Anzeige
|

Staatliche Bankenrettung Mitschuld an politischem Extremismus

In der Finanz- und Wirtschaftskrise wurden die Großbanken auf Teufel komm raus mit öffentlichen Mitteln gerettet. Ein großer Fehler mit schweren negativen Folgen für die Gesellschaft, meint Buchautor und Bankeninsider Thore D. Hansen. Im Interview mit Business Insider sagt Hansen: „Noch heute sind viele politische Stimmungen meiner Meinung nach Folge dieser Bankenrettungen während der Finanzkrise. Die Staatsschuldenkrise, die Austeritätspolitik mit all ihren negativen Folgen beispielsweise für Spanien und Griechenland waren Futter für die radikalen politischen Kräfte von links bis rechts.“ Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Anonym gekauft, sicher versteckt: Gold vergraben, aber richtig!

Gold richtig eingesetzt: Strategien für Goldbesitzer!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=65645

Eingetragen von am 2. Mai. 2017. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

54 Kommentare für “Staatliche Bankenrettung Mitschuld an politischem Extremismus”

  1. http://m.onvista.de/news/afd-bittet-um-internationale-beobachtung-der-bundestagswahl-61243107
    Da sieht man wo es mit Deutschland hingekommen ist.
    Die inneren Zustände in Deutschland sind nicht viel besser als in der Türkei.
    Aber Hauptsache in Deutschland zeigt man aufs Ausland; wie schlimm es doch dort ist.
    Scheissbande hier!

    8+
    • freier Denker

      Hi sky

      Und hat die OSZE in der Türkei irgend etwas nach den Wahlen geändert??

      Es bleibt bei 51,xx %

      Spd cdu oder umgekehrt
      + grün oder gelb
      egal Hauptsache die Macht bleibt „berechenbar“….

      3+
    • sky :

      Da die Hochfinanz t mit der Digitalisierung des Banken,-u. Finanzwesens bereits in den 80er Jahren den Planeten gekapert u. 2008 dann den Planeten erpresst hat indem sie ihre Casinoschulden auf dem Planeten abluden ist nichts neues. Und das der Euro als ein weiters Bänkstergeschäftsmodell al la Wallstreet u. der City of London benutzt wurde ist auch nichts neues….

      Neu dagegen ist ,das sich nun das Zentralbankkartell nicht mehr mit Bargeld die Hände schmutzig machen will sondern über unzählige Hintertürchen überall nationale u. internationale Kryptowährungen installliert u. dann wie in Indien einfach die Geldautomaten leer bleiben u. die Kryptowährungen gegen Edelmetalle ausgespiielt werden …..

      Wenn 2020 Weidmann dann EZB-Präsident geworden ist u. die neuen Banknoten aus dem derzeit gebauten Bundesbanktresor in Dortmund kommen richten wur uns dann auf ein zweites BRD-Notopfer ein ….

      4+
  2. Klapperschlange

    Alitalia kaput“, bankrott, pleite.

    Die Aktie (Anleihe): auch kaput“:

    12000 Jobs sind in Gefahr.

    Mario: Hilfe!

    7+
  3. Hier werden keine Banken gerettet, sondern die Verbindlichkeiten der Banken und somit die Ansprüche und Einlagen der Bankkunden der Pleite-Banken werden der Allgemeinheit aufgenötigt.

    Das Gewinne privatisiert und Verluste sozialisiert ( Marx ) werden, war schon immer die Geschäftsgrundlage der freien Marktwirtschaft. Das ist wirklich ein dermaßen alter Hut, dass der alte Marx bereits vor rund 180 Jahren darüber geschrieben hat.

    Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat 2. Der Staat mag dem Artikel zufolge Banken gerettet haben, nur wird sich irgendwann die Frage ergeben;

    WER RETTET DEN STAAT ?

    ……………………………………………………………………………………………………

    Aus diesem Überwiegen des Exports über den Import erklärt sich, warum der Wechselkurs ein für England günstiger ist. Andererseits werden dadurch, daß dieser Exportüberschuß durch Gold ausgeglichen wird, große Summen englischen Kapitals brachgelegt und so die Reserven der Banken vergrößert. Banken und Privatleute suchen mit aller Gewalt eine Möglichkeit, dieses brachliegende Kapital zu verwerten. Daher der momentane Überfluß an leihbarem Kapital sowie der niedrige Zinsfuß. Der Diskontsatz für erstklassige Wechsel steht auf 13/4 bis 2 Prozent. Wir sehen aber in jeder Handelsgeschichte, wie z.B. in Tookes „History of Prices“, daß das Zusammentreffen solcher Symptome, wie die ungewöhnliche Anhäufung von Goldbarren in den Kellern der Bank von England, das Überwiegen des Exports über den Import, der günstige Wechselkurs, der Überfluß an leihbarem Kapital und ein niedriger Zinsfuß, regelmäßig jene Phase im kommerziellen Zyklus einleitet, wo die Prosperität übergeht in Paroxysmus, wo man einerseits anfängt, übermäßig viel Kapital in Importen anzulegen, und wo andererseits, ebenso unfehlbar, die gewagtesten Spekulationen in allerhand verführerischen Schwindelprojekten einsetzen. Dieses Stadium des Paroxysmus ist nur der Vorläufer des Stadiums der Katastrophe.

    Ich weiß sehr wohl, daß die offiziellen – Wirtschaftswahrsager Englands – diese Anschauung natürlich als sehr heterodox betrachten werden. Wann aber seit „Prosperity Robinson“ , jenem famosen Schatzkanzler, der 1825 unmittelbar vor Ausbruch der Krise das Parlament mit der Prophezeiung einer unerhörten und unerschütterlichen Prosperität eröffnete,

    …..wann hätten diese bürgerlichen Optimisten je eine Krise vorausgesehen oder vorausgesagt? ………..Nie hat es noch eine Prosperitätsperiode gegeben, wo sie nicht die Gelegenheit wahrgenommen, um zu beweisen, daß dieses Mal die Medaille keine Kehrseite habe, daß dieses Mal das unerbittliche Schicksal besiegt sei.

    Am Tage des Krisenausbruchs aber stellten sie sich unschuldig und legten mit moralischen, banalen Salbadereien los gegen Handel und Industrie, die weder genügend Vorsicht noch genügend Voraussicht geübt hätten.

    Geschrieben von Karl Marx in der New-York Daily Tribune“ Nr. 3601 vom 1. November 1852

    ……………………………………………………………………………………………

    Falls dies Irgendjemanden bekannt vorkommt, so ist dies kein Zufall.

    5+
    • @Krösus
      Sagen wir mal die Obrigkeiten, nicht der “ Staat“ Denn dieser sind wir alle.
      Gerettet hat aber Banken ind deren Schulden die Obrigkeit. Wir, der Staat hätten vielleicht um unser allen Willen auch manches gerettet, aber die Verbrecher zur Rechenschaft gezogen. Samt deren Auslandsvermögen. Sämtliche Transaktionen der letzten 30 Jahren rückabgewickelt.
      Oder überhaupt alle, denn Völker-Mord verjährt auch nicht.

      4+
    • 0177translator

      @Krösus
      Es sprach der scheidende US-Präsident Calvin Coolidge 1928 die folgenden Worte: „We shall eliminate poverty forever from this Country“ (Wir werden die Armut ein für allemal aus unserem Land verbannen.)

      3+
  4. „Goldpreis-Drückerkolonnen“: gibt’s sowas überhaupt?

    http://www.mmnews.de/index.php/gold/112314-goldpreisdruck

    3+
    • @Watchdog
      Solange es kurzfristige Goldpapier Anleger gibt, hat das Kartell natürlich ein leichtes Spiel. Man geht heute long, morgen short, je nach Gusto.
      Wie heisst es so schön, günstig Nachkaufen, physisch natürlich wie die Asiaten und Russen.Denn, unbegrenzt wie Schuldpapiere ist physisches Gold eben nicht.
      Wir haben schon ganz andrere Drückerorgien erlebt und ausgesessen.
      Subventioniert man den Goldpreis auf 1000 Euro, bitte, dann lange ich wieder kräftig zu, auch wenn jemand meint, es geht noch weiter runter.
      Geht eben nicht.

      5+
      • @Catpaw

        Wir kennen uns schon längere Zeit im Forum und müssen daher ’satirische Anfragen‘ (wie mein erster Fragesatz) nicht extra als Ironie hervorheben.

        Alle Mitschreiber, welche ‚günstigere Gold-/Silberpreise‘ herbeigewünscht haben, wurden seit gut 8 Tagen vom Kartell erhört: „SALE“ ist die Antwort.

        Ich habe heute auch „zugeschlagen“ und mir mit einem Tieflader die hübschen 10 Oz Maple Leaf zu lächerlichen 184,-€ liefern lassen.

        Das ist die einzige, wirksame Methode, den Bankstern die rote Karte zu zeigen.

        5+
        • @watchdog – kaufen kaufen , genau . I hab heut Nachmittag auch – nach ca.2 monatiger Pause – bei € 1.143,- glaub i war es , wieder bei 100 Stk. 1/10 Unzerl Au zugschlagen . Bin neugierig , ob´s eine guate Entscheidung war ? Aber irgendwann muss ma den Baumwoll/Papierdreck ja loswerden . Jetzt is ma wieda leichter und kann auch hoffentli wieder guat schlafen tuen :-)

          5+
          • @Resi

            100 10tel Unzen? Respekt. Sind Dir denn die relativ hohen Aufschläge bei dieser Stückelung egal? Ich werde noch ein wenig warten (aber nicht mehr lange, das Leben ist sowieso schon ein Wartesaal), dann sind bei mir eine Maple-Unze, 2 halbe Philharmoniker (stimmt eigentlich, da ist mir das Aufgeld auch wurscht) und auch der eine oder andere Känguru fällig.

            Es ist einfach die richtige Entscheidung.
            Die große Mehrheit der Leute lagert ihr Cash immer noch unmotiviert auf der Bank – trotz Inflation und garantiert langfristiger Null- und Negativzinsen. Enteignung garantiert.
            Und manche springen noch schnell auf den Aktienzug auf – wohl ahnend, dass das nicht mehr lange gut gehen kann. Die Dividende als Risikokompensation.

            5+
            • @tanatos – ja , 3/4 meiner Au – Münzen sind um die 3 Gramm . Die Enkerl sollen ja net in Zukunft mit einem Kilobarren und einer Raspel umherlaufen müssen . Das is m.M. nach so , als wenn ma mit einem € 500 er zum Brötchenkauf geht . Ausserdem isses j ne Einladung zum Raub .1oz Ag Münzen hab i ohnehin auch ca. 200 Kilo . Da kauf i jetzt nimmer , obwohl´s günstig wär . Die Schlepperei in meinem Alter brauch i auch nimma .

              4+
              • @Tanatos – ausserdem hat des Reserl noch etliche 50 Gramm Valkambi- Tafelbarren . Da is der Aufschlag zur 1-Unzer Münze nur 2,4 % , und man hat 1Gramm -plättchen zum Runterbrechen wie beim Schocko . Finde die haben ein guates Preis/ Leistungsverhältnis .

                4+
            • Beim Verkauf gleicht sich der Aufpreis ja wieder aus.

              2+
          • ….. Hab gerade gsehn , das der Au- Kurs in € seit Nachmittag schon wieda um 1 € runtergegangen ist . Verdammt . Weil halt i Blunzn net warten kann . Meistens kauft ma zu Teuer . Wieder 100 €uronen verschenkt .

            3+
        • Hab mir heute auch nochmal 50x 1OZ und ein paar 10oz Maples zugelegt

          2+
  5. Die Grünen fühlen sich von Xavier Naidoo’s neuen Song – Marionetten – persönlich
    angegriffen.

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/112277-xavier-naidoo-marionetten

    7+
    • @Bauernbua
      … hab gestern unser Ferkel bei Putin sprechen hören … tritt als Mahner und Lehrer auf, nennt unter anderem die Unterdrückung Schwuler in Tschetschenien. Ist das eine würdige Vertretung unseres Volkes ?

      Kein Wunder wenn das gesamte Ausland die Köpfe scschüttel … hier regieren die verschwullesptpädogrünen Gutmenschen. Oder Ferkelchen hat nach dem Parteitags-Fiasko mit dem warmen Katholiken Spohn jetzt wieder unsere Po-Bereiten als Wähler entdeckt … das Land wird demontiert wir schaffen uns selber ab. Wird verdammt viel Tomatenketchup kosten das wieder zu richten, es geht nicht anders. Schon werfen die Legehennen ihre 10 Jungen pro Familie und das Kindergeld wird fünfstellig …

      11+
      • http://www.mmnews.de/index.php/politik/111454-irrenhaus-deutschland
        Irrenhaus Deutschland :
        *Ein brutaler Vergewaltiger gibt an 27 Jahre alt zu sein und das Gericht will nach Jugendstrafrecht urteilen.
        *Ein deutscher Soldat wird als syrischer Flüchtling anerkannt und will angeblich einen Anschlag begehen.
        *Tausende afghanische Taliban bekommen Asyl, da sie aufgrund ihrer Greueltaten im Heimatland bestraft werden könnten.
        *Ein Staatsoberhaupt schlägt seinen christlichen Mitbürgerinnen aus Solidarität mit kopftuchtragenden Muslima vor, selbst Kopftücher zu tragen.
        *Hochzeitsgesellschaften tanzen mitten im Verkehr auf der Autobahn.
        * …
        es wird Zeit das Ferkel mit dem Sauspieß zu kitzeln, ein Stauffenberg muss her !

        12+
    • Zurecht!

      6+
  6. Der Trump
    Ein typischer Untrrnehmer in einer trudelnden Firma.
    Jeden Tag eine andere Ankündigung, meist das Gegenteil von gestern.
    Jedenfalls immer was zum Jubeln für die Börsianer.
    http://mobil.n-tv.de/wirtschaft/Trumps-Masche-wird-sich-raechen-article19818784.html
    Geschehen wird jedoch nur das komplette Desaster.
    Aber dann jubeln die Börsianer auch noch.
    Tanzen auf Gräbern nennt man das.

    7+
    • @Catpaw

      Trumps Masche: Freund und Feind mit erratischen Äußerungen verwirren. Eigentlich ganz schön raffiniert, sollen ihn doch alle für unberechenbar halten, ihm ist das herzlich egal. Es sei eine „Ehre“, Kim King Kong treffen zu können und gleichzeitig überfliegen amerikanische B1-Bomber nordkoreanisches Staatsgebiet? Das ist wahrlich hohe Staatskunst!

      Derweil kursieren Berichte über verdächtige bzw. deutlich erhöhte Aktivitäten auf dem Gelände der Atomtest-Anlage Punggye Ri.
      http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/krisen/id_81057890/nordkorea-satellitenfotos-zeigen-verraeterische-aktivitaeten.html
      Allerdings gab es wenige Tage vorher auf dem gleichen Gelände Satellitenbilder von Arbeitern beim Volleyball-Spiel. Eins ist klar: Die haben Humor, die Nordkoreaner!

      9+
      • Beatminister

        @Thanatos
        Schließlich hat Trump ja nicht gesagt, mit welchem Kaliber er Kim gern treffen möchte… :)

        4+
  7. Die o.g. Missverständnisse sind der beste Beweis dafür, dass es sich nicht um Zufälle handelt, sondern von oben nach unten so gesteuert und angewiesen wird. Es ist anders nicht zu erklären. Mrs. Kraft gestern im TV „wir sind mit der Zuwanderung ein gutes Stück vorangekommen und das sollten wir auch beibehalten“.

    4+
    • @draghos

      … natürlich ein verwirrter Einzelrichter (http://www.stern.de/toedliche-pruegel-in-bonn-gericht-spricht-angeklagten-im-fall-niklas-frei-7436818.html). Das ganze Land wurde durch die Prügelattacke geschockt, doch der Richter sah keine Beweise für Zuschlagen, überhaupt Anwesenheit des Angeklagten.

      Es brauchte eine weitere Anzeige (zufällig auch wegen Prügelei) um ihn überhaupt zu verurteilen … schau Dir Deutsche an so sehen Opfer aus !!!

      9+
      • @Draghos

        Ich habe mein Kindheit und Jugend in einem Land verbringen müssen, indem die Justiz es mit den Beweisen nicht wirklich genau genommen hat, denn die Partei, die Partei die hatte immer Recht.

        Kennst Du den Fall Harry Wörz ?

        Es gibt allerdings Gründe das deutsche Strafrecht zu kritisieren, denn es ist einfach zu lasch. Die Strafen selbst für schwerste Verbrechen, sind ein Witz. Die Opfer sind die Dummen. Etwas Anderes gilt allerdings bei einer mangelhaften Beweislage, in diesem Fall muss zwingend gelten;

        In dubio pro reo

        Insofern scheint das Urteil korrekt zu sein.

        …………………………..

        Das einzige Recht was in der DDR wirklich gebraucht wird, ist das Strafrecht.

        Günter Sarge letzter Präsident des obersten Gerichts der DDR.

        5+
      • @Goldkiste

        Eigentlich unglaublich.

        Was da die Eltern von Niklas wohl denken?
        Was denkt sich Heiko Maas dabei?

        Der hat ja schon Reden im Bundestag gehalten,wo es um ein ganz anderes Thema ging.

        http://www.rp-online.de/politik/deutschland/justizminister-erntet-spott-heiko-maas-haelt-falsche-rede-im-bundestag-aid-1.6614692

        3+
        • @Bauernbua
          Täterschutz ist der wichtige Baustein den unsere Volkszertreter im Überfremdungsprozess brauchen. Denn ohne den würden ihre hochkriminellen Dauerurlauber schneller im Knast landen als unser Ferkel uns verraten kann. Ob Einheimische hier die U-Bahn-Treppe heruntergestossen, vom Fahrrad gekickt oder gleich vergewaltigt … sobald Dauerurlauber irgendwie beteiligt sind lautet die klare Botschaft an Melkmasse und Polizei immer : „Hier enden Recht und Gesetz“.

          Eigentlich haarsträubend, doch gewollt denn es stumpft die Masse ab. In den 80ern mussten sich noch die Polizisten dran gewöhnen dass Bespucken kein Angriff ist … heute Demo-Grundwissen.

          Die ganze Gesellschaft ist am Ende. Jedes Amt jede Würde schon in den Dreck gezogen, in der Schule lassen Pädo-Grüne schon 6-jährigen Gleitcreme erläutern, kein Unternehmer setzt noch auf Einheimische, die ReGIERung tut alles um uns abzuschaffen und zu überfremden … nur selten war solche Not im Land.

          6+
          • Das mit den Unternehmern stimmt nicht so ganz denn icht so ganz selten sind die Nichteinheimischen zwar zu allem fähig aber leider zu nichts zu gebrauchen.

            2+
          • Die Fakten über die Straftäter und deren Taten sprechen Bände.
            Hierbei ist die Dunkelziffer und die unterschlagenen Fälle noch nicht enthalten.
            https://www.youtube.com/watch?v=vrLB6nDwfOU

            1+
          • @Goldkiste – genau . Die POlitiker verfolgen viele Interessen , ( Asylindustrieller -Komplex , Rüstungsindustrieller-Komplex , Gen, Pharma und Saatgutindustrie , Versicherungen , Banken , Zentralbanken & Hochfinanz , Autoindustrie usw. usf. ) nur das Stimmvieh is halt net dabei .

            4+
  8. Weshalb sind denn im „Stern“ keine Kommentare zu diesem Thema zugelassen?
    …und da wundern die sich noch?!

    5+
    • @KuntaKinte
      Weil man sich dort vor Leuten schützen will, die nichts anderes zu tun haben, als den lieben langen Tag in allen möglichen Foren zu hetzen? Kritik an der Flüchtlingspolitik ist nämlich das eine, Hetze das andere. Ist gut zu unterscheiden. Treffe ich in Ihrem Fall damit des Pudels Kern?

      6+
  9. Warum Flüchtlinge wertvoller sind als Gold
    https://www.youtube.com/watch?v=WgHX6edzhuU

    4+
  10. Wenn in Deutschland einer einen einen anderen totschlägt reichen Blutspritzer an der Kleidung des Täters als Beweis nicht aus.Vor dieser Justiz graust es mich.

    8+
  11. Worum es bei der Umvolkung wirklich geht
    https://www.youtube.com/watch?v=gA7SpMjT9FY

    3+
    • @KuntaKinte
      jedes kritische Hinterfragen führt die Politik des Ferkels und ihrer Saubande sofort as absurdum. Die Lügen der ReGIERung so offensichtlich. Ich kann nur wünschen dass hier mal wieder eine echte Revolution losbricht und dass die verunreinigenden Staaten a la Sovietunion auseinanderbrechen … dann ist endlich Schluss mit Dow, Dollar und Destruction ;))

      4+
  12. Force Majeure

    Vor zwei Tagen war noch zu lesen, das der ARD 130 Millionen Euro Zwangsgelder fehlen. Bei 500.000 Euro Jahresgehalt für eine(n) Tagesschau-Sprecher(in), lt. Eva Hermann, kein Wunder. Heute Morgen lautet nun die Nachricht, dass das GEZ-Zwangsgeld ab 2021 deutlich erhöht werden soll.

    4+
  13. @Krösus
    Naja, wenn eine Jacke mit Blut des Opfers nicht als Beweis dienen kann, weiss ich auch nicht, Zeugen ziehen sämtlich ihre Aussagen zurück….doch ein wenig seltsam das Ganze…weshalb keine DNA-Analyse, wer Träger der Jacke war?…wer sich ein bischen auskennt, weiss, was Kriminalwissenschaft heute kann….wie auch immer die Wahrheit in diesem Fall aussieht, der Freispruch passt nunmal ins Bild und für mich ist die Gesamtlage gemessen an der Unzahl sehr vieler befremdlicher Urteile (meist nur in lokalen Medien) eindeutig. Zu viele „Zufälle“ stinken nunmal.
    Dass es viele (noch) nicht sehen können, liegt ganz einfach an der systematischen Verdummungsmaschinerie der Medien, die sich, bis auf wenige standhafte Ausnahmen, mit den Politdarstellern in Symbiose begeben. Was nicht ist wird aber noch werden. Die Strategie dahinter dürfte sich „Teile und Herrsche“ nennen.

    3+
  14. Leider ist den heutigen deutschen Jugendlichen / jungen Männern jeglicher Verteidigungswille aberzogen worden. Nur so kann es passieren, dass sich Leute totgeschlagen werden und sich keiner findet, der einschreitet. Auch die Justiz hat das mit verschuldet. Mal angenommen, ich haue einem Neubürger, der mich blöd anmacht in die Fresse, was wird wohl der Staatsanwalt dazu sagen? Gar nicht auszudenken, sollte der Typ dabei umkommen. Andersrum traut sich mittlerweile kaum ein Richter, solche Taten von „Migranten“ zu ahnden.

    2+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Safir: Kennt Ihr das schon: „Die Geldfalle“ von Reinhard Deutsch (2001 im EIgenverlag erschienen)...
  • Safir: Beste Aussichten für die U S Wirtschaft: Die Financial Times meldet, dass US-.Banken sich langsam aus den...
  • Bauernbua: @ Uwe – armes Deutschland . Ihr müsst abhauen.(wohin)? Ich schaue jeden Tag den ungarischen...
  • Uwe: Ich bin von Zeit zu Zeit auf einem Stammtisch bei dem es um Gold- und Silberinvestments geht.Beim letzten...
  • renegade: @goldminer Ist nicht gerade die knock out der meisten shortkontrakte bei Silber – 17,50 –...
  • Sao Paulo: Dann gehen Sie mal mit gutem Beispiel voran, was haben sie von ihrem Vermögen schon abgegeben (Teddybären...
  • LosWochos: https://www.youtube.com/watch? v=OmELN9Jfxng
  • 0177translator: @KuntaKinte Da ist was am Kochen in Südafrika. Immer öfter werden auf abgelegenen Höfen die weißen...
  • KuntaKinte: Da lachen die Hühner, nur nicht auf Spanisch! Guter Mann!
  • KuntaKinte: https://www.youtube.com/watch? v=5bOk67LD–s Gerhard Wisnewski: Tabuthema – Rassismus gegen...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der neue Präsident und das Gold
...................................................................................................
▷ Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter