Anzeige
|

Silber-Futures: „Managed Money“ steckt zurück

Der US-amerikanische Handel mit Silber-Futures war in der vergangenen Woche geprägt vom Abbau von Long-Positionen in den Händen spekulativer Trader.

Der Handel mit Silber-Futures an der Warenterminbörse COMEX war vergangene Woche rückläufig. Wie auf dem Goldmarkt gab es bei fallendem Silberpreis einen Rückgang laufender Futures-Verträge.

Die von der US-Börsenaufsicht CFTC am Freitag veröffentlichten Daten zeigen per 13. Juni 2017 folgendes Bild. Die Netto-Short-Position der „Commercials“ sank gegenüber Vorwoche um knapp 5 Prozent auf 71.913 Kontrakte.

Auf der Gegenseite nahm die Netto-Long-Position der „Großen Spekulanten“ um 8 Prozent ab auf 60.658 Kontrakte. In dieser Händlergruppe war es vor allem das „Managed Money“ (Hedgefonds, Investmentgesellschaften), das  seine Silberkäufe einkürzte. Deren Netto-Long-Position sank um 12,54 Prozent auf 43.930 Kontrakte.

Der Open Interest, also die Summe aller offenen Silber-Kontrakte an der COMEX, ging gegenüber Vorwoche um 3,71 Prozent zurück auf 201.214 Kontrakte. Per Handelsschluss am vergangenen Freitag ging der Open Interest noch einmal um 1,5 Prozent zurück auf 198.233 Kontrakte.

Der Silberpreis ist seit dem 13.06 um 1,1 Prozent gesunken auf 16,68 US-Dollar per Handelsschluss am vergangenen Freitag (FOREX).

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Profi-Tipps von "Panzerknackern": Ratgeber Tresorkauf

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=66389

Eingetragen von am 19. Jun. 2017. gespeichert unter Banken, Handel, Marktdaten, News, Silber, Silberpreis, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

75 Kommentare für “Silber-Futures: „Managed Money“ steckt zurück”

  1. Der Investmentbanker Treichl begeht Selbstmord.
    Zuvor brannte sein englischer Herrschaftssitz.

    Auch große Tiere können sich verzocken.

    http://diepresse.com/home/wirtschaft/economist/5237026/Investmentbanker-Michael-Treichl-ist-tot

    10+
    • In deutschen KLEINstädten, da wandern sie noch umher, zuhauf, die christlichen aggressiven spießbürger.

      Neidisch, missgünstig auf alles Schöne und starke, wir vor 1000 Jahren.

      Feige, giftig und hinterhältig denken sie, sie könnten’s nochmal 1000 Jahre werden lassen.

      Oh lasst ihr solche lebensverleumder noch zu bei euch?

      Das sagt euch ein echter deutscher. Einer, der nicht von diesem feigen, kranken und lichtscheuen Gesindel ist.

      Nedisches, irres, unheilbares, niederträchtiges Kleinstadtgesindel.
      Zerstampfen soll man diese Unart für immer.
      Was und wer hilft gegen diese Unart?
      Was könnte es sein. Wer könnte es sein?

      4+
      • @sky
        Die muslemischen Zuwanderer werden es sein, welche die Kleinstädte samt
        Christen zerstampfen und eine wunderschöne Scharia errichten, mit Burkas,
        und anderen Wohltaten nach dem Vorbild der Daesh oder der Taliban.
        Sie müssen das dort dann einfach ausleben oder besser gleich. Auswandern
        in den Irak, nach Syrien oder ins nördliche Afganistan, wo diese herrlichem Menschen das Sagen haben.Dort lässt es sich dann leben, ohne diese vermaledeiten christlichen Spiessbürger in den Kleinstädten.
        Bon Voyage.

        23+
      • @Sky

        EIN ECHTER TOITSCHER

        – Flink wie Goebbels

        – Schlank wie Göring

        – Blond wie Hitler

        – stark wie Sky

        14+
        • Werter Kroesus

          wer von den sechs Pseudos bzw, Namen , sind Sie „inhaltlich und geistig eigentlich „selbst“!?
          Verbunden mit der Bitte , logisch NACHZUDENKEN!
          Mit Verlaub,soweit die Kapazitaet hierzu vorhanden sein sollte!,

          Sollten Sie Schachspieler sein, wieviele Partien haben Sie gespielt und real
          gegen wen, gewonnen!?

          Danke

          16+
          • „Allerwertester“ wäre doch ein passender Trollnickname, oder gibt es noch bessere Vorschläge?

            9+
          • @EP

            Sie Ärmster, wie oft noch wollen Sie der Welt beweisen, dass Sie mir nicht gewachsen sind. Nun wollen Sie mir noch mit Schach spielen imponieren. Dabei beweist doch der Umstand, dass Sie mich mit sage und schreibe 5 anderen Foristen verwechseln, dass Sie einen König nicht von einem Bauern unterscheiden können.

            Kleiner Hinweis; Wir sind hier bei Goldreporter.de Verstehen Sie Spass ist woanders.

            4+
  2. Endlich, unter 1250 grdrückt. Nun kann es wohlbehalten abwärts gehen.
    Meine Güte, das war aber diesmal teuer, das Drücken. Nun aufatmen beim Kartell.
    Es ist vollbracht.Die Rechnung: Notenbank hilf mit Krediten, Schulz hilf mit Reichensteuer, Macron hilf mit gemeinschafts- Bonds.

    13+
    • wenn du dich mal mit einigen aktuellen Entwicklungen und Analysen beschäftigen würdest, hättest du erkannt, dass es leicht und völlig gesund in diesen Bereich hier gehen wird. Stattdessen scheinst du eine Art Zwang zu haben das Wort Drücken benutzen zu müssen. Hilft es irgendwie?

      Ein Artikel über die COT Daten wird gleich wieder mit politischen Kommentaren versetzt… m.E. fehl am Platz

      Ich bin heute/die Woche gespannt, wie tief es gehen wird, 1240 wären schön zu halten und wenn die Minen nach der Umstellung jetzt mal was zeigen sollten, hätte ich auch nichts dagegen.
      In EUR wars das denke ich sehr bald dann auch..
      bg

      13+
      • @cadafi

        Hallo cadafi, das Vollspammen mit islamophoben Botschaften ist auf jeden Fall zwanghaft, sehr ärgerlich und schadet dem Forum. Nicht weil ich das aufdringliche Zuschaustellen religiöser Verblendung meiner muslimischen Geschlechtsgenossinnen so toll finde, sondern weil es in einem Goldforum in dieser zwanghaften Massivität deplatziert ist…:-(.

        Bin genauso entspannt wie Sie. Was wir heute schön beobachten können, ist die klassische negative Korrelation zwischen dem Dollar (steigt), den Aktienmärkten (steigen) und Gold. Außerdem gab es an der Shanghai Gold Exchange wohl einen sehr verhaltenen Start in die Handelswoche.
        Liebe Leute, in Dollar befinden wir uns immer noch um die 1250 herum, das ist doch mehr als anständig – wie ich finde…
        LG

        16+
        • Werte Ulrike ,

          Sie tauchen immer dann auf wenn“ Kroesus“ schweigt, die Antwort eruebrigt sich!

          Uebrigens wenn Sie Antworten wegen „Nordlicht und „R.I.P“ haben wollen, wenden Sie sich BITTE Direkt an mich!
          Danke!

          Weshalb, denn ein Nordlicht und dessen geistes Licht , ist sehr kurzlebig, einfach mal nachlesen!

          Danke Ihnen abermals

          12+
      • @cadafi
        Danke, werde das Wort drücken nicht mehr verwenden.
        Werde statt dessen das Wort Markttechnisch oder Charttechnisch gebrauchen.
        Endlich hat man Gold markttechnisch unter 1250 gebracht.
        Denn Gold ist ja nicht von alleine unter 1250 gegangen, es muss ja jemand es markttechnisch dahin gebracht haben.Zu unser aller Wohle natürlich.
        Also,alles Verschwörung, mit drücken und manipulieren und fiat money und Trump Wahl und AfD usw. In der Politik geschieht nämlich alles zufällig, Markt und Charttechnisch.Auch die AfD und FDP.

        12+
  3. Heute ist mal wieder ein Resignationstag für EM Eigentümer. Das ist mal wieder so ein Tag, wo man bezweifeln kann, ob man mit EM auf der richtigen Seite ist. Erst einmal wurde wieder das Gegenteil bewiesen.

    Insgesamt werden die Kommentare negativer was mir sagt, dass der Rückwärtsgang langsam zu Ende geht.

    4+
    • Wenn jemand mit den Prognosen richtig lag, dann diese Leute:
      http://www.goldseiten.de/artikel/336038–Gold-und-Silber—Jetzt-muessen-Sie-sich-bereit-halten.html

      „Wir sollten mit Silber und Gold noch etwas Geduld mitbringen wenn es um die aktuelle Korrektur geht. Solange das Mai Tief hält wird sich das auszahlen. Es kann sicher noch zu einem stärkeren Abverkauf in einer C-Welle kommen welcher wieder viele Investoren kurz vor dem Tief aus dem Markt drängen wird, weil sie Panik bekommen.“

      Die schwachen Hände bekommen Panik, die starken greifen zu.

      6+
    • Nein Stillhalter,

      das ist kein Tag der Resignation, es ist ein Tag wie gewuenscht!

      Allerdings sollten Sie auf Kredit gekauft haben, kann es wirklich eng werden.

      Aber davon gehe ich nicht aus, wohl eher auf , in Bezug auf Ihr Pseudo
      Stillhaltergeschaefte.

      Darf einen schoenen Abend wuenschen.

      7+
    • @Stillhalter noch vor 3 Wochen schrieb jemand, wenn endlich die 1230 nachhaltig überschritten würden….. dann würde er kaufen.
      Bei Gold ist eine Volatilität von 80 Dollar nichts ungewöhnliches und zeigt nur das Fieber der Finanzwirtschaft an.
      Wie schnell die aus den Aktienpapieren raus und in die Goldpapiere rein gehen, zeigte die Trump Wahl und der Brexit.Denn pysisches Gold kann man nicht im Sekundentakt kaufen oder verkaufen.
      Ob Sie nun depressiv oder euphorisch sind, ein Goldbulle oder ein banaler Goldanleger, Sie haben keine Alternative zum Gold.

      12+
      • @renegate @ep

        Ich habe natürlich nicht auf Kredit gekauft. Ich habe aber ein Anleger Problem. Alles in EM anlegen ist mir zu einseitig. Darum halte ich relativ hohe Chash Bestände.

        Aktien, Immos und Anleihen sind überbewertet. Darum brauche ich mal eine ordentliche Marktbereinigung, die seit zwei Jahren einfach nicht kommen will.

        3+
        • @Stillhalter
          Nicht nur Sie.
          Gold und cash. Sicherheit auf Gegenseitigkeit.
          Das ist eben der anderen Seite ein Dorn im Auge.
          Die Wende wird kommen, einfach deshalb, weil jeder marode Damm mal bricht.

          6+
          • Mit Sicherheit wird ein Wandel erfolgen, aber nur mit dem was wenige WENIG besitzen…wenn zu viele EM besitzen, wird es dass nicht sein…

            2+
            • @Nordlicht
              Davon können Sie ausgehen. Die Masse wird kein Gold haben. Die Masse wird genug damit zu tun haben, den Schuldendienst zu schultern und als Sklaven der Banken ihr Leben einzurichten.
              Gold für die Massen ? Hä, wo kämen wir den da hin.

              3+
        • Guten Abend Stillhalter,

          bin gerade dabei meine taegliche Markt Analyse zu machen,

          ist die Frage erlaubt, stehen Sie evt. unter „Anlagedruck“?

          Denn Ihr Kontext klingt so?

          Natuerlich sind die EM „Einseitig“ konkret einmalig!

          Der Homo was?, kleine Ironie , wusste immer daraus Papier Kapital

          zu sammeln, zumindest in den letzten 300 Jahren!

          und damit verbunden, die heutigen „westlichen Werte“!

          Bitte bedenken Sie sehr genau was Sie „unternehmen“.

          2+
        • Alles richtig gemacht!

          1+
      • Die aktuelle geopolitische Lage spricht sicher auch für Gold, insb. wegen Syrien. Jetzt mischt der Iran mit. Und RU wurde durch den Abschuss eines SYR-Jets erneut verärgert (nach dem Tomahawkschlag im April) und setzt nun das Memorandum aus. Da ist jetzt ordentlich dicke Luft!
        Manche meinen zwar aktuell bzgl. sich erholenden Zinsen und niedr. Inflation, dass dies contra Gold spricht. Glaube nicht, dass dies anhält, und von realen Zinsen sprechen wir mal nicht..
        Es spricht also an sich viel Wichtiges für Gold.

        4+
    • First Majestic Silver Corp
      läuft doch wieder…
      http://www.finanzen.net/aktien/First_Majestic_Silver-Aktie

      4+
  4. Why Women DESTROY NATIONS * / CIVILIZATIONS – and other UNCOMFORTABLE TRUTHS
    https://www.youtube.com/watch?v=UxpVwBzFAkw&feature=youtu.be

    5+
  5. @ul(rike)
    Sie sind nicht wirklich authentisch. Das ist jedenfalls mein Eindruck.

    Vorab gibts bei Ihnen einen gesellschaftspolitischen Exkurs (was um Himmels willen sind muslimische Geschlechtsgenossinnen ?) und dann reden Sie als ob Sie seit Jahren Fibonacci-Kurven interpretieren. Sorry, das passt nicht zusammen.

    5+
  6. Gut:en Abend Chritoff 777

    Die reale Sachlage wurde heute geklaert:

    Ulrike ist Kroesus,

    Er selbst hat die Sachlage klargestellt!

    Bitte nicht „nachtreten“!

    Schoenen Abend noch

    4+
    • Guten Abend allseits in die Runde.

      @EP = @EN = @Ein Nachdenkender = @ Ziegen- ERGO Peter aus der Karibik.
      Bei ihm kann jeder banale Bananen-Börsenbriefe für 1 Kokusnuß bestellen.

      Bitte nachtreten.

      Leider habe ich jetzt keine Zeit mehr, weil ich noch ein wichtiges Event (ERGO Termin) habe, deshalb gute Nacht in die ehrenwerte Runde.

      5+
    • @EP

      Was klargestellt wurde Herr EP ist, dass Sie Ulrikes Ironie nicht begriffen haben,
      dass Sie also um es kurz zu machen, mit dem selbstständigem denken ihre liebe Not haben.

      4+
  7. Don`t feed the troll.
    Sonst kriegen die ja weiter Energie und Geld.

    3+
  8. Bitte praezisiere diese Info ganz allgemein, denn ich trete also auch verbal usw.keinen „Gegner“ der am Boden liegt, weshalb auch immer !

    2+
  9. Gute Nacht in die Runde und die GEZ Zahlung nicht vergessen!

    2+
  10. Gleichfalls. Und die Falter zählen…

    0
  11. Heute abend auf rbb ne Ratgebersendung, u.a. auch zum Thema Gold. Und natürlich wieder mal Herr Tennhagen mit von der Partie, der immerhin einen Goldanteil von 10% im Depot empfahl (in früheren Jahren waren es stets nur 5%). Herr Tennhagen beeilte sich aber hinzuzufügen, dass Goldkäufer, die 2011 eingestiegen seien bis zum heutigen Tage enorme Verluste eingefahren hätten, nämlich von 1900,- auf 1250,-€ pro Unze. Selbstverständlich erwähnte er nicht die Zeitspanne von 2001 bis 2017. Die Verlogenheit geht also fröhlich weiter und die Banken, Regierungen und sonstige Eliten werden ihm wohl kräftig Applaus spendieren, denn darin ist sich das gesamte Lügenkartell unbedingt einig: Gold ist nix und am Papiergeld geht kein Weg vorbei. Und das Dummvolk ist wieder mal „klüger“ geworden, bis wann eigentlich???? Schönen Abend allerseits.

    4+
    • Wieviel Prozent EM der kleine Muck wohl selbst hat und wo?

      1+
    • @Skorpion
      Das waren keine 1900 Euro sondern Dollar. Der Euro stand auch besser, also waren es ca 1300 Euro oder 42.000 Euro das Kilo.
      Naja, wer bei VW, Deutsche Bank, Commerzbank, Solarworldum einige zu nennen, beim Höchstkurs eingestiegen ist, darf sich auch freuen.
      Dazu komt noch, dass die Indizes künstlich gestaltet werden, mit Fiat Money, um eine heile Industrie vorzugauckeln, welche 10 mal so hoch erscheint wie in Wahrheit.Wie ein Schüler, welcher sein Zeugnis fälscht und aus 2 Fünfern zwei Einser macht. Und damit die etwas dümmlichen Eltern beeindruckt.
      Schon heute raten sogar Bullen von Immobilien ab und nicht nur Übervorsichtige erklären den Papiermarkt in einer gigantischen Blase.
      Mag sein, dass auch Gold in einer Blase ist, wenn aber, dann nur der Papiergoldmarkt, während die Immobilien in einer physischen Blase sind.
      Zuviel und zu teuer gebaut.Hatten wir alles schon mal. In den 80 ern

      4+
      • Ich wäre ebenfalls „not entertained“, wenn sich meine einzige Anlage im 4 jährigen Abwärtstrend bewegen würde.
        Des Endes nicht in Sicht!

        Des „Drückebergers“ Frust hier im Forum, kann man praktisch bis hierhin riechen.
        Da lobe ich mir doch eine gesunde Mischung aus satten Dividenden, physischem in jeglicher Form u. Art.
        Depotabsicherung, Sachwerten, und hohen Cashbeständen.

        Mich würde es zutiefst frustrieren, wenn ich Woche für Woche ansehen müsste was die Hedges mit mir als puren Goldanleger machen.
        Ganz nach dem Motto: Sagt der Hedge SPRING ! Und der Goldbug fragt: WIE HOCH ?!
        Wieviel Rendite man da verpasst hat, möchte ich gar nicht wissen.
        Ich mag mein Gold u Silber … gerade dann wenn Sie Dividenden finanziert sind. Somit kostet mich jeder Kruger, den ich erwerbe, gleich Null.
        Eigentlich schon pervers …

        Und jetzt donner der DAX Heute noch zum ATH.

        Aber wenigstens bekommt man Gold wieder günstiger, als in der Vorwoche, nicht wahr ,-)

        Hoffentlich crasht der Dax auch mal auf seine (von dem eine oder anderen) prophezeiten 1000 Punkte (haha) … Als buy and hold investor, wäre das natürlich ein Traum ! Das so aber leider niemals passieren wird.

        Und wenn, dann kann dieser Toto direkt vorbeikommen, und die hälfte davon mitnehmen :)

        Und zu diesem Ukunda muss ich wohl oder übel sagen. Das er mit seinen Aussagen bezüglich der Goldpreisentwicklung, gar nicht so unrecht haben könnte.
        Da werden jetzt sicherlich die ganzen ZeroHedge zitierenden „Keith Neumeyers“ hier im Forum die Hände überm Kopf zusammen schlagen.
        Würde mir aber ebenso gehen, wenn ich 100% in einer Anlage wäre.

        3+
        • Force Majeure

          Man kann die Börsen auch schließen und das sollte man. Die arbeiten gehen finanzieren nicht nur die Dividenden sondern vieles und alles andere auch. So wird die Welt aber nicht ewig weiter funktionieren auch wenn es noch lange gehen kann. Aber das wird es nicht, so darf man schätzen.

          4+
        • @ex
          Schön dumm natürlich, wenn Ihre Dividenden in eine Anlage wandert, welche eigentlich wertlos sein wird. Warum dann Dividenden, wenn Sie die doch zum Fenster rausschmeissen, indem Sie Gold und Silber dafür kaufen ?
          Dividenden nimmt man um neue Investmentpapiere zu kaufen, die mit dem all time high.
          Irgendwie ist das nicht schlüssig.
          Ich pophezeihe eine Dax Konsolidierung um mindestens 8000 Punkte. Auf 2500. Dem realen Wert mämlich.
          Man kann erstmal jede Dividende zahlen, wenn die Aktie wertlos wird.
          Dividenden sind der Risikofaktor einer Aktie, wie die Zinsen bei den Bonds.

          5+
          • es scheint fast so, als würde man hier jede bewährte Regel zum Vermögensaufbau und Erhalt hier über bord schmeißen wollen. Wenn jemand alles auf eine Karte setzen will, soll er das tun, denen ist dann nur schwer zu helfen.

            Das es an der Zeit ist gewisse Klassen zu über/untergewichten ist ja gar keine Frage..

            Zum Thema Dividenden momentan zum Kauf von Absicherung Gold zu kaufen: Gibt es dahingehend auch begründete, nachvollziehbare Kritik?

            4+
            • Force Majeure

              Mit Spekulationen wurde noch nie etwas aufgebaut, keine Dienstleistung erbracht, keine Arbeit erledigt. Die erbringen andere mit Micker-Löhnen. Auch die Yacht oder das Haus welches für die Spekulanten gebaut werden oder das Gold welches gefördert wird, wieder so billig wie möglich, damit man in Saus und Braus leben kann und in goldene Kloschüsseln machen kann, sind nichts was irgend etwas nachhaltiges erzeugt.

              Und geradezu lächerlich von „jede bewährte Regel zum Vermögensaufbau und Erhalt“ zu sprechen. Für wen bewährt? Für die Zocker? Alles was bewährt war wird derzeit zerstört.

              Sie hatten sich doch bereits verabschiedet. In Indonesien werden Sie sicher bessere Portale finden um sich über gewinnbringende Interessen verbreiten und austauschen zu können. Und vor allem auch in anderen Foren über kritischere politische Meinungen ihre Infos zu holen.

              Manche haben eben keine Lust sich darauf einzulassen geschweige denn die Möglichkeit sich in Aktien-Anleihen-Derivate drängen zu lassen. Weil sie instinktiv wissen, dass sie die Verlierer sein werden. Da bleibt ihnen nur noch wenig, wie Gold oder EM.

              4+
            • @cadafi
              Ja, Kritik gibt es. Warum kaufen Sie nicht short Optionen zur Absicherung ? Wenn schon fast alles in Papieren, darauf kommt es sich nicht mehr an. Vermögensaufbau, davon sprach einer.Ja, wir haben viel Vermögen aufgebaut, leider alles nur als Papierversprechen. Ein Federstrich und alles ist weg.
              Ich meine alles und nicht wie bei den EM vielleicht 20 %.
              Also, baut schön weiter, auf Papier. Mit Indizes, Fonds und Derivaten.
              Und sichert das Ganze dann womöglich mit Gold ab. Mit Xetra Gold oder sowas.
              Ehrlich, ich würde nicht mehr ruhig schlafen, mit all den Anlagen bei Banken und Brokern und der Rente beim Staat.
              Noch 1928 sagte der bekannte Ökonomieprofessor Irving Fisher, meine ich hiess der, Aktien können nur steigen und sind der Weg, die Armut in der Welt zu beenden.Das im Hinblick, als sich der Wert der Aktien in nur 5 Jahren verdreifachte. Selbst als es zum Rückgang kam, verkündete er noch, dass dies eine normale Markttechnische Reaktion sei und eine Gelegenheit zum Einkauf.
              Die Armut wurde in der Tat überwunden und von Mord und Totschlag abgelöst. Denn Tote verarmen nicht. Radikale Parteien gewannen und die Folge war der Weltkrieg.
              Die Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich, sagte mal der translator0177. Wie wahr.

              7+
              • @anaconda

                Das meine ich ernst.
                Du bist dein kluger – weiser Mensch.

                Du bist ein sehr guter “Geschichten Erzähler“.
                Wäre ich sentimental, würde mir vielleicht eine Träne runter rinnen.

                Grad war ein Berater einer Haustechnik Firma bei mir.
                Nach 25 Jahren hat sich die Wasserwärmepumpe “ umgelegt“.

                Er meinte, vielleicht fehlt nur das Kältemittel.
                Ich sagte, egal sie muss raus.

                Er sagte, das Geld ist nichts wert.
                Er sagte, er legt Überschüsse in Grund und Boden an.

                Ich sagte, ich lege in Em an.
                Ein wenig Gold besitzt er auch, er wusste auch das Gold steuerfrei ist und Silber nicht.

                Was will ich damit sagen, die Geschichte wiederholt sich.

                Das Geld ist nichts wert.

                5+
              • @Force Majeure, vorneweg, ich schätze Ihre Beiträge sehr.

                definiere Spekulation. Ich persönlich spekuliere darauf, dass EM die mit Abstand beste Assteklasse der nächsten Jahre sein wird. Deshalb investiere ich den größten Teil meines vermögens in EM, physisch + einen Anteil in Minen, (phys.) ETF etc..

                Ich meinte mit „bewährt“ hauptsächlich 3 Speichenregel, Diversifikation etc.

                In Aktien, Anleihen drängen? Unbedingt nicht! Ich habe Standardaktien etc zum größten Teil verkauft, will nur sagen, auf eine Sache 100%ig zu setzen halte ich für fahrlässig.

                @renegade

                Short optionen muss ich denke ich nicht kommentieren…

                Wie kommst du darauf das ich auf Papier baue? Das Gegenteil ist der Fall, muss nur in der Papierwelt was verdienen um „richtiges“ Vermögen aufzubauen.. Zum Glück ist der Preis dafür momentan ganz ordentlich.. =)

                „Gibt es dahingehend auch begründete, nachvollziehbare Kritik?“ Offenbar ist diese Frage noch zu offen gestellt gewesen…
                Kannst du deine Kritik ggü. dem angesprochenen Umwandeln von Dividenden in EM ggf. erläutern?
                Ich habe bspw. eine Aktie von einem Unternehmen seit einigen Jahren und beziehe die ausgeschüttete Dividende in Bar. Damit kaufe ich Edelmetalle. Das Reinvestieren in das Unternehmen aufgrund der kommenden Entwicklungen erachte ich nicht mehr für Sinnvoll. – Was ist daran verkehrt?

                4+
                • @cadafi
                  Alles soweit meine Meinung. Nur ist es theoretisch egal, wovon man seine EM kauft. Sie nehmen die Dividendenzahlungen als Anlass. Ich immer die Steuerrückerstattung. So hat jeder sein Ritual. Nur bekomme ich jedes Jahr immer weniger EM dafür. – Das Umschichten ist z.Z. sinnvoll. – Zu viele glauben, Bargeld sei sicher. Da bin ich skeptisch. Zwar besser als Giralgeld, aber auch nur Papier.

                  2+
                • Force Majeure

                  @cadafi

                  Sorry, mein Nervenkostüm ist zZ etwas eng gestrickt und neigt zu Überreaktionen. Halte mich aus diesem Grund auch lieber zurück. Auch an alle anderen Mitschreiber, es macht einen fertig was in der Welt passiert.

                  http://www.geolitico.de/2017/06/19/deutsche-traeumereien/

                  4+
                • ich hatte ja gar nicht mit dem Dividendenthema angefangen..
                  Hab mich mit in die Diskussion reißen lassen, wie man was anzulegen hat.
                  Das MUSS jeder selber entscheiden und ich möchte sicher keine Empfehlungen oder Werbung für irgendwas machen außer EM.
                  Dafür sind wir ja hier.
                  Nur ist das nicht immer bei jedem so einfach möglich, weil zu wenig oder zuviel vom dem Giralzeugs..

                  3+
                • @cadafi
                  Ist ja nicht verkehrt. Nur, ich meinte verstanden zu haben, dass Sie EM nicht als so tolles Investment sehen.Deshalb, mein Einwand. Aber wenn es nicht so ist, Schwamm drüber.
                  Im Prinzip sollte man etwas weniger auf Papiere setzen, auch wenn die Notenbanken ihr Füllhorn ausleeren. Denn, eines muss man wissen, all die möglichen Kurssteigerungen, Dividenden und was auch immer, sind nur ein Strohfeuer der Notenbanken.Wenn Sie das ausnützen können um echte Sachwerte zu kaufen, wie Gold und eigenen Grund und Boden, ist das völlig in Ordnung.

                  3+
  12. @Stillhalter „Resignationstag“

    Ich würde sagen, dass ist das Sommerloch. Ich habe mir vorgenommen Ende Juni zum ersten Mal Mienenaktien zu kaufen, konnte es allerdings nicht abwarten, habe früher zugeschlagen und jetzt sehe ich, wie gut meine Einschätzung mit Ende Juni war.
    Wenn die Preise anziehen, sind Spekulanten im Boot, im Moment fehlen die, der Markt ist langweilig und wer jetzt nicht unbedingt verkaufen muss, freut sich wie die Preise ab August hoffentlich lange und stark ansteigen.

    4+
  13. Der liebe Cassius Clay hatte seine eigene Meinung…

    2+
  14. Eigentlich sollte der Goldreporter mal ein Machtwort sprechen. Es gefällt mir nicht, wie hier im Forum der Umgangston rauer wird. Vor allem einige neue Foristen fallen negativ auf mit ihren Kommentaren. Man kann auch diskutieren ohne das maßregeln und beleidigen der anderen.

    8+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Olaf: Ich bekomme es nicht ganz zusammen aber es hieß glaub ich ,, vom großen Bruder lernen heist Siegen lernen .
  • Goldminer: Fortsetzung: Wie manipulieren die Shortseller den Silbermarkt? Wie macht das JPM seit über 10 Jahren (und...
  • Goldminer: Wer dominiert seit 2014 den (physischen ?) Silbermarkt? Nur einmal braucht man raten… Sobald der...
  • Meckerer: @Familienvater Was mag wohl in den chinesischen ‚Faults ‚ liegen? Daß sie bei ihren wahren...
  • Krösus: @Sao Paulo Da hast Du völlig Recht. Das Geld türmt sich immer höher in immer weniger Händen, während es der...
  • Memex: Lesch sollte sich einmal mit Silber befassen. Nahezu alles geförderte Gold ist noch vorhanden. Silber dagegen...
  • Mikki Maus: Hätten die Russen auch so gehandelt, wenn sie im ZDF Lesch’s Kosmos gesehen hätten? Entweder die...
  • Taipan: @ukunda Das ist wenig wahrscheinlich, da kaum ein Anleger Gold in Euro anlegt, sondern in Dollar.Das würde ja...
  • Watchdog: Nicht nur die Schweiz ( 40,3 Tonnen Gold) , sondern auch Australien liefert Rekordmengen an Gold (57,4...
  • Watchdog: Krypto-Currency (hier: Ethereum) sind „sicher“: Ether im Wert von 32 Mill. US-$ geklaut. Erst...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren