Anzeige
|

Silber: Ungewöhnliche Entwicklung bei den US-Futures

Bei steigendem Silberpreis ist der Open Interest im amerikanischen Silber-Futures-Handel die vierte Woche in Folge gefallen, obwohl die Netto-Positionen der größten Händler gestiegen sind. Eine Analyse.

In dieser Woche befassen wir uns etwas ausführlicher mit den CoT-Daten im amerikanischen Silber-Futures-Handel. Zunächst die bekannten Größen.

Die Netto-Short-Position der „Commercials“ stieg gegenüber Vorwoche um 19 Prozent auf 65.588 Kontrakte. Die „Swap Dealers“ verdoppelten ihre Netto-Verkäufe noch einmal. Auf der anderen Seite nahm die Netto-Long-Position der „Großen Spekulanten“ um 20 Prozent zu auf 53.645 Kontrakte.

Gegenüber den Aktivitäten im amerikanischen Gold-Futures-Handel zeigt sich jedoch ein  entscheidender Unterschied. Während der Open Interest bei Gold kontinuierlich gestiegen ist, geht dieser bei Silber nun schon in der dritten Woche in Folge zurück. Gegenüber Woche sank er erneut um 2,35 Prozent. Auch per Handelsschluss am vergangenen Freitag ging es noch einmal runter um 1,4 Prozent auf 180.204 Kontrakte.

Wir sind diese Daten einzuordnen? Wenn der Open Interest bei steigendem Kurs am Terminmarkt fällt, dann ist dies normalerweise ein Anzeichen für nachlassende Marktstärke beziehungsweise Top-Bildung. Denn dann kommt der Kursanstieg unter anderem deshalb zustande, weil Händler den gestiegenen Preis nutzen, um sich aus dem Markt zu verabschieden. Dies kann aus zweierlei Gründen geschehen: Spekulanten nehmen Gewinne mit oder Short-Seller stellen ihre Positionen glatt, um Risiken eines weitere Preisanstiegs abzubauen.

Werfen wir zu genaueren Betrachtung auf die reinen Short-Positionen innerhalb der Gruppe der „Commercials“. Die „Swap Dealers“ haben zuletzt kräftig Short-Positionen aufgebaut. Sie stiegen von 37.976 Kontrakte am 1. August auf zuletzt 42.328 Kontrakte (plus 4.352 bzw. plus 11 Prozent). Die „Swap Dealers“ bilden oft den direkten Counterpart zu den Spekulanten. Die reinen Short-Positionen „Pro/Merch/Proc/User“ (Produzenten Raffinerien, Großhändler) nahmen im gleichen Zeitraum um 19 Prozent zu – von 55.303 am 1. August auf zuletzt 66.275 Kontrakte (plus 10.972 Kontrakte).

Die Gruppe der „Kleinen Spekulanten“ hat ihre reinen Netto-Positionen im gleichen Zeitraum um 4.492 Kontrakte verringert und kann die Diskrepanz damit auch nicht ausreichend erklären.

Wenn die Netto-Positionen beider großer Händlergruppen steigen, aber der Open Interest zurückgeht, dann müssen auch die Positionen innerhalb der Händlergruppen untereinander abgebaut worden sein. Im CoT-Report läuft dies unter dem Begriff „Spreading“. Und tatsächlich. Im Zeitraum von 01. – 29.08. stieg die Anzahl der untereinander gehandelten Kontrakte bei den „Swap Dealers“ zwar um 1.483 Kontrakte. Dagegen sanken sie innerhalb des „Managed Money“ um 15.908 Kontrakte.

Original CoT-Berichte der CFTC zum US-Silber-Futures-Handel per 01.08.2017 (oben) und 29.08.2017 (unten). Markiert sind jeweils die offenen Kontrakte bei denen Short- und Long-Position jeweils innerhalb der Händlergruppen abgeschlossen wurden („Spreading“)

 

Was lässt sich daraus ableiten: Innerhalb der Gruppe der „Großen Spekulanten“ sind die Hedgefonds und Investmentgesellschaften, die zum „Managed Money“ gezählt werden, in den vergangenen vier Wochen trotz steigender Silberpreise aus dem Handel mit Silber-Futures ausgestiegen. Steigende Margins (zuletzt am 11. August), Gewinnmitnahmen oder eine mögliche Umorientierung Richtung Gold könnten die Gründe sein.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=67869

Eingetragen von am 4. Sep. 2017. gespeichert unter Banken, Handel, Marktdaten, News, Silber, Silberpreis, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Taipan: Ich wurde heute gefragt, warum soll ich Gold kaufen, warum Bargeld unters Kissen legen.Ist doch mit der Karte...
  • Boa-Constrictor: @Taipan Wer hilft nach? Vielleicht die Comex/CME-Group? Gestern war der Betrieb an der Comex kurz...
  • Taipan: @Hamster So was gab es noch nie und würde auch nicht funktionieren. Man kann Bargeld nicht so einfach...
  • Watchdog: @Draghos Zu 1. Ich bin mir zu 133% (also sehr hoch – fast so hoch, wie die US-Vollbeschäftigung)...
  • Hoffender: @Christof777 Ob der Rat gut ist? Wenn das Bargeldverbot kommt, kommt auch eine Umtauschfrist, wo man das...
  • Taipan: Gold fällt, Euro steigt, paradox.Hier hilft jemand nach. Umso besser. Runter auf 1200 und Euro rauf über 1,20...
  • Hamster: Ja. Danke für deine gute Erklärung. Hoffentlich erklären sie mit dem Bargeldverbot nicht auch die bisherigen...
  • Draghos: @Watchdog Es gibt ja einige wenige Analysten oder besser „Truther“, die im Grunde im...
  • Draghos: @0177translator Kannst Du auch hier nochmals „auf den Punkt “ gebracht ab 03:40 Min....
  • Watchdog: Ist schon jemand aufgefallen, daß nach dem gestrigen Fed-Kasperletheater die Edelmetalle als einzige Assets...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren