Anzeige
|

Russlands Goldreserven im Mai um 21 Tonnen gestiegen

Russischer Investment-Barren: Die Bank of Russia kauft Gold von den Minen des eigenen Landes (Foto: Goldreporter)

Die russischen Goldreserven sind im vergangenen Monat erstmals über das Gesamtgewicht von 1.700 Tonnen angestiegen.

Russland hat auch im vergangenen Mai seine Goldreserven kräftig aufgestockt. Laut dem aktuellen Bericht der Bank of Russia stiegen die Goldbestände des Landes um 700.000 Unzen auf 54,9 Millionen Unzen.

Das entspricht einem Wachstum um 21,77 Tonnen auf insgesamt 1.707,39 Tonnen.

Der Wert der russischen Goldreserven betrug demnach Ende Mai 69.295,3 Millionen US-Dollar. Gegenüber Vormonat entsprach dies einem Plus von 0,9 Prozent. Der Goldanteil an den gesamten Reserven betrug 17 Prozent.

Seit Jahresbeginn hat die Russische Zentralbank ihre Goldreserven damit insgesamt um 3 Millionen Unzen bzw. 93,3 Tonnen aufgestockt.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Goldbestände richtig einsetzen : Strategien für Goldbesitzer!

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=66463

Eingetragen von am 21. Jun. 2017. gespeichert unter Gold, Marktdaten, News, Politik, Russland. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

18 Kommentare für “Russlands Goldreserven im Mai um 21 Tonnen gestiegen”

  1. Force Majeure

    „Jeder starke und plötzliche Anstieg des Goldpreises untergräbt das Vertrauen in das Finanzsystem.“

    Man kann Manipulation auch einfach durch den Begriff Managen ersetzen:

    http://www.goldseiten.de/artikel/336559–Frank-Giustra~-Gold-ist-Ihre-Absicherung-wenn-die-Welt-durchdreht.html

    7+
    • Hi Force.

      Letzte Woche war ich beim Goldhändler meines Vertrauens. Beim Quatschen sind wir auf Altgold gekommen.

      Das meiste Altgold, das bei ihm angeliefert wird, kommt aus Erbschaften/Nachlässen…

      Aber es wird permanent weniger. Seine Begründung:
      -In den 1960ern wurde viel Schmuck als 750er gekauft.
      -In den 1970ern 585er
      -…
      -Heute Edelstahl und anderes Gedöns.

      Bei dem Begriff „Managen“ ist mir folgender Gedanke gekommen.
      Damit es auch als echte Verschwörungstheorie verstanden wird, nenne ich den Manager mal Mr. X.
      Mr. X. hat sogar eine Lizenz zum Geld drucken.

      1100-1300$ ist der „optimale“ Preis für Mr. X.!

      1. Das ewige Schwanken des Kurses, verbunden mit den Warnungen der Banken und Experten sorgt dafür, das Omas Goldschmuck schnell verhökert wird. > Einschmelzen zu Barren für Mr. X
      2. Goldschmuck neu kaufen ist sehr teuer, wird also nur selten oder gar nicht gemacht.

      >> Es dauert zwar einige Jahre, aber am Ende ist alles Altgold in Barren gegossen und bei Mr. X. angekommen.

      Die Goldbugs spielen da zwar nicht mit und sammeln weiter, wenn der Kurs aber irgendwann oberhalb von 2000$ steht werden bestimmt auch einige Goldbugs ihren Bestand reduzieren.

      Am Ende hat Mr X. fast das gesamte Gold.

      Wie heißt es so schön: „Wer das Gold hat macht die Regeln“

      8+
  2. Ein sehr informatives Gespräch mit Dirk Müller an der Telebörse.
    Sagte ich es doch, der Kaiser ist wirklich nackt, oder gar nicht mehr vorhanden.
    Alles eine Illusion.
    http://mobil.n-tv.de/mediathek/videos/wirtschaft/Es-ist-alles-zu-teuer-article19900324.html

    6+
    • Force Majeure

      @Renegade

      Bargeldabschaffung und Crypto-Currencies werden kommen. Bitcoin als Blaupause. Interessant wie cool der Dirk Müller dies sieht.

      8+
      • @ForceMajeure
        Ja, immer wieder interssant. Auch diese Aspekte muss man berücksichtigen.
        Es gibt keinen freien Merkt mehr, nur noch Planwirtschaft und Lobhudelei und Selbstbeweihräucherung.Den Bürgern droht die Enteignung auf allen Ebenen.
        Ein künstlich eingeleiteter Aktiencrash kann in Sekunden durchgeführt werden.Dann wird der Börsenhandel innerhalb von Minuten ausgesetzt und niemand kann mehr kaufen oder verkaufen. Auch kein Gold mehr.
        Danach kommt die neue Ordnung.Eine neue digitale Währung, eine Neubewertung der Aktien und Bonds und der Immobilien.Viele werden verlieren, einige vielleicht gewinnen. Und Gold ? Welches Gold ? Was ist Gold ? Niemand weiss, wo das Gold ist. Ich jedenfalls habe keines.
        Das Problem ist nicht, ob Gold in die 50 tausender Region schiesst, das Problem ist, dass der Handel alle Assteklassen ausgesetzt werden kann. Von jetzt auf gleich.
        Jedoch, Papiere gehen verloren, für immer, Gold jedoch, gut versteckt, niemals.Es kann Generationen unversehrt erhalten bleiben.

        10+
  3. Force Majeure

    „Grundsätzlich bleibt festzuhalten: Seit dem ersten Anheben der US-Leitzinsen (Dezember 2015) hat sich der Goldpreis extrem erfreulich entwickelt. Trotz markant gestiegener US-Renditen verteuerte sich der Goldpreis seither um 18 Prozent. Dies dürfte vor allem daran gelegen haben, dass die Realzinsen während dieses Zeitraums signifikant gesunken sind.“

    https://www.gold.de/artikel/gold-steigende-zinsen-na-und!/

    5+
  4. Langsam aber sicher beneide ich die Russen um ihre intelligente Führung.

    19+
    • @los wochos

      das tue ich schon seit ich mit meiner frau zusammen bin…. (russin)….

      und der neid ist absolut berechtigt….

      16+
    • Klapperschlange

      @Los Wochos

      …dabei darf man nicht übersehen, daß der Westen (NATO), allen voran die ewigen Triegstreiber im Pen.tag.on, nichts unversucht lassen, die Russen zu provozieren und in kriegerische Handlungen zu zwingen (guckst Du hier):

      Die Erhöhung des US-Schildenlimits dümpelt zwar im Hintergrund vor sich hin,
      aber die ersten US-Staaten (Illinois) pfeifen aus dem letzten Loch!

      8+
    • @LosWochos
      Wenn Sie So etwas bei SPON, Zeit online oder Focus schreiben, werden Sie sofort von, ich schreibe einfach mal „NATO Trollen“ denunziert.
      Dafür mal Respekt, auch an den GR

      7+
      • @Peace Vor allem darf man bei SPON nichts negatives über den Kriegstreiberclub schreiben ansonsten Ausschlusszensur oder als Minimum in Grund und Boden sülzen durch geBILDete Berufstrolle.

        7+
        • 0177translator

          @materialist
          In Deutschland wird rißeikelt. Daher: Von Türkland bis zum Roten Meer
          https://www.youtube.com/watch?v=fZGAC_y5fRE

          Den Marsch von al-Nusra begonnen im schwarzen Gewand für Allah
          vollenden nun Donalds Kolonnen, die große Stunde ist da.
          Von Türkland bis zum Roten Meer,
          Vorwärts, vorwärts, auf nach Damaskus so stürmen wir!
          Erdgas das Ziel, Öl das Panier
          Donald befiehl, wir folgen dir.

          Nun brausen nach Osten die Heere ins syrische Land hinein.
          Kameraden, nun an die Gewehre, der Sieg muß unser sein.
          Von Türkland bis zum Roten Meer,
          Vorwärts, vorwärts, auf nach Damaskus so stürmen wir!
          Erdgas das Ziel, Öl das Panier
          Donald befiehl, wir folgen dir.

          Gestern war übrigens der Tag gewesen. Der 22. Juni. (Wegen 1941.)
          Am Tag davor rollten noch sowjetische Getreidezüge nach Westen.
          Die hielten und halten stets ihre Verträge ein.
          Für andere sind alle Indianer.

          4+
          • Geiler Song!! Weiter so Transistor!! ;-)

            0
          • @Transe An der grossen Fresse hat es wie man sieht deutschen Kriegstreibern nie gefehlt,mein Vater der 1941 vor Moskau in feldgrauer Sommeruniform im Schnee lag hat mir erzählt dass die russischen sibirischen Divisionen in Pelzjjacken ,weissen Tarnjacken auf Ski ankamen während die Deutschen im Schnee lebende Zielscheibe spielen durften.Er hat mir erzählt dass er damals dachte na mein Kleiner mit der grossen Fresse in Berlin an diesem Brocken wirst du dich wohl doch verschlucken und so kam es dann auch.Da wollen mir irgendwelche Spinner erzählen dass die Landung in der Mormandie den WK gewendet hat ein Witz.

            3+
      • In Österreich werde ich auch in „Die Presse“ als Putintroll bezeichnet. Ist mir eigentlich egal, wie man mich bezeichnet. Wäre ich ein Mainstreamer, wäre ich nicht hier und hätte wohl von der Bank Austria OMV-Anleihen statt Gold gekauft.

        5+
        • „Putintroll“ – gratuliere, Sie haben’s geschafft! Man nimmt Sie als schwer zu fassenden Gegner zur Kenntnis! – Und da es unseren linksgrünen BILDungsprekariaten an Fakten, Kenntnissen und an der Fähigkeit, die Umwelt selbst korrekt wahrzunehmen, daraus und aus Infos aus den verschiedensten Quellen Zusammenhänge herzustellen und sich dann auch noch gepflegt auszudrücken, gebricht, wird eben gesudelt.
          Also – „kein Grund zur Veranlassung“ … ;-)

          2+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Taipan: @Boa Constrictor Auch in Finnland fielen einem verwirrten Gast infolge der Kälte wohl mehrere Frauen ins...
  • Draghos: gegraben wird ja schon ne Weile… https://www.welt.de/kultur/art icle13591211/Grossmufti-for...
  • Nordlicht: @Draghos, Upps… der etwa auch ;-) Ich finde es für jeden der hier neu mitliest, anhand von Fakten,...
  • Draghos: @Watchdog Das Problem ist halt nur, dass der Walter eines Tages rechthaben könnte…ich nehme ihn auch...
  • Draghos: Rechtstaat….
  • Draghos: @Falco Da hast Du den Nagel auf den Kopf getroffen….es weiß nämlich keiner so genau, wer oder was denn...
  • Dieter: Und ist immerhin lt. offiziellen Angaben zu 10% physisch unterlegt !
  • Watchdog: Unser aller so geschätzter (?) Walter E. hat eine neue Einheit der Zeitfolge kreiert: ließ der Begriff...
  • 0177translator: @Klapperschlange und @LosWochos Zwei Jahrzehnte lang – von 1959 bis zu seinem Sturz haben die...
  • Fynn: @ Krösus wobei sich die Ereignisse von 1991 sicherlich nicht mit der Bankenkrise von 2008 vergleichen...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren