Anzeige
|

US-Banken erhöhen Short-Positionen auf Gold und Silber

Anfang Dezember haben US-Banken am amerikanischen Terminmarkt ihre Wetten auf einen fallenden Goldpreis um knapp 8 Prozent aufgestockt. Auch die Short-Positionen auf Silber stiegen wieder.

Der aktuelle Marktbericht zur Bankenbeteiligung am US-Terminhandel zeigt steigende Short-Positionen auf Gold bei insgesamt fallender Handelstätigkeit (Open Interest). Fünf amerikanische Institute standen mit 144.183 Futures-Kontrakten an der COMEX auf der Verkäuferseite. Das waren 7,76 Prozent mehr als vor einem Monat.

Die Netto-Short-Positionen lagen bei 106.393 Kontrakten und damit 8,4 Prozent über Vormonat.

Die nicht namentlich genannten Bullion Banken verkauften damit zu dem Zeitpunkt (04.12.12) netto 330 Tonnen Gold auf Termin. Anfang November waren es noch rund 305 Tonnen.

Auch die Short-Positionen auf Silber in den Büchern von US-Banken wuchsen gegenüber dem Vormonat um 11,7 Prozent. Erstmals seit Dezember 2010 standen diese wieder mit mehr als 40.000 Kontrakten auf der Short-Seite. Die 40.198 gemeldeten Kontrakte entsprachen Terminverkäufen im Umfang von 6.250 Tonnen Silber.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Anleitung für ein geniales Goldversteck: Gold vergraben, aber richtig!

Wie man Gold sicher extern lagert: Schließfach- und Depotlagerung

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=28698

Eingetragen von am 8. Dez. 2012. gespeichert unter Banken, Gold, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

8 Kommentare für “US-Banken erhöhen Short-Positionen auf Gold und Silber”

  1. Wo erfährt man diese Zahlen aus erster Hand? Die Zahlen sind schon ein paar Tage alt.
    Am Montag sollen neue Zahlen kommen – wo kann man diese einsehen?

  2. Das ist alles völlig egal.Zahltag bei silber ist,wenn die Industrie Nachschub verlangt,und tatsächlich etwas in den Händen halten will.
    Dann helfen keine Papierchen mehr.
    So schauts aus!

  3. von 9/2010 bis 3/2011 haben die Banken in den steigenden Silberkurs (mehr als +100%) hinein ihre Shorts liquidiert. Sie lagen also sowas von falsch und haben sicher richtig geblutet. Kann sich das wiederholen?

  4. Alle Wetten sind ein RISIKO, auch Banken und Spekulanten
    liegen manchmal falsch und wiederholen kann sich alles.
    Nur ist Silber abhängig von der Industrie und wird vor ihr verbraucht.
    Sollte in der technischen Entwicklung Silber verstärkt angewendet werden ,
    ( z.B Elektro/Elektronik) dann ist der nächste Anstieg absehbar.

  5. Für eine Bank ist Gold in anderen Händen gefährlicher als eine Atombombe in Hand eines Terroristen.
    Ob short oder long, keine Bank hat ein Interesse daran, dass die Kundschaft Gold kauft und nicht die hauseigenen Finanzprodukte.
    Zur Zeit gibt es keine andere Alternative für uns, als Edelmetalle zu kaufen.Wer etwas anderes behauptet hat entweder keine Ahnung oder er ist ein Spekulant.
    NUR GOLD IST GELD, ALLES ANDERE IST KREDIT. (Alan Greenspan).

    • Banken und mit Kredit finanzierte Staatensysteme werden immer gegen Gold sein .
      Für unser FIAT-MONEY-SYSTEM sind Gold und Silber wie für den Teufel das Weihwasser.

  6. Die Menschen kapieren nicht das sie manipuliert werden.
    Ob das unsere Politiker sind oder unsere Wirtschaft Banken.
    Zwei Freunde von mir haben vor ein paar Wochen ihr Gold verkauft weil der Preis „so hoch“ war!
    Sie haben keine Geldnot, wollten aber die Gewinne mitnehmen.
    Sie wollen auch nichts mehr nachkaufen weil der Preis „so hoch“ ist!
    Wann kapieren die Leute endlich das Gold kein spekulatives Objekt für den Otto normalo ist?
    Ich habe mir mein Gold vor 1,5 Jahren gekauft um es bis zu meiner Rente oder ein bischen Früher liegen zu lassen (ausgenommen finanzieller Engpass).
    Für mich haben solche Menschen kein Durchhaltevermögen. Das sagt schon einiges über eine Person aus.
    Wenn jeder sein Gold als Geldanlage behalten würde kämen die Banken gehörig ins Schlingern.
    Im Moment verkaufen sie praktisch nichts ausser Kredite, weil alles andere Wertlos ist!
    Solange die EZB den Leitzins auf 0,75% belässt sollen die Banken wegen mir verrecken und die EU gleich mit!
    Die Banken müssen auf die Bürger angewiesen sein. Wenn der Leitzins steigt lohnen sich auch wieder andere Anlagemöglichkeiten.
    Und hört auf mir ewas von günstigen Krediten zu erzählen.
    Da endsteht nämlich die Immobilienblase.
    Viele Kredite werden jetzt vergeben, wohlwissend das es bei vielen Bürger eng wird mit der Rückzahlung.
    Was sagte Pofalle vor einigen Monaten? Nie konnte sich der Bürger so günstig Kredite besorgen.
    Ich sage… Nie war das Risiko einer Immobileinbase so hoch wie heute.
    Praktisch ein Kredit aufnehmen als anlage.
    Schönen Tag noch

    • Gold ist nicht zum Spekulieren gedacht sondern als Wertanlage und Absicherung .
      Goldman und CO spekulieren damit und haben sich auch schon verspekuliert.
      Den Leitzins wird die EZB weiter manipulieren und senken , wenn die Wirtschaft einbricht.
      Die Privatbanken sind auf das Geld der Anleger nicht angewiesen , da sie es von der EZB billigst bekommen.
      Das ist der große Betrug und die Enteignung der Sparer und vom Staat
      auch so gewollt.

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Klapperschlange: @SilverSurfer Ok, – neben den von Dir genannten Fed-Tools empfiehlt „John“ auch...
  • Boa-Constrictor: Aus dem Elfenbeinturm der Fed-„Gruselclowns“ verlautet: “Die zurückgehende Inflation ist unserer...
  • Silbercollector: Das werden dann wohl irgendwann die Jenen aus Israel sein…
  • SilverSurfer: :)) Der hat neue krisenbekampfungsinstrumente für Die Fed ins Spiel gebracht. Price Level Targeting und...
  • 0177translator: @Boa Die leben gefährlich, die Saudis. Der Legende nach soll Putin dem Erdogan nur Stunden vor dem...
  • Klapperschlange: @Silbersurfer “Ich will ja nicht sagen, dass ich morgens nach dem Aufstehen etwas träge bin, aber...
  • Taipan: Na also. Meine geplante Aktie macht mich reich, für weitere 5Kg. http://mobil.n-tv.de/wirtsc...
  • Taipan: Ganz schlecht. Zum Glück ist auch der Euro rauf. Nun werden Shorts gekauft und die werfen Gold vor...
  • SilverSurfer: Da hat gestern John Williams ja ganze Arbeit geleistet im Goldmarkt
  • Boa-Constrictor: Das Außenhandels-Defizit der USA dürfte ebenfalls immer weiter steigen (2016: $481,6 Milliarden,...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren