Anzeige
|

Türkische Goldimporte im September vervierfacht

Die Türkei deckt auch große Teile des Goldbedarfs auf der Arabischen Halbinsel (Foto: Arahan-Fotolia.com)

Im Zeitraum der ersten neun Monate liegen die Goldimporte der Türkei sogar 668 Prozent über Vorjahr.

Die Türkei hat im vergangenen Monat 28,52 Tonnen Gold importiert. Das melden türkische Zeitungen laut Börse Istanbul.

Gegenüber Vormonat entsprach dies einer Zunahme der Goldeinfuhr um 21,1 Prozent. Im Vergleich zum September 2016 haben sich die türkischen Goldimporte damit sogar vervierfacht.

Seit Januar sollen insgesamt 289,71 Tonnen in die Türkei gelangt sein. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres waren es in den ersten neuen Monaten nur 43,37 Tonnen. Aktuell liegen die Goldimporte damit mehr als sechsmal mal höher (+668 %) vor einem Jahr.

Die Silberimporte der Türkei werden für September mit 4,97 Tonnen angegeben.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Goldlagerung zu Hause: Ratgeber Tresorkauf

Wann Gold verkaufen? Strategien für Goldbesitzer!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=68536

Eingetragen von am 9. Okt. 2017. gespeichert unter Asien, Gold, Marktdaten, News, Silber. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

3 Kommentare für “Türkische Goldimporte im September vervierfacht”

  1. Komisch…wieso kaufen die bloß keine Bitcoins?

    3+

  2. Weil sie nicht blöd sind

    nochmals- weil sie nicht blöd sind

    8+

  3. Türkei, wer ist denn bitteschön schon die Türkei.

    11% Inflation
    Arbeitslosenquote 16%
    Lira 30% Wertverlust – Tendenz weiter fallend

    Die Kehrseite der Medaille.
    http://www.goldseiten.de/artikel/349136–China-hat-wieder-kein-Gold-gekauft.html

    1+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Freier Denker: Wohin nur mit dem ganzen Angsparten ?? Zum Glück gibt es die „Verbraucherschützer&...
  • Krösus: @Force Da müsste ich doch etwas länger darüber nachdenken, ob mir tatsächlich ein bedeutender Kopf einfällt,...
  • Taipan: @Watchdog Das liegt daran, dass diese Papiere aus Glaube und Hoffnung bestehen. Wie der Tanz uns goldene...
  • 0177translator: Illusion und Zuschreibung. Auf insgesamt 5:50min. https://www.youtube.com/watch? v=ySoSm1B1-b4 Besser...
  • Watchdog: Aus dem Scotia-Mocatta-Kunden-Goldlage r der COMEX (Eligible) werden jede Menge Goldunzen in Sicherheit...
  • Watchdog: Gold und Silber springen um 17:40 Uhr nach ‚oben‘, weil Trump in Singapur eine Bemerkung fallen...
  • Taipan: Neues aus der noch Bundesregierung, wie man sauer verdiente Steuergroschen verwendet. Damit es ein paar...
  • Stillhalter: Mir ist gerade mal aufgefallen, dass das bedeutenste Industrieunternehmen in den USA 6 % im Minus liegt....
  • Taipan: @Ponocchio Immer besser, der Pokerrunde zuzusehen, als mitzuspielen. Besonders wenn die Einsätze so hoch sind.
  • 0177translator: @Goldminer http://noch.info/2016/09/die-u s-goldreserven-in-fed-sind-weg -bald-fordern-russland-und...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren