Anzeige
|

„Selbst geringe Zinserhöhungen könnten fatale Auswirkungen haben“

Goldmarkt-Analyst Ronald Stöferle rechnet mit weiteren geldpolitischen Maßnahmen zur Verhinderung einer Deflation im Euroraum. Sein Kursziel für Gold lautet 2.300 Dollar.

Goldbarren (Foto: Bernd Schuller - Pro Aurum)

Kilo-Goldbarren: Laut Ronald Stöferle gut bei niedrigen Realzinsen und gut gegen finanzielle Repression.

In einem Interview mit dem Edelmetall-Anbieter Pro Aurum äußert sich Goldmarkt-Analyst Ronald Stöferle zur aktuellen Lage der internationalen Staatschuldenkrise. Die stark gestiegenen Staatschulden seit Ende des Goldstandards im Jahr 1971 hätten eine immer größere Abhängigkeit von (zu) niedrigen Zinsen geschaffen.

Selbst geringe Zinserhöhungen könnten in diesem Umfeld bereits fatale Auswirkungen haben, so Stöferle: „Daran erkennt man, dass wir uns derzeit vermutlich in der Endphase des seit über 40 Jahren herrschenden monetären Regimes befinden“. Deflation sei für die Staaten das Schlimmste was geschehen könne. Er rechnet deshalb mit einem europäischen Quantitative Easing nach dem Vorbild des U.S. Federal Reserve. Niedrige oder negative Realzinsen und zunehmende finanzielle Repression (schleichende Enteignung durch Real- und Geldpolitik) seien gute Argumente für Gold. Stöferle hält einen Goldpreisanstieg bis Ende Juni auf Kurse von 1.480 Dollar pro Feinunze für möglich. Sein langfristiges Kursziel lautet 2.300 Dollar.

Das komplette Interview lesen Sie hier. Weitere Themen: Inflation, kreative staatliche Buchführung, Goldverbot und Vermögensabgaben.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Risiko Goldfälschungen: Der Falschgold-Report

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=41632

Eingetragen von am 5. Mai. 2014. gespeichert unter EZB, Fed, Gold, Goldpreis, News, Politik. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

11 Kommentare für “„Selbst geringe Zinserhöhungen könnten fatale Auswirkungen haben“”

  1. Was unterscheidet einen Milliardär von einem HARTZ-IV-Empfänger?
    Wenn jemand schon genügend Geld auf dem Konto hat und immer mehr
    haben möchte (reichen die 50 Mrd. Dollar noch nicht ?), warum
    strebt er nach „immer mehr“?
    Nun, beim Reisen z.B. zeigen sich die Unterschiede.
    Macht der H-IV-Empfänger Urlaub in der Badehose auf Balkonien, reist
    der Milliardär im Mini-Appartment mit Butler-Service im Airbus A-380
    von Florida nach Dubai.
    http://www.arabianmoney.net/business-travel/2014/05/05/eithad-a380-to-offer-mini-apartments-in-the-sky-in-sheikh-class/

    Ja, das Leben kann so schön sein.

    0
    • Den Milliardär den ich kannte hatte eine alte Karo-Design-Aldi-Badehose!Sein Credo war“Das vierzigste Angebot kann das günstigste sein“!Der brauchte keinen Butler,eine rührige Hausangestellte in familärer Beziehung reichte aus,dafür sind dann beide Söhne sowie die Enkelkinder bodenständige Menschen geworden.Diese beschnittenen Wahabiteninzestkinder sind (bei Erdoelende)schnell wieder in ihren Zelten,dann wird der Hintern wieder mit Steinen ,hinter der nächsten Wüstendüne ,abgewischt!

      0
  2. Mr. Altbaden

    Auch eine spaßige Rechnung: Ein Millionär der 1. Million Euro besitzt, und diese auf dem Sparbuch liegen hat, oder gleichwertige Staatsanleihen besitzt, hat genauso viel Geld zum Leben wie ein Harz4-Empfänger. http://www.tagesgeldvergleich.net/tagesgeldvergleich/sparbuch.html

    0
  3. Was soll man dazu sagen ?

    Anleger-Betrug: Staatsbank HRE hält Gericht mit Akten hin
    Bar-Transaktionen nicht möglich
    Kein Bargeld: Größte Bank der Ukraine schließt Filialen im Osten
    PRIVATBANK BRANCH BURNED TO THE GROUND AS WAR RAGES IN UKRAINE
    http://www.youtube.com/watch?v=444dU2Zv2AM

    Royal Canadian Mint erzielt höchsten Umsatz in ihrer Geschichte
    Im Hinblick auf die Silver Maple Leaf wurde ein Plus von 55,8% verbucht, was in den mit 28,2 Mio. Unzen bis dato stärksten Verkaufszahlen in der Geschichte der Münze resultierte.

    Banker “Suicides” Continue- 27 YO Bank Manager Washes Ashore in Hoboken Harbor

    Eric Sprott – Silver is a Coiled Spring Ready to Explode to the Upside
    The Metal That Moves The Furthest Will Be Silver. Eric believes that we are Past the Tipping Point. Eric believes that we are already on the way up in the Gold & Silver markets.

    China Manufacturing PMI Misses 6th Month In A Row As Home Sales Collapse 47% YoY

    Silberjunge: Silber bietet den besten Inflationsschutz
    http://www.youtube.com/watch?v=ApHwaf_WNh4
    http://www.youtube.com/watch?v=kBaAXNiV_K4
    James Turk- gold $8000 and silver $400 very soon
    http://www.youtube.com/watch?v=1Q9_iE2xfTE
    http://www.youtube.com/watch?v=m14UhT1RM3g
    George Soros Bets $1.3 Billion on Stock Market Crash

    0
    • Was soll man dazu sagen ?
      Gold könnte durchaus 8000 $ kosten, keinen würde es jucken,wenn an es der Bevölkerung nur richtig verkauft.Schließlich kostet eine Rolex auch so 8000 und ist bloß eine gewöhnliche Uhr.Übrigens kostete diese vor 30 Jahren 1.800 DM = 900 Euro.Geändert hat sich nichts,bloß ist mir diese schon beim 2.Tauchgang abgesoffen und danach verrostet.Hieß ja auch Submariner.Genf meinte, soetwas nehme man auch nicht zum Tauchen……bloß in der Werbung.Will heißen das Teil ist maßlos überteuert und keinen regt es sonderlich auf. Wieso auch nicht mit Gold ?oder Silber ? Die Veralberung der Bevölkerung könnte auch bei einem Unzenpreis von 50.000 $ weitergehen.Dann kauft nämlich sowieso keiner mehr Gold,außer Milliardäre.
      Wäre doch im Interesse der FED oder nicht ?

      0
      • @ anaconda.
        Zwischen einer Rolex (Stahl) und Gold ist ein großer Unterschied.
        Bei der Rolex wird die Menge künstlich klein gehalten.
        Um den Preis hochzuhalten.
        Bei Gold wird die Menge künstlich (Papiergold) hochgehalten um den Preis
        niedrig zu halten.

        0
      • ladygaga_berlin

        @anaconda

        Also da muss ich Ihnen widersprechen. Würde Gold auch nur 3000$ kosten, wäre der Dollar so was so tot – toter geht´s nicht.

        Das liegt an der Investorenmentalität, dass es nur Dollar ODER Gold als sicheren Hafen geben kann. $ ist beliebig vermehrbar, Gold auf dem Papier auch…

        Bei Gold gilt aber nicht wie üblich, dass bei steigendem Preis die Nachfrage sinkt, im Gegenteil, sie steigt. Darum steigt jetzt auch das Angebot bei fallendem Preis – weil „alles in Ordnung“ zu sein scheint… zu sein hat.

        Und für jede Torfnase in Deutschland gilt ein niedriger Goldpreis als Zeichen, dass es der Wirtschaft gut geht…

        Na denn, Prost!

        0
        • @ladygaga_berlin
          Zur Zeit ist das so wie Sie sagen.Trotzdem hätte man durchaus Gold in langsamen Maße steigen lassen können, so etwa mit der Inflationsrate.Es hätte sich keiner sonderlich aufgeregt, weil ja alles teuerer wird.Heute regt sich auch keiner auf,dass die Bildzeitung in 2 wochen 10 cent mehr kostet, von 70 auf 80 cent. Sind das nicht über 14 % ??.So aber schaut man mit Argusaugen auf den Goldpreis.Denn eine negativ Nachricht ist auch eine Nachricht.Hätte man nicht ständig gepredigt, Gold ist kein Geld und ist völlig überflüssig,wäre kaum einer der Torfnasen auf die Idee gekommen, dass es dann doch Geld sein muss.Was für ein Aufwand und eine Verschwendung an Zeit und Resourcen,den Goldpreis zu prügeln und gleichzeitig zu erzählen,dass das überhaupt nicht nötig ist.

          0
  4. Ronald Stöferle ist ein seriöser Fachmann.
    Im Gegensatz zu den meisten anderen Propheten.
    Einer der größten Schaumschläger ist der ,,Börsenprofi,, Dirk Müller.
    Der muss seine Bücher verkaufen , an der Börse hat er nicht viel
    verdient.

    0
    • @Bauernbua
      Sie tun Dirk Müller unrecht.War er doch einer der ersten, die es wagten, die Machenschaften an der Börse und der Finanzindustrie verständlich aufzuzeigen.
      Es gibt nicht wenige, welchen er die Augen geöffnet hat,damals vor glaube ich 4 oder 5 Jahren.Ich gehörte dazu.Mittlerweile gibt es viele „Müllers“.Er war hier in Deutschland einer der ersten,die es wagten,an die Öffentlichkeit zu gehen und es auch schafften, von den MSM nicht abgewürgt zu werden.Die damals noch freien Morgenvideos waren ein Genuss.

      0
  5. Nachdem die Deutsche Bank ihren Sitz beim Londoner Goldpreis-Fixing auf Druck der BAFin aufgeben mußte, sanken die Gewinne im ersten Quartal um satte 34 Prozent.
    Und nicht nur das: nun droht auch noch eine Herabstufung durch die Ratingagentur Moody’s.
    http://www.mmnews.de/index.php/boerse/18226-deutsche-bank-downgrade
    Schuster: bleib bei Deinen Leisten!

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Catpaw: @Hombre Ja, kann man machen, statt BMW Kenwood und Mädchen.Doch vor Gold oder Silber kommt die Ausbildung....
  • Randnotiz: @Hillbilly „demnächst“ ist ein dehnbarer Begriff. Natürlich ist das, was wir gerade sehen,...
  • Hillbilly: Piraten hatten schon immer echtes Gold!
  • Goldkiste: Läutet die Fed nächsten Mittwoch wieder die 2015er Jahresendralley ein ? Nicht was gesagt nur was getan...
  • Beatminister: @catpaw Nun ja, reich wird er… reich an Erfahrung. :-)
  • Beatminister: @oberdepp Genau das meinte ich ja. Giraffen und Pandas haben den höheren Niedlichkeitsfaktor, aber oft...
  • Hillbilly: Der Goldpreis zieht demnächst merklich an, die Minen nehmen es bereits vorweg.
  • frznj: Bin 24 und mein ganzes Kapital ist in EM Minen. Ich Bin Felsenfest davon Überzeugt das es demnächst den Bach...
  • frznj: Am ball bleiben und ihr Verbindungen zwischen Politik & Bankstertum aufzeigen, und ihr klarmachen das die...
  • Hombre: @catpaw Ich geb Dir recht, aber dass junge Menschen kein EM kaufen brauchen, da bin ich anderer Meinung....
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter