Anzeige
|

Silberpreis: Liegen Banken-Insider bereits auf der Lauer?

Es gibt eine Diskrepanz zwischen (gefallenem) Silberpreis und (gestiegenen) Silber-Investments. Antizipieren die Bullionbanken bereits die Kurswende?

Zu den größten Investoren des iShares Silver Trust (SLV) gehören bekannte amerikanische Bullionbanken. Morgan Stanley, Bank of America und JP Morgan hielten zuletzt gemeinsam 19.086.467 Anteile an diesem weltweit größten Silber-ETF. Das entspricht 5 Prozent der ausstehenden Anteile.

Im vergangenen Quartal haben insbesondere JP Morgan und Morgan Stanley ihr SLV-Investment stark aufgestockt (Morgan Stanley und JP Morgan stocken Silber-Investment stark auf).

Generell: Mit Silberbeständen von aktuell 10.589,15 Tonnen ist das SLV-Inventar seit Jahresbeginn um 6,33 Prozent angewachsen, während der Silberkurs um rund 5 Prozent nachgab. Wissen die großen US-Geldhäuser bereits mehr?

SLV Top-10

Top-10-Investoren im iShares Silver Trust per 31.06.2013 (Quelle: SEC)

 

2014-38-ETF

Metallbestände der größten Edelmetall-ETFs gegenüber Vorwoche und seit Jahresbeginn (Quelle: Goldreporter EXKLUSIV)

 

„Die Wahrnehmung ist so, dass Silber gut laufen wird und Gold überflügeln dürfte, wenn die wirtschaftliche Erholung in den USA sich verstärkt“, erklärt Tom Kendall, Chef der Rohstoffanalyseabteilung bei der Credit Suisse die Entwicklung gegenüber Bloomberg. Es sei der Glaube in die beiden Kursaspekte des Silber, die von Investoren nach wie vor geschätzt würden: Silber als Krisen- und als Industriemetall. Wann also kommt die große Wende bei Silber? Ist jetzt der beste Zeitpunkt, um einzusteigen? Vieles spricht dafür.

Hintergrund: Die SLV-Bestände erreichten am 25. April 2011 mit 11.390 Tonnen ihren vorläufigen Höhepunkt. Seither ist das Silber-Lager des SLV nur um 7,5 Prozent geschrumpft. Der Silberpreis gab im gleichen Zeitraum 58 Prozent nach. Denn Mitte April 2011 wurden für die Silberunze noch 46 Dollar gezahlt. Der Börsenkurs des SLV entwickelte sich seit dem Höhepunkt der Silberrally vor drei Jahren parallel zum Silberkurs. Auch er knickte rund 60 Prozent ein.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=45006

Eingetragen von am 19. Sep. 2014. gespeichert unter Banken, Marktdaten, News, Silber, Silberpreis. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

140 Kommentare für “Silberpreis: Liegen Banken-Insider bereits auf der Lauer?”

  1. hahaha, von welcher wirtschaftlichen erholung in den usa wird hier denn bitte gefaselt?

    0
    • Solange die US-Fed von „wirtschaftlicher Erholung“ faselt und mit manipulierten Daten die Wirtschaft schön redet, plappert die MainShitpresse in vorauseilendem Gehorsam alles nach.
      Die Silber-Vorräte in der Shanghaier Terminbörse sind seit einem Jahr von 1200 auf 90 (!) Tonnen gefallen, wie der Asien-EM-Experte Koos Jansen berichtet.
      Bestätigt wird diese Aussage dadurch, daß der Silberhandel sich aktuell in der Phase der „Backwardation“, also einem Lieferengpaß befindet, und „rein zufällig“ hat die Londoner Goldbörse LBMA angekündigt, die sog. Leihzinsen für Gold, die Gold Forward Rates (GOFO) , nicht mehr zu veröffentlichen. Sie werden schon wissen, warum.

      Die neue Shanghaier Gold-Terminbörse hat bereits am 18.9.2014 eröffnet, obwohl der Termin für den 26.9. geplant war; an dieser Börse werden die Handels-Kontrakte im Gegensatz zur Comex-Papiergoldbörse mit physischem EM gehandelt; ein Bargeld-Ausgleich (Cash Settlement) wie an der Comex ist nicht erlaubt.

      Demnach existieren zwei Gold-/Silberpreise: an der Comex in New York, und in Shanghai.
      Welchen Preis wird man als „echte“ Referenz verwenden? Die billige Papier-Kopie oder das Original?

      Ich glaube, daß das „echte“ Preisfixing für Gold und Silber dorthin wandert, wo der „wahre“ Handel mit Edelmetallen stattfindet: im Osten,- China und Indien.

      0
  2. Seit ca. 2 Jahren das gleiche Spiel.
    Euro fällt – Goldpreis fällt
    Manipulation x 67

    0
    • @Bauernbua
      Man will schon,dass sich die Leute nicht von den Aktien und Anleihen trennen und ins Gold rauschen.Da arbeiten auch manchmal Gegner zusammen. Die FED und die EZB und deren verlängerte Arme.Möglich,dass die USA momentan will, dass man sich von dem Euro trennt und in den Dollar geht und sei es aus Angst vor den Chinesen.Denn die haben nun die Wahl. Euro vs Dollar sowohl bar als auch in Bonds.
      Aber auf keinen Fall Gold statt Dollars.Das Spiel wird noch lustig, dann wenn die USA wieder abwerten muss.Japan tut es schon.Der Währungskrieg geht weiter.
      Sicher kann man mit Papieren momentan mehr verdienen als mit Gold, aber dafür stitzt man auch in der Falle, im Falle eines Falles.
      Und so bleibt nur eines weiterhin. Ein solider Grundstock aus EM. Den Rest kann man je nach Lust und Laune und Risiko ja dann anders investieren.
      Und dabei ist es völlig egal, ob der Goldpreis 1.050 $ oder 2.000 $ Ende des Jahres erreicht.Verkaufen wird man weder bei dem einen noch bei dem anderen. Jedenfalls wer ein wenig darüber nachdenkt.(Ich persönlich würde auch bei 5.000 $ noch nicht ans verkaufen denken, solange ich noch was zu Essen habe und ein Dach über dem Kopf).
      Und eines noch. Bei 900 EUR /Unze kaufe ich sicher mehr als ein Kilo nach.Da kann die FED oder EZB machen was sie will.
      Silber würde ich gerne, doch wohin damit.

      0
      • @anaconda
        Danke für die Antwort
        Zweifeln würde ich nie.
        Verkaufen auch nicht.
        Silber – die Menge , daß ist ein Problem.
        Silber Pandas 30 Stück – die sind verpackt in 40 x 40 cm verschweißten Plastik.
        Ja – Wohin damit?

        0
        • @Bauernbua
          Ab einer bestimmten Menge Silber, so ab 50 kg gibt es ein Problem. besonders dann, wenn man es verstecken soll.Mit 10 Kg Gold oder auch mit 15 kg kann ein normal trainierter Mann im Rucksack noch laufen, mit 50 kg Silber nicht mehr, auch nicht der Arnold. In einer Krise muss man aber beweglich sein auch ohne LKW.In Österreich gibt es viele Berge und somit Verstecke.Aber man muss das Metall auch erst mal dorthin bringen, unbeobachtet.
          Ich sammle beide Metalle zur Krisenaversion und nicht um Reichtümer anzuhäufen.Überschüssiges Geld wandert in diese Metalle und nicht zur Bank.Angenommen, Sie machen eine Erbschaft. Dann zahlt noch die LV aus und eine Rentenversicherung und schon haben Sie ein gewaltiges Problem schon mit Gold, mit Silber erst recht. Verkonsumieren können Sie das Geld ohnehin nicht, jedenfalls nicht ohne Gesundheitsprobleme.Verpulvern wollen sie es nicht und dem Draghi überlassen auch nicht.Bleibt nur ein Großteil in Gold.Ich denke, mehr Silber als man selber in Kg wiegt ist auch ganz pessimistisch gesehen, unnötig.10-15 % (vom Körpergewicht) dazu noch in Gold
          und das wars mit den Metallen.Sonst können Sie gleich einen Fond gründen.
          Hat man weniger Vermögen zu Verfügung ist es einfacher. Man sammelt einfach nach Lust und Laune und wie man es gerade hat ohne dass man sich kasteien muss.Mal mehr, mal weniger.Ich habe auch als Student etwas gesammelt. Manchmal war es nur ein Maria Theresien Taler im Monat. Die habe ich noch heute ! Viel wert sind die glaube ich nicht.Aber egal.Ich hoffe,dass ich die niemals verkaufen muss. (Gegen Draghis Fiat-Falschgeld).

          0
        • @bauernbua
          Du kannst Silber in Dein Alltagsleben einbauen, das bringt Freude.

          Silberbesteck, Silbervasen, Tabletts, silbernes Schreibzeug.
          Alleine ein silberner Suppenschöpfer hat schon mindestens 1/2 Kilo.

          0
  3. Und schon sinkt der Silberpreis auf 18 Dollar

    0
  4. Gerade trudelt der Silberpreis Richtung 18 Dollar.
    Heute habe ich ca. 100 Pandas bekommen.
    Wie die verpackt sind – sehenswert.

    Wieder 30 Euro zuviel bezahlt.
    Das stört mich nicht.

    Bei der Post war eine Anonymverfügung (Verkehrsstrafe)
    Wegen 6 km/h 30 Euro für den Pleitestaat Österreich.
    Das stört mich.
    Am Montag wird mein Cabrio bis Mai stillgelegt – Österreich der PLEITESTAAT.

    0
    • Systemverweigerer

      Ja,Österreich geht pleite . Ausbaden müssen es aber die Bürger, in Form von Steuerabzockereien und Massenenteignungen. Die Schulden die aufgebaut wurden, müssen wieder entwertet werden. Man ist schon dabei. Z.b. Werden Lebensversicherungen (eigentlich Anleihenfonds ) schon seit Jahren im Wert reduziert. Die nächste Garantiezinssetzung in Österreich (1,5%) und Deutschland (1,25%) ab Jänner 2015 ist bereits beschlossen. Diese Zinssätze gelten natürlich vor Kosten ( Abschlusskosten,Vers.Steuer,Unterjährigkeitskosten).Real bleibt da nichts mehr über. Vor 30 Jahren hatte vielleicht jeder 3 Österreicher eine LV. Heute ist es umgekehrt ( viele Menschen haben 3-5 Polizzen). Beim Bausparen( Liebling der Österreicher) ist es nicht viel anders.
      Wo wird sich also der Staat langfristig entschulden. Millionärssteuer wird nicht kommen. Der neue Finanzminister will sich doch nicht selber enteignen.Nein, die Masse muss enteignet werden. Und das sind halt die Sparer und Menschen die für das Alter vorsorgen müssen.Und natürlich die Steuerzahler. Also ruhig bleiben. Die Aktuelle Preisdrückung bei Gold (in Euro weniger) und Silber wird vermutlich noch eine Zeit weitergeführt. Aber Sie wird enden. Und dann kommt unsere Zeit. Schön wird Sie aber nicht. Die Masse wird verarmen. Und da möchte ich nicht dabei sein. Daher freuen uns wir weiter über die aktuellen ausverkaufspreise.
      P.s. Bier kaufe ich ja auch nur bei Aktionspreisen

      0
  5. Wenn es so weiter geht, dann könnte der Goldpreis die angepeilten 1050$ von Goldman Sucks bis Jahresende Wirklichkeit werden. :D
    Nur zu! Ich habe noch genug Scheinchen die ich gegen Gold tauschen will.

    0
  6. Ja wenn so weitergeht mit dem Euro dann wird gold 1:1 Dollar in Euro kosten somit wäre gold teurer als jetzt

    0
  7. Habe dafür heute eine schöne rendite bekommen durch eine schön gesetzte Short Position auf den Euro :)

    0
  8. Sollten die großen US-Geldhäuser bereits mehr wissen, sind wir(das Kleinvieh) wohl die letzten die es erfahren. Die ständigen pro EM Interpretationen von diversen Experten sind schon unterhaltsam. Seit dem großen Kurseinbruch wird bei jeder noch so kleinen Information der baldige Kursumschwung verkündet. Wer nicht zum tatsächlichen Kreis der Eingeweihten gehört, weiß auch nichts, mich eingeschlossen. Als ich noch Aktien besaß, habe ich auch jede Meldung aufgesogen und mir überlegt ob ich noch kaufen oder schon verkaufen soll und ob ich mich für das richtige Papier entschieden habe. Jetzt liegt mein EM im Wertschrank und ich lasse mich von den Schwankungen auch nicht mehr verrückt machen. Man schafft es sowieso nie, zum niedrigsten Kurs zu kaufen und zum höchsten Kurs zu verkaufen.

    0
    • Mit deinem letzten Satz hast Du recht.

      0
      • @Bauernbua
        Das muss auch nicht sein. Es wird die Zeit kommen in der es keine Rolle mehr spielt zu welchem Kurs man gekauft hat. Es gibt jedoch EM-Besitzer die anfangen zu zweifeln. Das verstehe ich nach der langen Baisse, aber man sollte bedenken dass eine Baisse nicht ewig dauern kann und regelmäßig von der Hausse abgelöst wird. Fazit: Durchhalten, auch wenn der Silberpreis auf 15 Dollar fällt. Das ist möglich und vielleicht muss es auch sein damit die lang ersehnte Hausse beginnen kann.

        0
  9. Jetzt akkumulieren!

    0
  10. wie viel Geld müssen sie noch drucken bis endlich mal das Gold steigt, die müssten schon längst gemerkt haben, dass die Mehrheit kein Geld mehr will sondern eine richtige Währung und kein Falschgeld. Man kann doch nicht in Aktien gehen wo doch alle Firmen keinen richtigen Umsatz mehr hat, die erzählen uns schöne Märchen und wir sollen das glauben, für wie Blöd halten sie uns denn!?

    0
    • @hanny .Die sind alle blöd!Wenn mir im Training ein Entwicklungsleiter(Dr.Ing. eines Autozulieferers(Weltfirma EDSCHA) erklärt das Gold fällt(Überproduktion) und der Euro ewig bleibt,weil sonst Krieg,das sagt doch alles.Das ist doch mittelständische Elite!Ihre Reihenhütten werden dann Top-Klimakorrekt saniert und der Rest geht in Quälitätsaktien(zigfach überbewertet)und zur unsererVereinsweihnachtsfeier wird sich dann geschichtlich konform die Guido Knopp Version erzählt.Alles Studierte bis auf Vater und mir und noch zwei Gewerkschaftler v.Vorwerk ,die aber Freigeld fordern!98% der BDRler sind blöd !

      0
      • Ca. 98% der BRiD-Einwohner sind richtigerweise einfaeltig.
        Doch das ist besser als in anderen Laendern, wo die „Reinheit“ der Dummheit bei 99,9 bis 99,999999% liegt.
        :-)

        0
  11. Hanny@ es gibt durchaus Firmen wo es noch gut läuft. Vor allem globale Konzerne können Umsatzeinbrüche in bestimmten Regionen besser ausgleichen. VW ist da ein Paradebeispiel, 2013 wurden 9,5 Mio Autos produziert soviel wie nie zuvor und dank deren 26 Tochtergesellschaften und ein Finanzkonstrukt dass jeden Steuerprüfer alt werden lässt, zahlt dieser Megakonzern auch nahezu keine Steuern.

    0
    • @Christian
      Ich kann mich noch gut erinnern, als VW fast pleite war und zerschlagen werden sollte.Dann kam der Manger von Opel, der mit der Uhr am Handgelenk rechts als Markenzeichen und seinen Kriegern und schaffte mit seinem Team und harten Sparmassnahmen das Unmögliche.Es war ein Spanier ! Lopez hieß der. Auch der Würger von Wolfsburg..Manche heute verbinden allerdings die Jenifer mit diesem Namen.
      http://de.wikipedia.org/wiki/Jos%C3%A9_Ignacio_L%C3%B3pez_de_Arriort%C3%BAa
      Es kann schnell wiedergeschehen.

      0
      • Nanana,da gab es ja wohl auch noch einen Herrn Piech der Mr. Lopez holte und infolge diverse Verfahren liefen. http://de.wikipedia.org/wiki/Ferdinand_Pi%C3%ABch Schon lustig was es nicht alles für Zufälle gibt.

        0
      • Anaconda@ Ich habe eine Doku über das Steuer & Firmengeflecht von VW gesehen, da würde jede Offshore Bank einer Bananenrepublik neidisch werden. Unzählige Tochterunternehmen die sich gegenseitig Kredite geben und riesige Leasingunternehmen die in Delaware oder Luxemburg sitzen und deren Büros aus einem einzigen Schreibtisch bestehen. Das ist das Problem aller westlichen Industriestaaten. Die Kleinst- und Kleinunternehmen überleben gerade noch, die Mittelständischen kämpfen gegen den Abstieg und die Konzerne leben in einem steuerfreien Universum. Obwohl sie real gigantische Gewinne einfahren sieht der Staat keinen Cent davon weil die Zecken die Gewinne im Konzern verschieben. Kommunalsteuern werden ignoriert und wenn der Bürgermeister frech wird, wird die Niederlassung reduziert oder liquidiert und ein Landstrich ist arbeitslos. Wenn zb. die Merkel ein neues Porschewerk in Leipzig mit 44 Mio subventioniert weil die Bestehenden an ihrer Kapazitätsgrenze stoßen, läuft etwas gewaltig schief. Aber auch Österreich kann es, so bekam der am Hungertuch nagende Fürst von Liechtenstein 2011 1,36 Mio Förderung für sein bescheidenes Gut und Red Bull steckte 7 Mio Agrarförderung für seinen Abfüller Rauch ein damit er österreichische Zuckerrüben verwendet. Leider sind die Fördersummen und die Empfänger ab 2012 nicht mehr öffentlich, natürlich nur aus Datenschutzgründen laut EU-Gerichtshof.

        0
  12. Lasst Euch von dieser Momentaufnahme nicht verrückt machen. Silber ist ein endlicher Rohstoff, der von der Industrie (z.B. Handy, Solar, usw.) stark nachgefragt wird. In absehbarer Zeit (ca. 1 bis 2 Jahre) wird Silber deshalb deutlich höher stehen. Bis dahin akkumulieren und schlafen legen!

    0
    • @Hammerhai
      Mit einer Silbermünze haben Sie einen Wert in Händen, mit einem Wertpapier nur einen Kreditvertrag auf grauem Umweltpapier.

      0
  13. Was Scottish Vote Rigging Caught On Tape?
    http://www.zerohedge.com/news/2014-09-19/was-scottish-vote-rigging-caught-tape

    Nein, sie nennen das Demokratie !
    Ist es nicht toll, dass die Wahlen geheim sind ?
    Könnt ihr nachvollziehen, wo eure Stimme abgeblieben ist ?
    Wenn ihr mir das jemals beantworten könnt, dann werde ich wieder irgend etwas wählen !
    Bis dann leckt mich alle am Arsch mit eurer hirngefickten Welt !

    0
  14. Hier wurden zu den Wahlzettel nur Bleistifte mit ausgeteilt – ein so wichtiges Dokument mit Bleistift? Sonst verschenken sie doch auch immer Kugelschreiber…. Es wird wahrscheinlich auf soviele verschiedene weisen getrickst dass man nur noch mit einer gesunden Paranoiden vorsicht durch die Gegend laufen sollte …willkommen auf dem größten und längsten Theaterstück der Welt in der man soviel einfluss wie ein 2. Rollenbesetzer nebenstatist besitzt

    0
    • Auf Youtube kann man sich schon Handyvideos ansehen, wo der Wahlbetrug gefilmt wurde.
      http://www.youtube.com/watch?v=hsUqof3Af40

      0
    • @lunar
      Ich habe mal eine amtliche Prüfung gemacht.Dazu boten verschiedene Firmen teure Vorbereitungskurse an.Ich nahm aber daran nicht teil, es war mir einfach zu teuer. also ging ich so zur 2 tägigen Prüfung. Bei der Austeilung der Prüfungsfragen wurden völlig identische Bleistifte mitgegeben. Kugelschreiber durften ausdrücklich nicht verwendet werden.
      1 Jahr später kam es zu einem Verfahren gegen den Prüfungsleiter, welcher eine enge Kooperation mit den Vorberitungsfirmen eingegangen war.
      Auffällig war, dass trotz hoher Durchfallsquote die Kandidaten der betr. Vorbereitungskurse allesamt bestanden hatten. Es müssen tausende DM geflossen sein.
      Wer dem Staat und den Obrigkeiten vertraut, war und ist immer schon verraten.

      0
  15. Ihr braucht nie wieder wählen gehen. Dann brauchen die Affen nicht eure Stimmen fälschen !
    Ihr lebt ja in eine sooooooo aufrechte und wahre Welt.
    Ich kann mich immer noch nicht entsinnen, dass irgend ein Deutscher für die EU, €, oder Muslime in ihrem Land gewählt haben !
    Aber alle haben angeblich das gewollt !
    Und sie wollten das uuuuuuuuuuuunbedingt so haben.
    Ohne das würde hier das Leben gar keinen Sinn mehr ergeben, gehe es nach den kranken Hirnen dieser Primaten !

    0
  16. Das sage ich auch schon seit Jahren.Wo gehen denn die Stimmen hin?? Am Ende in irgendeine Zentrale beim sogenannten Landeswahlleiter.Dort sitzen ein Paar Insider am Rechner und lassen eben einige 10.000 oder 100.000 Stimmen verschwinden oder neu entstehen und fertig ist das Wahlergebnis,wie man es braucht!!
    Und die kleinen dummen Stimmenauszähler,denken wirklich das sie einen wichtigen und ehrlichen Beitrag leisten. Aber das ist ja gewollt.Die Leute sollen ja auch glauben.das sie etwas bewirken,obwohl es nur eine große Verarsche ist.

    0
  17. @christian

    hahahaha Dreistigkeit siegt eigentlich echt nicht mehr zum lachen aber gute aufnahme mal sehen ob sie im netz bleibt

    0
  18. Lunar@ Was einmal im www ist, geht nie mehr verloren. Solche Beiträge werden ja sofort gespiegelt, da ist es egal ob man der Ursprungsquelle den Saft abdreht. Zum lachen ist das wirklich nicht, es zeigt wie skrupellos das System verteidigt wird.

    0
  19. Angeblich ist das, was mit dem Silberpreis gestern gemacht wurde, mir dem neuen Handelssystem nicht mehr möglich. Das gilt ab dem 15.09.2014.
    Jetzt bin ich gespannt, wessen Silber hier verkauft wurde.
    In den ETF`s sind beim Silber Rekordzuflüsse stattgefunden. Niemand kann diesen Preis erklären. Die meissten Minen arbeiten jetzt mit Verluste, wenn sie noch arbeiten. :-D :-D :-D

    0
    • Es ist offensichtlich, daß eine seltsame „Umschichtung“ vom Gold SPDR zu Silber-ETF stattgefunden hat, siehe Grafik im Link:
      http://www.bloomberg.com/news/2014-09-18/silver-s-etf-demand-outpaces-gold-by-most-ever-chart-of-the-day.html

      Die Nachfrage beim größten US. Silber ETF hat im September den höchsten Stand seit 2006 (!) erreicht; gleichzeitig wird der Silberpreis unter die wichtige Marke von 18$ „gepreßt“.

      Dieses Szenario könnte die Prognose des Ex-Bankers „V“ bestätigen, daß das Goldkartell diesmal die Zügel beim Silberpreis losläßt, und der Goldpreis im Schlepptau mitrudert.
      Warum sonst liegen die großen Bullionbanken jetzt auf der Lauer, nachdem sie sich raffgierig auf der Silber-Long-Position platziert haben?
      Ich zitiere „V“, the voice: „achtet auf den Silberpreis, dieser signalisiert eine entscheidende Wende für die Finanzmärkte“.
      Das funktioniert natürlich nur, wenn das Goldkartell diese Entwicklung zuläßt und dabei auf der Gewinnerseite steht,- und genauso sieht es derzeit aus.

      0
  20. So nun ist der neue Report draußen.

    Er zeigt deutliche Bewegungen an, z.B. sind die Short Kontrakte (Gold) der Commercials im Vergleich zur Vorwoche um ca 8 % gefallen. Bei Silber sieht es zwar nicht so schlimm aus, beide Netto Short Kontrakte Größen nähern sich den bisweiligen Höchständen an. Werden diese Überschritten muss mit weiteren fallenden Kursen gerechnet werden. Aufgrund des starken Falles von Silber, wird Gold höchstwarscheinlich nächste Woche nachziehen. Um die Marke von unter 1200 USD zu erreichen. Um weitere Ängste zu schüren, damit Sie wiedereinmal billig nachkaufen können. Der nächste CoT-Report kann ein Top ausbilden (laut der Grafik) und ein Zeichen für steigende Kurse sein oder die Netto Short Kontrakte werden weiter abgebaut und markieren dann ein neues Hoch.

    P.S. Grafiken stehen nun mit einem neuem Design zur Verfügung.

    Gold:

    http://de.share-your-photo.com/00e2e0000e

    Silber:

    http://de.share-your-photo.com/82e6241f3d

    Mfg

    CoT-Reporter

    0
    • @CoT-Reporter
      Tja, kann man jemandem durch den Preis zum Goldkauf verführen ? Vielleicht bei Handys oder Automobilen mag das gehen.Obwohl da dann auch das Deflationsgesetz trifft. Jeder wartet, ob es noch billiger geht und kauft nicht.
      Bei Gold jedoch, kauft einer da nach, wo es ihm persönlich als billig und vertretbar erscheint.Das kann bei dem einem oder anderen durchaus eine beträchtliche Summe ausmachen.Wenn man damit denkt, man könne Edelmetallliebhaber in die Irre führen, ist man schief gewickelt. Die kaufen, so oder so.
      Der einzige, wirkliche Anlass diese davon abzuhalten wäre eine vertrauenserweckende und nachhaltige Politik. Doch davon ist man Lichtjahre entfernt.
      Selbst wenn Merkel, Obama und G&S gleichzeitig verkünden würden, nächste Woche setze man den Goldpreis auf 1000 $ herab, so sage ich Ihnen, es würden auch heute welche zu 1250 $ kaufen.
      Muss ja, denn zu jedem Verkauf gehört auch ein Käufer.Nur hat eben jeder andere Motive.

      0
    • @CoT-Reporter
      Vergleiche ich Ihre Grafik (Gold) mit den aktuellen Daten von Wellenreiter-Invest, gibt es Differenzen beim Commercial-Goldpreis: $1575 vs. $1140 (Wellenreiter, exkl. Positionen der Spekulanten)?
      http://www.wellenreiter-invest.de/cot-daten/gold
      Ist in Ihrer Grafik die Positionierung der L.Specs berücksichtigt?
      Eine kleine Legende in Ihrer Grafik wäre sicher hilfreich.

      0
  21. Man darf bei Silber nicht die relativ starke Korrelation zu Gold sehen … Meine Prognose: in der ersten Oktoberwoche wird Gold bei 928 €/oz liegen; das ist eine weitere Reduktion um ~ 2%. Widerstände bei 918 und 865.

    0
    • @werner
      Kannst Du uns bitte auch die richtigen 6 Lottozahlen (mit Zusatzzahl, logo!) für dieses Wochenende prognostizieren?

      0
      • wir sprechen uns im Oktober wieder. Mit solchen lächerlich machenden Kommentaren können Sie mich nicht locken.

        0
        • Systemverweigerer

          @Werner, Sie denken in zu kurzfristigen Zeitspannen. Was interessiert wen wo im Oktober Gold steht. Mich interessiert der Goldpreis in 13 Jahren. Bis dahin tausche ich meinen monatlichen Überschuss in Edelmetall um, und sicher nicht in Papierwerten wie LV , Tagesgeld und Anleihen. Deren Zeit war. Papierwerte sind ideal im Kontratieff Frühling,Sommer und auch noch im Herbst. Wir befinden uns aber im Winter. Es ist nur mehr eine Frage der Zeit bis die Massenenteignungen beginnen. Momentan befinden wir uns noch in einer Übergangsphase. Man probiert mit Nullzinsen das derzeitzige System noch am Leben zu erhalten. Daher raus aus Papier und rein in mobile Sachwerte.

          0
          • Ich sage mit Respekt und dennoch mit Selbstbewusstsein: In welchen Zeitspannen ich zu denken habe, das sollten Sie mir überlassen. Ich würde niemals jemandem Vorschriften machen, wie er/sie zu denken oder zu empfinden hat. Wir sind nicht in einer Gedankendiktatur.

            0
        • @werner
          “ Lächerlich machen“ war nicht die Absicht, aber in einem derart extrem manipulierten Markt ist jede „Prognose“ hilfloses Wunschdenken.
          „Saisonale Einflüsse“ (Gold-Nachfrage aus Indien steigt): „Pustekuchen“.
          „Banken-Insider liegen auf der Lauer“: Pustekuchen.

          Obwohl der Monat September die letzten 20 Jahre der Monat mit der „stärksten“ Gold-Nachfrage und steigenden Preisen war (Gold-Kartell-Sprech: „eben gerade deswegen zeigen wir Euch, wer an den Hebeln sitzt!“), bestimmen allein die Bullion-Banken, wohin der Kurs geht, denn diese haben die Macht und das Geld.
          Ich prognostiziere jetzt einfach mal vor mich hin, daß der Silberpreis Ende September „durch die Decke“ meiner Hundehütte geht, mit Gold im Rucksack.

          0
          • „Lächerlich machen” war nicht die Absicht“

            danke für Ihren Kommentar. Wir beide werden sehen, wie es weitergeht. Ich respektiere, dass Sie Ihre Ansicht haben.

            0
    • @werner
      Also 900 wäre super. Vielleicht gegen Ende des Jahres 750 ?? Würde dann alles noch Verfügbare bis auf einen Rest und das meiste davon in Dollars umtauschen.
      Vielleicht bekomme ich dann von meinem Händler noch etwas als Bonus geschenkt dazu. Erspart ihm doch die Lagerkosten. Nur her damit.Je billiger, desto besser. Die Superschnäppchen-Jagdsaison ist eröffnet.

      0
      • @anaconda
        Niemand von uns kann den Goldpreis vorhersagen.
        Trotzdem – weit fällt der Preis für Gold und Silber sicher nicht mehr.
        Richtige Neueinsteiger in Edelmetall sind im Westen eher selten.
        Die Jungen haben keine Ahnung und kein Geld.

        0
        • „Niemand von uns kann den Goldpreis vorhersagen“ ich wäre da nicht so sicher … und was das Potenzial nach unten angeht, es geht um das Vertrauen in den Dollar und darum, dass die Welt die nächsten Schulden der USA durch Ankauf von Staatsanleihen bezahlen soll; ein höherer Goldpreis würde den Verkauf erschweren. Es wird mit Sicherheit alles getan, um Gold zu drücken, dessen können Sie sicher sein. Und die Chinesen werden dem lächelnd zuschauen, weil die NBC damit billiger Gold einkaufen kann (so überhaupt noch physisch vorhanden). Die USA ist derzeit dabei, das Finanzsystem final gegen die Wand zu fahren.

          Ich sagte schon mal, eigentlich sehe ich das total gelassen bei einem durchschnittlichen Einkauf von 627 Euro/Unze.

          0
          • Systemverweigerer

            @Werner, und dann geht es halt mit Gold und Silber nach unten. Wer Gold und Silber physisch kauft, hat ja eh nicht vor , dieses demnächst wieder gegen Papier umzutauschen. Ja, ich glaube auch , dass es weiter nach unten geht. Das System will halt nicht, dass die Masse in Edelmetall flüchtet. Ein Edelmetallverbot wäre derzeit nicht durchsetzbar. Darum drückt man den Preis und teilt so den Menschen mit, dass die Flucht in das Edelmetall nichts bringt. Eigentlich ist das eine geniale Strategie. Die Masse bleibt daher in Papierwerten wie LV ,Bausparer und Tages und Festgeldkonten. Und dort wird man Sie irgendwann scheren. Vielleicht morgen. Ich habe keine Ahnung. Ich habe aber auch keine Ahnung wann Gold und Silber wieder steigen. Aber eines ist gewiss. Gegen null wird weder Gold noch Silber gehen. Papier aber schon. Jede Papiergeldwährung ist noch gegen Null gegangen. Probieren Sie einmal mit Yugo Dinar, Reichsmark , brasilanische Cruzeiro,österreichische Krone,Deutsche Rentenmark und und und Waren zu kaufen

            0
            • „Wer Gold und Silber physisch kauft, hat ja eh nicht vor , dieses demnächst wieder gegen Papier umzutauschen.“

              Wissen Sie, ich bin ein älterer Mann und habe mein Berufsleben lang hart gearbeitet … gut, ein nettes 6 stelliges Jahresgehalt mit Firmenwagen … und habe familiär viele Einschnitte hinnehmen müssen. Dafür habe ich ein durchaus ansehliches Vermögen angehäuft, das ich für mein Alter sichern will. Aber dann, wenn ich es brauche, muss es verkäuflich sein und zwar zu einem Preis, der für mein Gefühl akzeptabel ist.
              Ich kann mir daher nicht erlauben den Goldvorrat in Generationen Bestand zu rechnen. Wenn ich sterbe, dann würde meinetwegen ein Katzenverein mein Vermögen bekommen. Dass ich das nicht will, können Sie sich vielleicht vorstellen. Daher meine Motivation, die anders ist als die z.B. von anaconda.

              0
          • Systemverweigerer

            @Werner, seit 1973 (Ende des Bretton Woods Systems) hat der Dollar ca. 97% an Wert gegenüber Gold verloren. Im September 2011 waren es bereits 98,2%. Der Dollar hat sich ein wenig zurückgekämpft. Vielleicht gewinnt er noch einige Schlachten gegen Gold. Der Dollar und der Euro kämpfen halt um’s überleben. Der Endsieg gehört aber Gold. Warum ???, ganz einfach jedes ungedeckte Papiergeld geht gegen Null.
            „Papiergeld kehrt früher oder später zu seinem inneren Wert zurück – Null.“
            Voltaire

            0
            • Ich fürchte, die nächste „Währungsreform“ (sie kommt bestimmt, und da sind wir uns sicherlich einig) wird wie in manchen anderen Ländern aussehen: da fallen plötzlich ein paar Nullen weg. Und schon gibt es den Neuen Euro …

              0
            • @werner
              Sie haben aber kaum die Wahl. Entweder Sie vertrauen darauf dass das Papier, welches Sie angespart haben, noch eine kleine Ewigkeit (langes Leben sei Ihnen vergönnt) hält oder Sie „hedgen“ mit Edelmetallen.Und vertrauen Sie nicht allzusehr aufs Betongold. Das ist zuleicht angreifbar, nicht nur als Wohnraum für Asylbewerber, welcher gestellt werden muss.
              Die Generation Ihrer Eltern und Großeltern ist jedenfalls mit all diesen Anlagen nicht glücklich geworden.Wir leben nicht auf der Insel der ewigen Glückseligkeit.Jeder Tag ist ein geschenkter Tag.
              Was solls mit Gold wenn Sie es nicht brauchen, dann geht doch das Leben wie bisher weiter. Ist mit jeder anderen Versicherung doch genauso.Ins Grab mitnehmen können Sie weder das eine noch das andere, auch die Sorgen und den Wohlstand in Papieren nicht. Also, wenn Sie ein Vermögen in Papierwerten angehäuft haben, dann sichern Sie es ab, denn die Geier lauern schon.

              0
          • systemverweigerer

            @werner
            Das wohl berühmteste Zitat von Ludwig von Mises:
            „Es gibt keinen Weg, den finalen Kollaps eines Booms durch Kreditexpansion zu vermeiden. Die Frage ist nur ob die Krise früher durch freiwillige Aufgabe der Kreditexpansion kommen soll, oder später zusammen mit einer finalen und totalen Katastrophe des Währungssystems kommen soll“.

            0
          • Du bist sowieso der Allerklügste.

            0
      • @anaconda

        Wenn ich meine dass es wieder aufwärts geht und sich ein klarer Trend dahin abzeichnet dann setze ich auf die Streamer:

        http://finance.yahoo.com/q/bc?t=2y&s=SLW&l=on&z=l&q=l&c=RGLD%2CFNV%2CGLD%2C+&ql=1

        0
  22. In diesem Forum gibt es Klügere als mich. (das meine ich ernst.)
    Trotzdem fällt mir auf – größere Abstürze bei Edelmetall gibt’s fast nur am Wochenende.
    Wahrscheinlich kalkulieren die Drücker , daß der Schock dann größer ist.

    0
    • @Bauernbua
      Wer schon länger in diesem Forum verweilt, kennt das Ritual des Goldkartells zur Genüge: die letzten x Jahre gab es fast immer eine „Freitagnachmittag-EM-Preisdrücker-Olympiade“ pünktlich zur Eröffnung der New Yorker Comex-Papiergold-Börse gegen 15:30 Uhr.

      Das gehört zum psychologischen Intermezzo der Währungshüter und soll aussagen: „damit kein Anleger etwa über das Wochenende auf die Idee kommen darf, in Edelmetalle zu investieren: seht her – Gold- und Silberpreise fallen erneut, investiert lieber in Aktien oder (supersichere Staatsanleihen)“.

      Diese Notenbankster sind einfach genial und (fast) unschlagbar.
      http://wb7.hk/wp-content/uploads/2014/04/CAPTAIN-BEN-SMITH-AND-HIS-CREW_8652284402_o-1024×671.png

      0
      • @Watchdog
        Witziges Bild.
        Dein Kommentar sagt ALLES aus.
        Ich sage immer , lassen wir uns überraschen.
        Ich bin kein Edelmetall Fundamentalist .
        Gestern habe ich meine Pandas bekommen.
        Erst seit Anfang des Jahres investiere ich in Silber.
        Diese Schönheit – obwohl ich kein Träumer bin – ich glaube diese Silbermünzen sind früher oder später mindestens das 10 fache wert.

        0
      • @Watchdog
        Nur die Herren Banker sollten wissen,dass irgendwo ein Punkt ist, an dem man einfach kaufen muss.Ob man will oder nicht.Drückt Mercedes den Preis eines Benz auf unter Niveau eines Dacia, dann wird man kaufen ob man Mercedes mag oder nicht.Das gleiche gilt für das Iphone 6.Bei einem Preis von 35 EUR kaufe ich das auch, auch wenn mir einer prophezeit, es könnte noch auf 20 fallen.Man wäre doch blöd, wenn nicht.

        0
        • @anaconda
          Das US-Imperium und die EU-Länder „akkumulieren“ Schulden, während die Russen und Chinesen GOLD „akkumulieren“.

          http://www.zerohedge.com/news/2014-09-20/why-china-russia-china-are-now-enemy
          Wer sich die Mühe macht, die chinesischen Gold-Importe über Hongkong seit 2000 zusammenzuzählen, kommt leicht über 15.000 Tonnen Gold.

          http://www.zerohedge.com/news/2014-09-20/why-china-russia-china-are-now-enemy

          Dazu kommen noch die Tonnen aus eigenen Goldminen und Importe über die Shanghaier Goldbörse.
          Die offiziellen 1054 Tonnen Goldreserven werden verblassen, wenn das WGC erstmals seit 2009 neue Zahlen aus China erhält.

          Auf den Aufschrei in der MainShitPresse freue ich mich schon heute, denn auch Rußland hat wesentlich mehr Goldreserven als offiziell gemeldet.

          0
          • @watchdog.Der Westen hat seine Gelder lieber in Menschen und Bildung investiert wird dann BILD/Spiegel&Co propagieren!Die westl. Demokratie läßt eine SCHLAU verhungern und enteignen!

            0
          • Das wird auf Seite 17 rechts unten bekannt gegeben und es kräht kein Hahn danach, ob China 15000 Tonnen hat. Welche Auswirkungen soll es denn haben? Jetzt bei dem niedrigen Preis wartet ja auch jeder ab, ob man morgen doch noch billiger seinen Panda bekommt. So lange es keine Erschütterungen im Finanzmarkt gibt, bleibt alles beim alten. Erst bei dramtischen und spürbaren Änderungen für die Masse, wird das umdenken einsetzen.

            Aber die Vorbereitungen sind in vollem Gange. Allen wurde das Gold und Silber durch den Preis völlig madig gemacht. Keiner spricht mehr drüber, oder man schämt sich solch hohe Preise bezahlt zu haben. Nochmal will man darauf nicht hereinfallen. Allerdings stehen die Minen mit dem Rücken zur Wand. Ganz pleite gehen lassen, kann man sie auch nicht, sonst kauft China die Reste auf.

            Der Preisverfall müsste daher weitgehend gestoppt sein. Ich lange auch wieder hemmungslos zu!

            0
  23. ..ich geh dann mal Montag zur Altpapierannahmestelle! Der Rest ist mir Wurst,und nächsten Monat geh ich wieder Buntpapier wegbringen!

    0
  24. Um Missverständnisse zu Vermeiden, würde ich mal den Aufbau meiner Grafik beschreiben.

    Zu erstmal muss man unterscheiden wer nun Commercials / Large Specs. sind.

    Commercials sind die „waren“ Insider, also die Minen und Hersteller des Goldes, dass wir in unseren Tresoren / Verstecken lagern. Diese haben den besten Überblick über die aktuelle Lage am Goldmarkt. Sie handeln immer Antizyklisch, ein Beispiel dazu, wenn Sie nun Ihre Netto Short Kontrakte verringern. Dann erwarten Sie das der Preis fällt. Und das mit ein sehr hohen Trefferanzahl.

    Die Large Specs. sind die Großbanken, diese sind an Renditen interessiert und besitzen zwar auch ein gewisses Maß an „Insiderwissen“, jedoch handeln Sie Zyklisch. Wenn der Preis fällt erhöhen Sie ihre Short Positionen. Also sind Sie meiner Meinung nach kein Guter Indikator für bevorstehende Trendwechsel. Ich will ja keinen anderen Indikator schlecht machen, für mich sind die Commercials der Inbegriff der Insider.

    Und anaconda,
    da haben Sie recht. Ein EM Käufer ist es egal wie viel er bezahlen, er ist glücklich wenn er es physisch besitzt. Sein investiertes Geld ist somit abgesichert.

    Ach bevor ich es vergesse, die Insider an den Aktienmärkte (NASDAQ) positionieren sich neu. Ihre Shortpositioen sind extrem gestiegen, beobachtet mal die Kurse über die nächsten Wochen. Könnte das nächste 2008 werden / noch größer.

    Ich hoffe ich konnte Unklarheiten klären. Falls Ihr Fragen habt könnt Ihr diese gerne stellen.

    MFG

    CoT-Reporter

    0
    • @COT-Reporter
      Also ich würde die short-Kontrakte eher aufbauen, wenn ich vermute,dass der Preis fällt.Die Minen könnten doch auch mit short Kontrakten verdienen,falls es mit dem Goldpreis runter geht. Oder bin ich da irgendwie vernagelt, heute bei diesem diesigen Wetter ?
      Ist es doch so, das man sich mit short Kontrakten gegen fallende Preise absichert .

      0
      • Auch Goldhändler müssen shorten, um nicht mit Verlusten verkaufen zu müssen. Die könenn ja nicht einfach den Kram in den Safe legen und auf bessere Zeiten hoffen, um es dann mit Gewinn verkaufen zu können.

        Steigt der Preis, partizipiert man an den Gewinnen, fällt er, muss man halt die entsprechende Menge Shorts besitzen.

        0
        • @W

          Habe ich mich auch schon öfters gefragt – bei steigenden Goldpreisen , partizipiert der Goldhändler mit.
          Er kauft die Ware ja schon vorher.(billiger)
          Mein Händler sagte mir , sie bestellen immer um 50 000 Silbermünzen für einen bestimmten Zeitraum.
          Das wären ca. 1 Mill Euro.
          Der Silberpreis ist im letzten Monat um ca. 10 % gefallen.
          100 000 Euro sind verloren.
          Stimmt zwar nicht ganz , weil der Händler ja laufend verkauft.
          Trotzdem sind seine Verluste horrend.
          Das halten die Händler auf Dauer nicht durch.

          0
          • Dafür machen die Unternehmen auch Gewinne.
            Ein paar Rücklagen sollten doch getätigt worden sein.
            Ausserdem,wer sagt,dass sie zu diesen Preisen verkaufen müssen?
            Behalten oder zu höheren Preisen anbieten. Andere ziehen evtl. mit.

            0
          • @bauernbua
            Ich nehme an es handelt sich um Blockorders zur Mengensicherung für einen gewissen Zeitraum. Abgerechnet wird dann bei Teillieferungen zum Tagespreis auf einer vorher vereinbarten Basis mit entsprechenden Auf- und Abschlägen.

            0
          • @Bauernbua

            Ich weiß das große Goldhändler shorten! Das geht auch gar nicht anders. Die Summe die dafür in die Hand genommen werden muss ist relativ klein und sichert das Überleben. Mach dir also keinen Kopf um die Händler. Die wissen wie man sich absichert. Wer es nicht kann, oder nicht macht, wird früher oder später vom Markt gefegt.

            0
    • Ein Nachdenkender

      Hallo

      CoT Reporter,

      fuer mich ist sehr interessant, was sie schreiben, denn bisher faellt niemanden in diesem Forum, ihre Fehler respektive Widersprueche auf!

      Bis dahin

      Ein Nachdenkender

      0
  25. Bauernbua@

    Ich bin 26 Jahre und habe mein Umfweld ziemlich davon überzeugt mit den EM sich welche zu zulegen die jungen Leute interssieren sich sehrwohl dafür allerings haben die meisten einfach keine ahning davon da zu sehr medien manipuliert und diverse andere Gründe

    0
    • @lunar
      Obwohl ich kein Fan von Churchill bin – in einem Punkt hatte er recht.
      Willst du in die Zukunft blicken , mußt du nur in die Vergangenheit schauen.
      Für die gesamte Lage zu überblicken , war er viel zu blöde dafür.
      Heute ist England ein ökonomischer Zwerg.
      Vor 100 Jahre hat England ca. 20 % aller Güter hergestellt.
      Heute ca. 1 %.
      Ja – die meisten haben keine Ahnung.
      Lernen das linksgetürkte von den Medien.

      0
  26. Da denken Sie richtig,

    jedoch möchte ich Ihnen folgendes Video ans Herz legen. Es erklärt im großem und ganzen den Futeres Markt. Ich hoffe Sie kennen dieses Video noch nicht, weil es mir die Augen geöffnet hat. Die Commercials haben kein spekulatives Interesse, sie wollen nur Ihre Verkäufe (Produktion) zu einem vorher festgesetzten Preis verkaufen. Die Large Specs. hingegen wollen spekulieren, das heißt im Enddefekt sie wollen auf der Short und Long Seite verdienen. Das ist der Unterschied zu den beiden.

    Hier ist der Link: https://www.google.com/url?q=http://m.youtube.com/watch%3Fv%3DW9FvalELFhU&sa=U&ei=AogdVJffLauaygOG04CwDQ&ved=0CBcQtwIwBA&usg=AFQjCNGe6TZAX00GAPhe84YcdseSeMI8Pw

    MFG

    CoT-Reporter

    0
    • @COZ-Reporter
      Vielen dank. Sehr lehrreiches Video

      0
    • @COZ-Reporter
      Nun habe ich mich in die doch sehr komplizierte Materie der short und netto shorts der Commerzials und non Commerzials eingelesen.Ich interpretiere das nun so, dass wenn die Commercials nettoshorts aufweisen, der Goldpreis niedrig ist und die Commercials (Minen) also weniger verkaufen.(Antizyklisch) Dies ist aber anderseits auch ein Zeichen für eine Unterbewertung des Rohstoffes.Die Fonds (non Commercials) bauen bei steigenden Preisen long Positionen auf.Also zyklisch.
      Zu denken gibt mir dann, dass der Rohstoff (Gold) dann nach Ansicht der Commercials (Minen) unterbewertet ist.
      Wäre also eine Kaufgelegenheit.
      Anderseits denke ich: Hätte ich eine kleine Goldmine, was würde ich in der heutigen Zeit tun. ? Müßte Arbeiter und Kredite bezahlen und auch Energie und alles wird nicht billiger.Und dann drücken mir die Notenbanken den Goldpreis mit billigem Fiat-money und schmälern meinen Gewinn.
      Würde ich mich nicht da absichern wollen ? so,dass ich wenigstens keinen Verlust mache. ? Wie ? Arbeiter entlassen, weniger Fördern und weniger verkaufen.Damit sinken auch die Betriebskosten.Kurzarbeit sozusagen.
      Und so stellt sich für uns alle die ganz entscheidende Frage: Ist Gold /Silber
      zurr Zeit unterbewertet oder nicht ?

      0
      • Ein Nachdenkender

        Hallo Anaconda,

        fuer eine Anaconda sind Sie sehr belesen, nur bzw. allerdings mit einem kurzen ueberfliegen, der COT Daten , sicher keiner „COZ“ Daten, wird man kein “ Fachmann dieser“ , dies nur am Rande erwaehnt!
        Aber eventuell sind Sie auf einen guten Weg, auch technische Aspekte verstehen zu wollen und koennen.
        Machen Sie einfach weiter so.

        Ein stiller Mitleser.

        Namen sind hier sowieso Schall und Rauch.

        Alles GUTE

        0
        • @Ein Nachdenkender
          Das Z liegt nur leider neben dem T. Es heißt natürlich COT Daten.
          Ich maße mir keinesfalls an, ein Fachmann zu sein gibt es doch hier sicherlich Fachleute genug.Und das Schöne ist, man kann mit diesen diskutieren und für sich selbst neue Erkenntnisse erlangen.
          Vieleicht wissen Sie es nicht: Ich bin in Börsendingen und Anlagen kein Fachmann ! ,ich bin Naturwissenschaftler im medizinisch biologischen Bereich und habe meine Erfahrung durch die Erzählungen meiner Eltern und Großeltern aus den großen Wirtschaftskrisen und Weltkriegen gewonnen.Sicher auch aus Büchern und Literatur sowie aus diesem und auch andern Foren. Zusammen mit meiner Lebenserfahrung (über 6 Dekaden) bilde ich mir meine Meinung, welche aber immer noch erweiterbar und korrigierbar bleibt.
          Nur die Kuh und das Schaf auf der Weide ändern niemals die Meinung.
          Aus der Summe und Differenz ! aller Dinge entsteht ein Ganzes.

          ebenfalls alles Gute Ihnen.

          0
          • Ein Nachdenkender

            Hallo Anaconda,

            nun ich war dabei eine ausfuehrliche Antwort zu erstellen,
            merkwuerdig, ploetzlich war der ganze Text und Kontext, weg!

            Nun ich hoffe diese paar Zeilen erreichen SIE!

            COT Zahlen sind wichtig, fuer Spekulanten, ABER NICHT FUER
            INVESTOREN!

            Was dierser COT “ Fachmann “ schreibt ist in der Zwischenzeit Praxis!

            Nur dieser Verschweigt, die Maerkte ergo Papiermaetrkte sind UBERVERKAUFT!

            Wuensche Ihnen einen guten Abend.

            Ein Nachdenkender

            0
            • @Ein Nachdenkender
              Ist mir schon klar, COT Zahlen sind ein Parameter von vielen.Das heißt also nicht, dass man sie ignorieren sollte.
              Übrigens das mit „weg“ ist mir auch schon passiert.Offenbar liegt das an der übertragung.
              Als Tip: bei langen Texten diese in eine .dat auf dem desktop zwischenspeichern.Nötigenfalls kann man sie dann rückkopieren, wenn bei Absenden die Datei plötzlich weg ist.

              0
            • @Ein Nachdenkender

              Erst einmal möchte ich mich für Ihre Anregungen bedanken. Und ja Sie haben mich erwischt, ich bin einer dieser Spekulanten, jedoch investiere ich das erworbene FIAT Geld in physische Metalle. Wieso sollte man nicht die Werkzeuge des Systems verwenden um sich ein Vorteil zu schaffen, falls man kein Risiko scheut kann man damit seine EM Vorräte gut unterstützten. Und ein Fachmann bin ich nicht und dass habe ich auch nie behauotet um das mal klarzustellen. Ich bin hier um mit anderen über die aktuellen Ereignissen des EM Marktes zu diskutieren. Ich lerne jeden Tag etwas dazu, von Ihnen und den anderen Mitgliedern des Forums. Es ist ein geben und nehmen. Zur aktuellen Lage haben Sie recht aber die Bullen kommen nicht zum Zug, warum nur? Weil die Energie wo ganz anderst her kommt! Erst wenn das Kartell es will wird irgendetwas steigen, die nächste Blase ist da. Nur wann passiert es, das kann niemand sagen. Doch die Commercials, weil diese sich entsprechend positionieren. Wer verliert sind leider die kleinen Investoren, weil sie kaufen wenn das Maximum erreicht wurde und verkaufen wenn der Boden ausgebildet worden ist. Meine Intension lässt sich einfach betiteln, ich möchte das die Menschen diesen Umstand verstehen lernen.

              MFG

              CoT-Reporter

              0
      • @anaconda
        So langsam verstehen Sie das System. Diese komplizierten Zusammenhänge lassen sich auch in einer einfachen Regel zusammenfassen: „Verringern sich die Netto Short Kontrakte der Commercials so fällt der Goldpreis, steigen Sie hingegen so steigt der Goldpreis.“

        Diese Verringerung kann nur so lange von statten gehen bis die Commercials der Ansicht sind das die Kurse sehr günstig sind und dann steigen wieder die Short Kontrakte. Ganz simpel eigentlich, nur kennen nur sehr wenige Menschen dieses System. Es lässt sich auch an Aktienmärkten anwenden und das mit guten Trefferquoten. Keine Frage, Gold ist unterbewertet nur Fragt sich wie lange. Falls die Commercials Ihre Short Positionen noch drastischer verringern sind das Anzeichen auf einen bevorstehen Trendwechsel der alle überraschen wird. Nur so am Rande ich denke bald platzt die Blase wieder und alle Aktienkurse sowie der Goldpreis sausen nach unten, aber nur so lange bis die Realität zurückkehrt und die Insider richtig positioniert sind.

        Ich hoffe anaconda ich konnte Ihnen und den anderen Forum Mitglieder ein bisschen helfen um ihr großes Wissen weiter zu erweitern. Ich habe viele Ihrer Beiträge aufmerksam gelesen und Stimme Ihnen vollends zu. Deswegen machen Sie weiter so, wir benötigen mehr Menschen Ihrer Gattung. Am besten Sie kandidieren für ein politisches Amt, damit endlich ein Politiker mit Verstand am richtigen Hebel sitzt und sich nicht von irgendwelchen Lobbyisten einschüchtern lässt.

        MFG

        CoT-Reporter

        0
        • @anaconda

          Hier ist noch ein weiterers Video, dass meiner Meinung nach auch sehr interessant ist.

          Link: https://www.youtube.com/watch?list=UUz5PgqvQgAdUaHKX2jnDqNQ&v=rWIJ1N8Uu6A

          0
        • @COT-Reporter
          Ich und (ich denke auch manche andere in diesem Forum) bin für jede Information in dieser Materie dankbar. Alle Anregungugen und Gedankengänge sind viel zu wertvoll um einfach nur übergangen zu werden.
          Selbst wenn der eine oder andere komplett andere Meinung wäre, müßte er sich doch damit auseinandersetzen,alleine schon um nachzuweisen, wer nun recht hat.Ich hoffe nur,dass das ohne Beleidigungen und Häme von statten geht, sondern sachlich bleibt.
          Danke für Ihre videos

          0
        • Ein Nachdenkender

          Hallo,
          guten Abrnd,

          sie COT Fachmann ,

          jetzt erklearen , sie bitte hier den evt. „unbedarften“ Mitlesern, weshalb die “ Papier Comex“ , damit meine ich ganz KONKRET, die Comex HAT KEINE Hinterlegunspficht fuer physisches Metall!!
          Diese ist also ohne PHYSISCHE MATERIELLE DECKUNG, ERGO NUR UEBER ; BAR AUSGLEICH, ergo durch unendlichen gedrucktem ·Papier“ DOLLARS, den Ausgleich ·gedeckt! Wenn man einen Kontrakt via Comex haelt!!!
          Nennen Sie ganz schlicht die Addresse, wo ein „Investor· an der Comex“, sein physisches Gold abholen darf-kann!!

          Nur deshalb ist diese Manipulation an – in der Comex ueberhaupt machbar!

          Viel Spass!

          COT Daten sind wirklich GUT, man muss aber die Grundlagen erkennen!

          Danke

          Ein Mitdenkender

          PS . Privater Hinweis wie waere es, wenn Sie eine China COT, erstellen wuerden!!

          Danke

          0
          • Die Sprach-Analyse ist eindeutig: „Karibik-Peter“ meldet sich mit neuem Namen zurück.
            Guten Abend, Peter!
            Gaudeamus igitur…

            0
            • Ein Nachdenkender

              Gratulation Watchdog, Sie machen Ihrem Namen, mehr als EHRE!!

              Aber darum geht es wirklich nicht!

              Wuensche Ihnen persoenlich eine gute Nacht, nach Europa!

              0
            • Ein Nachdenkender

              Hallo Wachtdog,

              ,wuensche einen guten Morgen,

              weshalb trete ich hier mit einem neuen Pseudonym auf.
              ,
              Die Antwort ist ganz einfach, mein NAME zuvor wurde gesperrt!

              Weshalb ist mir absolut unklar! Was sicher nicht fuer diese Seite spricht.

              Deshalb diese Variante!

              Der Nachdenker

              0
            • @Ein Nachdenkender
              Eine der Grundregeln in diesem Forum lautet, daß persönliche
              Beleidigungen gegenüber anderen Teilnehmern nicht zulässig
              sind und zur Sperrung des Accounts führen.

              Die unterschiedlichen Meinungen und Informationen, die jeder
              Leser hier veröffentlichen und „mitnehmen“ kann, ermöglichen
              Profis und „Otto Normalverbraucher“, mehrere Steinchen in einem
              Puzzle zusammenzusetzen und sich ein Bild zu machen, das hinter dem Vorhang der gelenkten „Hauptstrompresse“ eine „andere“ Sicht der Ereignisse ermöglicht.

              Und wie man sieht, gibt es viele „stille“ Mitleser, die manchmal
              schmunzeln oder die Augenbrauen heben, je nach Coleur…

              0
            • „Gaudeamus igitur“ Burschenschafter? Salve!

              0
    • In dem Video gibt es einen „edlen“ Anspruch der US-Börsen-Aufsicht
      CFTC: diese

      „Schützt Marktteilnehmer vor Manipulationen und mißbräuchlichen Handelspraktiken und Betrug“:

      genauso gut könnte Mario Draghi behaupten, daß die EZB zum
      Wohle der EU-Völker handelt deren Wohlstand sichert und vermehrt.

      In der korrupten Börsenaufsicht CFTC sitzen fast immer „ausrangierte“
      Banker von Goldman Sachs/JP.Morgan, und im Direktorium der CME-Gruppe
      (GLOBEX/Comex) sitzen Top-Leute der großen Bullionbanken von
      HSBC, JP.Morgan, Scotia Mocatta,…alles Helfershelfer der USFed.

      Ich wiederhole: diese Clique…“Schützt Marktteilnehmer vor Manipulationen
      und mißbräuchlichen Handelspraktiken und Betrug“.

      0
  27. Wurde aber schwer behaupten das dies auch bei Altersgrenzen über 25 der fall ist uninformiert Und manipilation die macht des Westen

    was soll man glauben wenn man von Geburt an nur Information die aus Lügengeflechte bestehen bekommt?

    0
  28. @bauernbua

    Da muss ich ihnen recht geben von Churchill ist nicht viel zu halten allerings finde ich das trifft auf sogut wie jeden Freimaurer (Helmut kohl durfte vor Gericht seine Aussage verweigern da er einem höhere eid als dem des Gerichts geschworen hat) naja zuruck zum Thema allerdings nur weil von diesen Mensche nicht viel zu halten ist heist dies nicht das diese äußerst intelligent sind und zwischen durch ein wahres wort in die runde werfen was allerings nicht für ihre Ohren gedacht war sondern für die obere Elite

    0
  29. Ja bin deutscher, schreib in dieses Forum nur mit dem Handy und bin sehr verwundert das du der erste bist dem dies auffällt lach selbst ab un zu was hier zu stande kommt. Aber dieses scheiss t9 und Touchscreen um dort was auszubessern ist mir zu nervig aber ich werde in Zukunft mehr darauf achten.

    Auserdem hat es in der Mobile funktion einige.Bugs wie dass das LeLeerzeichen nicht immer funktioniert oder komplett an Seitenanfang springt, glaub mir ziemlich nervig.

    0
  30. Silber kaufen – Gold ist 2te Wahl!

    0
  31. Zum Thema Preismanipulationen kann dieses Video ein wenig Licht ins Dunkel bringen (auf Englisch): http://youtu.be/doo5nT5l7N8

    Der Author beschreibt die Marktteilnehmer und deren individuelle Interessen, aus denen sich ein manipulativer Effekt ergibt, der allerings mit einer abgesprochenen Verschwörungen nicht viel zu tun zu haben scheint.

    0
  32. systemverweigerer

    @werner,Wegen der hemmungslosen Geld- und Schuldenpolitik der USA und der Euro-Staaten werden die Weltwährungen US-Dollar und Euro früher oder später vollständig entwerten. Der Zeitpunkt für ein Zurück ist verstrichen, allein die Inflation ist die letzte Lösung. Für Anleger bedeutet dies: in Sachwerte investieren. Papiergeld kehrt früher oder später zu seinem inneren Wert zurück. Diese Erkenntnis hatte schon Voltaire im 18.Jahrhundert.

    0
  33. Systemverweigerer

    Die schwache Wirtschaftslage kombiniert mit periodischen Liquiditäts-Krisen (wie wir es gerade in Europa sehen) wird die Investoren in die vermeintliche Sicherheit von US-Staatsanleihen treiben. Das wird der US-Regierung ermöglichen, ihre Ausgaben zu niedrigen Zinsen zu finanzieren – trotz riesiger Defizite. Das wird die Fed auch überzeugen, dass sie riesige Summen an Cash ins System pumpen kann, ohne Angst vor einer Inflation. Das werden sie auch tun…

    Der Goldpreis mag in der frühen Entschuldungs-Phase fallen. Dann wird er steigen, wenn die späte Phase beginnt. Das wird dann sein, wenn die Fed mit Hochdruck Geld drucken wird. Feinsinnige Investoren – darunter ausländische Zentralbanken – werden vorsichtig sein. Sie werden Gold kaufen.

    Der Goldpreis wird steigen. Der Dow Jones wird fallen. Die werden sich beide bei vielleicht 5.000 treffen.

    0
  34. @systemverweigerer:
    Selbst die Mainstream-Presse kommt an der Wahrheit nicht vorbei:
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/moscovici-jan-fleischhauer-ueber-frankreichs-eu-waehrungskommissar-a-991900.html
    Alle sehen auf die USA, aber die Bombe, die an unserem Hintern tickt, heißt Frankreich. Selbst der Spiegel schreibt, daß den Deutschen eine Enteignung bevorsteht – Versailles 2.0 – und daß der Juncker lauter Böcke zu Gärtnern gemacht hat. Jetzt müßte auch dem letzten Systemtrottel so allmählich der Seifensieder aufgehen, daß wir Deutschen wieder mal „dran“ sind, und vor Enteignung schützt mich nur der Besitz von Edelmetall. Wobei ich frei nach Lenin sagen möchte: Gold ist gut, Silber ist besser.

    0
    • @translator.
      Ich will da nicht den klugen Mann spielen.
      Schon vor Jahren haben Insider vor Frankreich gewarnt.
      Da tickt die Bombe für den Euro.

      0
  35. Systemverweigerer

    @Werner, seit 1973 (Ende des Bretton Woods Systems) hat der Dollar ca. 97% an Wert gegenüber Gold verloren. Im September 2011 waren es bereits 98,2%. Der Dollar hat sich ein wenig zurückgekämpft. Vielleicht gewinnt er noch einige Schlachten gegen Gold. Der Dollar und der Euro kämpfen halt um’s überleben. Der Endsieg gehört aber Gold. Warum ???, ganz einfach jedes ungedeckte Papiergeld geht gegen Null.
    „Papiergeld kehrt früher oder später zu seinem inneren Wert zurück – Null.“
    Voltaire

    0
      • @Federico
        Dem Buffet geht es immer nur um eine Riesenrendite.Die kann man nur mit Papier erzeugen, sicher nicht mit Physischem Gold. (Von dem Buffet privat sicher eine Menge hat). Denn solange der Papiermarkt irgendwie funktioniert, wird Warren Buffet dort tätig sein.Es ist klar,dass er Goldinvestoren haßt, schmälern sie doch seine Rendite im Papier. (Papieranleger lassen sich leichter abzocken, haben sie denn zum Schluss nichts als wiederum Papiere). Und doch, wie will der gute Warren Buffet neu anfangen, falls irgend ein Ereignis die Papiere hinwegfegt ? Dann braucht er wieder Gold, wie gesagt,davon hat er wahrscheinlich genug.
        Warren Buffet vergleicht Äpfel mit Birnen.

        0
        • @anaconda
          Buffet ist ein begnadeter Investor und alles andere als ein Spekulant wie etwa Soros & Co.
          Investoren rühren Gold, Rohstoffe oder Devisen nicht an.

          0
          • @federico
            Und so soll der Buffet kein Gramm Gold besitzen,irgendwo im stillen Kämmerlein.Ich kann es nicht glauben.

            0
            • @anaconda
              Mag sein dass er goldene Manschettenknöpfe und einen Orden besitzt.
              Buffet lebt nicht in unserer kleinen Welt.

              0
      • @federico
        Ach, bevor ichs vergesse: Gold produziert kein Gold,das ist richtig.Papier aber produziert wiederum nur Papier. Denn um einen Papiergewinn zu erreichen, muss man einem anderen das Papier wegnehmen oder, wenn das nicht geht, muss man Papier nachdrucken.Papier arbeitet also auch nicht, schafft keine Arbeit und keinen Wohlstand.Das kann nur der Mensch mit seiner Hände Arbeit.Eigentlich braucht man all diese Papiere auch gar nicht.Sie versklaven nur den Menschen. Die meiste Arbeit verrichten die Menschen mittlerweile für den Zinsdienst und die Rendite für Leute vom Schlage eines Buffet. Wielange noch ?

        0
        • @anaconda
          Buffet kauft kein Papier sondern investiert in Projekte, Entwicklungen oder Ideen.

          0
          • @federico
            Irgendwer muss ja seinen Gewinn „bezahlen“.Sicherlich der, welcher dann das Produkt der Entwicklung kauft.Hoffentlich sind es nicht Medikamente oder Nahrungsmittel sondern eher nutzlose Dinge wie Iphones oder Flachfernseher.
            Wie bei den Zinsen, Dividenden oder Renditen: Irgend jemand bezahlt die Rechnung am Ende ohne sich die Finger schmutzig zu machen.
            Ich will ja Buffet nicht schlecht machen, vielleicht meint er es ja gut und steckt seine Gewinne wieder in andere Investitionen. Aber warum haßt er dann Gold ? Könnte ihm doch eigentlich egal sein.Man muss es nicht mögen,ok, aber gleich hassen ?

            0
            • @anaconda
              Er meint wohl dass Gold der Wirtschaft und Infrastruktur Mittel entzieht die nach seinem Verständnis tot herumliegen.

              0
          • stimmt: … 2006 verkaufte Wertheimer 80 Prozent der Anteile für vier Milliarden Dollar an Warren Buffetts Berkshire Hathaway, seit 2013 gehört sie diesem vollständig. Heute ist ISCAR als Teil der IMC Group einer der größten Werkzeughersteller der Welt und beschäftigt etwa 6000 Mitarbeiter…. http://de.wikipedia.org/wiki/Stef_Wertheimer

            0
            • @iris
              Nur anaconda will nicht verstehen dass Buffet’s Berkshire Hathaway nicht Papierschnitzel handelt sondern 600.000 Mitarbeitern gesicherte Arbeitsplätze bietet und laufend neue Werte schafft.
              Für 200.000 $ kann man sich mit EINER Aktie and diesem Erfolgsunternehmen beteiligen.

              0
            • @Iris@Federico
              Donnerwetter.Aber wir hier sind keine Buffets.Ich zumindestens.
              Ich glaube ihm ja,dass er nichts von Gold hält,aber wie soll sich der Normalbürger schützen ? Mit Aktien, welche er von Buffet kauft auf ein Bankdepot legt und hofft, dass es Gold ersetzen kann ? Da kann ich doch gleich einen Fond kaufen oder einen Festgeldvertrag
              abschließen, dann übernimmt die Bank meines Vertrauens das Investment bei Herrn Buffet, so Gott will.
              All diese Investments mögen zwar sozial toll erscheinen (Auch der Bill Gates und andere engagieren sich), aber sie (diese Investments) haben nicht die Reputation der Edelmetalle. Noch lange nicht.Und bis es soweit ist, setze ich auf Edelmetalle.
              Übrigens: Für die Infrastruktur bezahle ich ohnehin schon Steuern und nicht zu knapp und es gibt genügend Firmen welche ohne am Aktienmarkt Kapital aufzunehmen profitabel wirtschaften.
              Schwamm drüber, ich nehme meine negative Beurteilung über Buffet zurück.Er ist aber auch nicht meine Welt.

              0
  36. @COT Reporter
    Dass Sie die Meschen davor bewahren wollen, Fehlentscheidungen zu treffen, ist mehr als löblich.Ich gebe aber hier zu bedenken,dass die Goldliebhaber so gesehen keine Fehlentscheidungen treffen. Die verkaufen nämlich nicht.Sehen Sie, ich bekam Gold vererbt (kostete mich nichts), bekam Gold geschenkt (ebenfalls keine Kosten), habe Gold zu 250 EUR gekauft, zu 500, zu 750, zu 1.000 und leider auch zu 1.300 EUR.Und was soll ich Ihnen sagen: Ich verkaufe nichts, solange ich noch was zu Essen und ein Dach über dem Kopf habe.Mein Bänker und dessen Anlageberater-team meinten zu meiner Strategie: „Wenn alle Menschen so denken würden wie Sie, würde es der Menschheit und der Wirtschaft sehr schlecht gehen.Sie investieren nichts,konsumieren nichts und legen alles nur ins Gold, ein unproduktives asoziales Metall“.
    Ich ging betrübt nach Hause (ob dieser Moralpredigt), kam aber dann zum Schluss, dass durch mein Verhalten es eher den Banken, Finanzzockern und deresgleichen schlechter gehen würde. Ich muss gestehen, die Trübnis hielt nicht lange an.

    0
    • Ich investiere nicht alles in Gold, das meiste von diesem erworbene Geld wird, ausgegeben. Für allerlei Dinge die man braucht oder auch nicht. Tut mir ja im Endeffekt ja nicht weh. Jedoch verstehe ich Ihre Argumente, diese geben mir zu denken auf. Vielleicht bin ich nicht besser wie die Bankgster, aber ich bin für alles offen. Ich erlebe es tagtäglich Egoismus ist allgegenwärtig. Aber wenn ich z.B. sehe wie eine Alte Dame sich mit eine Menge Koffer abrackern muss und keiner hilft Ihr dann kann ich nicht anderer ich muss ihr helfen. Ist vielleicht mein zweites Ich. Jedoch glaube ich die „waren“ Goldinvestoren haben nie eine falsche Entscheidung getroffen. Wie sie und die anderen. Deswegen bin ich hier um neue Eindrücke gewinnen zu können und um diskutieren zu können. Meine Generation ist einfach zu blöd um richtig wirtschaften zu können, sie machen Schulden für Klamotten, Handyverträge etc. Und wenn Sie Fehler gemacht haben dann stehen Sie nicht mal gerade dafür.

      MFG

      CoT-Reporter

      0
  37. COT-Reporter@ Es ist ja nichts schlechtes wenn man sich etwas gönnt und es wäre anmaßend zu beurteilen was jemand braucht oder nicht. Der Konsumverzicht kommt sowieso mit dem Alter. Ich hatte bis ca. 30 nichts gespart aber dafür ein exzessives Leben. Jetzt bin ich knapp 50 und muß mir schon lange nicht mehr alles kaufen. Man sollte den goldenen Mittelweg für sich finden, für mich ist das ein eigenes Dach über dem Kopf, keine Schulden und eine ausreichende Menge an EM als Krisen & Altersvorsorge. Wenn ein anderer immer das neueste Handy oder Designerkleider braucht, warum nicht. Würden alle nur das notwendigste konsumieren, wäre die Arbeitslosenrate bei 90%. Für mich gilt, keine Schulden aber ich spare auch nicht für die Erben.

    0
  38. Silver’s ETF Demand Outpaces Gold by Most Ever: Chart of the Day
    http://www.bloomberg.com/news/2014-09-18/silver-s-etf-demand-outpaces-gold-by-most-ever-chart-of-the-day.html

    Wie erklärt ihr euch den Preissturz beim Silber ?
    Es ist so offensichtlich, ihr musst nur die Hand ausstrecken und diese Verbrecher einsammeln !
    Noch nie war ein Betrug so leicht aufzuklären !
    Schnappt euch die Affen !

    0
  39. @werner
    „Ihr Zitat“
    „Ich fürchte, die nächste “Währungsreform” (sie kommt bestimmt, und da sind wir uns sicherlich einig) wird wie in manchen anderen Ländern aussehen: da fallen plötzlich ein paar Nullen weg. Und schon gibt es den Neuen Euro …“
    Wenn das auf der Guthabenseite und Schuldseite gleich abläuft ist es aber keine Währungsreform, sondern nur eine Währungsumstellung.Leider ist es aber so, dass man die Schulden weghaben will und damit entfernt man die Guthaben.
    Es wird also sicher die Null gestrichen, aber nur bei den Guthaben und staatlichen Schulden.Und denken Sie daran, eine Steuer auf Immobilien, Strom, Aktiendepots und Sparguthaben sowie die Reichensteuer etc. ist nichts weiter, als eine Guthabenvernichtung, genauso wie die verordneten Null-Zinsen.
    Argentinien ist ein gutes Beispiel wie so etwas gemacht wird und Zypern, aber auch Griechenland.
    Wie sagte unser Finanzminister Dr. Schäuble: Sparguthaben (abgreifen) ist ein sensibles Thema, soetwas macht man übers Wochenende.

    0
    • „Und denken Sie daran, eine Steuer auf Immobilien, Strom, Aktiendepots und Sparguthaben sowie die Reichensteuer etc. ist nichts weiter, als eine Guthabenvernichtung, genauso wie die verordneten Null-Zinsen.“

      Ja, da haben Sie recht und man kann es nicht laut genug jedem ins Ohr brüllen!

      0
    • @anaconda
      Man hat den Schäuble gefragt wann Deutschland seine gesamten Schulden abgezahlt haben wird. Die Antwort: „Hoffentlich nie weil das komplette Abtragen von staatlichen Schulden nur mittels Währungsreform durchgeführt werden könnte.“

      0
      • @Old Shatterhand
        Und sogar dieses Wort hat der Schäuble noch geschönt. Eine Reform ist ja in den Ohren des breiten Volkes positiv behaftet.Was aber Schäuble meint, ist eine (totale ?) Enteignung der Guthaben wie Sparanlagen, Pensionen,LV und Bausparverträge der Bürger.Und ob man dann zwecks sogenannter Sozialverträglichkeit nicht gleich die Immobilien und privaten Aktiendepots mit durch die Mangel dreht,darüber hat sich Schäuble auch nicht geäußert.Mit einer Zwangshypothek drauf bräuchte man nicht mal eine Gesetzesänderung. Das geht auch so.

        0
          • @federico
            Danke. Ich bin der Meinung, dass die meisten Immobilien nur den ganz großen Investoren Gewinne bringen.Diese stammen aus Übersee und kaufen die Toplagen auf.Und genausoschnell verkaufen die diese wieder, lange bevor was im Busch ist.Dafür haben diese auch genügend Kontakte zur Politik.
            Wer von den Kleinen Glück hat, kann sagen, außer Spesen nichts gewesen und die anderen zittern vor sich her, in ständiger Abhängigkeit von Banken und Arbeitsplätzen.Ich kenne einen skrupellosen arbeitgeber, der fordert von seinen Mitarbeitern Residenzpflicht in der Umgebung der Firma.Klar, haben sich diese erst mal mit den Häusern verschuldet, hat der Firmenboss sie auch am Haken.

            0
  40. @ein Nachdenker.
    Warum wurde Dein Name gesperrt ?
    Das muß doch einen Grund haben.

    0
    • Ein Nachdenkender

      Hallo und einen guten Abend

      Bauernbua,

      nun, auf Ihre Frage kann ich objektiv keine Antwort geben.
      Ich habe nur eine indirekte Vermutung, ich hatte Anaconda,,
      wegen einem Postings , indirekt kritisiert.
      Es ging wohl darum, dass ich es gewagt hatte Anaconda, mitzuteilen, dass Silber zu diesem damaligen Zeitpunkt, war Silber ueberkauft , und eine Korrektur , mussete leider anstehen Was wir heute ueber die Papier Comex
      tagtaeglich erleben duerfen.
      Nun, wir haben fast alle charttechnischen.Linien , nach unten durchschnitten,
      bis auf zwei, das Sentiment ist extrem negativ, alle die bisher in ultimativen
      Rausch verfallen waren, rudern zurueck, dies ist fuer einen Kursanstieg absolut motwendig.
      Sehen Sie, dieser neue COT Fachmann, beruft sich ausdruecklich auf die
      Comex Daten und kann oder will nicht erkennen, dass dort fast nur noch Papier Kontrakte gehandelt werden, keinesfalls mit physischem Gold, sonder via $$$ Ausgleich.

      Darf Ihnen einen guten Abend wuenschen.

      Ein Nachdenkender
      Nun wie auch immer, den realen Hintergrund

      0
  41. Anaconda@ Mein neuer redseliger Nachbar der einen Leasing BMW vor der Türe stehen hat und gerade mit den Hausbau fertig ist meinte am Wochenende ernsthaft, er hofft auf einen baldigen Währungscrash denn er hat nur Schulden die dann über Nacht verschwunden wären. Als ich ihm erklärte, dass private Schulden niemals verschwinden und die Kredite nur auf die neue Währung umgerechnet werden, brach für ihn eine Welt zusammen. Viele Schuldner glauben, dass beim Währungscrash die Kredite annulliert werden. Meiner Familie schuldet die Ö Monarchie noch 1000 Kronen Kriegsanleihe. Mit Zinseszinsen wäre ich ein reicher Mann.

    0
  42. @federico
    Es kann nicht jeder ein Warren Buffett sein, die Masse hat auch gar nicht die Zeit, die nötig ist, sich mit dem Thema Aktien als Anlageform zu befassen. Die Masse vertraut irgendwelchen Besoffenquatschern, die einem zur Kuckucksuhr noch einen Sack Vogelfutter aufschwatzen. Habe im Nachbardorf selbst so einen Versicherungsfritzen, mit dem war ich zwei Jahre auf dem Gymnasium. Der dreht einem Steinpilz-Plantagen in der Wüste Gobi an – wenn Du Dich an den Sketch von Dieter Hallervorden erinnerst – und selbst hat er in seinem Büro einen Safe zu stehen – kein Kuchenblech – und der ist voll mit Kaiser-Wilhelm-Goldmünzen aus Gold. Hat er mir zweimal gezeigt.
    Ich möchte gern mal Herrn Ferres oder Veronica Maschmeyer fragen, was sie selbst so als Anlageform besitzen. Habe nämlich dem AWD mal 30.000 (+5% Agio) anvertraut für einen geschlossenen Immo-Fonds in Augsburg (Fuggerstadt Center), der geplatzt ist. Hätte ich 1998 stattdessen für die 31.500 DM Gold angeschafft, dann …

    0
    • translator@ Hätte, täte, würde… nachher sind wir alle gescheiter. Nach dem Crash hat ein Freund GM-Aktien a´ 1,2$ gekauft, ich war dafür zu feig da alle sicher waren dass GM verrecken wird. Ein paar Jahre später hat er die Papiere für fast 20$ verkauft und sich mit dem Gewinn selber pensioniert. Man sollte verpassten Gelegenheiten nicht nachweinen.

      0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • 0177translator: @Force Majeure Ich bekam mit, daß es in Brandenburg mehrere Fälle gab, wo sich die Ankömmlinge als...
  • Thanatos: @Force Sehe ich auch so. Die Niederlage von Renzi hat weitaus größere Bedeutung. Italien ist nicht...
  • Force Majeure: @Thanatos Dagegen war der große Sieg der EU-Befürworter in Ö heute nichts.
  • Force Majeure: @0177translator Jetzt sitzen die Islamisten schon im Verfassungsschutz. Heimlich und unauffällig...
  • 0177translator: In Frankreich haben sie bei Kriegsende den Huren der Deutschen allesamt den Kopf kahlrasiert,...
  • 0177translator: @Force Majeure Die Kopfwindel-Borats leiden alle an der MIS-Seuche, dem Multiple Identity Syndrome....
  • Thanatos: Renzis Verfassungsreform scheint abgelehnt: http://spon.de/aeSFm Bin gespannt, wie die sogenannten...
  • frznj: http://mobil.n-tv.de/politik/I taliener-erteilen-Renzi-Absage -article19249501.html
  • Force Majeure: @catpaw Es ist einfach schwer vorstellbar, dass wenn die Wirtschaftsflüchtlinge unbegrenzt aufgenommen...
  • materialist: @Draghos:…..und DAS können sie ohne rot zu werden;.wenn sie sonst auch nichts können.
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter