Anzeige
|

Russische Zentralbank vollzieht spektakulären Zinsschritt

Die Zentralbank Russlands hat den Leitzins drastisch angehoben. Der Refinanzierungssatz der Banken steigt um 6,5 Punkte auf 17 Prozent. Zudem werde die Versorgung der Geschäftsbanken mit US-Dollar verstärkt, ließ das Institut bekanntgeben. Bereits am Donnerstag letzter Woche war der Leitzins um einen Punkt auf 10,5 Prozent angehoben worden. Russland kämpft gegen den fallenden Rubelkurs und die steigende Inflation an. Die Inflationsrate erreichte im November offiziell 9,1 Prozent. Der Rubel-Dollar-Kurs ist alleine seit Montag um 12 Prozent gefallen. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Risiko Goldfälschungen: Der Falschgold-Report

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=47280

Eingetragen von am 16. Dez. 2014. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

71 Kommentare für “Russische Zentralbank vollzieht spektakulären Zinsschritt”

  1. Der Rubel ‚rollt‘ nicht mehr; – er ist im ‚freien Fall‘.
    Rechnen wir mal nach: kg*m/s²=N(Newton); F=m*a.

    Da ist also noch Platz (nach unten).
    Also: Zeit zum Zocken:
    Der Nerven-kitzelnde spekulative Zugang beim freien Fall des Rubels führt
    über Short-Turbos auf den Euro-Rubel-Kurs. Die Erste Bank hat schon reagiert
    und bietet einen Turbo-Booster mit Laufzeit Juni 2015 und einer KO-Marke bei
    90 Rubel pro Euro an (WKN: EB0NW5).

    Huch,- ist das aufregend!

    0
    • Also die russische Bevölkerung tut mir ja generell leid, Russland auch;
      Wenn die Währung so stark fällt, wird es sehr schwierig. Und dann noch
      Winter und die Heizkosten und so…
      Warum fällt eigentlich der Euro nicht so stark wie der Rubel ???
      Grüsse NOtrader

      0
    • Nachtrag:
      Da kommt mir in den Sinn: Das Oel-Tief kommt auch just
      im schlechtesten Moment…

      0
  2. F=m*a mit a=g somit g=9,81m/s²
    Der Apfel ist noch hängengeblieben :-)

    0
  3. http://wirtschaftsblatt.at/home/boerse/europa/4620639/Russland_RiesenZinsschritt-schurt-Panik-Rubel-faellt-ins?_vl_backlink=/home/index.do

    Atombomben werfen oder Gold verkaufen ?
    Der russische Bär steht mit dem Rücken zur Wand. Schach und ?

    0
    • @Federico
      hoffentlich weiß „der Bär“, das er nicht auf den Pfaden der Hunt Bros wandeln darf, weil verboten – lol
      Ich denke dieses Land hat nicht umsonst seit jeher die besten Schachspieler

      0
      • Für jede Position am Schachbrett gibt es ein passendes Argument unter 1000 Beiträgen.
        Federico, immer auf der Pro-US-Seite, vergißt schon wieder, daß die massiven ‚Junk Bonds‘ der US-Fracking-Firmen sich viel schneller in Nichts auflösen können, als manche glauben.
        Von 95 Anleihen, die Fracking-Produktionsfirmen ausgegeben hatten, erhielten 75 Junk-Status, sind also „Müll-Anleihen“.
        http://www.zeit.de/2014/47/fracking-usa-oel-wall-street

        ‚Dank der billigen Kredite konnten viele Ölunternehmen in jüngster Vergangenheit auch mehr Geld ausgeben, als sie eingenommen haben: Bei 37 Ölunternehmen, deren Anleihen als sehr riskant gelten, waren es 2013 den Barclay-Analysten zufolge für jeden verdienten Dollar Ausgaben in Höhe von 2,11 Dollar.‘

        Vergleichen wir die Staatsverschuldung in Prozent des Bruttoinlandprodukts (Stand April 2014), kommen wir auf folgende Zahlen:
        USA:…….106 %
        Rußland:…13 %
        Welches Land ist wirtschaftlich gesünder?

        0
        • @watschdog

          Ich mache mir lediglich Sorgen über die Zukunft da es sehr schwer ist die weiteren Reaktionen Russlands einzuschätzen. Den Leitzins auf 17,5% raufzusetzen war jedenfalls ein Griff ins Klo. Wie soll es weiter gehen ?
          Mir fällt dazu nichts ein.

          0
          • @Federico
            Hallo. Die Amerikaner ziehen zusätzlich noch alle Investitionen ab.

            https://www.youtube.com/watch?v=nPLTl7MTijg

            Ab 3.0 – 3.26

            0
          • @Federico
            Was neben der (inzwischen fast wirkungslos verpufften) Zinserhöhung auf 17.5% verblüfft, ist die nach außen erkennbare „Gelassenheit“ der russischen Regierung.
            Kalkül: wenn der Rubel und die russische Wirtschaft crasht, crashen auch viele Banken in Europa. (SocGen und die österr. RAIBA ‚taumeln‘ schon!). Dann steigen die vielen Schwarzen Schwäne auf und suchen sich die nächsten Opfer.
            Ein Nachtwächter hat sich schon Gedanken zu diesem Szenario gemacht, weil eine neue Währung in Rußland anschließend Gold-gedeckt sein wird?
            http://n8waechter.info/2014/12/rubel-stuerzt-dramatisch-ab-schwarzer-schwan-im-anflug/

            0
            • @Watchdog
              Die RBI hat schon 90 % vom Höchstkurs verloren.
              Die Erste auch schon über 60%.
              Russland ist jetzt der Hauptfaktor für den großen Verlust.
              Nebenbei haben unsere Großbanken viel Geld in anderen europäischen Südoststaaten verloren.
              Wenn diese Banken niedergehen , scheppert’s in Europa.

              0
            • @Bauernbua
              Nicht nur österreichische und deutsche Banken, sondern das ganze Bankennetz in Ost-Europa ist mittlerweile derart verzahnt und verbunden, daß das ganze Banken-Floß Fluß-abwärts rauscht.
              http://www.format.at/finanzen/boerse/raiffeisen-aktie-russland-5366051
              Am nächsten, großen Wasserfall gibt es anschließend Bank-Holidays, großes Augenwischen und Aufräumarbeiten.

              0
    • @federico
      Eine äußerst gefährlliche Situation.Ein angeschlagener Boxer gilt im Ring als brandgefährlich.Niemand weiß, wie die Falken in Russland reagieren und selbst wenn, ein so großes und gut bewaffnete Land , ein Amoklauf, nicht auszudenken.Wie würde so mancher von uns reagieren, wenn man ihn so mit den Rücken zur Wand stellt ?
      Diplomatie war noch nie die Stärke der USA, nimmt man die Diploamtie des 45er Colts mal außen vorweg.
      Was, wenn Russland einen goldgedeckten Rubel einführen muss und dafür die Dollars und Anleihen auf den Markt schmeißt ? Womöglich mit Unterstützung von China ? Man vergisst allzuleicht,dass die Russen Patrioten sind und eine Menge Elend vertragen können.Ganz im Gegensatz zu den gewinnorientierten Amerikaner.

      0
  4. Ohne Worte.
    http://www.zerohedge.com/news/2014-12-16/usdrub-pair-will-be-discontinued-due-recent-instability-russian-ruble

    Am Forex-Markt wurde der Handel des Währungspaares US-Dollar/Rubel ausgesetzt und wird erst Morgen fortgesetzt.

    0
    • Schwarzer Rubel-Schwan sorgt bald für Gold-Rubel?
      “ Der Rubel ist tot, es lebe der Gold-Rubel.“
      Wenn das eintreffen würde, ist auch der US-Dollar tot, – doch ohne echtes Gold gibt es keinen ‚Gold-Dollar‘.

      Insofern ist es durchaus denkbar, dass die Zerstörung des russischen Rubels als schwarzer Schwan über die Weltwirtschaft hinwegfegt und wieder den Weg zu echtem, solidem und werthaltigem Geld frei macht – was auch die Gelassenheit im Kreml erklären würde…
      http://n8waechter.info/2014/12/rubel-stuerzt-dramatisch-ab-schwarzer-schwan-im-anflug/

      0
      • Deutscher Michel

        Die Saxo Bank ruft sogenannte Margin Calls auf! Alle Kunden die in Rubelwerten investiert sind müssen nun zwischen 2-4% Kapital nachschiessen.. interessant ist der Satz: “We could be hours away from “capital restrictions” in Russia” ich denke wie erleben gerade spannende Umwälzungen in den Märkten. Gold spielt seit gestern Abend Achterbahnfahrt… schwer abzuschätzen was kommt – meiner Meinung nach kann jetzt alles Mögliche passieren von Crash bis Rallye (nach der Fed-Sitzung morgen) mit phys. Gold ist meines Erachtens wenig in Gefahr (Preis spielt für Goldbugs eigentlich nur beim Zukauf eine Rolle) aber alle die in Aktien investiert sind brauchen jetzt Nerven wie Drahtseile ;-)

        0
  5. Den „Schachzug“ der Einführung eines teilw. goldgedeckten Rubels darf Putin nicht ohne Absprache mit China machen. Denn dann beginnt der Sinkflug des Dollar, weil Rußland die Goldreserven offenlegen müßte. Andere Staaten müßten folgen, und die 1,2 oder 1,3 Bio $ US-Staatsanleihen, die China hält, fallen gleich mit ins Bodenlose. Es ist mir nicht klar, wer hier eigentlich mit dem Rücken zur Wand steht, nur halte ich die Welt-Lage für brandgefährlich. Evtl. lösen die Amerikaner eine Abwärtsspirale aus, die sie schlußendlich selbst verschlingt, und wie sie daraufhin reagieren, wissen wohl nur Jehova (und sein Knecht Blankfein) allein.
    Am Ende haben wir hier überhaupt nix von unserem Gold, weil man versuchen wird, es uns aus den Rippen zu quetschen. Abgabepflicht.

    0
    • ich mag nicht daran denken…….europa steht mit dem rücken an der wand. wenn russland crasht, sind die schäden durch den sanktionen ein witz. niemand weis wer wie wirtschaftlich vernetzt ist mit russland. ich traue dem russen zu, seine währung bewusst crashen zu lassen, wenn der schaden in usa und europa dadurch weiter folgen haben würde. eswird ein sehr sehr kalter winter werden und ich hoffe a 31.12 sind es nur böller und raketen……

      0
      • wir leben in einem europa und sollen eine grosse familie sein- mit allem drum und dran wie es in einer familie so ist– leider sehe ich im tv überhaupt nichts mehr über die sorgen unserer grossen familie- das war 2012 noch ein etwas anders–. vielleicht sind die sorgen aber auch schon weg

        0
        • ne, der link vom autoverkäufer sollte auch hier rein. den amis traue ich es zu
          a) ukraine erklärt den krieg, notfalls übern akw
          b) die usa will putin putschen!
          die panik an der russischen börse ist mit einem krieg gegen der ukraine nicht begründet. das putin direkt auf europa einschlägt auch unwahrscheinlich, bzw da muss er sein volk überzeugen.
          ich hab das gefühl das putin und co ersätzt werden soll und das geht nur durch den kreml. da wird er nicht nur freunde haben, wenn der wk3 auf der agenda steht!

          0
          • da passt auch sultan erdogan heuute gut rein- der macht den bosporus dicht für die ami-flotte

            0
    • Deutscher Michel

      Eine mögliche Lösung für Russland wäre 1. Einführung von Kapitalmarktkontrollen (zwangsläufig) 2. Putin müsste Erklären, dass von nun an Gas bzw. Energielieferungen wahlweise in Rubel, Yuan und/oder Gold (wäre wünschenswert aber eher unwahrscheinlich) abgewickelt werden. 3. Russland müsste erklären, dass es seine Auslandschulden mit dem Stichtag in Gold umgerechnet hat und auch in phs. Gold bezahlen wird. Zugegeben ein momentan undenkbares Szenario aber das könnte Russland retten und würde den Dollar extrem unter Druck setzten ;-) Da würde auch die Druckerpresse der FED nicht mehr funktionieren bzw. das Gegenteil bewirken! Aber Putin traue ich am ehesten solche drastischen Massnahmen zu. Warten wie ab was passiert.

      0
    • @0177translator
      Die Situation verschärft sich schlagartig, wenn Obama am Freitag tatsächlich den sog. „Ukraine Freedom Support Act. of 2014“ unterschreiben sollte, weil Lavrov schon angekündigt hat, daß Rußland nicht zulassen würde, daß die USA Waffen nach Kiew liefert und zusätzlich Sanktionen verschärft.
      Da die USA/NATO Rußland konventionell nicht viel entgegenzusetzen haben, bleibt dann nur der nächste, gefährliche Schritt der Eskalation.
      Wie CNN berichtet, befinden sich bereits russische U-Boote neuester Stealth-Technologie im Golf von Mexiko.

      http://www.zerohedge.com/news/2014-12-16/obama-sign-lethal-us-aid-ukraine-end-week-russian-response-follow
      Hoffentlich weiß der braungebrannte Mr. ‚Yes, we can‘, was er im Weißen Haus tut.

      0
    • Vorher gibt se Tote.

      0
    • @0177translator,wollen wir es hoffen,wäre eine schöne Bescherung!Eine alte Freundin(echt alt)sagte mir vor 3 Wo., das Verzicht und Genügsamkeit die beste Kinderschule ist die Eltern ihren Kindern mitgeben können.Die Dame ist von pommerschen Adel und der Schwiegergrossvater war Konsul von Leipzig.Habe letzte Woche noch Barren für die Gute holen müssen.Sie weiß was kommt.

      0
      • und der alte ADEL hat schon immer seine kinder in internate geschickt, wo solche tugenden religion/kultur waren

        0
        • Darum sollten wir uns eigentlich freuen, wenn der Deutsche Adel wieder nach des Wiener Walters Szenario zurückkommt.
          Oder nicht?

          0
          • ob WE recht hat weiss keiner- seine seite hat sehr interessante links, welche ich so niemals recherchieren könnte- zum glück hatte ich von ihm in der kennenlernphase noch keinen videobeitrag gesehen- vorträge halten kann er nicht…kann halt nicht jeder-
            welche tugenden unsere politiker heute haben???? ja…welche eigentlich.-
            JA DER ALTE ADEL HATTE BEKLOPPTE, WIE SIE IN JEDER FAMILIE VORKOMMEN….ABER WAR AUCH AUF NACHHALTIGKEIT PROGRAMMIERT- HALT EIN FAMILIENUNTERNEHMEN (und das ist der adel) – wenn die kinder nicht abheben sollen ist bescheidenheit, fleiß, sparsamkeit, verantwortung, nachhaltigkeit, bildung, disziplin, musik, sprachen…. einer richtiger goldschatz- bei politikern???…..nach mir die sintflut

            0
          • @guguk
            An Walters Szenario wurde ich heute im Baumarkt erinnert, als ich nach einer „Nail-Gun“ Ausschau hielt, die ich meinem guten Nachbarn, ein Banker, zu Weihnachten schenken wollte.
            Dabei stolperte ich ich zufällig über ein Paar Knieschoner, welche bei den Fliesenlegern (im Vergleich zu den Bankern ein sehr ehrenwertes Handwerk), große Beachtung findet.
            Am Preis-Schild sah ich den Schriftzug: ‚Modell Guntram‘, was mich dazu brachte, mit diesem Namen zu Googeln.
            Nun: ich wurde fündig; und damit schließt sich auf einleuchtende Weise der große Bogen zu den Habsburgern: eine Theorie besagt, der Stammvater der Habsburger sei ‚Guntram‘ der Reiche gewesen, geboren um ca. 910, ein elsässischer Grosser, der sich einem Aufstand gegen den deutschen Kaiser Otto I. angeschlossen hatte, deshalb 952 wegen Hochverrats verurteilt und mit dem Verlust bedeutender Güter im Elsass und Breisgau bestraft worden war.

            Wenn also der nächste Habsburger in Wien zum neuen Kaiser des
            Deutsch-sprachigen Europa-Raumes gekrönt wird, fallen wir alle auf die Knie (hier kommen dann die Knieschoner zum Einsatz).

            Es klapperte die Klapperschlang, bis ihre Klapper schlapper klang.

            0
          • @guguk,da der Adel in Generationen denkt und seine Macht mit wenig Aufwand/Kosten festigen will verursacht dieser weniger Kosten/Steuern.Man läßt den Bürger im Laisse ferre-Stil machen,der Leistende wird gesellschaftlich aufgewertet ,der Unfähige halt drastisch abgewertet!Der König von Marokko läßt meinen Schwiegerollen machen,dieser mußte sich zwar eine Autobahn quer durch seinen Grund gefallen lassen ,bekam aber dafür zwei alte Olivenhaine und Gold!Mein Opa bekam eine Enteignung und ein Gerichtsverfahren in der BRD!Was ist wohl besser?Wer braucht eine Demokratur?Eine Aristokratie oder Monarchie wären mir lieber!Meine Vorfahren waren adlige Hugenotten(Lafontaine aus Nimes),die haben dort heute noch einen besseren Ruf als Sarkozy/Hollande.Ein Patriarchisches System ist für alle besser!(trotzdem mag ich die Franzkappen überhaupt nicht).

            0
            • Heiko,
              bei den Kaisern und Königen durfte man sein Vaterland lieben und auf es stolz sein.
              Das ist bei den Demokratten nicht erlaubt, sonst ist man Nazi.
              Wenn man auf sein Volk und sein Land aber nicht stolz sein kann oder darf, dann ist auf dieses Volk oder dieses Land doch geschissen.
              Es hält ja nicht zusammen.
              Und genau das haben wir in dieser BRD seit die Demokratten dran sind oder wahlweise die noch schlimmeren Sozen.
              Ich sehe das wie der König von Marroko.
              Wer unfähig ist oder stinkendfaul, der soll gefälligst…..denks Dir.
              Er soll nicht auf meine Kosten mir die Haare vom Kopf fressen dürfen, um dann auch noch über mich zu lachen.
              Diese Situation haben wir und die haben wir allen voran den Sozen zu verdanken, die sich selber natürlich nicht vergessen, sich dabei die Taschen noch vollzustopfen, die Saubande!
              Heiko, ein König muss wieder her!
              Oans, zwoa, gsuffa!

              0
            • Aber Achtung!
              Es heisst, ein falscher Messias wird uns präsentiert werden der verspricht, die Mohamedaner wieder fort zu jagen und alles wird wieder gut und die Krise würde besiegt werden.
              Vor dem sollen wir uns hüten!
              So, wie sie damals den Adi an die Macht brachten und finanzierten
              als unseren neuen Messias und das dann verdammt in die Hose ging mit Konsequenzen bis heute und sicher nochmal für 100 Jahre!

              0
    • @0177translator,dann bleibt es eben in der Felswand!;)

      0
  6. generation maybe

    Die Völker und Staaten der Welt müssen endlich kapieren dass wenn sie im Greenback-Ponzi-Schema zu den Bedingungen des Angloamerikanischen Finanzsystems mitspielen vom Ami jederzeit finanziell gefügig oder komplett platt gemacht werden können, der Rubel ist jetzt wieder das allerbeste Beispiel dafür. Wenn kein konventioneller Krieg geführt werden kann dann wird versucht eine Destabilisierung und einen Regimewechsel mit einem Kapitalkrieg herbei zu führen. Und genügend Kapital für geostrategische Ziele ist im Finanzsystem keine Mangelware, die Munition wird ja pausenlos zum Nulltarif zur Verfügung gestellt…

    0
    • @generation maybe
      Und wir erinnern uns vor ein paar Monaten, wo die USA Argentinien noch mal netter Weise nicht platt gemacht haben, wegen ihrem Wohlwollen. Da hatte ein direkt deutscher Einwohner/Beobachter geschreiben, dass in Argentinien 2001, als alles zusammenbrach, die Armen und Reichen sich durch die Not ganz plötzlich wiederentdeckten und der Eine dem Anderen geholfen hat.Die hätten damit schon Erfahrungen in Argentinien.

      0
  7. leider kaufen die usa ihre eigenen staatsanleihen (bundesschatzbriefe) über die fed für nix auf (money alles selfmade)– die fed hat ca. über 4richtige/europäische billionen minus auf ihrem konto -wem interessiert es- ???? das könnten die noch jahre so machen

    0
    • @Autoverscherbler
      Würdest Du einem Kunden mit einem Monatseinkommen von 1000,-€ einen Autokredit genehmigen, der die monatl. Belastung des Kunden auf 1200,-€ hochtreibt?
      Schon mal darüber nachgedacht, daß die USA jeden Monat $38,- Milliarden an Zinsen für ihre $4.34 Billionen Kredit aufbringen müssen?
      Der Zinseszinseffekt würde die USA spätestens in 2 Jahren erdrosseln…

      0
      • in diesem falle ist der kunde seine eigene bank- mit 0% zinsen ist dieses system fast unkapputbar–NUR FAST– ja zu deiner frage….ja ein autoverkäufer würde das

        0
        • hehehe ehrlich ist er

          0
          • würdest du das autoverschieber eventuell zurücknehmen- auch autoverkäufer haben ihrer ehre- DAS „VERSCHIEBER“ KOMMT ERST WIEDER AUF DEM SCHWARZMARKT ZU EHREN

            0
      • ja, aber nur, wenn man nicht glücklicherweise den dollar besitzt

        0
  8. Deutscher Michel

    Wie es aussieht wird Putin weiter Provoziert

    http://www.zeit.de/politik/ausland/2014-12/russland-ukraine-sanktionen-usa-eu

    Vor diesem Hintergrund hat sich für mich die Lage extrem Verschärft und bedarf einen Neubewertung der Lage! Ich denke eine militärische Eskalation müssen wir nun in Betracht ziehen – Gnade uns Gott!

    0
    • Jaja, DM, da ist sie wieder, diese Angst!
      Der Russe wird Euch linksrotgrünen Spinner im Mittelmeer oder im Rhein ersäufen!

      0
      • @guguk,ich werde dann Politoffizier der Anarchistischen Kapitalistischen Partei Preußens(AKPP),dann wird die braune Brut an die Wand gestellt!Als Malermeister weiß man das rot und grün braun ergibt!Also wehret den Anfängen!

        0
        • Heiko, da stelle ich mich freiwillig als schlimmer Helfershelfer mit der Mistgabel zur Verfügung, wenn der Drecksstall endlich einmal ausgemistet wird.
          Und darauf wollen wir einen heben:
          Oans, zwoa, gsuffa!

          0
          • Heiko, der alte Adel soll ja wieder kommen.
            Kann man sicher sein, dass die linksrotgrüne Saubande dann gerichtet wird?

            0
  9. Wer in den vergangenen Tagen auf den Verfall des Rubel gewettet hat konnte ein Vermögen damit machen:

    http://oilandenergyinvestor.com/2014/12/russia-falls-rails-heres-profit/#deeplink

    0
    • na heute auch! obama muss heute nur den leitzins anheben. da ist für den rubel dann sowas wie das salz in der offene wunde……..1$=120 rubelrrussis

      0
      • Leitzinserhöhung?
        Damit zwingt man Rußland und China, gemeinsam das letzte Ass aus dem Ärmel zu ziehen, das sogar die ‚Kurznasen‘ nur ein trockenes ‚A*schbackenrunzeln‘ kostet: Bekanntgabe der tatsächlichen Goldreserven und Einführung einer neuen, mit Gold gedeckten Währung:
        Gold-YUAN und Gold-Rubel;
        Zocker dürfen dann auf fallende Dollarkurse wetten…

        0
        • @watchdog

          die realen goldvorräte der russen und chinesen ist noch einn geheimnis.
          die neue weltwährung Goldyyuan (ich glaube daran, das dieser kommt), wird zeitlich noch was brauchen, aber die russen sind da nur teilnehmer und gewiss nichht die macher. china wird den ton angeben und sich von russland nichts sagen lassen. wenn afro obama heute den leitzins erhöht, dann hat russisches kapital ( privater) ein zufluchsort, was auch von den usa beabsichtig wird. die russen die ihr geld/rubel retten wollen, werden es machen, meiner meinung nach. diese russen sind dann landesverräter, aber auch eine gefahr für putin, die usa will ein putsch im kremel und damit zündeln die. der russe muss sich entscheiden, sein gemachtes vermögen zu retten (ins ausland transferieren) oder mit dem rubel untergehn! geld oder vodka!

          0
          • sollte russland mit goldreserven versuchen, sich frisches geld anden märkten zu besorgen, dann sehn wir ganz schnell ein goldkurs von unter 1000$!

            0
          • @hendy
            Wohin rutschen denn die Börsenkurse weltweit, wenn Grandma Yellen (die, mit Verlaub gesagt, für mich das Charisma einer Mottenkugel-Verkäuferin hat) heute (i.A.) die Leitzinsen erhöhen sollte?

            DAX wieder bei 8000?

            0
            • @klapperschlange

              die gekaufte presse ist bekannt und die macht des zündelns ebenso.
              den artikel hab ich gelesen, nachdem ich gepostet hattte´.

              @ watchdog
              gute frage von ihnen, aber sie erwarten nun keine prognose meinerseits oder? ich muss zugeben, das meine waagschale „nur“ gold ist! forex, index oder sonstwas verfolge ich nur obeflächig. die leitzinserhöhung war bis gestern für mich nicht vor july 2015 vorgesehn. gold wird fallen, wenn us zins steigt. das russkapital wird nach amerika gelenkt. ein goldkurs unter 1000 bedeutet für russland, weniger geld für viele tonnen gold. das beabsichtig die usa und in meinen worten, wenn das so eintrifft: die usa erklärt russland den krieg und damit sind weder der finanzkrieg und wirtschaftskrieg gemeint! ich habe grad em-handler seiten gescheckt. völliges caos, silber meist nur noch lunas da, alles andere ausverkauft auch barre. vergleich vor 3 wochen heute, kiegspanik!!

              0
            • gold fällt heut auf 1172,80, ohne gewähr natürlich und der rechtsweg ist ausgeschhlossen

              0
  10. @watchdog
    Es war schon so in der Mitte der 80er Jahre. Der kaputten UdSSR, die sich nur noch mit Erdgas- und Ölexport gegen Devisen über Wasser hielt, gab man den Fangschuß, indem die OPEC den Weltmarkt mit billigem Öl flutete, woraufhin der Ölpreis ins Bodenlose fiel, die UdSSR hatte keine Einnahmen mehr und ging am Ende gänzlich über die Wupper. Was mich bis heute erstaunt, ist, daß in dem allgemeinen Zusammenbruch dort keiner nach dem Motto „Nach uns die Sintflut“ auf den roten Knopf drückte. Stattdessen entließ man Osteuropa (die Ossis inklusive) in die Freiheit. Damals gab es allerdings auch von den USA unbeachtete Kollateralschäden. CIA-Nutte Saddam – er hatte im Auftrag der Amis den Iran überfallen – konnte seinen Krieg nicht mehr finanzieren und war dabei, militärisch zu unterliegen. Da fuhr dann Donald Rumsfeld nach Bagdad und erlaubte ihm, Giftgas gegen die Iraner einzusetzen. Auch waren die Amis erwischt worden, wie sie, um die Contras in Nicaragua zu finanzieren, Waffen an den Chomeini verkauft hatten. Also bekam Onkel Saddam sein Beruhigungs-Leckerli. Wie sich alles weiter entwickelte – bis hin zu ISIS heute – ist bekannt. Heute gibt es wieder solche Kollateral-Schäden, das sind die Schieferöl- und Schiefergas-Firmen, die jetzt abnippeln. Alles was geschieht, all der hektische Aktionismus seitens der Amerikaner und ihrer Arschküsser hierzulande folgt keinem durchdachten Plan. Schachspieler, die strategisch denken können, sind hingegen die Russen. Und die Chinesen, die jetzt Ost- und Südosteuropa mit Krediten und Investitionen beglücken.
    Mich beunruhigt nicht, daß Dollar und Euro krepieren werden, sowie Moskau & Peking ihre ganz oder teilweise goldgedeckte Währung an den Mann bringen. Mich beunruhigt der Gedanke daran, wie God’s Own Country, das im Umgang mit Härten und Krisen bei weitem nicht die Erfahrung und das dicke Fell der Russen aufweist, wohl reagieren wird, wenn sie mal so einen richtigen Absturz miterleben. Erst recht, wenn der Präsident Jeb Bush und der Vize John McCain heißen. Sekundiert von Sarah Palin als Außenministerin.

    0
    • das theater hatte gorbatschov auch erst nach dem „wir haben uns alle lieb“ registriert, und auch im nachhinein ist er darüber sauer….seine worte

      0
    • Dann schickt das verrückte Trio ein paar Interkontis los, die dann, weil das GPS von den Russen manipuliert ist, beim guguk im Wald einschlagen.
      Seht Ihr jetzt, warum ich diese Bande nicht leiden mag?

      0
    • @0177translator
      Ich habe einige Zeit in den USA gelebt & gearbeitet, habe den ‚American way of life‘ kennengelernt.
      Was die Politclowns in Washington DC. bisher nie gelernt haben (kleine Ausnahme: der Vietnam-Krieg, von dem eine breite Masse der Bevölkerung immer noch glaubt, mit Einsatz von Agent Orange hätten die USA Vietnam besiegt, obwohl sie kläglich verloren haben…), ist – mit Niederlagen umzugehen.
      Hier kommt ein neuer Lernprozeß auf die Cowbovs zu.
      In der Highschool werden die kids dazu erzogen, daß nur die no.# 1 gilt, auch im Sport.
      Mit politischen Niederlagen haben sich die Neocons und Democrats nie auseinandersetzen müssen, deshalb tritt die Polit-Meute jetzt auch so unbeherrscht nach allen Seiten aus.
      Ich bin aber auch kein Putin-Freund, sondern nur ein „Watchdog“ und manchmal Schachspieler.

      Die nächsten Schachzüge werden zumindest interessant werden:
      http://sputniknews.com/voiceofrussia/2013_10_10/What-will-happen-to-global-economy-if-BRICS-announce-launch-of-new-currency-Bricso-II-7859/

      0
  11. obama schleimt sich in kuba ein……der will wohl keine raketen dort haben…..

    0
    • n-tv hat die sendung unterbrochen und holt sich nicht mehr ein.. .that means: USA HOLEN CUBA HEIM INS REICH-
      „sowjetunion“ hat zur zeit andere sorgen

      0
      • Und sie sollen nicht vergessen, die Bordelle, Casinos und Kneipen wieder zu eröffnen. Unter freundlicher Leitung von Meir Suchowljanski (genannt Meyer Lansky). Am besten die Amis buddeln den Mafioso aus und klonen ihn.

        0
    • obami will sympathikus punkte machen. er wird auch venezuela helfen, nachdem die über die klinge gehüpft sind ….

      0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • EN: Verzeihung Goldreporter Redaktion,, bevor ich mich meiner Privaten Gestaltung Zuwenden darf,, halten sie diese...
  • Goldreporter: Wenn Sie mehr wollen, müssen Sie Goldreporter EXKLUSIV abonnieren! Nicht die gesamte redaktionelle...
  • EN: Kleine Ergaenzung Materialist auch an die Goldreporter Redaktion heute ist der egentlich „wievielte...
  • EN: Nun· Materialist nette Worte, aber wer waere nicht gerne ein „Bubi“ von „Dollar Wert“ der...
  • materialist: So ihr Bubis von der Comex morgen noch ein kleines Drückerchen dann kriegt man den 2017er Maple...
  • Hoschi: In Indien können wir sehen, wie verzweifelte Politiker und Banker vorgehen… >> India Confiscates...
  • Mikki Maus: Wie war das denn mit dem Herrn Hohmann von der CDU? Und welche Rolle hat dabei IM Erika gespielt? fragt...
  • materialist: @sao :….bald nun ist Weihnachtszeit wäre jetzt z.B. sehr opportun
  • Löwenzahn: @ Force Man soll sie an ihren Taten messen, nicht an ihren Worten….
  • Löwenzahn: Ich find das ja schon fast verbrecherisch, wenn solche „Ratschläge“ (Armlaenge Abstand...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter