Anzeige
|

Regierungen diskutieren angeblich Kern-Euro-Konzept

Mittlerweile arbeitet man seit drei Jahren unter großen finanziellen und politischen Anstrengungen daran, Griechenland in der Euro-Zone zu halten. Nachdem hierbei immer noch keinen Durchbruch erzielt wurde und weitere Euro-Länder vom Staatsbankrott bedroht sind, denken die Regierungen der Kernländer nun offensichtlich über radikalere Lösungen der Euro-Krise nach. Presseberichten zufolge wird in Brüssel, Berlin und Paris die Einführung eines kleineren und vermeintlich stärkeren Euro-Raums erörtert.


Anleitung für ein geniales Goldversteck: Gold vergraben, aber richtig!

Wie man Gold sicher extern lagert: Schließfach- und Depotlagerung

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=16204

Eingetragen von am 9. Nov. 2011. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

2 Kommentare für “Regierungen diskutieren angeblich Kern-Euro-Konzept”

  1. Na Endlich!
    Da mussten Monate vergehen und immer nur „retten, retten, retten“ statt endlich zu reformieren. Aber so sind sie halt, die Politiker, schwer von begriff.

  2. @ reflex
    Der drops ist schon lange gelutscht.
    Ich denke mal eher, die haben die Zeit gebraucht um die Schäfchen ins Trockene zu bringen.
    Hat eben etwas gedaueret, bis wir Österreich soweit hatten als „bad boy“ voran zu gehen, Reserven zu verweigern und alles vom IWF abhängig zu machen. Hätten wir das gemacht, hätten wir sofort wieder Invasionsgedanken auf dem Tisch. Ist ja kein Zufall, dass genau die Besatzungsmächte 95% unserer Goldreserven „verwalten“ und jetzt fordern diese als allgemeine Sicherheit einzubringen. Forderungen würden dann im Geldwert von den Depotverwaltern eingestellt, buchtechnisch abgerechnet und mal eben gedruckt, während zeitgleich die Wiederaufnahme nach Reperationszahlungen lauter werden.
    Ich bin 1965er Baujahr. Ich habe mit diesem Krieg nix mehr zu tun und auch die Nase voll davon, Haushaltsdisziplin mit wirtschaftlicher Invasion gleichzusetzen.
    Die Unfähigkeit der anderen Staaten treibt uns so mittelfristig in den Fundamentalismus.
    Was passiert denn, wenn Italien fällt? Dann fällt als Hauptgläubiger auch Frankreich. – DA sind wir der größte Gläubiger gewesen, bevor GB und USA die Pressen angeschmissen haben.
    Der neue € ist m.E.schon längst beschlossen. Italien, Spanien, Griechenland sowieso und Portugal finden da nicht mehr statt.
    Frankreich ist nur deswegen nicht dabei, weil sie uns mit unserem eigenen Gold und gemeinsam mit den USA und GB mit unserer „Kriegsschuld“ erpressen wie es Ihnen gerade passt.
    Offiziell retten Frankreich und wir das vertrauen in die Stabilität des € Raumes.
    Wer bleibt denn da noch über wenn Frankreich auch fällt?

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Watchdog: @Taipan Jeder – der „will“ – kann jetzt ganz schnell mit nur 10€ Millionär werden! Aber:...
  • Toni: @Christoph777 finde zu dem Thema Georg Schramm sehr gut: https://www.youtube.com/watch? v=urvK7_OCpjQ
  • Taipan: @watchdog Ein Nachteil der Blockchain ist, dass mam genai weiss, wer Bitcoins hat.Man kann. es Nachverfolgen....
  • Boa-Constrictor: @Force Majeure Warum in die Ferne schweifen? Bei uns wurde die (Lügen-)Presse aufgefordert, über ein...
  • Taipan: Noch ein Grund Bargeld anzuschaffen.Wer Bargeld hat, ist verdächtig. Wer Bitcpin hat, ist ein pünktlicher...
  • Christof777: fat finger, sorry. Wollte eigentlich nur sagen, dass jeder die Möglichkeiten hat sich mit dem Thema...
  • Christof777: @Toni Die angemessene Reaktion sollte jeder für sich entscheiden. Es gibt mittlerweile genügend...
  • Watchdog: „ Trara, die Post ist da…“ https://de.reuters.com/article /deutschland-post-idDEKBN1DJ0E 5?il=0
  • Force Majeure: @Toni Die Trägheit ist eben ungeheuer groß. So passiert bei all den täglichen Mega-Skandalen eben...
  • Klapperschlange: Zurück zum Haupt-Thema. Frohe Nachrichten aus „Gold Switzerland“ (Egon von Greyerz): – der...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren