Anzeige
|

Starke Goldnachfrage: Schweizer Goldexporte im September verdoppelt

Goldbarren Schweiz (Foto: TAGSTOCK1-Fotolia.com)

Schweizer Goldbarren sind vor allem in Asien stark gefragt!

Im vergangenen Monat hat die Schweiz mehr als 172 Tonnen Gold ins Ausland geliefert. Auch die Importe sind stark gestiegen.

Die Schweiz hat im vergangenen September insgesamt 172,56 Tonnen Gold im Wert von 6,48 Milliarden Schweizer Franken (CHF) ins Ausland geliefert. Das entsprach einer Steigerung um 111 Prozent gegenüber August, in dem nur Gold im Wert von 3,06 Mrd. CHF exportiert worden war.

Der mit Abstand größte Abnehmer war Indien. Das goldhungrige Land bezog alleine 58,47 Tonnen Gold im Wert von 2,2 Milliarden CHF aus der Schweiz. Gegenüber Vormonat verdoppelte Indien die Goldimporte aus dieser Quelle damit mengen- und wertmäßig.

Auch nach Hongkong wurde mit 24,71 Tonnen wieder deutlich mehr Schweizer Gold geliefert, als im Vormonat (nur 2 Tonnen). Deutschlands bezog 10,2 Tonnen und verdoppelte damit seine Schweizer Goldbestellungen ebenfalls.

Goldexporte Schweiz September

Auch die Goldimporte der Schweiz stiegen im September. Mit 194,58 Tonnen im Wert von 3,69 Mrd. CHF betrug das Plus 54 Prozent. Größter Lieferant war einmal mehr Großbritannien mit 63,32 Tonnen, gefolgt von den USA mit 31,3 Tonnen. Im Vormonat waren aus Großbritannien nur 8,6 Tonnen Gold gekommen. Die USA hatten 13 Tonnen in die Schweiz geliefert.

Goldimporte Schweiz September

Die Daten stammen vom Monatsbericht der Eidgenössischen Zollverwaltung. Bei dem genannten Gold handelt es sich definitionsgemäß um “Gold, einschl. platiniertes Gold, in Rohform, zu anderen als zu monetären Zwecken (ausg. als Pulver)”.

Die Schweiz ist der weltweit größte Umschlagplatz für Gold. Bis zu zwei Drittel des weltweiten Anlagegoldes kommt aus Schweizer Raffinerien.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Wie man Gold absolut sicher versteckt: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=45766

Eingetragen von am 21. Okt. 2014. gespeichert unter Asien, Europa, Gold, Marktkommentare, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

13 Kommentare für “Starke Goldnachfrage: Schweizer Goldexporte im September verdoppelt”

  1. Helmut Josef Weber

    Es sind zwar alte Zahlen, aber mein nachfolgender Kommentar wurde 2009 im Handelsblatt veröffentlich.
    Hat sich zwischenzeitlich etwas geändert?

    Mein Kommentar von 2009.
    Das große Rennen auf Edelmetalle wird beginnen, wenn die Menschen, die in Papiere gleich welcher Art (auch Geldnoten) investiert haben, auf denen irgendeine Währung aufgedruckt ist, merken, dass diese Papiere nur Versprechen sind, die nicht mehr eingelöst werden können.
    Alleine auf deutschen Sparbüchern befinden sich etwa 5 Billionen Euro.
    Wenn morgen früh nur 1% der Deutschen Sparbuchbesitzer ihr Geld abholen wollen, bricht das System zusammen. Denn 50 Milliarden haben die Banken mal nicht einfach so hinter dem Bankschalter liegen.
    Von 10 % der Bankkunden (500 Milliarden) wollen wir hier erst überhaupt nicht reden.
    So viel Geld (in Euro) gibt es in ganz Europa nicht, hat es nie gegeben und wird es auch nie geben.
    Daher sind bedruckte Banknoten auch nur ein Versprechen, bzw. eine Lüge.
    Von den längerfristigen Sparanlagen, bzw. deren Summen in Geld, wollen wir hier erst gar nicht reden.
    Wenn alle weltweiten Anleger, egal welcher Richtung, die heute nur bedrucktes Papier (gleich welcher Art) in Händen halten, morgen einen Teil ihrer Anlagen in Edelmetalle umschichten wollen, dann reichen alle Edelmetalle auf dieser Welt zusammen nur für etwa 1%.
    Aber auch nur dann, wenn alle Notenbanken dieser Welt, ihre gesamten Edelmetallbestände auf den Markt werfen.
    99% der „Papierbesitzer“ (auch der Geldnotenbesitzer) müssen daher wohl oder übel, ihr bedrucktes Papier behalten.
    So und nun raten Sie mal, wo dann die Preise für Edelmetalle hingehen.
    Anders herum: Wer verkauft dann noch Edelmetalle?
    Ich habe absichtlich keine Zahlen genommen, die bis auf mehrere Stellen hinter dem Komma reichen, keine Währung und keinen Zeitraum genannt.
    Wir stehen aber so an der Klippe, dass ein falsches Wort (bzw. die Wahrheit) von einem hochrangigen und kompetenten Politiker, eine Katastrophe auslösen wird.
    Egal in welchen Land.
    Wer aber noch glaubt, dass die USA ihre 202 Billionen Dollar Staatsverschuldung (offiziell 13 Billionen) noch einmal zurückzahlen können, oder Deutschland seine etwa 7 Billionen Euro, der sollte weiter Schuldverschreibungen dieser, oder anderer Staaten kaufen.

    Viele Grüße
    H. J. Weber

    Nachtrag vom 21.10.2014
    Ps. 2009 Habe ich meine Altersversorgung in Edelmetalle umgetauscht

    0
    • @H.J Weber
      Ich stelle mal so ein Szenario in den Raum.
      angenommen, man will das Gold der privaten Käufer haben. Goldverbote sind schwer umzusetzen und dazu dann noch weltweit. Also wie würde ich vorgehen ?
      Ich würde nachsehen, bei welchem Preis die meisten gekauft haben.Sagen wir mal 1.600 $. Man könnte nun den Goldpreis ganz langsam in diese Richtung laufen lassen.Langsam, die Aktien müssten deutlicher steigen,damit es nicht auffällt. Bei diesem Preis oder kurz darüber fängt man mit der Propaganda an. Goldpreiscrash voraus, die Short auf Höhepunkt, die Commerzials und Comexler und weiss Gott noch wer alles und um Gottes Willen, G&S warnt schon in der Bild. Ja, die Commerzials besonders die mit den Netto Positionen usw. Ich verwette meinen Flieger,dass dann die Nervenbündel zum shop rennen und verkaufen und froh sind mit einem zwar kleinen Gewinn oder blauem Auge aus der Sache raus gekommen zu sein.Die Banken bieten Goldankaufsprogramme an und Tausch in sichere Aktienfonds.
      Sogar die Postbank macht mit und Tauscht das Zeugs gegen Rendite Invest Quadrat. Dann lässt man den Goldpreis ein paar Tage nach bewährtem Muster sinken.Pünktlich um 15:00 Uhr.Damit bekommen auch die weniger Nervösen kalte Füsse und rennen zur Bank.Besser spät als nie.Schnell weg damit und rein in die Bank-Anlage Produkte mit Zins und Bonus und einen Amazon Gutschein obendrauf.
      Danach hat man das meiste Gold eingesammelt und kann machen was man will.Mit Silber kann es ähnlich laufen.

      0
      • @anaconda,wer ist denn noch drin?Die sind alle bei 1099/oz stiften gegangen!Wer jetzt noch hält ist absoluter EM-Bug,bei den Silberradikalen sowieso!Unter 3500€-5000€ -Kaufkraftwert die Unze Gold geht da nix,bei Silber sehe ich das so zwischen 60€-150€.Wir sind so durch die Sche… gezogen worden ,da wird nichts verplempert!Und wenn Verkauf ,wofür?Ich kauf meiner Frau dann einen VW-Bus und mir noch etwas Wald und ein neues Rennrad!Das meiste geht dann in Silber,Platin und Palladium!Wir hier im Forum sind Bekloppte(wer weiß wer noch alles),wir ticken anders!

        0
    • @Helmut Josef Weber
      Sie mögen ja soweit recht haben und ich teile sogar Ihre Meinung.
      Aber seit 2009 sind immerhin 5 Jahre vergangen, und genau das Gegenteil der ist der Fall.
      Die Masse wird sich nicht bewegen und der Virtuelle Geldersatz auf dem Konto wird weiterhin grosser beliebtheit bleiben.
      Ganz zu schweigen die hoch geliebten Maestro etc. Kreditkarten.
      Wer hat von denen noch Bargeld.
      Und nicht vergessen:
      Sobald eine Bank in Schieflage gerät, wird sie sofort
      gerettet. Geld kostet ja nichts mehr! Was kümmert das die Masse ( leider)

      0
      • @Kondor
        Aber es wird schiefgehen. Ich erinnere mich an einen Autonarren, welcher mit seinem Maserati immer am Limit fuhr. 10 lange Jahre, bis auf ein paar kleine Blessuren, ging alles gut.Jeder schütttelte nur den Kopf, er aber lachte nur.Bis dann eines Tages ein Kieslaster falsch abbog und er in Folge der massiv überhöhten Geschwindigkeit nicht mehr ausweichen konnte.Dass es 5 Jahre gut ging, will in der Geschichte nicht viel heißen.Es ist nur ein Wimpernschlag. Irgend ein kleines Ereignis kann bei diesem Schuldensystem das Aus bedeuten und das witzige wird sein, an diesem Ereignis wird womöglich die Notenbank nicht mal schuld sein.Das ist so, wenn man am Limit fährt.

        0
    • @H.J.W.
      Guter Kommentar.
      So wird es sein , wie Sie schreiben.

      Meine eigene Altersvorsorge besteht auch nur aus Edelmetall.
      Die gesetzliche Altersvorsorge schaut am Papier gut aus. Wenn ich sie brauchen werde , wird sie längst kollabiert sein .
      Ich habe 0 Vertrauen in den Staat.

      0
  2. Wie sieht’s denn aktuell mit dem schweizer gold – referendum aus? Iwelche Meldungen? etc ?

    0
    • Hallo fat-siggi
      Laut http://www.20minuten.ch Meldung von heute laut einer Umfrage sind 45 % dafür, 39 % dagegen und 16 % noch keine def. Meinung. Erfahrungsgemäss holen die Gegner aber jeweils noch auf. So gut es im Moment für eine Annahme aussehen mag, ich befürchte es wird abgelehnt, da die Gegner inkl. Regierung da schon noch Stimmung dagegen machen wird.

      0
  3. fat-siggy
    Was ich so mitbekommen habe, wird wohl nichts werden.
    Der Bundesrat ua. ist überzeugend dagegen!
    Die Schafe werden ihm folgen!
    Wie schon anaconda vor zwei Wochen sagte, die Direktiven dafür kommen aus den USA für mich (VSA)

    0
  4. Ich kenne die Schweizer Gesetze nicht aber muß die Regierung das Ergebnis eines Referendums zwingend umsetzen oder ist es nur üblich dass die Regierung dem Ergebnis freiwillig folgt? Die Regierung und die Banken sind ja gegen die Goldinitiative. Könnte die Regierung eine Pro-Gold Entscheidung rechtlich ignorieren?

    0
  5. Das seh ich auch so. Ein „ja“ wäre eine positive Revolution. Das wird man sicher nicht zulassen. Genau so wenig wie die Abspaltung Schottlands oder die Kataloniens. Wenn ein „ja“ zustande käme, dann wäre das ein heftiges Erdbeben das fast alles verändern würde…und es wäre sicher auch so von „oben“ geplant. ….aber….absolut unwahrscheinlich …. das wäre einfach zu schön. .und zu passend in der zeit……
    Aber mal ehrlich. .noch vor weniger als 1 jahr…gabs keine ukraine Krise und diese „is“ sache auch noch nicht wirklich so wie heute, dann tauchte auch noch ebola plötzlich auf dem radar auf……ABER ein positives schweizer gokd referendum würde wohl nicht zum nächsten QE-plan passen …. naja .. em ist sehr geduldig :D

    0
  6. Naja die welt nimmt es aber hoch-interessiert zur kenntnis…erst wollen die deutschen ihr gold zurück…jetzt die schweizer…beides viel beachtet die Signalwirkung in den medien wird schon von den vielen Menschen um den globus verstanden werden…auch wenm das referendum „offiziell“ negativ ausfällt.

    0
  7. @Christian: Wenn das Gesetz bei uns (Schweiz) angenommen würde, müsste es die Regierung resp. Nationalbank umsetzen. Aber eben, ich denke wie oben erwähnt, dass dies leider dann bis zum 30.11. doch keine Mehrheit findet, da sich die anderen Interessenvertreter schon noch ins Zeug legen werden um die Bevölkerung zu überzeugen….

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Beatminister: @Hartmut Lau Leider kann ich Dir nicht so recht folgen. D.h., ich weiss schon wie es gemeint ist, aber...
  • Beatminister: @notrader Das sehe ich auch so, ausser, das er vieleicht doch gewählt wird. Die Leute haben die...
  • NOtrader: Zu Deiner These. Trump wird natürlich nicht US Präsident. Und selbst wenn er gewählt würde, liefe alles...
  • NOtrader: Im Unterschied zu den anderen Gaunern, war Greenspan einer der billigsten überhaupt – er hatte ein...
  • NOtrader: @beppi, der schönste Artikel seit langem. Man sollte den Oeffentlichen „Anstalten“ verbieten...
  • NOtrader: @Hartmut Lau, ich erkenne Deine Logik an ;-) Kaufe möglichst viele Kilo Brote und friere sie ein, bis sie...
  • NOtrader: Das in-die-Tiefe gehen bringt sicherlich Probleme mit sich, z.B. die erhablichen Belastungen für die...
  • NOtrader: italienische Gesetze werden nach Möglichkeit von so gut wie niemand befolgt. Das ist normal dort. Beispiel...
  • NOtrader: @Waldschnepf, Hast Du bis um 22 Uhr einen brandneuen Shooter gespielt ? ;-) Gruss, NOtrader
  • hasenmaier: Force: IWF-Kohle gibts natürlich nur mit Gegenleistung : Die Einigung geschieht vor allem auf Druck der...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter