Anzeige
|

Staat in Malaysia führt reine Edelmetall-Währung ein

Im Teilstaat Kelantan im Norden von Malaysia wird im August ein neues edelmetallgedecktes Geldsystem eingeführt. Gold Dinar und Silber Dirham gelten dann als offizielles Zahlungsmittel. Die Verantwortlichen erwarten in den kommenden Jahren ein höchstes Maß an Geldwertstabilität.

Geplant war die Einführung bereits für das Jahr 2003, nun soll das Papiergeld im Staat Kelantan im Norden von Malaysia endgültig durch das Dinar-System ersetzt werden. Die Provinz hat die Genehmigung der islamischen Regierung in Malaysia erhalten, Gold Dinar und Silber Dirham am 12. August 2010 in drei Schritten als offizielles Zahlungsmittel einzuführen.

Zunächst wird der malaysische Teilstaat 25 Prozent der Gehälter seiner Staats-Bediensteten in Dinar und Dirham auszahlen. Im zweiten Schritt sind alle Firmen angehalten, das neue Zahlungsmittel zu akzeptieren. Und am Ende sollen alle 600 gewerblichen Unternehmen in Kelantan die neue Bimetallwährung verwenden.

Die ursprüngliche Initiative für die Edelmetallwährung ging nach der Asienkrise 1997 vom einstigen Premierminister Malaysias, Mahathir Mohamad, aus. Er versprach sich durch den inneren Wert der Gold- und Silberwährung eine höhere Widerstandskraft des Geldes gegenüber Marktfluktuationen und Entwertung.

Im Rahmen der aktuellen Finanzkrise haben sich Befürworter der unabhängigen Bimetallwährung nun des Vermächtnisses Mohamads erinnert, dessen Initiative von seinem Nachfolger Abdullah Badawi nach 2003 zunächst auf Eis gelegt worden war.

Der Gold Dinar wird seit einigen Jahren bereits in moderaten Stückzahlen in Indonesien von der Münzprägeanstalt Wakala Induk Nusantara (WIN) geprägt. Er wurde hauptsächlich von Goldanlegern und Sammlern erworben. In Indonesien zirkulieren bereits rund 50.000 Dinar- und Dirham-Münzen. Beide haben eine lange Geschichte in der arabischen Welt. Der Name Dinar ist von der römischen Münze Denarius abgeleitet.

WIN ist stolz darauf, dass Dinar und Dirham nun in Kelantan wieder als offizielles Zahlungsmittel eingeführt werden. Der Firmenchef der Prägeanstalt, Pak Zaim Saidi, sagt dem Geld eine große Zukunft voraus. Er verweist auf die große Wertstabilität des Goldes, die sich nun auch in der Dinar-Währung widerspiegle.

“Im alten Medina kostete ein Huhn vor 1400 Jahren 1 Dirham und auch heute kostet ein Huhn 1 Dirham, wenn man den Preis in Indonesien in dieser Währung misst”, so Zaim Saidi.

Die Daten der Geldmünzen im Dinar-System:

1 Dinar (Gold)
Reinheit: 917/1000 (22 Karat)
Durchmesser: 23 mm
Gewicht: 4,25 Gramm

Weitere Nominale: 2 Dinar, ½ Dinar

1 Dirham (Silber)
Reinheit: 999,5/1000
Durchmesser: 25 mm
Gewicht: 2,97

5 Gramm

Weitere Nominale: 5 Dirham, 2 Dirham, ½ Dirham, 1/6 Dirham (genannt Daniq)

Der Daniq gilt als die wichtigste Münze des Systems, da er aufgrund seines Wertes am besten zum Erwerb von Gütern des täglichen Bedarfs geeignet ist. Edelmetallwert derzeit: umgerechnet 2,28 Euro.

Die Münzen werden mit einem Abschlag von 4 Prozent gegen Papiergeld eingetauscht. Darin spiegeln sich nicht nur die Herstellungskosten wider. Man will den generellen Umtausch der Münzen in Papierwährung unattraktiv halten.

Der Regierungsbezirk Kelantan hat 1,6 Millionen Einwohner. In der Hauptstadt Kota Bharu leben rund 577.000 Menschen.

Bilder: Wakala Induk Nusantara

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=845

Eingetragen von am 19. Jul. 2010. gespeichert unter Asien, Gold, Hintergrund, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Goldminer: Die Edelmetalle werden jetzt – bis zum Beginn der Pressekonferenz – offiziell vom Platz...
  • Safir: Empfehlung: short gehen, denn morgen Vormittag geht`s wieder aufwärts.
  • Klapperschlange: ‚Was bringt sie‘? Mindestens 7,551 Milliarden Augenpaare schauen heute ab 19:57 Uhr...
  • Boa_Constrictor: @Watschdog Bin schon wach, Halli hallo. Ironie: ein Das mit dem HAARP/Geo Engineering ist reinste...
  • Watchdog: @Falco Wer in der Lage ist, hier&da ein paar Puzzle-Steine im noch lückenhaften Gesamtbild einzusetzen,...
  • Falco: @Taipan Genau, die Russen mussten auf dem Höhepunkt des Ölpreisverfalls Dollar verkaufen, um den Rubel zu...
  • Falco: @Krösus Danke für Deine sachliche Antwort. Es gibt in diesem Forum so ein Narrativ, welches lautet: China und...
  • Goldminer: Einspruch, Euer Ehren. Was die Goldpreis-Performance nach Fed-FOMC-Meetings (hier exemplarisch 7 Meetings...
  • Taipan: @Falco Naja. Die Russen kaufen also US Bonds und müssen die in Dollars bezahlen. Womit kaufen die also die...
  • Krösus: @Falco Der Schaden bei einem Anleihencrash liegt nämlich nicht nur beim Emittenten, sonden nicht zuletzt beim...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren