Anzeige
|

Studie: Britische Fäkalien enthalten mehr Gold als manche Mine

Golden toilet bowl #4

Jeder US-Amerikaner spült theoretisch pro Jahr Edelmetall für umgerechnet 12 Euro durch Klo.

In britischen Fäkalien ist die Goldkonzentration höher als in mancher Goldmine. Zu diesem skurrilen Ergebnis kommt der U.S. Geological Survey.

Man mag sich die Untersuchung gar nicht bildlich vorstellen, dennoch: die Geologen des U.S. Geological Survey (USGS) müssen buchstäblich – sagen wir, wie es ist – in der Scheiße herumgestochert haben.

Im Rahmen einer achtjährigen Studie kam man laut Telegraph zu folgendem Ergebnis: Die Edelmetall-Konzentration in britischen Fäkalien sei vergleichbar mit der, die man mitunter in kommerziellen Minen vorfinde.

Wenn man die gesamten britischen Exkremente nach Gold und Co. durchsuchen würde, stieße man laut USGS auf Metall im Wert von 510 Millionen Pfund pro Jahr – umgerechnet  rund 700 Millionen Euro. In den USA könne sich nach USGS-Schätzungen im Müll von einer Million Menschen, Edelmetall im Wert von umgerechnet bis zu 12 Millionen Euro befinden. Das wären 12 Euro pro Person.

Warum? Spuren von Edelmetall befinden sich in Kosmetik, Shampoos, Kleidung und sogar Speisen. Hinzu komme Abrieb von edlem Besteck und medizinischem Werkzeug. Außerdem wandere immer wieder auch Schmuck versehentlich in die Abwassserkanäle.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Anonym gekauft, sicher versteckt: Gold vergraben, aber richtig!

Gold richtig eingesetzt: Strategien für Goldbesitzer!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=49510

Eingetragen von am 24. Mrz. 2015. gespeichert unter Europa, Gold, Marktdaten, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

12 Kommentare für “Studie: Britische Fäkalien enthalten mehr Gold als manche Mine”

  1. Tja, ob der Kot der Briten, Abnehmer am Kapitalmarkt finden wird, die diese GoldQuelle ausschöpfen wollen?
    Eine durchaus berechtigte und interessante Frage, mit Potential nach oben, tut sich da offensichtlich auf.
    Sehr gut recherchiert goldreporter.de
    Weiter so
    Und nich aufm örtchen einschlafen

    0
  2. 0177translator

    Die Messungen wurden vorgenommen in den Abflußrohren unter den Klos des Finanzministeriums in London. Seinerzeit hat nämlich Schatzkanzler Gordon Brown (Stichwort BROWN’S FOLLY) das Gold der Briten in den Lokus gespült. Hat es als Finanzminister ins Klo geworfen – zu Tiefstpreisen verkauft – als wäre es mit Ebola verseucht. Dank diesem Trottel hat GB heute kaum noch Gold.

    0
  3. @transel.
    Ich bin mir sicher es war gut durchdacht…das gold ist ja nicht weg..nur woanders..bei privaten, denk ich mir mal…und..nach einer währungsreform, welche die Guthaben und aber auch die staatsschulden ausradiert, kommt dann genau dieses gold wieder ans licht, zu höchstpreisen, gezahlt vom staat, dann, haben eben diese privaten wieder einen haufen kapital womit wieder geherrscht werden kann und die, die vorher nur kapital (aufm konto) hatten, haben dann nichts mehr, ausser sie hatten vorher auch gold und „zur rechten zeit“ Verkauft . aber. .hat die große mehrheit ja nicht….ein solches szenario würde zumindest sinn ergeben, wenn man bedenkt dass selbst die britische obrigkeit einen funktionierenden verstand besitzen….

    0
  4. Vielleicht bewahrheitet sich das Märchen vom Esel, der Golddukaten sch**
    In dem Fall sind es keine Esel sondern unsere lieben Engländer.

    Gehen die interessanten Themen allmählich aus, oder ist heute der 1. April?

    0
  5. 1.april
    Ah..mist ..1woche zu früh :D

    0
  6. Ja der verstand braucht auch mal pause..sonst burn-out .. :-)

    0
  7. Das ist der grosse Unterschied zu den USA…
    GB speichert einen haufen Gold in der Scheisse und die USA häuft nur Scheisse den Goldspeichern

    0
  8. ich glaube diesen UZ Personen wenig…
    8 Jahre Studie sind nötig gewesen,verstehe.

    0
  9. hat schon jemand eine Idee, wie man die Kläranlagen modifizieren könnte?

    0
  10. Ich glaube eher die Briten haben sich mit ihrem wertlosen Papiergold den Hintern abgewischt und das lief in die Studie ein.

    0
  11. Dann brauchen wir zum Goldschürfen wenigstens nichtmehr extra nach Kanada oder Australien fliegen, Englands Kläranlagen genügen ;)

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • hanny: heute habe ich gelesen, dass so langsam das Gold ausgeht, oh je, mein Banker hat mir mal vor einiger Zeit...
  • Krösus: Der Terror des Westens gegen die arabische Welt, ein Terror mit Millionen Opfern im Irak, in Afghanistan, in...
  • Force Majeure: @ Christof777 Der Sound der Diversität.
  • Krösus: @Hasenmeier So ist es. Es ging immer und es geht auch heute um nichts Anderes.
  • Christof777: Bereits vor einem Jahr gab es die Generalprobe in Manchester: http://www.spiegel.de/panor...
  • Watchdog: @renegade Nachdem Jens Weidmann einen (Haupt-)Job bei der „Mutter aller Banken“ in Basel (BIZ)...
  • Sao Paulo: für wahr….leider…
  • 0177translator: @KuntaKinte https://politikstube.com/tuebi ngen-sexuelle-uebergriffe-auf- frauen-durch-auslaender-i...
  • Goldrush: @aida Gesagt, getan: Ok, die Börsen leiden unter Adipositas, mir fällt das Treppensteigen zunehmend schwer...
  • hasenmaier: KuntaKinte, Krösus u. Sao Paulo Menschen waren schon immer die Ware der Mächtigen u. Reichen ….
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der neue Präsident und das Gold
...................................................................................................
▷ Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter