genannt.Dazu noch 2 große Kriege und Wirtschaftskrisen.Mitten im vereinten Europa. Vereint ? Oh ja,Europa war schon mal vereint,auch den Euro hatten wir schon mal. Hieß damals glaube ich lateinische Münzunion. 1865 ! Griechenland war dabei und davor wurde von vielen Fachleuten gewarnt, da das Land korrupt und wirtschaftlich zu weit hinten.Aber die Griechen tricksten schon damals. Kommt das einem bekannt vor ? Gescheitert ist die Münzunion glaube ich an Italien. Übrigens trotz Goldwährung.
        http://www.wiwo.de/politik/europa/essay-vom-scheitern-einer-europaeischen-waehrungsunion/6986728.html
        translator hat besser Geschichtskenntnisse, der kann mehr darüber sagen.

        0
  7. Silber und Gold sind das älteste Geld der Welt.
    Nur der Dummheit und Interesselosigkeit der Menschen ist es zu verdanken, dass wir wertlose Zettelchen mit einem Zahlungsversprechen akzeptieren !!!
    Erschaffen aus dem NICHTS – zu Gunsten der Privatbankster und der „Elite“ im Hintergrund.
    Menschen erheben doch den Anspruch INTELLIGENT zu sein.
    Warum merkt man nichts davon ????

    0
    • Comment-0815

      @JörgM

      Die Frage ist berechtigt- es wird zu wenig kritisch hinterfragt.

      Immer noch glauben viele Erdenbürger, daß die Amerikaner auf dem Mond gelandet sind,
      obwohl ehemalige NASA-Mitarbeiter akribisch recherchiert und bewiesen haben, daß die Landung ein „billiger Hollywood-Gag“ war, und der Drehort war die berüchtigte Area-51.

      Nach Aussage von Nikolai Sewastjanow (Chef des staatlichen Raumfahrtkonzerns in Russland) gibt es Pläne, ab 2015 eine ständig bemannte Mondstation zu betreiben.
      Spätestens dann wird es für die NASA gefährlich – Rußland wird die US-Fahne suchen,
      die bei der angeblichen Landung auf dem Mond so schön im (imaginären) Wind flatterte.

      Das ist so sicher wie die Mondlandung:

      http://m.youtube.com/watch?feature=fvwrel&v=6HCqr0x4rz4

      0
  8. Comment-0815&Anaconda
    Natürlich können Politiker Gold und Bankguthaben beschlagnahmen, Eigentum mit Zwangshypotheken belasten und die Demokratie mit Notverordnungsgesetzte endgültig abschaffen aber eines vergessen unsere Volksvertreter alle, sie sind nicht kugelsicher. Die breite Masse wird sich mit Sicherheit fügen aber es wird auch jene geben die dann Amok laufen. Sei es als Einzeltäter oder als organisierte Gruppe im Untergrund.

    0
  9. Comment-0815

    @Christian
    Die sehr hohe Hemmschwelle bei der Bevölkerung, auf die Straße zu gehen und zu demonstrieren/Randale zu machen, wird von den Regierenden immer wieder kaltschnäuzig in’s Kalkül gezogen, siehe z.B. die „satte“ Rentenerhöhung von 0,25% für 2013 im Westen der BRD.
    Bei einer Durchschnittsrente von 1000,-€ sind das 2,50 €, bei einer “ gefühlten“ Inflationsrate von 4% eine satte „Steigerung“ von -3,75 %!

    Natürlich haben die Volksvertreter im Vorfeld die Zahlen der Rentenerhöhung dezent über die Presse mitteilen lassen, um die Reaktionen zu testen: nachdem der Aufschrei ausblieb wurde die beschlossene Rentenkürzung zum Gesetz.

    Die vom Ältestenrat des Parlaments eingesetzte Kommission hat dagegen vorgeschlagen, die Bezahlung der Bundestags-Abgeordneten solle sich künftig stärker an der Besoldung von Bundesrichtern orientieren, das wären dann… mehrere hundert Euro pro Monat Erhöhung.

    Aber gehen die ca. 20 Mill. Rentner deswegen auf die Strasse?

    Kritisch wird es erst, wenn die Obrigkeit das mühsam in einem langen Arbeitsleben Ersparte (Altersvorsorge) an einem Wochenende in einem Handstreich konfisziert;
    dann erheben sich die Massen, dann aber zu Recht!

    Bleibt die Frage: auf welcher Seite steht dann die mittlerweile geschrumpfte Bundeswehr?
    Nachdem die Masse der Dienstälteren Familienväter sind, werden diese nicht die Waffen gegen die Bevölkerung richten, das müßte dann schon die EUROGENDFOR , die Europäische Privat Armee erledigen.

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Meckerer: „The Clinton-Show must go on…“ Schon wieder wurden in den USA (allerdings nur...
  • Stillhalter: @superschmitta Kurioser Weise ist auch ein Konjunkturzyklus ca 7-8 Jahre lang und der Kondratieffzyklus...
  • KuntaKinte: „schön gehalten“ , manschähr…. kaufe wolle?!
  • Superschmitta: Das Thema hat es in sich daher gebe ich dir einfach mal einen Link, da werden die Ereignisse...
  • Superschmitta: Ich empfehle dir einfach mal zu googeln was im letzten Jubeljahr passiert ist, vor genau 50 Jahren....
  • Thanatos: @translator Aber Transgender-Toiletten brauchen wir doch, oder? Schließlich sind die Geschlechter doch...
  • Claus: Hi. Glaubt ihr da wirklich dran an Schmitta?? Ich denke, das geht einfach in Richtung Esoteik oder...
  • Stillhalter: Ja, nicht schön anzusehen. Hier kann mal wieder sehen, die FINANZ-MAFIA hat alles im Griff. Von dem...
  • 0177translator: @Goldkumpel Vor 30 Jahren erschien das Buch „Perestroika und Neues Denken“ von Michail...
  • kosto: Ps. Dollar ist heute schwächer, müsste gut für EM sein… Und wie auf Öl gehauen wird ist mir auch nicht...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter