Anzeige
|

Terminmarkt: Gold-Margins werden um 25 Prozent angehoben

Gold-Derivate sind Wettscheine auf die Goldpreis-Entwicklung

Spekulanten müssen an der COMEX 25 Prozent mehr für neue Gold-Trades zahlen.

Nach dem starken Kursrückgang bei Gold sieht sich die CME Group veranlasst, die Sicherheitsleistungen im Terminhandel zu erhöhen. Gold-Futures werden ab Montag deutlich teurer.

Der Betreiber der US-Warenterminbörse COMEX verteuert den Handel mit Gold-Futures. Per Handelsschluss am heutigen Freitag werden die geforderten Sicherheitsleistungen beim Vertragsabschluss angehoben.Die  Initial Margin für den 100-Unzen-Kontrakt steigt für Spekulanten um 25 Prozent auf 8.800 US-Dollar. Zuvor mussten nur 7.040 US-Dollar hinterlegt werden. Die Margins für Hedger/Members steigen um den gleichen Prozentsatz auf 8.000 Dollar.

Auch für laufende Verträge muss Geld nachgeschossen werden. Die Maintenance Margin steigt für Spekulanten und Hedger/Members jeweils von 6.400 Dollar auf 8.000 Dollar.

Die für den Betrieb der COMEX verantwortliche CME Group begründet Veränderungen der Margins immer wieder mit einer steigenden Volatilität des Basiswertes und dem damit steigendem implizierten Risiko des entsprechenden Investments. Mit dem Kurssturz bei Gold sah man sich offensichtlich veranlasst, die Sicherheitsleistungen anzuheben.

Der Goldpreis brach am gestrigen Donnerstag um 5,4 Prozent auf 1.278,40 US-Dollar ein (Deutsche-Bank-Indikation). Silber büßte sogar 8 Prozent ein und schloss bei 19,64 Dollar. Die Silber-Margins lässt die CME Group aktuell allerdings unangetastet.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=33737

Eingetragen von am 21. Jun. 2013. gespeichert unter Gold, Goldpreis, Handel, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

18 Kommentare für “Terminmarkt: Gold-Margins werden um 25 Prozent angehoben”

  1. Die physischen Käufer interessiert diese Margin nicht. Auch nicht die Comex. Sie freuen sich, über die billigen Kaufkurse. Vorausgesetzt es gibt noch was.

    So, ich muss Schluss machen. Muss zu meinem Händler noch die letzten Phillis kaufen!

    0
  2. Es gibt keine „letzten philis“. Bitte unterlassen sie diese drängelsprüche. Stattdessen sind sachliche Argumente und Belege angesagt.

    0
  3. Die Gold-Hausse ist vorbei!
    Die Blase ist geplatzt…basta!
    Kommt mal langsam klar damit.
    Klar kann Gold auf 2000 USD + steigen.
    Aber vorerst ist Trödelmarkt angesagt :)
    Kursziel. 1050 USD Gold, 12 USD Silber :D

    0
    • @naja ,Bitte um Anlagealternativen!

      0
    • @Naja
      es gibt bei Gold keine Blase.Gold ist ein Krisenmetall.Wenn die Krise vorbei ist,fällt es im Preis.Und da man dem Markt weisgemacht hat,dass die Krise eben vorbei ist, die Wirtschaft im Aufschwung der Euro sicher…..Eurokrise ?
      Welche Eurokrise.Nie davon gehört.Elbhochwasser ? wo, wann denn ? Deichbau und Vorsorge treffen ? Quatsch, ist doch eine Blase die morgen platzt.Altweibergespinne.Keiner braucht Deiche, wir brauchen Bauflächen und nochmals Bauflächen.Und Makler und ……
      Naja,kommen sie damit klar ?

      0
  4. @Nanunaja
    Also naja,- wenn Sie Goldminenmanager wären und die Produktionskosten pro Unze liegen bei minimal 1400,-$, dann würden Sie bei dem aktuellen Preis von 1290,- $ pro Unze genau das machen, was jetzt viele Minen machen: Förderpause.
    Die Minenbesitzer kennen die netten Spielchen der Bankster schon sehr lange, und sie sprechen sich mit anderen Minenbetreibern genauso ab wie die OPEC, wenn die Öl-Fördermenge reduziert werden soll.
    Vorschlag: nehmen Sie Ihre geerbte Briefmarkensammlung und verscherbeln Sie die doch auf dem Trödelmarkt für 12 USD, auch wenn Sie mehr Wert sein sollte.

    0
    • @comment-0815
      Man darf nicht vergessen,dass viele Minen hedgen um ihren Lieferpflichtungen nachzukommen.Das heißt, sie verkaufen auf termin Gold,obwohl die Mine still steht und kaufen Gold dann am Marktplatz ein.Das Problem ergibt sich aber nur, wenn das viele so machen und viele dann physisch kaufen wollen.Dann ist plötzlich nichts mehr da und die Minen springen an,samt der Minenaktien.Die können sich durchaus verhundertfachen.

      0
  5. @Naja

    Was reden sie da für ein Schwachsinn?
    „Goldblase geplatzt“
    Ich glaube das viele hier, die nur schön schreiben können, überhaupt keine Ahnung haben.
    Nur so viel dazu… Es ist viel zu viel „Papiergold“ im Umlauf“
    Das Papiergold steht in keinem Verhältnis zum physischen Gold.
    Papiergold kann beliebig viel Gedruckt werden. Keiner kann genau sagen wie viel Papiergold tatsächlich existiert.
    Es wird missbraucht um den Goldpreis in den Keller zu schicken, indem man die Papiere einfach auf den Markt schmeißt. Die Asiaten kaufen nur physisches Gold. Also wird kein physisches Gold mehr auf den Markt geschmissen sondern nur ein „Papier“ und das will keiner mehr haben.
    Das ist der EINZIGE Grund warum Gold abtaucht.
    Das ist Lug und Betrug aber anscheinend lässt man die großen Banken gewähren, warum auch immer.

    Ben Bernanke hat angekündigt das bald mit dem Geld drucken Schluss sein könnte.
    Die Ausläufer des großen Bebens sind jetzt schon spürbar.

    MfG

    0
    • @Solomo
      Ca hundert mal soviel Papier wie Gold.Gold ist eine finanzielle Waffe und damit wird gekämpft.Gold gegen Papier.Mal gewinnt der eine,mal der andere.Langfristig hat noch immer Gold gewonnen,während Papier zerann.
      Kein einziges Papier hat noch überdauert,ich glaube,das Maximum waren 150 Jahre beim Papiergeld (dieses war aber Goldgedeckt), 60 Jahre bei Aktien und 200 bis 300 Jahren bei Immobilien der Grafen,Königshäuser und Fürsten.

      0
    • @Solomo

      Haha, eine ähnliche Diskussion hatte ich gestern hier aufgemacht. Dort finden sich auch ein paar Zahlen zur Verteilung des Goldes auf die verschiedenen Verwendungszwecke bzw. Anlagearten.

      Synchronizität der Ereignisse, oder so… ;o)

      Grüße
      AE-35

      0
  6. @ SOLOMO

    Meinen Sie mit “ PAPIERGOLD “ die Goldzertifikate die nicht
    mit physischen Gold hinterlegt sind ???

    0
    • @max
      Ja die meint er und ich auch.Ein Problemfall sind die ETF.Wie SPDR.Die sollen zwar physisch hinterlegt sein,doch „die Botschaft hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube“.Warum ? Weil ich auch glaube,dass sogar bei der FED nicht alles Gold ist,was da unten im Keller glänzt

      0
  7. Systemverweigerer

    Was soll das ganze Theater. Wir können den Goldpreis nicht beinflussen, aber wir können den günstigen Preis nutzen. Herrlich um € 3150.- einen 100 Gramm Barren zu bekommen.

    0
  8. Ach….. wer schon ein wenig länger an den Märkten ist, lässt der Preissturz kalt. Viele springen jetzt wieder ab vom Gold (z.B. Pictet). Dann geht es wieder rauf und alle kriechen aus den Löchern. Mit Garantie. Ich mag da nicht mitmachen. Ich behalte das Gold und warte zu. Im Moment mag ich auch nicht kaufen. Vielleicht ein Fehler.

    0
    • @philip
      kaufen sollte man eigentlich,wenn die Kanonen donnern.Sagt sich leicht,ich weiß.Ich meine,kaufen sollte man dann,wenn man es sich leisten kann und eine bestimmte Menge von Gold zum Ziel hat.Und übrigens,Gold wird ja nicht schlecht.Ich kaufe, wenn ich in Stimmung bin. Keine Frau (Mann) kauft im Frühsommer Winterklamotten,auch wenn es billig ist.Oder buchen Sie einen Urlaub, wenn draußen die Sonne brennt.? So sind wir halt,die Durchnittskäufer. Muss ja nicht schlecht sein.

      0
  9. Der Angriff auf das Papiergold hat begonnen: Minen stellen Produktion ein.
    erst Südafrikas Goldminen, jetzt auch „Golden Minerals“ (Colorado):

    Gold-/Silberpreise unter 1600,-$/30,-$ sind nicht mehr rentabel,- am 21.6.2013 stellte die erste, große Gold- und Silbermine in Colorado, USA, die Produktion ein und geht „in den Wartungsmodus“.
    Das ist ein gezielter Angriff auf das „Papiergold“, denn damit werden die „Papier-Future-Preise“ nicht mehr akzeptiert.
    Weitere Minenbetreiber werden folgen mit der Konsequenz, daß den Terminbörsen (Comex, LBMA) die Terminkontrakte (Futures) fehlen, um mit Papiergold Monopoly zu spielen.

    http://goldenminerals.com/press.php

    http://www.silverdoctors.com/golden-minerals-suspends-production-until-gold-silver-prices-rise-to-a-sustainable-cash-margin/

    http://www.arabianmoney.net/gold-silver/2013/06/23/gold-mines-in-south-africa-to-be-shut-down-as-prices-fall-and-miners-strike/

    „Letzten Donnerstag haben Zocker an der Terminbörse Comex in New York mithilfe von Futures, also Terminkontrakten, auf elektronischem Weg mal eben weit über tausend Tonnen Gold gedreht, ohne auch nur eine einzige Tonne wirklich zu bewegen. “
    Diese Aktion der „Finanz-Söldner“ hat das Faß zum Überlaufen gebracht; jetzt werden die Terminkontrakte „trockengelegt“.

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Hillbilly: Feinwaage besorgen und die Sägespane im 10tel Grammbereich abwiegen.
  • Lee Harvey Oswald: Ist doch alles kein Problem. In Zeiten größter Not wird man auch n abgesägtes Stück vom Kilobarren...
  • omen: Na, Krösus, ist ja erbaulich, das ein Vertreter der R2G-VerBILDeten sich literarisch auskennt. Nur ein kleiner...
  • Catpaw: @irgendeintyp Da muss ja jemand wahnsinnig sein, ein Produkt, welches ständig im Preis fällt und nach ihere...
  • Force Majeure: @Notgroschen Sehr richtig. Wir erleben eben beides, mal selten geht es hoch, dann plötzlich doch immer...
  • Force Majeure: Die Likes sind alle gekauft.
  • Force Majeure: @Goldnugget Noch viel lächerlicher. Selbst Gold halten und es den Leuten permanent schlecht reden.
  • Notgroschen: @irgendeinTyp Eine „beschränkte“ Kurzsichtigkeit zeigt sich dann aber schon, wenn nur die...
  • Force Majeure: @scholli Vielleicht wechselt man auch von Papier zu physischem Gold. Die ETFs gehen in der Anzahl...
  • Hillbilly: Die Schatzkiste, einfach köstlich, dazu gibt es als kleines Gimmik eine Augenklappe und einen...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter