Anzeige
|

Ronald Stöferle: „Gold ist für Sparer unverzichtbar“

Wie soll man sein Vermögen in Zeiten von Niedrigstzinsen, unsicheren Konjunkturaussichten, aber bereits gut gelaufenen Aktien- und Anleihenmärkten aufteilen? Goldmarkt-Analyst Ronald Stöferle spricht im Rahmen von Pro Aurum TV über das Sparen in der Krise, über negative Realzinsen sowie über Deflations- und Inflations-Szenarien. Er ist der Meinung, Gold könne man derzeit im privaten Anlageportfolio deutlich übergewichten. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Vergessen Sie alles, was Sie bisher über Tresore zu wissen glaubten: Spezial-Report Tresore!


Anonym gekauft, sicher versteckt: Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=42058

Eingetragen von am 16. Mai. 2014. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

6 Kommentare für “Ronald Stöferle: „Gold ist für Sparer unverzichtbar“”

  1. Ronald Stöferle und Dimitrie Speck , daß sind seriöse Experten.
    Im Gegensatz zum Schaumschläger Dirk Müller.

    0
    • @Bauernbua
      Dirk Müller unterhält ein eigenes cashkurs Gold.Leider nicht mehr frei.
      Übrigens war Müller einer der ersten, welche nach 2008 die breite Masse auf Gold aufmerksam gemacht hat.Mit den gleichen Argumenten wie Dimitri Speck von der Commerzbank.Müllers Morgenvideos, aber auch sein erstes Buch (Das 2. gefällt mir weniger) hat vielen die Augen geöffnet, welche mit Börsenspielen nichts am Hut hatten und den Bankern blind vertrauten.
      Das Wort Bankster hat übrigens Müller mit kreiert.
      Heute ist er allerdings weniger interessant, denn er hat alles gesagt, was gesagt werden mußte.Lesen Sie mal sein Buch crashkurs.Das ist immer noch aktuell obwohl aus dem Jahre 2009 !

      0
      • @anaconda.Ich mag den Senioren mit Pferdezopf und schweizer Dialekt mehr.Der steht zu dem was er sagt und tut,er weiß was Arbeit heißt und ist ein unruhiger Oller.(Hoffe das ich in dem Alter auch noch so bin).

        0
  2. Es ödet schon sehr, wenn fast täglich zwischen 8,00 – 10,00 Uhr beim Goldpreis unverschämt weitet interveniert wird. Was sollen dann schon Chartanalysen und diesbezügliche Kommentare? Die Frage ist nur, wie lange kann das noch gemacht werden? Warum lassen sich alle Geschädigten (Minen, Longspekulanten, Goldbugs, das gefallen? Wer glaubt, dass es dieses Gold, dass leer verkauft wird, überhaupt gibt? Verbrechen, die nicht ubgesühnt bleiben werden. Es ist, wie das Ölkontrolllicht rausschrauben, damit man nicht sehen muss, dass der Motor bald den Geist aufgibt!

    0
    • @Goldman
      Martin Mack sagte es ja ganz deutlich: Die Marktkräfte werden sich letztlich durchsetzen.Gold wird und muss steigen.Das Problem ist nur, steigt es allmählich deutlich oder explodiert es nach oben.Will heißen,der nächste unausweichliche Finanzcrash ist nicht mehr beherrschbar,dann explodiert Gold .Innerhalb Minuten.Warum ? weil die Finanzmafia, welche an den Computern ganz oben sitzt, dies als erste merkt und den Knopf auf Goldkauf drückt. Lange bevor unsereins nur irgendetwas merkt.
      Stellen sie sich vor, die Notenbankchefs und Finanzminister gehen zum Roten Telefon, dem verschlüsselten, und bestimmen einen Systemabbruch.Das können die leicht. Das sickert erst nach oben hin durch.
      Was meinen Sie tut Rothschild und Co bzw deren Anlagemanager.?
      Morgens um 9 denken dann die meisten,das wäre ein Computerfehler,das kann nicht sein.Bis die grausige Wirklichkeit realisiert wird, ist es 9 Uhr,aber am nächsten Morgen.

      0
  3. Offenbar dampft es schon gewaltig.Da wagt ein ehemaliger Bundeskanzler von Weltkriegsgefahren zu sprechen- wer hat ihm das erlaubt -? ausgerechnet in der Bild, dessen Chefredakteur seine Direktiven direkt vom Pressbüro der Nato erhält.
    http://www.focus.de/politik/ausland/warnung-vor-drittem-weltkrieg-altkanzler-schmitt-kritisiert-eu-aussenpolitik-als-groessenwahnsinnig_id_3848473.html
    1914 / 2014 paßt wie Faust aufs Auge.Bis zum August ist es noch eine Weile hin.Mal sehen,ob die Sommerflaute beim Goldpreis diesmal ausfällt.

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Thanatos: @Catpaw Sie haben ihn quasi schon verloren: Die Nordkoreaner haben eine Wunderwaffe aus dem Hut gezaubert....
  • Beatminister: @Force Majeure Traden und Stacken kann schon Sinn machen. Das ist zB. auch Greg Mannarinos Philosophie....
  • Force Majeure: Hallo liebe Resi, die europäische Gesellschaft scheint irgendwie verloren, wenn nichts...
  • Krösus: @Ukunda Das macht nichts, da der Euro heute auch schon gefallen ist, was sich in der Regel auf den Goldpreis...
  • Force Majeure: @Catpaw Gerade das Traden, die Wette, die Zockerei ist es was keinen geregelten Goldpreis zulässt, nur...
  • 0177translator: @Catpaw Kannst Du Dich noch an den Film „Denn sie wissen nicht, was sie tun“ mit James...
  • Resi: „dieser Beitrag muss erst freigegeben werden“ – weil „ɹǝƃǝu“ drinnstand ....
  • materialist: @Resi ….das mit Kuweit kam 10 Jahre später .war aber dieselbe Hausnummer
  • Resi: @materialist – jaja , den Herrn Graf hab i gmeint . Der Dicke hat ja öffentlich zugegeben , dass er das...
  • Force Majeure: @KuntaKinte „Ich kann solche Videos nicht ansehen, sie töten mich“ könnte eine Aussage zu...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der neue Präsident und das Gold
...................................................................................................
▷ Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter