Anzeige
|

Unkalkulierbares Risiko Euro-Rettung

Gehorsam und im Herdentrieb wird die Mehrheit des Bundestages am heutigen Mittwoch auch für die „Erweiterung“ des EFSF-Rettungsschirms stimmen. Doch wissen die Abgeordneten überhaupt, was sie da tun? Die kritischen Stimmen, selbst innerhalb der Regierungskoalition, verstummen nicht. Der ehemalige Wirtschaftsminister von Schleswig-Holstein, Werner Marnette (CDU), gegenüber dem Handelsblatt: „Das Haftungs- und Ausfallrisiko wird dadurch für Deutschland in eine nicht mehr kalkulierbare Größenordnung katapultiert.“


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=15649

Eingetragen von am 26. Okt. 2011. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

2 Kommentare für “Unkalkulierbares Risiko Euro-Rettung”

  1. Die guten Nachrichten:Sie brauchen keine Angst um Ihre Renten und Pensionen haben.Die sind nämlich schon weg.Jetzt kommt das Geld-Vermögen dran.Das ist schon fast weg.Und zuletzt kommt Ihr Lebensstandard dran:Der wird sich Griechenland und Portugal angleichen.Dem vor der Euroeinführung wohlgemerkt.
    Und was ist nun das Gute dran: Sie brauchen sich keine Sorgen mehr um Geld machen,denn Sie werden keines mehr haben.Ihre einzige Sorge wird sein,wie werde ich den nächsten Tag überleben.

    0
  2. 100 Seiten Text in englischer Sprache, und eine Nacht Zeit zum Durchlesen für die Abnicker unserer Bundes-Volkskammer. Mann, die hätten mal mich translator hinzuziehen sollen, ich hätte denen schon was verdolmetscht! Mal ehrlich, die können doch gar nicht wissen, was sie da durchwinken. Und vielleicht sollen sie es auch gar nicht. Herrgott, vergib ihnen …

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Dagobert: tippte zu schnell sollte heißen …dank, …analyse, und ein ;) hinter …auch. sorry
  • Watchdog: @Falco Nachdem der Redakteur die Änderungsvorschläge im Artikel übernommen hatte, wohl eher nicht. Aber...
  • Dagobert: @christof777 vielen danke für deine interessante ansalyse, regt mich schon zum nachdenken an! und viele...
  • Falco: @Watchdog Oder ob es sich – dritte Möglichkeit – um Ironie handelt, die sich auf Deinen ganzen...
  • Watchdog: @Force Majeure Sportlich gesehen, ja. Wobei ein Leser der Goldreporter-Antwort – strategisch...
  • Force Majeure: @ Watchdog Auch wenn der Pass noch so gut war, den Jubel erntet der Torschütze.
  • Draghos: http://www.blaschzokresearch.d e/news-detail/us-notenbank-wir d-crash-und-goldrallye-ausloes en/
  • Goldminer: Ich vermute, daß es beim Wechsel von 3-stellig ‚999‘ auf 4-stellig ‚Arithmetic...
  • Taipan: Sicher kann man Gold aus dem Meer gewinnen. Zu 20.000 Dollar die Unze ist das möglich. Billiger ist es, Gold...
  • Meckerer: @Schlapperklang Ich vermute eher, daß eine Öl-Fracking-Fa. den Betrieb aufgenommen hat, nachdem China den...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren