Anzeige
|

Schweiz lieferte 1.746 Tonnen Gold, Russland lässt bunkern

Valcambi Gold

Valcambi: Eine von vier großen Schweizer Raffinerien, die veredeltes Gold in die Welt liefern.

Die Schweiz hat im vergangenen Jahr Gold im Wert von 65 Milliarden Franken in alle Welt geliefert. Größter Abnehmer war Indien, Deutschland rangiert auf Platz 5. Russland lieferte 55 Tonnen mehr, als es abzog.

Die Eidgenössische Zollverwaltung hat am heutigen Dienstag Zahlen zum Schweizer Außenhandel im Jahr 2014 veröffentlicht. Detailliert aufgeschlüsselt sind Informationen über die Goldimporte und Goldexporte des Landes.

Die größten Goldabnehmer
Demnach hat die Schweiz im vergangenen Jahr 1.746,17 Tonnen Gold im Wert von 65 Milliarden Schweizer Franken (CHF) ins Ausland geliefert. Durchschnittspreis pro Unze: umgerechnet 965,18 Euro (1 € = 1,20 CHF). Die größten Abnehmer waren Indien (471 Tonnen), Hongkong (377 Tonnen) und China (213 Tonnen). Deutschland war Goldabnehmer Nummer 5 mit insgesamt 88,54 Tonnen im Wert von 3,3 Milliarden CHF (2,75 Mrd. Euro).

Die größten Goldlieferanten
Die Schweizer Goldimporte umfassten im vergangenen Jahr 2.205,92 Tonnen im Wert von 64,85 Milliarden CHF.Das meiste Gold kam aus Großbritannien. London lieferte 652 Tonnen Gold im Wert von 23,9 Milliarden CHF. Das entsprach 36.673 CHF (30.561 Euro) pro Kilo oder umgerechnet 950 Euro pro Unze.Weitere Großlieferanten: USA (211,57 Tonnen), Russland (58,25 Tonnen).

Gerade letztgenannte Zahl ist interessant. Denn Russland hat im vergangenen Jahr nur 2,6 Tonnen Gold aus der Schweiz erhalten. Somit sind rund 55 Tonnen russischen Goldes in der Schweiz verblieben. Liegen diese in Hochsicherheitstresoren im Schweizer Zentralmassiv?

Goldaußenhandel Schweiz 2014

Die Schweizer Goldbilanz

Die Schweizer Netto-Rechnung für 2014 sieht folgendermaßen aus: Die Eidgenossen haben 459,75 Tonnen Gold mehr ein- als ausgeführt. Wertmäßig gab es allerdings Netto-Exporte in Höhe von 183,97 Milliarden Schweizer Franken. Hintergrund: Viele Länder liefern Gold aus Minenproduktion in Rohform mit geringerer Reinheit. Die hier genannten Mengen aus der Schweizer Außenhandelsstatistik weisen folgende Eigenschaften auf: „Gold, einschl. platiniertes Gold, in Rohform, zu anderen als zu monetären Zwecken (ausg. als Pulver)“.

Hintergrund: Vier große Schweizer Raffinerien bereiten rund 70 Prozent des weltweiten Goldes auf. Es sind die Firmen Valcambi, Argor Heraeus, Pamp und Metalor.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gefälschte Goldmünzen sicher erkennen: Der Falschgold-Report

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=48342

Eingetragen von am 3. Feb. 2015. gespeichert unter Asien, Europa, Gold, Marktdaten, News, Welt. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

47 Kommentare für “Schweiz lieferte 1.746 Tonnen Gold, Russland lässt bunkern”

  1. Wenn DAS kommt bin ich für die Wiederauferstehung der RAF ! Und nicht nur die, auch die Demos in Deutschland werden dann wieder Fahrt aufnehmen.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/02/02/griechenland-will-unbegrenzte-laufzeiten-fuer-neue-kredite/?replytocom=996026#respond

    Ich bin sonst ein eher ruhiger und besonnener Mensch, aber das ist zuviel.

    0
    • Alles was den Euro schwächt und dieses Deutschland mit seiner verblödeten Bevölkerung schädigt ist gut!Lt.M.Armstrong wird das Bunte Ratten Dreckloch(BRD) einen heißen Herbst erleben!Wir können uns ja schützen und vorbereiten!

      0
      • Heiko, meine Quellen sagen in diesem Sommer den heissen Krieg gegen Russland an.
        Dabei werden die ganzen jungen Flüchtlinge Europas als Söldner angestellt und mit Waffen versorgt, um als Kanonenfutter in der Ukraine gegen Russland dienlich zu sein.
        Da fallen die Schuppen von den Batzlaugen, hä?
        Guter gluger guguk!
        Hast dich beizeiten im neutralem Land tief eingegraben und mit Fressalien zugeschissen, dass nur noch der Kopf der Frau aus den Kartoffeln gugukt.

        0
        • @guguk.ja da wird ich doch noch effektiver Spion von Putin!Sabotage und Infiltrierung!

          0
          • Ach geh….Du willst doch nur meinen Schnapskeller besichtigen!

            0
            • @guguk,nee bin derzeit Asket.Morgens um 5.00 laufe ich10,4km.Dann Kinder zur Schule,ab 9.00 zur Baustelle und dann um 18.00 eine Stunde Spinning!Fühl mich echt Scheisse,Fettstoffwechsel beschleunigt sich!Zu Essen kommt Huhn,Tartar ,Reis und Buttermilch sowie O-Säfte auf dem Tisch.(Ich kann kein Wasser saufen,wird mir übel von!

              0
    • das ist doch das prinzip „bad banks“. warum nicht auch für staaten, die griechen wollen ja zumindest zinsen zahlen.

      0
    • Unbegrenzte Laufzeiten für Alle und Alles:

      Alle sollen nur noch den ganzen Tag Geld zählen :-))

      so wird alles endlich gut.

      Als Eidgenosse würde ich Deutschland empfehlen,
      endlich aus dem Euro auszusteigen und die
      Haftung für den Euro auf 31.12.14 zu deckeln.
      Alles andere hilft nicht.

      Grüsse NOtrader

      0
      • du gehst zur bank, holst dir ein 500.000,- euro kredit und zahlst lebenslang nur die zinsen dafür ab. ich find das gut, will ich haben:)

        0
        • @ hendy,

          du und ich werden erst keinen 500.000 EUR Kredit bekommen, griechische Oligarchen schon. Das ist der feine, aber kleine Unterschied.

          0
          • joar, so würde es sicherlich kommen…….würd ja auch nach auszahlung verschwinden, also paar sicherheiten zum locken hier lassen.

            mal sehn ob die oligarchen mit ihren panzerwagen nicht zufällig den minister die vorfahrt nehmen…….

            0
          • Nee 500’000 kriegen die nicht. Aber ab 5’000’000
            sind sie im Geschäft ;-)

            0
            • @ NOtrader,

              ich könnte Wetten das der ausgefeilte Plan von Soros und den griechischen Oligarchen stammte und nicht von Tsipras. Den seine Reden vor der Wahl waren viel zu martialisch. Der ist politisch eine Null.

              http://www.handelsblatt.com/politik/international/griechenland-und-die-troika-tsipras-schiesst-nur-eigentore/11317798.html

              Jetzt wird es eng für Mutter Merkel. Und diesmal MUSS sie entscheiden. Entweder stimmt Deutschland für den ESM für Griechenland oder der Austritt Griechenlands aus dem Euro. Wird interessant die Tage werden. Damit kann Soros wieder gegen Deutschland wetten, wie schon einst 1993 – „DOWN WITH THE D-MARK !“.

              Das Wettbüro ist eröffnet ! ! !

              0
              • 0177translator

                @NOtrader
                Das ist wie damals mit der Szilla und der Charybdis. Der alte Odysseus mußte sich irgendwann entscheiden. Trete ich der Eurasischen Handelsunion mit Rußland, Kasachsten, Indien, Iran und China bei und sichere somit Deutschlands Zukunft als Industriestandort? Nur leider muß ich dann darauf verzichten, ständig von Griechen, Amis, Israel, Olivenschüttlern usw. vorgeführt und in den Hintern getreten zu werden. Ist schwer, wenn das gewaschene und umprogrammierte Schrumpfhirn auf Sado-Maso eingestellt ist. Am Ende erklären BRICS & Co. gar Deutschland für frei und souverän, und teilen AIPACistan mit, sie können sich ihre SHAEF-Gesetze in den verschuldeten Ar*** schieben. Wo kämen wir denn da hin?

                0
                • @0177 translator
                  Das ist echt witzig!
                  So viele ~Vorteile auf der östlichen Seite…
                  Und doch weiss man nicht,wofür sich straffe Backe entscheiden wird.

                  0
            • Kredit gibts nur,wenn die Kinder weiter abzahlen…
              Keine Kinder,kein Kredit

              0
      • @Notrader.Nüx ousstaigen,nümahls,Eurrooo biz Entsiek,liebarrrrr TOT als ohne Eurrooopaaaaaa!Heil,heil Merkel,heil,heil Schäuble!

        0
    • Die RAF war eine Bande die von Bänkerkreisen finanziert wurde.. was denkt ihr Wichser eigentlich wer den Terror finanziert ?

      0
      • Bronki, ahhh….jetzt wird alles klar!
        Darum hat die RAF die Banken überfallen, um sich zu finanzieren!
        Die Banken haben gesagt, RAF, überfallt uns!
        Wenn wir Euch das Geld überweisen, ist das eher Scheisse.
        Oder?

        0
    • Die RAF war eine Bande die von Bänkerkreisen finanziert wurde.. was denkt ihr Wichser eigentlich wer den Terror finanziert ?

      0
      • Schreibt sich das nicht Wixer?

        0
        • @Bronki

          Wir beleidigen uns hier gegenseitig nicht. Keiner hat Ihnen hier etwas getan.

          0
          • Guten morgen Force majeure!
            Was sagst Du zu Old Shatterhands Aussage bezüglich des Goldpreises, der 200 Dollar runter gehen soll?
            Siehts so aus, als wäre Old S. ein absoluter Experte!?

            0
            • Hallo guten Morgen guguk,

              Wahrscheinlich ist er wirklich ein Kenner der Abläufe der Finanzwelt. Bis jetzt hat er doch recht. Die Spekulanten wollen jetzt ihre Gewinne einfahren. Die Commercials wollen ihre Short Kontrakte schnell loswerden, damit sie keine Riesenverluste haben. Deswegen geht der Goldpreis runter. So sagte er und es ist eingetroffen. Warten wir mal ab wie es weiter geht. Wenn der Goldkurs bei 1000€ und darunter liegt kann man wieder kaufen.

              Alles Gute n. Bavaria.

              0
              • KritischerLeser

                @Force majeure
                Das Problem ist, daß zu viele Glaskugeln im Umlauf sind, die alle schlecht „kalibriert“ sind.
                Wie beim Roulette kann man auf SCHWARZ oder ROT setzen, gewinnt ODER verliert, liegt RICHTIG oder FALSCH mit seiner Prognose.
                Nimmt man die aktuellen COT-Daten und verfügbaren Bestände in den Gold-und Silber-Lagern, deutet laut dem Autor „Watchman“ alles auf eine kommende, aber gewaltige Attacke auf Gold und Silber hin, weil die 8 größten Händler im EM-Markt gerade zum Angriff „blasen“.

                In Englisch, aber most interesting: „Ich rieche eine Falle“.
                http://www.silverdoctors.com/i-smell-a-trap/#more-50429

                Wer es glaubt, sollte sich auf die Lauer legen, die Preis-Attacke abwarten und bei Tiefstpreisen einkaufen,- so wie JP.Morgan es vorhat?

                Meine Glaskugel sagt: „Kräht der Hahn auf dem Mist, ändert sich der Goldpreis, oder er bleibt, wo er ist“.

                0
                • @KritischerLeser

                  Vielen Dank für den Artikel. Ich habe es vielleicht nicht ganz richtig verstanden:

                  Es geht noch mal richtig runter mit dem Silberkurs um sich dann auf ungeahnete Höhen zu schwingen?

                  JPM hat doch selbst massiv Silber eingebunkert 2014. 30 mill Ounces der US-Mint? Also dieser Spekulant hat und kann liefern. Und bei der ohnehin starken Position dieses Bankenkonsortiums werden sie die Preise vorgeben wie sie möchten. Wenn die noch mal günstig einkaufen wollen, dann senken die natürlich die Kurse noch malt heftig. Bis sie dann verkaufen wollen, dann zahlen wir wieder 45€ die Unze Silber und mehr.

                  Hab ich es richtig verstanden?

                  0
                • KritischerLeser

                  @Force majeure
                  Ja, korrekt.
                  Daß JP.Morgan den Silbermarkt „in die Ecke treibt“, den Preis gewaltig nach unten treibt, um dann wieder billig einzukaufen, OBWOHL JPM aktuell den größten Bestand an Silbermünzen in seiner Geschichte überhaupt hält: mehr als 45 Millionen Unzen.

                  Anschließend treibt man den Preis wieder in die Höhe, um dann ordentlich abzukassieren.
                  Das Spiel ist aber nicht neu, sondern gab es schon einmal, wie Schlagzeilen aus der Vergangenheit belegen: „JP.Morgan cornering the Gold and Silver markets!“; z.B. berichtete das Markt-Orakel:
                  http://www.marketoracle.co.uk/Article44278.html

                  Toyotas Werbe-Slogan gilt immer noch: „Nichts ist unmöglich“.
                  …denn die linke Hand des Teufels…hat immer Narrenfreiheit.

                  0
                • Das ist wohl der entscheidende Satz:

                  „What does this indicate? The explanation that makes most sense is that JPM realized that it was on the wrong side of the trade, after having discovered how tight the physical silver market was. Consequently, the bank had to crush the silver price with their HFT tricks in order to reverse the trend. By doing so, JPM could regain control over the silver market.“

                  bezüglich des Silberboomes 2011 und dem nachfolgenden Sturz des Silberkurses bis 2015 auf das jetzige Tief.

                  Da frag ich mich gerade, was wollen die da noch groß senken? Irgendwie sieht das nach Kursexplosion aus wie mit Peak 2011.

                  Ja klar, KritischerLeser, ehrlich, ich bin genau darauf gekommen:

                  “Nichts ist unmöglich”

                  0
  2. $oro$ sagt nie, was er tut
    und
    tut nie, was er sagt.

    Merks dir !

    0
  3. Ich habe gestern Abend eine interessante Doku über die Eco-Finanzwirtschaft bei ARTE gesehen. Man hofft mit der Natur und ihrer Biodiversität Finanzprodukte zu generieren und fette Gewinne zu erzielen. Der Vorsitzende der offiziell damit beauftragten Überwacher ist Banker.

    Es ist echt traurig liebe Leute:

    Die Firmen kaufen sich das Recht Natur zu zerstören. Man pflanzt dann gewinnbringende Monokulturen mit toten Böden wo einst humusreicher lebendig duftender Dschungelboden war.

    Unsere Natur stirbt unaufhörlich weiter. Zudem beschert uns die sog. Öko-Finanzwirtschaft eine riesige Blase. Keiner sollte solche Aktien kaufen.

    0
    • Borneo ist abgeholzt. Jetzt sieht es aus wie die Osterinseln, die einst auch völlig bewaldet waren.

      Die nächste Eiszeit kommt bestimmt. Eine 3000-5000 m Eisschicht wird dann nach unendlichen Jahren eine neue Artenvielfalt auf unserem schönen blauen Planeten herstellen. Auf dieser existieren dann wieder Tierarten, die es zig Millionen Jahre schaffen die Welt zu beleben.

      0
      • @anaconda

        Und deswegen gebe ich Dir unbedingt Recht: kein Konsum! Nicht nur wegen der gerechten Bewertung von Gold als Finanzmittel, sondern insbesondere weil wir hier in der „west-nördlichen Welt“ den Planeten damit zerstören.

        Ich habe meine Stereoanlage seit 1983 und die hat immer noch einen guten Sound. Mein TDI Diesel mit nachgerüstetem Partikelfilter verbraucht 5,5l auf 100 km. Ich brauche nur eine Küche, einen Fernseher….

        Ich mache den Konsum nicht mehr mit.

        Ich habe bei DMAX die harten Kerls mit ihren Maschinen gesehen, wie sie durch die Wälder Venezuelas ihre völlig ungeplanten Schneisen zu sogenannten Minengrund anlegen. Da findet sich dann 0,5g/t an Gold. Eine Zerstörung ohne Gleichen. Unser Goldkauf ist letztendlich auch schädlich.

        Schade das wir Menschen uns auf dem Planeten einfach nicht besser organisieren können. Dabei könnten wir ein Superorganismus sein.
        Und das heisst nicht, dass wir nicht wissen was Freiheit ist.

        0
        • Ich bin froh das hier noch andere so denken … bei uns in der Kleinstadt von 8000 Leuten gibt es 6 Supermärkte und nun hat noch ein neuer Edeka aufgemacht mit einer 10 Meter Fleischtheke. Wo ich mich frage, wer das kauft und warum so viel und was ist wenn es nicht gekauft wird. In Deutschland würde es uns trotzdem gut gehen wenn wir nur die Hälfte an Waren hätten. Dann gibt es eben nur 2 Sorten Ketchup und nicht 10 …

          0
          • Wer sagt das wir 10 Sorten davon haben? Es sind eh nur andere Verpackungen mit anderen Labeln drauf.
            Ok, hier und da etwas mehr oder weniger Zucker, etwas mehr oder weniger Farbstoff, etwas mehr oder weniger Aroma oder Ascorbinsäure aber am Ende alles fast der selbe Scheiß.

            0
      • Force, Du meinst, der guguk verschindet im ewigen Eis samt seinem Weinkeller?

        0
        • @guguk

          Nicht nur Du. Wir alle. Weißt Du, das es schon Mal eine Zeit der Erde gab, da war sie ein riesiger Schneeball. Ganz weiß war unsere Erde da, wohl ein paar Millionen Jahre.

          0
  4. Guten morgen @all.
    @Force:
    So schaffen die Drecks-Abzocker sich einen neuen „Zukunftsmarkt“.
    Machen zuerst alles kaputt und dann „darf“ man sich zu überzogenen Preisen ein „Mittel“ kaufen, damit der „Ursprungszustand“ wieder hergestellt werden kann, der da eigentlich schon seit Mio. von Jahren existierte. :/
    Drecksbande, die. Hoffentlich gehen die genauso „unter“, wie die „Fracker“…

    0
  5. Selbstständiger

    Das habt Ihr alle aber schön und treffend geschrieben.
    Wir mit unserem Gold sind auch Mitschuld an der Zerstörung unserer Welt ist wohl richtig.
    Nein es kommt kein ABER………………..
    Treffen sich zwei Planeten im Weltall ( Erde und und ein anderer) fragt der andere die Erde , na wie gehts? , daraufhin die Erde: Naja war schon besser habe Hämorieden (MENSCHEN) sagt der andere: Mach dich verrückt das vergeht wieder.
    Schade dass wir so abhängig geworden sind vom System und Kapital das frisst die letzten natürlichen menschlichen Eigenschaften für immer auf.
    Und dann ausgestorben ich gönne es unserer MUTTER ERDE

    0
  6. autoverkäufer

    WER ORDENTLICH FRAGT….BEKOMMT AUCH EINE ANTWORT……
    -JA, ….eine…..irgendeine………
    -Faire Goldreserven der Bundesbank??????

    Deutscher Bundestag
    Drucksache18/3891 18. Wahlperiode30.01.2015 K:\Publishing\Produktion\BT\Produktion7_Fahne\1803891\1803891.fm, 4. Februar 2015, Seite 1
    Die Antwort wurde namens der Bundesregierung mit Schreiben des Bundesministeriums der Finanzen vom 29. Januar 2015
    übermittelt.
    Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage
    der Abgeordneten Claudia Roth (Augsburg),
    Dr. Gerhard Schick, Uwe Kekeritz, weiterer Abgeordneter und der Fraktion
    BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
    – Drucksache 18/3610

    http://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/18/038/1803891.pdf

    0
    • Da kann man mal sehr schön sehen, was diese Grünen doch für Volltrotteln sind!

      0
      • autoverkäufer

        guguk—hatte ich schon einmal geschrieben….passt aber auch heute wieder….

        MÖGLICHE ANTWORT DER BUNDESREGIERUNG AN DIE GRÜNEN:
        ja- wir haben ihre anfrage sehr ernst genommen und sofort ermittelt-
        -wir mussten feststellen das umweltverträglich abgebautes gold (fluss-schürfen z.bsp.) von kriminellen elementen seit mehreren hundert jahren vorsätzlich mit umweltschädigen abgebauten gold beim einschmelzen vermischt wurde– so müssen wir davon ausgehen das alles vorhandene gold auf dieser welt, auf unmoralischste art und weise gefördert wurde- damit wollen wir nichts zu tun haben-
        -DIE GUTE NACHRICHT:
        -glücklicherweise konnte uns die FED und die USA regierung mitteilen, das unser gold physisch niemals vorhanden war- somit haben wir auch keine entsorgungsprobleme…..unser bundesbankpräsident konnte sich VORORT persönlich davon überzeugen….APPLAUS ALLER FRAKTIONEN!!!

        http://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/18/038/1803891.pdf

        0
        • In diesem Land sind die Irren an den Schalthebeln.
          Deutschland ist zum Irrenhaus geworden und ich sehe nicht, wie wir diese kollektive Irrenanstalt wieder in eine vernünftige Republik umwandeln können, denn mit wem?
          Schaut Euch doch diese unfähigen Figuren alle an!
          Von denen bringt kein einziger einen klaren Satz Zustande der längst notwendig wäre, um unser Land noch vor dem Schlimmsten zu retten. weil er die PC verletzen würde.
          So einen armseligen Haufen an Abgeordneten und Politikern habe ich noch nie irgendwo erlebt!
          Deshalb sind wir ohne Revolution verloren, wir werden alle ohne Geld, ohne Vermögen und bald auch ohne ein Vaterland dastehen!

          0
  7. @autoverkäufer

    Bitte nie mehr so ein grausames Video.
    Jetzt kann ich die ganze Nacht nicht schlafen.
    Ich muß um 4 Uhr aufstehen.

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Buch-Tipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Safir: @gilwebuka Hervorragender Artikel auf mmnews – danke für den Link.
  • Peace: @Watchdog die Wünsche habe ich auch, ich frage mich aber, wie reagiert dann das Militär? Mit dem Argument der...
  • Auzuschauer: Völliger schwachsinn Es wird plusminus eine milliarde € kosten (Wenn nicht mehr) Um (wenn das raumschif...
  • Thanatos: Asteroidenbergbau? Luxemburg greift nach den Sternen? Jetzt bin ich doch verunsichert!:( Toto, bitte meine...
  • NOtrader: Nebenbei zu Oesterreich, Moodys nächster Streich: http://www.faz.net/aktuell/...
  • materialist: Wenn schon der der 1000ende Tonnen schwere polnische Goldzug wegen Kohlemangel immerr noch im Tunnel...
  • materialist: Irgendwie fehlen sie ,tauchen scheinbar auch nicht bis jetzt mit anderem Namen auf.Dabei war so ein...
  • morningskystar: http://www.mmnews.de/index.php /wirtschaft/77013-gb-raus-eu-e zb-raus-aus-gesetz
  • morningskystar: Lest mal die Kommentare in den mmnews-Artikel ! :))) Einige Zitate: „Der Schwachsinn, dass Gold...
  • Willy: Alle @ Der einzige ehrliche Sender in Österreich : SERVUSTV.COM –“ Der Wegscheider –am...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter