Anzeige
|

Umfrage: Kaufkurse bei Gold und Silber?

Goldmüzen Goldplättchen (NathalieVanBergen - Fotolia.com)Wie ist die aktuelle Lage auf dem Goldmarkt einzuschätzen? Wie entwickeln sich Gold- und Silberpreis? Geben Sie Ihre Meinung ab!

Neues Jahr, neues Goldglück? Der Goldpreis ist zuletzt drei Jahre in Folge gefallen – zumindest in der Handelswährung US-Dollar. Aber auch Euro-Anleger verbuchten in den vergangenen Jahren mit ihren Gold- und Silber-Investments Verluste. Wie schätzen Sie die aktuelle Lage ein? Wie reagieren Sie jetzt? Nehmen Sie an unserer Umfrage teil!

Unter allen Teilnehmern verlosen wir 20x das E-Book „Strategien für Goldbesitzer“ und 5x ein 3-Monats-Abo unseres Premium-Services Goldreporter EXKLUSIV. Die Umfrage endet am Montag, den 11. Januar 2016. Die Gewinner werden schriftlich von uns benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Wenn Sie an der Verlosung teilnehmen möchten, dann geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an, sobald Sie Ihre Antworten bestätigt haben.

Die Umfrage ist beendet!

Hier gibt es die Ergebnisse: Gold-Umfrage: So bewerten Anleger jetzt den Goldpreis!

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Wie man Gold absolut sicher versteckt: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=55663

Eingetragen von am 6. Jan. 2016. gespeichert unter Gold, Goldpreis, News, Umfrage. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

123 Kommentare für “Umfrage: Kaufkurse bei Gold und Silber?”

    • Systemverweigerer

      @Giwebuka, keiner hat auch geglaubt, dass Silber wieder so günstig werden kann wie jetzt. Egal wer glaubt dass Papiergeld , dass täglich um € 2.000.000.000.- durch Draghi verwässert wird, in Zukunft an Wert gewinnt , sollte sofort Silber verkaufen. Ich biete den Mittelkurs.

      6+
    • Es ist schon merkwürdig mit den em Preisen.

      Merkwürdig ist auch wie eine so große(1000+), gleichartige(nordafrikanischer,araber), ähnlichaltrige(16-35), an einen exakten Ort(köln hbf+direkte vorplätze), zu einer bestimmten Stunde(ab21uhr), an einem bestimmten Tag(31.12.) gekommen sind, UM ALLE EXAKT DASSELBE ZU TUN.

      Es ist für einzelne kaum möglich sich mit 1000 anderen so gezielt zu verabreden.
      FOLGLICH muss ein zentraler Wille dahinterstecken.
      Für gewöhnlich steckt hinter solchen logistischen „Leistungen“ ein letztlich staatlicher Wille…bzw…staatsänhlich.
      Zu dieser schlussfolgerung muss man kommen, wenn man obiges sich mal zusammenführt und es IN EINEM ZUSAMMENHANG BETRACHTET.

      Aber „wissen“ kann man es ja nicht.
      Aber es ist schon SEHR AUFFÄLLIG.
      Dann noch das AUFFÄLLIGE ABWARTEN der Politik, wie als ob man als Wissenschaftler in einem Labor ein „Testergebnis“ abwartet und interpretiert….so, als ob man mit diesem und jenem ergebnis gerechnet hätte.

      Naja. Ist nur ein Gedanke.

      21+
      • Es wäre daher nicht verwunderlich, wenn künftig in wiederkehrenden längeren Zeitabschnitten, (unter anderem) bestimmte medizinische präparate, wie die anti-baby pille oder die pille-danach….nicht lieferbar/verfügbar sind…wenn das zufällig zeiträume sind in denen gewisse Dinge den einheimischen Frauen hier von gewissen nicht-einheimischen „gruppen“ wiederfahren, kann da noch „ein Zufall“ hineininterpretiert werden?

        Wie gesagt, das handeln gleicht einer gesteuerten groß-koordination.
        Einzelne sind dazu nicht in der Lage.

        12+
        • Dieser zentrale Wille könnte auch von einer ausländischen Organisation stammen, staatlicher -oder NICHTSTAATLICHER Natur.
          Da kommen einem wieder die üblichen verdächtigen in den Sinn.
          Möglicherweise dieselben Organisationen die in der ukraine für Frieden, Wohlstand und Demokratie gesorgt haben.

          19+
          • Wurde „deshalb“ der eingereisten „Gruppe“ allen ein schickes topaktuelles smartphone, noch in ihren Heimatländern, GESCHENKT?
            Die Server der kommunikations-apps wie WhatsApp und andere sind ja im amiland.

            Ein wahrer Schelm wer böses denkt.
            Vermutlich ist es nochmal etwas anders.
            Vermutlich hat es auch nichts damit zu tun das Facebook fritze Zuckerhügel den dienst WhatsApp unbedingt kaufen/haben/steuern/kontrollieren wollte.

            Dafür brauchen gewisse „gruppen“ aber eben ein schickes smartphone :-)

            Die Apple aktie lief 2015 gar nicht mal soo schlecht, im vergleich zu anderen.

            12+
            • Unsere Pfarrerstochter Merkel bringt es auf den Punkt: Antwort auf Terror müssen Nächstenliebe und Toleranz sein!
              Verhaltensregeln für dt. Mädchen, junge Frauen und Alice Schwarzer beim Passieren eines Willkommens-Spaliers am Bahnhofsausgang finden sich im Internet unter „Tagesblau.de“; grundsätzlich sind lange Hosen => kurzen Röcken und Teflon-beschichtete Blazerwesten => Taillen-betonenden Winterjacken vorzuziehen.

              Das zwischenzeitliche Balancieren einer Einweg-Windel auf dem Kopf hat sich als vorteilshaft erwiesen.
              Deshalb: ich liebe keinen Nächsten wie mich selbst.

              4+
          • Gladio für den Friedensnoblpreis!
            Stay behind or in front?

            3+
          • Das ist die Handschrift vom Soros und seiner Verbindung zum Mossad.

            4+
        • @V+ ,dann sollte man das Ergebniss dieser Bereicherung an den Füssen packen und vor den Aussenwänden der Kirchen schlagen! Luther schlug doch auch mal was an!

          3+
      • alter schussel

        V+.
        JA, V+ sagt:

        „Aber es ist schon SEHR AUFFÄLLIG.
        Dann noch das AUFFÄLLIGE ABWARTEN der Politik“

        „Es ist für einzelne kaum möglich sich mit 1000 anderen so gezielt zu verabreden.
        FOLGLICH muss ein zentraler Wille dahinterstecken.
        Für gewöhnlich steckt hinter solchen logistischen „Leistungen“ ein letztlich staatlicher Wille…bzw…staatsänhlich.“
        ———————————-

        – genauso wie es von den ermittlungsbehörden
        unmöglich ist,
        herauszufinden ob es
        „SCHUTZBEDÜRFTIGE ODER HILFESUCHENDEN“ sind.

        – ist bei über tausend fremdsprachigen nicht möglich!

        – vermutlich afrikanische fremdarbeiter,
        studenten und professoren oder touristen.

        MAN BEACHTE WIE DISZIPLINIERT SICH
        DIESE HILFESUCHENDEN
        ZUM TEIL BENOMMEN HABEN!!!!!

        – keine messer
        – keine nennenswerten verletzungen den frauen
        – es floss kein blut

        – die vergewaltigungen möglicherweise nur nach definition
        (kein akt im eigentlichen sinne, nach jetzigem wissensstand))

        UND SOVIEL ZURÜCKHALTUNG IN
        EINER ALKOHOLISIERTEN MEUTE????

        ……………………………………………………………….

        – bis zu vier tagen des neuen jahres hat man sich über die
        nicht begründbare schliessung des münchner hauptbahnhofs
        in unseren ganovenmedien gedanken gemacht!

        WUSSTEN DIE IN BAYERN MEHR!!!!!
        – wussten die das es kein terrorakt im klassischen sinne ist?????

        11+
      • @V+ das nennt man gem. §125 a StGB Schweren Landfriedensbruch und ninchteuphemisierend neusprechmäßig „Antanzen“
        Mal nebenbei:
        Interessant, wo man aufgeklärt wird:
        http://gangway.de/landfriedensbruch-%C2%A7-125-stgb/

        „Absatz 3. durch eine Gewalttätigkeit einen anderen in die Gefahr des Todes oder einer schweren Gesundheitsschädigung bringt…“

        Eine Vergewaltigung mit den enstsprechenden möglichen, tatsächlichen, physischen Folgen mit körperlichen Schäden bis hin zur in Kauf genommennen oder gar beabsichtigten Schwangerschaft des Opfers, sowie, die bei solchen Delikten üblichen, posttraumatischen Belastungsstörungen sind mit Sicherheit unter einer „schweren Gesundheitsstörung“ tatbestandsindizierend zu subsummieren.

        ABER: Es findet keine Erwähnung, genauso wenig, wie das systematische Vorgehen und das systematische Verabreden dieser Invasoren und das sytematische Abwarten , das sytematische verspätete Melden, das systematische Verharmlosen… bitte selber fortsetzen.

        Die Handydaten- und kommunikations und Bewgungsprofile dieser Menschen über/von whats app, hostern, Netzanbieterdaten und die anderen messenger Dienste will ich sehen und nicht nur daß Ali oder Mohammet relativierend als Einzeltäter zum Kickboxcamp verknackt gekusch.. äh verurteilt werden.
        Der Verfschutz wird diese Daten natürlich nicht liefern, denn es waren ja keine Afdler.
        Bein denen konnten sie VORHER ABGESPROCHEN das Licht ausmachen und bei den als frauenfeindlich getarnten Testattacken durch den muselmanischen Mob im „Tharir-Platz-Style“ auf die sicherheitstölpligen Behörden und „unsere Ordnung“ gibt es keinerlei GEGENWÄRTIGE ODER GARVORBEREITENDE Maßnahmen. Irgendwie lustig…
        Warum findet das genau vor einer der wichtigsten Symbole der Christenheit statt, wo es angeblich noch dazu keine Kameras bei einem solchen hochrangigem Denkmal der Christenheit?
        Wäre ich Drehbuchautor oder Dramaturg, würde ich es genauso inszenieren.
        Kurzum:
        Wer sowas glaubt, zahlt auch Kirchensteuer und Kollekte.

        Wo leben wir? Fragen Sie bitte Karsten Heinemann…
        Aber katholische Sternsänger im Bellevue empfangen.
        Gloriainexelsisdeo.

        4+
        • alter schussel

          KuntaKinte, sagt:

          „als frauenfeindlich getarnten Testattacken durch den muselmanischen Mob im „Tharir-Platz-Style“ auf die sicherheitstölpligen Behörden und „unsere Ordnung“ gibt es keinerlei GEGENWÄRTIGE ODER GARVORBEREITENDE Maßnahmen. Irgendwie lustig…“

          daumen hoch, vom altem schussel!!

          0
          • @Alter Schussel
            Nun kommt auch der ehemalige Innenminister drauf,dass die Medien manipuliert sind, für die,welche wir auch noch zahlen müssen.
            „Friedrich sprach in diesem Zusammenhang von einem „Schweigekartell“ und erhob den Vorwurf, dass es offenbar „Nachrichtensperren“ gebe, sobald es um Vorwürfe gegen Ausländer gehe.“
            http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_76568050/friedrich-kritisiert-medien-nach-koeln-uebergriffen.html

            2+
            • alter schussel

              toto,
              zur zeit ist man auch dabei der polizei
              und der bundespolizei
              (bundesgrenzschutz- heißen die nicht zufälligrweise mehr so)
              die schuld zugeben.

              da hat man schonmal zwei:
              polizei und medien.

              SCHLIEßLICH KAM MAN ÜBER EIN
              – EINER (ZWEI) MUSS ES GEWESEN SEIN:

              BÖSE POLIZEI UND BÖSE MEDIEN

              !!! GUTE REGIERUNG !!!!

              ———————-
              manche polizisten……würden….
              wenn sie könnten…………

              ABER DIESES MEDIENGESINDEL GEHÖRT WEG!

              BIN EHEMALIGER DDR GERMANE
              – ICH WEISS WAS WEG MUSS!!!

              4+
  1. Wer kennst schon die Zukunft?
    Wie ist deine Prognose für 2016?
    hier ist die HP von Steve:
    https://srsroccoreport.com/

    2+
    • Bin da nicht ganz so optimistisch wie die meisten hier, kann viell ein paar Protente rauf, aber eher leicht negativ…. Sorry f Schreibfehler….Iphone halt

      0
    • …übrigens Steve ist auch so ein Möchtegern-die-Zukunft-Kenner….

      schau dir mal deren Prognosen rückblickend an. Ich sammle viele von deren Prognosen und kann rückblickend vergleichen… Max 5% trifft ins Schwarze, der Rest sind „schwarze Schafe“……und wollen nur auffallen. Und auffallen kann man leider nur mit ganz schrägen Prognosen, die liest jeder gern….

      1+
  2. Gilwebukarr

    Silber sinkt 2016 wahrscheinlich (zeitweise) auf unter 10 $.
    Wenn es aber in diesem selben Jahr dann auf über 50 doll. steigt….ja holla die waldfee….

    Es jedenfalls völlig egal ob das jemand „verhersagt“ oder nicht….DENN DIE PREISE ENTWICKELN SICH, WIE DIE SICH HALT ENTWICKELN….OB MAN ES VORHER WEISS ODER NICHT SPIELT KEINE ROLLE.
    SELBST WENN MAN VORHER GENAU WÜSSTE WANN SICH DIE PPREIE WIE ENTWICKELN, MÜSSTE MAB JA TROTZDEM WARTEN BIS ES SO WEIT IST.
    VON DAHER SIND ALLE PREIS-PROGNOSEN IRRELEVANT.
    WICHTIG IST NUR EIN TREND…UND DAFÜR GIBT ES BESTIMMTE MANIPULATIONS-PARAMETER….SOWIE VERSCHIEDENE EREIGNISHORIZONTE….WIE DER APRIL=YUAN GOLDFIXING…ODER DIE ZEITLICHE NÄHE ZUR US PRÄSIDENTENWAHL….USW.
    ODER AUCH DIE EVENTUELLE VÖLLIGE PHYSISCHE LIEFERUNFÄHIGKEIT DER COMEX UND DER LBMA-FUZZIES …
    SPANNEND…
    WAHRSCHEINLICH WIRD MAN VOR DER PRÄSIDENTENWAHL IM AMILAND KEINEN FINANZKOLLAPS ZULASSEN .

    7+
  3. Silber,Gold, man sehe sich mal die Aktien an.Die werden täglich billiger, da kann Gold nicht mithalten, Silber auch nicht. Hilft auch kein Gesundreden der Finanzpresse.Tatsache ist, die Aktien crashen und zwar massiv.Da wird sich mancher wundern, wie weit das abwärts gehen kann. Die Gewinne von 2015, auch nur verursacht durch Stützungskäufe ohne wirtschaftlichen Hintergrund, sind jedenfalls alle weg. Wie gewonnen so zerronnen.

    10+
    • Vergleicht man die Kursbewegungen bei Silber und Gold der letzten Tage, sieht man ein neues Phänomen: wenn der Silberkurs fällt folgt der Goldkurs erst mit Verzögerung: auch der kolloidale Silberdoktor hat diese Entwicklung verfolgt und kommt zu der Meinung: der wesentlich kleinere Silbermarkt wird aktuell manipuliert, um den Goldpreis zu kontrollieren.
      http://www.silverdoctors.com/in-your-face-manipulation-using-silver-to-control-gold/

      Das könnte bedeuten, daß nicht mehr genügend Gold zur Manipulation der EM-Kurse vorhanden ist – jetzt wählt man auch aus Kostengründen die billigere, aber langsamere Methode der Preis-Manipulation über den kleinen Silbermarkt.

      6+
      • @ Lottospieler:
        1. Muß Gold da sein um den Preis zu manipulieren?
        2. Falls ja wieviel?
        3. Wer weiß (oder kennt jemanden dessen geschiedener Schwager des Freundes seiner Cousine dritten Grades etc.),
        ob und wieviel Gold da oder dort oder hier oder überhaupt sonstwo existiert, gelagert besessen, verwahrt, achtfach verliehen, verschnupfft, gewolframt wird, wenn es denn verdammt nochmal nicht mal eine Inventur beispielsweise der angebliche deutschen Goldvorräte geben darf?
        3. Spekulatius bitte nur zur Weihnachten. ;-)
        Sorry, ich mag keinen Zimt.
        4. Happy new Year!

        3+
        • @ KuntaKinte
          1. Das Comex-Papiergold reicht normalerweise aus; ich habe aber hier im Forum gelernt, daß ca. 1-3% der Goldkontrakte physisch ausgeliefert werden, dann will der Käufer gelbes Edelmetall.
          2. jede Menge Papiergold
          3. nächste Frage, oder Weihnachts-Spekulatius
          4. Happy New Year!

          3+
  4. Die Cot-Daten und die aktuelle Weltuntergangsstimmung an den Börsen lassen im Augenblick keine wirklich stark sinkenden Goldkurse zu. Steigen wird der Goldpreis mE erst nachhaltig wenn der Dollarindex nach unten dreht oder wenn plötzlich doch die Inflation in Fahrt kommt, und nach beidem schauts momentan nicht aus. Solang Billionen von den Zentralbanken in die Aktienmärkte gepumpt werden wirds auch keinen nachhaltigen Crash mit 2/3 Indexverlusten geben – siehe China – es wird einfach der Handel ausgesetzt und alles aufgekauft was nicht bei drei auf den Bäumen ist …. und das nennt sich dann FREIER MARKT ….
    In einem derartig manipulierten Umfeld ist jede Vorhersage, Analyse, Elliotwellentheorie, Charttechnik absoluter Mumpitz!

    Was soll man also tun? Physisch nachkaufen bei Einbrüchen und das Beste hoffen!

    26+
    • Systemverweigerer

      @Realist. So ist es.Deinem Kommentar ist nichts hinzuzufügen. Gold steigt erst wieder wenn in diesem Forum keiner mehr dran glaubt. Daher sollte man sich gar keine Kurse anschauen, sondern sein Leben genießen und trotzdem das Hirn einschalten und nicht alles verkonsumieren. Aber das nicht verkonsumierte umtauschen. So jetzt hoffe ich dass heute ein Österreicher die letzte Station der Schisprung Tournee gewinnt

      9+
    • @realist
      Völlig richtig.Nur wissen wir eben nicht,was die an den Schalthebeln tun werden.
      Die Sowjetunion hat man auch untergehen lassen,trotz der Atombomben, Panzer und Soldaten.Hätte jemals wer gedacht,dass in Berlin die Mauer fällt ?
      Hätte man sie fallen lassen müssen ? Ich meine Nein,es wäre auch gut und gerne noch 20 Jahr so weiter gegangen.Nur gab es welche in der Elite,die haben anders entschieden.Man vergesse nicht,der Gorbatschow war KGB Offizier.
      Es bleibt uns also gar nichts anderes übrig, als weiter auf die EM zu setzen, solange wir nicht zu den Eliten gehören und deren Wissen haben.
      M.E. gehört auch der W.E. nicht zur Elite,der tut nur so,aber recht haben kann er trotzdem.

      7+
      • Ja toto, das ist vielleicht die letzte verbleibende Hoffnung, dass es „da oben“ doch den einen oder anderen Menschen gibt der nicht bereit ist das Leben auf diesem Planeten dem falschen Geldsystem zu opfern und der im entscheidenden Moment, wenn es darauf an kommt, doch das Richtige tut. In der Geschichte gibt es mehrere solche Momente verantwortungsvollen Handelns, siehe zB Kuba Krise.

        1+
  5. ich persönliche denke der günstige Einstieg in die EM (Gold u. Silber) wird jetzt sehr bald vorbei sein. Man siehe die letzten Tage u. den relativ starken Anstieg vor allem beim Gold. Wer jetzt noch nicht zugeschlagen hat dem ist nicht mehr zu helfen. Zugreifen lautet mein Motto! Gelder weg vom Sparbuch, Tagesgeld, Lebensversicherungen etc u. ab in die EM!

    9+
    • Systemverweigerer

      @fs, sein Papieranlagen in Werthaltiges umzutauschen ist sicher nicht falsch. Ob jetzt der richtige Zeitpunkt ist wage ich nicht zu sagen. Ich persönlich glaube, dass wir noch eine massive Drückung erfahren werden. Das System will und brauch unser Gold. Mit steigenenden Kursen können die Bankster uns es nicht abjagen. Daher probieren sie es mit dem psychologischen Goldpreisverbot (Preisdrückungen). Aber wer jetzt noch keines hat , kauft auch keines mehr. Also übt euch in Geduld . unsere Zeit kommt noch. Schön wird sie aber nicht. Die ersten Begleitmassnahmen haben die Kölner erfahren müssen. Das ist erst der Anfang.

      20+
      • Systemverweigerer
        Nun,ja, mit einem höheren Goldperis und gleichzeitig höheren Zinsen ginge das Abjagen schon.So mancher Goldzitterer könnte dann verkaufen und in Aktien und Bonds investieren und aufhören zu Zittern.(Weil in dann der Bankbeamte lobt und obrigkeitstreu wie der nun mal ist, dem auch alles glaubt).
        Jedenfalls hat es sich dann erst mal ausgezittert,da er nun goldlos glücklich ist,der Zitterer.Danach wird er zwar nie mehr zittern,er wird dafür schütteln, bis die Plomben rausfallen.
        Schen Sie,als damals der die Hunt Brüder den Silberpreis hochjubelten (mit Pump Geld), verkaufte die letzte Oma ihr Silberbesteck.
        Was meinen Sie,wieviele würden bei 2.000 EUR Goldpreis verkaufen ?
        Besonders dann, wenn der Euro erst mal stabil gehalten wird und die Zinsen etwas angehoben,mit Versprechen auf mehr und G&S gleichzeitig wieder einen Goldabsturz unter 1.000 Dollar verkündet ?
        Es gibt viele Wege ans Gold der Bürger zu gelangen.

        1+
      • @Systemverweigerer

        Die nächsten platzenden Finanzblasen werden sicher schlimmer sein als 2007/2008. Dann kommt ein ähnlicher Peak wie 2011/2012 beim Gold und danach geht es wieder zum Boden, wie jetzt bei 1050$, dann allerdings mit erneutem Boden so bei 1200 $/Ounce. Die nächsten Jahre wird das sein, spätestens.

        0
  6. Mal sehen ob der derzeitige Anstieg des Goldpreises von Dauer ist. Wenn nicht, auch kein Beinbruch. Die meisten, die diese Seite besuchen, werden eh in Edelmetall investiert sein und einen längeren Anlagehorizont haben. Wer derzeit Geld in Gold tauscht, dürfte über kurz oder lang zu denen gehören, die zuletzt lachen. Ich persönlich bin schon etwas schadenfroh, wenn sich die Analysten wundern, wieso der Dax so heftig eingebrochen ist. Ich bin zwar ganze 2 Jahre zu früh aus dem Aktienmarkt ausgestiegen aber richtig war es dennoch.

    6+
    • Hans - Jörg Hofer

      Ich bin immer noch nicht in EM investiert, trotzdem bin ich täglich hier auf der Seite und lese sehr gerne eure Kommentare.
      Schlüssig ist für mich dennoch nicht alles, auf der einen Seite gibt es Leute die sich (stark) steigende Preise wünschen, verkaufen die dann oder freuen sie sich dann beim Anblick dieser EM über den höheren Wert?
      Ich weiß es leider nicht.
      Die andere Gruppe wünscht sich fallende Preise, klar, die wollen dann nachkaufen, was ich aber eindeutig hier rauslese dass sich keiner über die schon sehr lange Zeit seitwerts Bewegung des EM freut.
      Naja, warten wir ab, ich habe mir ein Limit gesetzt wo auch ich einsteige,
      da ich EM in Euro bezahlen muß wäre für mich Gold unter 500,- interessant und Silber unter 6,-

      2+
      • @Hans – Jörg Hofer

        Ich meine schon lange, dass die seichte Abwärts-oder Seitwärtsbewegung eine gewisse Bodenbildung darstellt. Die von Ihnen gewünschten Kurse werden nicht kommen.

        14+
      • Systemverweigerer

        @Hans_Jörg Hofer, am besten Sie warten auf Preise wie es Sie 1971 gab (Aussetzen von Bretton Wood Abkommen). Da gab es die Unze um 35 Dollar bzw. um ATS 30.- oder DM 4,20

        7+
        • Preise von 1971 ? Theoretisch is alles möglich . Dann verdient ma halt im Monat nur 35,- € od.$ , wenns diese Währungen in Zukunft überhaupt noch gibt . Dies san nur Zahlen . Die KAUFKRAFT is entscheidend !

          2+
      • Systemverweigerer

        @hans Jörg, 10 Semmeln kosteten 1971 in ATS 1.- oder umgerechnet 7 Cent. Sie sind wahrlich ein Träumer

        7+
        • Hans - Jörg Hofer

          Mag sein,
          aber keiner kennt die Preisentwicklung,
          auch wenn es sich keiner zum heutigen Zeitpunkt vorstellen kann,
          es sind enorme Bewegungen in BEIDE RICHTUNGEN möglich.

          2+
          • @Hans – Jörg Hofer

            Natürlich kennt niemand die Preisentwicklungen. Derzeitig befinden wir uns in einer deflationären Phase. Ob sich dies noch verschlimmern kann ist daran limitiert wie weit die Rohstoffe überhaupt noch fallen können. Viel Spielraum scheint nicht mehr gegeben. Und Gold hat sich doch bestens gehalten, wie sie selbst mitteilen. Platin, Palladium, Silber sind deutlicher gefallen, nur Gold will einfach nicht unter 1000$ fallen. Man muss es einfach verstanden haben, dass es sich mit Gold, egal wie tief der Kurs auch fallen mag, einfach besser schläft.

            Sie sind doch schon sehr lange im Forum. Hätte gedacht, sie sind ein Goldbug.

            5+
            • Hans - Jörg Hofer

              @Force:
              ja, bin schon recht lange hier, Ihre wie auch einige andere Kommentare sind sehr informativ und aufschlußreich.
              Wahrscheinlich deshalb bin ich anwesend hier, mit dem ruhigen schlafen bei EM-Besitz sehe ich gespalten, stellen Sie sich vor ich hätte 2011 gekauft, ich hätte 80% meines Geldes verbrannt, von ruhigem Schlaf wäre keine Rede.
              Wer hätte 2011 gedacht das es so weit runter geht? Niemand, ein Restrisiko bleibt immer, für mich (was ich in der Zeit des Goldreporters gelernt habe) ist EM eine Kriesenversicherung wenn es wirklich brenzlig wird, ob es dann noch lebenswert ist weiß keiner, und ich bin auch nicht mehr der Jüngste !
              EM wird seine geballte Kraft erst nach der großen BEREINIGUNG (keiner weiß in welcher Form) ans Tageslicht bringen, für mich wahrscheinlich zu spät.

              2+
              • @Hans – Jörg Hofer

                Kennen Sie den Spruch: Wer Gold hat, hat immer Geld. Da haben Sie genau den richtigen getroffen, ich habe seit 2011 vom höchsten Level an gekauft. Allerdings hat man sich nicht übernommen. Jetzt träume ich von Kursen, die Sie oben genannt haben.

                3+
                • Hans - Jörg Hofer

                  @ Force:
                  Ich wünsche Ihnen Ihr angepeiltes Ziel,
                  auch mich lässt es nicht los, es juckt, und bald werde auch ich in kleinen Mengen kaufen,
                  es ist halt wie es ist, immer gibt es wichtigeres, dieses Jahr waren es neue Fenster und Türen im Haus, nächstes Jahr wird das Haus außen neu verputzt, hätte ich mehr Geld zur Verfügung wäre ich bereits in EM investiert, es geht halt nur „Step by Step“

                  2+
                • @Hans – Jörg Hofer

                  Man kann abwarten, wenn man eine Zielmenge erreicht hat oder bisher noch kein EM besitzt. Die Kurse sind derzeit günstig (kein Wunder bei der Historie), man kauft eben bereits weit günstiger als 2011.

                  Für den einen ist es die Immobilie, für den anderen etwas anderes. Eine Immobilie sein Eigen nennen zu können, sollte langfristig immer darauf hinauslaufen, dass irgendwann das dadurch übrig gebliebene und angesparte Geld endlich für etwas wirklich wertvolles eingesetzt werden kann.

                  3+
              • 2011 war nun aber auch der absolut ungünstigste Einstiegspunkt mit Abstand,nicht der Normalfall,Für die 500 Eurounze sehe ich die nächste Zeit null Chancen,daür brauchte es weltweit ein völlig andees Umfeld wie in den 70 er Jahren.Damals gab es weltweit noch solide Staatsfinanzen und eine halbwegs friedliche Welt.Vielleicht brauchte es sogar wieder eine Sowetunion die den Amis und den Schekelzählern ab und zu mal auch die Finger geklopft hat.

                1+
              • Verzeihung,
                aber hier handelt es sich um eine gottverdammte Krise!
                Und je schlimmer die wird, desto öfter werden wir uns üben müssen, damit wir in der echten Krise alles richtig machen.

                1+
      • Gold unter 500€, kann schon passieren, aber wahrscheinlich nur für ein paar Mikrosekunden im Hochfrequenzhandel – dass sie zu diesem Preis jemals wieder eine physische Unze ausgehändigt bekommen wage ich zu bezweifeln (von mir jedenfalls nicht)!

        Die Entwertung und der Vertrauensverlust in Fiat Währungen ist eine Einbahnstraße, nur in einem völlig gesunden und entschuldeten Markt könnte sich das Grundvertrauen der Menschen wieder soweit festigen dass der Goldpreis so weit absinkt. Aber Entschuldung, Friede, Wirtschaftsgesundung, freien Markt, neue gutbezahlte Arbeitsplätze und ein faires Finanzsystem zum Wohle der Menschen sehe ich nicht kommen…für mich deutet in den nächsten Jahren eher alles aufs (mathematisch logisch und unabwendbare) Endspiel im Finanzsystem hin!

        17+
      • @HJH
        Selber denken macht schlau! ;-)

        Was wäre denn, wenn Du bereits 500 Unzen hast und
        a. demnächst wg. Liquidität weitere 500 oder mehr kaufen möchtest
        b. die 500, die Du schon hast, verkaufen möchtest
        c. kontinuierlich für den Zeitraum von z.B. 30 Jahren (ggf. anderen Zeitraum einsetzen)
        c1. regelmäßig
        c2 einmalig

        kaufen wolltest.

        Diese Fragen sind doch für Dich vorrangiger, als die Bodenfischer- Schnäppchengiereinkaufstrategie.

        Wann und wie lange, für weiviel Menschen in welchen gesundheitliche und sozialen, wirtschaftlichen, perönlichen, örtlichen, sicheren Situationen dauert der Anlage und Verzehrhorizont oder Vererbungswunsch?

        Die gewünschten Einstiegspreise sind eben nur gewünschte Einstigspreise.
        Zum Tiefstpunkt kaufen nur Glückspilze oder Insider.

        Außerdem kann es ein großer Fehler sein, nur darauf zu schauen, was man bezahlen möchte und kann und wieviel Profit in FIAT-Money dann daraus generiert werden kann.
        Was ist Geld wert?

        8+
        • @KuntaKinte

          Ich lese Ihre interessanten Kommentare immer wieder gern. Das mit der „Bodenfischer- Schnäppchengiereinkaufstrategie“ ist gut.

          2+
    • @scholli
      Völlig richtig. Wer zur Zeit kritisch aufs Gold sieht, soll mal kritisch die Papiere betrachten. Irgendwann ist die Druckmaschinerie am ende und das kann durchaus jetzt und heute sein.Jeder weiss, dass es so nicht weitergehen kann, aber viele machen einfach den Vogel Strauss und denken, was nicht sein darf auch nicht geschieht.Der Staat, die Notenbanken oder sonst wer wird schon helfen. Doch die werden das nicht. Das sah man ja auch in Köln. Wo war da der Staat, als man ihn rief ? Feige weggeduckt hat er sich.Alle Papieranleger werden ihr gesamtes Vermögen verlieren. Das war schon immer so. Nur hat der Mensch ein Kurzzeitgedächtnis und fällt immer wieder drauf rein.

      11+
      • Hans - Jörg Hofer

        Warum soll die Druckmaschinerie zu ende gehen?
        Hier in diesem EM-Forum sind zu viele pessemistisch, Geld wird noch sehr, sehr viel gedruckt werden !
        Zuerst die Scheine die wir schon kennen, in einer gewaltigen Zahl,
        dann,
        wenn das nicht mehr ausreicht kommen die Scheine mit den vielen Nullen,
        wenn das dann auch nicht mehr reicht kommen jene Scheine auf denen dann 1, bzw. 5, bzw. 10, bzw. 100 Mio. stehen wird, dann ist es aber auch noch nicht vorbei,
        dann kommen 1 Milliard., 5 Milliard. usw. usw.
        also wie ihr nun seht wird gedruckt so lange es noch Baumwolle gibt !!!
        Ihr müsst euch noch gedulden !!!

        8+
        • Hansi

          Das ist gut möglich.
          In der zentralen Kreissparkasse in köln am neumarkt ist in dem großen filialraum, wenn man reinkommt rechts, an der wand, eine gallerieähnliche Ausstellung mit historischen gold und silberGELD UND die erwähnten geldscheine mit zahlen darauf wie 100 billionen mark … oder 100 millionen mark….und das in einem einzigen hindurch…erst diese scheine mit „werten“ wie 100.000.000.000.000 und dann direkt gefolgt von gold und silber Münzen.

          DAS IST KEIN ZUFALL !!!

          8+
          • @V+
            Bei uns in der Kreissparkasse um die Ecke steht ein „explodierter Geldautomat“. Angenommen die 1000 Afro`s versammeln sich – wie in der Silvesternacht – vor einer Sparkasse. Die Polizei guckt zu, wie die den Tresor wegschleppen.
            Papierscheine und Geldmünzen werden voraussichtlich abgeschafft werden – im Namen der „Kriminalitätsbekämpfung“.

            Folgende Generationen werden in naher Zukunft den wertlosen EURO als „historische Geldscheine“ betrachten.

            4+
            • @safir
              Man wird halt die Automaten besser sichern müssen. Etwas rote Farbe reicht schon aus. Bei einer Manipulation explodiert die rote Farbe und färbt alles und jeden dauerhaft ein.

              2+
              • Dann schmeißen die Banden das Geld weg – ist eh wertloses Zeug und man versucht sich am nächsten Automaten.
                Der Vorteil des Papiergeldes ist doch: Es hat nur Wert, wenn es einer akzeptiert.

                1+
        • Und wenn die Baumwolle teurer ist als das auf ihr gedruckte Geld. ihr Spezialisten? :-)

          3+
          • Hans - Jörg Hofer

            Dann drucken sie es eben auf Häute verstorbener Menschen,
            es wird IMMER eine Möglichkeit geben !!!

            0
            • Also ein Bezahlen mit „Arschgeweihen“? Nicht schlecht.
              Dann sind wir bald wieder beim Bezahlen mit Schrumpfköpfen und Skalps. uhhh…schaurig das…

              2+
            • Wenn sie dem alten Schweden mal die Haut abziehen, ist sicherlich jeder Quadratzentimeter einen 1000er wert.
              Aus der Merkel machen sie die 5er…
              Pro Quadratmeter freilich.

              1+
  7. @Scholli…..2 jahre zu früh?kommt darauf welche aktien in deinem portfolio waren,würde ich sagen!!aber eines kann man ganz gewiss sagen,lieber zu früh als zu spät!!!

    6+
    • Ich hatte unter anderem Commerzbank-Aktien (gekauft bei ca. 1 Euro). Ich bin mit Gewinn raus, war aber zu vorsichtig. Hätte nicht gedacht, dass die Kurse noch so weit nach oben manipuliert werden könnten. Aber ich habe zu diesem Zeitpunkt angefanden in EM zu investieren und erfreue mich an den „Schätzchen“.

      2+
    • Ja,hab ich gelesen!!!!danke……ich sag ja,wer jetzt noch ein bisserl fiatmoney übrig hat,sollte sich ein paar minenwerte ins depot holen!!!ist zwar auch spekulativ bei nem total zusammenbruch,aber man könnte nen guten schnitt machen!!!ob man später was davon hat,weiß ich nicht!!!!aber 1-2 tausend babylonische euronen könnte man opfern!andere natürlich mehr,kommt immer darauf an wievel man heute besitzt und notfalls bereit istczu verlieren!!!

      5+
  8. Beide ölsorten brent und wti bei 35 $
    Bzw knapp drunter.
    Interessant!
    http://m.onvista.de/rohstoffe/

    ab/unter 30 $/barrel wirds noch interessanter.

    Ab da, kann erwartet werden, dass irgendetwas finanz-technisches in der welt passiert.

    7+
    • Bei 28,56789USD Brent kaufe ich mir ein Fäßchen…

      Spreewälder Gurken. ;-)

      1+
      • Ich kaufe mir bei 13,99 USD Brent auch ein Faß (Erdinger dunkles Weißbier).

        Es macht zwar wenig Sinn, sich kritisch über einen US-Industriezweig zu äußern, weil mit dem Hintergrundwissen ja auch Schicksale von Menschen betroffen sind, die ihre Existenz und Arbeitsplatz verlieren.
        Solange aber die US-Regierungsstellen behaupten, daß die Wirtschaft „auf dem Wege der Erholung“ und der Arbeitsmarkt sehr „robust“ sei, darf man durchaus einige aktuelle Ereignisse kritisch betrachten:
        es geht wieder einmal um den Energiesektor in den USA und damit um die Fracking-Firmen, die wie Wander-Heuschrecken von einem Bohrloch zum nächsten ziehen „ohne Rücksicht auf Verluste“, Trinkwasser-Verschmutzung und zunehmende Erdbeben in den US-Staaten Oklahoma und Texas.
        Alle diese Energie-Firmen finanzieren ihre „wandernden Bohrloch-Arbeitsplätze“ durch Bankenkredite, deren Rentabilität und Bonität allerdings einen Öl-Preis von mehr als $80,- pro Barrel (159 Ltr.) voraussetzen.

        Davon sind wir mittlerweile meilenweit entfernt – im Gegenteil: die Öl-Preise fallen weiter.
        Es sieht jetzt offenbar ganz so aus, als würden sich die US-Banken auf eine Welle von Firmenpleiten in der US-Fracking-Industrie vorbereiten, denn den 25 größten US-Firmen wurde Anfang 2016 der Kreditrahmen (in Summe über $30 Milliarden US-Dollar) bis 51% gekürzt; das wird also …bös enden.

        In der nachfolgenden Tabelle (hier:) sieht man links die US-Firmennamen und rechts daneben die aufgenommenen Bankenkredite („Prior“ ist der „alte Kreditrahmen“, „Current“ der reduzierte Kreditrahmen, und rot hinterlegt die „Kreditbremse der Banken in Prozent“). Rechts außen findet man die Bewertung der Fracking-Firmen durch die Rating-Firmen: außer „B,C,D“ (Rating-Skalen: siehe hier:)
        kein positives „A-Rating mehr vorhanden“.

        Vor einigen Tagen schrieb ein „Öl-Experte“, daß die US-Fracking-Firmen vor 14 Monaten den Gegenwert von einem Barrel Öl aufbringen mußten, um 5 Barrel zu fördern;- heute sei es genau umgekehrt!?
        Wie lange kann das noch so weitergehen? Der Bumerang, den die Saudis mit US-Unterstützung Richtung Rußland geworfen haben, taucht immer häufiger über den USA auf.

        5+
        • Hey watchdog, ich danke Dir für deine Ausführungen und sehe das genauso.
          Die sich mir aufdrängende Frage ist, wie sind diese beiden gegensätzlichen Tendenzen miteinander vereinbar, von denen ich bisher dachte, sie seien identisch.
          Ich habe da zwei bis fünf Ideen/Konstrukte hierzu.
          Mich interessieren aber deine und anderer Leute Ideen hierzu „brennend“
          Die Erhöhung der Fördermenge der Saudis setze ich mit der faktischen US- Außenpoltik (Nicht notwendigerweise US-Interesse!)
          Ist das bereits die Fortsetzung US-Autokanibalisierung und des Zusammenkratzens der letzten Reserven und Liquidierung unnützer Fresser, Pappkammeraden alias Hoffnungsträger der US- Ökonomie?
          Wenn dem so ist und anfängliche 300 MRDUSD ein Pappenstiel sind, den man mal so eben auf dem Altar opfern kann, frage ich mich, wer, was und wieviel, wann, wo von wem, mit wem zu wessen Nutzen als Folgeopfer für zur Besänftigung des Gottes MAMMON demnächst geopfert werden wird?

          https://de.wikipedia.org/wiki/Mammon
          http://anthrowiki.at/Mammon

          1+
  9. 14:00 – Die Macht erwacht. Ich bin gespannt, ob sie die Drückung heute wieder schaffen!

    1+
  10. @all
    Meine PRognose Silber wird bis SOmmer runter gehen auf 12, 50 Usa DOller
    In euro bleibt es bei ca 15 euro weil der euro runter geht.
    Wegen IWF sdr waerung korb ein Usa dollar soll jw 0, 60 sdr sein.
    Da der anteil des euros sich halbiert hat Im waerungskorb geht es unter pari im schlimmsten fall auf 80 cent. Bis juni juli.
    Dann kommt im august der heisse krieg oeffentlich.
    Die hunde besitzer werden bejagt wie Putin es sagte zitat.
    WIr verhandeln nicht mit den Hund der uns GEbissen hat und wenden uns an den hundebesitzer .
    P2 LOge also VAtikan Jesuiten das britische Konigshaus hat sich gerettet in dem es sich untergeordnet hat siehe sdr waerungskorb und das schöne STaatsbankkett der koenigin fuer den China Präsident.
    Der Pabst sagte am 21.12.2015 in einer messe wo er alle kardinaele vesammelt hat das sie Weihnachten genissen sollen es waeren die lezten.
    baba wanga die seherin sagte vorraus das der lezte Präsident der usa der 44 waere und ein neger .war schon mal ne punktlandng.
    2012 gibt es krieg mit den russen und sie würden ueber die Türkei nach italien in europa ein maschieren. 2016 wuerde Europa sehr leer werden.
    Der krieg endet mit gelbes gift.
    Sollte es im august kein heissen krieg geben wird im September Oktober
    Es zum system abbruch kommen SCHMITTA TIME DAS JOHWELL JAHR IST ZU ENDE DAS LAND WIRD NEU VERTEILT.
    Und dollar euro aktien alles papier geht den bach runter .
    Den wert des geldes erkennst du wenn das feuer daran nagt.
    Der SIlber wird auf800 euro gehen und gold auf 8 bis 12tausend euro
    Im jahr 2016.
    2 Jahre CAos anarchie allee muss vernichtet sein rechne ich mit .
    Silber preis 8tausend gold nicht weniger wie 54tausend aber nicht mehr wie 67 tausend euro.
    Doch dies ist relativ weil endscheidend wird sein was ich an ware bekomme. Also kaufkrat maesig ist silber von verhaeltniss die besere wahl.
    Ich bin in 30% in gold un 70 % in silber.
    Es endscheidene wird sein fuer was die eliten juden sich entscheiden krieg oder systemabbruch schmitta.
    SO FUER DEN TYP DER MEINE RECHTSCHREIBUN KRITISIERTE
    WER RECHTSCHREIB FEHLER FINDET DARF SIE BEHALTEN.
    Ich weiss das ich da ein problem habe es ist mir abber egal
    In diesen sine eykiway

    7+
    • …..wenn die Rechtschreibung „nur“ dein einziges Problem wäre…..bist a bisl zu sehr auf Hokuspokus aus, was Freundchen?

      5+
      • Nein nein meine persoehnliche meinung was ich erwarte . Was man dann bekommt ist was anderes es ist meinung und prognose gefragt worden nicht fakten.
        Lese mal oben genau durch.
        Es wird krieg geben oder nicht. Wenn nicht brichts system ab denn euro kannst dann sonst wohinschieben es ist nichts wert
        jeder bekommt was er verdient
        In diesen sinne eykiway

        1+
    • @eykiway

      Das stimmt doch gar nicht mit der Halbierung des Euro im Währungskorb. Da hat man aufgehört zu lesen.

      2+
  11. Das wird heute wieder mal teuer für das Kartell. Man muss Gold runterdrücken und die abgesoffenen Aktien retten.Wieder Milliarden rausschmeissen und morgen sehen, dass es wieder nichts gebracht hat, ausser einigen Spekulanten eine goldene Nase. Arme Notenbanken, ihr habt den Krieg verloren und müsst euch jetzt selbst opfern.Es wird bald wieder losgehen, das Springen von Häusern.

    4+
  12. Sie schaffen es heute nicht – nicht nicht … nicht unter 1085

    1+
  13. warum?

    Ein Tastendruck am PC mit einer 1 und paar Nullen kost doch nix….

    3+
  14. Seit vorgestern, pünktlich zum Jahresbeginn, gehts schick bergauf mit den Preisen, genau wie vor einem Jahr. Da stieg der Goldpreis in wenigen Wochen im Januar um fast 200 €/Oz, nur um danach bis Jahresende lansam aber stetig auf unter 1.000 € wieder zu fallen. Dieses Jahr wieder so ? Ich glaube eher nicht.

    1+
    • Überrascht hat mich heute die „Leichtigkeit“, mit der Gold die markante 50-DMA-Marke (50-Tages-Durchschnittspreis des Goldkurses mit $1188,-) überschritten hat, ohne vom Kartell „abgefangen“ zu werden.
      (50-/200-Tages-Durchschnittslinie siehe hier:
      http://www.kitco.com/charts/techcharts_gold.html

      Entweder haben die wirklich alle Hände voll zu tun, den Aktiencrash zu verhindern und dabei keine Zeit, sich um den EM-Markt zu kümmern, oder das Kartell feiert gerade bei G&S die „punktgenaue“ Prognose des Goldpreises von $1050,-/Unze in 2015 mit Schwein, Weib und Gold-Gesang.

      3+
  15. auf der hp der ing-diba war heute zu lesen: 06.01.2016 14:54:49

    Goldpreis auf höchsten Stand seit Mitte November – globale Unsicherheiten

    LONDON/FRANKFURT (dpa-AFX) – Gold ist im neuen Jahr wieder als „sicherer Hafen“ bei Anlegern gefragt. Am Mittwoch stieg der Preis für eine Feinunze (etwa 31,1 Gramm) auf 1089,61 US-Dollar und damit auf den höchsten Stand seit Mitte November. An den Finanzmärkten sorgen Schwächesignale aus der chinesischen Wirtschaft und internationale Krisen für Unsicherheit unter den Anlegern. Seit Jahresbeginn ist der Goldpreis um etwa 20 Dollar gestiegen.
    „Der Goldpreis wird neben den geopolitischen Spannungen im Mittleren Osten auch vom heutigen Wasserstoffbombentest in Nordkorea unterstützt“, erklärten Rohstoffexperten der Commerzbank den Anstieg des Goldpreises zur Wochenmitte. Viola Julien, Analystin bei der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba), sprach von „Unsicherheiten rund um den Globus“ und sie erkannte generell eine „hohe Risikoaversion an den internationalen Finanzmärkten“.
    Neben den geopolitischen Risiken sorgt auch die Unsicherheit über die weitere wirtschaftliche Entwicklung in China für ein stärkeres Interesse der Anleger am Gold, hieß es aus dem Handel. Zuletzt gab es aus der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt eine Reihe von enttäuschenden Konjunkturdaten, die an den Finanzmärkten teilweise zu starken Kursreaktionen führten.
    „Der Goldpreis hat nach viereinhalb Jahren Baisse gute Chancen, 2016 positiv zu überraschen“, hieß es in einer Einschätzung des Bankhauses Metzler. „Bedingt durch das extrem negative Sentiment, starke Überverkauftheit, einseitige Positionierung und geopolitische Unsicherheiten erwarten wir eine durchgreifende Erholung des Goldpreises.“ Die meisten Rohstoffexperten gehen im neuen Jahr aber nur von einem leichten Anstieg beim Preis für das Edelmetall aus./jkr/tos

    1+
  16. Gerade raus:

    *U.S. FACTORY ORDERS DROP 0.2% IN NOVEMBER

    Copyright RTT News/dpa-AFX

    2+
  17. *ISM U.S. NON-MANUFACTURING INDEX DIPS TO 55.3 IN DECEMBER

    Copyright RTT News/dpa-AFX

    2+
  18. ….und Dow ab in den Süden!!

    3+
    • @Gilwebuka , i scheis auf Englisch . De Sproch kummt von den anglo-amerikanischen Gfrastern . Wo leben wir denn ? Glaubst diese Ohrlöcher lernen die deutsche Sprach , nur dass sie solche Kommentare lesen können ( dürfen ) . Aber nie & nimmer . Und i a net :-)

      7+
      • i versteh nur zwei Sätze bzw. Worte in anderer Sprache :
        englisch : “ FUCK THE EU “
        und “ KONDOM “ auf schwedisch :“ ɟdɯnɹʇsƃuɐl ıdıd “ :-)

        8+
  19. …und für die, die glauben, Aktien werden weiter steigen:

    http://www.zerohedge.com/news/2016-01-06/revisiting-greatest-crash-history

    3+
  20. Statt einer tollen Prognose, – satt mit Brot aus der Dose.

    4+
  21. *** USA: BENZINBESTÄNDE +10,6 MIO AUF 232,0 MIO BARREL
    **US EIA: GASOLINE STOCKS +10.6M TO 232.0M JAN 1 WK

    2+
  22. Gilwebuka, ob des zypriotischen Aktienmarktverlaufs bei Zerohätsch wird einem schon a weng übel.
    Irgendwo habe ich gelesen, daß der „wahre Wert“ (vermutlich bereinigt durch die Dreivateprodukte, kredit(un)gedeckte Rückkaufprogramme des Dow Jones dem Wert von 1927 entspräche.
    Was folgte nach 1927?

    6+
  23. Silvester 2015 in deutschen Medien: erfundener Terror in München – verschwiegener Terror in Köln
    https://propagandaschau.wordpress.com/2016/01/05/silvester-2015-in-deutschen-medien-erfundener-terror-in-muenchen-verschwiegener-terror-in-koeln/
    Ihr Falschparker und Wildpinkler, macht euch keine Hoffnung!!!

    6+
  24. alter schussel

    hallo goldreporter,

    – meine schreibfehler sehe ich zum teil erst
    aber sofort nach der veröffentlichung.
    (und alles nur im rahmen meiner möglichkeiten)

    – es ist möglicherweise dem kleinem schreibfeld geschuldet

    – kann man es nicht so machen das das textfeld
    in seiner grösse mit dem „geschriebenen“ wächst.

    – gerade jetzt kann ich sechs zeilen lesen.

    – und wenn es die letzten kommentare sind wird
    die spalte verständlicherweise noch schmaler.

    DANKE

    7+
    • @a.s.
      Mit Brille wär das nicht passiert!
      Sputnik Optik lockt mit Sonderangeboten: „Buy 10, get 1 free!“

      1+
      • alter schussel

        Meckerer,
        meine brillenglasstarke wächst tatsächlich jedes jahr.
        bin kein lkw fahrer und muss totzdem aller fünf jahre
        meine gesundheit und sehstärke
        beruflichbedingt untersuchen lassen.

        1+
    • alter schussel

      hallo goldreporter,
      wolllte gerade schreiben:

      „NATÜRLICH KANN ICH DAS TEXTFELD
      DURCH DIE UNTERE RECHTE ECKE VERGRÖßERN,

      DANN WIRD ES AUCH NICHT RICHTIG GROß
      UND MIR FEHLEN JEDESMAL EINIGE DER RECHTEN BUCHSTABEN.“

      DAS SCHEINT SO NICHT MEHR ZUSTIMMEN.

      HABE ES GERADE AUSPROBIERT.

      SAGT MAL:

      – mache IT experten und
      goldsachverständige zusammen nachtschicht.

      DANKE

      1+
  25. Wetten das gold um 22.00 uhr wieder unter 1080 steht?

    0
    • @Stillhalter
      Kann schon sein,hat dann aber eine Menge an Kapital gekostet und auch Gold.
      Denn obwohl Gold mit Papieren gedrückt wird, ist immer auch eine ganze Menge physisches von Nöten und das ist dann weg.
      Aber gut,wenn die wirklich noch soviel Gold haben,wie in Hawaii liegen soll,dann können die ohne Probleme bashen.
      Aber dann,so frage ich mich, warum sagen die das nicht einfach.Das würde den Goldpreis kippen,ohne eine einzige Unze verkaufen zu müssen.Oder warum verkaufen die einfach alles auf einmal, wenn es ohnedies nicht gebraucht wird.
      Antwort:Ganz einfach,weil die bluffen,Poker spielen und hoffen,dass wir nur dumme Cowboys sind,welche man ausnehmen kann, im Casino der Gambler.
      Wenn man sich da nicht mal täuscht.
      Unter 1.080 ? besser unter 1.000 oder noch tiefer.Dann kaufe ich weitere 500 Unzen.wetten ?
      Denn wir werden den Crash noch erleben,mit oder ohne Marc Faber.

      5+
      • Ich kaufe auch auf dem Niveau jetzt. Es ist eigentlich auch egal ob 1000 oder 1050 oder 1090. Denn wenn man an einen Crash glaubt, dann kommt es auf 100 Euro pro OZ eh nicht an. Der Crash wird kommen, dass ist für mich auch sicher. Ich glaube, der kommt aber erst nach der US Wahl. Vielleicht liege ich da aber auch falsch, ist ja nur Glaube.

        4+
        • Die Fähigkeiten der Konkursverschlepper in Verbindung mit der gut geschmierten Notenpresse sollte man nicht unterschätzen,es kann auch gut sein dass sie noch ein paar Jahre weiterwursteln .Trotz alledem :Das Platzen der Blase ist sicher.

          1+
      • @Toto

        ICH nehme das mit 1080 zurück. Das wird heute nichts mehr!

        2+
        • @Stillhalter
          Ist ja auch egal.Schade nur,für alle,welche etwas nachkaufen wollen.Aber der Euro gleicht das ein wenig aus,weil der auch wieder mal steigt.
          Letztendlich kaufen wir Gold nicht wegen des Dollars,sondern um unsere Euros oder unsere Ersparnisse in Euro, abzusichern.

          2+
  26. Dem einen oder anderen Bargeldoptimisten sei nahegelegt, daß schwedische Verhältnisse, und noch schlimmere, in absehbarer Zeit auch hier installiert werden dürften – also eine Cash-less Society. ////// ad Rohölpreise: Wenn sich die wahabitischen Saudis u. die iranischen Schiiten nicht mehr nur über Stellvertreter- kriege zusetzen, sondern den jeweils anderen als Raketenziel benutzen, könnte der Ölpreis als Kollateral-(?)ereignis wie eine Rakete hochgehen. ////// Beim Runterscrollen meine ich ´was von „US-Wahlen“ registriert zu haben. Nun, vielleicht fallen diese aus und O(b/s)ama bleibt im Oral-Office. Er scheint dort (deshalb) einen Zivilkrieg auslösen zu wollen – vielleicht kann er aber das Kriegsrecht (Martial Law) auch anders begründen. ////// Eine interessante Zeit…

    4+
  27. UBS ändert seine Goldpreis-Prognose für 2016 und rät dringend: „Verkauft Eure Aktien, kauft Gold“!
    Die Aktienmärkte werden um 30% einbrechen.

    Jetzt wird es nicht mehr lange dauern, bis wir auch im Handelsblatt lesen dürfen: „GOLD gewinnt seinen Glanz zurück,- verkauft Eure Aktien!“

    8+
  28. Hat mal jemand auf den Ölpreis geschaut? Der fällt gerade wie ein Stein. Was ist das los? Endspiel?

    8+
    • @Stillhalter
      Weltweite Depression daher kein Bedarf?
      Kriegsvorbereitungen, daher muß Öl billig sein?
      Verkäufe durch Institutionelle und oder Großanleger zur Deckung ander oder noch weiter zu erwartender Verluste in anderen Assetklassen?
      Liquidität(Cash-)serhöhung vor weiteren Crashs, um später ggf. billiger einsteigen zu können?
      Die bösen Schlitzaugen?

      4+
  29. @goldminer
    Nebst EM, welche Goldaktien könnten Sie empfehlen?
    Ich kenne mich damit zuwenig aus. Aber so 10T würde ich schon riskieren.
    Danke für ev. Vorschläge

    4+
    • @Kondor
      Wir befinden uns momentan in turbulenten Zeiten mit ungewissem Ausgang.
      Statt kurzfristig Geld in Goldminenaktien anzulegen, empfehle ich eher das Kapital in EM (Silber und Gold (70:30)) zu investieren und zu Hause an einem sicheren Ort aufzubewahren.
      Bedenke bitte, daß die Minen-Aktien meistens in Depots außerhalb des Heimatlandes aufbewahrt werden (USA, Kanada, Australien, usw.), deshalb ist mir z.Zt. der „Spatz in der Hand“ lieber als „die Taube auf dem Dach“.

      7+
      • @Goldminer
        Bedenke bitte, daß die Minen-Aktien meistens in Depots außerhalb des Heimatlandes aufbewahrt werden (USA, Kanada, Australien, usw.), deshalb ist mir z.Zt. der „Spatz in der Hand“ lieber als „die Taube auf dem Dach“.
        **********************************************************************************
        Grund genug auf solche Geschäfte zu verzichten.
        Aufbewahrung im Hause Satans! >>>>VSA<<<<<
        ***********************************************************************************
        @thor
        Ebenfalls danke.

        2+
      • @Goldminer

        Ich gebe Dir recht: Minen-Werte SIND SEHR riskant, insbesondere für
        Leute wie mich, die eigentlich wenig davon verstehen; ich habe es mir
        einfach gemacht, und für ein paar Prozent Minen-ETF gekauft. Mit gross-
        artigen Wertzuwächsen rechne ich zurzeit nicht.
        EM-Zusammenstellung wie folgt aktuell:
        9% Gold-Minen
        9% Silver-Minen
        30% Gold-EM
        52% Silber-EM

        Man erkennt an den Zahlen, dass ich für Silber optimistisch geblieben bin ;-)
        und auch weiterhin bleibe.

        Grüsse, NOtrader

        0
    • @Kondor

      Vielleicht eine Unze Platin und Palladium zum Silber und Gold. Der Spread bei ersteren beiden ist natürlich enorm. Aber wenn die Kurse hier wieder auf einstige Höhen steigen.

      0
      • @force

        Guten “Morgen“.
        Hast Du Nachtschicht?

        0
        • @Bauernbua

          Ja, bis um 7.00 Uhr. Da lese ich zwischenzeitlich Eure Kommentare.

          1+
          • @force

            Durch meine Wechselschicht – nach 2 Tage wird meine Arbeitszeit um 8 Std. nach hinten verlegt – habe ich keinen Schlaf Rhythmus.
            Auf Dauer ist es anstrengend , ich mache das seit 20 Jahre.

            0
            • @Bauernbua

              Was waren das noch für Zeiten, als es vor vielleicht hundert Jahren keinen Strom gab. Im Sommer ernten die Bauern heute die ganze Nacht durch. Der Trecker hat genug Licht für ein Fußballstadium dabei. Das nächtliche Arbeiten ist schlecht für den Körper und der Schafrhythmus ist bei einem Großteil der Menschen in unserer Gesellschaft, samt der eigenen Person schön völlig durcheinander.

              1+
  30. Die grossen von mir zur empfehlung……barrick,newmont mining,endeavor,silvercrest!!!!!

    0
    • …und…http://www.kitco.com/pop_windows/stocks/xau.html

      Welche Mine zahlt wie oft Dividende?
      Produktionskosten?
      Management-Erfahrung?
      Währungsrisiko? (Aktienhandel erfolgt vorwiegend in USD)
      Statt KGV-Daten ist bei Minenaktien das „IRR Ratio“ (Internal Rate of Return) anzuwenden,
      DCF (Discounted Cash Flow Analysis)?

      Wer mit diesen Begriffen nichts anfangen kann, sollte lieber die Finger von Minenaktien lassen (gutgemeinter Rat).

      4+
  31. Und natürlich goldcorp!!!!!!!!sind auch silberminen dabei!

    0
  32. Wie sieht es mit Keith Neumeiers First Mining Finance aus?
    Ist so eine holding, die krieselnde aber vielversprechenden Minen aufkauft.
    http://www.firstminingfinance.com/
    http://www.wallstreet-online.de/aktien/first-mining-finance-aktie
    http://www.goldseiten.de/minen/First-Mining-Finance-Corp./snapshot

    0

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • hasenmaier: NOtrader : Die Gold- und Silbermärkte sind selbstverständlich nur Nebenschauplätze im großen Kollaps des...
  • hasenmaier: Notrader Was darf/soll die Bullshitmainstrempresse denn anderes berichten , Kochrezepte mit Sicherheit...
  • NOtrader: http://blog.bazonline.ch/geldb log/index.php/65289/traeume-au s-silber/ Im Artikel berät ein...
  • Catull: @NOtrader , genauso ist es ! Verluste aussitzen und Gewinne laufen lassen!
  • hasenmaier: Helmut Josef Weber: So ist das nunmal wenn man aus einem 100 jährigen Haifischbecken das Wasser...
  • NOtrader: STARKE Hände kehren zum Gold zurück. So der Titel. Kleine Korrektur. Starke Hände verlassen Gold (und...
  • beppi: materialist, ich seh schon, Du verstehst was vom Holzhacken. Vielleicht sollte ich lieber mit meinen Fingern...
  • Helmut Josef Weber: Noch etwas. Die Deutsche Bank ist ein Paradebeispiel dafür, wie in der Zukunft die Bürger...
  • hasenmaier: Helmut Josef Weber, ich vergaß noch den Schlußsatz : und natürlich mit oder gegen den neuen Präsidenten...
  • hasenmaier: Helmut Josef Weber: Be der Schnitzeljagd zur neuen NWO wird leider nicht nur Vermögen vernichet: Für...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter