Anzeige
|

Streit um griechischen Schuldenschnitt

Aus einem eigentlich nicht für die Öffentlichkeit gedachten IWF-Protokoll geht hervor, dass Vertreter des Internationalen Währungsfonds Druck auf Griechenland und Deutschland ausüben wollen, um eine schnelle Einigung im griechischen Schuldenstreit zu erreichen (mehr). Der IWF, der sich finanziell nicht am dritten Rettungspaket beteiligt hat, drängt auf einen weiteren Schuldenschnitt für Athen. IWF-Chefin Largarde glaubt nicht an die Tragfähigkeit der griechischen Schulden. Das Bundesfinanzministerium lehnt dagegen einen erneuten „Haircut“ rigoros ab. Mehr 

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Was geschieht nach dem Cash? Wenn Gold wieder Geld wird

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=57598

Eingetragen von am 4. Apr. 2016. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

24 Kommentare für “Streit um griechischen Schuldenschnitt”

  1. Der Schuldenschnitt wird kommen; alle Entscheidungsträger bekommen einen Anruf aus dem ‚Schwarzen Haus‘, und dann fallen sie um wie besoffene Fliegen.

    Für unsere laienhaften „Hobby-Polit-Apparatschiks“ (alias Politiker) sollte es auch „niemals“ EURO-Bonds geben:

    Nur über meine Leiche!

    Komischerweise füllt sie die Blazer immer noch gut aus; mit jedem Euro-Bond, den Mario Draghobert im Dutzend aufkauft, rennen die Beerdigungs-Institute schon einmal zum schwarzen Trauer-Telefon.

    Noch ein Beispiel, wie man uns belogen hat:

    Der Maastrichter Vertrag verbietet ausdrücklich, daß die EU oder ein anderes Land für die Schulden eines anderen EU-Landes aufkommt!

    usw.
    usw.
    usw.
    etc.
    usw.
    etc.

    9+
    • Wetten dass nach entsprechendem Anruf aus dem schwarzen Haus der Schuldenschnitt alternativlos wird ?

      1+
    • Meckerer

      Aber im Maastrichtvertrag steht nicht drin das es der EU-Kommision untersagt ist die EZB zur größten bail-in u. bail-out Maschine zu machen, und die 500 Mill. Wohnungseinbruchskosten der deutschen Hausratsversicherer wurden vermutlich durch AFD-Mitglieder verursacht die 15 Jahre alte CDU-Wahlkampfplakate geklaut haben :Slogan: Keiner bezahlt die Schulden des anderen …

      0
  2. Die Leiche will ich sehen einen Gentest haben und kurz dran schnüffeln…

    1+
  3. Draghi kommt micht in die Puschen. Der Dax geht wieder runter, Öl crasht förmlich und der Euro hält sich auf teurem Niveau.Gold wieder rotzfrech nicht unter 1200 zu kriegen. Die Griechen können so nicht eine Olive verkaufen. ( ich kaufe die vom Türken). Jetzt aber dalli, dalli mit dem Schuldenschnitt. Ablenkung läuft gerade sehr gut über Panama.

    1+
  4. Eigentlich sollte die US-Wirtschaft sich ja weiter erholen, damit die Fed dieses Jahr noch 2-3 mal die Zinsen um 0,08% erhöhen kann…

    Gute“ Nachrichten für die Wallstreet, S&P, Dow Jones & Co.:
    die Zahl der Werksaufträge in den USA fällt auf ein 5-Jahrestief zurück, hurra!

    http://www.zerohedge.com/news/2016-04-04/manufacturing-recession-deepens-factory-orders-drop-five-year-low-16-consecutive-dec

    Darf’s noch ein bißchen mehr sein?

    Der New Yorker Einkaufs-Manager-Index fällt auf das September-Tief zurück und die Beschäftigten-Zahlen fallen weiter, hurra!

    – die RECOVERY™ ist wieder da…
    – es ist an der Zeit, den Heli-Ben zu füllen und zu starten, dear Janet.

    3+
    • Force majeure

      @LottoSpieler

      Dabei sagt der Trump den USA eine große Rezession voraus. Am Freitag waren die US-Arbeitsmarktdaten völlig in Ordnung, in allerbester ordentlicher Ordnung.

      0
      • @Force majeure

        Meistens kommt nach dem langen Wochenende die Ernüchterung am Montag, dann liegen auch mehr Daten zu den Wirtschaftszweigen vor, in denen neue Jobs geschaffen wurden.

        Für die Jüngeren, die gerade ihr Studium abgeschlossen und ein Darlehen für die Studienkosten aufgenommen haben, sieht es zur Zeit sehr schlecht aus: warum sollen die Firmen neue Mitarbeiter einstellen, wenn die Umsätze/Gewinne zurückgehen?

        Ok,- am Freitag Nachmittag ist die Welt immer in Ordnung.
        Aber auf jeden Freitag kommt wieder ein Montag – vorzugsweise ein „Bank-Holiday“ mit geschlossenen Banken.

        1+
      • Force majeure

        US-Konzernbonitätsrating unter dem Stand von 2008

        Aktuell sind Unternehmenspleiten auf dem höchsten Stand seit 2009. Eine Welle von Pleiten geht im Energiesektor um, aber nicht nur der Energiesektor steckt in Schwierigkeiten. Und allem Anschein nach ist das, was wir bisher erlebt haben, nur der Anfang. Laut Wolf Richter liegt das Durchschnitts-Bonitäts-Rating bei US-Unternehmen inzwischen niedriger, als zu irgendeinem Zeitpunkt während der letzten Finanzkrise…

        0
  5. Merkel betonte immer wieder, mit ihr wird es keinen Haircut für GR geben, gibt sie jetzt nach, verliert sie weiter an Glaubwürdigkeit.

    Nicht zu vergessen, die Schulden der Einen sind die Guthaben der Anderen.

    0
    • Hillbilly
      Das ist die Retourkutsche des IWF für die Zockerei beim 3. Care-Paket für GR, das vom Trio infernale (Merkel,Schäuble,Gabriel) zur Kostendrückerei benutzt wurde , Argument: Der IWF will 3,5 % Zinsen während sich die EU nur mit 1,8 % zufriedengibt….Moderner Ablasshandel sieht anderst aus….

      0
  6. 1 Tonne Aluminium und
    1 Tonne Kupfer … für jeweils 1 cent zu haben….aber nur für kurze Zeit.
    Greifen sie zu :-)
    http://m.onvista.de/rohstoffe/

    diese Logarithmen sind irre !!!

    Der hochfrequenzhandel muss aufhören.

    2+
    • Chart auf 1 Woche schalten…..dann sieht man….1 Tonne = 1 cent…für ein kurzes Weilchen.

      Soetwas soll wohl den papierhandel für alle Zukunft unterbinden helfen…..nur eben nicht in der Gegenwart…denn die Gegenwart ist maximal krank.

      1+
  7. Nur an Selbstabholer.

    1+
  8. Für 190€ GEZ Gebühr über 17000€ Vollstreckungskosten und 6 Monate Erzwingungshaft.

    selbst die ossis selber; wünschen sich da ihre ddr zurück. Wie gut sie es da doch hatten.
    http://sciencefiles.org/2016/04/04/rundfunkgebuehren-gez-zerstoert-legitimitaet-des-rechtssystems/
    Da fürchten sich selbst Nordkoreaner nach Deutschland zu kommen.

    wenn in Deutschland jährlich ÜBER 200.000 menschen Grundlos in die Psychiatrie verschleppt werden und per zwang mit haldol-spritzen verabreicht bekommen, DURCH WELCHE ERST DER MENSCH GESCHÄDIGT WIRD.
    https://youtu.be/lC4zdOzftyg

    Da ist Nordkorea wie Urlaub.

    Aber Hauptsache niemand protestiert, im land der 1.000.000 Tabus … in d.land ist fast jedes Thema tabu. Der deutsche ist autoritär bis zur nervenkrankheit.

    MERKT IHR EIGENTLICH NOCH WAS ?

    6+
  9. Force majeure

    Eine halbe Million nicht registrierter Flüchtlinge befinden sich im Land. Eine Großstadt. Jetzt will die undemokratische, d.h. nicht gewählte EU-Kommission das Regime an sich reißen. Wenn die sich selbst ermächtigt hat, dann wird es erst Recht Chaos in europäischen und vor allem deutschen Reich geben. Jetzt stellen alle Flüchtlinge in Griechenland einen Asylantrag. Aber die europäischen Millionäre, die Befürworter der Wirtschaft für die Flüchtlinge, verschwinden wegen befürchteter Unruhen aus religiösen Gründen in Europa in ihre luxuriösen Fluchtburgen außerhalb des Kontinents, die sie über ihre Briefkastenfirmen finanziert haben.

    4+
  10. Griechenland bekommt einen Schuldenschnitt und eine Währungsreform, künftige Währung : grüne Oliven, schwarze Oliven. 100-5000 gramm Fetablöcke….

    Na dann…Mahlzeit !

    0
  11. „Das Thema Schuldenschnitt steht im Moment nicht zur Debatte“:

    dieser Moment dürfte im Juni (Referendum in KleinBritannien zum BREXIT) wieder sehr aktuell diskutiert werden und spätestens nach einem Anruf aus Washington wird auch unser Finanzminister …sich dem Druck des IWF beugen müssen: die Spuren der „Verwüstung“, welche Chr. Lagardes „Inkasso-Büro“ auf der Welt hinterläßt, werden immer länger.

    Spätestens dann dürfte auch unsere Kanzlerin neue Schuhe brauchen, weil sie den Cent-Absätzen ihrer Schuhe schon wieder mit 115 kg eine 180-Grad-Kehrtwende zutraut. (Fr. „Merkel“ ist echt „Sauer“ …auf die Griechen und den IWF).

    1+
  12. 2/3 der Niederländer (61%) sprachen sich gestern gegen das Assoziierungs-Abkommen (=NATO-Ost-Erweiterung) aus.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/niederlaender-stimmen-bei-referendum-ueber-eu-ukraine-abkommen-mit-nein-14164948.html

    „Das ist der Anfang vom Ende der EU“, sagte Gerd Wilders.

    Die Links-(Pädophilen-)Grünen in der EU schäumen vor Wut: die „Rechtspopulisten“ sind Schuld!

    Auf die Idee, daß die Holländer mit der Ukraine (praktisch bankrott) ein Faß ohne Boden für die EU-Gelder sehen, kommt bei uns niemand.

    J.C. Junckers soll im EU-Plenum erschrocken zur (hochprozentigen) Thermokanne gegriffen haben, als er gestern Abend von dem für die EU niederschmetternden Ergebnis gehört hatte.

    Das Amsterdamer „Dagblatt“ hatte rechtzeitig mit Veröffentlichung der „Panama-Paper“ einen großen Artikel veröffentlicht, in dem ein gewisser Hr. Poroschenko in Panama zig-Millionen Euro in der Steueroase geparkt hatte; ein Großteil davon dürften EU-Hilfszahlungen an die Ukraine gewesen sein, die in irgendwelchen dunklen Kanälen des Poroschenko-Clans verschwunden waren…

    4+
  13. Die Grünen?
    Die Limnologin/Gewässerökölogin Simone Peter kapiert trotz ihrer vermeintlichen Kenntnisse nicht die Parallelen zu unserer Gesellschaft.
    Dümmer als jeder Abiturient ist sie nicht in der Lage die bescheidene intelektuelle „Transferleistung“ zur Ökologie eines Teiches zu ziehen, in den man auch nicht unbedacht, verantwortungslos und sorglos froh einfach neue Fische einsetzt.
    Schon gar keine Raubfische oder Fische mit einer exorbitanten Vermehrungsrate.
    Aber das ist ja wahrscheinlich organisierte und absichtlich Ignoranz und herbeigeführte Blödheit, weil sie, und hier setzt die Selbstüberschätzung und die faktische Dummheit tatsächlich ein, denken, daß sie in diesen Habitat nicht nur überleben , sondern dessen „oberster grüner Chefraubfisch“ sein werden.
    Die werden sich über die Agressivität und den nicht gekannten Appetitit der „neu eingestezten Fischlein“ noch wundern!
    Vermutlich nur sehr kurz, Frau Peter!

    0

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Willy: Hallo Goldtaler @ Schön das du auch wieder da bist.
  • Goldtaler: Wer weiss schon, ob die „Politik“ die Grenze nicht noch weiter heruntersetzt ? 10k€ ? 5k€ ?...
  • Goldtaler: Hallo Force (und alle anderen hier) Ja, hab mal wieder etwas mehr Zeit, hier zu lesen. Waren anstrengende...
  • Resl: @Goldlover , ich a – aber nur in Papier :-)
  • Asterix: Ja der ganze korrupte, lobbyistenverseuchte EU-Scheißhaufen und unsere Politikermarionetten sind einfach nur...
  • Force Majeure: Hallo Goldtalerchen, auch schön mal wieder etwas von dir zu lesen. Die Bank of America bekommt ja eine...
  • brunix: @? für diesen preis hab ich mir 1200oz ins lager gelegt. Die zeit wird zeigen dass der einkaufspreis zur zeit...
  • Force Majeure: @Klapperschlange Bald wird es heißen, alle Kunden die über 50.000€ auf dem Konto haben müssen zahlen....
  • Goldtaler: Finde den Fehler: Mitglied der Grünen-Fraktion und „Expertise“ in Geld – Dingen…...
  • Familienvater: bin ganz Ihrer Meinung! Viele Grüße nach Spanien
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter