Anzeige
|

US-Banken stocken Wetten auf steigenden Goldpreis weiter auf

Anfang August hat sich die Netto-Long-Position der von US-Banken am Terminmarkt gehaltenen Gold-Futures noch einmal um ein Drittel vergrößert.

Die US-Banken setzen an der COMEX noch stärker als im Vormonat auf einen steigenden Goldpreis. Anfang August hielten die vier im Aufsichtsbericht der CFTC gelisteten, nicht namentlich genannten Institute eine Netto-Long-Position auf Gold im Umfang von 59.473 Futures-Kontrakten.

CFTC Bank Gold 08-2013

Das entspricht Terminkäufen von umgerechnet 185 Tonnen. Gegenüber dem Vormonat bauten die US-Banken damit ihre Netto-Long-Position um 33 Prozent aus. Im vergangenen Mai hatten die amerikanischen Geldhäuser bei Gold erstmals seit unseren Aufzeichnungen mehr Kauf- als Verkaufsverträge abgeschlossen.

CFTC Bank Silber 08-2013

Im Silber-Sektor haben die US-Banken ihre Netto-Short-Position  um 6,12 Prozent auf 19.148 Kontrakte reduziert. Unter dem Strich verkauften diese Händler damit Anfang August noch 2.977,5 Tonnen Silber auf Termin. Die Position nähert sich somit wieder etwas stärker dem Rekordtief von Herbst 2011.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=35102

Eingetragen von am 12. Aug. 2013. gespeichert unter Banken, Gold, Goldpreis, Marktdaten, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

7 Kommentare für “US-Banken stocken Wetten auf steigenden Goldpreis weiter auf”

  1. Wieviel Gold liegt in Fort Knox ?

    http://www.wallstreetdaily.com/2013/07/16/fort-knox-gold/

    Ich nehme Wetten an.

    0

  2. Bis auf minimale Goldmengen als Kontakte in elektrischen/elektronischen Geräten liegt in Fort Knox kein Gramm Gold.
    Unser deutsches Gold wurde bereits verkauft, wie auch das von anderen Nationen.
    Die USA werden so freundlich sein, kurz vor dem Platzen des Dollars, uns den Gegenwert unseres Goldes noch schnell in Dollar drucken zu lassen und uns mit diesem Falschgeld erneut betrügen.

    0

    • @Christian
      Sicherlich wurde Gold verkauft, aber das Gold der USA ?
      Das gab es alles schon mal. Um den Goldpreis zu drücken, „motivierte“ die USA die anderen Länder ihr Gold zu verkaufen. Allen voran die Schweiz. Dieser drohte man sogar förmlich -US Senator Alfonso D‘ Amato und Edgar Bronfmann-, (wegen der Kooperation mit dem NS Staat und dem Gold der jüdischen Flüchtlinge) und so kam es, dass auch die Schweiz zähneknirschend ihr Staatsgold verkaufte und die Gnome in Zürich sich geschlagen gaben. (Parallele zu heute mit den Bankdaten ?). Auch England verkaufte und Japan.Frankreich zierte sich und war deshalb unten durch.
      Später stellte sich heraus,dass die USA selbst kein Gold verkauften.Ganz im Gegenteil.
      Nachzulesen in Ferdinat Lips Buch, Gold Wars.(Die Goldverschwörung). Kapitel: Verrat an der Schweiz. Übrigens ist Lips nicht irgendwer,sondern Mitbegründer und Direktor der Rothschild Bank in Zürich.
      Gold war schon immer ein Spielball der Mächtigen und Reichen und so wird es bleiben.

      0

      • @anaconda
        Karen Hudes, eine ehemalige Mitarbeiterin der Weltbank hat vor kurzem in einem Artikel erwähnt, daß nach ihrer Kenntnis in Fort Knox kein Gold mehr gelagert sei.
        Und die Dt. Goldreserven sind wahrscheinlich in Hongkong eingeschmolzen worden, weil auf vielen Goldbarren der „alte“ Bundesadler gesichtet wurde.

        http://www.goldseiten.de/artikel/178300–Deutschland-wird-sein-Gold-nie-wiedersehen.html

        0

        • @comment-0815
          Nun ja, verlockend ist es allemal, zuerst das fremde, anvertraute Gold zu verkaufen oder zu verleihen. Kommt darauf an, was in den Lagerungsverträgen im Keingedruckten steht. Wenn darin steht, dass auch ein Ausgleich in Dollars zulässig wäre, könnte sich die BRD nicht mal beschweren.
          Wenn man dennoch auch noch das eigene Gold nach China vertickert hat, muss die Hütte ganz schön brennen. Ich persönlich würde lieber die Hütte abbrennen lassen. Ich denke, die USA ist zwar primitiv, aber sicher nicht naiv.(M.M. Westernhagen).

          0

          • @anaconda
            Neuigkeiten von unserem „glänzenden“ Vorbild:
            JP.Morgan verschiebt in seinem Comex-Goldlager 70.487 Unzen Gold von „registered“ auf „eligible“ , d.h. die edlen Goldmünzen wandern in „private“ Hände, nachdem sie vom Reinheitsgrad und Gewicht geprüft und „registriert“ wurden.
            Entweder rufen Kunden jetzt vermehrt ihre physische Ware ab, oder JP.M deckt sich selbst ein, weil er in einem Rundschreiben seine Kunden letzte Woche aufgefordert hat, sie sollten jetzt auf steigende Goldpreise wetten.

            http://www.cmegroup.com/delivery_reports/Gold_Stocks.xls

            Die Gold Forward Rates (Gold-Leasing Zinsen) haben jetzt ihren negativen Höchststand seit dem 8.Juli erreicht, und die Zinsen für die 10-jährigen US-Bonds steigen wieder über 2,70% – JPM und Goldman Sachs werden z.Zt. von der US-Börsenaufsicht verschärft wegen der Aluminium-Manipulation überwacht, da sollte der Goldkurs bald wieder an der 1350-$-Hürde arbeiten mit Blick nach oben…

            http://www.lbma.org.uk/pages/index.cfm?page_id=55&show=2013

            0

  3. Nee, ein klein bisschen Gold ist noch in den Verunreinigten Staaten… damit werden unsere Politiker beschmiert, um das wertlose Papier zu „akzeptieren“…

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Bernstein: Vor allem wenn man weiß dass das Bundesverfassungsgericht eine Firma ist wie alles andere in der BRD...
  • materialist: @Translator Der halbe Bundestag hat Jura studiert ,für die Abgeordneten sehr gut für das Volk dagegen...
  • Krösus: @Thanatos Die brechen alle Regeln und dies werden Sie weiter so machen, um der kapitalistischen Mumie noch...
  • Thanatos: Das BVerfG verschleppt das gerechtfertigte Anliegen der Kläger also weiter — bis es sich vielleicht...
  • Christof777: @0177 Das Alles geschieht freiwillig. Auch wenn es nicht so aussieht. Unter Zwang und Gewalt fehlt etwas...
  • 0177translator: https://www.youtube.com/watch? v=hMnbW1-bliQ Diese Links von einem, der nicht Jura studieren durfte....
  • Ketzerlehrling: Wer hat etwas anderes erwartet?
  • Falco: @Lindenblüte Neinnein, Chemtrails gehören zum PLAN, glaub mir: https://youtu.be/E7XqfojnhQ8
  • Lindenblüte: Ein bißchen am Thema vorbei: Ich bin gerade in Wales an der Küste und muß mir hier Tag für Tag eine...
  • Falco: @Kitfox Gute Frage, einfache Antwort: Weil die Renditen Amerikanischer Staatsanleihen gestiegen sind. Ich...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren