Anzeige
|

So entwickelt sich der Goldpreis im Januar

Der Januar ist statistisch gesehen ein guter Goldmonat für Investoren hierzulande. Seit 1970 stieg der Euro-Goldpreis bzw. der DM-Goldkurs in diesem Zeitraum um durchschnittlich 2,87 Prozent.

Der Goldpreis ging am 31. Dezember 2015 mit 1.062,25 US-Dollar aus dem Londoner Goldhandel. Das entsprach 974,32 Euro. Damit verbuchte der Goldkurs trotz des dritten Jahresverlustes in Folge im vergangenen Monat noch einmal ein Kursplus von 0,6 Prozent. In Euro gerechnet ergab sich dagegen ein Dezember-Minus von 2,9 Prozent.

Wie wird der Januar für den Euro-Goldpreis laufen?

Der Januar war seit 1970 statistisch der mit Abstand beste Goldmonat des Jahres – mit einem Kursplus von durchschnittlich 2,87 Prozent in den vergangenen 46 Jahren.

Goldpreis im Januar 2016 NEU

30-mal schloss der Euro-Goldpreis (bzw. der DM-Goldkurs) im Januar mit einem Plus. Nur 16-mal stand er am Monatsende tiefer.

Der Januar bescherte Goldanlegern immer wieder starke Kursausschläge. Der mächtigste Anstieg ereignete sich 1980 mit über 28 Prozent, als der Goldpreis während der letzten großen Goldhausse sein damaliges Rekordhoch erreichte (850 Dollar/1.447,24 DM/739,96 Euro am 21.01.80). Ende Januar 1980 kostet eine Feinunze Gold dann nur noch 653 US-Dollar was umgerechnet 597 Euro entsprach.

Seit 2005 brachte der Euro-Goldkurs nur zweimal Verluste. Das war 2011 (-8,87 %) und 2013 (-20,08 %). Im vergangenen Jahr erlebten wir einen starken Kursanstieg um 12,54 Prozent. Damals löste die Schweizerische Nationalbank überraschend die Franken-Anbindung an den Euro. Außerdem gab die EZB ihr billionenschweres QE-Programm bekannt, im Rahmen dessen sie noch bis März 2017 monatlich bis zu 60 Milliarden Euro in die Märkte pumpt.

Die beste Januar-Performance seit 1970 (Top-5)

1980: +28,64 %
1974: +24,33 %
2009: +16,46 %
1983: +12,84 %
2015: +12,54 %

Die schlechteste Januar-Performance seit 1970 (Top-5)

1975: -11,35 %
1976:  -9,89 %
2011:  -8,87 %
1981:  -6,61 %
1991:  -6,20 %

Hinweis: Alle Angaben basieren auf dem Londoner Nachmittags-Fixing und dem Goldpreis am Monatsende laut Bundesbank-Statistik; bei einem Umrechnungskurs von 1,95583 DM / Euro.

Wir wünschen allen Lesern ein erfolgreiches und gesundes neues Jahr!

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Was geschieht nach dem Cash? Wenn Gold wieder Geld wird

Jetzt vorbereiten! Mit Gold sicher durch den Crash

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=55601

Eingetragen von am 4. Jan. 2016. gespeichert unter Euro, Gold, Goldpreis, Marktdaten, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

29 Kommentare für “So entwickelt sich der Goldpreis im Januar”

  1. Statistiken sind zwar ganz nett anzusehen bringen tut’s nicht wirklich viel.

    4+
  2. Egal wie sich die EM’s bewegen, Angela sagt: „Wir schaffen das!!“

    5+
  3. Keith Neumeyer, CEO von First Majestic Silver, berichtet von großen Gold- und Silber-Einkäufen der Großbanken und Super-Reichen. Er muß es ja wissen, schließlich sieht er die Kundenadressen, an welche geliefert wird.

    Er behauptet, daß sie sich alle auf den Zusammenbruch des US-Dollars vorbereiten.

    4+
  4. @alle
    offtopic … Dax -400 nachdem in China Handel ausgesetzt … Chips kommen lassen und zurücklehnen ;))

    3+
    • @nugget
      Das neue Handelsjahr geht ja schon gut los.

      1+
      • @Toto
        Warte erst mal bis der Krieg vor unsere Haustuer kommt … unsere IS- Integrationsmkanzlerin hat die Weichen schon gestellt !!!

        5+
        • @Nugget

          Es kommen weiter 4000 pro Tag, durch den Schnee. Herr Seehofer hat berechnet weitere 1,5 Millionen für nächstes Jahr. Obergrenze sollen 200.000 pro Jahr sein. Algerien und andere Nationen machen sich auf den Weg zu uns. Also es ist nicht unwahrscheinlich, dass Frau Merkel wieder gewählt wird.

          4+
          • @Frohes Neues Force (und natuerlich @alle)
            In Frankreich gab es false-flag-Charlie, hier Greece und „Fluechtlinge“ (wer seine Kinder auf Lebensgefahr mitnimmt ist Moerder) und in Polen fallen Regierungsmaschinen vom Himmel … Danke wirklich individuelle Planung der Vernichtung ;)) Na wollt Ihr nicht doch TTIP und das schwarze Haus ????

            2+
        • @nugget
          Das, was viele Aktienanleger nicht berücksichtigen, ist, dass der Handel beim Kurssturz ausgesetzt wird. Dann kann man sehen, wie man seine Stopp loss los wird, nämlich gar nicht.Dann sind Aktien unverkäuflich.Macht die Börse wieder auf, haben ein paar Insider wieder verksauft und dann ist erneut Schluss.
          Denn, wer sagt, dass sich das beruhigt?
          Ich sehe jedenfalls dem Treiben gelassen zu, dem ich bin aus dem Casino schon lange raus.Bei mir zählt nur Cash und EM und alles ohne Bankdepot.Komme da, was wolle.

          6+
    • … und rausch gehts ueber die 400er-Marke hihihi … mehr Chips !!!

      1+
  5. Wir schaffen das….

    2+
  6. @ all

    hier kann man sehen das die Russen auch nicht besser sind:
    LINKS ist die Zentralbank chefin

    https://www.youtube.com/watch?v=NDUzjN7mjdc

    in diesem sinne eykiway

    1+
    • @eykiway
      Danke ! Hier ein Klassiker von mir :
      https://m.youtube.com/#/watch?v=ydvOmpb1mPk

      2+
    • Wa soll uns der letze Link bitte nun sagen,eykiway?

      0
        • Werter KuntaKinte

          dieser Kommentar unter dem Video Beschreibt es sehr
          treffend

          Grundlegende Machtverschiebung vom Anbieter zum Nachfrager – Frage der Empathie, der Wahrnehmung dessen, was zur Zeit resonanzfähig ist in den Systemen – Gefühl für die Resonanzmuster der Gesellschaft – wir bekommen einen extrem starken Kunden/Mitarbeiter/Bürger“. Die Verklausulierungen des Professors sind verständlich, man kann es auch in einem Satz treffender sagen: Wir, die „Regierung“, müssen den Bürger soweit wie irgend möglich kontrollieren, manipulieren und sensibel sein für Revolutionstendenzen, da unsere offen zu Tage tretenden Verbrechen am Volk sich in Lichtgeschwindigkeit verbreiten und, wenn wir nicht adäquate Gegenmittel einleiten, uns der gesamte Laden um die Ohren fliegen wird und wir im Zuge dieser Revolution unseres Lebens nicht mehr sicher sein werden. – Man kann vielleicht erahnen, welcher Mittel sich die Elite zur Abwehr bemächtigt.

          Weniger anzeigen

          5+
  7. @Eyki…..sehr gut!!!mich würde interessieren was die rotschild alte,also die zentralbankmarionette da noch gesagt!!!links neben dem gref!!!!wissen sie das?

    0
  8. Mutti muss sofort zurückkehren und die Börsen der Welt retten,ist alternativlos wie Banken,-Griechenland und Eurorettung.

    0
  9. @Eyki……danke!

    0
  10. Ungläubiger Thomas

    @Pauli

    und ob wir das schaffen! Erst warten wir mal noch die kommenden drei Landtagswahlen im Frühjahr ab. Dann schauen wir abwechslungsweise wieder mal nach Griechenland, dann in die Ukraine und neuerdings zu den Saudis und Iranis und Türken, nicht zu vergessen Indien/ Pakistan….Und seit heute machen erst mal Schweden und Dänemark die Grenzen dicht. Israel und die Palästinenser wollen auch nicht zur Ruhe kommen, China streitet sich mit Vietnam, Japan u.a. Fernöstlichen um ein paar Inselchen, Polen, Ungarn, Tschechien und die Slowakei scheren immer weiter aus der EU und was will uns UK in Zukunft sagen? Fragen über Fragen, aber wie schon gesagt: wir schaffen das, wir schaffen das, wir schaffen das…..

    1+
  11. Deutschland hääte die Mauer nicht abreißen dürfen und um Österreich wäre es ratsam gewesen eine 3x so hohe aufzustellen. Vorher hätte man aberdie unfähigen Politiker in die Wüste schicken müssen, dann wäre jetzt Ruhe und wir könnten uns um die eigenen Probleme kümmern. Genauso wärte es in Deutschland. Uns ginge es wesentlich besser. Es ist doch ein Schwachsinn, das wir für die halbe Welt zuständig sein sollen, nur für UNS ist KEIN Geld da. Aber wie sagen unsere Schwachköpfe in der Regierung „wir schaffen es“ so können ja nur Menschen ohne Hirn reden. Ab in die Wüste mit diesen Säcken!!

    2+
  12. @Heribert
    So reden Täter, die das alles ganz bewußt so eingerichtet haben. Von Unfähigkeit kann bei denen zumindest keine Rede sein. Eher bei den ahnungslosen, naiven ;itmachmenschen, die dabei auch noch behilflich sind, weil sie sich moralisch oder monetär bereichern wollen, sowie bei denen die die Absicht des Ganzen nicht erkennen wollen, dürfen oder können.
    https://www.youtube.com/watch?v=V1a54zE8QiE
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/blick-in-die-zukunft-2-16-warum-der-grosse-ansturm-an-asylbewerbern-erst-noch-kommt.html
    Buchtipp:
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/thomas-bargatzky/migrationsprobleme-und-die-neue-weltordnung-.html
    http://journalistenwatch.com/cms/das-beste-kommt-zum-schluss-auch-am-4-1-16/
    http://www.neopresse.com/gesellschaft/die-chaos-theorie-fluechtlingsstroeme-als-migrationswaffe/
    https://www.youtube.com/watch?v=YjxQ1g8yoTQ

    0

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Buch-Tipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Warc: Wenn ich eins gelernt habe an der börse dann das gold nicht moderat steigt oder fällt.das kannst knicken.klingt...
  • Safir: So manipulativ war auch gestern die Fragestellung auf ntv: Wann kommt die Zinsanhebung? Damit wird suggeriert,...
  • Goldkumpel: Der schlimme böse Stresstest oder das Italo-Chaos der Banken haben sich bisher herzlich wenig im...
  • Goldkumpel: @Stillhalter Der Dollar hat seine kurze Entwertung Feb bis Mai abgebrochen (http://50wire.com/id/16336...
  • Stillhalter: Bei dem derzeitigen Zenario, Stresstest usw wundert es mich doch sehr, dass der Euro so stark ist. Hätte...
  • Stillhalter: Wenn man seinen Kopf benutzt, dann wird einem schnell klar wo das Problem sitzt. Wenn ich mir jetzt eine...
  • Force Majeure: Im Nach Hinein war immer „Das war erwartet worden“. Und man beginnt aus der aktuellen...
  • Helmut Josef Weber: Wenn ich es richtig verstehe, dann kann die Weltwirtschaft keine Zinserhöhung verkraften, weil...
  • Watchdog: @f.s. Die meisten hier im Forum können sich am Freitagabend wahrscheinlich entspannt zurücklehnen, während...
  • Stillhalter: Ich hatte ein bißchen gehofft, dass in Asien noch ein paar in EM investieren, so dass die Shorties kalte...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter