Anzeige
|

Private Goldnachfrage weiterhin groß

American Gold Eagle

Die private Nachfrage nach physischem Edelmetall ist nach wie vor groß. Den aktuellen Marktdaten des Branchenanalysten GFMS zufolge stieg der Umsatz mit Goldmünzen und Goldbarren im dritten Quartal 2009 um 17,9 Tonnen auf insgesamt 185,9 Tonnen. Im Vergleich zum Vorquartal entspricht dies einem Plus von 10,7 Prozent. Die Marktforscher machen vor allem die Investmentnachfrage aus Asien für die Zahlen verantwortlich. China leistete mit 26,8 Tonnen nach Indien mit 26 Tonnen den größten Beitrag zur weltweiten Absatzmenge. Hinweis: Die Daten zur privaten Goldnachfrage werden immer mit einiger zeitlicher Verzögerung publiziert. Entsprechende Informationen über die Ergebnisse im vierten Quartal werden Mitte Februar erwartet.

Während die Menschen in den USA im dritten Quartal auf dem Goldmarkt zurückhaltender investierten, zeigen die Verkaufszahlen des American Gold Eagle im vierten Quartal eine deutliche Belebung der privaten Goldkäufe. Der Absatz der 1-Unzen-Goldmünze stieg um 27 Prozent. Über alle Münzgrößen hinweg konnten gegenüber dem dritten Quartal 2009 66 Prozent mehr Gold Eagles abgesetzt werden. Da es Ende vergangenen Jahres immer wieder zu Lieferstopps kam, laut der US-Prägeanstalt U.S. Mint aufgrund der zu hohen Nachfrage, hätten die Verkaufszahlen durchaus noch besser ausfallen können. So wurden im letzten Quartal 2009 immerhin stattliche 471.000 Unzen (14,6 Tonnen) der US-Anlagemünze unter das Volk gebracht, so viel wie nie zuvor.


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=2238

Eingetragen von am 27. Jan. 2010. gespeichert unter Gold, Marktdaten, US-Dollar. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Draghos: Erleuchtung gibt es anscheinend hier: https://bankenverband.de/media /publikationen/13012016_Kur...
  • Draghos: oder kurz gesagt: ich kann aus dem Dokument NICHT erkennen, dass es bei demz von mir zitierten Passus um...
  • Dieter: @Draghos Das Einlagensicherungssystem beruht auf zwei Säulen. Dem gesetzlichen (bis 100.000) pro Kunde und...
  • Pinocchio: @safir, kommt drauf an wie alt Mom Jellen wird. Grüße Pinocchio
  • frznj: http://www.goldseiten.de/artik el/347270–Silber~-Preisz yklen-und-Kriegszyklen.html
  • Taipan: Es betrifft nur die Papierspekulanten. Kein normal denkender Goldhändler, welcher mit physischem Gold...
  • Draghos: @Dieter Was meinst Du mit „freiwilligem“ Teil des Einlagensicherungsfonds ? Dafür, dass...
  • Safir: „Für Yellen ist es nach eigener Aussage ein „Rätsel“, warum die Preise nicht kräftiger anziehen.“...
  • Revolution: Richtig wäre gewesen, wenn die COMEX bekannt geben würde, dass sie ab sofort keine Derivate auf...
  • Klapperschlange: Ach ja, Mister „R.M.“ hat noch ein kleines „Geschenk“ aus Nordkorea für die...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren