Anzeige
|

Trumps Reformpläne: Steuerklärung auf einer Postkarte

Das hat man hierzulande zuletzt von der FDP gehört und von einem CDU-Politiker namens Friedrich Merz. Steuern senken und das System so vereinfachen, dass die Steuererklärung auf einen Bierdeckel passt. Politisch gescheitert sind beide damit. Kann es die Trump-Adminstration besser? Der neue US-Präsident und dessen Finanzminister Steven Mnuchin wollen die Körperschaftsteuer von derzeit 35 Prozent auf 15 Prozent gesenkt werden. Einkommenssteuer-Erklärungen sollen künftig auf eine Postkarte passen. In Sachen Gegenfinanzierung gibt es allerdings noch zahlreiche Fragezeichen. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Anonym gekauft, sicher versteckt: Gold vergraben, aber richtig!

Gold richtig eingesetzt: Strategien für Goldbesitzer!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=65545

Eingetragen von am 26. Apr. 2017. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

10 Kommentare für “Trumps Reformpläne: Steuerklärung auf einer Postkarte”

  1. Was der Ex-G&S-Banker „Mnuchin“ natürlich nicht gesagt hat: was kostet das Programm?
    Die Zahlen schwanken zwischen $1,5 bis $2 Billionen US-Dollar für die Steuergeschenke, was den US-Schuldenberg um diese Beträge erhöhen würde.

    Nach der gescheiterten „Gesundheitsreform“ und dem auf den „Sankt Nimmerleinstag“ verschobenen Mauerbau gegen Mexiko droht Trump die größte Schlappe, wenn er auch dieses Wahlversprechen nicht durch den Kongreß bringt.

    Tja, Mr. Trump: „es ist gar nicht so einfach, Amerika wieder „great again“ zu machen“.
    Vielleicht spendet Tochter Ivanka von ihrem Vermögen ($741 Millionen) für das nächste Wahlversprechen (Investition in die Infrastruktur) ein paar Millionen, z.B. den Bau neuer Großküchen für die 47 Millionen Bezieher von Essenmarken in den USA?
    http://www.bild.de/politik/ausland/donald-trump/ivanka-gehalt-51460606.bild.html

    13+
    • Was kostet Trumps Steuer-Senkungsprogramm?

      Die Experten haben schon nachgerechnet, (hier:)
      Über eine Laufzeit von 10 Jahren gerechnet zwischen $3 bis $7 Billionen Ausfall von Steuereinnahmen.
      Demnach würde der US-Schuldenberg bis 2027 auf $31 Billionen ansteigen.

      Auf der Grundlage der Details, was bisher von der Trump-Administration vorgetragen wurde, könnten die Schulden bis zum Jahr 2027 auf 111 Prozent des BIP steigen – ein neuer historischer Rekord. Unter dieser Schätzung steigern sich die öffentlichen Schulden auf 31 Billionen Dollar Im Jahr 2027 und die Bruttoverschuldung würde auf insgesamt 36 Billionen Dollar ansteigen. „

      Damit wird das nächste Wahlversprechen Trumps, die US-Schulden in 8 Jahren auf eine „Schwarze („Schäuble-„)Null herunterzusparen, zu Grabe getragen.

      8+
      • @Watchdog
        Wie die UZA kommt die gesamte westliche Welt von der Droge Schulden nicht mehr los. China hat zwar auch reichlich Schulden, doch wenigstens als Gegengewicht eine expandierende Wirtschaft, könnte abarbeiten. Im Westen expandieren nur die Lügen der Politicos alles andere stagniert bestenfalls.

        Nach Pleite durch Wettrüsten retteten sich die UZA in den 80ern das letzte mal old style durch massive Dillarabwertung … und standen nach 7 Jahren stärker da als je zuvor. Heute bricht jede Rezession dem Finanzsystem das Genick, da die Zentralbanken schon zu viel in Aktien sind … einziger Ausweg der Eliten ist Bürgerkrieg damit die verarmte Masse nicht geschlossen auf die Ursache ihres Elends losgeht. Die Umsetzung kann man täglich beobachten … da treffen sich NGO-Soros und Promille-Junker schau an schau an … gleichzeitig neue Schmutz-Kampagne der Pädo-Grünen … in den Wahrheitsmedien wird auf einmal allendhalben vom ach so pöhsen Diesel gesprochen … zufällig Rückgrat deutscher Industrie … die verunreinigenden Staaten reiben sich die Hände, lassen unsere Pädo-Grünen schön für sich laufen und bauen hier Rechte und Privilegien aus … an der Spitze das Ferkel IM Erika als Kalifin … es passt alles zusammen !

        7+
        • 0177translator

          @Goldkiste
          Das Friedensforschungsinstitut SIPRI in Stockholm meldete vor kurzem, daß God’s Own Country letztes Jahr 611 Mia. Dollar ausgegeben hat für Rüstung und Kriege. Reförmchen hier, Augenwischerei da, Mauerchen dort – das Ding ist nicht mehr zu retten. Shut them down, and let them rot.

          1+
    • @Watchdog
      keine Schlappe für Trump – denn die Demokraten werden die Schuldigen sein, wenn die Trump-Vorschläge nicht durchgehen (aus welchem Grund auch immer) und er kann sagen: Ich habe für das Volk gehandelt!

      3+
      • @Safir

        Daß Trump etwas verändern „will“, glaube ich schon.
        Ob er es „kann“, wird man sehen.
        Schließlich waren die Republikaner die letzten 10 Jahre „nur“ in der Opposition – die wissen doch gar nicht mehr, „wie“ man „für“ einen Gesetzes-Vorschlag stimmt.

        Die nächste Hürde ist die Erhöhung des Schuldenlimits für die nächsten 10 Jahre (2027).

        Wenn das nicht gemeinsam mit den Demokraten verabschiedet wird, höre ich aus allen Himmelsrichtungen „Mayday“-Rufe..

        5+
  2. Donald Trump sitzt verkehrt herum im Ruderboot: er rudert – kurz vor dem bedrohlichen Shutdown der US-Admin. – schon wieder zurück, wie die Regierungs-nahe Zeitung „The Hill“ berichtet:

    http://thehill.com/policy/healthcare/330715-wh-to-dems-well-continue-paying-obamacare-subsidies

    entgegen seinen Ankündigungen will er die Zuschüsse zu Obamacare weiterhin zahlen, weil er die Unterstützung der Demokraten braucht.

    13+
  3. Wenn das alles nun nicht der Beweis für „Regierungsmarionettismus“ ist, was dann, liebe MSM-Schreiberlinge?

    8+
  4. Wirtschaftswachstum auf Kreditkarte. Ein Konzept das mit steigenden Einsätzen seit nunmehr fast 50 Jahren betrieben wird. Der Erfolg blieb im Wesentlichen aus, dennoch wird dieselbe wirkungslose Medizin, immer wieder und immer wieder in stetig höheren Dosen verabreicht.

    Das ist freilich ungefähr so sinnvoll, als wolle man einem Alkoholiker dadurch von seiner Sucht befreien, indem man Ihm den Umstieg von Wermut auf Wisky empfiehlt.

    Das einzige was wachsen wird, sind die Schuldenberge, die bereits heute Niemand mehr abtragen kann. Der große Big-Bang der dem sich längst im Gange befindlichen Tanz auf dem Vulkan folgen wird, kann allerdings möglicherweise noch etwas in die Zukunft verlegt werden. Es lebe die alternativlose Marktwirtschaft, das beste System der Welt.

    Heute stehen wir kurz vor dem Abgrund, doch bald sind wir ein Stück weiter.

    11+
  5. Weiter geht es mit der Bezahlung für den Schutz. Einfach Militär stationieren, die zur Söldnertruppe der abhängig gemachten wird, und Geld dafür abgezockt.

    http://www.epochtimes.de/politik/welt/streit-zwischen-suedkorea-und-den-usa-um-kosten-fuer-raketenabwehrsystem-usa-fordern-eine-milliarde-dollar-a2106237.html

    1+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Safir: Kennt Ihr das schon: „Die Geldfalle“ von Reinhard Deutsch (2001 im EIgenverlag erschienen)...
  • Safir: Beste Aussichten für die U S Wirtschaft: Die Financial Times meldet, dass US-.Banken sich langsam aus den...
  • Bauernbua: @ Uwe – armes Deutschland . Ihr müsst abhauen.(wohin)? Ich schaue jeden Tag den ungarischen...
  • Uwe: Ich bin von Zeit zu Zeit auf einem Stammtisch bei dem es um Gold- und Silberinvestments geht.Beim letzten...
  • renegade: @goldminer Ist nicht gerade die knock out der meisten shortkontrakte bei Silber – 17,50 –...
  • Sao Paulo: Dann gehen Sie mal mit gutem Beispiel voran, was haben sie von ihrem Vermögen schon abgegeben (Teddybären...
  • LosWochos: https://www.youtube.com/watch? v=OmELN9Jfxng
  • 0177translator: @KuntaKinte Da ist was am Kochen in Südafrika. Immer öfter werden auf abgelegenen Höfen die weißen...
  • KuntaKinte: Da lachen die Hühner, nur nicht auf Spanisch! Guter Mann!
  • KuntaKinte: https://www.youtube.com/watch? v=5bOk67LD–s Gerhard Wisnewski: Tabuthema – Rassismus gegen...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der neue Präsident und das Gold
...................................................................................................
▷ Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter