Anzeige
|

Silber-Manipulation: Neue Beweise gegen Wall-Street-Banken

Unsichtbare Strippenzieher: Jetzt liegen konkrete Beweise vor. Der Silbermarkt wurde durch Großbanken konspirativ manipuliert (Foto: AGphotographer – Fotolia).

Der Fall von mutmaßlicher Silberpreis-Manipulation durch eine Reihe bekannter Großbanken wird neu aufgerollt. Es gibt eindeutige Beweise für konspirative Preisabsprachen.

Das Thema Manipulation bei Gold und Silber erhält neue Nahrung, trotz zahlreicher außergerichtlicher Vergleiche und Strafzahlungen in den vergangenen Jahren.

Denn jetzt liegen laut einem Bloomberg-Bericht konkrete Beweise für konspirative Preisabsprachen im Bereich des Silberhandels vor. Sie zeigen deutlich: Die Manipulation des Gold- und Silbermarktes durch Großbanken ist alles andere als eine Verschwörungstheorie.

Die belastenden Unterlagen sollen unter anderem die direkte E-Mail-/Chat-Kommunikation unter Silber-Tradern verschiedener Finanzhäuser enthalten.

Vorgelegt wurden die Beweismittel demnach von der Deutschen Bank, die mit den amerikanischen Justizbehörden vor acht Monaten einen Vergleich ausgehandelt hatte. Dokumentiert ist wohl ein zielgerichteter Informationsaustausch zwischen zwei Silber-Tradern der UBS mit zwei Mitarbeitern der Deutschen Bank. Darin sei darüber diskutiert worden, wie man den Markt manipulieren könne. Es sei unter anderem darum gegangen, bei Kunden Stop-Loss-Aufträge auszulösen und Orders zu fingieren („Spoofing“).

„UBS war der drittgrößte Market Maker im Silber-Spot-Markt und konnte direkt Einfluss auf die Preise von Silberhandels-Instrumenten nehmen, einfach aufgrund der Menge an Silber, die von der Bank gehandelt wurden“, erklären die Anwälte der Kläger laut Bloomberg. Und weiter: „Die Konspiration mit anderen großen Instituten wie Deutsche Bank und HSBC vergrößerten die Möglichkeiten der UBS noch, den Markt zu beeinflussen“.

Nun will man eine neue Beschwerde einreichen, die neben den genannten Banken auch Scotiabank, Barclays, BNP Paribas, Standard Chartered und Bank of America belasten soll.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Goldlagerung zu Hause: Ratgeber Tresorkauf

Wann Gold verkaufen? Strategien für Goldbesitzer!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=62700

Eingetragen von am 9. Dez. 2016. gespeichert unter Banken, Gold, News, Silber, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

32 Kommentare für “Silber-Manipulation: Neue Beweise gegen Wall-Street-Banken”

  1. Auf ein Neues :-) / Sarkasmus aus
    Reine Zeitverschwendung . Schuldige werden gefunden aber nicht entsprechend verurteilt.
    Erst wenn die Masse aufwacht wird sich etwas ändern, leider merken die meisten nicht was mit Ihnen gemacht wird.

    20+

  2. „Die Manipulation des Gold- und Silbermarktes durch Großbanken ist alles andere als eine Verschwörungstheorie.“

    Auch im Forum sind immer wieder einige aufgetaucht, die behaupteten, das es keine Manipulationen am Gold-und Silbermarkt geben würde. Doch sehen wir derzeit wie viele Verfahren gegen Banken hinsichtlich dessen geführt werden.

    Das Kreditsystem wird zusammen brechen, es ist nur eine Frage der Zeit und jeder sollte sich darauf vorbereiten, so gut er kann.

    So autarke Leute wie der guguk werden am besten durchkommen.

    22+

  3. Wer den E-Mail-Verkehr/Chat der „ehrenwerten Silberhändler“ im Detail verfolgen möchte:

    http://www.silverdoctors.com/silver/silver-news/how-to-trigger-a-silver-avalanche-by-a-pebble-smashed-it-good/#more-74779

    (still ‚too big to JAIL‘ ?)
    Ganz offensichtlich gibt es Vereinbarungen zwischen den Banken und der Justiz, keinen Bankster-Ganoven hinter Gitter zu schicken.

    18+

    • Ist natuerlich alles Theater,diese ‚Straf Summe“ giebt die DB fuer ne Betriebs Feier aus. Die Frage ist: wann werden die Minen Unternehmen endlich ihre Aersche in Gang setzen und eine Class Action gegen diese Parasiten starten,sie waren doch zu mindest die haupt benachteiligten,mit milliarden von Verlusten? Ich glaube nur dann wuerde der Hammer einschlagen. dazu braucht man eben grosse und teure Anwalts Firmen. ich warte,warte,warte…..

      1+

  4. Das Problem ist nur: Es ändert sich nichts. Wobei ich das nicht einmal so als riesen Problem sehe, wenn man die Möglichkeit erkannt hat ein bisschen mitzuspielen. Man muss halt etwas mehr Geduld haben.
    Das Perverse an der Sache ist, dass sie sich jetzt alle die Taschen mit Falschgeld voll stopfen und mit diesem Falschgeld günstig kaufen können, wenn sie wollen. Auf der Strecke bleiben immer die Normalbürger.

    Man hat den Eindruck, dass es überhaupt keine Rolle spielt, wieviel Geld im Umlauf ist.

    16+

  5. Warum wohl ausgerechnet die DB solche Beweise vorlegt? Vieleicht hoffen sie, durch eine Art „Zeugenschutzprogramm“ straffrei zu bleiben, während die Konkurenz einen reingewürgt bekommt? Und ist ja auch nützlich um ein (dringend notwendiges) neues Image aufzubauen – die geläuterte, ehrliche, gesetzestreue DB.

    3+

  6. Zu den Bestrafungen: Es ist ungefähr so.
    Sell dir vor ein Räuber stiehlt bei einer Bank 1 Millionen Euro und wird erwischt.
    Als Bestrafung bekommt er keine Haftstrafe sondern muss eine Geldstrafe von 10.000€ zahlen. So in etwa wird es im Verhältnis aussehen. Die lachen sich doch nur kaputt.

    7+

    • @der fragende
      seit wann gilt das Gesetz für alle gleich ? Das war noch nie so und wird auch nie so sein.
      Ich persönlich meine auch immer folgendes:
      Das Gesetz,das Grundgesetz und die Menschenrechte sind eine ganz hervorragende Innovation und Erfindung, ……..für die anderen.

      5+

      • @catpaw
        Vor dem Gesetz sind alle Menschen gleich. Das ist korrekt, denn vor Gericht kommt die Person und nicht der Mensch. Insofern hat der erste Satz die gleiche Qualität wie: Nachts ist es dunkler als draussen.

        4+

        • @christofff777
          Ich weiss nicht, ob Sie dran glauben, aber sagen wir es mal so, vor dem Gesetz Gottes sind alle gleich, vor einem von Menschen gemachten, sicher nicht.

          3+

  7. Hab gestern mit meiner Schwägerin palavert-sie ist auch der Meinung, dass irgendwann ein fetter Crash kommt. Aber sie meinte felsenfest: Wenns soweit ist, werden wir das merken oder von unserer Regierung gewarnt werden. Dann ist die Zeit, sich vorzubereiten.. Ich fass es nicht, hab ihr das nicht ausreden können. Aber mein Bruder kauf heimlich EM, hauptsächlich Silber um die Haushaltskasse nicht offensichtlich zu schröpfen, sie soll ja nix merken. Is klar, wer die Hosen anhat, aber ich bin froh, dass überhaupt was gekauft wird.

    15+

    • @Hombre
      Glückwunsch an die Schwägerin. Da wäre sie die erste in der Menschheitsgeschichte.Bis dahin sollte sie sich mal über Tschernobyl, Fukushima, Eurokise und ähnlichen Katastrophen kundig machen und nachsehen, ob die Leute alle rechtzeitig von den Regierungen gewarnt wurden.
      Im Prinzip meine ich ja auch, das Gold und Silber nicht unbedingt nötig wären, sollte man annehmen, dass überall Demokratie, Aufklärung und Gutmeschentum regiert.
      Doch leider ist es nicht immer so.
      Junge Menschen, bis 40 oder so brauchen nicht unbedingt Gold für jetzt und gleich.Crasht es,können die immer noch neu starten,mit ihrer Arbeitskraft und Ausbildung überall auf der Welt.Und wenn man zumMilitär gehen muss.
      Man kann mit diesem Alter durchaus auch auf günstige Preise warten, um einen Altersvorrat anzulegen.
      Ein Mensch, welcher 2011 im Rentenalter oder kurz davor war, hatte keine Alternative .Denn,wer nimmt schon einen 63 Jährigen als Angestellten in eine Firma auf und sei er auch noch so erfahren.
      Der ist auf seine Rente und Ersparnisse voll und ganz angewiesen.
      Deshalb verstehe ich diese Lästerrei nicht,wenn jemand meint, der oder die habe 2011 zu teuer gekauft.Nein,das haben die nicht,die haben völlig richtig gekauft. Ein 30 Jähriger hätte zu teuer gekauft,das sicher.
      So relativiert sich das alles.
      In jungen Jahren etwas Metall kaufen,wenn es günstig erscheint (wann ist das ? ,auch ukunda weiss es leider nicht) und auf seine Fähigkeiten fördern,
      Im Alter unbedingt Gold kaufen,egal ob ein paar Euro zu teuer oder nicht.
      Denn wenn man es im Alter braucht und hat es nicht, dann bräuchte man es auch nicht sehr lange. Weil man vorher verhungert oder erfroren ist.
      Also keine Panik,bei den jungen Pferden.Panik ist eher bei den alten Gäulen angebracht.

      13+

      • @catpaw

        Ich geb Dir recht, aber dass junge Menschen kein EM kaufen brauchen, da bin ich anderer Meinung. Silber ist so billig, da sollte sich jeder was zulegen egal welchen Alters. Es schadet nix, was zu haben

        4+

        • Bin 24 und mein ganzes Kapital ist in EM Minen.

          Ich Bin Felsenfest davon Überzeugt das es demnächst den Bach runtergeht also warum sollte ich nicht im EM gehen.

          Erinnere mich noch, damals um 08 rum die Empfehlungen von Roth- schild Kritikern gelesen zu haben Bitcoins zu kaufen.

          Damals hat ein Bitcoin unter 10 cent gekostet. Hatte noch nicht Wirklich Ahnung von der Materie zu dieser Zeit, hab mich grade angefangen für das ganze zu interessieren, also hab ich keine Bitcoins gekauft, weil ich alles nicht wirklich nachvollziehen konnte, was da geschrieben steht. Heute steht 1 Bitcoin bei 600€. Kapital hatte ich damals 5000€, hätte ich nur ein Bruchteil der Summe in Bitcoin gesteckt hätte ich heute Ausgesorgt und Goldmengen im Toto bereich.

          Die gleichen Chancen wie damals mit Bitcoin hat man jetzt mit EM & speziell mit Minen.

          Diesmal werde ich mir diese Chance nicht entgehen lassen.

          2+

        • @Hombre
          Ja, kann man machen, statt BMW Kenwood und Mädchen.Doch vor Gold oder Silber kommt die Ausbildung. Beruflich, sportlich.Heutzutage Kampfsport statt Sofa und Wischfinger- Training am Smartphone.
          So schlimm kann es dann gar nicht kommen, dass man dann wieder auf die Beine fällt.
          Mit 24 gilt
          1. Umfassende Ausbildung
          2. Absolut gesunde Lebensweise
          3. Sport
          Dann erst, etwas Silber.
          Und zum Schlusd BMW, Kenwood und Mädels.
          Gesundheit und Ausbildung sind das renditeträchtigste Kapital überhaupt und keine irdische Macht kann einem das wegnehmen.

          4+

    • Am ball bleiben und ihr Verbindungen zwischen Politik & Bankstertum aufzeigen, und ihr klarmachen das die Regierung uns nicht Helfen wird, sie ist ein Teil der Crashverursacher.

      Gibt auf Youtube nen gutes Video sogar vom ZDF „Die Anstalt“ da wird auf die Verbindung Goldman Sucks zur Politik eingegangen.

      Merkels engster Berater Alexander Dibelius ist auch ein Ex Goldman

      1+

  8. Sehe ich ähnlich wie derFragende, man stülpt sich das „wir tun was gegen Manipulation“-Mäntelchen über, aber passieren tut im Grunde nichts bewegendes.
    Man sollte trotzdem nicht vergessen, es geht um vorsätzlichen Betrug, und man kann sich für, in Relation, ein paar Euros freikaufen. Moderner Ablasshandel.

    4+

    • @Antoni voyage
      Wir können nichts dagegen tun, wir können auch gegen ein Erdbeben nichts tun.
      Ausweichen und Vorsorge treffen, das können wir machen. Beides ist umständlich und teuer, aber immer noch besser, als überfahren zu werden.
      Resignieren ist keine Option.
      Fragte schon Hamlet
      In sein oder nichtsein.

      1+

  9. Gerade gefunden: Die 10 Unglaublichsten Münzfunde!

    Nummer 3 ist cool ;-)
    https://youtu.be/m8V87TF-9YA

    1+

  10. Diese Preismanipulationen sind so alt wie das Preisfixing selbst, ist halt ärgerlich, für den, der bei zu hohem Preis eingestiegen ist. Jedoch, der beginnende Kampf gegen die EM im Allgemeinen und dem Bargeld im Besonderen, geben mir mehr Grund zur Sorge. Wenn Indien die Blaupause für Europa ist, dann gute Nacht. Man wird hier sehr genau beobachten müssen, wie die weiteren Entwicklungen sind.Goldverbot und Konfiszierung sind weitaus schlimmer als Manipulationen.

    6+

  11. @Hillibilly
    Was mache ich jetzt mit meinem 2000 Jahre alten römischen Goldtaler – dafür habe ich keinen Herkunftsnachweis. Es ist ein über Generationen weiter gegebenes Erbstück. Wenn mir den jemand mit Staatsgewalt wegnimmt, dann werde ich zum M……

    2+

  12. Es gibt Sachen die verstehe ich einach nicht. Vielleicht bin ich auch zu dumm dafür?

    Es wird behauptet, dass ein steigender Dollar und steigende Zinsen schecht für den Goldpreis seien, weil dann Gold zu teuer werden würde.

    Sachverhalt: Der Dollar steigt im Verhältnis zu den meisten Währungen, die US Zinsen steigen auch.

    Warum steigen dann die US Aktien? Denn steigende Zinsen und ein „starker Dollar“ sind doch auch schlecht für Aktien.

    Das lässt eigentlich nur den Schluss zu, dass ich entweder dumm bin oder verarscht werde.

    4+

    • @stillhalter
      das liegt an der Finanzpresse,welche immer hinterher analysiert und Gründe aufführt.
      So,ZB,steigen die Aktien (Weil draghi welche kauft),wird folgendes getönt:
      Die Aktien steigen,weil die Konjunktur schlecht ist,und Draghi jetzt Geld druckt.
      Sie steigen,weil die Konjunkturzahlen gut sind (verständlich)
      Sie steigen,weil der Dollar steigt und Firmen mehr Geld für die Ware bekommen.
      Sie steigen, weil der Euro steigt, weil jetzt alle Welt in den Euroraum investiert
      Sie steigen, weil Casto gestorben ist, weil der Draghi einen Furz gelassen hat,weil in China der Reissack umgefallen ist……
      Normal sind steigende Zinsen schlecht für Aktien, wenn es ein normaler Anleger,also Markt wäre.Da aber die Notenbanken die Aktien und Bonds kaufen,ist das irrelevant.
      Die Aktien könnten auch steigen,wenn die Firma schon längst abgebrannt ist und insolvent.
      Draghi braucht bloss die Aktien aufkaufen.Ja,das nächste wird sein,dass man Aktien für noch in Planung befindliche Firmen herausgibt und die Notenbank dann die kauft,oder dass man Aktien von vergangenen Firmen kauft,wie Lehmann und HRE.
      Das ist nichts anderes als Helikoptergeld.
      Nur Helikoptergeld hat einen großen Nachteil (Neben,dass es die wahren Werte verzerrt), es muss nämlich immerfort und ohne Ende abgeworfen werden,niemals darf eine Pause eintreten oder auch nur angedeutet werden.
      Wie das endet,kann sich jeder vorstellen.
      Für die,welche nicht,sollen mal einen Krimi lesen.
      Der Erpresser,was passiert,wenn man dem einmal nachgibt.
      Tritt nur einmal eine Unterbrechung ein oder eine Verzögerung,ist der Ofen aus.Denn die Spekulanten stehen immer Gewehr bei Fuss.

      8+

  13. Bin gespannt ob Gold nächste Woche die 1100$ erreicht?
    Silber könnte 15$ schaffen.

    2+

    • Von mir aus gerne, weil dann wird nämlich kräftig nachgekauft.

      3+

      • @Marco

        Wenn der Cook Silber 5 kg Klotz um 2 700 Euro zu haben ist, lege ich mir nochmals 2 – 3 Stk zu.

        Die neuen Silber Pandas 2017 werde ich nicht mehr so stark kaufen.
        Die Auflage haben die Chinesen von 8 auf 10 Millionen Stk. erhöht.

        Das sind die 3 Euro/Stück Aufpreis (vielleicht) nicht wert.

        2+

    • @?
      Wenn die FED tatsächlich so verrückt ist die Zinsen um 1% anzuheben und sich selbst den Ast abzusägen, dann durchaus.Der Euro stürzt dann leider mit ab und so relativiert sich das für uns, nicht für die US Bürger. Die haben weder Gold noch Silber sondern eher goldene und silberne Kreditkarten.
      Ja, ich bin schon seit 2008 gespannt, und sehe immer gerne diese Aktionen der Verzweiflung. Man sollte Gold und Valuten haben.Beides zusammen ist wie ein Schild von allen Seiten.
      Und der Preis ?
      Nun, wenn Sie von Raubtieren angegriffen werden sollten, ist jedem der Preis der Flinte wohl egal.Und da Sie nicht wissen, wann die zuschlagen, ist es auch nur relativ.

      5+

  14. Diese angeblichen Konjunkturprogramme des Herrn Trump sind wohl der Witz des Jahrhunderts.Nachdem schon Obama 8 Billionen für diese Programme verpulvert hatte, mit wenig Erfolg, sollen es nun Trumps Billionen sein.
    Es sind neue Schulden, neue Blasen bei den Papieren, neues Bla, Bla.
    Ein Geschäftsmann wie Trump weiss sehr genau, dass nur ein Ausweg bleibt:
    Damit hat er Erfahrung und das funktioniert immer, nämlich die Insolvenz und der Neubeginn.Und so wird der Crash kommen, ob es einer glaubt oder nicht.

    5+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • 0177translator: https://www.youtube.com/watch? v=OP3utRp6Qag So wie ein Zocker zu Börsenbeginn, dem alles Geld durch...
  • 0177translator: @Tinnitus und @Klapperschlanke https://www.facebook.com/Prof. Dr.Joerg.Meuthen/posts/9115916 15656211...
  • Taipan: @Klapperschlange So eine Koalition heisst nichts anderes als unregierbar. Wir sehen bald Neuwahlen. Italien...
  • Taipan: @Stillhalter In einem Rechtsstaat wäre alles annehmbar. Was aber, wenn der Rechtsstaat versagt und zum...
  • balte: das kann ja nur für trader gelten oder fondsmangager mit entsp. kapital und auch neuem kapital bei...
  • balte: Das dauernde Trump bashing geht mir auf die Nerven, bisher hat er zumindest weniger gekillt als der...
  • Boa_Constrictor: @0177… Übrigens …lohnt sich bei der Gelegenheit auch ein kleiner Blick in den aktuellen...
  • Boa_Constrictor: @0177translator Ich fahre auch immer rechts ran, wenn ich hinter mir ein Auto mit...
  • Klapperschlange: @Thanatos Danke, ja – ich irre mich gern. Wo Du diese herrlichen Pics nur immer herbeiholst...
  • Stillhalter: @Taipan In letzter Konsequenz stimmt es natürlich, dass man nicht Besitzer der Aktie ist, sondern nur...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren