Anzeige
|

Spaniens Staatsschulden steigen trotz Sparprogramm

Staaten können nicht sparen. Es gibt immer eine Ausnahme, immer einen vermeintlich guten Grund, warum Regierungen mehr Geld ausgeben, als sie einnehmen. Auch Spanien kommt trotz harter Sparpläne nicht aus dem Schuldensumpf. Mit 923 Milliarden Euro ist das Staatsdefizit des Landes im ersten Quartal auf ein neues Rekordhoch gestiegen. Die Schuldenquote beträgt 88,2 Prozent des Bruttoinlandsproduktes. Das sind vier Prozentpunkte mehr als im Vorquartal. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Risiko Goldfälschungen: Der Falschgold-Report

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=33567

Eingetragen von am 14. Jun. 2013. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

21 Kommentare für “Spaniens Staatsschulden steigen trotz Sparprogramm”

  1. Als Reisender in Südländer seit Jahrzehnten habe ich eine Erfahrung gemacht: Die können und wollen mit Geld nicht umgehen.In Italien und Spanien ist es gang und gäbe von Schulden zu leben und dann zu jammern. Erläßt man ihnen die Schulden machen sie einfach neue und jammern wieder.Und wenn es noch so hart klingt oder politisch nicht korrekt ist, es ist ein Faß ohne Boden, wenn man dorthin auch nur einen cent schickt.Vor Jahren sagte mir mal ein italienischer Geschäftsmann einer großen Firma, als ich darüber klagte, dass deutschland zu viele Schulden macht: „Na und, wir sind schon seit 50 Jahren pleite und sehen Sie, wir leben immer noch ganz gut“

    0
  2. Möglicherweise haben sie schon früh das Geldwesen verstanden und reagieren dementsprechend. ;-) Diese Mentalität;Gehts heute nicht, gehts morgen ist natürlich für manchen Nordländer ein Graus. Und dennoch finde ich diese Lebensart reizvoll und da dürfte ich nicht der Einzige sein. Das Problem(nein benutze nicht das Trendwort Herausforderung) sind wie immer die politischen Enscheidungen und nicht Mentalitäten. Die Lebensweisen sind zu tolerieren Italiener sind keine Deutschen und umgekehrt. Gottseidank! Ein Berg ist ja auch kein Tal und ein Fluss ist kein See! Hoffe und glaube daß viele Menschen dies schon Verstanden haben.

    0
    • @sepp
      ist ja auch OK so mit den Südländern.Nur muss man sie denn unbedingt in einen Währungsverbund mit uns zwingen ? Sicher ist in Deutschland und Österreich genug vor Tür zu kehren, doch es wäre auch genug Aufgabe für unsere Politiker, genau das zu tun, statt in Brüssel noch mehr Länder in die Union zu zwingen, aus purer Machtgier, nichts sonst.

      0
      • @ anaconda; Sie sollten wissen ich schätze Ihre Kommentare sehr ebenso wie vieler anderer hier welche die Problematik mit Worten wunderbar formulieren samt ihren Facetten. Was ich mir wünsche ist daß die Menschen verstehen wir sind „gleich“und sich nicht spalten lassen.Dem Großteil hier dürften die Zusammenhänge und möglichen Folgen klar sein ebenso wie die Verantwortlichen. Doch trotz dieser Erkenntniss scheint sich wenig zu verändern. Eine gewisse Ratlosigkeit stellt sich ein,auch hier meiner Meinung nach.

        0
      • @ anaconda. aus purer Machtgier, nichts sonst. In der Tat ist es schwer zu verstehen was hier vor sich geht.Lese gerade ein Buch das eine „schlüssige“ spirituelle Erklärung anbietet. meiner Meinung nach ein sehr gutes Buch und großteils homogen. Möglicherweise gibt es aber auch Vorgänge die der Mensch nicht begreifen kann auch wenn er sie prinzipiell versteht.

        0
  3. Möchte auch erinnern an Eu-Kriterien der Staatsverschuldung zur Aufnahme. Da wurden Bilanzen ebenso frisiert in mitteleuropäischen Staaten wie anderswo. In Österreich wurden Schulden ausgelagert damit sie die Bilanz schönen. ASFINAG,Gesundheitswesen, von den Pensionskassen ganz zu schweigen.Und wer hat als einer der ersten die Maastricht Kriterien aufgeweicht. Ja auch die BRD. Es ist zum Haare raufen

    0
    • und da soll mir noch einer der zuständigen Herren (sofern es keine Vollidioten waren) Das haben wir nicht gewußt. Das war kein Geheimniss. das ist ; Buisniss as Usuall

      0
  4. Ich möchte Spanien nicht in Schutz nehmen aber bei diesen Zinssätzen für neue Staatsanleihen kommen die nie von den Schulden runter. Vergleich, diese Woche verkaufte die deutsche Finanzagentur zweijährige Schatzanweisungen zu einem Zinssatz von 0,06%. Diese Woche nahm auch Spanien neue Kredite auf, musste aber dafür 4,68% zahlen.

    0
    • @ christian. Das zieht ja auch mich so runter das ist doch keine Hilfe was hier passiert! Das sind Henkersmahlzeiten! Aber (hoffentlich) vielleicht bin ich ja nur ein Pesssimist. Da fällt mir doch ein Witz zu ein; Wissenschaftler haben festgestellt Optimisten Leben länger. Was sagt ein Pessimist dazu? Mensch die armen Schweine. ;-)

      0
    • @ christian. Na wie denn auch.Die politisch verantwortlichen Chargen (Denn Sie wissen nicht was sie tun.Unterstell ich mal. Ist die Tragweite Ihrer Entscheidungen nicht bewußt) Und las unlängst eine Verschuldung 90% des BIP`s ist unumkehrbar,irreversibel! Einerseits ärgert es mich andrerseits is es mir schon langsam egal. Macht es denn Sinn sich gegen einen fahrenden Zug zu stellen? Aber wie schrieb hier ein kluger Geist wenn sich die Gelegenheit bietet bin ich da! Amen

      0
  5. Allen Diskussionen zum Trotz- und nach allen Nachrichten über Manipulationen in der Finanzwelt oder gierigen Schnüffeleien der Sicherheitsdienste – „eitert“
    i m m e r wieder die Erkenntnis nach oben: GELD ist MACHT.

    Dieses Wissen wird so brutal, menschenverachtend, betrügerisch und kriminell eingesetzt,
    daß viele “ Normalbürger“ resigniert abwinken und sich abwenden, weil ein Ladendieb unbarmherzig vor die Gerichte gezogen wird, und die Billionenbetrüger… läßt man laufen.

    Genau diese Reaktion ist aber vom Finanzkartell erwünscht.

    Wer heute schon bei den DWN gestöbert hat, kann nachlesen, daß eine Flucht aus den US-Staatsanleihen stattfindet; die „toxische“ US-Währung wird immer mehr zu einem Problem der US-Fed, weil auch China sich von diesem „aus dem Nichts geschöpften“ Papier in großem Umfang trennt.

    Wenn FED-offizielle aus Texas und der Chef der Bank of England bereits vor einem Anleihencrash sprechen, sind das wichtige Signale.

    DWN berichtet auch von der Homeland Security in den USA (eben hat der Mail-Scanner der NSA auf meine Festplatte zugegriffen…) , die in den vergangenen Wochen Munition im Umfang von 1,6 Billionen $ gekauft haben: wozu?
    Rechnet die US-Administration mit einem Bürgerkrieg?

    Wenn es bald ein „reinigendes“ globales Finanzgewitter geben wird, muß ein neues Geldsystem die Tücken des alten Geldsystems beseitigen: um die Schuldenorgien seit 1971 zu verhindern, bietet sich eine goldbindende Währung an.

    Zur Zeit wandert fast alles Gold tonnenweise von West nach Ost: warum wohl?

    Dennoch darf man sich keinen Illusionen hingeben, weil die Mächtigen der Welt auch nach einer Neuordnung der Finanzmärkte ihr Vermögen in Macht “ ummünzen“ werden,
    und dann beginnt das Korruptionskarussel sich erneut zu drehen.

    0
  6. Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.” (Albert Einstein)

    0
  7. Nicht nur in Spanien- auch in Italien dreht sich die Schuldenspirale: Der „Clown “ Beppo Grillo nennt die Lösung: „bitte einen Schuldenschnitt“.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/06/17/beppe-grillo-italien-braucht-einen-schuldenschnitt/

    Wer jetzt noch bei seiner Bank durch Darlehen privat verschuldet ist, sollte mit Hinweis auf das europäsche „Gewohnheitsrecht“ ebenso über einen Schuldenschnitt verhandeln; „the trend is your friend“!

    0
    • @comment-0815
      Wenn Sie das versuchen und der Bank nur andeuten,dass Sie nicht zahlen können,bekommen Sie einen Brief.
      Nach § …unserer Geschäftsbedingungen kündigen wir mit sofortiger Wirkung Ihren Darlehensvertrag und fordern sie auf binnen 14 Tagen den geschuldeten Betrag nebst Zinsen und Gebühren rückzuführen……
      Wegen außergewöhnlicher Umstände kann und darf die Bank auf langfristige Verträge aufkündigen.Folge: Zwangsversteigerung, Insolvenz.Wenn Sie Pech haben, Privatinsolvenz mit 6 jahren unter Harz IV und Verlust Ihres gesamten privaten Vermögens.(außer Gold/Silber).
      Also lieber nicht.Die Bank soll glauben,dass Sie ein guter Schuldner sind.Es sei denn, Sie sind ohnedies längjährigers Harz IV Mitglied. Aber dann bekommen sie ohnedies keinen Kredit.

      0
      • @ anaconda;Man sehe und staune EM bei Privatinsolvenz ausgenommen? Vermutlich weil es nix wert ist.;-)

        0
        • @sepp
          nicht weil es nichts wert ist, sondern weil man es nicht kriegt.Oder warum glauben Sie, macht Deutschland so ein Theater,weil das „wertlose“ Zeug in den USA, London und Paris gelagert wird.? Oder warum glauben Sie, bekommt Greichenland und Italien von uns Milliarden, kan aber das „wertlose“ Zeug behalten und sogar aufstocken,mit unserem Geld ?

          0
          • @ anaconda, na ja der Großteil der Darz IV Empfänger wird ohnehin kaum EM besitzen. Das die BRD so ein Theater macht wegen EM im Ausland konnte man wohl kaum treffender formulieren. Habe allerdings davon nix mitbekommen. Und bzgl. BRD und Zahlmeister der Union habe ich eine ganz schlimme Ahnung. Leider scheinen diese viele Hinweise zu bestätigen. Das dürfte auch Ihnen nicht entgangen sein soweit ich mich an Ihre Kommentare erinnere.

            0
  8. @anaconda oder aber man hat dann so die möglichkeit den Kredit abzuzahlen. Wir können sofort tilgen, dürfen aber nicht! Die Versicherung lässt kein frühzeitiges Abzahlen zu, warum auch. Also vielleicht doch mal antasten, dass der Geldhahn zugedreht wird:-)

    0
    • @popeye30
      Nun ja, wenn Sie mehr als 10 Millionen Schulden haben, könntenSie es probieren.Darunter gehen Sie in Insolvenz,das riskiert die Bank.Warum ?
      Weil die Bank sich so die Filetstücke sichert, bevor Sie diese veräußern.
      Also Haus,Grund, Lebensversicherung, Aktiendepot,Erbschaften oder zu erwartende Erbschaft usw.
      Ich habe mal mit einem Bänker darüber gesprochen.Er sagte mir,lieber bekommen wir einen Teil als gar nichts und auf keinen Fall werfen wir gutes Geld Schlechtem hinterher.Was Sie herausholen können, ist allenfalls eine Bankaufsicht bei Ihren Einnahmen und Augaben.D.H. sie müssen für jede Ausgabe erst mal die Bank fragen und haben keinen Zugriff auf Ihr Konto.
      Aber nur, wenn die Bank die Chance sieht,dass sie Ihre Schulden so ab
      stottern können.
      Wenn Sie Schulden haben, sitzt die Bank auf dem längeren Hebel mit all ihren Anwälten.Aber bei Staaten oder staatlichen Institutionen sieht das anders aus.

      0
  9. @anaconda. ich meine das im ernst,. sagen wir mal Summe X ist noch als Darlehnen auf dem Haus, vertraglich wurde aber die Rate festgelegt und eine Einmalzahlung im Jahr. Nun wurden einige Versicherung fällig und man hat nun in bar diese Summe X. Die Versicherung möchte aber nicht alles haben sondern weiter Raten bekommen. Was ich sagen will, ich will so schnell es geht runter mit den Schulden. Wenn man nun der Versicherung steckt, zahlungschwierigkeiten, und die mit einmal die summe haben wollen, hätten wir es ja erreicht:-) nämlich die einmalzahlung
    oder irre ich

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Goldkiste: Denke es wird mit der EZB gehen wie mit der FED : Gerade braut sich der perfekte Sturm zusammen, in dem...
  • Terrabanio: @Force, Dachhopser. Es ist nicht so,dass Gold einfach nur knapp ist. Die weltweite Elite will doch die...
  • Sao Paulo: und, man traute seinen Ohren nicht, das Volumen der Käufe würde dann ab April wieder von 80 auf 60...
  • EN: Hallo und einen guten Morgen Goldreporter, da Sie mir nicht untersagt haben die aktuellen Gold Trust Daten...
  • Goldkiste: „Typischer EZB-Kompromiss“ : Weniger aber viel länger Dauerfeuer Drahguli schaffte es gestern...
  • Goldesel: @frznj Dann ist ja alles in Butter
  • frznj: bei mir ist der Käse auf 1,99 von 1,50, kann auch mit dem Milchpreis zusammenhäng, bin da nicht ganz aufm...
  • Krösus: @Christof Du hast völlig Recht. Der Goldpreis in Euro ist heute deutlich gestiegen. Bei meinem Händler...
  • Pinocchio: @Force, Das mag stimmen das man kein oder nur bedingt Bargeld im Schließfach deponieren kann. Das steht...
  • Force Majeure: Wer Lust hat: http://moneywise411.com/why-mi llionaires-take-this-warning-s eriously-6/?ppc=592746
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter