Anzeige
|

Silberpreis-Entwicklung lässt weitere Kursgewinne erwarten

Nach dem Ausbruch aus dem mehrmonatigen Abwärtstrend haben sich die charttechnischen Aussichten für den Silberpreis deutlich aufgehellt. Jetzt stehen weitere wichtige Barrieren zur Überwindung an.

Die Entwicklung des Silberkurses innerhalb der vergangenen zwei Wochen gibt Anlass zu einer anhaltend optimistischen Prognose. Die Schwankungsintensität ist deutlich geringer, als man es lange Zeit von dem Edelmetall gewohnt war. Nach dem Ausbruch aus dem 16-monatigen Abwärtstrend kam es zu keiner übertriebenen Kursüberhitzung. Die 50-Tage-Linie verläuft 8,7 Prozent unterhalb des aktuellen Kursniveaus. Der 200-Tage-Schnitt ist 11 Prozent entfernt. Rücksetzer wurden von Investoren zum Nachkauf genutzt.

Silber in USD, 2 Jahre

 

Am Freitagvormittag befand sich der Silberchart bei Kursen um 34,70 Dollar unmittelbar vor einer wichtigen Widerstandszone, die sich in unserer Betrachtung im Bereich zwischen 34,82 Dollar und 35,28 Dollar aufspannt. Hier könnte nun eine kurzzeitige Gegenbewegung einsetzen. Wird diese Barriere aber überwunden, so wäre der Weg frei für einen Anstieg auf Kurse von knapp 37 Dollar. Mit Erreichen des Widerstands bei $ 36,96 könnte es dann zu einem bedeutenderen Rücksetzer kommen. Im Bereich zwischen $ 33,30 und $ 33,76 ist der Silberchart dagegen recht gut nach unten abgesichert.

Ausblick: Der Silberchart befindet sich in einer stabilen Aufwärtsbewegung, die über die kommenden Wochen hinweg weiter anhalten sollte. Kurzfristige charttechnische Marken haben Einfluss auf die Dynamik der Kursbewegung. Sollten die wichtigen Barrieren fallen, dann könnte es sehr schnell weiter Richtung Norden gehen.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=26442

Eingetragen von am 28. Sep. 2012. gespeichert unter Charttechnik, News, Silber, Silberpreis. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

4 Kommentare für “Silberpreis-Entwicklung lässt weitere Kursgewinne erwarten”

  1. Fein! Ist meine Hauptassetklasse,aber in dem hier Forum eher ein Stiefkind! Finde als Jüngerer (unter 50zig)eine spannendere spekulative Form v. Edelmetall!

    0
    • @Heiko
      Glückwunsch. Silber gehört aber auch zu meinen Anlagen. es ist nur so, dass ich früher mehr Silber gekauft habe, da es sehr, sehr billig war im Verhältnis zu Gold.Das Problem ist nur die Lagerung wenn es um größere Mengen geht.Banksafe geht nicht, da die meisten ein limit von 20 Kg haben.
      Rechnung: 20 Kg Silber jetzt EUR 20.000. Bankfach: 75 EUR / Jahr, Versicherung 40 EUR /Jahr = 115 EUR Depotgebühren für 20.000 = 0,57 %
      Depotgebühren.Das wäre jetzt OK, Früher aber, wo das Silber 10 EUR und weniger die Unze gekostet hat, war es ein Problem. Und so liegt mein Silber leider immer noch außerhalb der Bank (Mit Hängen und Würgen).Jedenfalls
      liegst Du mit Silber völlig richtig.
      2010 konnte man den Maple Leaf Silber noch für 16 EUR kaufen, jetzt kostet der EUR 31. Also fast verdoppelt in nicht mal 2 Jahren. Das muss erst eine Aktie schaffen, bei der man aber auch noch Abschlagsteuer bezahlen muss.
      Und dazu noch völlig anonym, quasi ein Nummernkonto also. Weiß der Geier, hätte der Zumwinkel seine Stiftungen nicht in der Schweiz oder Liechtenstein angelegt, sondern im Keller in Silber……..wäre die linksorientierte wuppertaler Staatsanwaltschaft gekniffen gewesen.

      0
      • schätze dich glücklich das du dein silber noch nicht in ein bankschließfach gebracht hast!
        bedenke eines, im falle eines echten systemcrashes sind bankschließfächer für den staat ein gefundenes fressen…..
        entweder, du wirst eingeladen im beisein einer „staatsmacht“ das schließfach zu öffnen, oder aber es wird da „gefahr im verzug“ ohne deine anwesennheit geöffnet.
        was dich dann im günstigsten falle erwartet ist eine wohlgemeinte steuernachzahlung weil du ja zu den reichen gehörst, und wahrscheinlich auch die herkunft nicht mehr belegen kannst……….
        auch wenn du die herkunft und den damaligen kaufpreis nachweisenn kannst, wird dann eine hinzugewinnsteuer oder ähnliches in rechnung gestellt….und ein großteil des silbers magels deiner (von mir mal salopp angenommenen) zahlungsunfähigkeit enteignet……
        ergo dessen, egal ob nun gold oder silber, prinzipiell alle EM´s zuhause oder anderswo gut versteckt, jedoch so das man relativ leichten zugriff hat lagern……
        alles andere ist in der heutigen zeit meiner meinunng nach nicht sinnnvoll!

        mein beispiel dazu ist immer: du kaufst dir doch auch keinen mercedes um ihn dann bei VW im hinterhof zu parken!!!

        0
        • @John GALT
          Ja, es ist ein Riesenproblem. Wo soll man die EM denn aufbewahren, einerseits gesichert vor unbefugtem Zugriff und anderseits selbst ungehinderten und anonymen Zugriff zu haben. Gut, wer eine eigene Immobilie mit Grundstück und Kellerräumen hat, könnte sich eventuell was ausdenken Mietwohnungen, bei der heutigen Leichtbauweise ist das problematisch. Ein zukünftiger Mieter wird auf alle Fälle das in seine Betrachtungen über ein Mietobjekt mit einbeziehen müssen.

          0

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Klapperschlange: @Taipan Manchmal habe ich den Verdacht, die beiden ‚Hairstyler‘ haben sich heimlich...
  • 0177translator: @Conny Safir hat es nicht bös gemeint. Die Worte meines Kung-Fu-Lehrers waren: „Ein vermiedener...
  • Taipan: @Klapperschlange Das ist eine Diskriminierung. Jeder spricht doch gerne über seine Krankheiten und...
  • brunix: https://de.wikipedia.org/wiki/ Big-Bang-Z%C3%BCndfolge?wprov= sfla1 im motorsport scheint der „Big...
  • Taipan: Für spekulanten Die teuersten Sibstanzen der Erde. http://mobil.n-tv.de/mediathek /bilderserien/wirtschaft/...
  • Mikki Maus: Man sollte nicht nach den Wahlen sie an ihren (Un-) Taten messen, sondern vor (!) den Wahlen. Demnächst...
  • Safir: Sorry – die Beschreibung „elend,“ ist auf die Lebensumstände bezogen, womit ich mein...
  • Dieter: @Draghos wie Taipan schon schrieb, hilft des ESF nur bei kleineren Instituten. Wer soll denn mehrere 100 Mrd....
  • Taipan: @Krösus Soweit ist das nich hergeholt. Vor Jahren ! Wurde im Fernsehen ein renomierter US Bänker interviewt....
  • Pinocchio: @Conny, Irgendwie hast Du da recht. Bin gerade noch in Taiwan, hier sehen die alles gelassen bez. Kim, da...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren