Anzeige
|

Spanische Banken in Not

Baustopp: Bau-Ruine auf der spanischen Urlaubsinsel Fuerteventura

Es kommt, was kommen musste: Die anhaltende Rezession und die Verwerfungen auf dem spanischen Immobilienmarkt fordern ihre Opfer. Nach der Rettung der spanischen Sparkasse CajaSur am Wochenende, geht nun die Angst über eine Bankenpleitewelle auf der Iberischen Halbinsel um.

Am vergangenen Wochenende wurde die spanische Sparkasse CajaSur verstaatlicht. Heute wurde bekannt, dass vier weitere spanische Sparkassen sich aus Angst vor einer Insolvenz zusammenschließen wollen. Es handelt sich um die Institute Cajastur, Caja de Ahorros del Mediterraneo, Caja Extremadura and Caja Cantabria.

Die Banken würden bei einer Fusion gemeinsam 135 Milliarden Euro an Aktiva in das vereinigte Institut einbringen. Es entstünde die größte spanische Sparkasse nach La Caixa und Caja Madrid.

Bei Anlegern wächst nun die Furcht, dass sich die Euro-Krise in Spanien fortsetzen könnte. Der Eurokurs ist nach der zeitweiligen Erholung in der vergangenen Woche erneut in den Sinkflug übergegangen. Am Dienstagvormittag notierte die Europäische Gemeinschaftswährung wieder unterhalb von 1,22 US-Dollar.

Die Renditen der Staatsanleihen von Griechenland, Spanien und Portugal klettern wieder. Die unmittelbare Wirkung des 750-Milliarden-EU-Finanzschirms zur (faktischen) Bankenrettung und Marktberuhigung ist damit innerhalb weniger Tage verpufft.


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=1168

Eingetragen von am 25. Mai. 2010. gespeichert unter Banken, Europa, Konjunktur, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Watchdog: Witz des Tages (und es darf reichlich gelacht werden): Die US-Rating-Bude S&P („Standard &...
  • 0177translator: @Taipan Am Ende wird der Whistleblower, der die Sauereien (Panama Papers) aufdeckt, bloßgestellt und...
  • Watchdog: @Goldminer Ich sehe schon die Schlagzeile in BILD und auf ‚Before-its-News‘: „Der...
  • Taipan: All diese Zahlen, Berichte muss man sehr skeptisch betrachten. Niemand will, dass jeder weiss wo das Gold ist...
  • Goldminer: @Watchdog ‚Whistleblower Modus: Ein‘ Ich habe ein Gespräch zwischen Mario und Hrn. Lustig...
  • Klapperschlange: @Goldesel Die Zentralbanken, welche Gold gekauft haben, schließen natürlich die Schwergewichte...
  • Taipan: @Goldesel Heute lebt man eben virtuell. Ich frage mich, ob man demnächst nicht auch virtuell arbeitet. Eine...
  • Goldesel: @Klapperschlange Da muss sich der gute Hathaway wohl verrechnet haben. Alleine im ersten Halbjahr 2017...
  • Watchdog: @Goldminer Wahrscheinlich müssen die GR-Artikel …auch erst durch eine „höher gelegene...
  • 0177translator: @Goldesel Die Russen sind eins der wenigen Völker, die ich kenne, bei denen ich mir sicher bin, daß,...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren