Anzeige
|

Treibt die Euro-Flucht im Nahen Osten den Goldpreis weiter hoch?

Die Zentralbank des Iran will laut Presseberichten 45 Milliarden Euro in US-Dollar und Gold tauschen. Andere Staaten im Nahen Osten sollen der Euro-Flucht des Landes angeblich folgen.

Wie die staatliche Presseagentur PressTV meldet, will der Iran Währungsreserven im Umfang von 45 Milliarden Euro loswerden. Es heißt, die iranische Zentralbank plane, in drei Phasen US-Dollar und Gold zu kaufen. Die erste Phase habe bereits begonnen.

In dem Bericht heißt es, dass andere Länder der Region derzeit ähnliche Schritte unternehmen würden. Finanzanalysten schätzen die Maßnahme des Iran als bedeutend ein.

„Der Iran hat oft die Abrechnung von Öl in Euro gesprochen und nun sieht es so aus, als suche man nach alternativen Wertaufbewahrungsmitteln“, so Simon Derrick von der Bank of New York Mellon in London gegenüber dem Nachrichtenservice Reuters.

Über die aktuellen Goldreserven des Iran liegen keine offiziellen Zahlen vor. In der Top-100-Statistik des World Gold Council ist das Land nicht vertreten. In arabischen Presseberichten aus dem Jahr 2009 war von iranischen Goldreserven im Umfang von rund 300 Tonnen zu lesen. Würde der Iran nur 1 Prozent der genannten Summe in Gold investieren, so ergäbe dies zu aktuellen Preisen eine Goldmenge von rund 14 Tonnen.


Anleitung für ein geniales Goldversteck: Gold vergraben, aber richtig!

Wie man Gold sicher extern lagert: Schließfach- und Depotlagerung

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=1121

Eingetragen von am 2. Jun. 2010. gespeichert unter Asien, Gold. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • 0177translator: Das wird jetzt auch von mir erwartet. Das BAMF (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge) hat...
  • Heureka!: Charttechnik zum Ausklang des Wochenendes: Die Jahresendrally kommt (bestimmt!)....
  • Heureka!: @0177translator Die Kriminalisierung von Taxifahrern als Schleuser wird abenteuerlich hergeleitet: Die...
  • Watchdog: @Taipan Zieht man unter dem 58-seitigen EZB-Pamphlet am Ende die „Summen-Linie“, dann sind im Krisenfall...
  • 0177translator: Christof777 https://www.youtube.com/watch? v=40PJw_qfMmw Das ist ein Gummi-Paragraph. Ein Taxifahrer...
  • Heureka!: @Christof777 Die Angaben der Botschaft sind korrekt. In Deutschland gilt im Prinzip das Ius Sanguinis, also...
  • Christof777: Vielleicht interessiert es ja den Einen oder Anderen. Folgender Text ist ein Auszug aus dem aktuellen...
  • Christof777: @Taipan Exakt, dieses Motto gilt jetzt.
  • taipan: bei Hartgeld fand ich dieses Lustige aus dem United Kingdom http://www.epochtimes.de/po...
  • 0177translator: @Watchdog Die Botschaft von Mario (Marijuscha) Draghi könnte klarer nicht sein. Eine Botschaft der...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren