Anzeige
|

Silbermünzen ausverkauft: U.S. Mint nimmt keine Orders mehr an

American Silver Eagle: 1 Unze reines Silber

Neue Stücke derzeit nicht lieferbar: American Silver Eagle: 1 Unze reines Silber

Bis August nimmt die amerikanische Prägeanstalt aufgrund der großen Nachfrage keine Bestellungen über American-Eagle-Silbermünzen mehr an. 

American-Eagles-Silbermünzen sind in den USA derzeit ausverkauft. Der Hersteller U.S. Mint kann laut eigenen Angaben bis August nicht mehr liefern und nimmt von Großhändlern vorläufig keine Aufträge mehr an.

Eine Wiederaufnahme der Verkäufe soll dann zunächst per limitierter Zuteilung erfolgen, heißt es. Das meldet unter anderem CNBC.

Im vergangenen Juni war der Gold- und Silber-Absatz der U.S. Mint bereits stark angestiegen (Goldreporter berichtete). In der Vergangenheit kam es aufgrund der großen Nachfrage schon mehrfach zu einer Verknappung des Angebots, weil die U.S. Mint mit der Münzprägung nicht nachkam. Immer hieß es, es herrschte keine generelle Silberknappheit. Meist bestand ein Engpass bei den Ronden oder der Prägekapazität. Zuletzt waren die Silver Eagles im November 2014 ausverkauft.

Im Jahr 2013 ließ der starke Kursrückgang im April und Juni die Nachfrage nach physischem Edelmetall förmlich explodieren. „Das war ein Zeichen, dass der Silberkurs zu niedrig stand und die Leute fingen an zu kaufen. Sie sahen es auf lange Sicht als gute Kaufgelegenheit an“, sagt der Edelmetallhändler Jon Edelman gegenüber CNBC.

Auch derzeit gilt insbesondere der Silberkurs als stark unterbewertet. Die aktuelle Gold-Silber-Ratio beträgt 77. Das heißt, um eine Unzen Gold zu kaufen muss man 77 Unzen Silber auf den Tisch legen. Zum Vergleich: Auf dem Höhepunkt der letzten Edelmetall-Hause (Anfang der 80er-Jahre) lag das Verhältnis bei 1: 16. Mehr zu diesem Thema erfahren Interessenten auch in unserem Handbuch Silber-Investment.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Risiko Goldfälschungen: Der Falschgold-Report

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=51611

Eingetragen von am 8. Jul. 2015. gespeichert unter News, Silber, Silbermünzen, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

30 Kommentare für “Silbermünzen ausverkauft: U.S. Mint nimmt keine Orders mehr an”

  1. schneider joachim

    Silberpreis wird Gedrückt,man kann aber keins mehr kaufen, Ja das riecht nach Betrug.

    0
  2. GolderBuddha

    … also bisher gibts noch.
    Schlagt halt zu damit endlich Ruhe ist :-)

    0
  3. schneider joachim

    Ja denke das es bald nix mehr gibt.

    0
  4. Erinnert euch an T- Mobile ??????

    0
  5. In China geht die Post ab, nach unten.Alle wichtigen Rohstoffe am unteren Limit.So was nannte man früher Weltwirtschaftskrise. Nur die hiesige Finanzpresse schreibt noch von freundlichen Vorzeichen. Unser Export nach China wird unser
    Pferdefuß sein. Wer zahlt dann nach Griechenland.?

    0
  6. Solange der michel sparvermögen aller arten hat, solange der michel besteuert werden kann, läuft.

    Nur der gesamte rest Europas fasst sich ob des zahlmeisters an die Birne…und denkt sich …“ooohh du dummer dummer michel!!“
    Bereitest dir SELBST DEIN EIGENES ENDE.
    WIE KOMMTS?

    0
    • Tja, dann sollte der Rest von Europa vielleicht mal verinnerlichen, dass Deutschland, so, wie nach 1918, zahlen MUSS.
      Es hat schlicht keine Wahl.
      Schlimmer noch:
      Nach 1918 war Deutschland mit einem „Friedensvertrag“ ausgerüstet und blieb souverän. Das erkennt man daran, dass es damals noch eine Reichsverfassung gab.
      Heute gibt es ein besatzungsrechtliches Ordnungsstatut (analog der Haager Landkriegsordnung) das sich Grundgesetz nennt.
      Und Friendensverträge gibt es nicht einen einzigen.
      Wenn die europäischen Völker sich also wundern – dann sollen sie doch verflucht nochmal endlich ihre Friedensverträge mit Deutschland machen!
      Warum tun sie das bloß nicht…..????
      Die damalige Sowjetunion hat schon in den 50er Jahren den Kriegszustand mit Deutschland einseitig als beendet erklärt.
      Das BÖSE, BÖSE Russland!

      0
      • schneider joachim

        Ja stimmt, die Kanzlerakte lässt sich auch nur die USA Unterschreiben nicht die Russen soviel dazu.

        0
      • Das ist so nicht ganz richtig.
        Es hat ja einen Grund warum man seinen Vorfahren bis 1913 nachweisen um den Stag-Ausweis zu bekommen. Seit 1914 ist Deutschland im Krieg. am 9.11. 1918 (jaja das 9/11…) wurde der letzte rechtmäßige Souverän Deutschlands zur Abdankung gezwungen. Wie auch jetzt in der Ukraine von einer bewaffneten Bande Verbrecher. Die SPD hat mit 500 Mitgliedern in einem ZIRKUS mal eben so eine „Weimarer Verfassung“ beschlossen und sie dem Land mit Waffengewalt aufgezwungen. Ich erinnere hier daran das allein in Berlin ca. 1500 Bauern welche das neue Terror Regime nicht anerkennen wollten gnadenlos erschossen wurden. Insgesamt gilt der Grundsatz das aus Unrecht NIEMALS Recht erwachsen kann, egal wie lange man schon dieses praktiziert. Die Verfassung von 1871 wurde bis heute nicht rechtmäßig außer Kraft gesetzt. Es gibt bis heute keinen rechtmäßigen Nachfolger des Kaisers der im Name Deutschlands Verträge ändern, beschließen etc. darf. Das sieht man auch daran das man heute noch Briefe für 4 Cent verschicken kann weil der vom Kaiser unterzeichnete Weltpostvertrag der in der Schweiz liegt mangels rechtmäßigem Souverän Deutschlands bis auf den heutigen Tag nicht geändert werden kann. Bayern ist übrigens bis heute ein Königreich. König Ludwig ist zwar ebenfalls geflohen hat aber niemals abgedankt. Deshalb haben sie auch das Grundgesetz 2 (Weimarer „Verfassung“ war das Erste) nicht unterzeichnet. Wir haben also eine Abdankung unter Zwang welche somit nichtig ist, ein zerschlagenes Land unter Besatzung, und überhaupt Niemanden in einem Amt der im Namen Deutschlands einen Friedensvertrag unterzeichnen dürfte. Erst müssten die Besatzer das Land verlassen (in den Grenzen von 1914) dann müsste der Nachfahre des Kaisers und einzig rechtmäßige Souverän Deutschlands alles weitere bestimmen. Die „Deutschen“ sollten eigentlich ein bißchen stolz darauf sein das seit über 100 Jahren fast die ganze Welt gegen dieses kleine Land einen brutalen und sehr aufwändigen Krieg führt. Und die Deutschen haben die meiste Zeit nicht einmal Waffen in der Hand. Sie ziehen diesen gewaltigen Hass einzig durch ihre gelebten Deutschen Tugenden, unbeugsamen Lebenswillen und ihren Erfolg auf sich wenn auch die Medienhuren das anders darstellen wollen. Welches Volk kann schon von sich behaupten die meiste Zeit seines Bestehens massiv von großen Teilen der Welt bekämpft zu werden?? Wie oft hat man das Deutsche Volk schon in den Dreck getreten, ausgebombt, vergewaltigt, zu Millionen in den Lagern umgebracht, mit Blockaden ausgehungert, eingemauert und allen Besitz gestohlen??? Und doch stehen sie wieder auf, schütteln den Staub ab, ertragen die unsäglichen Lügen, die Hetze rund um die Uhr, spucken in die Hände und bauen sich ihre geschundene Heimat von Neuem auf. Das ist es was die Deutschen-Hasser zur Weißglut treibt! Dieses unvergleichliche Phoenix Gen. Wohlan!

        0
      • Der Rest von Europa hat überhaupt keine Möglichkeiten, allein die Deutschen halten einen Schlüssel in der Hand.

        Die USA haben bereits während der letzten Kriegsjahre alles vorbereitet um das weltumspannende Imperium zu installieren: Die UN, den IWF, die Weltbank, Bretton Woods usw. (die NATO nicht zu vergessen) und fast alle Staaten in Europa (aber nicht nur dort) haben sich dem unterworfen mit einer wichtigen Ausnahme: dem deutschen Kaiserreich.

        Dank Handlungsunfähigkeit ist das deutsche Reich all diesen US-kontrollierten Vereinen nicht beigetreten und hat friedlich vor sich hin geschlafen. Was lange Zeit in gewissen Kreisen als bedauerlich empfunden wurde könnte nun, nach 70 Jahren bzw. über 100 Jahren, zum echten Problem für die USA (bzw. den dahinter stehenden Kräften) werden bzw. ist es schon.

        0
        • Force majeure

          @Lucutus

          Warum tun sie das bloß nicht…..????

          Weil mit den 2 + 4 Vertrag auf die Souveränität und auf die Friedensverträge verzichtet wurde. Dann wären nämlich Reparationsforderungen aller möglichen gegen das Deutsche Reich kriegführenden Länder gekommen. Und wie wir alle wissen existiert nach dem BGH das Deutsche Reich noch. Deshalb haben wir ja auch nur Waffenstillstand. Die Stalinnote würde allerdings von westlicher Seite abgelehnt, aber Stalin hat sich dahinter auch etwas gedacht.

          Völkerrechtlich ist der heutige deutsche Staat schwer einzuordnen.

          Schön wäre es wenn ein versierter Völkerrechtler uns das mal genauer erklären könnte.

          0
        • Wurde das deutsche Kaiserreich zusammen mit der Stände – Gesellschaft nicht von der Weimarer Republik in der Folge der Novemberrevolte abgeschafft?
          Nachdem die Demokratie auf Grund der Versailler Knebelung völlig versagte, wurde die Republik in einen Staat umgewandelt, der nach dem Führerprinzip regiert wurde.
          Nachdem Österreich und die alten Reichsgebiete wieder angegliedert wurden, wurde es umbenannt in das Großdeutsche Reich.
          Übrigens analog zu dem Staat Großbritannien, auch Great Britain Empire genannt.
          Meines Erachtens nach war die November-Revolte der letzte tatsächliche Putsch in Deutschland. Die weitere Geschichte wurde ausschließlich durch Wahlen bestimmt. Auch die so genannte Machtübernahme von ’33.

          Die UNO etc. wurde erst nach der Bedingungslosen Kapitulation der Wehrmacht gegründet.
          Das Kaiserreich konnte demnach nie Mitglied werden, weil es bereits 1918 aufgehört hat, zu existieren.
          Was aber definitiv noch existiert, wenn auch ohne Organe handlungsunfähig, ist das Großdeutsche Reich – in welchen Grenzen auch immer.

          0
      • Lucutus, und was steht im Grundgesetz, unter Artikel 14, (2). Eigentum verpflichtet. Sein Gebrauch soll zugleich dem Wohle der Allgemeinheit dienen.

        Eine Enteignung ist nur zum Wohle der Allgemeinheit zulässig. Usw. Usw. Wir haben hiermit die Arschkarte, die eh irgendwann gezogen wird. D.h. was der Staat weis, wird er sich holen ( darf er ja auch gemäß Grundgesetz ). Über Steuererklärung, Schufa usw. ist doch alles bekannt.
        Nur, wann wacht das deutsche Volk mal auf und zeigt mal, wer das Volk ist. Nächste Wahlen werden wir sehen, nur, der Karren ist so tief im Dreck, wer und wie will man den da raus holen .

        Grüße

        Pinocchio

        0
        • Fürst der Finsternis

          In der Tat, wir hatten in Deutschland schon Bodenreformen und es wurden viele Dörfer zum Abbau von Kohle zwangsenteignet. Das setzen von Stromtrassen brachte Enteignungen mit sich, der Straßenbau….alles zum Wohl der Allgemeinheit.
          Das Privateigentum wurde noch nie verschont, geschweige denn respektiert.
          Darum heißt es ja Eigentum und nicht Privateigentum.
          Warum wohl heißt es Bürger, weil Bürger von bürgen kommt. Jeder Bürger haftet für die Schulden des Staates mit seinem „Eigentum“.

          Geld ist erst dein „Eigentum“ wenn du es in den Händen hältst, solange es auf der Bank liegt (eine Zahl als Kontoauszug), ist es Eigentum der Bank/Staat.
          Man könnte noch einen Schritt weiter gehen und den Begriff Geld definieren.
          Geld ist ein Schuldschein auf eine erbrachte Leistung, d.h. Geld ist auch Lebenszeit. Um eine Leistung zu erbringen investiert jemand Zeit (Lebenszeit).
          Ist dein Geld weg, ist auch ein Teil deiner Lebenszeit weg. Man sollte mit seiner Lebenszeit nicht so arglos umgehen. Ich für meinen Teil, lasse meine Lebenszeit, welche auch endlich ist, nicht sorglos bei einer Bank liegen, damit sie dann irgend jemand dann klaut.
          Wer seine Lebenszeit aus dem „Kreislauf“ heraus bringt z.B. in Gold etc. speichert, der bestimmt was mit seiner Lebenszeit passiert, weil kein Fremder zugriff darauf hat.
          Nur bedenke, das letzte Hemd hat keine Taschen, niemand kann etwas mitnehmen am jüngsten Tag ! Vermeintlicher Reichtum ist relativ.

          0
          • Force majeure

            @Fürst der Finsternis

            Der Staat gibt, und der Staat nimmt. Er gibt uns vielleicht Grund und Boden und wir stellen ein Haus drauf und bewirtschaften ihn, dafür zahlen wir Pacht oder/und Steuern. Am Ende behält er sich immer vor, dass das Landgebiet, was zu dem Staat gehört, auch wieder an ihn zurück fällt. So ist all das nur geliehen, auch wenn der Einzelne seine ganze Lebenskraft und -zeit aufwendet um ein selbstbestimmtes Dasein zu führen und den Boden erheblich zu verbessern.

            Haben wir als Einzelner eine Schuld/Pflicht alles beim Staat abzuliefern?

            Ich meine nicht, denn es muss die freie Entscheidung eines Menschen sein, mit dem, was er sich in und mit seiner Lebenszeit erworben hat, mitzunehmen, wenn er das Land verlassen z.B. auswandern möchte. Und da kann er keine Kapitalverkehr-kontrollsteuer einführen, für alle die, die nachweisen können es rechtmäßig, also ohne Banker-Finanztricksereien, erworben zu haben, d.h. bereits alle zig Steuern schon bezahlt zu haben.

            Dein Kommentar gibt Anlass zu philosophischen und wirtschaftswissenschaftlichen Debatten und so etwas gefällt einfach.

            0
            • @ Force Majeure
              Kapitalsverkehrskontrollen sind nichts weiter als Banditentum.
              Ein Raubzug. Die Verantwortlichen gehören vor ein Volkstribunal.
              Wegen bandenmässigem Raub.

              0
  7. Merkel Heute in Belgrad ??

    Morgen in Sarajevo ??

    0
  8. Die Silber-Nachfrage scheint zu explodieren: nach Statistik der US-Mint wurden im Mai 2 Mill. Silbermünzen, im Juni schon 4,8 Mill., und in der ersten Juliwoche bereits über 2 Mill. Unzen verkauft.
    Das war zu viel!
    Über CNBC hat die US-Mint zwar beruhigt, daß im August der Verkauf langsam wieder anlaufen könnte, aber anscheinend hat auch die UK Royal Mint sowie die Canadian Mint Engpässe, sodaß Insider behaupten, vor September kann die US-Mint nicht liefern.
    Auffällig ist, daß die Kursbewegungen beim Silber seit einigen Tagen nicht mehr an den Goldkurs gekoppelt sind, sondern eine „Sonderbehandlung“ der Kurspflege erfahren (if U no, what I mean…)

    0
  9. JP Morgan hat sich wieder eingedeckt, wer sonst hortet so viel Silber? .. vielleicht wegen den bevorstehenden ereignisse?

    0
  10. schneider joachim

    Ich denke wie übliich wird am Freitag um 14.30 wieder Gedrückt Schaun wir mal.

    0
  11. Was soll der Blödsinn mit dem Silber-Gold-Ratio eigentlich immer? Ebenso wie man argumentieren kann, dass Silber zu Gold derzeit -im historischen Vergleich- unterbewertet ist, kann man aus dem Ratio folgern, dass Gold derzeit viel zu hoch bewertet ist und deswegen stark fallen müsste!? Also: Gold kaufen, wenn man der Meinung ist das es unterbewertet ist, Silber kaufen wenn man meint dieses ist unterbewertet und das „Ratio“ interessiert nicht die Bohne!

    0
  12. 0177translator

    @Force majeure
    Bei einem Friedensvertrag müssen lt. Haager Landkriegsordnung alle im Rahmen der Kriegshandlungen beschlagnahmten Feindgüter zurückerstattet werden. Das wären nicht nur deutsche Provinzen, das würde auch die abertausenden Patente betreffen, die sich der Ami nach 1945 eingekrallt hat.
    1918 hatten sie sich z.B. für 90 Jahre das Patent auf die Herstellung von Aspirin von Bayer unter den Nagel gerissen, was sie 90 Jahre später wieder zurückgaben.
    @XXX
    Heute hieß es, 12 Wohnungen stehen in meinem Nachbardorf leer. In einem alten DDR-Neubaublock. Ost-Brandenburg. Dort sollen wohl Kulturbereicherer einziehen. Unsere Ausmerzung ist beschlossene Sache.

    0
    • Force majeure

      @0177translator

      Hallo, da ich jetzt schon in bisschen müde bin, kann ich derzeit leider nicht auf Ihre Anmerkungen eingehen, aber ich lese Ihre Kommentare immer durch und es kommt deutlich heraus, dass Sie an Geschichte interessiert sind so wie ich. Das muss ja nicht immer zu gleichen Schlüssen führen, doch allemal gibt es interessante Diskussionsansätze.

      0
      • Ich denke auch, dass es nützlich ist, ein neues Geschichtsbewusstsein neben der Re-Education-Bildung zu entwickeln.
        Es herrscht Konfusion allenthalben, weil das, was einem gelehrt wird, Widersprüche zu Hauf aufkommen lässt, der Zugang zu den Tatsächlichkeiten aber immer weiter erschwert wird.
        Partikulär hat sich das Eine oder Andere erhalten.
        Es muss aber alles in den korrekten Kontext gebracht werden, damit kein gefährliches Halbwissen entsteht.
        Daher wäre es förderlich, wenn jeder, der etwas zu diesen Themen beisteuert, auch seine Quellen nennen würde.
        So kann jeder Interessierte das Genannte nachvollziehen und sein Weltbild sachlich richtig vervollständigen.

        0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • EN: Interessante EM Gold und SIlver Bewegunge! Allseits gute Nacht und Wochenende
  • EN: Ein Hallo an Catpaw und sein altes „Ego“ nein, „wozu“ ihr persoenlicher...
  • oberdepp: @ translator Deinen letzten Satz kann ich nur zehnmal unterstreichen. Was sich da in unseren Amtstuben...
  • 0177translator: @oberdepp Mein Vater ist Imker. Was meinst Du, was wir jahrein, jahraus für einen Fez haben mit dem...
  • oberdepp: @ Bestminister und Force Majeure Mir fällt auf, dass um die großen Viecher – alle die es ins...
  • 0177translator: @Catpaw Neulich zeigten sie im Fernsehen eine Neuverfilmung des Grimm’schen Märchens Hans im...
  • freier Wettbewerb der Zahlungsmittel: …ünzlosen. Safir :D
  • Resilein: ….nur wer prüft bei einem Goldstandard die angegebenen Gold-Tonnagen auf Echtheit ? Da kann...
  • catpaw: @Lee Harvey Oswald Also,im Crash können Sie nichts mehr umtauschen, danach auch nicht mehr. Geht nur vorher...
  • Boa-Constrictor: @Goldesel Oder von einer @anaconda…
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter