Anzeige
|

US-Banken mit 5.774 Tonnen Silber auf der Verkaufsseite

Der aktuelle Bank Participation Report zeigt die Edelmetall-Handels-Positionen der US-Banken und Nicht-US-Banken am US-Terminmarkt. Bei Gold und Silber gibt es eine extreme Konzentration der Banken auf der Verkaufsseite.

Einmal im Monat veröffentlich die US-Börsenaufsicht Zahlen zur Beteiligung der Banken am US-Terminhandel (Bank Participation Report). Die aktuellen Daten zeigen die Positionierung der Institute auf dem Futures-Markt per 2. August 2016.

Zu diesem Zeitpunkt waren die US-Banken bei Gold netto mit 96.818 Kontrakten short. Gegenüber dem Vormonat stieg die Verkaufsposition um 3,69 Prozent. Im Vergleich zu Anfang Juli hat die Netto-Short-Position sogar um 54 Prozent zugenommen. Zuletzt standen bei den US-Banken 301 Tonnen Gold an Terminverkäufen zu Buche.

Wie an der Grafik unten zu erkennen ist, lag der Wert aber noch 29 Prozent unter dem  Höchststand vom August 2010.

Bank Parti Gold 08-2016

Anders sieht es bei Silber aus. Die US-Banken vereinten Anfang August eine Netto-Short-Position von 37.134 Kontrakten. Das waren knapp 15 Prozent mehr als im Vormonat und gut 72 Prozent mehr als Anfang Juni. Die US-Banken standen damit zuletzt mit gewaltigen 5.774 Tonnen Silber. Es ist der höchste Wert seit Februar 2013.

Bank Parti Silber 08-2016

Damals standen die US-Banken mit 6.249 Tonnen Silber auf der Verkaufsseite. Im April 2013 ereignete sich der Flash-Crash auf dem Edelmetallmarkt, wo die Kurse innerhalb kürzester Zeit stark absackten und die Banken ihre Short-Positionen glattstellen konnten.

Der Unterschied: Damals befanden sich die Edelmetall nach dem Rekordhoch im Jahr 2011 im Abwärtstrend. Heute sehen wir die Edelmetalle seit Anfang des Jahres mit stark steigenden Kursen.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=60176

Eingetragen von am 9. Aug. 2016. gespeichert unter Banken, Gold, Handel, Marktdaten, News, Silber, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

88 Kommentare für “US-Banken mit 5.774 Tonnen Silber auf der Verkaufsseite”

  1. also ich hätte da mal eine Frage, wer kann mir sagen wo ich eine Tabelle finde auf der, der Preis für Gold weltweit aufgezeichnet ist, vielen Dank.
    Habe es überall versucht und nichts gefunden!

    3+
  2. Ich tippe, das Silber bald wieder bei 1000€ das Kilo liegen wird. Kaufe regelmäßig nach und gehe davon aus, dass es, derzeit bei fast immerhin 20$ pro Unze, immer noch sehr günstig ist.

    16+
    • Force
      nicht das Kilo, sondern die Unze werden 1000.- EURO kosten, weil die Hyperinflation mit einem Schlag kommen wird.

      2+
  3. das sehe ich auch so @Force Majeure

    Total unterbewertet der Silberpreis!

    Nicht umsonst kauften die Zentralbanken wie wild physisch ein.

    Diese „Drückung“ soll dazu dienen das sie günstig an physisches kommen.

    8+
    • @f.s.

      100g Silber kosten dann so 120-130€. Selbst wer jetzt gelegentlich auch Silberbarren kauft, liegt damit voll richtig. Die Mwst. wird später nichts mehr sein, wenn Euch die Leute bitten werden, ihnen ein Stück Silber zu verkaufen.

      10+
  4. Hallo Lieber Leute,
    Könte Ihr bitte schreiben,ob&bis wann in diser woche gold unze preise bis 1300$ noch sinken wird?
    Danke.
    Mit Freundliche Grüssen.

    1+
    • @Radi

      Wahrscheinlich wartet man darauf umsonst.

      4+
      • Force Majeure,
        Es gibt grade viele Nachricten darüber;Das das geld zur Börse,akzien geht und viele Ihre gold und silber papiere verkaufen wollen,des wegen EM.preise in kommende tage noch weiter bis gold unze1300$ sinken muss!!
        Danke.
        Mit Freundliche Grüssen.

        0
        • @Radi

          Könnte sein, Wir warten eigentlich, bei den phantastisches Zahlen des Open interest an den Papiergoldbörsen, dass ein Flash-Crash kommen könnte. Nichts passiert. Es zieht sich. Und ich hab es ja schon oft gesagt, radi, mittel- bis langfristig zieht es nach oben.

          Die Geldfeilscherei wegen 20-100$ sind doch überflüssig. Man hätte bereits früher kaufen sollen, aber das wissen Sie ja.

          7+
          • Force Majeure,
            Ich habe nach Deine vorige empfehlungen schon gold gekauft.
            Wir möchten wieder nach kaufen.
            Ich habe grade von Dir wieder Ein Gute antwort bekommen.
            Ich bedanke mich da für.
            Mit freundlichen grüssen.

            1+
            • @Radi

              Hast Du nicht früher unter @Federico geschrieben?
              Da hast Du keine Rechtschreibfehler gemacht.
              Ich finde Dich witzig – 100 x die gleiche dämliche Frage und die Narren antworten.

              Ein Lichtblick bist Du im tristen Leben.

              13+
    • Bin gleicher Meinung wie Krösus

      2+
  5. @Radi,

    Mensch Radi,

    Genauso gut könntest Du Jemanden nach den Lotto Zahlen fragen. Kaufe einfach ein und warte ab. Dass Gold unter 1300 US Dollar fällt ist möglich aber unwahrscheinlich.

    5+
    • Krösus,es ist bestimt nicht das gleiche.
      Nichts is 100%;ich erwarte ,erwarte es auch nichts .
      Aber mann kann nach denken und ungefehr etwas villeicht schetzen.
      Ich habe schon öfte mal von Force Majeure Seine schetzungen das gesehen.
      Es gebt ja solche Fach Leute(Meister).
      Danke.
      Mit Freundliche Grüssen.

      2+
      • @Radi

        Ich kann dich ja durchaus verstehen, aber den veröffentlichten Nachrichten darfst Du nur soweit trauen, wenn es sich um nicht widerlegbare Tatsachen und fakten handelt. Die schlüsse die Du für Dich aus diesen Fakten und Tatsachen ziehst, die must Du für Dich allein ziehen.

        Eine absolut nicht wiederlegbare Tatsache ist, dass wir uns in einer globalen Wirtschaftskrise finden, deren nahe Entladung zu Verwerfungen führen werden, für die es kein historisches Beispiel gibt.

        Aus dieser Perspektive heraus gibt es nur einen optimalen Zeitpunkt zu kaufe gleich, jetzt und sofort.

        Denn wer zu spät kommt den bestraft das Leben.

        Michael Gorbatschow

        Und der muss es schließlich wissen, oder ?

        6+
        • Krösus,
          Ich denke immer an diser spruch;Ich weis das ich nicht weis.
          Mann weist nicht alles des wegen ist es besser auch Die Anderen fragt.
          Diser Forum ist ja da für da Unsere erfahrungen ,ideen,zur schreiben und da von etwas zum nutzen.Naturlich ist mann am ende für Seine entscheidung selber verantwortlich.
          Nimand ist 100% perfekt,ich denke Perfektionism ist ein krankheit.Mann kann versuchen ein bieshen Seine erfahrungen freiwillich mit teilen ,wenn mann sich an gesprochen fühlt.
          Ich bedanke mich für alle mit teilungen.
          Mit Freundlichen grüssen.

          1+
      • Ein Meister Sitz bei goldmann sachs wir sind nur kleine matjes im Wal becken

        1+
  6. Die Minenaktien von Silber steigen gestern und heute weiter trotz Schwenker nach unten (am Freitag).
    Gelingt der Bluff wohl nicht?!

    Hat, nebenbei, jemand das Ende des Silber Charts von gestern unter die Lupe genommen?
    Die letzten Minuten vor Schluss ordentlich draufgehauen, senkrecht runter… ~12cent
    Sag mir einer, dass hier alles Rechtens ist?! xD

    5+
  7. Grüss Gott die Damen und Herren!
    Ich beabsichtige, 20 Unzen Gold in Papiergeld zu wechseln, um ein gebrauchtes Wohnmobil zu kaufen.
    Werde ich das bereuen?

    1+
    • @Alter Depp

      Also trotz Notwendigkeit eines Wohnmobils, ja, weil ich meine du kannst es später nicht mehr so günstig zurück kaufen. Aber wenn man dazu gezwungen ist, bleibt vielleicht nichts anderes übrig.

      2+
    • Mir derlei Gedanken habe ich auch schon gespielt. So ein Wohnmobil kann in der Krise einen sehr nützlichen Dienst erweisen. Da kann man sich irgendwo in den Arsch der Welt verkriechen,seine Nahrung jagen, die eigenen Silbermünzen gründlich begutachten und dem wütendem, hungrigem Mob entfliehen mitsamt allen Asylanten, wenn diese merken mit dem Euro lässt sich nichts mehr kaufen.

      5+
      • Na, ob man mit nen Wohnmobil einer wütenden Meute entfliehen kann, wage ich zu bezweifeln. Die Straßen werden mit Autos und Menschen verstopft sein. Wenn man allerdings einen abgeschiedenen, gut zu verteidigenden Platz hat und es mit dem Wohnmobil noch dorthin schafft, kann es sich als weitaus wertvoller als 20 oz Gold erweisen. Soweit die Theorie.

        4+
        • Ich würde auch eher ein Crossmotorrad haben wollen, um zu flüchten. Vieleicht eine Laube dazu?

          0
          • @KuntaKinte
            Mit den pöbelnden Immigranten wird die Polizei schon fertig und wenn nicht,hat Flintenuschi ja schon mal die Bundeswehr ins Spiel gebracht.
            Ich denke,da braucht man nicht zu flüchten.Denn die Marodierer müssen sich erst mal zusammenscharen,das fällt auf,zumal auf dem Lande.In den Großstädten kann es schon eng werden,das ist klar,da sich da mehrere Versteckmöglichkeiten bieten.Auf dem platten Land geht das nicht so einfach.
            Was anderes wäre ein Bürgerkrieg unter den Deutschen. Da allerdings ist Flucht angesagt,weit weg.Doch so schnell kommt der bei den trägen Bundensbürgern nicht.
            Kommt es zu Aufständen und Gewalttaten bei den Zuwanderern,haben wir ganz schnell radikale Parteien an der Macht und die räumen auf.Darin hat man Erfahrung.Jedoch,es muss nicht wieder zum Holokaust kommen.Hoffentlich nicht.

            8+
            • toto
              ein weiterer Holokaust, dass wäre das Schlimmste für Deutschland, darauf, so kann ich mir denken, warten bestimmte interessierte Kreise ja nur.
              Die Weltpresse wird aufjaulen und jede Menge „Zeugen“ finden, die unserem Volk die schrecklichsten Dinge unterstellen werden.
              Das damals nicht nur Unschuldige in den KZ untergebracht waren, weiss auch jeder Aufgeklärte.
              Und wenn wir uns wieder wehren, gegen Diebe, Gauner, Vergewaltiger und Kinderschänder, so sie keine Deutschen sind, wird man uns in den Rücken fallen.
              So oder so, es ist ganz egal wie es kommt, sind wir meiner bescheidenen Meinung nach erledigt.
              All das wurde ganz bewusst inszeniert, die Finanzkrise zur Ausbeutung, die Migrationskrise, um uns den Rest zu geben.
              Wenn wir uns wehren, wird man über uns herfallen, wie es die Welt noch nicht gesehen hat, denke ich.
              Was bleibt also?

              0
        • Ich dachte an etwas stabiles, keine Yogurthbecher.
          Sowas, wie die Polizei früher hatte, als Befehlskraftwagen, die wurden bei Demonstrationen eingesetzt, waren die Befehlszentrale und überstanden alle Attacken der Ateineschmeisser wie Fischer und Ko.
          Die Fenster waren rundum aus Polycarbonat, da konnte man ruhig Pflastersteine dagegen werfen, kein Thema.
          Die Bezeichnung damals war Mercedes-Benz 613 aus der Düsseldorfer Baureihe.
          Gibts kaum noch und wenn, werden für gute Exemplare hohe Summen verlangt.
          Aber eben nicht kaputt zu kriegen…..für die Ewigkeit gebaut.
          Sowas meine ich.
          Denn ein normales Wohnmobil von heute, dass hat ein entschlossener Mann mit einem Schlag durch oder die Einganstüre reisst man auf mit blosser Hand, da brauchts kein Werkzeug.
          Ob ich da drinnen ruhig schlafen könnte?
          Freilich gäbe es auch noch Womos auf LKW Basis oder Expititionsmobile, den 4×4 könnte sich einmal als Lebensrettend erweisen.

          3+
    • @Alter Depp
      Ein Wohnmonil lohnt kaum, wenn man nicht Rentner ist und viel Zeit hat.Auch darf man nicht auf der Strasse übernachten,sondern muss auf den Campingplatz.
      Rechnet man noch Reparaturen,Steuern und ähnliches dazu,ist es ein teures Vergnügen.Hotels sind da billiger,benutzt man es nur wenige Tage im Jahr.
      Die meisten stehen nutzlos herum und gammeln und modern vor sich hin.
      Gold würde ich dafür nicht verwenden.Eventuell eines mieten um das auszuprobieren.
      Denken Sie immer daran,so ein Wohnmobil lockt auch welche an,die Sie nicht treffen wollten.
      In Krisenzeiten ist es wichtig,nicht den Macho oder Cowboy zu spielen, sondern ganz unauffällig und grau das Camälion.Tarnen und Täuschen.
      Bei mir ist nichts zu holen,es lohnt nicht,versuchts woanders.
      Falls Sie Angst vor Halsabschneidern haben, besorgen Sie einen Klebebart,etwas Hauttönung und lernen Sie arabisch (Hocharabisch) und den Koran zu zitieren.Aluah Akbar (Gott ist am größten) können Sie auch rufen.
      Sprachen helfen ungemein weiter und damit haben Sie unter diesen Naturmenschen ungemein Respekt.Und Respekt ist alles,was dort zählt.Der Ruf und Respekt.
      Und nach Flavius Vegetius Renatus (De re militari): Lerne den Feind zu verstehen,hole soviel Informationen über ihn ein, wie möglich,mache dir das Terrain zu nutze und umzingle den Feind. Hier meine ich umzingle ihn geistig.

      4+
  8. Wir haben mal wieder eine asymmetrische Börse. Wirtschaftsdaten schecht, Aktien rauf. Wenn die Notenbanken noch Spielräume hätten, dann könnte ich das ja noch verstehen. Unter den derzeitigen Bedingungen finde ich das aber nur noch bescheuert.

    15+
  9. Dumme Menschen verkaufen ihr EM, trotzdem sie sehen, dass diejenigen die bashen, sodann selbst kaufen!

    3+
  10. Wisst ihr, was mich ärgert? Wenn man die Überschrift liest, denkt man boah, 5000 t Silber werden verkauft…aber es geht immer nur um Papier. Niemand verkauft Echtes. Saubande. Und ausserdem: Wenn was verkauft wird, gibts ja auch einen Käufer, oder? Warum muss ein Geschäft dieser Art immer als Verkauf (also negativ-bloss weg das Zeuch) dargestellt werden und nicht: Es werden 5000 t gekauft?

    9+
  11. Ich glaubs nicht! Dax bei über 10.600 Punkten!
    Schon bei 10.000 Punkten dachte ich, welcher Idiot ist noch bereit zu kaufen?
    Die Idioten sterben wohl nicht aus. Was erhoffen die sich, vielleicht noch 2 bis 7 Prozent Kursgewinne und danach der große Absturz?

    8+
    • @Superschmitta

      Derweil dreht sich das Rad immer schneller, immer mehr Risiken werden eingegangen: Die Banken vergeben zunehmend Unternehmenskredite, ohne die üblichen Schutzrechte (Convenants) wahrzunehmen, d.h. sie verzichten auf ihre Kündigungsrechte, sollten die Unternehmen in Schieflage geraten – nur um noch irgendwie im Kreditgeschäft zu bleiben. Die gleiche Entwicklung wie vor der letzten Fianzkrise.

      7+
    • @superschmitta
      Der Dax muss dieses Jahr auf 15.000 rauf.
      Alle gehen long.Wenn dann noch Gold auf unter 1000 fällt, gibts lange Gesichter.Also? Entsorgen und rauf auf den Aktienzug. Die Anöeger greifen beherzt zu und sind im Kaufrausch.
      Bis zu nächsten Flaute jedenfalls.

      5+
    • @Superschmitta
      Ist immer das selbe, die Gier lässt alle Vernunft schwinden. Das funkioniert schon seit eh und je. Ob Tulpenzwiebeln, Aktien oder sonst was, bei Gewinn ohne dafür zu arbeiten wollen alle dabei sein. So eine Gelegenheit darf man doch nicht verpassen, oder? Versprich den Leuten 20% Rendite in 6 Monaten, dann schmeissen sie dir das Geld hinterher. Wenn die Kohle futsch ist, wird gejammert wie schlecht die Welt doch ist, das hätte man ja nie erwartet….

      9+
  12. Ja, alle reden vom bevorstehenden Zusammenbruch und die Aktienkurse steigen. Ich kann mir auch beim besten Willen nicht vorstellen, welcher Dödel da noch kauft. Gibts echt noch Anleger, die auf diesen Zug aufspringen?

    5+
    • @scholli
      Den Aktienrun gibts nur wenn vorher der Einbruch kommt. Jedoch der sieht erstmal mau aus, sieht man sich die jüngsten Prognosen der EPS Q3 an. Ob dann im Q4 plötzlich die Dividenden explodieren naja … eher … nein. Also wenig nach oben dafür viel viel Weg nach unten.
      Anders Gold u Silber : Nicht nur die Interbankzinsen USD nageln ohne Ende hoch, die Vollbeschäftigungswirtschaft lässt grüssen. Diese hatten den ersten Boom im Jan ausgelöst. Bislang faselt Yellen zwar viel von Erholung, das ganze Jahr wurden die Zinsen jedoch mehr auf- statt abgebaut. Deshalb deutlich mehr nach oben drin, sehr wenig nach unten auch längerfristig.
      Die extremen US-Bankpositionen verraten mir dass extreme Angst vor dem 3. Shortsqueeze besteht. Der würde nämlich bis auf 1500 gehen. Die Zeit vom Bashen so 20 Dollar alle zwei Tage ist jedenfalls vorbei, denn unter schon 1300 würde wieder alles ins Gold rennen.
      Main Street kauft immer weniger den in höchsten Tönen versprochenen Boom der Aktien im Q4, und darauf baute die erhoffte Goldflaute. Das zeigen die Daten immer stärker.

      5+
      • Das muss den Meisten ja eigentlich klar sein, dass die Luft da oben ganz schön dünn wird. Der Markt hat sich komplett von den Fundamentaldaten abgekoppelt. Das einzige was die Kurse oben hält ist die Aussicht auf noch mehr billiges Geld. Die BoE hat ja auch wieder laut über eine nochmalige Zinssenkung nachgedacht – daher vielleicht der heutige, steile Anstieg. Wahrscheinlich haben die, die mit Milliarden investiert sind, einfach bessere Infos als wir. Die wissen wahrscheinlich ganz genau, wanns kracht und steigen punktgenau aus. Der Anleger, der den ganzen Schwachsinnn von der guten Wirtschaftslage geglaubt hat, kuckt in die Röhre. Selbst schuld.

        6+
        • @scholli
          Bei Aktien hat man die beste Möglichkeit die Schulden zu reduzieren. Wenn die Aktien crashen, ist das zugehörige Guthaben weg.
          Und einen Aktiencrash herbeizuführen und Billionen an Guthaben ins Nirwana zu befördern ist einfacher als eine Währungsreform oder ein Goldverbot.
          Kontosperrung, Bargeldverbot, alles schwierig. Aber Aktien crashen lassen, ist einfach. Ein paar Worte genügen dazu.

          7+
  13. 0177translator

    @scholli
    Die Indianer sammeln Holz. Bzw. Cash
    http://www.manager-magazin.de/fotostrecke/milliardaere-horten-so-viel-cash-wie-lange-nicht-fotostrecke-139974.html
    Der Masse empfiehlt man Aktien.

    3+
    • Ja, teilweise wird ja von Experten oder Milliardären vor dem großen Crash gewarnt. Umso erstaunlicher dass trotzdem neue Höchststände erklommen werden. Ist wirklich wie ein Tanz auf dem Vulkan.

      3+
  14. Gerald Celente Ponzinomics Central Banks To Crash The Markets
    https://www.youtube.com/watch?v=EtH03yqiYcU

    0
  15. US-Wahlen: die Demontage von „Hell.ary Clinton“ geht in die nächste Phase: dieses „Wrack“ soll in’s Weiße Haus einziehen?

    Können die Demokraten auf die Schnelle noch einen Ersatzmann nominieren,
    bevor D. Trump das Rennen um die Präsidentschaft gewinnt?

    Das Video in dem oben stehendem Link zeigt doch deutlich, daß
    Hillary eigentlich in’s Sanatorium müßte, statt in’s Schwarze Haus?

    6+
    • 0177translator

      @Meckerer
      Nicht ins Sanatorium, sondern in den Knast. Gegen die Clinton Foundation ermittelt jetzt das FBI wegen Steuerbetrugs. Aber das ist noch nicht alles. Bill, ein Stecher vor dem Herrn, war immer wieder auf die private Insel eines befreundeten Millionärs eingeflogen worden, wo man Leuten wie ihm minderjähriges Kinderfleisch zum Vernaschen servierte. Da wird jetzt auch ermittelt. Ein perfekter, kleiner Edathy also, ein erpreßbares kleines Schwein, das man jederzeit unter Kontrolle hat.
      Die Natascha Kampusch hat ausgesagt, daß der Täter, der sie eingesperrt hatte, nicht alleine war bzw. agierte. Ein Ermittler der Ösi-Kripo war darauf gestoßen, daß der Kerl (Wolfgang Priklopil) ein ganzes Netzwerk von hochrangigen Pädos in Ösiland mit Kinderfleisch versorgte. Genauso wie der Marc Dutroux in Belgien. Als der Wiener Ermittler nachhaken wollte, ahtte er plötzlich Selbstmord begangen. Mit Schalldämpfer auf der eigenen Diuenstwaffe. (Nur daß die eigene Dienstwaffe ein altes Modell war, auf das sich kein Schalldämpfer aufsetzen läßt.) Na, dämmert’s?
      Diese Wahl wird der Trump verlieren. Allein schon wegen der voting machines.

      4+
      • Trase,

        und alleine schon deshalb, dass all diese Sauereien aufkommen könnten, zwingt diese Bande dazu, mit aller Macht an der Macht zu bleiben, selbst wenn das den 3.Weltkrieg bedeuten würde.
        Weil die Alternative für sie zu schrecklich wäre:
        Machtverlust
        Vermögen hin
        Lebenslang Gefängnis oder gar die Todeszelle.

        0
  16. Herr Steinmeier meint,das sich die Türkei nicht mit Russland militärisch verbünden kann,derweil diese in der Nato ist.
    Vielleicht hat Herr Steinmeier noch nicht daran gedacht,dass man aus einem Verein auch austreten kann.Die Franzosen unter de Gaulle haben es schon mal vorgemacht.

    10+
  17. Trump for President – Ja, Trump wird der neue Präsi, nehmt mich ruhig beim Wort, das Beste daran, sein Urgroßvater wohnte nur 2 KM von meinem Wohnsitz entfernt.

    5+
  18. @Beatminister

    So ist es.
    Trump, für sich allein genommen eine traurige Gestalt, mit einem Wirtschaftsprogramm zugunsten der Superreichen und ansonsten mit eindeutig zweideutigen Botschafren
    http://m.spiegel.de/politik/ausland/a-1106905.html#spRedirectedFrom=www&referrrer=http://www.google.de/search?q=trump+fabuliert&oq=trump+fabuliert&gs_l=mobile-heirloom-serp.12…3004.13892.0.15217.16.15.0.1.1.0.252.2728.0j11j4.15.0….0…1c.1.34.mobile-heirloom-serp..2.14.2548.3Uh0fNe0AHA
    bezieht seine Stärke nicht nur, aber auch durch seine schwache Gegenkandidatin. Illusionen existieren bezüglich beider…

    2+
    • @Thanatos – Fast alle Menschen der Welt haben bei den Wahlen nur die Auswahl zw. Ebola , Aids , Marburg und Scrappie !!

      2+
      • Resl
        Oder die Wahl zwischen Herrn Bundesfinanzminister Steinbrück…
        der hatte die HRE verstaatlicht und somit dem deutschen Steuervolk mind. 200 Milliarden Euro Schulden umgehängt.
        Und dem Herrn Bundesfinanzminister Schäuble…
        der wird demnächst die Deutsche Bank verstaatlichen.
        Die 200 Steinbrück-Milliarden werden dagegen eher „Penuts“ sein, gell, Herr Ackermann?
        Was wir der deutsche Depp dann sagen?
        Ha!
        Wir haben die HRE und die Deutsche Bank geschenkt bekommen!
        Sind schon schlaue Leute, unsere Ministers.

        1+
  19. Ungläubiger Thomas

    Dem Versagen der Obama-Administration muss doch am Ende der Amtszeit wenigstens ein kleiner bescheidener Scheinerfolg gegenüber gestellt werden:
    DOW Jones up! Und Draghi und Konsorten sorgen in Europa für die entsprechende Begleitmusik. Macht nur weiter so, ihr Kanaillen, der Tag der Abrechnung wird kommen, und zwar nicht in Fiatwährungen….

    3+
  20. Erst macht ru mit China Megabyte Deal nur mit turkey…..armes germany

    1+
  21. Achja au steigt auf 1350 + dynamisch gold ist eben doch eine Versicherung xd

    2+
    • Was ist mit Gold im der Nacht passiert? Habe ich ne Meldung verpasst?

      2+
      • Wundere mich auch gerade. Hat vielleicht auch mit den Zinssenkungsfantasien der BoE zu tun. Die erfolgte Zinssenkung hat ja auch für einen Anstieg gesorgt.

        1+
      • @Warc
        Eben ein Zeichen der Manipulation. Im ungekehrten Sinne. Nachdem die Indizes kräftig gestiegen sind, braucht man nicht so sehr die EM drücken und dann steigen diese.Aber auch der Euro steigt und der Dollar schwächer. Offenbar hat man nun erkannt, dass die Jobzahlen das Papier nicht wert sind, auf dem diese gedruckt sind und die Fonds kaufen wieder Futures ein.
        Auch in der Hoffnung, dass diese mit Gold gedeckt sind. Was für ein Witz, nichts ist durch irgendwas gedeckt, alles leere Versprechen, aber ausgerechnet die ETFs und Futures sollen gedeckt sein.
        Aber wenn man daran glaubt……
        Also, Gold steigt, weil der Dollar sinkt. Der Goldpreis in Euro hat sich kaum verändert.

        3+
  22. Warren Buffet stösst alle seine Derivate ab….auf DWN…..hehe….eindeutige Vorzeichen?!

    2+
  23. @Kunta Die werden Putin noch allesamt die Füsse küssen, inklusive Zehen lecken ….samt nachpolieren.

    3+
  24. Dieses Gedicht, das vor fast hundertsiebzig Jahren von Heinrich Hoffmann von Fallersleben geschrieben wurde, ist ganz besonders für die heutige Zeit passend:

    Deutsche Verzweiflung

    In Angst und bürgerlichem Leben
    wurde nie eine Kette gesprengt.

    Hier muß man schon mehr geben,
    die Freiheit wird nicht geschenkt.

    Es sind die glücklichen Sklaven
    der Freiheit größter Feind,

    drum sollt Ihr Unglück haben
    und spüren jedes Leid.

    Nicht Mord, nicht Brand, nicht Kerker,
    nicht Standrecht obendrein;

    es muß noch kommen stärker,
    wenn’s soll von Wirkung sein!

    Ihr müßt zu Bettlern werden,
    müßt hungern allesamt,

    zu Mühen und Beschwerden
    verflucht sein und verdammt.

    Euch muß das bißchen Leben
    so gründlich sein verhaßt,

    daß Ihr es fort wollt geben
    wie eine Qual und Last.

    Erst dann vielleicht erwacht noch
    in Euch ein bess’rer Geist,

    der Geist, der über Nacht noch
    Euch hin zur Freiheit reißt!

    Heinrich Hoffmann von Fallersleben,

    (1798-1874)

    3+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Thanatos: @Force Sicher, selbst die Ethik ist interessengeleitet und vom Bewusstseinszustand abhängig, so wie auch...
  • 0177translator: @Pinocchio „Buy now, pay later!“ Toll, das werde ich mal den Horizontal-Hostessen auf...
  • Goldkrone: Sieh an sieh an … das Ferkel rudert zurück, natürlich nur angesichts unbändigem AfD-Zulauf...
  • Becisoft: Merkel: http://youtu.be/dSQjWH8tLoE
  • Force Majeure: @Krösus Danke. Viel interessanter wäre ein Buch über die psychologischen Betrachtungen. Für Nietzsche...
  • Force Majeure: @Krösus Für einen Freigeist ist eben die Moral und die Ethik nichts anderes als eine Notlüge und...
  • Hoschi: Na dann ist das Problem mit dem Kühlschrank ja schon gelöst… Oh Gott. Der Quatsch kann uns doch nur um...
  • NOtrader: Das sind Leute, die in die Vorsteinzeit zurück wollen, damit sie die damals hiesigen Erkenntnisse...
  • Spontaner Gast: @Goldkrone und @Hoschi, Ihr werdet LACHEN !!!!!!… bei REAL…gibts das ! JA; ab 250,- €...
  • NOtrader: Türkei: Es sind gewiss nur böse Zungen, die behaupten, nicht nur wirtschaftlich sei das Land Ramsch…...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter