Anzeige
|

Suspekt: Londoner Goldpreis 12 Dollar unter Spot fixiert

Der Londoner Goldpreis dient als Referenzkurs für die Preisstellung zahlreicher Goldanlageprodukte (Foto: Nathalie VanBergen – Fotolia.com)

Bei der Ermittlung des Londoner Goldpreises kam es am Dienstag zu Ungereimtheiten. Der fixierte Referenzkurs wich deutlich von den aktuellen Marktpreisen ab.

Am gestrigen Dienstag wurde der Londoner Goldpreis am Nachmittag 12 US-Dollar unter den aktuellen Spotkursen zu diesem Zeitpunkt fixiert. Nasdaq.com berichtet unter anderem von dieser auffälligen Kursdiskrepanz.

Laut dem Bericht habe sich im Rahmen des Kursbildungsprozesses eine Abwärtsspirale gebildet. Die erste Kursstellung in der Londoner Nachmittagsauktion habe mit 1.265,75 US-Dollar noch in der Nähe des Spotkurses notiert, sei dann aber stetig niedriger gerutscht und schließlich mit offiziell 1.252,90 US-Dollar fixiert worden (gegen 15 Uhr). Zum gleichen Zeitpunkt habe die Goldunze am Spotmarkt 12 US-Dollar höher notiert. Daten des Administrators ICE hätten gezeigt, dass nur fünf Banken an der Auktion am Dienstagnachmittag teilgenommen hätten. 14 Banken seien aber offiziell akkreditiert.

Plattformbetreiber Intercontinal Exchange (ICE) und der Auftraggeber LBMA hätten sich bislang nicht zu diesem Kursausreißer geäußert.

Goldpreis in US-Dollar am 11. April 2017 (Deutsche Bank Indikation, Quelle: Guidants). Im Zeitraum der Londoner Auktion notierte der Spotpreis zu keinem Zeitpunkt unter 1.259 US-Dollar.

Eigentlich war die neue Handelsplattform zur Ermittlung des Londoner Referenzkurs im März 2015 geschaffen worden, um Vertrauen wiederherzustellen, mehr Transparenz und marktgerechte Preise zu gewährleisten. Das traditionelle Londoner Fixing war aufgrund mutmaßlicher Preisabsprachen und nachgewiesener Manipulation unter Beschuss geraten (Protokoll enthüllt: So wurde der Goldpreis manipuliert!).

Aber auch bei der Ermittlung des neuen Londoner Silberkurses war es schon im Januar 2016 zu ähnlichen Abweichungen von den Marktpreisen gekommen (Goldreporter berichtete). Die LMBA hatte ein Fehlverhalten zunächst ausgeschlossen, dann in Absprache mit den Verantwortlichen aber Besserung gelobt (Goldreporter berichete).

Auffällig im weiteren Verlauf des jüngsten Fixing-Ausrutschers: Der Goldkurs stieg deutlich an. Schon per Handelsschluss am gestrigen Dienstag kostete die Feinunze am Spotmarkt (zur sofortigen Lieferung) 1.272 US-Dollar. Am heutigen Nachmittag zog der Goldkurs nach Eröffnung des US-Terminmarktes (14:20 Uhr) weiter an. Um 14:45 Uhr wurde das Edelmetall für 1.275 US-Dollar gehandelt. Das entsprach 1.202 Euro.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=65303

Eingetragen von am 12. Apr. 2017. gespeichert unter Banken, Gold, Goldpreis, Handel, Marktdaten, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

65 Kommentare für “Suspekt: Londoner Goldpreis 12 Dollar unter Spot fixiert”

  1. Alles Verschwörung! Die EM Märkte werden nicht manipuliert. Alles Fake-News!!

    4+
    • „Gold war in einer Abwärts-Spirale gefangen…“

      http://www.zerohedge.com/news/2017-04-12/something-strange-happened-during-yesterdays-london-pm-gold-fix

      Das kann schon mal passieren,- vor allem immer dann, wenn große, hohe Balkone in der Nähe sind, von denen man die Goldklumpen per Tritt hinunterschubsen kann.
      Wahrscheinlich gibt es auch „Aufwärts-Spiralen“, aber nachdem wir jedes Jahr ein gewaltiges Überangebot an Gold haben, ist die Preis-Abwärtsspirale viel wahrscheinlicher.

      6+
      • Kaum ist der Papiermarkt an der Comex geöffnet, geht es auch schon steil abwärts mit den Edelmetallen.
        http://www.kitco.com/charts/livegold.html

        Der Gold-/Silberpreis übt sich in spektakulärem „Synchron-Springen“ vom 10m-Turm:
        http://www.mmnews.de

        3+
        • @Meckerer
          Dramatischer Absturz beim Gold heute morgen vor Börseneröffnung.
          Senkrechter Fall. Bedingt durch Erdogans Überraschungssieg.Die Shortoption wird gezogen.Leute, entsorgt schnell euer Gold. Gleich tritt der anderetyp und sein anderes Pseudonym fragend auf und sagt, ich habe es euch ja gesagt, ihr dummen Trader.
          Börsenrausch bei den Aktien, der Dax und der Diw soringen über alle Allzeithochs. Der Typ ist gerade all in in Aktien mit Dividenden.
          Also, haut weg das Zeug und rein in die Wertpapiere, denn nur diese haben Wert.
          Wo entsorgen ?
          Bei toto natürlich.
          Hätten die Typen gerne. Tun wir aber nicht.

          2+
          • @Catpaw

            Im kitco-Goldchart sieht man sehr deutlich
            ( http://www.kitco.com/charts/livegold.html ), wie die Comex-Preisdrücker den Vorteil ausnutzen, daß die Börsen in China, England, Deutschland, Schweiz, Österreich („hallo, Ahat“) heute noch wegen Feiertag geschlossen haben.
            Falls Interesse im Forum vorhanden ist, könnten wir den „fröhlichen Goldreporter“ einmal fragen, ob man auch noch den Silber-Chart unter dem Gold-Chart anzeigen könnte: dann sieht man die „synchron“ verlaufende Preisdrückerei auf 1 Blick.
            Das ist so offensichtlich und lächerlich, daß ich glatt das ‚Meckern‘ vergesse.

            4+
            • @Meckerer

              Gute Idee!
              Der entsprechende HTML-Code für den Silberchart ist bei ‚kitco‘ gratis abrufbar (siehe ‚Graphic no: SPC – 2 , 24 hour SILVER spot price‘.)

              Wer möchte, kann die 4 Zeilen HTML-Code unterhalb der Grafik kopieren und in das Eingabefeld eines „Online HTML-Editors“ eingeben (z.B. hier:) (den dort existierenden Inhalt vorher löschen), und schon hat man seinen eigenen Silberchart.

              3+
            • @Meckerer
              Und ich wollte schon meine Barren heute morgen verhökern.Das wäre eine Schlepperei gewesen. Wie leicht sind dagegen die Papiere auf meinem Smartphone, wenn mur das Internet überall funktionieren würde.
              Einfach das Depot auf die App und man hat sein Vermögen immer bei sich und dazu noch in der Cloud gesichert. Das Problem ist nur, clouds wandern und lösen sich auch mal auf.Gold dagegen liegt schwer in Erden vergraben und der Ort in meinem Gedächtnis gespeichert. Habe ich auch immer bei.
              Übrigens, wo bleibt ukunda und das ? = anderertyp ???
              Bei diesem dramatischen EM Absturz müssten doch jetzt gleich die 666,20 Dollar erreicht werden.Flashcrash oder Flachencrash, ideal für alle Flaschen an der Börse.

              2+
    • alter schussel

      – ja wenn es so wird wie bei VW……
      – dann können wir heir die lichtlein ausschalten….

      „Milliarden-Abfindungen für Fehler der Vergangenheit

      An sich, da ist sich die Bundesbank sicher, stellt die Lagerung in New York und London auch keinerlei Problem dar. Denn „der Verwahrer haftet dem Hinterleger auf Rückgabe des Verwahrgutes“, unterstreicht Raasch. Das könnte sich demnächst auch als notwendig erweisen, denken wir beispielsweise daran, dass die Herero und Nama jüngst in den USA eine Klage gegen die Bundesrepublik Deutschland eingereicht haben. 113 Jahre nachdem der Kolonialoffizier Lothar von Trotha ohne Weisung aus Berlin als Reaktion auf einen Aufstand geschätzt bis zu 100.000 Herero und Nama in der Omaheke-Wüste von Deutsch-Südwestafrika verdursten ließ, geht es nun ums Geld, dass die Nachkommen der Überlebenden als Entschädigung für dieses Kriegsverbrechen ebenso wie für die deutsche Landnahme insgesamt fordern.“

      AUS:
      https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/spahns-spitzwege/trump-oder-die-gier-nach-gold/

      1+
      • @Alter Schussel
        Bei VW gibts ein Druckmittel, der Verkauf von VW nach USA.
        Bei den Hereros gibt es kein Druckmittel. Wir verkaufen dorthin nichts und importieren nichts.Also wird sich das in Grenzen halten.Denn wo nichts ist, gibts auch kein Recht.

        2+
        • @Catpaw

          Wenn die Afrikaner einen vollstreckbaren Titel in den USA erwirken…und genau darum scheint es zu gehen….können die möglicherweise deutsche Werte in den USA pfänden und vollstrecken. VW z.B. gehört teilweise dem Land Niedersachsen. Dort könnte man möglicherweise zugreifen.

          Formaljuristisch dürften die eventuellen Ansprüche der Afrikaner ( soweit überhaupt vorhanden ) längst verjährt sein. Aber wen interessiert das schon. Irgendein prozessrechtliches Argument hat sich noch immer gefunden wenn es um die Interessen der Mächtigen geht.

          RECHT IST MACHT und sonst gar nichts. Galt und gilt zu allen Zeiten und in allen Ländern oder Staaten oder sonstigen Gemeinwesen.

          4+
          • 0177translator

            @Krösus
            Ich erinnere an Richter Griesa, Paul Singer und die Argentinier.
            Hoffentlich macht Kim Jong Un dafür Guam und Okinawa platt.
            Soziopathen verstehen keine andere Sprache.
            Denk an die US-Botschaft in Beirut, danach hatten sie dort Ruhe.

            1+
  2. alter schussel

    Thanatos,
    lese auch deins sehr gern…, meistens…

    SORRY, …schiesse nicht nur manchmal über das ziel hinaus…

    – das hier aber
    .. wie macht man einen erfolgreichen spontanen bürgerkrieg mit NGO s !!!
    – einfach anrufen….

    „THATs EASY !!!“

    – leider nur in english:

    – ab ca.min.: 19 ??

    „anthony bourdain parts unknown s01e06 libya “

    https://www.youtube.com/watch?v=IVObqtsHlHY

    – 3min. ?- vielleicht.

    6+
  3. Londoner „Goldpreis“-Fíxing => jedes Mittel ist inzwischen recht, um den Ausbruch zu verhindern

    7+
  4. Wo sind eigentlich die Pessimisten geblieben? Ich meine die mit dem Goldpreis von unter 1000? Funkstille?

    8+
  5. Selbstverständlich ist das Londoner Fixing schon sehr lange völlig suspekt.

    Der Bauernbua wird nicht mehr zum Kg Goldbarren kommen, denn es gibt gar keinen mehr. Hihi.

    http://www.silber-corner.de/de/Gold/1-Kg-Gold-

    7+
  6. @ Force Majeure. Bei Coininvest.com gäbe es noch alternativ die 400 Unzen Barren ( frisch aus dem Tresor der Notenbanken :-) )
    für 490.946,99€.

    6+
    • @Antoni voyage Es ist aber empfehlenswert sich zu erkundigen von welcher Notenbank der Barren stammt des weiteren wird eine Homogenitätsprüfung empfohlen.

      4+
  7. Das Konfettigold-Casino koppelt sich von der Realität ab,auch gut dann weiss ein jeder was da gespielt wird.

    1+
  8. Am Ende zeigt sich immer die wahre Stärke ;)
    sieht doch ganz gut aus mit EM! :))

    3+
  9. Wladimir Schirinowski: Wenn uns das deutsche Volk um Hilfe bittet, wird Rußland helfen Der stellvertretende Vorsitzende der Duma, Wladimir Wolfowitsch Schirinowski, im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt.
    https://www.youtube.com/watch?v=3ywYIzORDwg

    5+
    • 0177translator

      @KuntaKinte
      Wir Deutschen taten und tun nichts, um uns diese Hilfe zu verdienen. Sie boten uns schon Königsberg auf dem Silbertablett an, und aus Rücksicht auf irgendwelche Karikaturen von Nationen lehnte Genscher ab.

      5+
      • @Translator
        Leider hast Du recht. Schlepperkönigin Ferkel und ihre Saubande haben es ja auch leicht sich Macht zu erhalten : Die AfD, natürlich Ziel des Clinton-News-Networks, zerlegt sich noch gut selber (http://www.focus.de/politik/deutschland/berlin-manipulationen-bei-vorstandswahlen-wie-die-afd-mut-zum-wahlbetrug-bewies_id_6651817.html) und unsere Sharia-Partei Deutschlands hat trotz Sankt Martin noch immer das Schröder-Trauma (Neudefinition seit Agenda 2010) überwunden.
        Leider wurden beim neuesten „Vorfall“ mit dem BVB-Bus (offiziell noch unklar ob Terror oder nicht) diesmal keine Ausweise gefunden, deren verwirrte Einzel-Inhaber dann innerhalb 3 Tagen irgendwie ableben (Neusprech für umkommen).
        Aber immerhin … Urlaubssperre beim BKA und erste (Schein)erfolge : Ein angeblicher US-Fremdenlegionär („IS“) aus dem Irak wird festgenommen … Quertreiber faseln was von nix mit der BVB-Bumbe zu tun Herrje diese Miessmacher.

        Das grosse Bild hilft. Während sich China und Russland weiter gut verstehen und China wieder mehr exportiert sowie kein „hard landing“ hatte … werden unsere „treuesten Verbündeten“ ihre Probleme nicht los. Wieder mal Schuldenobergrenze, verarmte Mittelschicht, von Überschuldung ganz zu schweigen. Das tief gespaltene Land ist längst zum Problemfall seiner Verbündeten geworden. Auch wenn das Vogelnest seine Wahlversprechen schneller kassiert als es „You’re fired“ brüllen kann … er ist der falsche und kann daher nur schaden.

        Ein Herrenvolk braucht Vasallen. Zum einen muss ja mal einer Schuld sein, zum anderen gefälligst den Fehler ausbügeln. Komisch passt das genau in die bisherige Selbstabschaff-Politik von Ferkel und Co. Jüngst wurde durch Grenzöffnung (natürlich gegen alle Gesetze) die Obima-Politik in Syrien nahtlos fortgesetzt. Nun eben dürfen wir ihr Militär neu ausrüsten, dann ihre statt unsere Autos kaufen (hier passend eine Fatwa gegen den Diesel in Vorbereitung).

        10+
        • sorry sollte “ …noch immer das Schröder-Trauma (Neudefinition seit Agenda 2010) NICHT überwunden“ heissen !

          3+
        • @Goldkiste – auf den Grabsteinen der Saubande wird amoi stehn : „ Überall lagst Du falsch – hier liegst Du richtig „ .

          7+
          • @Resy
            … offensichtlich hat die jüngste Kulturbereicherung mit Militär zu tun, wenn auch sonst wie üblich nix zusammenpasst (http://de.blastingnews.com/politik/2017/04/bvb-attentat-war-es-eine-false-flag-operation-001624887.html). Bin auf die laaaange Untersuchung gespannt, beim Phantom A. Amri ist sie ja noch nicht abgeschlossen. Nur die Auftraggeber kennen die Wahrheit, also Leute ganz oben.

            5+
            • @Goldkiste

              Gestern erst sah ich schöne neue „Mustangs“ auf einem Autotransporter und dachte, die Amerikaner können doch mehr als nur Waffen produzieren.

              Ob die USA reich oder arm ist, sie ist leider immer eine Gefahr für die Weltgemeinschaft. Man könnte Brechreiz bekommen, wenn ein US-General an der baltisch-polnisch-russischen Grenze erklärt, dass nicht europäische oder gar Nato-Interessen, sondern eigene NATIONALE Interessen vertreten werden. Genau, sie fühlen sich an keine Verträge gebunden. Das anglistisch-imperialistische Sendungsbewußtsein, worauf die Welt schon immer hätte verzichten können.

              So arm wie die Amerikaner sind, dass kapitalistische Prinzip ging von ihnen maßgeblich mit aus und nun sind sie selbst diejenigen die das Spiel verloren und verlieren.

              5+
        • @Goldkiste
          Auch keine Spielerpässe von RB Leipzig? -;)

          0
  10. Das ist ja lustig.
    Man stelle sich vor die fixen den Preis bei 668,22 Dollar ( ukunda Tief), nur am Tresen muss man 2.000 und mehr bezahlen.
    Das ist dann wie mit der Inflation. Gefixt von der Regierung bei 0%, aber im Supermarkt bei 12%.
    Kommt einem alles bekannt vor.

    7+
    • @Catpaw Die Tafel Milka lag vor 6-7 Jahren bei 59 Cent jetzt bei 1,09 Euro,ich sollte mehr Flatscreen-Fernseher mit 1,5m Bildschirmdiagonale essen dann würde die Statistik des statistischen Bundesamtes passen.

      7+
  11. Irgendwo versucht man bei geschlossenem Markt Gold zu drücken
    Von 1288 auf 1283.

    2+
        • @Schleifstein/Catpaw

          Danke für die Links;
          interessant war für mich die Info von Kitco, wonach der New York-Goldspotpreis bei $1288,- eingefroren ist und die NY-Börse erst in 54 Std. geöffnet ist?
          Wo ? also greifen die anderen Seiten den tieferen Goldpreis ab, wenn auch die Londoner LBMA geschlossen hat?

          3+
          • @Watchdog

            Come on!
            Das Fed-Zauberwort lautet schon wieder „GLOBEX“.

            Oder: OTC, „Over The Counter“, – unkontrollierter Derivatehandel, fast rund um die Uhr.
            Dort werden die GLOBEX-Papiergold-Kontrakte gehandelt und der so „manipulierte“ Goldpreis bei Eröffnung der COMEX von dort übernommen: von Sonntag-Nacht auf Montag-Morgen gilt dann plötzlich der „Wunschpreis“ der „GLOBalen“ OTC-Derivatehändler.

            Aus diesem Grunde sitzen im Eingang der US-Börsenaufsicht seit Jahren jede Menge „Blindenhunde“.
            Jeder sieht es, fast jeder weiß es, und alle machen mit.

            8+
    • @Catpaw Watchdog und Schleifstein

      Die Börse schloss mit 1,2$ im Plus. Bei ntv zeigen sie 0,2% Minus an.

      In China zahlen sie 1300$ die Unze. Immer wieder beliebt:

      http://didthesystemcollapse.com/

      4+
      • @ForceMajeure
        Man nützt immer die Feiertage, um Kurse zu manipulieren.
        Und wenn es over the counter ist. Da können nur Regierungsvertreter handeln, der normale Anleger nicht. Für den ist das Casino zu.
        Kennt man. Sonderangebote bei Aldi, Ladenöffnung 09:00.
        Da schon aus ausverkauft.Angestellte haben sich die Ware schon gesichert.
        Baugrundstücke, die lukrativen schon vorneweg weg.Reiseschnäppchen ?
        Auch die schon weg.Von den Mitarbeitern natürlich
        Ich stand mal daneben: Du, Isabel, gerade kommt eine Stornierung rein, Superpreis in die Dom Rep.Soll ich sie für dich festhalten ?….

        3+
        • Klapperschlange

          Die Anwohner der ‚Mauerngasse‘ (Wallstreet, = Mainstream) glauben, daß Gold diese Woche ‚im reitenden Gleichschritt‘ die $1300,-Marke nimmt.
          Schade,- eigentlich wollte ich noch einmal günstig nachbestellen.

          http://www.goldseiten.de/artikel/327560–Kitcos-Gold-Umfragen~-Gold-hat-200-taegigen-gleitenden-Durchschnitt-durchbrochen-und-sollte-nun-weiter-steigen.html

          2+
          • 0177translator

            @Klapperschlange
            Dazu hätte ich wieder das passende Lied. Umgedichtet natürlich. Also:
            https://www.youtube.com/watch?v=FN7r0Rr1Qyc

            The share index outlook is summery warm.
            The criminal banksters run free.
            Let’s gather together to greet the storm.
            My gold coins belong to me.

            The branches of German banks all will be closed,
            The Fed holds the Rhinegold with glee.
            But somewhere disaster awaits unseen.
            My silver belongs to me.

            With savers in Germany closing their eyes,
            To dreadful things they do not see.
            We’re telling these idiots „Arise, arise,
            Tomorrow you’re bankrupt, you’ll see.“

            Oh Blankfein, oh Soros, just show us the sign
            The markets have waited to see.
            The morning will come with the gold price hike.
            Tomorrow belongs to me!

            2+
            • Klapperschlange

              @0177translator

              Super!
              In Deinem (von mir preisgekrönten) Song werden anscheinend – wie von Walter ‚ Eichelberg‘ aktuell berichtet – ab morgen die deutschen Banken geschlossen: weißt Du mehr?

              Daß der Goldpreis ab morgen langsam Richtung $1400,- (und höher, viel viel höher) ansteigt, sieht man deutlich am Krisenherd Kim ‚Jung-Uns‘:

              STAR WARS, nächste Ausgabe:

              Trump bestätigt, daß die USA (gucke da:) „kinetische Militär-Aktionen“ gegen Nordkorea prüfen (Einsatz elektro-magnetischer Waffen (HAARP), um die Raketen-Starts Nordkoreas zu verhindern) und schickt zwei weitere Flugzeugträger zu Kim ‚Jong-dumm.‘

              Gleichzeitig kündigt Nordkorea gegenüber dem britischen Sender BBC an, (guckst Du hier), seine Raketentests ab sofort wöchentlich durchzuführen.

              Wer gibt jetzt nach,- oder – anders gefragt: „was muß jetzt alles passieren, damit die Amis von ihrem Schulden-Drama ablenken können?

              5+

            • ich hab es mir mal übersetzen lassen: (by Google)
              Mei näme is oberdepp änd nott translator

              Die Aktienindexaussichten sind sommerlich warm.
              Die kriminellen Banken laufen frei.
              Lass uns zusammen sammeln, um den Sturm zu begrüßen.
              Meine Goldmünzen gehören mir
              Die Zweige der deutschen Banken werden alle geschlossen,
              Die Fed hält den Rheingold mit Freude.
              Aber irgendwo ist eine Katastrophe ungesehen.
              Mein Silber gehört mir
              Mit Sparern in Deutschland, die ihre Augen schließen,
              Zu schrecklichen Dingen sehen sie nicht.
              Wir erzählen diese Idioten „Steh auf, entsteht,
              Morgen bist du bankrott, du wirst sehen. “
              Oh Blankfein, oh Soros, zeig uns nur das Zeichen
              Die Märkte haben gewartet, um zu sehen.
              Der Morgen kommt mit der Goldpreiswanderung.
              Morgen gehört mir!

              1+
              • @oberdepp

                Ha, die Kurzform vom Motto des GR:

                Lass uns zusammen sammeln, um den Sturm zu begrüßen.:-)

                3+
              • @oberbett

                Das ‚automatic translatierte‘ Jedicht liest sich fast so gut,
                wie Goethe’s Osterspaziergang.

                2+
              • 0177translator

                @oberdepp
                Ich bin der Friseur. Von Donald Trump. Und von Kim Jong Un. Die zwei erzählen mir einfach alles. Was die beiden nicht wissen – ich bin KGB-Agent, und Wladimir Putin ist mein Führungsoffizier. Ich soll die beiden Vogelnester so lange gegeneinander ausspielen wie nur möglich, damit der Goldpreis lange unten bleibt, damit Rußland (für seine bald wertlosen Dollars) soviel Gold wie nur möglich noch billig einkaufen kann. Das englische Lied ist eine getarnte Mitteilung, daß es jetzt mit dem Goldpreis aufwärts gehen wird. Wladimir Putin liest nämlich täglich den Goldreporter.
                Bitte verzeiht mir die mißratenen Frisuren der beiden.

                3+
                • @0177translator

                  Hallo, alter Mitschreiberling, einen herzlichen Gruß.

                  „Immerhin“ so ein Offizieller der Kirche, gehen 13% der Bevölkerung zu Ostern in die Kirche. Zu Zeiten Saladins tauschten die Kirchen leicht das Kreuz gegen den Halbmond und anders herum. Manchmal wurden sie zu Pferdeställen oder anderem umfunktioniert. Selbst einem Atheisten können solche Bauten als erhaltenswert erscheinen, als Monumente der eigenen Kultur.

                  1+
                • @0178translator / Force Majo

                  Ohne Humor und Ironie läßt sich die Gegenwart nicht mehr ertragen, so traurig das auch klingt.

                  Vergeßt MOAB (die Groß-Mutter aller Bom.ben) „.
                  Ab dem 28. April droht „MOAD“: die „Mutter aller Debt-(Schulden-)Krisen „ im Land der (jetzt) begrenzten Möglichkeiten.

                  Bis dahin braucht Trump jeden Tag ein Ablenkungsmanöver, und sei es noch so groß:

                  ‚Here we go‘:
                  Satire: EIN

                  Wie soeben gemeldet, wurde der komplette Luftraum über Florida für die Airforce#1 und 6 Abfangjäger gesperrt:
                  der US-Präsident ist auf dem Weg zum …“

                  https://www.statista.com/chart/8947/trump-tops-other-presidents-in-golfing-getaways/

                  Satire: AUS

                  3+
            • @translator:
              Ich habe diese Version(1975) als Fan der Alex Harvey Band früher oft gehört:
              The Sensational Alex Harvey Band – Tomorrow Belongs To Me

              1+
        • @Catpaw

          „Man nützt immer die Feiertage, um Kurse zu manipulieren.“

          Da muss ich halb widersprechen, man nützt jeden Tag, jede Stunde, jede Minuten, jede Sekunde und wenn es sein muss auch jede Millisekunde um zu manipulieren, sonst wäre das Ganze schon lange zusammengebrochen ;-)

          3+
  12. Wenn der Deckel der US Schulden spätestens am 28.4. wegfliegt , steigt Gold.
    nächster Halt 1360 . Wäre dann gut Minen im Depot zu haben .

    1+
    • @minenmanni

      Welcher Deckel?
      Die US Amerikaner werden dann einfach die Schulden erhöhen.
      Glaub mir eines, die ganze Welt wird Beifall klatschen.

      Der Mensch denkt wie ein Hamster, er hortet auch Papierwährungen.
      Er denkt, ich spare – es kommen schlechte Zeiten, ich kann mir noch etwas leisten.
      Würden nur ein paar Prozent vom Ersparten gleichzeitig in den Umlauf kommen, die Megainflation wäre perfekt.
      So läuft das Spiel bis zum Tag X weiter.

      5+
  13. Hier ist die „Full story“ zum Londoner Goldpreis $12 unter Spotpreis:

    http://www.silverdoctors.com/gold/gold-news/death-spiral-for-the-lbma-gold-silver-auctions/#more-77737

    Es verwundert überhaupt nicht, daß bei allen Problemen beim Gold-/Silberpreis-Fixing an der LBMA die „fehlerhaften“ Fixing-Preise immer TIEFER als der Spotpreis liegen; nie höher!

    9+
    • Hallo @Goldminer

      Schon Anaconda war immer beeindruckt von deinem aktuellen Hintergrundwissen und wann immer möglich gebe ich dir ein Like, weil man dich mal ganz oben auf der Liste sehen möchte. Vielen Dank für das Teilen deines Wissens.

      6+
      • Hallo @Force Majeure

        Wie schon Anaconda auch schreibe ich keine Kommentare wegen der Fakebook-likes, trotzdem habe ich Dir auch 1,5 Daumen Hoch geschenkt, weil Du immer so nett bist.

        2+
        • @Goldminer

          Ja sicher, weiß ich doch. Es geht nicht um Eitelkeiten, sondern um wirkliche Mitteilungen. Die von Dir gegebenen Erklärungen sind immer weitreichend plausibel und erhellend. Wie der Bauernbua auch sagt, du bist mit einigen anderen der wichtigste Schreiber hier.

          4+
          • @Force Majeure
            Peinlich, peinlich. In Ihrer bekannt netten Art (Dr. Jekyll und Mr. Hyde?) verteilen Sie hier die Preise für die „wichtigsten“ Mitarbeiter des Monats? Mit Verlaub, das finde ich ein wenig merkwürdig. Jeder trägt seinen wertvollen Teil bei. Für die gemeinsame Sache.

            6+
            • @Goldrush

              Sorry, sehr richtig, stimme Ihnen zu, jeder trägt seinen wertvollen Anteil bei. Es sollte sich niemand gemindert fühlen. Man wollte nur zum Ausdruck bringen, dass eben der ein oder andere sein besonderes Wissen hat. Und bezüglich des Themas kann man den Goldminer und eben einige andere auch mal loben.

              4+
              • @Goldrush

                Trotz allem was man zum Besten gegeben wird, würde man nicht meinen jemanden deswegen zu kennen. Sie sind vielleicht nur Hyde oder nur Jekyll?

                Insgesamt hat man wenig von Ihnen gelesen und plötzlich kommt man hinterm Baum hervor.

                4+
                • 0177translator

                  @Force Majeure
                  Tomorrow belongs to you!

                  3+
                • @0177translator

                  Von Dir konnte ich schon einiges lernen, kann mich nicht daran erinnern von Goldrush je etwas gelernt zu haben. Er kommt einem eher wie einer von Big Brother vor, vom Wahrheitsministerium und zur Sichtung der Gesinnung geordert.

                  8+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • sauriger: @Taipan Und wie wird sich deiner Meinung nach Gold und Silber in diesen Zeiten verhalten? Wir vermutlich...
  • Watchdog: @sauriger Bsp. einer „Cash only economy „, gefälligst? Erkenntnis: im Chaos… hilft erst...
  • Goldminer: @Taipan Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, daß „auf dem Börsenparkett“ (heute am Terminal...
  • ukunda: @ Taipan Ich kaufe jedes Monat eine Unze Gold,schon seit Jahren doch die Verkäufe und Käufe mach ich rein nur...
  • Taipan: @sauriger Richtig. In einer Wirtschaftsdepression suchen alle das, was die meisten nicht haben: Geld. Es wird...
  • Force Majeure: Hallo @Christof777 „Tach, mein Name is Schneider und such ne Arbeit. Ich sag ja auch gleich, die...
  • Taipan: Unsinniges Chart Kaffesatz Lesen. Bei 1400 schreibt man dann, dasselbe für 1460. All das haben wir schon bei...
  • Christof777: @SPQR richtig. Da die Masse immer Leute braucht die Ihnen sagen was sie machen sollen, sollte man das...
  • Hoffender: Ach, er war auf dem Lidl Parkplatz in Lörrach. Hätte er sich gleich ein veganes Schnitzel oder...
  • Krösus: Ein von jeglicher ökonomischer Kompetenz befreiter Ahnungsloser. Gold ist kein Spekulationsobjekt, sondern...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren